The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Bird & Bird

CARL-THEODOR-STRASSE 6, 40213 DÜSSELDORF, GERMANY
Tel:
Work +49 211 2005 6000
Fax:
Fax +49 211 2005 6011
Email:
Web:
www.twobirds.com
Dusseldorf, Frankfurt, Hamburg, Munich

Deutschland

Handels- und Vertriebsrecht
Handels- und Vertriebsrecht - ranked: tier 5

Bird & Bird

Die drei Partner umfassende Praxisgruppe bei Bird & Bird legt den Fokus auf die Ausarbeitung von Handels- und Vertriebsverträgen sowie die Vertretung von Mandanten aus der Automobil-, Energie-, Versicherungs- und Telekommunikationsbranche in streitigen Fällen. Christian Kessel beriet Dayco Products zu Standardverträgen mit einem großen deutschen OEM und leitete die außergerichtliche Vertretung in einem Produkthaftungsfall. Zudem übernahm er die Beratung von Cooper Standard bezüglich eines angedrohten Lieferstopps eines Tier-2-Zulieferers. Weitere Ansprechpartner sind Fabian Niemann und Matthias Spilker, der insbesondere bei Produkthaftungsfällen versiert ist.

[von unten nach oben]

Kartellrecht
Kartellrecht - ranked: tier 5

Bird & Bird

Unternehmen aus der Automobilbranche, den Bereichen Life Sciences, Informationstechnologie sowie Handel und Konsum mandatieren das Kartellrechtsteam von Bird & Bird, das ‘ausgezeichnete Branchenkenntnis und ein faires Preis-Leistungsverhältnis’ bietet, besonders oft bei Kartellverfahren, Schadensersatzklagen, vertriebskartellrechtlichen Fragen und Fusionskontrollverfahren. Im letztgenannten Bereich sticht insbesondere die Mandtierung durch die Dalli-Werke hervor: Jörg Witting übernahm die fusionskontrollrechtliche Begleitung der Akquisition eines Portfolios an Waschmittelmarken von Procter & Gamble. Im streitigen Bereich zählt die Schadensersatzklage, die man für auric Hörsysteme gegen die Bundesinnung für Hörgeräteakustiker infolge des Bundeskartellamtsbeschlusses bezüglich des Missbrauchs der marktbeherrschenden Stellung eingereicht hatte, zu den Highlights.

[von unten nach oben]

Deutschland: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 5

Bird & Bird

Mit einem Fokus auf erneuerbare Energien bietet das elf Partner starke Team von Bird & Bird eine umfassende Beratung bei nationalen und internationalen Energieprojekten. Empfohlen wird man insbesondere für Transaktionen und das Aufsetzen von Fonds für Solarparks, Onshore- und Offshore-Windparks sowie Geothermie. Praxisgruppenleiter René Voigtländer unterstützte ein Energieversorgungsunternehmen im Rahmen des Zusammenschlusses von zwei Verteilnetzbetreibern; das Mandat beinhaltete vergabe-, energieregulierungs- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen. Der Düsseldorfer Gesellschaftsrechtler Peter Veranneman begleitete EWV Energie- und Wasser-Versorgung bei fusionsgesprächen mit STAWAG, während Matthias Lang einen amerikanischen Energieversorger bezüglich des Offshore-Anbindungsregimes in Deutschland beriet. Hermann Rothfuchs wurde zum Partner ernannt. Counsel Alik Dörn wechselte zu Friedrich Graf von Westphalen & Partner.

[von unten nach oben]

Gesundheit
Gesundheit - ranked: tier 2

Bird & Bird

Bird & Bird hat mit den beiden Counselernennungen von Tung-Gia Du und Tobias Wilcke im Mai 2018 den mit Praxisgruppenleiter Boris Kreye ohnehin starken Patentrechtsflügel weiter ausgebaut. Auch die seit Anfang 2017 betreuten Mandate reflektieren die breitgefächerte Expertise des Teams, die mit der von Alexander Csaki geleiteten Beratung einer gesetzlichen Krankenkasse zur Ausschreibung im Hilfsmittelbereich als besonders prominentes Leuchtturmmandat im Vergaberecht auch diesen Bereich einschließt. Mehrere bedeutsame Mandate an der Schnittstelle von Datenschutzrecht, IT und Gesundheitssektor belegen die Kompetenz der Praxisgruppe in diesem zukunftsträchtigen Feld. Hervorzuheben ist hier insbesondere auch die Begleitung von Dexcom in strategischen Fragen zum Einsatz von tragbaren Gewebezuckermesslösungen, die wettbewerbsrechtliche und heilmittelwerberechtliche Fragen aufwarf und zudem die Beratung im Medizinprodukterecht sowie die Vertretung in streitigen Verfahren erforderte. Federführend war in diesem Mandat der Frankfurter Technologieexperte Fabian Niemann tätig. Zum Kernteam gehören neben den bereits genannten Ansprechpartnern auch der Patentrechtler Oliver Jan Jüngst, Corporate-Partner Stefan Münch, Arbeitsrechtsexperte Ralph Panzer und der auf öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisierte Jan Byok.

Namen der nächsten Generation

Alexander Csaki - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Telekommunikation
Telekommunikation - ranked: tier 2

Bird & Bird

Transaktionen - ranked: tier 1

Bird & Bird

Der Schwerpunkt der Telekommunikationspraxis von Bird & Bird liegt im High-Tech-Sektor, wo man zusätzlich zum klassischen Telekommunikationsrecht auch zunehmend die Schnittstelle zu IKT-Projekten bedient. Breitbandprojekte und Investitionen in Kommunikationsinfrastrukturprojekte zählen ebenso zum Portfolio des Teams wie die Beratung zu OTT-Diensten, deren Anbieter neben Netzbetreibern und Mobile Virtual Network Operators einen wesentlichen Teil des Mandantenstamms ausmachen. 450Connect, Telefónica und CenturyLink Communications Germany mandatierten die Kanzlei ebenso wie der Internet-Knoten-Betreiber DE-CIX Management, den man in einer gegen die Bundesrepublik Deutschland geführten Klage zu Fragen der Zulässigkeit der strategischen Fernmeldeüberwachung vertrat. Praxisgruppenleiter Sven-Erik Heun und Counsel Valerian Jenny bilden das Herz des Teams.

Führende Namen

Sven-Erik Heun - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht - ranked: tier 5

Bird & Bird

Insbesondere im Technologie- und Mediensektor ist Bird & Bird anerkannt, ein Bereich, in dem zuletzt beispielsweise FUJIFILM Europe bei internen Reorganisationsprojekten beraten wurde. Man setzt aber daran, auch andere Bereiche wie Energie, Life Sciences und den Automobilsektor auszubauen. Ein weiteres Beispiel ist die Begleitung von F.W. Hempel & Co. Erze und Metalle bei der geplanten Umstrukturierung der Gesellschaft. Praxisgruppenleiter Peter Veranneman und Stefan Gottgetreu sind in Düsseldorf tätig, während auch in Frankfurt und München gesellschaftsrechtliche Expertise besteht.

[von unten nach oben]

M&A - mittelgroße Deals (-€500m)
M&A - mittelgroße Deals (-€500m) - ranked: tier 5

Bird & Bird

Bird & Bird kooperiert bei der Betreuung von Transaktionen häufig mit nahen Praxisgruppen wie Kartellrecht, IP und Arbeitsrecht. Die letzteren beiden waren beispielsweise an der Beratung der Precision Medicine Group beim Erwerb aller Anteile an der Epiontis beteiligt. Ein weiteres Highlight war die Beratung von EWV Energie- und Wasser-Versorgung bei Fusionsgesprächen mit STAWAG Stadtwerke Aachen. Peter Veranneman und Stefan Münch werden empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Gewerblicher Rechtsschutz

Marken- und Wettbewerbsrecht
Marken- und Wettbewerbsrecht - ranked: tier 1

Bird & Bird

Bird & Bird arbeitet auf 'fachlich höchstem Niveau' im vollen Spektrum des Marken- und Wettbewerbsrechts und wird für die 'Fähigkeit, sich an die Bedürfnisse der Mandanten anzupassen' geschätzt. Der Ausbau der Marken- und Designportfolioverwaltung wird, auch auf internationaler Ebene, weiter vorangetrieben, was gleichzeitig die zunehmende Betreuung internationaler Projekte fördert. Das breit aufgestellte Team zählt den renommierten Richard Dissmann zu den eigenen Reihen, der ein multinationales Einzelhandelsunternehmen in einer wettbewerbs- und designrechtlichen Streitigkeit zu Schuhmodellen vertrat. Joseph Fesenmair, den ebenso wie Counsel Roman Brtka und Senior Counsel Franz Gernhardt 'hervorragende fachliche Expertise' auszeichnet, betreute mehrere Mandate für AUDI, darunter die Vertretung in mehreren OLG-Verfahren zur Verteidigung von Marken-, Domain- und Designrechten und die Vertretung in mehreren gegen die Deutsche Umwelthilfe geführten Verfahren zu den Vorgaben der PKW-EnVKV. Zu den Schlüsselfiguren im Team zählen neben Praxisgruppenleiter und Patentrechtsexperten Christian Harmsen auch Markus Körner, Uwe Lüken und Niels Lutzhöft; man ist mit Jana Bogatz, Sebastian Fischoeder, Mascha Grundmann und Thomas Urband aber auch auf Counsel- beziehungsweise Senior Counsel-Ebene sehr präsent. Mit Fendi, der Deutschen Telekom und Phillip Morris weist die Sozietät eines der im Marken- und Wettbewerbsrecht hochkarätigsten Mandantenportfolien auf.

Führende Namen

Richard Dissmann - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Patentrecht - Streitbeilegung
Patentrecht - Streitbeilegung - ranked: tier 1

Bird & Bird

Mit den vier Standorten in Düsseldorf, Frankfurt, München und Hamburg gehört das gemischte Rechts- und Patentanwaltsteam von Bird & Bird zu den etabliertesten Spielern am deutschen Markt. Über besonders profunde Kenntnisse verfügt man in den Bereichen Technologie und Kommunikation, Life Sciences, Automotive und Retail, ist aber technisch breit aufgestellt. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal der Praxisgruppe ist ihre Erfahrung in Mandaten, in denen sich Patentrecht und Kartellrecht überschneiden, sodass man für die Beratung zu Streitigkeiten um standardessentielle Patente überdurchschnittlich gut aufgestellt ist. Die Gesamtstruktur der Kanzlei erlaubt zudem die Betreuung großer internationaler Mandate. Oliver Jan Jüngst leitet die laufende Vertretung von Broadcom in mehreren Verletzung- und Nichtigkeitsverfahren, während Boris Kreye federführend für die Vertretung von Canon in einer Patentverletzungsprozessserie betreffend Toner-Kartuschen tätig ist. Praxisgruppenleiter Christian Harmsen steuert die Beratung der Nektar Therapeutics Group zu gegen Bayer geführten Vindikationsklagen. Mit den Counselernennungen von Tung-Gia Du und Tobias Wilcke im Mai 2018 wurde die Praxisgruppe weiter gestärkt. Matthias Meyer, Felix Rödiger und Anna Wolters-Höhne werden ebenfalls empfohlen. Edwards Lifesciences, Nestlé und TivO stehen auf der Mandantenliste.

Führende Namen

Christian Harmsen - Bird & Bird

Oliver Jan Jüngst - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Deutschland: Informationstechnologie

Datenschutz
Datenschutz - ranked: tier 1

Bird & Bird

Bird & Bird gilt im Datenschutz als ‘traditionell und europaweit stark’ und genießt weiterhin eine ‘sehr gute Marktstellung’; Mandanten schätzen die ‘schnellen Bearbeitungszeiten und kurzen und präzisen Antworten’ ebenso wie die ‘Praxisnähe und fundierten Branchenkenntnisse’ des ‘sehr engagierten’ Teams. Adidas, FLIR sowie Nordzucker sind nur einige der namhaften Mandanten, die man umfassend zu ihren DSGVO-Compliance-Projekten berät; auch InfoSys ist Mandant in Bezug auf DSGVO-Compliance-Fragen. Zudem begleitet man anspruchsvolle, oft internationale Datenschutzprojekte auch jenseits der Beratung zur DSGVO, so beispielsweise im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz (AI), dem Automobil- und Finanzdienstleistungssektor und auch IT-Sicherheit. So unterstützt man unter anderem Dexcom neben der laufenden Beratung zur DSGVO insbesondere hinsichtlich des Einsatzes von Dexcom Diabetes- und Gewebezuckermesslösungen auf Basis von am Körper getragenen Wearables und Cloud-Lösungen. Zu den weiteren Mandanten zählen auch Microsoft zum Datenschutz und Internet of Things (IoT), SAP zu datenschutzrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit globalen Cloud-Projekten, DekaBank zum nationalen und internationalen Datenschutz und Kempinski. Praxisleiter Fabian Niemann ist ein ‘ausgezeichneter Jurist, der bereit ist, Stellung zu beziehen und seine Ansicht vehement zu vertreten’; Henriette Picot ist eine ‘sehr angenehme, gute Juristin’ und der ‘sehr fitte’ und ‘extrem schlaue’ Associate Simon Assion gilt als Nachwuchstalent, ‘von dem man noch oft hören wird’. Mit Kai Westerwelle von Taylor Wessing eröffnete man im September 2018 außerdem ein neues Büro in San Francisco und strebt hier die enge Zusammenarbeit im Datenschutz an.

Führende Namen

Fabian Niemann - Bird & Bird

Namen der nächsten Generation

Simon Assion - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 1

Bird & Bird

Laut Mandanten bietet Bird & Birddas beste Servicelevel in Europa’ und gilt somit weiterhin als ‘Marktführer’ in IT-Angelegenheiten, zu denen man mit ‘viel Praxisnähe und fundierten Branchenkenntnissen’ stets ‘kontextbezogenen, nützlichen und angemessenen Rat’ gibt. Das große und breite Team fokussiert sich auf das High-End-Geschäft, einschließlich der Beratung zu kleineren innovativen Projekten bis hin zu großen, komplexen Transaktionen und der gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung in Streitigkeiten. Man verfügt über Expertise zum Thema Digitalisierung und im Hochtechnologiebereich (agiles Programmieren, AI und Robotics, Big Data, FinTech und Blockchain, Cloud Computing, vernetztes Auto, Cybersecurity, Digital Health, Industrie 4.0 und IoT sowie Energie 4.0) und ist für zahlreiche DAX 30-Mandanten sowie Weltmarktführer im IT-Sektor tätig. Ein Kernmandant ist adidas in großen IT-Projekten, die insbesondere die IoT-Platform im Sportsumfeld sowie die Kooperation mit der Deutschen Telekom und Universitäten im Bereich Big Data betreffen. Lenovo begleitet man auf nationaler und internationaler Ebene im IT-Recht, inklusive streitiger Auseinandersetzungen und großer Kundenprojekte. Ein weiteres Highlight ist die Vertretung von PC Industrie via den Branchenverband BITKOM im mittlerweile vor dem Bundesverfassungsgericht anhängigen Musterverfahren gegen die Verwertungsgesellschaften betreffend Urheberrechtsabgaben auf PCs. Zum Portfolio zählen auch Lexmark, Infosys, SAP und Western Digital. Henriette Picot wird für ihre ‘Erfahrungen mit Open Source-Software’ empfohlen und Fabian Niemann gilt als ‘Go-to Anwalt für europäische Angelegenheiten’; ‘hervorzuheben sind seine persönliche Verfügbarkeit, sein gesamtheitlicher Ansatz, seine hohe Sachkenntnis und generell sein angenehmes Wesen in der Zusammenarbeit’. Jörg-Alexander Paul und der ‘sehr visible und gute’ Alexander Duisberg werden auch anerkannt.

Führende Namen

Alexander Duisberg - Bird & Bird

Henriette Picot - Bird & Bird

[von unten nach oben]

Outsourcing
Outsourcing - ranked: tier 3

Bird & Bird

Bird & Birds breite Beratungskapazitäten im IT-Bereich erstrecken sich auch auf Outsourcing-Transaktionen. So beriet Fabian Niemann beispielsweise Dalli bei einem großen Logistik-Outsourcing von der Ausschreibung bis hin zu Vertragsverhandlungen in zwei Tranchen. Ein weiterer Mandant ist European Stability Mechanism. Jörg-Alexander Paul hat Erfahrung mit komplexen BPO- und ITO-Transaktionen mit einem Schwerpunkt in der Finanzindustrie, sowohl auf Kunden- als auch Dienstleisterseite. Henriette Picot und Lennart Schüßler waren ebenso in Outsourcing-Projekten aktiv.

[von unten nach oben]

Deutschland: Medien

Entertainment
Entertainment - ranked: tier 6

Bird & Bird

Bird & Birds Medienpraxis wird regelmäßig von nationalen und internationalen Unternehmen aus den Branchen Sport, Medien, Kommunikation und Internet mandatiert. Das von Joseph Fesenmair geleitete Team berät zu urheber-, äußerungs-, vertrags- und regulatorischen Fragestellungen und ist darüber hinaus auch an der Schnittstelle zum Kartellrecht und in streitigen Mandaten tätig. Zusätzlich besitzt man signifikante Expertise im Bereich Sportvermarktung, wo man weiterhin die Mandantin Bayerischer Rundfunk zu kartellrechtlichen Fragen berät. ProSiebenSat.1 begleitete man beim Verkauf der Commerce-Säule NuCom Group an General Atlantic sowie bei transaktionsbezogenen IP-Belangen. In einem weiteren Highlight vertrat Niels Lutzhöft einen Entwickler und Vertreiber von Online-Games in einem urheber- und wettbewerbsrechtlichen streitigen Verfahren. Zum Mandantenstamm gehören außerdem Audi, Bitkom und Gema.

[von unten nach oben]

Deutschland: Streitbeilegung

Commercial Litigation
Commercial Litigation - ranked: tier 5

Bird & Bird

Das Team von Bird & Bird deckt in der Streitbeilegung Prozessverfahren, Produkthaftungsfälle sowie Schiedsverfahren ab, wobei man aktuell einen verstärkten Branchenfokus auf die Automobil- und Energiesektoren setzt und oftmals auch auf Beklagtenseite auftritt. Praxisgruppenleiter Jiri Jäger, der in der Durchsetzung von Schadensersatz- und Garantieansprüchen versiert ist, vertritt beispielsweise Abellio; das Unternehmen stellt Ansprüche wegen eines fehlerhaften Aufbaus einer Werkstatthalle. Der streitbeilegungserfahrene Benedikt Burger, den man im Oktober 2017 von Allen & Overy LLP gewinnen konnte, agiert zudem für ESPA Deutschland im Zusammenhang mit der Durchsetzung von Zahlungs- und Schadensersatzansprüchen gegen ehemalige Mitgesellschafter und Geschäftsführer. Christian Kessel wird als 'allgemein bevorzugte Wahl bei Verfahren im Automotive-Sektor' empfohlen. Auf personeller Ebene konnte man außerdem im November 2017 einen weiteren wertvollen Zugang in Form von Counsel Philipp Egler von Freshfields Bruckhaus Deringer verzeichnen und ernannte Michael Zavodsky und Lea Noemi Mackert zu Counseln.

[von unten nach oben]

Deutschland: Öffentliches Recht

Umwelt- und Planungsrecht
Umwelt- und Planungsrecht - ranked: tier 5

Bird & Bird

Das Beratungsspektrum der achtköpfigen umwelt- und planungsrechtlichen Praxisgruppe bei Bird & Bird umfasst das projekt- und produktbezogene Umweltrecht, insbesondere in den Sektoren Automotive, Technologie, Energie und Versorgungswirtschaft sowie Fragestellungen zu Umweltrechtsverstößen. Zu den jüngsten Highlights gehört die von Matthias Lang federführend geleitete Beratung von Amprion in mehreren Planfeststellungsverfahren für Höchstspannungsleitungen sowie die umweltrechtliche Begleitung von Sojitz beim Erwerb eines Chemielogistikunternehmens. Der im Jahre 2017 zum Partner ernannte Hermann Rothfuchs beriet einen führenden Automobilzulieferer bezüglich der EU-Niederspannungsrichtlinie. René Voigtländer leitet die Praxisgruppe und ist insbesondere im Abfall- und Entsorgungsrecht versiert.

[von unten nach oben]

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 1

Bird & Bird

Das Vergaberechtsteam bei Bird & Bird ist sowohl auf Auftraggeber- als auch Bieterseite tätig und kann mit einer facettenreichen Expertise in einer Vielzahl von Sektoren punkten, darunter IT, Gesundheit, Verkehr, Energie und Bau. Dabei berät das 15-starke Team zu Fragestellungen rund um das Vertragsrecht, zu Regulierungen und Finanzierung sowie diversen Verfahren. Zu den Leuchtturmmandaten aus 2018 gehören die Begleitung eines führenden Softwareherstellers bei vertrags- und vergaberechtlichen Aspekten mehrerer IT-Vergaben und die Beratung einer gesetzlichen Krankenkasse bei der Ausschreibung im Hilfsmittelbereich sowie in streitigen Verfahren vor den Sozialgerichten und Nachprüfungsinstanzen. Darüber hinaus berät das Team unter der Federführung von Alexander Csaki ein internationales Unternehmen aus dem Verteidigungssektor in einem Vergabenachprüfungsverfahren betreffend die Beschaffung technischer Ausrüstungsgegenstände der Bundeswehr. Jan Byok leitet das Team, dem auch die sehr aktiven René Voigtländer und Guido Bormann angehören. Hermann Rothfuchs wurde 2017 in die Partnerschaft eingeladen. Heiko Höfler wechselte im März 2018 zu Oppenhoff & Partner.

Führende Namen

Jan Byok - Bird & Bird

Namen der nächsten Generation

Alexander Csaki - Bird & Bird

[von unten nach oben]


Co-Publishing von:
Bird & Bird LLP

  • gTLDs Update: List of gTLD applications published

    Earlier this month, we reported that the list of gTLD applications would be published on 13 June 2012. "Reveal Day" has arrived and the list of gTLD applications has been published on ICANN's website. Please click here to download a PDF copy of this list for your review.
    - ATMD Bird & Bird LLP

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will: