The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Jones Day

NEXTOWER, THURN-UND-TAXIS-PLATZ 6, 60313 FRANKFURT AM MAIN, GERMANY
Tel:
Work +49 69 97 26 39 39
Fax:
Fax +49 69 97 26 39 93
Web:
https://www.jonesday.com
Düsseldorf, Frankfurt am Main, München

Deutschland 2018

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 5

Jones Day

Bei ‘sehr flexiblen und kurzen Bearbeitungszeiten’ bietet Jones Dayangemessene Beratung’ im Arbeitsrecht, die ‘mit dem perfekten Maß an Detail geleistet’ wird. Das Team war in einige umfangreiche Transaktionen eingebunden; so beriet man Plastic Omnium beim Verkauf der Tochter SULO Emballagen an das PE-Haus Fields und General Electric beim Verkauf der Finanzsparte von GE an Wells Fargo. Die Beratung durch Praxisleiterin Friederike Göbbels ‘ist perfekt auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten’; sie ‘zieht mehrere Herangehensweisen in Betracht anstatt einem Schema zu folgen’.

[von unten nach oben]

Kartellrecht
Kartellrecht - ranked: tier 4

Jones Day

Jones Day zeichnet sich durch ein exzellentes Servicelevel, gutes Geschäftsverständnis und punktgenaue Beratung’ aus. Die Schwerpunkte liegen bei Schadensersatzklagen, Compliance und Fusionskontrollverfahren; im letztgenannten Bereich wird man dank der Einbindung in das globale Kanzleinetzwerk oft bei grenzüberschreitenden Mandaten tätig. Beispielsweise beriet man unter der Leitung des ‘ausgezeichneten’ Carsten Gromotke die Randstad Holding bei der Übernahme von Monster Worldwide. Zudem übernahm man die fusionskontrollrechtliche Beratung von Axiall im Rahmen des Unternehmensverkaufs an ein amerikanisches Chemieunternehmen und Johannes Zöttlberiet die International Automotive Components Group zu kartellrechtlichen Belangen bei der Gründung eines Joint Ventures mit Shanghai Shenda.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Bank- und Finanzrecht

Kreditrecht
Kreditrecht - ranked: tier 4

Jones Day

Mandanten fühlen sich ‘gut betreut’ von der Finanzierungspraxis bei Jones Day, die sich weiterhin in der Beratung zu Akquisitionsfinanzierungen und Unternehmenskrediten sowie bei Immobilienfinanzierungen positionieren kann. Auf Darlehensnehmerseite wurde man unter anderem von MAHLE zu den finanziellen Fragen beim Verkauf des Teilkonzerns Industriefiltration an die Filtration Group, eine Tochtergesellschaft von Madison Industries, sowie jüngst zu den finanziellen Aspekten des Verkaufs der Schmiedeaktivitäten an die in Wien börsennotierte Frauenthal Gruppe mandatiert. Des Weiteren unterstützte man SEB als Documentation Agent bei der Bereitstellung einer €210 Millionen-Refinanzierung für Vetter Pharma. Das Mandantenportfolio umfasst auch PE-Sponsoren: So beriet man unter anderem Aurora Resurgence, einen Fonds von Aurora Capital Group, bei der Finanzierung des Erwerbs von Karl Höll durch das Portfoliounternehmen Alltub. Im Immobilienbereich berät Claudia Leyendecker in Düsseldorf Hansteen Holdings beim Verkauf des deutschen und niederländischen Immobilienportfolios zu einem Kaufpreis in Höhe von €1,28 Milliarden an das Onyx-Joint-Venture von The Blackstone Group und dem Asset-Manager M7 Real Estate. In Frankfurt werden Praxisleiterin Sandra Kamper sowie der äußerst aktive European Counsel Sascha Schmidt empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Branchenfokus

Telekommunikation
Telekommunikation - ranked: tier 2

Jones Day

Jones Day berät mit ‘flexibler Herangehensweise und praxistauglichen Empfehlungen mit klaren Handlungsanweisungen’ primär zu regulatorischen Fragen, deckt aber auch die Schnittstelle zum Datenschutzrecht ab. Der ‘sehr markterfahrene’ Praxisgruppenleiter Holger Neumann vertritt Verizon Deutschland in zahlreichen Regulierungs- und Verwaltungsgerichtsverfahren, wobei die Schwerpunkte auf Fragen zu Regulierungsverfügungen, der Regulierung alternativer Teilnehmernetzbetreiber sowie auf Zusammenschaltungs- und Mobilfunkterminierungsentgelten liegen. Weiterhin wichtig war die Betreuung von Deutschlandradio im Gerichtsverfahren gegen die Bundesnetzagentur vor dem Verwaltungsgericht Köln zu den neu nach dem TKG regulierten Entgelten für die Übertragung von UKW-Hörfunksignalen. Die internationale Aufstellung der Kanzlei nutzte der marktführende Drohnenhersteller DJI Innovations, den das Team sowohl zu Compliance-Fragen im deutschen und europäischen Telekommunikationsrecht als auch zu Fragen der Produktsicherheit sowie zu Frequenz- und Luftfahrt-Regulierung beriet. Associate Martin Wortmann verfügt über ‘sehr gute analytische Kenntnisse’; Of Counsel Wolfgang G. Büchner wechselte im Juli 2017 zu Memminger LLP.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Gesellschaftsrecht und M&A

M&A: internationale Großdeals (€500m+)
M&A: internationale Großdeals (€500m+) - ranked: tier 3

Jones Day

Die ‘sehr gute’ M&A-Praxis von Jones Day ist insbesondere für die juristische Begleitung großer US-deutscher Transaktionen bekannt und auch im Bereich der öffentlichen Übernahmen sehr aktiv. Ein Beispiel ist die Beratung von GfK beim öffentlichen Übernahmeangebot durch KKR gefolgt vom Squeeze-Out und Delisting. Besonders großvolumig war Totals €3,2 Milliarden-Verkauf der Spezialchemie-Tochter Atotech an Carlyle, wobei ein Team unter Federführung von Adriane Sturm den Verkäufer beriet. Die Praxisgruppe wurde im Juni 2016 durch den Zugang von Kerstin Henrich von Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP und einen Monat später durch Christian Trenkels Wechsel von Clifford Chance verstärkt. Ansgar Rempp leitet das nun 17 Partner umfassende Team, das über die drei Standorte Frankfurt, Düsseldorf und München verteilt ist.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Gewerblicher Rechtsschutz

Patentrecht: Anmeldungen und Amtsverfahren
Patentrecht: Anmeldungen und Amtsverfahren - ranked: tier 2

Jones Day

Das Team von Jones Daygibt Unternehmen das Gefühl, der einzige Mandant zu sein’ und ist ‘immer verfügbar’. Martin Weber leitet die Beratung zu einem Portfolio des biopharmazeutischen Unternehmens Akebia Therapeutics, das man außerdem in Einspruchsverfahren vor dem EPA vertrat, für die man unter anderem auf in den USA geführte Discovery-Verfahren zurückgriff. In Einspruchsverfahren sorgte zudem die Tätigkeit für den Großküchenkombinationsöfenhersteller Rational für Arbeit. Dorothée Weber-Bruls ist federführend am weltweiten Portfoliomanagement für SMR Patents zu Außenautospiegeln beteiligt, wobei schwerpunktmäßig der deutsche und US-amerikanische Markt und dazugehörige Freedom-to-Operate-Analysen für neue Kamerasystemtechnologien von Bedeutung sind. Des Weiteren unterstützte man das Schiffbauunternehmen Ulstein Group bei der Erarbeitung einer Anmeldestrategie im Bereich Schiffskörper. Der ‘besonders gute’ Christian Paul ‘arbeitet synergetisch’.

[von unten nach oben]

Patentrecht: Streitbeilegung
Patentrecht: Streitbeilegung - ranked: tier 3

Jones Day

Jones Day legt in der patentrechtlichen Streitbeilegung den Schwerpunkt eindeutig auf die Betreuung von Pharmaunternehmen. Das Team um Praxisgruppenleiter Martin Weber, zu dem auch Christian Paul gehört, beriet BioMarin Pharmaceuticals in einem gemeinsam mit dem Londoner Büro geführten Patentstreit um Duchenne-Muskel-Dystrophie-Medikamente. Celgene unterstützt man fortlaufend in streitigen Verfahren gegen Generikahersteller im Bereich Krebsmedikamente und das südkoreanische Unternehmen CJ CheilJedang mandatierte die Kanzlei in einem gegen einen japanischen Wettbewerber geführten Patentstreit um eine gentechnisch produzierte Aminosäure. Daneben war man unter Federführung von Gerd Jaekel für Lufthansa Technik in einem internationalen Patentverletzungsprozess gegen einen US-amerikanischen Zulieferer von Kabinenelektronik tätig. QA Technologies beriet man in Besichtigungs-, Patentverletzungs- und Nichtigkeitsverfahren um Prüfvorrichtungen zur Schaltungskontrolle von Mobiltelefonen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 3

Jones Day

Im Immobilienrecht fokussiert sich Jones Day auf Transaktionen (insbesondere im Hotelsektor und Einzelhandel), Finanzierungen, Projektentwicklungen und Asset Management. Aktuell berät Nicole Kadel in Frankfurt Hansteen Holdings beim Verkauf des deutsch-niederländischen Immobilienportfolios an ein Joint Venture zwischen Blackstone und M7 Real Estate für €1,28 Milliarden. Bis Ende 2016 begleitete Christian Trenkel Pandox beim Erwerb eines aus Portfolios aus sieben Hotels an verschiedenen europäischen Standorten. Die in Frankfurt ansässige Sandra Kamper leitet die Praxisgruppe.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Informationstechnologie und Outsourcing

Datenschutz
Datenschutz - ranked: tier 2

Jones Day

Jones Days Datenschutzexpertise ist eindeutig das zentrale Standbein der breit aufgestellten IT-Praxis um die angesehene Undine von Diemar und generiert neben dem nationalen Geschäft ebenso eine beeindruckend hohe Anzahl an Mandatierungen aus Asien und den USA. So berät das Team neben Fragestellungen zur DSGVO besonders häufig zu internationalen Datentransfers, Cybersecurity, Arbeitnehmer- und Konzerndatenschutz, sowie zu datenschutzrechtlichen Belangen im Rahmen von internen Untersuchungen, Transaktionen und Compliance-Mandaten. In einem Highlight im Gesundheitssektor betreute man so beispielsweise Cardinal Health zu datenschutzrechtlichen Aspekten während der Akquisition von Cordis von Johnson&Johnson, im Zuge der Integration sowie mit Hinblick auf die DSGVO. Zum jüngsten Mandatsportfolio zählt zudem die Betreuung von Heilind zu datenschutzrechtlichen Themen im Rahmen ihres Erwerbs der MPS Firmengruppe sowie die datenschutzrechtliche Begleitung von RTI Surgical bei einem SAP-Implementierungsprojekt, das Datentransfers aus verschiedenen europäischen Staaten in die USA vorsieht. Salesforce.com und ICANN sind ebenfalls Mandanten.

Führende Namen

Undine von Diemar - Jones Day

[von unten nach oben]

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 4

Jones Day

Jones Days Expertise im klassischen IT-Recht umfasst neben vergaberechtlichen Kompetenzen vor allem vertragsrechtliche Belange sowie das Softwareurheberrecht. In jüngsten Highlights beriet das von Undine von Diemar geführte Team das Softwareunternehmen Cylance zu vertragsrechtlichen Fragestellungen hinsichtlich des Vertriebs von cloud-basierten Artificial Intelligence IT Security Solutions, begleitete Computerhersteller Cray in einem IT-Vergabeverfahren und betreute den deutschen Küchengeräteherteller Rational zu IT-rechtlichen Belangen hinsichtlich eines internationalen Partnernetzwerks und einer Connected-Cooking-Plattform. Die Praxisgruppe wird zudem immer häufiger im Rahmen von FinTech und MedTech-Fragestellungen zu Rate gezogen. Der ehemalige Of-Counsel Wolfgang Büchner verabschiedete sich in den Ruhestand.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Kapitalmarktrecht

Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen
Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen - ranked: tier 3

Jones Day

Jones Days ‘überdurchschnittliche’ Praxis wird für die ‘gute Beratungsleistung’ bei strukturierten Produkten, Derivaten, Verbriefungen insbesondere von Autokrediten und Handelsforderungen, aber auch im produktbezogenen Aufsichtsrecht anerkannt. Das Team ist ‘sehr gut: schnell, effizient, direkt, ohne Umwege und unnötige Zusatzarbeiten’ und fokussiert sich auf Asset-basierte Finanzierungen vor allem in Hinblick auf die Unterstützung durch neue Technologien, wie beispielsweise Blockchain. Kernmandanten Volkswagen Bank und Volkswagen Financial Services berät man nicht nur bezüglich der jährlichen Aktualisierung und Verlängerung der sieben Verbriefungsplattformen für ABS-Schuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu €10 Milliarden, sondern nun auch hinsichtlich der Strukturierung und dem Neuaufsatz des italienischen Verbriefungsprogramms in Zusammenarbeit mit dem Mailänder Büro. Ein weiteres Highlight ist die Beratung von UniCredit zu ihrem Asset-basierten Commercial-Paper-Programm, dem Multi-Seller-Programm Arabella Finance DAC mit einem ausstehenden Volumen von €4 Milliarden für den europäischen und amerikanischen Markt. Der ‘sehr erfahrene’ Praxisleiter Ulf Kreppel ist ‘sehr professionell und lösungsorientiert, und schafft in der Funktion als Transaktionsanwalt einen ausgewogenen Interessenausgleich aller Parteien’. Nick Wittek wird auch empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Private Equity

Transaktionen
Transaktionen - ranked: tier 4

Jones Day

Jones Day kann insbesondere bei öffentlichen Übernahmen Erfahrung vorweisen und beriet zuletzt GfK beim öffentlichen Übernahmeangebot durch KKR gefolgt von Squeeze-Out und Delisting mit einem Transaktionsvolumen von €2 Milliarden. Unternehmensseitig wurde Total beim €3,2 Milliarden-Verkauf der Spezial-Chemie Tochter Atotech an Carlyle betreut, während auf Fondsseite Mandanten wie Blackstone, Findos Investor und Immobilieninvestor Signature Capital zum Portfolio gehören. Immobilientransaktionen bilden ein zweites Standbein der Praxis, die beispielsweise Pandox beim Kauf eines €415 Millionen-Hotelportfolios von Invesco Real Estate begleitete. Ein ausgesprochen großes Team deckt bei PE-Transaktionen von der Akquisitionsfinanzierung bis zu kartellrechtlichen Fragen alles ab, wobei von Corporate-Seite Ivo Posluschny, Ansgar Rempp, Philipp Grzimek und der im Dezember 2016 zum Partner ernannte Maximilian Krause als empfehlenswert gelten.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Restrukturierung und Insolvenz

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 4

Jones Day

Das acht Partner umfassende Restrukturierungsteam bei Jones Day ist neben der Restrukturierungsberatung auch in der Geltendmachung und der Abwehr von Ansprüchen tätig. Man wird überwiegend von Geschäftsführern und Unternehmen aus der Automobil-, Retail- und Modebranche und dem Bauwesen mandatiert. Mit einer starken globalen und insbesondere paneuropäischen Ausrichtung ist man regelmäßig in grenzübergreifende Mandate involviert; so beriet das deutsche Team um Olaf Benning den Bekleidungshersteller American Apparel bei der Restrukturierung und Prüfung der Insolvenzrisiken, sowie bei der Koordinierung der weltweiten Insolvenzanträge, inklusive dem Insolvenzantrag der deutschen Tochtergesellschaft American Apparel Deutschland. Restrukturierungsexpertin Sandra-Christiane Kamper assistierte einem, aufgrund einer Geldstrafe in Notlage geratenen, visiblen Automobilhersteller bei restrukturierungsbezogenen Belangen. Maximilian Krause wurde im Januar 2017 in die Partnerschaft aufgenommen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Streitbeilegung

Handelsrechtliche Konflikte
Handelsrechtliche Konflikte - ranked: tier 5

Jones Day

Jones Days Stärke liegt an der Schnittstelle zum Energierecht, an der man Unternehmen der Energiewirtschaft unter anderem in Preisrevisionsverfahren, Lieferstreitigkeiten und Post-M&A-Konflikten vertritt. Finanzinstitute, Investmentgesellschaften und Industriekonzerne gehören ebenfalls dem Mandantenstamm an, der unter der Leitung von Johannes Willheim betreut wird.

[von unten nach oben]


Co-Publishing von:
Jones Day

  • US rules regarding offshore accounts

    The Hiring Incentives to Restore Employment Act 2010, enacted on 18 March 2010, imposes a new US withholding tax and reporting regime, known as the Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA). The FATCA regime applies generally to payments made after 31 December 2012, except on obligations (to be defined in future guidance) outstanding on 18 March 2012. Substantial effort is required by foreign entities to bring their worldwide operations and policies into compliance with the FATCA rules as of the effective date.

    - Jones Day

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will: