Robert Kramer > GSK Stockmann > Munich, Germany > Anwaltsprofil

GSK Stockmann
KARL-SCHARNAGL-RING 8
80539 MÜNCHEN
Germany

Abteilung

  • Auflage geschlossener Spezial-AIF, auch transaktionsbegleitend
  • Strukturierung und Prospektierung geschlossener Publikums-AIF
  • Restrukturierung von geschlossenen Fonds
  • Projektfinanzierung, Mezzanine-Finanzierung
  • Finanzvertrieb: MiFID II, Finanzanlagenvermittlungsrecht
  • Aufsichtsrechtliche Beratung von Kapitalverwaltungsgesellschaften, nicht lizensierten Asset Managern und Finanzvertrieben
  • Investmentrechtliche Beratung von institutionellen Investoren (Fonds-Due Diligence)
  • Erneuerbare Energien, Contracting in der Immobilienwirtschaft

Position

  • Partner GSK Stockmann München

Karriere

  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit 2001

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

  • Forum Contracting e.V.

Ausbildung

  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 2001
  • Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Freien Universität Berlin

Anwalts-Rankings

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > Investmentfonds

GSK Stockmann ist traditionellerweise für die Expertise in der Beratung zu in Immobilien investierende Fonds bekannt. Durch die enge Zusammenarbeit mit den kanzleiinternen Private Equity- und Venture Capital-Kollegen zählen diese beiden Segmente zu aufsteigenden Beratungsfeldern, während man auch die Beratung zu anderen Assetklassen ausbauen konnte. Hierzu zählen beispielsweise Debt Fonds, die man gemeinsam mit dem Luxemburger Team investment- und steuerrechtlich begleitet. Für die steueroptimierte Fondsstrukturierung ist Petra Eckl der zentrale Kontakt; sie leitet gemeinsam mit Robert Kramer die Praxis, der die Fondsstrukturierung und -auflegung aus investment- und aufsichtsrechtlicher Sicht begleitet und daneben regelmäßig die Federführung in Transaktionen übernimmt. Teil des aufsichtsrechtlichen Beratugsangebots sind zunehmend Sustainable Finance-Themen.

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > Finanzmarktaufsicht

GSK Stockmann zählt mittlerweile insbesondere im Digitalisierungsbereich zu den etablierten Playern am Markt, wodurch die Beratung zur Implementierung digitaler Zeichnungsstrecken und der Einrichtung auf E-Geld basierter Vorteilsprogramme einen fixen Bestandteil der Mandatsarbeit ausmachen. Diese FinTech-Schnittstelle bespielt unter anderem Timo Bernau, der zu diversen innovativen Finanzprodukten berät und gemeinsam mit dem im Fondsbereich versierten Robert Kramer die Praxis leitet. Daneben bilden die Transaktionsbetreuung, die Unterstützung bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und die Begleitung gerichtlicher Auseinandersetzungen weitere thematische Eckpfeiler, die man regelmäßig in Kooperation mit dem unter der Leitung von Andreas Heinzmann stehenden Büro in Luxemburg bearbeitet.