Namen Der Nächsten Generation

Firms To Watch: Maritimes Wirtschaftsrecht

UPWIND Legal wurde im September 2020 von Julia Wiechell und Martin Malinowski nach ihrem gemeinsamen Abgang von Ince gegründet und bietet Mandanten der maritimen Industrie vor allem Expertise in den Bereichen Yachten sowie Businessjets und Schiffstransaktionen.

Maritimes Wirtschaftsrecht in Deutschland

Umfasst die Beratung maritimer Wirtschaftsunternehmen zu gesellschafts- und finanzrechtlichen sowie regulatorischen Belangen, einschließlich einer Auflistung der stärksten Kanzleien im Bereich der Schiffsfinanzierung, und zu Fragestellungen des Gebrauchs von Schiffen auf nationalen und internationalen Wasserstraßen.

Arnecke Sibeth Dabelstein

Arnecke Sibeth Dabelstein  ist ein One-Stop-Shop für alle Angelegenheiten des maritimen Wirtschaftsrechts. Die Kanzlei unterstützt Reedereien, Werften und Spediteure genauso wie die Offshore- und Kreuzfahrtindustrie. Unter der Leitung von Jan Dreyer und Olaf Hartenstein berät die Maritime Practice Group unter anderem zu Schiffsfinanzierungen, Transaktionen und der Vertragsgestaltung. In Fällen von Havarien und Kaskoschäden werden Mandanten auch vor Gerichten und Schiedsgerichten vertreten, wobei vor allem Dieter Schwampe durch besondere Kenntnis im Seeversicherungsrecht zum Zuge kommt. Dreyer besitzt Expertise rund um Yachtbau, Schiffsfinanzierungen und -zulieferung, während Marco Remiorz Mandanten im klassischen Schifffahrtsrecht und der Vertragsgestaltung unterstützt. Fragen rund um die Projektfinanzierung im maritimen Bereich werden von Jan Tjarko Eichhorn bearbeitet und Oliver Peltzer konzentriert sich vor allem auf den Marineschiffbau.

Referenzen

‘Einfach ein erstklassiges Team mit großartigen juristischen Köpfen, mit denen es sich auf höchstem Niveau zusammenarbeiten lässt.’

‘Dieter Schwampe, Jan Dreyer und Olaf Hartenstein sind alle spitzenmäßige Individuen.’

‘Kompetent und reaktionsschnell. Erstklassig!’

‘Jan Dreyer ist ein Vordenker des Seerechts und gilt als einer der klügsten maritimen Anwälte Deutschlands.’

Marco Remiorz ist in der Branche bekannt und verfügt über ein riesiges internationales Netzwerk.’

Dieter Schwampe ist wohl Deutschlands bester Seeversicherungsanwalt.’

‘Bescheiden und seriös im Auftritt, sehr qualifiziert in der Sache und konzentriert in der Bearbeitung.’

‘Meist arbeiten wir mit Jan Dreyer, ein ganz hervorragender Anwalt. Ruhig, fachkundig, taktisch, aber keinesfalls tricky. Kompromissfähig, aber auch kampfbereit.’

‘Die Kanzlei ist in diesem Bereich hochspezialisiert und beschäftigt führende Experten. Darüber hinaus verfügen sie über ein starkes Netzwerk an internationalen Kontakten und sind die erste Adresse für maritimes Wirtschaftsrecht in Deutschland.’

Clyde & Co LLP

Trotz des recht kurzen Bestehens des deutschen Shipping-Teams von Clyde & Co LLP hat sich die Praxis bereits als zentrale Anlaufstelle für Fragestellungen rund um die maritime Wirtschaft etabliert. Mandanten werden im trockenen und nassen Recht unterstützt, wobei herausragende Expertise zu Großschadensfällen besteht und verstärkt Eigner und Zulieferer vertreten werden. Hier hat sich die Praxis innerhalb des letzten Jahres vor allem als starke Kraft in Deckungsstreitigkeiten erwiesen, insbesondere im Yachtbereich. Beraten wird unter der Leitung von Eckehard Volz außerdem im Seehandelsrecht sowie im Energiebereich, einschließlich zu Offshore-Anlagen und der Öl- und Gasindustrie. Volz besitzt tiefgehende Erfahrung in der Bearbeitung komplexer Havarien, während sich Volker Lücke auf die maritime Vertragsgestaltung spezialisiert und darüber hinaus besonders versiert in Fragen rund um Yachten ist. Die Beratung im englischen Recht übernimmt Daniel Jones, der zu verschiedenen maritimen Verträgen berät und Mandanten vor Londoner Gerichten vertritt. Versicherungsrechtliche Aspekte sowohl der Erst- als auch der Rückversicherer werden von Stefan Ullrich abgedeckt, der im Mai 2021 zum Partner ernannt wurde.

Praxisleiter:

Eckehard Volz

Referenzen

‘Effizienz und Problemlösungsansätze machen diese Praxis einzigartig. Potenzielle Kunden würden es zu schätzen wissen, dass das Team sehr gut darin ist, Probleme und Auftragsarbeiten pragmatisch und unkompliziert zu lösen. Keine Zeitverschwendung und die Beratung ist von höchster Qualität.’

‘Unser Spitzenmann war Daniel Jones. Toller Typ und sehr professionell. Er ist sich unserer Bedürfnisse sehr bewusst und trug nicht nur durch seine sorgfältige Herangehensweise, sondern auch durch seine Beratung rund um Verhandlungen einen enormen Wert für unsere Organisation bei. Lobenswert ist auch, dass er seine Grenzen kennt. Wenn er in etwas kein Experte ist, überlässt er es seinen Kollegen, anstatt unsere Zeit mit fragwürdigen Ratschlägen zu verschwenden.’

‘Stefan Ullrich zeichnet sich durch ausgezeichnetes Fachwissen und einen hohen Grad an strukturiertem und analytischem Vorgehen aus. Er ist sehr gut erreichbar und ein Schnelldenker mit kreativen Ideen.’

FLEET HAMBURG

FLEET HAMBURG beeindruckt durch die vollumfängliche Beratung im maritimen Wirtschaftsrecht. Das Team um Dharshini Bandara und Arthur Steinmann zeichnet sich durch tiefgehende Expertise im deutschen sowie im englischen Recht aus. Steinmann berät zu allen Facetten im maritimen Bereich, hierunter im Zusammenhang mit Schiffskauf- und Finanzierungsverträgen sowie der Zulieferung und Herstellung von Offshore-Windenergieanlagen. Bandara beschäftigt sich vor allem mit Aspekten des englischen Rechts und damit einhergehenden Implikationen zur gesamten Bandbreite des nassen und trockenen Schiffsrechts. Reedereien, Spediteure und Versicherer werden von Klaus Kostka zu Verträgen beraten und darüber hinaus in Schadensfällen und Rechtsstreitigkeiten vertreten. Markus Eichhorst ist ein weiterer Kontakt für gerichtliche und außergerichtliche Streitigkeiten, während sich Tobias Nesemann auf den Kreuzfahrtbereich und das Tourismusrecht fokussiert. Zu Fragen rund um An-und Verkauf, Schiffbau und Finanzierung glänzt Eva Bodenbach, die Mandanten inner- und außerhalb Europas berät. Philipp Drömann verließ die Kanzlei im Juli 2021 und hat seitdem eine Inhouse-Stelle inne.

Referenzen

‘Kombination von deutsch- und englischsprachigen Rechtsanwälten mit Erfahrung im maritimen Bereich.’

‘Schnelle fundierte Lösungen.’

‘Klaus Kostka und Arthur Steinmann sind hervorragend.’

‘Sehr hohe Kenntnisse im Seerecht und sehr professionell. Bei Bedarf arbeiten sie 24 Stunden, um die Angelegenheit zu lösen.’

‘Markus Eichhorst: Hochqualifizierter Seerechtsanwalt, der bei Bedarf 24 Stunden arbeitet, um Probleme zu lösen. Erklärt rechtliche Sachverhalte einfach und beschreibt verschiedene Handlungsmöglichkeiten sehr verständlich.’

LEBUHN & PUCHTA

LEBUHN & PUCHTA bietet Unternehmen im maritimen Bereich ein den gesamten Lebenszyklus eines Schiffes abdeckendes Beratungsspektrum an, angefangen mit Planung und Finanzierung bis hin zu Entsorgung und Recycling. Daneben finden auch Themen wie Offshore-Wind, Insolvenzrecht und Compliance Beachtung. Sabine Rittmeister ist mit ihrer Expertise in der Prozessvertretung sowie der Beratung von Transport- und Verkehrshaftungsversicherern, die oftmals aus den Niederlanden und Skandinavien stammen, Teil der Praxisleitung. Ergänzt wird dies von Ulrich Stahl, der mit seiner Erfahrung in Litigation, Insolvenz und maritimer Versicherung die Praxisspitze abrundet. Die Stärke der Kanzlei im englischen Recht wird unter anderem durch Edward Maguin bestätigt, welcher schwerpunktmäßig bei Schiffsan- und Verkäufen sowie in vertragsrechtlichen Angelegenheiten zu überzeugen weiß. Besonders versiert im maritimen Gesellschaftsrecht mit starken Bezügen zum skandinavischen Raum ist Matthias Wittschen, während man sich zu Fragen im Binnenschifffahrtsrecht und der Offshore-Windenergie an Johannes Trost wendet. Zudem hat die im Juli 2021 zur Partnerin ernannte Sarah Gahlen einen besonderen Fokus auf Schiffsfinanzierungen und -transaktionen.

Referenzen

‘Die Sozietät LEBUHN & PUCHTA zeichnet sich sowohl durch fachliche Exzellenz als auch durch ein herausragendes wirtschaftliches Verständnis aus. Herausragende Branchenkenntnisse des maritimen Sektors runden die Beratungsleistung ab. Auch in Distressed-Situationen in diesem Sektor sind die Berater von LEBUHN & PUCHTA dem Wettbewerb klar überlegen.’

‘Große Erfahrung in der Industrie, exzellenter Ruf und tolle Arbeit.’

‘Im Vergleich zu anderen Firmen sticht LEBUHN & PUCHTA durch folgende Leistungen hervor: Große Kenntnis des maritimen Sektors, flexibler Umgang mit Fällen und Mandanten, maßgeschneiderte Lösungsansätze, sorgfältige Arbeitsweise und exzellente Erreichbarkeit.’

‘LEBUHN & PUCHTA ist schnell und macht technisch gute Arbeit, mit gutem wirtschaftlichen Sachverstand.’

‘Partner Edward Maguin wickelt alle Fälle und Transaktionen sehr geschäftsorientiert und zeitnah ab.’

Kernmandanten

E.R. Capital Holding

Aibel AS

Blue Star Group

Ostfriesische Volksbank eG

Active Shipping

Bright Shipping

wpd

Highlight-Mandate

  • Beratung einer südeuropäischen Reederei bei der Verteidigung und Abwehr von multijurisdiktionalen Arrest- und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen mehrer US-Hedge-Fonds gegen die Flotte der Mandantin.
  • Beratung von Active Shipping und Bright Shipping zum Schiffskauf und Schiffsleasing.
  • Beratung eines deutschen Rückversicherers bei der Abwehr von Versicherungsansprüchen in Höhe von rund €70 Millionen aus einer Spezialpolice gegen Serienschäden an Offshore-Windanlagen.

CMS

Praxisleiter:

Christoph Zarth

Weitere Kernanwälte:

Jost Kienzle; Jan Wölper

Dr Schackow & Partner

Bei Dr Schackow & Partner werden alle klassischen Aspekte des maritimen Wirtschaftsrechts abgedeckt. Die Finanzierung und Registrierung von Schiffen fallen darunter genauso wie versicherungsrechtliche Aspekte, Schadensfälle und Angelegenheiten des englischen Rechts. Beraten werden auch große deutsche Werften, unter anderem in den Bereichen des Spezialschiff- und Kreuzfahrtschiffbaus. Kai Busch berät schwerpunktmäßig zu Verträgen, maritimen Versicherungen und im Offshore-Bereich, während Klaas Borchert die Bereiche des Zoll- und Steuerrechts der maritimen Wirtschaft abdeckt.

Weitere Kernanwälte:

Kai Busch; Klaas Borchert; Julius Drumm

 

Ehlermann Rindfleisch Gadow (ERG)

Ehlermann Rindfleisch Gadow (ERG) unterstützt den maritimen Wirtschaftssektor schwerpunktmäßig im Transaktionsgeschäft und mit vollumfänglichem Service inklusive Flottenfinanzierung, Finance Leasing und zunehmend im Bereich Green Finance. Mit Büros in Hamburg und London umfasst die Expertise des Teams das deutsche und englische Recht sowie das Recht der Marshall Islands. Zu weiteren Leistungen gehören An- und Verkauf, Charter- und Bereederungsverträge, Schiffsarreste sowie Streitigkeiten im Zusammenhang mit Schiffsbauten. Carolin Schmeding und Hauke Rittscher sind beide innerhalb des Gesellschaftsrechts aktiv, während Erstere auch Fragen des Insolvenzrechts abdeckt. Rittscher berät darüber hinaus zu Anliegen im Bereich der Finanzierung, in dem außerdem Hendrik Brauns mit tiefgehender Kenntnis zu überzeugen weiß. Ebenso zur Partnerriege gehören Stefan Rindfleisch und Klaus Dimigen, die sich den Themen des Leasinggeschäfts annehmen. Im Januar 2021 wechselte Adam Parmenter als neuer Partner aus dem Londoner Büro ins deutsche Team und berät zu Fragen rund um das englische Recht.

Referenzen

‘Die Partner der Kanzlei zeichnen sich durch fundierte Kenntnisse in Schiffsfinanzierungen, -bauverträgen, -registrierungen, Charterverträgen, Schiedsfällen, M&A, etc. aus. Dabei sind sie zeitnah in der Beantwortung, lösungsorientiert, pragmatisch, klar in der Aussage!’

‘Im Bereich Schiffsfinanzierung verfügt die Kanzlei über umfangreiches Know-how und ist sehr gut im Markt vernetzt. Hands-on-Mentalität und pragmatische, schnelle Lösungen im Bereich des vorher abgesteckten Fee-Rahmens.’

‘Zusammenarbeit mit Hendrik Brauns und Hauke Rittscher. Beide verfügen über umfangreiche Sachkenntnis im Bereich maritimer Finanzierung und liefern zuverlässig sehr gute Ergebnisse, ohne dabei das Budget zu überschreiten. Die Kollegen arbeiten proaktiv und liefern ungefragt Lösungsvorschläge bei sich auftuenden Problemen bzw. Veränderungen auf struktureller Ebene. Beide Kollegen haben darüber hinaus ein sehr gutes Verständnis für die Bedürfnisse und ggf. Besonderheiten der Mandanten. Dabei ist die Zusammenarbeit auch menschlich sehr angenehm und unkompliziert.’

‘Bei der Kanzlei ERG handelt es sich um eine der renommiertesten Fachkanzleien im Schifffahrtsrecht in Deutschland, mit der wir seit vielen Jahren vertrauensvoll und zuverlässig zusammenarbeiten.’

‘Mit unseren Ansprechpartnern bei ERG arbeiten wir gerne zusammen, da diese absolut zuverlässig sind und eine sehr hohe Fachexpertise aufweisen.’

‘Hochspezialisiert auf internationale Schiffsangelegenheiten, alle Stadien eines Schiffslebens werden begleitet von der Werft (Neubau, Umbau, Reparaturen) über die Finanzierung und die Vercharterung bis zum Verkauf oder zur Versteigerung.’

‘Dr. Klaus Dimigen gestaltet und verhandelt Verträge mit Win-Win-Perspektive, kenntnisreich, aufgeschlossen, ausgeglichen, immer freundlich.’

‘Stefan Rindfleisch ist sehr erfahren, durchsetzungsstark und besitzt sehr viel Verhandlungsgeschick, sowie einen Blick auch für die wirtschaftlichen Zusammenhänge. Immer erreichbar. Carolin Schmeding ist eine sehr gute Gesellschaftsrechtlerin.’

Watson Farley & Williams LLP

Watson Farley & Williams LLP berät zur gesamten Bandbreite maritimer Angelegenheiten: vom Schiffsbau über M&A-Transaktionen bis zu streitigen Auseinandersetzungen ist die Kanzlei ein One-Stop-Shop für Mandanten in diesem Sektor. Neben dem ursprünglichen Schwerpunkt in der Schiffsfinanzierung hat das Team seine Expertise auf alle klassischen Fragestellungen des maritimen Rechts ausgeweitet. Zudem zeichnet man sich durch einen wachsenden Fokus auf das Thema ESG aus, der unter anderem Fragen des Schiffsrecyclings beinhaltet. Darüber hinaus ist die Vertragsgestaltung und -umsetzung sowie des Gesellschafts- und öffentlichen Rechts regelmäßig Teil der Beratung. Die Abteilung wird von Christian Finnern geleitet, der vor allem zu den Themen Investitionen, Joint Ventures und M&A-Transaktionen berät. Die Expertise von Clemens Hillmer liegt im Bereich der Schiffsfinanzierung, worauf Banken, Investoren und Leasing-Unternehmen zurückgreifen.

Praxisleiter:

Christian Finnern

Weitere Kernanwälte:

Clemens Hillmer

Referenzen

‘Das Team hat Erfahrung und gleichzeitig Praxisbezug, wodurch man lösungsorientiert beraten kann.’

‘Dr. Christian Finnern gilt es zu erwähnen, der ein starkes Netzwerk am Standort hat, stets hilfsbereit ist und möglichst praxisnahe Lösungen anbietet. Man ist bestrebt, eine gute Beziehung zu den Mandanten aufzubauen und zu unterhalten.’

‘Vollumfänglich unterstützend, hochmotiviert und nicht auf die Uhr schauend, stets mit dem Ziel eine Transaktion zeitnah zum Ende zu bringen. Die Interaktion geht über das eigentliche Mandat hinaus und auch bei kleineren Fragestellungen wird das aktuelle Thema stets gewissenhaft besprochen.’

‘Hohe Fachkompetenz in der Branche, sehr gute internationale Erfahrungen in den für Banken wichtigen Themengebieten, hohe Anzahl verfügbarer Anwälte zur schnellen Umsetzung von Transaktionen. Sehr hohe Problemlösungskompetenz und sehr gutes Verhandlungsgeschick mit den betroffenen Parteien. Weiterhin sehr schnelle Reaktionsgeschwindigkeiten auch außerhalb geschäftsüblicher Zeiten.’

‘Umfangreiches Fachwissen, starke Kommunikation, ausgezeichnetes Auftreten, rasche Rückmeldung und vor allem detaillierter und präzise gesteuerter Prozess, bei der jeder Einzelschritt klar definiert und vorab bekannt gemacht wird.’

‘Dr. Christian Finnern ist unkompliziert und ständig verfügbar. Die Arbeitsweise ist gut strukturiert und das kommerzielle Verständnis der Sachlagen sehr gut. Die Arbeit mit ihm macht Spaß.’ 

‘Dr. Clemens Hillmer: Regelmäßige Ansprache unseres Hauses bei aktuellen Themen, hohe Eigeninitiative. Schnelle Antwortzeiten bei Fee-Quotes. Sehr hohe fachliche Kompetenz.’

Kernmandanten

MPC Capital Group

Ernst Russ AG

TUI Cruises

Hurtigruten

Highlight-Mandate

  • Beratung von TUI Cruises bei der Finanzierung und Implementierung der Akquisition von Hapag-Lloyd Cruises von TUI AG.
  • Beratung von Hurtigruten bei der Gründung eines Joint Ventures für das technische Management einer Expeditionsflotte mit einer deutschen Reederei als JV-Partner.

Ahlers & Vogel

Mit Standorten in Hamburg und Leer berät das Team von Ahlers & Vogel schwerpunktmäßig zu den Gebieten Schiffbau und Zulieferer, maritime Schadensabwicklung und Megayachten. Die Finanzierung sowie der An-und Verkauf von Schiffen sind zudem weitere Bestandteile der Kanzlei-Expertise. Das Mandantenportfolio der maritimen Wirtschaftspraxis besteht vor allem aus Versicherungen, Schiffsmaklern, Reedereien und Werften. Als Mitglied des Casualty Response-Teams ist Jan-Erik Pötschke besonders in Schiffshavarien versiert, bei denen er Versicherern und Reedern im In- und Ausland beiseite steht.

Ince

Ince bietet Mandanten aus der maritimen Wirtschaft umfassende Beratung in streitigen und nicht-streitigen Angelegenheiten mit einem Schwerpunkt auf Finanzierungs- und Transaktionsleistungen. Hier ist man vornehmlich aufseiten der Kreditgeber aktiv und bedient das Bank- und Finanzrecht genauso gekonnt wie die für die Kanzlei immer bedeutender werdenden chinesischen und japanischen Leasingstrukturen. Daneben werden vertragsbezogene Fragestellungen, Schiffsarreste und Restrukturierungen durch das Team unter der Leitung von Jan Hungar abgedeckt. Neben den klassischen schifffahrts- und transaktionsrechtlichen Themen ist Hungar auch für den Energiesektor aktiv. Christian Reinert und Georg Lehmann spezialisieren sich auf den Bereich der Finanzierung sowie auf Um- und Restrukturierungen, wobei Reinert zudem Insolvenzverfahren und Vollstreckungen begleitet. Sami Chowdhury vertritt Banken und Reeder im Rahmen von Asset- und Projektfinanzierungen auf nationaler und internationaler Ebene. Julia Wiechell und Martin Malinowski verließen die Kanzlei im September 2020, um die Einheit UPWIND Legal zu gründen.

Praxisleiter:

Jan Hungar

Referenzen

‘Das INCE-Team Hamburg zeichnet sich durch eine hohe Kundenorientierung und individuelle Lösungsfindung aus. Es wird stets gemeinsam mit dem Mandanten abgewogen, welcher Aufwand arbeits- und kostenseitig sinnvoll ist, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Die Kollegen verfügen durchgängig über hohe Fachkompetenz, Zuverlässigkeit und Verhandlungsgeschick sowie Serviceorientierung.’

‘Starkes einsatzfreudiges und flexibles internationales Team.’

‘Flexibel, denken mit, originelle Vorschläge, aber auch realistische Einschätzungen der Chancen und Risiken.’

‘Dr. Jan Hungar: Ideengeber und starker Verhandler (Allrounder).’

Georg Lehmann: Starker, zuverlässiger Vertragsanwalt und Verhandler.’

Christian Reinert: Ideengeber und starker Litigation-Anwalt.’

‘Gute Kenntnisse der deutschen Schifffahrtspraktiken, des Tonnagesteuersystems und der Regulatorik.’

‘Die Kanzlei hat für uns eine Reihe von außerstreitigen, transaktionsbezogenen Angelegenheiten beraten, die sowohl fachmännisch als auch effizient bearbeitet wurden.’

Kernmandanten

Hapag-Lloyd AG

Norddeutsche Landesbank Girozentrale

Notos Consult

hsh porfoliomanagement AöR

Hamburg Commercial Bank

Highlight-Mandate

  • Beratung von Hapag-Lloyd AG in japanischen Steuerleasintransaktionen zur Containerfinanzierung durch unterschiedliche Leasinggeber und Fremdkapitalgeber.
  • Beratung einer deutschen Darlehensgeberin bei der Vollstreckung von Schiffshypotheken und Anteilsverpfändungen in diversen Ländern mit anschließender Zwangsversteigerung und einem Arrest.
  • Beratung einer deutschen Darlehensgeberin bei der Restrukturierung und Umfinanzierung von vier Containerschiffen, der Erstellung verschiedener Nachträge für Schiffsfinanzierungsdarlehnen sowie des Exit-Szenarios bei überschuldeten Einschiffsgesellschaften.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Der Full-Service-Ansatz von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ermöglicht es der Kanzlei im maritimen Wirtschaftsrecht mit hoher Expertise, aber auch in Bezug auf Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten ausgiebig zu beraten. Innerhalb der letzten Jahre rückten, vor allem auch geprägt durch die Covid-19-Krise, Vertragsstreitigkeiten zu Schiffsbauten sowie insolvenzrechtliche Themen in den Vordergrund. Darüber hinaus weist das Team ausgiebige Fachkenntnis zum An- und Verkauf und der Finanzierung von Schiffen auf. Durch die starke öffentlich-rechtliche Praxis der Kanzlei ist es zudem möglich, die maritime Wirtschaft zum Umwelt- und Planungsrecht zu beraten. Geleitet wird das Team gemeinsam von Benjamin Hub, Lars Frohne und Florian Schulz. Frohne nimmt sich neben der Begleitung von Neubauprozessen auch Charter- und Poolverträgen an, während Hub Ansprechpartner für Finanzierungs- und Sanierungsfragen ist. Schulz ist unterdessen an der Schnittstelle zum Handels- und Gesellschaftsrecht sowie zum Bank- und Kapitalmarktrecht tätig, wobei er zu Schiffs- und Container-Fonds berät.

Referenzen

‘Wir arbeiten seit Jahren mit dieser Kanzlei zusammen. In der Regel ist Dr. Lars Frohne unser Ansprechpartner, aber auch in Zeiten von Abwesenheit ist die Bearbeitung durch seine Kollegen sichergestellt.’

‘Dr. Lars Frohne: Unser erster Ansprechpartner bei der Begleitung von Schiffsverkäufen und -käufen. Auch in zeitlich kritischen Phasen / stockenden Verhandlungen 100% verlässlich. Auch hinsichtlich Fachwissen und Kundenorientierung hervorragend.’

‘Die Kanzlei Luther tritt gegenüber ihren Mandanten als Team auf. Ein sehr professionell, sehr gut vorbereitetes und mit allen nationalen und internationalen Umgangsformen vertrautes Team/Kanzlei. Die hohe Kompetenz der Einzelpersonen und die Formatierung des Teams in ihrer fundierten, zielstrebigen und transparenten Herangehensweise unterscheiden sich erheblich zu anderen Kanzleien dieses hohen Niveaus.’

‘Herr Schulz ist ein sehr erfahrener, motivierter, zielstrebiger, durchsetzungsfähiger Partner.’

Kernmandanten

Siem Europe S.à.r.l.

Thomas Miller Holding Ltd.

Ortolan Capital GmbH

ERMA FIRST ESK Engineering Solutions S.A.

Highlight-Mandate

  • Beratung des griechischen Unternehmens Erma First ESK Engineering Solutions S.A. bei der Übernahme der RWO GmbH, einem deutschen Spezialisten für Meerwasseraufbereitung, in einem Bieterverfahren.
  • Beratung von Siem bei der Insolvenz der Flensburger Schiffbau Gesellschaft.
  • Beratung von Ortolan Capital GmbH im Zusammenhang mit diversen Schiffsankäufen.

REMÉ Rechtsanwälte

Die auf Transport- und maritimes Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei REMÉ Rechtsanwälte vertritt Mandanten aus dem maritimen Bereich schwerpunktmäßig in streitigen Angelegenheiten, beispielsweise zu Havarien und Regressen. Fragen rund um die Schiffsicherheit und Hafenstaatkontrolle fallen außerdem unter das Tätigkeitsspektrum des Teams. Praxisleiter Ingo Gercke ist im Seehandels- und Seeversicherungsrecht versiert und wird zudem oftmals als Schiedsrichter in maritimen Fällen zugezogen, während Jobst von Werder bevorzugt von Seekaskoversicherern mandatiert wird. Christoph Singer ist auf die Vertretung der öffentlichen Hand spezialisiert, wobei er vor allem bei Havarien und Sicherungsbedürfnissen zum Einsatz kommt.

Praxisleiter:

Ingo Gercke

Weitere Kernanwälte:

Jobst von Werder; Christoph Singer

Referenzen

‘Das Team ist sehr reaktiv und effizient. Man erhält stets sehr schnell die gewünschten Unterlagen. Das Team verfügt über sehr gute Kenntnisse des deutschen Rechts und bearbeitet alle Fälle zu vertretbaren Kosten.’

Highlight-Mandate

  • Umfangreiche Beratung verschiedener Transportversicherer sowie Logistikunternehmen und der verladenen Wirtschaft bei der Havarie der MS Ever Given im Suezkanal.

Blaum Dettmers Rabstein

Blaum Dettmers Rabstein ist im maritimen Wirtschaftsrecht für Versicherer, Reedereien, Frachtunternehmen und Assekuradeure unter der Leitung von Kay Uwe Bahnsen tätig. Das Beratungsspektrum der Kanzlei umfasst die projektbezogene Beratung, Schadensfälle, die Reedereibetreuung und die Schiffsfinanzierung. Ein weiterer Ansprechpartner in diesem Bereich ist Christoph Horbach.

Praxisleiter:

Kay Uwe Bahnsen

Weitere Kernanwälte:

Christoph Horbach

Norton Rose Fulbright

Das Shipping-Team von Norton Rose Fulbright legt die Beratungsschwerpunkte auf Schiffsfinanzierungen und Restrukturierungen. Letzteres hat die Praxisgruppe neben Unterstützungskrediten im Rahmen der Covid-19-Pandemie besonders beschäftigt. Darüber hinaus werden unter der Leitung von Timo Noftz streitige und regulatorische Angelegenheiten, arbeitsrechtliche Themen sowie Charterverträge abgedeckt. Zudem besitzt man Expertise an den Schnittstellen zum Kartell-, Wettbewerbs- und Gesellschaftsrecht und ist in der Lage, Mandanten im Seearbeitsrecht und zu steuerbezogenen Fragen zu beraten.

Praxisleiter:

Timo Noftz

Kernmandanten

KfW IPEX

Carnival

Viking Cruises

Stena