White & Case LLP > Hamburg, Germany > Kanzleiprofil

White & Case LLP
Valentinskamp 70 / EMPORIO
20355 Hamburg
Germany

Informationstechnologie > IT-Transaktionen und Outsourcing Tier 1

White & Case LLPs sehr angesehenes Outsourcingsteam steht bei vielen Innovationsthemen im Vordergrund und fokussiert sich auf Technologie-Transaktionen aller Art, inklusive Auslagerung von IT-Infrastruktur, Sourcing, Business Process Outsourcing und Cloud Computing. Jost Kotthoff leitet die Praxis und ist aufgrund seiner Tätigkeit im Bereich Systemintegration und Software-Lizenzierung bekannt. In einem Highlight begleitete Detlev Gabel die Deutsche Bank bei der Vereinbarung einer strategischen Partnerschaft mit Google Cloud. Die Kanzlei setzt zudem stark auf interne, internationale Verbindungen (insbesondere mit Nordamerika) und Legal-Tech-Anwendungen.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Highlight-Mandate

  • Beratung der Deutsche Bank AG bei der Vereinbarung einer mehrjährigen strategischen Partnerschaft mit Google Cloud.
  • Beratung von Nordic Capital bei der Übernahme von BearingPoint RegTech, einem führenden, internationalen Anbieter innovativer Technologielösungen für die Bereiche Regulierung, Risiko und Aufsicht im Finanzsektor.
  • Beratung der Deutsche Bank AG bei der Ausweitung ihrer strategischen Partnerschaft mit der Zurich auf die Marke Postbank sowie die DWS Investment GmbH bei der Verlängerung ihrer strategischen Partnerschaft mit der Zurich.

Kapitalmarkt > DCM

White & Case LLPs integrierte deutsch-US-amerikanische Kapitalmarktrechtspraxis zählt nationale und internationale Investmentbanken und zunehmend Emittenten – darunter einige aus dem Immobiliensektor – zum Mandantenstamm. Diesen betreut man umfassend zu sämtlichen Fremdkapitalprodukten, einschließlich Standalone- (Unternehmens-) Anleihen, Pfandbriefe, Debt-Issuance-, Commercial-Paper- und strukturierter Programme sowie zu alternativen Finanzierungsinstrumenten wie Schuldscheinen und Namensschuldverschreibungen. Für eine verstärkte Nachfrage sorgten zuletzt außerdem grüne beziehungsweise ESG-linked Anleihen. Dieser Themenvielfalt widmen sich unter anderem Karsten Wöckener, der zentrale Kontakt für die deutsche Praxis, und die im Januar 2022 zur Partnerin ernannte Cristina Freudenberger. Für den High-Yield-Bereich – eine besondere Stärke der Kanzlei – zeichnen Rebecca Emory und Gernot Wagner verantwortlich. Im August 2021 verstärkte man sich außerdem mit Yannick Adler (zuvor bei Cravath, Swaine & Moore LLP), der Unternehmensfinanzierungen und Kapitalmarkttransaktionen nach New Yorker Recht begleitet.

Referenzen

‘Alle Kollegen sind sehr freundlich und hilfsbereit auch in Fragen, die nicht unmittelbar mit dem Mandat im Zusammenhang stehen.’

‘Karsten Wöckener ist jederzeit erreichbar und ansprechbar. Er hat Vorschläge, um das Mandat effizient zu gestalten. Man hat als Mandant nicht das Gefühl, dass es ihm um die reine Abrechnung geht.’

‘Sehr gute Kenntnis des Marktes; pragmatische Herangehensweise; hervorragende Verfügbarkeit und Engagement.’

‘Überaus verbindliche und lösungsorientierte Persönlichkeiten.’

‘Sehr gute Erreichbarkeit, halten sehr starker Belastung stand, tolle Arbeitsqualität.’

Kernmandanten

ADLER Group S.A., vormals ADO Properties S.A.

Bankhaus Lampe KG

Barclays Bank Ireland PLC

BofA Securities, Inc.

Bundesrepublik Deutschland (Bund)

Citigroup Global Markets

Commerzbank AG

Crédit Agricole Corporate and Investment Bank

Credit Suisse Securities (Europe) Limited

Deutsche Bank AG

DIC Asset AG

Eintracht Frankfurt Fußball Aktiengesellschaft

E.ON SE

ETC Holdings Ltd

Eurogrid GmbH

Hapag-Lloyd AG

HSBC

J.P. Morgan Securities plc

Jefferies International Ltd.

Landesbank Baden-Württemberg

M.M. Warburg & CO

Merrill Lynch International

Morgan Stanley

MUFG Securities (Europe) N.V.

Société Générale

Symrise AG

UBS AG

UniCredit Bank AG

VERBUND AG

Highlight-Mandate

  • Beratung der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen, das seinerseits durch die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH vertreten wurde, bei der erstmaligen Emission einer grünen Bundesanleihe. Die grüne Bundesanleihe hat einen Nominalbetrag von €6,5 Milliarden, eine Laufzeit von 10 Jahren und einen fixen Kupon von 0,00 Prozent.
  • Beratung der VERBUND AG bei seiner Emission grüner und nachhaltiger Schuldverschreibungen mit einem Volumen von €500 Millionen.
  • Beratung der Adler Real Estate S.A., vormals ADO Properties S.A. (Luxemburg), bei mehreren Transaktionen, darunter die öffentliche Übernahme der Adler Real Estate AG durch ein Umtauschangebot, die gleichzeitige strategische Kooperation mit der Consus Real Estate AG und die anschließende Übernahme der Kontrolle über die Consus Real Estate AG, die Bezugsrechtsemission in Höhe von €450 Millionen und drei Unternehmensanleihen in Höhe von €400 Millionen (September 2020), €400 Millionen (November 2020) und €1,5 Milliarde (Januar 2021).

Restrukturierung und Insolvenz > Insolvenz Tier 1

Als internationale Großkanzlei fokussiert sich White & Case LLP auf komplexe, große und internationale Insolvenzfälle. Somit agieren die Insolvenzverwalter der Kanzlei oft im internationalen Kontext und weisen erhebliche Expertise in klassischerweise grenzüberschreitend agierenden Sektoren auf, wie der Luftfahrt, der maritimen Wirtschaft und dem Automotive-Bereich sowie in den Segmenten Sport, Energie und Einzelhandel. Demgemäß ist auch Praxisgruppenleiter Sven-Holger Undritz ein erfahrener Insolvenzverwalter mit Expertise im Bereich der erneuerbaren Energien, wenngleich er seine sanierungsrechtlichen Kenntnisse auch regelmäßig in die Gestaltung von Insolvenzplänen einfließen lässt. Biner Bähr ist ein routinierter Sachwalter und besonders in Anfechtungsklagen sowie großvolumigen Transaktionen mit Insolvenz-Bezug erfahren. Christoph Schulte-Kaubrügger ist in der insolvenzrechtlichen Begleitung von großen internationalen Konzernen sowie im Bereich der Energiewirtschaft versiert, während Sylvia Fiebig einen Fokus auf betriebliche Umstrukturierungen und Change-Management-Themen mit grenzüberschreitendem Bezug legt. Außerdem berät sie regelmäßig Akteure aus der maritimen Wirtschaft. Jan-Philipp Hoos ist ein zentraler Kontakt für Unternehmensverkäufe aus der Insolvenz sowie für die Einbeziehung von Forderungen. Felix Höpker (neben Insolvenzrecht auch finanzielle Restrukturierung, Sanierung und Distressed M&A) und Daniel Schwartz (Restrukturierungs- und Insolvenzrecht, einschließlich der Übernahme der Rolle des Generalbevollmächtigten in Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren) wurden im Januar 2022 in die Partnerschaft aufgenommen.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Internationalität, Professionalität, angenehme persönliche Zusammenarbeit.’

‘Geniales, und im Wesentlichen einzigartiges Zusammentreffen von Großkanzlei und Insolvenzverwaltung. Hohe fachliche Qualifizierung trifft auf unmittelbaren Praxisbezug, eine im Wesentlichen einzigartige Verzahnung von Theorie und Praxis.’

‘Fachliche Expertise ist sehr stark. Bei allen Stakeholdern sehr anerkannt.’

‘Immer am Puls der Zeit und die ersten, die sich bei Gesetzesänderungen nicht nur theoretisch, sondern sehr schnell auch praktisch auskennen. Pragmatische und wirtschaftlich gute Lösungen.’ 

‘Sylvia Fiebig zeichnet sich dadurch aus, überaus komplexe Sachverhalte auch für Nicht-Juristen verständlich und strukturiert darzustellen. Großartige Lösungsfindungen und verlässliche Umsetzung.’

Kernmandanten

ESPRIT

IBG Monforts

Kronenbrot

ALUPRO GmbH & Co. KG

Piel & Adey-Gruppe

Papierfabrik Zerkall Renker & Söhne Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. Kommanditgesellschaft

SPT PRODUCTION GmbH

e.GO Mobile AG

Sachsenring Bike Manufaktur GmbH

Das ist Catering GmbH / Das ist Gastronomie GmbH (Sarah-Wiener-Gruppe)

Kofler & Kompanie GmbH

Tayler Bekleidungshandelsgesellschaft mbH

Wohnen in Prora Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG (WiP)

Innowatio GmbH

Framode GmbH – pimkie

Heinrich Huhn GmbH + Co. KG

GEMO-Gruppe

AvP

NICE Solar Energy GmbH

MSI Aircraft Maintenance Services International

1. FC Kaiserslautern

Lux Deutschland

Platin 1361.GmbH, Platin 1362.GmbH

Appelrath Cüpper GmbH

Goerlich Kunststofftechnik GmbH

Baltic Airport Mecklenburg GmbH

natGAS Aktiengesellschaft

Mensing Kleve Textilhandel GmbH

BONITA GmbH

Auto Wichert

Provecs Medical GmbH

Beate Uhse AG

ERNST KOCH GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

KB Schmiedetechnik GmbH

Highlight-Mandate

  • Bestellung als Sachwalter für den internationalen Modekonzern ESPRIT und folgliche Sanierung des Geschäfts in Deutschland.
  • Begleitung des Damenmodehändlers Bonita als Sachwalter bei der erfolgreichen Restrukturierung im Zuge eines Schutzschirmverfahrens.
  • Begleitung des Verkaufs des Automobilzulieferers GEMO-Gruppe als Insolvenzverwalter.

Bank- und Finanzrecht > Finanzmarktaufsicht Tier 2

Aus der engen praxisübergreifenden Zusammenarbeit ergeben sich bei White & Case LLP Synergien an diversen Schnittstellen wie Corporate, Kapitalmarkt und Konfliktlösung. Für die Vertretung von Finanzinstituten gegenüber der EZB und der BaFin ist unter anderem Praxisgruppenleiter Henning Berger bekannt, der weitere Schwerpunkte auf Brexit-Themen und den Bereich der Sicherungssysteme der Finanzwirtschaft legt. Dieser Themenzusammensetzung widmet sich auch der im Januar 2022 zum Partner ernannte Martin Weber, während Sebastian Pitz (zeitgleiche Aufnahme in die Partnerschaft) den Fokus auf das M&A-Aufsichtsrecht legt. Zu den gängigen Themen aus der Corporate-Schnittmenge gehören unter anderem strategische Partnerschaften, die Errichtung deutscher Niederlassungen, Umstrukturierungen und Transaktionen. Daneben bilden AML-Fragen einen fixen Bestandteil der Mandatsarbeit und werden regelmäßig von Kirsten Donner (Local Partnerin) bearbeitet. Zum Mandantenstamm zählen neben deutschen Großbanken zahlreiche führende Banken aus den nordischen Ländern und aus Südeuropa sowie Player der FinTech-Branche. Letztere vertrauen auf die diesbezügliche Expertise von Counsel Carsten Lösing.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Enorme Marktpräsenz in dem Bereich FinTech, verbunden mit tiefer Expertise.’

‘Karsten Wöckener: Enormes Engagement, auch außerhalb von Mandaten, im Bereich FinTech. Breit gefächerte Kenntnisse über die juristische Beratung hinaus.’

‘Sehr verhandlungsstark, gute Vernetzung des Partners.’

‘Globale Abdeckung in mehreren Ländern und Branchen mit einem breiten Spektrum an Fähigkeiten. Das gibt uns die funktionsübergreifende Unterstützung, die wir brauchen.

‘Lösungsorientiert. Mit den Finanzaufsichtsbehörden vernetzt. Geschäftstüchtig und einfach in der Zusammenarbeit.

‘Internationale Großkanzlei mit persönlicher und maßgeschneiderter Beratung.’

‘Das Team um Dr. Henning Berger und Dr. Martin Weber überzeugt durch langjährige Erfahrung und kreative Lösungen in schwierigen Situationen. Wenn notwendig, wird auch über den Tellerrand hinausgeschaut.’

Kernmandanten

Deutsche Bank AG

LBBW

BayernLB

DZ Bank AG

Helaba

Nordea

Luminor

N26 Bank

DSGV

BdB

KfW

DKB

DZ Hyp AG

BVR

Highlight-Mandate

  • Beratung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) im Hinblick auf aufsichtsrechtliche Feststellungen von der EZB und der BaFin bezüglich des Sicherungssystems der Sparkassen-Finanzgruppe.
  • Vertretung von Deutsche Bank, LBBW, BayernLB, DKB, Helaba, DZ BANK, DZ HYP und DVB Bank bei Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof beziehungsweise dem Europäischen Gericht gegen den Single Resolution Board (SRB) im Rahmen von Nichtigkeitsklagen gegen die Beschlüsse zur Berechnung von ex-ante-Beiträgen zum Single Resolution Fund (SRF).
  • Beratung der Deutsche Bank AG bei der Vereinbarung einer mehrjährigen strategischen Partnerschaft mit Google Cloud. Im Zuge der Kooperation sollen der Umstieg der Deutschen Bank auf Cloud-Dienste beschleunigt und gemeinsam mit dem Technologieunternehmen innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden.

Bank- und Finanzrecht > FinTech Tier 2

White & Case LLP ist durch die praxis- und standortübergreifende Kooperation für Mandate prädestiniert, die sämtliche Themenfelder und Jurisdiktionen umfassen. Aus diesem Zusammenspiel ergibt sich einerseits ein steter Mandatsfluss aus Transaktionen und Finanzierungsrunden sowie andererseits regelmäßige Mandatierungen, bei denen aufsichts-, datenschutz- und IT-rechtliche Fragestellungen den Beratungskern bilden. In die letzte Kategorie fällt unter anderem die Betreuung bei der Implementierung von Payment-Produkten und dem Aufbau von auf der Distributed-Ledger-Technologie basierende Plattformen. Die kapitalmarktrechtliche Expertise – für die auch Karsten Wöckener bekannt ist – fließt unter anderem bei der Einrichtung von durch Kryptowährungen besicherte Anleihen ein.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Enorme Marktpräsenz in dem Bereich FinTech verbunden mit tiefer Expertise.’

‘Karsten Wöckener: Enormes Engagement, auch außerhalb von Mandaten, im Bereich FinTech. Breit gefächerte Kenntnisse über die juristische Beratung hinaus.’

‘Globale Abdeckung in mehreren Ländern und Branchen mit einem breiten Spektrum an Fähigkeiten. Das gibt uns die funktionsübergreifende Unterstützung, die wir brauchen.

‘Lösungsorientiert. Mit den Finanzaufsichtsbehörden vernetzt. Geschäftstüchtig und unkompliziert in der Zusammenarbeit.

Kernmandanten

Deutsche Bank

Facebook

Klarna Bank

Thinksurance

Finledger

ETC Holdings

FinanceApp AG

Tink

Fidelity

Corestate Capital

Deutsche Pfandbriefbank

Highlight-Mandate

  • Beratung der Open-Banking-Plattform Tink bei der Übernahme von FinTecSystems. Die Transaktion wird die Präsenz von Tink in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich stärken und das Wachstum und die Open-Banking-Expertise von FTS weiter vorantreiben.
  • Beratung des Insurtechs wefox, einer führenden paneuropäischen Plattform für digitales Versicherungsgeschäft und Versicherungsvertrieb, bei der Vorbereitung, Durchführung und dem Abschluss seiner Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von $640 Millionen, die zu einer Post-Money-Bewertung von $3 Milliarden führte.
  • Beratung der ETC Holdings Ltd im Hinblick auf die Einrichtung des Programms zur Ausgabe von durch Kryptowährungen besicherten Anleihen, die von der ETC Issuance GmbH ausgegeben werden einschließlich bereits dreier großvolumiger Emissionen im Frühjahr 2021.

Bank- und Finanzrecht > Projektfinanzierung Tier 2

White & Case LLPs aus institutionellen Fremdkapitalgebern, Sponsoren und Banken bestehender Mandantenstamm vertraut auf die weitreichende Projektfinanzierungsexpertise von Praxisgruppenleiter Florian Degenhardt und seinem Team. Diese wird sowohl im Rahmen nationaler und internationaler Infrastruktur- sowie Energieprojekte abgefragt und umfasst ECA-gedeckte, EIB- und KfW-Finanzierungen sowie andere Förderdarlehen. Im Energiebereich dominierten während des Berichtszeitraums Wind- und Solarprojekte das Mandatsportfolio.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

Atradius

Commerzbank AG

BayernLB

Crédit Agricole Corporate and Investment Bank

Deutsche Bank

Deutsche Bank Luxembourg S.A.

EKF Denmark

Euler Hermes

ING Bank

KfW IPEX Bank

Luxcara

MEAG

NordLB

Siemens

STRABAG

SMBC

Sunlife

Société Générale

UniCredit Bank

Highlight-Mandate

  • Beratung der MEAG MUNICH ERGO Asset Management GmbH und institutionellen Kreditgeber bei der €520 Millionen-Refinanzierung des Offshore-Windparks Global Tech I in Deutschland.
  • Beratung der Deutschen Bank Luxembourg S.A. bei der von einer Exportkreditagentur (ECA) unterstützten hybriden Unternehmensfinanzierung in Höhe von $3 Milliarden für Nigeria LNG Limited (NLNG) – ein Joint Venture im Besitz der Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC), Shell, Total und Eni – zur Entwicklung des NLNG Train 7 Projekts.
  • Beratung eines internationalen Konsortiums von Finanzierern einschließlich deutscher Banken wie KfW IPEX, Deutsche Bank, Commerzbank, Siemens Bank und Exportkreditversicherern (Euler Hermes, EKF und Atradius) bei der Finanzierung über €2,7 Milliarden für die Errichtung des 640 MW-Offshore Windparks Yunlin in Taiwan.

Branchenfokus > Energie Tier 2

White & Case LLP zählt mit Praxisgruppenleiter Thomas Burmeister (Düsseldorf) und Jörg Kraffel (Berlin) zwei renommierte Energietransaktionsrechtler zu den eigenen Reihen. Burmeister deckt daneben auch den regulatorischen Flügel des Teams ab. Besonders renommiert ist außerdem die Projektfinanzierungspraxis unter Führung von Florian Degenhardt (Hamburg), die zusammen mit den Experten aus dem öffentlichen Wirtschaftsrecht, den Kapitalmarktrechtlern sowie den Kartell-, Vergabe-, Bankaufsichts- und Baurechtlern das energierechtliche Profil der Kanzlei bereichern. Während der Schwerpunkt auf großvolumigen, insbesondere auch grenzüberschreitenden, Transaktionen liegt, konnte sich die regulatorische Praxis 2020 gut positionieren und war unter anderem in behördlichen und Gerichtsverfahren tätig. Die Wasserstoffwirtschaft, die europäische Netzregulierung und das Energiezivilrecht sind weitere Tätigkeitsschwerpunkte.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Herausragende Mandantenorientierung und Servicelevel. Mit Tiefenkenntnis des deutschen und EU-Rechts schöpft Thomas Burmeister ständig Mehrwert für uns.’

Kernmandanten

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Baltic Cable AB

Next Kraftwerke

EWE AG

E.ON SE

TransnetBW GmbH

Amprion GmbH, Open Grid Europe GmbH, Energienetz Mitte GmbH, sowie Westfalen Weser Netz GmbH

Nowega GmbH

ING Bank N.V. and bank consortium

Commerzbank AG

Deutsche Bank Luxembourg S.A.

Highlight-Mandate

  • Beratung des Energieunternehmens EWE AG bei der Gründung eines Joint Ventures mit der Aloys Wobben Stiftung, Alleingesellschafterin des Windenergieanlagenherstellers ENERCON, zum gemeinsamen Betrieb sowie der Planung und Entwicklung von Windparks.
  • Beratung des deutsch-schwedischen Interconnectors Baltic Cable AB in EuGH-Verfahren und der entsprechenden Vorlage durch das schwedische Verwaltungsgericht sowie ab 2020 die nachfolgende Umsetzung unter deutschem, schwedischen und europäischen Recht einschließlich der Begleitung des Gesetzgebungsverfahrens zur Interkonnektorenregulierung.
  • Beratung eines internationalen Konsortiums von Finanziern, inklusive deutscher Banken wie KfW IPEX, Deutsche Bank, Commerzbank, Siemens Bank und Exportkreditversicherern (Euler Hermes, EKF und Atradius) bei der Finanzierung über €2,7 Milliarden für die Errichtung des 640MW Offshore-Windparks Yunlin in Taiwan und laufende Beratung zu weiteren Baufortschrittauszahlungen, inklusive Bauverzögerungen unter anderem durch die Covid-19-Pandemie, Änderungen der Finanzierung und neuer Finanzierung zur Abdeckung weiterer Baukosten.

Compliance Tier 2

Die Compliance-Beratung von White & Case LLP schließt die Themenfelder Geldwäsche, Korruption und Untreue ein und bezog sich zuletzt insbesondere auf Fragestellungen betreffend Insiderhandel, Technologie und das Sanktionsrecht. Dabei agiert man in enger Kooperation mit den Kollegen aus den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht und Internal Investigations sowie mit weiteren Standorten des globalen Netzwerks, wodurch man für die Betreuung international aktiver Mandanten gut aufgestellt ist. Unter der Leitung von Karl-Jörg Xylander begleitet das Team Mandanten aus den Schwerpunkt-Branchen Medien, Automotive, Banking und Finanz sowie dem produzierenden Gewerbe. Nils Clemm ist in der Managerberatung erfahren und Tine Schauenburg glänzt mit Fachkenntnissen im Steuerstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Thomas Helck betreut vermehrt Mandate im Zusammenhang mit Vorwürfen der Korruption und der Steuerhinterziehung.

Compliance > Interne Untersuchungen Tier 2

White & Case LLP unterstützt schwerpunktmäßig Akteure aus den Sektoren Finanz, Automotive, Medien und dem produzierenden Gewerbe bei der Navigation durch die Themenkomplexe Geldwäsche, Korruption und Untreue. Hierbei kommen Mandanten die Schnittstellenkompetenzen in den Bereichen Bankenregulatorik, Corporate, IP, Datenschutz und Kapitalmarktrecht zugute sowie die enge Zusammenarbeit mit den Steuerstrafrechtsexperten, die im Rahmen von Mandaten mit Cum-Ex- und Cum-Cum-Bezug hinzugezogen werden. So wird Thomas Helck im Rahmen von Betrugs- und Steuerhinterziehungsvorwürfen zu Rate gezogen, während Nils Clemm und Praxisgruppenleiter Karl-Jörg Xylander an der Schnittstelle zwischen Compliance und dem Strafrecht agieren. Tine Schauenburg begleitet Mandanten in der Abwehr und Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegen Organe.

Kapitalmarkt > ECM Tier 2

White & Case LLP zeichnet sich durch die starke Integration der deutsch- und US-rechtlichen Beratung aus, was nicht zuletzt an der Teamzusammenstellung ersichtlich wird; so zählen sowohl Gernot Wagner als auch Rebecca Emory – zwei zentrale Kontakte des Frankfurter Büros – sowie ECM- und DCM-Experte Yannick Adler, der im August 2021 von Cravath, Swaine & Moore LLP einstieg, zu den US-Anwälten im Team. Man betreut einen gleichermaßen aus Emittenten und Konsortialbanken bestehenden Mandantenstamm bei diversen inländischen und grenzüberschreitenden Eigenkapitaltransaktionen, wie zuletzt Kapitalerhöhungen und Börsengänge, einschließlicher derer mit SPAC-Bezug. Dabei arbeitet man routinemäßig praxisübergreifend, allen voran mit den Corporate- und M&A-Kollegen, wodurch man auch diverse gesellschaftsrechtliche Folgethemen übernimmt.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Exzellente Branchenkenntnis, schnelle und präzise Umsetzung.’

‘Gernot Wagner ist der Kopf des Teams, schnell, überzeugend, mit guten Lösungen auch in schwierigen Situationen.’

Kernmandanten

Adler Group S.A. (vormals ADO Properties S.A.)

Corestate Capital Holding S. A.

Deutsche Bank AG

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Goldman Sachs

Jefferies

UBS

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der Adler Group (vormals ADO Properties) bei diversen Transaktionen; darunter die Übernahme der Adler Real Estate Aktiengesellschaft, der Consus Real Estate AG und der WESTGRUND Aktiengesellschaft sowie eine €450 Millionen-Bezugsrechtskapitalerhöhung und ein €400 Millionen-Corporate Bond.
  • Beratung der Konsortialbanken unter der Leitung von Berenberg und Jefferies beim Börsengang der Friedrich Vorwerk Group SE, einer Tochtergesellschaft der MBB SE, mit einem Gesamtvolumen von €414 Millionen.
  • Beratung der Deutschen Bank AG im Zusammenhang mit dem IPO von Lakestar Spac I SE. Lakestar ist der erste SPAC mit einem Fokus auf Technologieunternehmen in Europa.

Kapitalmarkt > Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen Tier 2

White & Case LLP betreut Finanzinstitute insbesondere als Originatoren und Investoren bei grenzüberschreitenden und inländischen strukturierten Finanztransaktionen und ist durch die praxis- und standortübergreifende Integration besonders gut für Mandate aufgestellt, die deutsche, britische und US-amerikanische Rechtskenntnisse erfordern. Die inhaltlichen Schwerpunkte bilden hierbei NPL-Verbriefungen und synthetischen Verbriefungen von unter anderem Leasingforderungen, Autokrediten und Unternehmenskrediten. Dennis Heuer leitet das Team und lässt regelmäßig seine regulatorische Expertise in die Mandatsarbeit einfließen.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Außergewöhnlich hohes Service-Niveau und pünktliche Lieferung bei hervorragender Qualität.’

Kernmandanten

ALD AutoLeasing Deutschland GmbH

BNP Paribas

Deutsche Bank

Europäische Investitionsbank (EIB)

European Investment Fund (EIF)

Hertz Corporation

Hoist Finance AB

Intrum AB

Santander Consumer Bank

Société Générale

Svenska Handelsbanken AB

Chorus Capital

Tier Mobility GmbH

Bayerische Landesbank

Landesbank Hessen-Thueringen Girozentrale

Highlight-Mandate

  • Beratung von Intrum AB bei ihrer Investition sowie bei ihrer Rolle als Servicer bei der Phoenix NPL-Verbriefung der Piraeus Bank mit einem Gesamtvolumen von €1,92 Milliarden.
  • Beratung der Hoist Finance AB bei einer strategischen Partnerschaft mit dem Alternative-Investment-Manager Magnetar Capital für gemeinsame Investitionen in notleidende Kreditportfolios auf paneuropäischer Ebene mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von ca. €1  Milliarde.
  • Lead und Drafting Counsel für die Santander Consumer Bank in Deutschland im Rahmen ihrer €1,8 Milliarden-ABS-Transaktion von Konsumentenkrediten.

Restrukturierung und Insolvenz > Restrukturierung Tier 2

Als eine die Insolvenzverwaltung sowie die Restrukturierungsberatung anbietende internationale Großkanzlei ist das Tätigkeitsprofil von White & Case LLP auf internationale Großverfahren ausgerichtet. Dementsprechend hat die Praxisgruppe besondere Sektorenexpertise in Bereichen, die klassischerweise eine hohe Internationalität aufweisen, wie Schifffahrt, Automotive, Luftfahrt und Energie. Inhaltlich liegt ein Fokus auf finanziellen Restrukturierungen, in deren Rahmen Finanzgläubiger wie Banken und Private Debt-Fonds bei der Restrukturierung von nationalen und internationalen Finanzierungen begleitet werden. Während der Covid-19-Pandemie führte diese Expertise zu Mandaten betreffend Förderkredite aus Rettungs- und Umstrukturierungsbeihilfen, Kurzarbeitergeld und Steuerstundungen. Daneben ist das von Riaz Janjuah und Sven-Holger Undritz geleitete Team in Fragen rund um StaRUG-Verfahren versiert. Janjuah steht regelmäßig bei Restrukturierungen von internationalen Schuldnerunternehmen mittels Insolvenzplan oder ausländischen Sanierungsinstrumenten an der Federführung und Undritz berät zu Restrukturierungen von ausfallgefährdeten Kreditengagements sowie Käufen aus der Insolvenz. Felix Höpker (finanzielle Restrukturierung, Sanierung, Distressed M&A) und Daniel Schwartz (Restrukturierungs- und Insolvenzrecht) wurden im Januar 2022 in die Partnerschaft aufgenommen.

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Das Restrukturierungsteam beherrscht nicht nur das Handwerk der nationalen und internationalen Restrukturierung, sondern kann die Verzahnung von rechtlichen Vorgehen und praktischen, beziehungsweise wirtschaftlichen, Konsequenzen hervorragend umsetzen. Auch die strategische Bedeutung wird für die Mandanten jederzeit sichtbar und beachtet.’

Kernmandanten

Daimler AG

Deutsche Lufthansa AG

Exporo AG

Feilo Sylvania Germany GmbH

FMC Beteiligungs KG

Hamburg Commercial Bank AG

Karen Millen Holdco 1 Limited

Spiele Max GmbH

STA Travel GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Daimler AG bei der Restrukturierung der Dura Automotive Systems, Inc.
  • Beratung des durch die Covid-19-Pandemie in finanzielle Schieflage geratenen Reiseanbieters STA Travel GmbH bei der Durchführung eines eigenverwalteten Insolvenzverfahrens und beim Verkauf eines Großteils seines bundesweiten Filialnetzes.
  • Beratung der Spiele Max GmbH bei der Vorbereitung und Durchführung eines Schutzschirmverfahrens.

Streitbeilegung > Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) Tier 2

White & Case LLP bietet ein ‘ausgesprochen starkes Dispute Resolution-Team für Streitigkeiten sowohl vor staatlichen wie auch vor Schiedsgerichten’. Schwerpunktmäßig werden Mandanten aus den Branchen Technologie, Automotive, Öl und Gas, Elektrizität, Bau und Chemie bei Konflikten rund um Post-M&A, dem Handels- und Liefervertragsrecht sowie bei Haftungsfragen begleitet. Das Team unter der Leitung des Schiedsexperten Markus Burianski kooperiert bei grenzüberschreitenden Angelegenheiten regelmäßig mit internationalen Standorten. Weitere Schlüsselfiguren sind der Technologie-Spezialist Christian Theissen, der vertragsrechtlich versierte Alexander Lang und Alexandra Diehl, die in Investitionsschiedsverfahren erfahren ist und im Januar 2022 zur Partnerin ernannt wurde.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Dynamisch, auf den Punkt gebracht, präzise, vorausschauend, flexibel.’

‘Dr. Alexandra Diehl: Sehr auf den Punkt gebracht, sehr organisiert, vorausschauend, flexibel, engagiert, pragmatisch.’

‘Dr. Burianski: Proaktiv, einfallsreich, hochprofessionell und auf den Punkt befragend in den mündlichen Verhandlungen.’

‘Das Team ist effizient und fähig, klare, pragmatische und praktische Ratschläge zu erteilen. So können die Interessensvertreter glasklare Entscheidungen treffen. Klare Ratschläge sind von höchster Wichtigkeit, was häufig vergessen wird – doch das geschieht nicht bei White & Case.’

‘Christian Theissens Fähigkeit, uns in verständlicher Form durch eine komplexe und hochstrittige Angelegenheit zu führen, war von höchster Wichtigkeit und wird sehr geschätzt.’

‘White & Case hat ein ausgesprochen starkes Dispute Resolution-Team für Streitigkeiten sowohl vor staatlichen wie auch vor Schiedsgerichten. Hier arbeitet das deutsche Team bestens mit den internationalen Teams zusammen. Hervorragende Expertise und ergebnisorientierte Beratung zeichnen das Team besonders aus.’

‘Markus Burianski: Sehr erfahren, bestens vernetzt, denkt wirtschaftlich.’

‘Alexandra Diehl: Sehr engagiert; hat gute Kontakte innerhalb der Schiedsszene; kreatives und flexibles Denken.’

Kernmandanten

Daimler AG

Kraton Corporation

Samsung Electronics GmbH

Angelique International Limited

Grupo Unidos por el Canal, S.A. (GUPC)

Allianz RE

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen Chemie-Konzerns in einem UNCITRAL-Schiedsverfahren gegen einen weiteren internationalen Chemie-Konzern.
  • Beratung und Vertretung einer russischen Immobilienentwicklungsgesellschaft in mehreren Auseinandersetzungen mit ehemaligen Partnern über Schadensersatz und sonstige Ansprüche im Zusammenhang mit drei großen Immobilienprojekten.
  • Vertretung von Salini Impregilo S.p.A., Jan De Nul N.V. und Grupo Unidos por el Canal, S.A. (Panama Canal) in mehreren Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der Erweiterung des Panama Kanals.

Streitbeilegung > Commercial Litigation Tier 2

Das Team von White & Case LLP wartet mit breiter Expertise in konfliktreichen handels-, gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Mandaten auf, welche länder- und jurisdiktionsübergreifend betreut werden und von nationalen und internationalen Akteuren stammen. Zuletzt war zudem ein verstärkter Beratungsbedarf in pandemiebezogenen Disputen spürbar. Christian Theissen hat tiefreichende Erfahrung im Bereich Autonomes Fahren, das Teil des Branchenfokus Technologie & Automotive bildet. Chemie und Energiegewinnung bilden weitere Schwerpunkte, wobei Letzterer oftmals von Thomas Burmeister betreut wird. Christian Wirth und Sonja Hoffmann bespielen die finanzrechtliche Schnittstelle, während die Leitung des Teams dem in Haftungsabwehrfragen geschulten Markus Langen obliegt. Gero von Jhering (Litigation und Arbitration) sowie Sara Vanetta (Fokus auf Versicherungsrecht) stiegen zum Jahreswechsel 2021 in die Partnerriege auf.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Sehr gute praxisgruppenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Litigation: Christian Wirth, Sara Vanetta, Christian Theissen und der regulatorischen Praxis.’

‘Hervorragende Zusammenarbeit mit anderen Kanzleien in Co-Counsel-Situationen.’

‘Vor allem Sara Vanetta ist ausgesprochen kommunikationsstark und versteht es, eine Verbindung zu Mandanten, Co-Counseln und/ oder Gerichten herzustellen – unverzichtbar für einen Litigator.’

‘Sehr breit aufgestelltes, starkes Team mit ausgewiesener regelmäßiger Gerichtspraxis vor allen deutschen Gerichten.’

‘Besonders herausragend in mündlichen Verhandlungen: Christian Theissen und Sara Vanetta. Strategisch stark: Christian Theissen.’

Kernmandanten

Land Baden-Württemberg

Air Berlin

Facebook

Daimler

Baltic Cable AB

German Pellets

Infinus

Systaic

Credit Suisse

Allianz RE

Highlight-Mandate

  • Begleitung der Allianz SE (Re) bei der Durchsetzung und Abwicklung der weltweit von ihr bei über 50 Retrozessionären rückversicherten Covid-19-Versicherungsansprüchen.
  • Vertretung des Insolvenzverwalters der Air Berlin in nationalen und grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten und Beratung zu insolvenz-, vertrags- und prozessrechtlichen Fragestellungen.

Wirtschaftsstrafrecht > Beratung von Unternehmen Tier 2

White & Case LLPs Team spielt seine umfassende wirtschafts- und steuerstrafrechtliche Kompetenz in oftmals grenzüberschreitenden Mandatierungen aus, die unter anderem auf das weitreichende internationales Netzwerk der Kanzlei – hier ist insbesondere die Zusammenarbeit mit den Büros in den USA sowie in Paris und London hervorzuheben -, aber auch den stark international geprägten, industrieübergreifenden Mandantenstamm zurückzuführen sind. So ist die Praxis häufig für Konzerne der Automobil- und Medienbranche sowie des produzierenden Gewerbes in Ordnungswidrigkeitsverfahren, internen Untersuchungen und auf Compliance-Ebene aktiv und konnte zuletzt zudem zahlreiche Mandatierungen aus der Immobilienindustrie verzeichnen; einen besonders hervorragenden Ruf hat die Kanzlei ebenfalls in der klassischen Finanzindustrie. Neben den marktdominierenden Themen Steuerstrafrecht und Cum-Ex agierte die Praxis zuletzt regelmäßig in Mandaten zu Geldwäsche, Außenwirtschafskontrolle und Sanktionen und ist ebenfalls in Untreue- und Korruptionsbelangen sowie Insiderhandel versiert. Thomas Helck (Wirtschaftsstraf- und Verwaltungsverfahren), Tine Schauenburg (Fokus auf interen Untersuchungen) und Nils Clemm (besonders im Umgang mit Ermittlungs- und Strafverfolgungsbehörden versiert) sind Teil des unter der Leitung des angesehenen Karl-Jörg Xylander stehenden Teams.

Praxisleiter:

Referenzen

Das Team um Herrn Dr. Helck und Herrn Xylander ist fachlich sehr versiert und erfahren.’

Dr. Helck hat profunde Erfahrung, auch aufgrund seiner Vergangenheit als Staatsanwalt.’

Bank- und Finanzrecht > Immobilienfinanzierung Tier 3

White & Case LLP ist durch die Kooperation mit den Immobilienrechts- und Kapitalmarktrechtspraxen für diverse Schnittstellenthemen prädestiniert, welche regelmäßig in die Immobilienfinanzierungs- und -refinanzierungsberatung einfließen. Abgedeckt werden hierbei diverse Assetklassen – zuletzt insbesondere Gewerbe, Wohnen (einschließlich Studentenwohnheime), Büro und gemischt genutzte Immobilien – sowie Einzelobjekte und Portfoliotransaktionen. Man agiert hierbei für Kreditnehmer und -geber, wenngleich man während des Berichtszeitraums insbesondere für die letztgenannte Mandantengruppe auftrat; für nationale und internationale Banken und Finanzinstitute ist Thomas Flatten ein zentraler Kontakt. Sébastien Seele, der im Januar 2021 zum Partner ernannt wurde, berät neben Banken auch regelmäßig Kreditfonds und Sponsoren.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

J.P. Morgan

Deutsche Bank

x+bricks S.A.

ADLER Group S.A.

Goldman Sachs

Brookfield / International Campus

Summit Group

Aggregate Holdings S.A.

Highlight-Mandate

  • Beratung der luxemburgischen Immobiliengesellschaft ADLER Group S.A., vormals ADO Properties S.A., bei mehreren Finanzierungen mit einem Gesamtvolumen von über €4,0 Milliarden.
  • Beratung der x+bricks Gruppe bei der Finanzierung des Erwerbs von 120 Lebensmittelliegenschaften von der TLG Immobilien AG und ihren Tochtergesellschaften mit einem Volumen von ca. €500 Millionen.
  • Beratung der Summit Gruppe beim Verkauf eines großen Teils ihres deutschen Gewerbeportfolios an Tristan Capital Partners für einen Ausgangskaufpreis in Höhe von €1 Milliarde.

Bank- und Finanzrecht > Kreditrecht Tier 3

White & Case LLP ist ein regelmäßiger Begleiter von nationalen und internationalen Finanzinstituten bei Akquisitionsfinanzierungen. Diese ziehen sich zumeist über mehrere Jurisdiktionen, wofür man anhand der standortübergreifenden Kooperation einerseits und der in den deutschen Büros vorhandenen Beratungskapazitäten nach deutschem, englischem und US-Recht andererseits geradezu prädestiniert ist. So ist auch Vanessa Schürmann, Leiterin der Bank Finance-Praxis, auf die Beratung nach englischem Recht spezialisiert und bedient außerdem die Schnittstelle zum High-Yield-Bereich. Ebenso Teil des Mandatsportfolios sind insolvenz- und restrukturierungsnahe Themen wie die Refinanzierung bestehender Kredite beziehungsweise die Abänderung bestehender Kreditlinien. Sébastien Seele wurde im Januar 2021 in die Partnerschaft aufgenommen und betreut gemäß des teamweiten Beratungsansatzes Leveraged- und Investment-Grade-Akquisitions- und Unternehmensfinanzierungen sowie finanzielle Restrukturierungen.

Referenzen

‘Für mich das beste Team im deutschen Raum im Bereich Leveraged Loans. Sehr gute Transaktionsexpertise, gute Ideen bzgl. Strukturierung; Partner immer erreichbar, über das normale Maß hinausgehend und machen sämtliche Timetables passend.’

‘Sehr hilfreich, dass das W&C-Bond-Team auch sehr aktiv und top notch ist – daher eine gewisse Flexibilität zwischen den verschiedenen Kapitalmarktinstrumenten.’

‘Vanessa Schürmann und Andreas Lischka – einfach allwissend, immer erreichbar, sehr nett im Umgang, und machen das Unmögliche möglich.’

‘Jederzeit verfügbar – hohe Fachkompetenz – extrem lösungsorientiert – guter Sparringspartner bei Problemfeldern.’

Kernmandanten

Credit Suisse International, ING Bank N.V., ABN AMRO Bank N.V., Coöperatieve Rabobank U.A. und BNP Paribas Fortis NV/SA re Boels/Cramo

Battery Ventures

Barclays Bank, Deutsche Bank AG, J.P. Morgan und The Royal Bank of Scotland (firmierend als NatWest Markets)

Goldman Sachs

Stabilus S.A.

Banco Santander

Deutsche Bank AG, UniCredit Bank AG, Deutsche Bank Luxembourg S.A.

ING Bank N.V.

UniCredit Bank AG

Duke Street

Highlight-Mandate

  • Beratung des Bankenkonsortiums bestehend aus Credit Suisse International, ING Bank N.V., ABN AMRO Bank N.V., Coöperatieve Rabobank U.A. und BNP Paribas Fortis NV/SA als Mandated Lead Arrangers, Physical Bookrunners und Underwriters bei einer Public-to-Private-Übernahmefinanzierung für Boels Topholding B.V. mit einer verzögerten Drawdown-Tranche und anschließender Neuverteilung der Zusagen sowie der Refinanzierung dieser Finanzierung im Juni 2021.
  • Beratung des Bankenkonsortiums unter der Führung von Goldman Sachs im Rahmen der Add-on-Akquisitionsfinanzierung von All4Labels, bei der Darlehen und Anleihen auf Basis geteilter Sicherheiten grenzüberschreitend kombiniert wurden.
  • Beratung der UniCredit Bank AG und anderer Banken im Zusammenhang mit der Finanzierung des Erwerbs der SCHOCK GmbH durch Triton.

Branchenfokus > Telekommunikation Tier 3

White & Case LLP war weiter schwerpunktmäßig für die Kabelunternehmen der Unitymedia-Gruppe beratend tätig, ist aber auch sehr aktiv in der regulatorischen Betreuung von Over-the-top-Diensteanbietern, beispielsweise Messenger-Diensteanbietern, vor allem auch von Unternehmen aus den USA. Eine weitere Säule der Praxis ist die Transaktionsbegleitung, wo man in den Bereichen Glasfaser, Datenzentren und Cloud-Strukturen berät, und aus der hauseigenen Expertise im Bereich M&A und Projektfinanzierung schöpfen kann. Im Automobilsektor beraten Norbert Wimmer (Berlin) und sein Team zu Digitalisierungsfragen bei vernetzten Fahrzeugen und beim autonomen Fahren. Die Expertise der Anwälte wird durch ein global aufgestelltes Team aus IT-Experten, Projektmanagern, Data Scientists und Juristen unterstützt.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

Unitymedia-Gruppe (jetzt Vodafone)

EWE AG

MEAG

Daimler

Deutsche Bank AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Unitymedia-Gruppe (jetzt Vodafone) im Abschluss der langjährigen Auseinandersetzung mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im Sinne des Paradigmenwechsels bei Verbreitungsverträgen.

Gesellschaftsrecht und M&A > Gesellschaftsrecht Tier 3

Nationale und internationale (börsennotierte) Unternehmen mandatieren das unter der Leitung von Alexander Kiefner stehende Team von White & Case LLP regelmäßig bei aktien- und konzernrechtlichen Fragen und insbesondere im Rahmen von Strukturmaßnahmen. Vorstände und Aufsichtsräte mandatieren die Gruppe außerdem bei Streitigkeiten sowie bei Fragestellungen betreffend Corporate Governance, Compliance und die Konzernfinanzierung. Lutz Krämer ist ein versierter Ansprechpartner für Themen an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Frau Dr. Sitter hat eine grenzüberschreitende Transformation einer Gesellschaft sehr effizient und kollegial abgewickelt.’

‘Bei Frau Dr. Sitter war es äußerst vorteilhaft, dass sie auch Notarin ist.’

Kernmandanten

Adler Group S.A. (vormals ADO Properties S.A.)

AIXTRON SE

Battery Ventures

Consus Real Estate AG

Daimler AG

Deutsche Lufthansa AG

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Evonik AG

Francotyp-Postalia Holding AG

IKB Deutsche Industriebank AG

Jefferies International

Jenoptik AG

Jost Werke AG

Klarna Bank AB

Korian Deutschland AG

Media Saturn

MediClin AG

Qatalyst Partners / Dialog Semiconductor

QIA

STIHL International GmbH

Strategic Value Partners

Symrise AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende gesellschaftsrechtliche und kapitalmarktrechtliche Beratung der Adler Group S.A. bei der Formung eines neuen führenden Immobilienkonzerns und Beratung bei der Übernahme der Consus Real Estate AG.
  • Beratung von Qatalyst Partners beim öffentlichen Übernahmeangebot durch die japanische Renesas Electronics Corporation für Dialog Semiconductor Plc, einem in Großbritannien ansässigen und an der Frankfurter Börse notierten Chip-Anbieter von integrierten Schaltkreisen.
  • Beratung der Strategic Value Partners beim grenzüberschreitenden identitätswahrenden Ketten-Formwechsel der Pfleiderer Group S.A. in eine deutsche Kommanditgesellschaft mit einem niederländischen Gesellschafter (B.V. & Co. KG).

Gesellschaftsrecht und M&A > M&A: mittelgroße Deals (€100m-€500m) Tier 3

Während White & Case LLP das gesamte Spektrum an M&A-Transaktionen abdeckt, besteht besondere Expertise in der Begleitung von öffentlichen Übernahmen und Immobilientransaktionen. Dabei agiert man routinemäßig praxis- und standortübergreifend. Auf dieser Kooperation basiert auch die daraus resultierende Spezialisierung in den Bereichen Private Equity, Technologie, Finanz (einschließlich FinTech), Energie und Infrastruktur. Der grenzüberschreitende Charakter spiegelt sich zudem in Praxisgruppenleiter Darragh Byrne wider, der seine Zeit zwischen Frankfurt und Stockholm aufteilt. Seinem Team gehören unter anderem der in Mandaten mit Bezug zum Nahen Osten erfahrene Murad M. Daghles und Tobias Heinrich, der neben M&A auch umfassend im PE-Bereich tätig ist, an sowie die beiden im Januar 2022 zu Partnern ernannten Sebastian Pitz (betreut neben Transaktionen auch regulatorische Themen) und Hans-Georg Schulze (M&A, Corporate und Commercial).

Praxisleiter:

Referenzen

‘Herr Dr. Heinrich hat im Frankfurter Büro von W&C ein exzellentes Team aufgebaut, das auch bei komplexen und schwierigen Mandantenanforderungen sehr schnell, kompetent und mit hervorragender Qualität Arbeitsergebnisse liefern kann.’

Herr Dr. Heinrich ist international ausgezeichnet vernetzt, sodass auch grenzüberschreitende Themen problemlos und schnell adressiert werden können.’

‘Herr Dr. Heinrich ist ein hervorragender Experte und Branchenkenner, dem es jederzeit gelingt, seinen Mandanten über alle Hierarchieebenen hinweg komplexe Sachverhalte verständlich zu erläutern. Es lässt sich auch bei anspruchsvollen und herausfordernden Mandantenwünschen nicht aus der Ruhe bringen und findet jederzeit passende und angemessene Lösungen.’

Kernmandanten

aamundo Immobilien Gruppe

Corestate Capital Holding S.A.

Eco-Bat Technologies Limited

Kommunalkredit Austria AG

Lumos Investment Holdings

Next Kraftwerke

SoftBank Vision Fund II

Highlight-Mandate

  • Beratung des SoftBank Vision Fund II als Lead-Investor beim Investment im Rahmen einer Series C-Finanzierungsrunde in TIER Mobility.
  • Beratung der Gründer und der Gesellschafter der Next Kraftwerke beim 100%igen Verkauf ihrer Anteile an Shell Overseas Investment B.V.
  • Beratung der Kommunalkredit Austria AG beim geplanten Erwerb der in Irland ansässigen DEPFA BANK plc.

Gewerblicher Rechtsschutz > Wettbewerbsrecht Tier 3

White & Case LLP ist als international aufgestellte Großkanzlei eine beliebte Adresse für grenzüberschreitende Streitigkeiten und -projekte. Die wettbewerbsrechtliche und Markenexpertise von Markus Mette (Hamburg) und seinem Team wird vor allem von Technologiekonzernen, Mandanten aus der Automobilbranche und - als besonders stark wachsendes Mandantenfeld - in den Life Sciences und der Pharmabranche abgefragt. Darüber hinaus verfügt man über Spezialkenntnisse in Social Media. Das kanzleieigene Practice Technology-Team unterstützt die Gruppe und die Mandanten mit der Entwicklung von Anwendungen zur Erleichterung der Mandatsbewältigung, beispielsweise durch eDiscovery-Anwendungen. Local Partner Stefan Haiplik (Hamburg) ist IT- und IP-Experte und berät unter anderem zu Werbemaßnahmen und Markenstrategien.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Highlight-Mandate

  • Markenrechtliche und wettbewerbsrechtliche Beratung eines asiatischen Automobilherstellers zur internationalen Werbekampagne der Einführung eines neuen Modells, einschließlich Verteidigung gegen behauptete Verletzungsansprüche anderer Hersteller.
  • Beratung eines großen US-Pharmaunternehmens zum EU- und US-Geheimnisschutzrecht im Rahmen der internationalen strategischen Ausrichtung bestimmter Handlungsfelder an der Schnittstelle zum Kartellrecht.
  • Vertretung von Facebook in zahlreichen international geführten gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten, die sich über mehr als 160 Gerichtsbarkeiten auf sechs Kontinente erstrecken.

Immobilien- und Baurecht > Immobilienrecht Tier 3

Das Beratungsangebot von White & Case LLP umfasst alle Aspekte des Immobilienwirtschaftsrechts, die regelmäßig von internationalen Investoren und Immobilienentwicklern im Rahmen komplexer Transaktionen, darunter die großer Gewerbe- und Wohnimmobilienportfolios, abgefragt werden. Hierfür, und insbesondere bei Mehrparteienverträgen, setzt man regelmäßig die Transactions-Management-Plattform Litera-Transact zur Due Diligence und Vertragsgestaltungen ein. Die andockende Finanzierungsberatung sowie die der Restrukturierung von Immobiliengesellschaften ist ebenfalls Teil des Beratungsspektrums. Zu den zentralen Kontakten zählen Endrik Lettau, der Immobilienprojekte auch in gesellschafts- und steuerrechtlicher Hinsicht begleitet, und Andreas van den Eikel, dessen Schwerpunkt im Gewerbemiet-und Grundstücksrecht liegt. Im April 2021 verstärkte man sich außerdem mit Transaktionsspezialistin Patricia Galts von Linklaters.

Referenzen

‘Sehr erfahrenes Team, exzellente Marktkenntnis.’

‘Endrik Lettau: Sehr erfahrener Anwalt mit herausragender Expertise. Extrem gut vernetzt.’

Kernmandanten

aam2core Immobilien Gruppe

Edge Technologies Deutschland B.V.

Interxion: A Digital Realty Company

Adler Real Estate AG

x+bricks Gruppe

Corestate Capital Holding S.A.

Greenman OPEN

DIC Asset AG

p property GmbH

EWE AG

W5 Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung der DIC Asset AG als Investment-Manager beim Erwerb der Büroimmobilie Goldenes Haus in Frankfurt am Main im Rahmen eines Asset Deals für einen regulierten Spezialfonds.
  • Beratung der x+bricks Gruppe zum Erwerb von 120 lebensmittelgeankerten Immobilien mit einem Transaktionsvolumen von etwa €500 Millionen.
  • Beratung der Summit Gruppe beim Verkauf eines großen Teils ihres deutschen Gewerbeportfolios an Tristan Capital Partners für einen Ausgangskaufpreis in Höhe von €1 Milliarde.

Informationstechnologie > Datenschutz Tier 3

Das deutsche Datenschutzteam von White & Case LLP berät zu Fragen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts, zum grenzüberschreitenden Datenverkehr sowie zu Cybersicherheitsthemen. Hierbei profitiert die deutsche Gruppe von der großen Expertise von Praxisleiter Detlev Gabel. Facebook und die Deutsche Bank gehören zu den Hauptmandanten.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Martin Munz; Sylvia Lorenz

Highlight-Mandate

  • Beratung der Deutschen Bank AG bei der Vereinbarung einer mehrjährigen strategischen Partnerschaft mit Google Cloud.
  • Externe Rechtsberatung von Facebook für ein sehr großes Portfolio internationaler Gerichtsverfahren und außergerichtlicher Rechtsstreitigkeiten, die sich über mehr als 160 Gerichtsbarkeiten auf sechs Kontinenten erstrecken.
  • Beratung eines Kreditinstituts hinsichtlich der Reaktion auf eine groß angelegte Cyberattacke.

Öffentliches Recht > Beihilferecht Tier 3

Zu den Mandaten von White & Case LLPs 'sehr guten Anwälten mit hoher Erfahrung im Beihilferecht' gehören Energieversorgungsunternehmen, Finanzinstitutionen, Pharmaunternehmen sowie Fluggesellschaften, die die Praxis beispielsweise zu Beihilfekonformität berät, wobei zuletzt vor allem die Unterstützung von schwer von der Covid-19-Krise betroffenen Unternehmen eine wichtige Rolle spielte. Counsel Christoph Arhold in Brüssel und Berlin leitet das Team gemeinsam mit Local Partner Kai Struckmann in Brüssel; beide Anwälte sind bekannt für ihre europarechtliche Expertise in den Bereichen Binnenmarkt, Außenhandel und staatliche Beihilfe.

Referenzen

‘Sehr gute Anwälte mit hoher Erfahrung im Beihilferecht.’

‘Besonders zu empfehlen: C. Arhold (Berlin) und K. Struckmann (Brüssel). ’

Öffentliches Recht > Umwelt- und Planungsrecht Tier 3

Zu den Mandanten der Praxis von White & Case LLP zählen deutsche und internationale Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Energie, Chemie und Immobilienentwicklung. So unterstützt das Team große Infrastrukturprojekte, bietet unterschiedliche regulatorische Beratung insbesondere für die Automotive-Branche und ist des Weiteren in komplexen streitigen Verfahren aktiv. Zudem bildet der umwelt- und planungsrechtliche Input bei großen Transaktionen einen wesentlichen Bestandteil der Praxis. Norbert Wimmer  leitet das ‘stark mandantenorientierte‘ Team und greift auf  Erfahrung zu Rechtsfragen regulierter Industrien und Projekte zurück. Counsel Anna Burghardt-Kaufmann unterstützt ihn und legt den Fokus unter anderem auf das Chemikalien- und Bergrecht sowie den Bodenschutz.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Das Verwaltungsrechtliche/ Litigation Team bei White & Case aus dem Berliner Büro überzeugt durch seine Fachkenntnis auf einem Rechtsgebiet, für das es bislang kaum obergerichtliche Rechtssprechung gibt.’

‘Die Kollegen sind sehr angenehm in der Zusammenarbeit; sie sind stark mandantenorientiert, stets ansprechbar und auch in Krisensituationen stets überaus professionell im Auftreten. Zudem ist die menschlich-kollegiale Komponente so überzeugend, dass man sich in der Zusammenarbeit äußerst wohl fühlt.’

Kernmandanten

Daimler

50Hertz

Infraserv

Highlight-Mandate

  • Beratung von 50Hertz  zur geplanten neuen, über 500 km langen, Gleichstrom-Hochspannungsleitung zwischen Sachsen-Anhalt und Südbayern.
  • Beteiligung an den aktuellen Auseinandersetzungen um das Verbrauchs- und Emissionsverhalten von PKW/Vans, LKW/Bussen (einschließlich Europa und Asien): Umfassende Beratung von Daimler zu regulatorischen Fragen, sowohl mit Blick auf vergangenheitsbezogene Risiken als auch mit Blick auf die Umsetzung der schrittweise in Kraft tretenden neuen Regelwerke.
  • Beratung des japanischen Feinchemie-Unternehmens DIC Corp. sowie der US-Tochtergesellschaft Sun Chemical Corp. bei der geplanten Übernahme des globalen Pigmentgeschäfts von BASF – BASF Colors & Effects (BCE).

Private Equity > Transaktionen Tier 3

White & Case LLP setzt Akzente in der Beratung von Private Equity-Investoren und deren Portfoliogellschaften bei Transaktionen, die in der Regel im Mid-Market-Segment stattfinden. Bei internationalen Transaktionen profitieren Mandanten von der engen Verknüpfung mit den Standorten in Europa, Asien und den USA. Praxisgruppenleiter Stefan Koch verfügt über langjährige Erfahrung in der Begleitung von Übernahmen, LBOs und MBOs. Zu seinem Team zählen unter anderem Jan Ole Eichstädt und Tomislav Vrabec, die Anfang 2021 zu Partnern ernannt wurden und umfassend im M&A- und PE-Bereich tätig sind.

Praxisleiter:

Referenzen

‘Sehr schnell, responsiv, pragmatisch und sehr tief in den Themen mit einem hervorragenden kommerziellen Verständnis. Im Vergleich zu anderen Kanzleien sind sie wirklich darauf bedacht, den besten Weg für den Kunden zu finden und sich nicht in theoretischen Problemen zu verlieren!’

Kernmandanten

Ardian

Battery Ventures

Deutsche Beteiligungs AG (DBAG)

Duke Street

IK Investment Partners

Nordic Capital

Goldman Sachs

The Carlyle Group

FSN

Quad-C

Triton

Valedo

Verdane Capital

wefox Holding AG (vormals FinanceApp AG)

Highlight-Mandate

  • Beratung von Nordic Capital beim Erwerb von BearingPoint RegTech.
  • Beratung der Quad-C Portfoliogesellschaft AIT Worldwide Logistics beim Erwerb der europäischen Transportlogistiksparte der deutschen FIEGE Gruppe durch einen grenzüberschreitenden Carve-out sowie Beratung von Quad-C beim anschließenden $1,2 Milliarden Verkauf von AIT Worldwide Logistics an The Jordan Company.
  • Beratung von Battery Ventures beim freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot für die EASY SOFTWARE AG.

Streitbeilegung > Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor Tier 3

Mit Schwerpunkten auf den Bereichen Banking Litigation und Versicherungsrecht begleitet White & Case LLP vornehmlich Banken aus dem In- und Ausland und agiert dabei regelmäßig praxis- und standortübergreifend. Das Team steht unter der Leitung von Markus Langen, der über tiefgreifende Erfahrung im Haftpflichtbereich und der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen verfügt. Weitere zentrale Figuren sind die in Massenklagen versierten Christian Wirth und Sonja Hoffmann.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

IKB Deutsche Industriebank AG

Hamburg Commercial Bank

Landesbank Baden-Württemberg

Unicredit Bank AG

Credit Suisse (Deutschland) AG

DZ BANK AG

Highlight-Mandate

  • Verteidigung der Hamburg Commercial Bank AG (HCOB) in mehreren Investorenklagen vor den Landgerichten Kiel und Hamburg.

Gesellschaftsrecht und M&A > M&A: Großdeals (€500m+) Tier 4

Die von White & Case LLP betreuten LargeCap-Transaktionen weisen oftmals Berührungspunkte zu den Bereichen Finanz, Technologie, Energie, Private Equity und Infrastruktur auf. Das Team steht unter der Leitung von Darragh Byrne und ist insbesondere in öffentlichen Übernahmen erfahren und demonstriert zudem Expertise in der Begleitung von Immobilientransaktionen. Dank des großen Netzwerks ist man außerdem gut für grenzüberschreitende Mandate aufgestellt. Murad M. Daghles hat Erfahrung in Transaktionen mit Bezug zum Nahen Osten. Im Januar 2022 vergrößerte man die Partnerriege durch die Ernennungen von Sebastian Pitz (betreut neben Transaktionen auch regulatorische Themen) und Hans-Georg Schulze (M&A, Corporate und Commercial).

Praxisleiter:

Referenzen

‘Sehr kommunikatives und proaktives Verhalten; rasche Umsetzung der Aufgaben; gute Koordination zwischen den einzelnen Bereichen und somit Vermeiden von Doppelspurigkeiten.’

‘Frau Wijnmalen hat ein sehr gutes Verständnis für die Komplexität von großen M&A-Transaktion und versteht es sehr gut, die einzelnen Bereiche passend und schnell zu koordinieren. Das Resultat ist ein sauber abgestimmtes Vertragswerk. Zudem kennt Frau Wijnmalen auch die internen Hürden eines großen Konzerns und kann dementsprechend angepasste Lösungen und Vorschläge präsentieren.’

‘Murad Daghles als Partner für Gesellschaftsrecht zeichnet sich durch eine solide und verlässliche Transaktionsbegleitung und eine klare Kommunikation aus.’

Kernmandanten

Adler Group S.A. (vormals ADO Properties S.A.)

Deutsche Bank AG

EWE AG

Panasonic Corporation

PEAC (Germany) GmbH

Qatalyst Partners

Quad-C

wefox Holding AG (vormals FinanceApp AG)

x+bricks Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung von ADO Properties S.A. bei einem weiteren Schritt hin zur geplanten Übernahme der Consus Real Estate AG.
  • Beratung des Energieunternehmens EWE AG bei der Gründung eines Joint Ventures mit der Aloys Wobben Stiftung, Alleingesellschafterin des Windenergieanlagenherstellers ENERCON, zum gemeinsamen Betrieb sowie der Planung und Entwicklung von Windparks.
  • Beratung der Panasonic Corporation im Zusammenhang mit den deutschen Aspekten ihrer strategischen Beteiligung in Höhe von 20% an Blue Yonder.

Handels- und Vertriebsrecht > Außenwirtschaftsrecht Tier 4

Die deutsche Praxis von White & Case LLP berät Mandanten umfassend in der Investitionskontrolle im Rahmen von Transaktionen und M&A-Geschäften, bei denen ein von der Kanzlei eigens entwickeltes FDI-Monitoring-Tool eingesetzt wird. Darüber hinaus besitzt man Expertise in den Bereichen Exportkontrolle und Compliance. Der Kartellrechtler Tilman Kuhn betreut regelmäßig hochkarätige Investitionskontrollverfahren und leitet gemeinsam mit Tobias Heinrich die Praxis, der schwerpunktmäßig grenzüberschreitende M&A-Transaktionen betreut und besonders Mandanten des Technologie-Sektors im Bereich Investitionskontrolle begleitet. Local Partner Thilo-Maximilian Wienke ist im Wettbewerbsrecht einschließlich Fusionskontrollverfahren erfahren.

Praxisleiter:

Kernmandanten

Global  Wafers

Highlight-Mandate

  • Beratung von Global Wafers im Rahmen der Übernahme ihrer direkten Wettbewerberin Siltronic AG.
  • Beratung der japanischen DIC Corporation (und ihrer Tochter Sun Chemicals) bei der Übernahme des weltweiten Pigmentgeschäfts der BASF AG.
  • Beratung verschiedener, vor allem asiatischer und chinesischer Investmentfonds hinsichtlicht genereller Investmentstrategien als auch in Bezug auf konkrete Transaktionen und optimale Strukturen aus Investitionssicht.

Versicherungsrecht > Streitbeilegung Tier 4

Die versicherungsrechtliche Prozessführung bei White & Case LLP zeichnet sich vor allem durch einen Fokus auf das High-End-Geschäft aus, bei dem der Bereich Cyberrisiken und die enge Verzahnung mit der M&A-Praxis zunehmend in den Vordergrund treten. Praxisleiter Christian Wirth berät insbesondere bei Großschäden, Captive-Lösungen, Rückversicherungen und beim alternativen Risikotransfer. Außerdem sind Schadensfälle im Rahmen von W&I-Versicherungen und Betriebsschließungsversicherungen, die durch die Covid-19-Krise an Bedeutung gewannen, Teil des Beratungsportfolios. Im Januar 2021 wurde die in den Bereichen D&O und Lebensversicherungsfonds erfahrene Sara Vanetta zur internationalen Partnerin ernannt.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

Gute Vernetzung mit anderen Praxisbereichen der Kanzlei. Schnelle und flexible Reaktion. Großes Maß an Erfahrung.

Chritian Wirth: Erfahrener Stratege. Sehr umsichtiger Berater.

Kernmandanten

Allianz SE (Re)

Highlight-Mandate

  • Beratung der Allianz SE (Re) bei der Durchsetzung und Abwicklung der weltweit von ihr bei über 50 Retrozessionären rückversicherten Covid-19-Versicherungsansprüchen.

Informationstechnologie > Informationstechnologie und Digitalisierung Tier 5

White & Case LLPs Jost Kotthoff, der für seine Tätigkeit in den Bereichen Outsourcing und IT-Transaktionen bekannt ist, leitet die IT- und Digitalisierungspraxis der Kanzlei. Cloud- und Vertragsrecht sowie Finanztechnologie gehören zu den aktivsten Bereichen der Praxis; dabei ist Martin Munz  in Hamburg der richtige Ansprechpartner. Sylvia Lorenz  berät darüber hinaus rund um digitale Plattformen, insbesondere bei Vertragsverhandlungen.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Highlight-Mandate

  • Beratung der Deutschen Bank AG bei der Vereinbarung einer mehrjährigen strategischen Partnerschaft mit Google Cloud.
  • Beratung einer Leasinggesellschaft beim Einkauf der zentralen Software für die Kundenvertragsverwaltung nebst entsprechender Pflegeleistungen.
  • Vertretung verschiedener Mandanten bei außergerichtlichen und gerichtlichen Anliegen in Bezug auf gescheiterte IT-Projekte.

Kartellrecht Tier 5

Das international gut vernetzte Team von White & Case LLP berät Mandanten zu globalen Wettbewerbsfragen, EU-Regularien sowie dem nationalem Kartellrecht und verfügt des Weiteren über umfassende Expertise sowohl bei der Fusionskontrolle als auch bei der Erlangung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Bundeswirtschaftsministeriums. Bei der Beratung zu Kartell-Folgeschadensersatzansprüchen berät das Team sowohl Beklagte als auch Kläger. Axel Schulz und der ‘sehr agile und taktisch sehr raffinierteTilman Kuhn leiten die Praxis gemeinsam. Der Führungsspitze gehörte auch Justus Herrlinger an, der seit Ende 2021 bei DLA Piper tätig ist. Lars Petersen (neben Kartellrecht auch öffentliches Recht) wurde im Januar 2022 in die Partnerschaft aufgenommen.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Breit aufgestelltes und sehr gut koordiniertes Team, das auch länderübergreifend nahtlose, hoch-qualitative Beratung bietet.’

‘Großes internationales Netzwerk, großes internationales Know-how, insbesondere in Bezug auf das Handling globaler multijurisdktionaler Merger, aber auch Spezialisten in Randbereichen bzw. verwandten Rechtsgebieten.’

‘Tilman Kuhn ist der Kopf der Gruppe – sehr agil und taktisch sehr raffiniert.’

‘Sehr gute Beratung, insbesondere im Hinblick auf Fusionskontrolle sowohl in Deutschland als auch EU und multijurisdiktional. ’

‘Gutes, junges und innovatives Team.’

Das Kartellrechtsteam von White & Case ist einzigartig, wenn es um tiefgreifendes Wissen, praktisches Wissen, Agilität und Kooperation zwischen verschiedenen Jurisdiktionen geht. Sie sind auch sehr bei neuen Trends und Erneuerungen auf dem neuesten Stand und bieten Mandanten bei juristischen Problemen Unterstützung.’

‘Tilman Kuhn und sei langjähriges, wachsendes Team arbeiten eng mit anderen Büros von White & Case zusammen, und sind erfahren in komplexen multijurisdiktionalen Mandaten, insbesondere in der Fusionskontrolle, FDI, und über eine große Bandbreite an Branchen, mit besonderer Erfahrung in den Bereichen Industrie, Technologie, Chemie und Automotive.’

Tilman Kuhn hat sich über viele Jahre als einer der Go-to-Anwälte in Deutschland etabliert!’

Kernmandanten

Symrise

Allianz

KWS Saat

Edeka

Aixtron

EWE

Panasonic

Autoliv

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Beratung und Vertretung von Pentax als dritte  Partei vor Kartellbehörden (EU, US, Kanada, Brasilien, Deutschland, Österreich) anlässlich des Zusammenschlusses internationaler Wettbewerber.
  • Beratung von GlobalWafers im Rahmen der Übernahme ihrer direkten Wettbewerberin Siltronic AG. Die Beratung und globale Koordination umfasst fusionskontrollrechtliche und investitionskontrollrechtliche Verfahren vor Behörden in Deutschland (Fusionskontrolle und FDI), Österreich, USA (Fusionskontrolle und FDI), UK, China, Japan, Taiwan, Singapur und Korea.
  • Fusionskontrollrechtliche Beratung des japanischen Feinchemie-Unternehmens DIC Corp. sowie der US-Tochtergesellschaft Sun Chemical Corp. hinsichtlich der wettbewerbsrechtlichen Aspekte bei der geplanten Übernahme des globalen Pigmentgeschäfts von BASF – BASF Colors & Effects (BCE).

Medien > Entertainment Tier 5

Norbert Wimmer und Sylvia Lorenz leiten das Medienteam von White & Case LLP, das insbesondere durch ihre tiergehenden forensischen und medienregulatorischen Kompetenzen hervorsticht. Die Praxis war zuletzt zu Themen wie dem neuen Medienstaatsvertrag, Transparenzanforderungen und Zulassungserfordernis für Streamingdienste tätig. Amerikanische Technologieunternehmen ziehen das Team besonders häufig zu Rate.

Kernmandanten

Facebook

Spotify

Unitymedia-Gruppe

Daimler-Gruppe

Highlight-Mandate

  • Tätigkeit als externe Rechtsberater von Facebook für ein Portfolio internationaler Gerichtsverfahren und außergerichtlicher Rechtsstreitigkeiten.
  • Beratung von Spotify hinsichtlich globaler Inhalte und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
  • Abschluss der langjährigen Auseinandersetzung des zuvor zweitgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers Unitymedia, der nun Teil des Vodafone-Konzerns ist, mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten i.S. Paradigmenwechsel bei Verbreitungsverträgen.

Steuerrecht Tier 5

Aus der starken Vernetzung mit der M&A-Praxis wie auch den Kapitalmarktrechts- und Debt-Finance-Teams liegt die steuerrechtliche Beratungsstärke bei White & Case LLP an diesen Schnittstellen beziehungsweise in der steuerrechtlichen Begleitung von strukturierten und Asset-basierten Finanzierungen sowie grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen. Für die Bearbeitung multijurisdiktionaler Mandate ist man durch die vollständige Integration in die globale Praxis gut positioniert. Diese Internationalität verkörpert nicht zuletzt Praxisgruppenleiter Bodo Bender, der ebenso die Co-Leitung der EMEA-Steuerrechtspraxis inne hat. Tim Bracksiek (nationales und internationales Steuerrecht) wurde im Januar 2022 zum Partner ernannt.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

Adler Group

Credit Suisse International, ING Bank N.V., ABN AMRO Bank N.V., Coöperatieve Rabobank U.A. und BNP Paribas Fortis NV/SA

J.P. Morgan and Deutsche Bank

x+bricks S.A.

PEAC (Germany) GmbH (PEAC Finance Europe), HPS Investment Partners

HT Troplast

Santander Consumer Bank AG

AIT Worldwide Logistics

Corestate Capital Holding S.A.

Deutsche Bank AG / Deutsche Bank AG and DWS Investment GmbH

EIG Global Energy Partners

Next Kraftwerke

The Carlyle Group

Qatar Investment Authority

Eintracht Frankfurt Fußball Aktiengesellschaft (Eintracht Frankfurt)

Friedrich Vorwerk Group SE

Nordic Capital

Marriott International, Inc.

Summit Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung der Adler Group S.A. beim Unternehmenszusammenschluss mit ADLER Real Estate und Consus Real Estate einschließlich des öffentlichen Übernahmeangebots an die Aktionäre von WESTGRUND.
  • Beratung der Marriott International, Inc.-Gruppe beim umwandlungsrechtlichen Squeeze-out der Design Hotels AG.
  • Beratung der Summit Gruppe beim Verkauf eines großen Teils ihres deutschen Gewerbeportfolios an Tristan Capital Partners für einen Ausgangskaufpreis in Höhe von €1 Milliarde.

Arbeitsrecht Tier 6

Seit dem Wechsel von Praxisgruppenleiter Frank-Karl Heuchemer (Spezialist in der arbeitsrechtlichen Begleitung von Unternehmenstransaktionen und Verschmelzungen) zu HLB HUSSMANN im Sommer 2021 leitet nun Hendrik Röger die Arbeitsrechtspraxis von White & Case LLP. Der Beratungsschwerpunkt lässt sich weiterhin an der M&A- und Corporate- beziehungsweise der Restrukturierungs- und Insolvenzschnittstelle verorten. An der zweitgenannten Schnittmenge agiert auch Röger, dessen nationale und internationale Mandanten häufig der Transport- und Energiebranche entstammen. Daneben unterstützt er Mandanten bei Compliance-Themen und Rechtsstreitigkeiten.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Das uns betreuende Team verfügt über sehr umfassendes Praxiswissen und kann dies sehr verständlich und mehrsprachig vermitteln. Aus dem Team heraus gibt es zu jeder gewünschten Zeit einen Ansprechpartner, der für Fragen zur Verfügung steht.’

‘Hendrik Röger als Partner besitzt neben dem tiefen Fachwissen und der Branchenkenntnisse ein hohes Maß an Flexibilität und interkultureller Kompetenz. Dies sind sehr geschätzte Qualitäten und macht zum Wettbewerb einen Unterschied.

Kernmandanten

Panasonic Corporation

EWE AG

STA Travel GmbH

BONITA GmbH

Quad-C / AIT Worldwide Logistics

Nordic Capital

Deutsche Telekom AG

FMC / Maybach Medical

Feilo Sylvania Germany GmbH, Erlangen

Adler Group S.A. (vormals ADO Properties S.A.)

Svenska Handelsbanken

Corestate Capital Holding S.A.

Deutsche Beteiligungs AG

Founders of INPOSIA Solutions GmbH

PEAC Finance Europe / HPS Investment Partners

AvP Group

Heinrich Huhn GmbH + Co. KG

Sachsenring Bike Manufaktur GmbH

Piel & Adey-Gruppe

GEMO Group

FSG Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Spiele-Max

Esprit

Highlight-Mandate

  • Beratung des Energieunternehmens EWE AG bei der Gründung eines Joint Ventures mit der Aloys Wobben Stiftung.
  • Arbeitsrechtliche Beratung des durch die Covid-19-Pandemie in finanzielle Schieflage geratenen Reiseanbieters STA Travel GmbH bei der Durchführung eines eigenverwalteten Insolvenzverfahrens und beim Verkauf eines Großteils seines bundesweiten Filialnetzes. Käufer im Zuge einer übertragenen Sanierung ist die cockpit-Flug & Touristik GmbH, ein Unternehmen der NTRV-Gruppe.
  • Arbeitsrechtliche Beratung der BONITA GmbH im Zusammenhang mit der Restrukturierung im Zuge eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung.

Öffentliches Recht > Wirtschaftsverwaltungsrecht

Die Praxis von White & Case LLP vertritt Mandanten in verfassungsrechtlichen Verfahren und berät amerikanische Internet Giganten auch wirtschaftsverwaltungsrechtlich, hervorzuheben ist die Aktivität zu Bankenregulierungsfragen in Deutschland und auf europäischer Ebene.

X

White & Case ist eine internationale Großkanzlei, die Unternehmen, Regierungen und Finanzinstitute berät und vertritt. Durch unsere langjährige Erfahrung als global agierende Kanzlei sind wir bestens aufgestellt, um unsere Mandanten bei der Lösung hochkomplexer Problem-stellungen zu unterstützen.

Branchen
Einen detaillierten Überblick über die Bandbreite unserer Branchenschwerpunkte finden Sie unter:
whitecase.com/law#industries

Praxisgruppen
Mit der gebündelten Kompetenz unserer Praxisgruppen bieten wir unseren Mandanten zielge-richtete Unterstützung:
whitecase.com/law#practices

Regionen
Dank unseres umfassenden globalen Netzwerks arbeiten wir nah am Mandanten:
whitecase.com/law#regions