Gesundheit in Deutschland

Umfasst die oftmals mit Life Sciences und Healthcare umschriebenen Praxisbereiche. Neben dem regulatorischen Kernbereich des Gesundheitssektors wird auch Expertise in anderen branchenspezifischen Fragestellungen berücksichtigt.

Baker McKenzie

Die Praxisgruppe von Baker McKenzie bietet vollumfängliche Beratung im Gesundheits- und Life Sciences-Sektor. Mit Praxisgruppenleiter Thilo Räpple verfügt man über einen der renommiertesten Regulierungsrechtler im Arzneimittel- und Medizinprodukterecht am Markt, bietet aber auch Expertise im Lebensmittel- und Heilmittelwerberecht. In den Bereichen Compliance und Kartellrecht sowie in vertriebsrechtlichen Fragen gehört die Kanzlei ebenfalls zu den ersten Adressen. Auf Transaktionsseite stehen durch die Einbindung des Teams in das globale Netzwerk der Kanzlei internationale Mandate im Zentrum der Tätigkeit. Zusätzlich kann die Gruppe mit langjähriger Erfahrung in komplexen Vergabeverfahren, mit IT- und Technologierechtlern sowie mit einem marktbekannten Patentrechtsteam aufwarten.

Praxisleiter:

Thilo Räpple

Weitere Kernanwälte:

Christian Burholt; Marc Gabriel; Michael Schmidl

Kernmandanten

Mundipharma GmbH

Gerresheimer AG

Hitachi Chemical Company Ltd.

CureVac AG

Idex Corporation

Forbion

Highlight-Mandate

  • Beratung der Mundipharma GmbH beim Verkauf des Limburger Produktionsstandorts an Fidelio Healthcare.
  • Beratung der Hitachi Chemical Company Ltd. bei der Übernahme der apceth Biopharma, einem führenden Anbieter von Auftragsentwicklung und Lohnherstellung für neuartige Zell- und Gentherapien mit Sitz in München und Ottobrunn.
  • Beratung und Vertretung der Hexal AG und der 1 A Pharma GmbH zur Abwehr diverser Klagen von Krankenkassen vor verschiedenen Sozialgerichten zur Geltendmachung von Vertragsstrafen- und Schadensersatzforderungen wegen Lieferausfällen bei der Durchführung von Arzneimittelrabattverträgen mit Streitwerten von mehreren Millionen Euro.
  • Vergaberechtliche Beratung und Vertretung eines Pharmaunternehmens anlässlich einer deutschlandweit initiierten Ausschreibungswelle über sogenannte Open-House Arzneimittelrabattverträge zu einem onkologischen Wirkstoff.

Bird & Bird LLP

Bird & Bird bietet praxisgruppenübergreifende Beratung im Healthcare- und Life Sciences-Sektor. Insbesondere im Vergabe-, Patent- und Kartellrecht ist man sehr gut aufgestellt, überzeugt aber auch in regulatorisch geprägten und gesellschaftsrechtlichen Mandaten. Die Schnittstelle von IT und regulatorischen Anforderungen im Medizinrecht eröffnet dem Team weiterhin neue Beratungsfelder, wobei Medical-Apps einen klaren Schwerpunkt bilden. Boris Kreye leitet die Praxisgruppe, zu der auch Vergaberechtler Alexander Csaki gehört. Claus Becker und Sebastian Höpfner wurden als Patentanwälte im Mai 2019 in die Partnerschaft aufgenommen.

Praxisleiter:

Boris Kreye

Weitere Kernanwälte:

Alexander Csaki; Oliver Jan Jüngst; Jörg Witting; Anna Wolters-Höhne; Richard Dissmann; Claus Becker; Sebastian Höpfner

Kernmandanten

auric Hörsysteme GmbH & Co. KG

Edwards Lifesciences

Fisher Paykel Healthcare

Fresenius

Philip Morris GmbH

Sanofi-Aventis US, Inc.

Teva GmbH / ratiopharm GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende rechtliche Begleitung der Aphria Deutschland GmbH bei der erfolgreichen Beteiligung an einem Vergabeverfahren zu Anbau, Weiterverarbeitung, Lagerung, Verpackung und Lieferung von Cannabis für medizinische Zwecke sowie Vertretung in einem noch laufenden Nachprüfungsverfahren diesbezüglich.
  • Vertretung von Hörgerätespezialisten auric, einem im sogenannten verkürzten Versorgungsweg tätigen Hersteller in einem Kartellschadensersatzverfahren.
  • Erfolgreiche Vertretung von BITMARCK im Vergabeverfahren um die Elektronische Patientenakte.
  • Vertretung von Edwards Lifesciences in mehreren Verletzungsverfahren gegen Boston Inc. und Symetis betreffend Herzklappenprothesen und Katheter, in diversen Einspruchs- und Einspruchsbeschwerdeverfahren gegen Boston Inc. vor dem Europäischen Patentamt und Vertretung in diversen Einspruchsverfahren gegen St. Jude vor dem Europäischen Patentamt.
  • Beratung einer gesetzlichen Krankenkasse bei der Ausschreibung im Hilfsmittelbereich und Betreuung der Krankenkasse in streitigen Verfahren vor den Sozialgerichten und den Nachprüfungsinstanzen betreffend die Unbeachtlichkeit von Zweckmäßigkeitserwägungen für die Ausschreibungspflicht sowie die Unzuständigkeit der Sozialgerichtsbarkeit.

Clifford Chance

Die Kanzlei Clifford Chance beeindruckt sowohl mit ihrer Transaktionspraxis, die regelmäßig für die renommiertesten Healthcare- und Life Sciences-Unternehmen agiert, als auch mit der Tiefe ihrer forensischen und beratenden regulatorischen Praxis. Man berät sowohl im Arzneimittel- als auch im Medizinprodukterecht vollumfänglich von Fragen der Herstellung hin zu Marktzugangsthemen und vertriebsrechtlichen Anforderungen, wobei neben wettbewerbs- und heilmittelwerberechtlich geprägten Mandaten auch Compliance-Mandate betreut werden. Auch im Kosmetik- und Lebensmittelrecht weist die Praxis langjährige Beratungserfahrung vor. Als Praxisgruppenleiter sind Peter Dieners und Ulrich Reese die Hauptansprechpartner. IP-Spezialist Gunnar Sachs wird ebenfalls empfohlen.

Praxisleiter:

Peter Dieners; Ulrich Reese

Weitere Kernanwälte:

Claudia Nawroth; Gunnar Sachs

Referenzen

Umfassende rechtliche Beratung in allen relevanten Rechtsgebieten für die pharmazeutische Industrie; qualitativ hochwertige Arbeit, die auf den Punkt gebracht wird; zugängliche Juristen, mit denen man offen sprechen kann: Immer freundlich, immer unterstützend, sehr gut erreichbar und sehr gutes internes Informationssystem. Wenn ein Anwalt im Urlaub oder nicht erreichbar ist, ist ein anderer in den Fall eingearbeitet und es geht ohne Verzögerung oder Probleme im Fall weiter.

Das Team kombiniert exzellente Expertise im regulatorischen Bereich mit einer versierten Life Sciences-Transaktionspraxis. Eines der wenigen europäischen Teams, die den US-Kanzleien ebenbürtig sind.

Ulrich Reese ist einer der Top-Experten auf dem Gebiet des Pharmarechts, der exzellente Rechtskenntnisse mit tiefen Branchenkenntnissen vereint. Er liefert exzellente Gutachten und Schriftsätze. Die Argumentation ist auf den Punkt.

Ulrich Reese bietet hervorragende Branchenkenntnis im regulatorischen und im Transaktionsbereich. Erfahren, ausdauernd und geschickt.

Gunnar Sachs ist ein Anwalt, der nicht einfach nur einen Job macht, sondern der am Fall und den Hintergründen persönlich interessiert ist, der sich ein umfassendes Bild machen möchte, um sodann individuell auf den Punkt beraten zu können. Er mag, was er tut und das merkt man als Mandant. Fachlich herausragend.

Kernmandanten

Bayer AG

Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

Fresenius SE & Co. KGaA

GlaxoSmithKline

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH

Merck KGaA

Pfizer Inc.

Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

Highlight-Mandate

  • Beratung der Merck KGaA beim Abschluss einer globalen Kooperationsvereinbarung mit der britischen GlaxoSmithKline. Gegenstand der Kooperationsvereinbarung ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Immunonkologie, konkret zum von Merck entwickelten bifunktionalen Fusionsprotein M7824, das auf die Behandlung schwer behandelbarer Krebsarten abzielt. Der potenzielle Gesamtwert der Transaktion beläuft sich auf bis zu €3,7 Milliarden.
  • Laufende Beratung von GlaxoSmithKline zu Fragen im Bereich Market Access/AMNOG, insbesondere zur Mischpreisbildung, wie beispielsweise bei der Vertretung von GlaxoSmithKline in einem Verfahren vor dem Bundessozialgericht zur Mischpreisbildung für das Arzneimittel Eperzan.
  • Beratung von Pfizer Inc. zu einer Vereinbarung mit der britischen GlaxoSmithKline zur Gründung eines führenden globalen Consumer Healthcare-Unternehmens, das weltweit unter dem Namen GSK Consumer Healthcare firmieren wird.
  • Wettbewerbsrechtliche Beratung und Prozessvertretung der Bayer AG betreffend wichtige Umsatzträger wie Xarelto, ein­schließ­lich Mandate zum Heilmittelwerberecht.
  • Post-Closing-Beratung von Fresenius SE & Co. KGaA in Zusammenhang mit dem Erwerb der Biosimilar-Sparte von Merck, unter anderem zu patent- und vertragsrechtlichen Fragen bei der Zusammenarbeit mit übernommenen Dienstleistern.

CMS

CMS wartet mit langjähriger Erfahrung in der Beratung an der Schnittstelle von Gesundheit und Digitalisierung auf. So zählen neben dem Aufbau medizinischer Gesundheitszentrenketten und der Beratung zu softwaregesteuerten Apothekenlösungen auch die Entwicklung und Vermarktung medizinischer Apps zum Erfahrungsschatz des Teams. Man gehört der kanzleiweiten Life Sciences- und Healthcare-Gruppe an und berät dementsprechend regelmäßig in grenzüberschreitenden Mandaten in den Kernbereichen der Kanzlei: Arzneimittel, Medizinprodukte, Biotechnologie, Landwirtschaft. Dazu gehört auch die Beratung von Mandanten aus dem Tiergesundheitssektor. Besondere Stärken liegen im Produkthaftungsrecht und in Compliance-Fragen, in der Transaktionsbegleitung sowie im Heilmittelwerberecht. Jens WagnerJörn Witt und Roland Wiring bilden das Trio an der Spitze der Praxisgruppe.

Praxisleiter:

Jens Wagner; Jörn Witt; Roland Wiring

Weitere Kernanwälte:

Nikolas Gregor

Referenzen

An CMS schätzen wir besonders die pragmatische und praxisorientierte Herangehensweise, die Service-Orientierung, die sehr hohe fachliche Qualität sowie die ausgeprägte Branchenexpertise.

Schnell, kompetent, kundenindividuell, praxistauglich.

Kernmandanten

Apologistics GmbH

AstraZeneca GmbH

Bayer Vital GmbH

Boehringer Ingelheim

Eli Lilly and Company

GE Healthcare Buchler GmbH & Co. KG

Nordmark Arzneimittel GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von GE Healthcare Buchler GmbH & Co. KG zur Erstattung und AMNOG-Nutzenbewertung nach Neuzulassung eines Arzneimittels.
  • Laufende Beratung und Vertretung von AstraZeneca GmbH in heilmittelwerberechtlichen Angelegenheiten.
  • Umfassende Beratung und gerichtliche Vertretung von Eli Lilly and Company in Produktpirateriefällen, einschließlich der Vertretung in einem der größten deutschen Produktpiraterieverfahren im Pharmabereich sowie laufende Beratung im Marken- und Wettbewerbsrecht.
  • Umfangreiche Beratung und Vertretung der Nordmark Arzneimittel GmbH & Co. KG zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen, Lizenzverträgen und zur strategischen Geschäftsentwicklung.
  • Umfangreiche Beratung und Vertretung von Boehringer Ingelheim in den Bereichen Heilmittelwerberecht und Wettbewerbsrecht für eine Reihe von Rx-Arzneimitteln.

D+B Rechtsanwälte

D+B Rechtsanwälte ist bekannt für die tiefgehenden Kenntnisse im Recht der gesetzlichen Krankenkassen, ist dabei aber insgesamt sehr breit im Gesundheitsrecht aufgestellt. Das Krankenhausrecht, inklusive -planungs und -finanzierungsrecht gehört dabei ebenso zum Beratungsspektrum wie das Arzneimittel-, Medizinprodukte- und Heilmittelrecht. Auch in Compliance-Mandaten, im Gewerblichen Rechtsschutz und im Datenschutzrecht ist man regelmäßig tätig. Zusätzlich verfügt das Team auch über Expertise im Recht der Heilberufe.

Weitere Kernanwälte:

Thomas Bohle; Ulrich Grau; Constanze Püschel; Christian Reuther; Martin Stellpflug; Thomas Willaschek

Dentons

Dentons bietet ein breites Beratungsspektrum, das von Transaktionen über Forschungs- und Entwicklungsverträge, Kooperationsvereinbarungen und Technologietransferverträge hin zu regulatorischen Themen wie beispielsweise Selektiv- und Vertriebsverträge sowie sozialdatenschutzrechtlichen Vorgaben und Compliance reicht. Bereits an der Aufstellung des Trios an der Spitze der Praxisgruppe wird das ausdifferenzierte Erfahrungsportfolio sichtbar: Krankenhaustransaktionsspezialist Christof KautzschIlka Mehdorn, die im März 2019 außerdem zur Co-Leiterin der European Life Sciences Regulatory Group ernannt wurde, und Peter Homberg, zu dessen Aufgaben die Leitung der deutschen Life Sciences- und seit 2019 auch der europäischen Cannabis-Sektorgruppe gehört. Vergaberechtler Andreas Haak stieß im Januar 2019 von Taylor Wessing zum Team.

Praxisleiter:

Christof Kautzsch; Ilka Mehdorn; Peter Homberg

Weitere Kernanwälte:

Andreas Haak

Kernmandanten

Apotheker-Verband Berlin (BAV) e.V.

Canopy Growth Corporation

Fidelio Healthcare GmbH

Immunic AG

Kaia Health Software GmbH

Roche Diagnostics GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung des Berliner Apotheker-Verbands in einem komplexen Rechtsstreit zwischen mehreren großen Pharmaunternehmen, verschiedenen Apothekerverbänden und einem Impfstoffhersteller über Vereinbarungen zwischen den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich des Kaufs von Grippeimpfstoffen.
  • Beratung des kanadischen Medizinalcannabisherstellers Canopy Growth zum Erwerb aller Anteile an Storz & Bickel mit einem Transaktionsvolumen von €135 Millionen.
  • Seit 2014 gemeinsam mit einem Team aus dem Büro in Washington D.C. andauernde Vertretung von Fresenius Medical Care, nachdem die Mandantin dem US-Justizministerium und der Securities and Exchange Commission selbst Verstöße gegen den US Foreign Corrupt Practices Act berichtet hatte. Die Beratung umfasst den Entwurf von Compliance-Richtlinien, die Einführung einer Whistleblower-Hotline, die Beratung zur privaten Nutzung von elektronischen Medien sowie zu Exportkontrollen und Sanktionen.
  • Beratung von Fidelio Healthcare beim Kauf des Limburger Produktionsbereichs von Mundipharma.
  • Beratung der Johanniter GmbH beim Erwerb der geriatrischen Klinik Geesthacht von Vitanas.

Dierks+Company

Dierks+Company konzentriert sich auf die Beratung von Arzneimittel-, Diagnostika- und Medizinprodukteherstellern sowie von einem breiten Spektrum an Anbietern digitaler Gesundheitsleistungen. Dabei unterstützt das Team um Gründungspartner Christian Dierks zu allen Fragen rund um die Entwicklung, Produkteinführung, Kostenerstattung und den Vertrieb der Produkte seiner Mandanten. Seit der Kanzleigründung zu Jahresbeginn 2018 bietet man unter einem Dach sowohl rechtliche Unterstützung als auch strategische Beratung durch die hauseigenen Experten, unter anderem in den Bereichen Projektmanagement und Informationstechnologie. Bereits im Januar 2019 gewann man mit Sebastian Retter, der von Junghans & Radau zum Team stieß, einen neuen Partner und Medizinrechtsexperten.

Praxisleiter:

Christian Dierks

Weitere Kernanwälte:

Karsten Engelke; Sebastian Retter; Peter Schüller

Referenzen

‘Kollegiales und ergebnisorientiertes Arbeiten, jederzeit erreichbar, flexibel und sehr gut vernetzt.’

‘Spezialisten auf ihrem Gebiet.’

 

Kernmandanten

Alnylam Switzerland GmbH

B. Braun Melsungen AG

Charité – Universitätsmedizin Berlin

DAK Gesundheit

Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA)

Lohmann & Rauscher International GmbH & Co. KG

Novartis International AG

Tesaro Bio Germany GmbH

WHILL Inc.

Highlight-Mandate

  • Beratung der Alexion Pharma GmbH zu mehreren AMNOG-Verfahren, Fragen zu Arzneimittelrecht und Erstattungsfragen.
  • Beratung der Almeda GmbH zur Zulässigkeit telemedizinischer Leistungen durch nicht zugelassene Leistungserbringer. Darüber hinaus Erstellung eines Gutachtens zum Werbeverbot für Fernbehandlungen und Beratung zum gesetzlichen Rahmen für die Abgabe von Arzneimitteln ohne persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt.
  • Beratung der BIOMES NGS GmbH zur Einordnung eines Darmflora-Analyse-Tests als Lifestyle- und zulassungspflichtiges Medizinprodukt. Daneben Erstellung eines Gutachtens zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen.
  • Beratung von QD-Laser Inc. bei der Durchführung der klinischen Prüfung einer Laser-Brille eines japanischen Herstellers.
  • Gerichtliche Vertretung der Lohmann & Rauscher International GmbH & Co. KG in einem Rechtsstreit vor dem VG Köln um die Klassifizierung eines neuen Produkts als Arzneimittel oder Biozidprodukt.

Ehlers, Ehlers & Partner

Der Beratungsschwerpunkt von Ehlers, Ehlers & Partner liegt auf dem AMNOG und der Begleitung von Gesetzgebungsverfahren. Man ist aber ebenfalls in der regulatorischen Begleitung von M&A-Transaktionen sowie von Restrukturierungsvorhaben versiert. Zunehmend ist das Team um Namenspartner Alexander Ehlers und Christian Rybak, der seine Mandanten umfassend zu den Bereichen Medizinrecht und Life Sciences berät, auch an der Schnittstelle von Gesundheitswesen und Digitalisierung sowie in Compliance-Mandaten aktiv. Im Datenschutzrecht bietet man durch ein von der Kanzlei unabhängiges Dienstleistungsunternehmen einen speziell auf den Themenkreis Datenschutzgrundverordnung zugeschnittenen eigenständigen Ansprechpartner.

Praxisleiter:

Alexander Ehlers; Christian Rybak

Kernmandanten

DaVita

Deutsche Beteiligungs AG (DBAG)

DigiMed Bayern

EUSA Pharma

Johannesbad Gruppe

Leo Pharma

Highlight-Mandate

  • Umfangreiche Beratung von DaVita im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG).
  • Umfangreiche Beratung der Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im Rahmen der komplexen Restrukturierung und des Ausbaus eines deutschlandweiten Anbieters radiologischer Leistungen sowie umfangreiche Beratung im Rahmen des Gesetzgebungsprozesses zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG).
  • Beratung von EUSA Pharma zu Preisverhandlungen mit dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-SV).

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer ist traditionell stark in großen, oft grenzüberschreitenden Transaktionen, aktiv, verfügt aber auch über ein schlagkräftiges Patentrechtsteam sowie über ein ausdifferenziertes regulatorisches Angebot, das von Compliance-Beratung über Produkthaftungsfragen hin zu pharmazeutisch-vertriebsrechtlichen Rahmenbedingungen reicht. Die Hauptansprechpartner für regulatorische Fragen sind Jochen DieselhorstMichael Ramb und Marcel Kaufmann sowie Frank-Erich Hufnagel im Patentrecht.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Zum Beratungsspektrum von Friedrich Graf von Westphalen & Partner zählt neben der Begleitung von M&A-Transaktionen im Gesundheitssektor auch die Beratung von Apotheken, einschließlich zu datenschutz-, IP- und produkthaftungsrechtlichen Fragen. Auch im Arzneimittel- und im Heilmittelwerberecht ist man regelmäßig Kanzlei der Wahl. Das Team hat darüber hinaus seine Tätigkeit in der Compliance-Beratung signifikant erweitert, einschließlich Begleitung bei der Ausgestaltung von Kooperationsvereinbarungen mit Kliniken und Forschungseinrichtungen. Arbeitsrechtliche Mandate betreut man aus dem Frankfurter Büro heraus. Praxisgruppenleiterin ist Barbara Mayer in Freiburg.

Praxisleiter:

Barbara Mayer

Weitere Kernanwälte:

Anne Bongers-Gehlert; Morton Douglas; Jan Henning Martens; Sabine Schröter; Hendrik Thies

Referenzen

Breit aufgestellt mit kompetenten Ansprechpartnern, die proaktiv arbeiten.

Das Team in Frankfurt kennt sich im komplexen Gesundheitsmarkt sehr gut aus und deckt alle Facetten der juristischen Beratung, speziell im Bereich Krankenhaus, ab. Des Weiteren gibt es enorm viele Erfahrungswerte, die bei aktuellen Verfahren mehr als nützlich und hilfreich sind. Bei fachbereichsübergreifenden Themen ist die Kommunikation und Steuerung hervorragend organisiert.

Die Kanzlei ist hoch professionell geführt. Sollten Themen über einen Fachbereich hinausgehen, werden weitere Kollegen aus dem Verbund hinzugezogen. Erreichbarkeit der Kanzlei ist stets gegeben. Termine werden eingehalten.

Geschwindigkeit, Präzision, außerordentliches sektorales Fachwissen, auch über die Landesgrenzen hinaus.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz sticht durch die umfangreiche Beratung gesetzlicher Krankenkassen und der Krankenkassenverbände hervor, verfügt aber auch über eine schlagkräftige Transaktionspraxis, auch im Venture Capital-Sektor. Daneben gehört auch die regulatorische Beratung von Krankenhäusern und Arzneimittelherstellern zum Beratungsspektrum des Teams um die beiden Praxisgruppenleiter Reimar Buchner und Martin Viciano Gofferje. Ergänzt wird die regulatorische und transaktionelle Praxis durch ein erfahrenes Vergaberechtsteam und Kollegen im Patent-, Marken-, Wettbewerbs- und Heilmittelwerberecht. Mit der Ernennung von Enno Burk zum Counsel im Dezember 2018 verstärkte man das Team im regulatorischen Flügel, im Compliance-Bereich und Heilmittelwerberecht.

Praxisleiter:

Reimar Buchner; Martin Viciano Gofferje

Weitere Kernanwälte:

Marco König; Andreas Neun; Enno Burk

Referenzen

‘Zuverlässige, sehr kompetente, praxisnahe Beratung im Gesundheitswesen mit hohem Erfahrungswissen.’

‘Reimar Buchner verfügt über ein extrem hohes Erfahrungswissen im Krankenhausbereich und einen vorausschauenden Blick.’

‘Marco König ist ein sehr zuverlässiger und kompetenter Berater in Fragen des Gesundheitswesens.’

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller gehört weiter zu den ersten Adressen für großvolumige Transaktionen in Deutschland, wobei Mandate zu Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren einen klaren Schwerpunkt bilden. Ebenso renommiert ist die regulatorische Praxis, die sowohl beratend begleitet als auch regelmäßig in medienwirksamen streitigen Verfahren, unter anderem vor dem Bundessozialgericht und dem Bundesverfassungsgericht, aktiv ist. Ein besonderer Fokus liegt im Arzneimittelrecht und dem Recht der gesetzlichen Krankenkassen. Zunehmend gewinnt das Team auch in Compliance-Mandaten an Sichtbarkeit am Markt und baut parallel die Praxis zu E-Health und Gesundheitsdatenschutz weiter aus.

Weitere Kernanwälte:

Wolfgang Spoerr; Dirk Uwer; Alexander Nolte

Kernmandanten

Bayer AG

DocMorris N.V.

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

Fresenius SE & Co. KGaA

Janssen-Cilag GmbH

Johnson & Johnson

Omnicare Holding GmbH & Co. KG

Sonic Healthcare Limited

Teleflex

Victrex plc

Highlight-Mandate

  • Erstellung eines Gutachtens für GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG zu arzneimittel- und datenschutzrechtlichen Fragen beim Widerruf der Patienteneinwilligung.
  • Beratung von Fresenius SE & Co. KGaA bei der Neuordnung des stationären Reha-Geschäfts von insgesamt 38 Gesundheitseinrichtungen und 13 Service- Gesellschaften durch Übertragung des stationären Reha-Geschäfts von Fresenius Helios auf Fresenius Vamed.
  • Beratung eines Arzeimittelherstellers zu einer internen Untersuchung und Verteidigung in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bestechung im Gesundheitswesen.
  • Kartellrechtliche und regulatorische Beratung von Mylan N.V.
  • Beratung der Bayer AG beim Verkauf des Geschäftsfelds für verschreibungspflichtige Dermatologika an LEO Pharma.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP beeindruckt mit dem vollumfänglichen Beratungsspektrum in den Bereichen Healthcare und Life Sciences. Mit Jörg Schickert als Leiter der Life Sciences-Praxisgruppe und Co-Leiter des europäischen Commercial- und Regulatory-Teams, Tanja Eisenblätter als Hauptansprechpartnerin für das Heilmittelwerberecht, Andreas von Falck als Leiter des Patentrechtsteams, Lutz Angerer als Schlüsselfigur für nationale und internationale Transaktionen und Ina Brock als Hauptkontakt für den Bereich Produkthaftung und Compliance bietet man ein hochspezialisiertes Team, das dank der engen Verbindungen zu den Kanzleibüros im Ausland sowohl in rein deutschen als auch in grenzüberschreitenden Mandaten überzeugt. Auch das starke Angebot im Marken- und Wettbewerbsrecht hebt die Kanzlei von vielen Mitbewerbern ab. Der auf Commercial-Compliance und regulatorische Beratung spezialisierte Arne Thiermann wird ebenfalls empfohlen. Neu in die Partnerschaft aufgenommen wurden im Januar 2019 die M&A-Rechtler Daniel Dehghanian und Alexander Koch, der Patentrechtler Stephan Neuhaus, IT- und IP-Experte Martin Pflüger und Datenschutz- und IT-Rechtler Christian Tinnefeld.

Praxisleiter:

Jörg Schickert; Tanja Eisenblätter; Andreas von Falck; Lutz Angerer; Ina Brock

Referenzen

Erreichbar, verlässlich, großer Einsatz für den Mandanten. Außerordentlich gute Rechtskenntnisse. Hochprofessionelles Verhandlungsgeschick.

Arne Thiermann ist ein sehr erfahrener Anwalt im Bereich Life Sciences.

Was Arne Thiermann auszeichnet, ist seine Fähigkeit, in Vertragsverhandlungen wichtige von unwichtigen Dingen zu unterscheiden. Die Prioritäten werden dabei proaktiv von ArneThiermann vorab mit dem Klienten festgelegt.

Kernmandanten

Baxter

Castik Captial S.à.r.l.

Daichii Sankyo

F. Hoffmann-La Roche AG

Garmin

Merck & Co., Inc.

Nanobiotix SA

Quadria Capital

Roche AG

Shop Apotheke N.V.

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen forschungsbasierten Pharmaunternehmens und seiner deutschen Niederlassung in einer Vielzahl von Streitigkeiten im Hinblick auf unzulässige Werbeaussagen und Beratung zu Compliance-Fragen im Heilmittelwerberecht auf deutscher und internationaler Ebene.
  • Laufende Beratung von Nanobiotix SA zu verschiedenen Kooperationsverträgen, insbesondere bei einer strategischen Kooperation mit dem MD Anderson Cancer Centre der University of Texas über die umfassende klinische Zusammenarbeit mit NBTXR3 mit dem Ziel, innovative Strategien zur Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen zu erproben.
  • Beratung und Vertretung von F. Hoffmann-La Roche AG und Genentech Inc. bei der Durchsetzung ihrer Patentrechte zum Schutz des Blockbuster-Antikörper-Produkts Herceptin® in ganz Europa, inklusive Koordination von Patentverletzungs- und Nichtigkeitsverfahren gegen Wettbewerber im Bereich der Biosimilar-Produkte auf allen großen europäischen Märkten. Die Beratung umfasst auch die Vertretung der Mandanten in Patentverletzungsverfahren im Zusammenhang mit dem Celltrion/Mundipharma-Biosimilar-Produkt Herzuma® in Deutschland.
  • Beratung von Merck & Co., Inc. im Zusammenhang mit einem großen grenzüberschreitenden Verfahren um die Rechte an der Marke und dem Unternehmenskennzeichen MERCK.
  • Vertretung von Garmin als Beklagter in zwei verschiedenen von einem Wettbewerber eingeleiteten Patentverletzungsverfahren betreffend Garmins Fitness-Tracker-Geräte.

King & Spalding LLP

King & Spalding LLP legt den Schwerpunkt auf Mandate an der Schnittstelle von Arzneimittel-, Lebensmittel- und Nahrungsmittelergänzungsrecht, verfügt aber auch über eine beachtliche Medizinprodukterechtspraxis. In den Bereichen Datenschutz und Compliance gelang es dem Team von Praxisgruppenleiter Ulf Grundmann, die Beratung auszubauen. Man ist Teil der kanzleiweiten Food & Beverage-Praxisgruppe und kann so bei grenzüberschreitenden Mandaten auf hauseigene Expertise außerhalb des deutschen Rechtsrahmens zurückgreifen.

Praxisleiter:

Ulf Grundmann

Weitere Kernanwälte:

Elisabeth Kohoutek

Referenzen

Sehr erfahren im Pharma-, Wettbewerbs-, Lebensmittel-, Marken- und Europarecht.

Kernmandanten

biomo-vital GmbH

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

Eckes-Granini Group

Novartis Pharma AG

Pfizer Consumer Healthcare

ratiopharm GmbH

Roche Diagnostics GmbH

SGF International e.V.

Teva Pharmaceuticals Europe B.V.

VSM Geneesmiddelen B.V.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Novartis Pharma AG in EU-weiten Verfahren gegen Parallelimporteure und im Zusammenhang mit der Verletzung von Markenrechten, insbesondere vor dem Hintergrund der Änderung des Arzneimittelrechts durch die Arzneimittelfälschungsrichtlinie.
  • Beratung von Pfizer Consumer Healthcare im Arzneimittel-, Medizinprodukte-, Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht und bei der Entwicklung neuer Nahrungsergänzungsmittel für die EU.
  • Vertretung von Dr. Willmar Schwabe in Verfahren zur Abgrenzung von Arzneimitteln und Lebensmitteln.
  • Vertretung der Deutsche Homöopathie-Union in wettbewerbsrechtlichen Verfahren zu homöopathischen Mitteln.
  • Beratung von Roche Diagnostics GmbH im Bereich Parallelimporte und Vertretung in mehreren streitigen Verfahren, einschließlich eines EuGH-Verfahrens zu den erforderlichen Konformitätsbewertungen für parallel importierte Medizinprodukte.

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLP verfügt mit Henning Schneider und Christoph Engeler als Praxisgruppenleiter über zwei der renommiertesten Corporate-Anwälte im deutschen Gesundheitsmarkt. Während Schneider überwiegend im Bereich Healthcare aktiv ist, besteht Engelers Praxis größtenteils aus Life Sciences-Mandaten. Das Team wartet mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Gesundheitsdienstleistern, aber auch in der Betreuung von Investoren, darunter auch Banken und große Private Equity-Häuser, auf. Dabei bietet man die erforderliche Tiefe in der regulatorischen Beratung, um ein breites Unternehmensspektrum abdecken zu können, sodass Mandate unter anderem aus der pharmazeutischen Industrie, der Biotechnologie, der Medizintechnik und dem Krankenhaussektor kommen. Durch die Aufstellung der Kanzlei als Full-Service-Anbieter ist man in der Lage, Mandanten vollumfänglich zu betreuen.

Praxisleiter:

Henning Schneider; Christoph Engeler

Referenzen

Das gesamte Team vermittelt den Eindruck, eine wirkliche Teamleistung zu erbringen, wobei jedes Teammitglied seine persönlichen Kompetenzen und Stärken einbringen kann. Dieses einzigartige Zusammenspiel der Kolleginnen und Kollegen führt dazu, dass auch komplexe Sachverhalte kompetent und in allen Facetten geprüft und bearbeitet werden. Der wertschätzende Umgang untereinander führt auch im Mandantengespräch zu einer vertrauensvollen und angenehmen Atmosphäre.

Das Team zeichnet sich durch hohe Effizienz, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit aus. Positiv hervorzuheben ist auch, dass das Team so gut aufgestellt ist, dass es auch in Zeiten hoher Belastung nicht zu Verzögerungen oder Engpässen kommt.

Reichhaltige Erfahrung, exzellentes Wissen und größte Souveränität sind hervorragende Eigenschaften von Henning Schneider. Diese Eigenschaften schaffen Vertrauen in die Verhandlungsstrategie und sorgen für Zuversicht.

Henning Schneider ist nicht nur ein mit allen Wassern gewaschener Jurist, sondern auch ein hervorragender Kenner der Gesundheitsbranche mit all ihren Komplexitäten und ständigen Veränderungen.

Kernmandanten

Amedes Gruppe

Astellas Pharma

Carlyle

Charité/Stadt Berlin und Stiftung Deutsches Herzzentrum

DPE Deutsche Private Equity

Freie und Hansestadt Hamburg

SHL Telemedizin GmbH

Siemens

STADA Arzneimittel

Highlight-Mandate

  • Beratung von SHL Telemedizin GmbH im Gesellschaftsrecht sowie zu weiteren Themen wie Verträgen der integrierten Versorgung und Modellvorhaben mit Krankenkassen sowie vergabe-, datenschutz- und arbeitsrechtliche Belange.
  • Federführende Beratung der Charité/Stadt Berlin und Stiftung Deutsches Herzzentrum beim Zusammenschluss des Deutschen Herzzentrums mit den Kardiologischen Bereichen der Charité, zur Gründung des Universitären Herzzentrums Berlin mit dem Ziel, durch die Fusion das in Europa führende kardiologische Zentrum aufzubauen.
  • Beratung von Chequers Capital beim Verkauf der Deutsche Fachpflege Gruppe, einem führenden Anbieter für außerklinische Intensivpflege in Deutschland, an Advent International.
  • Beratung der Novo A/S im Zusammenhang mit ihrem Anker-Investment in die im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Evotec AG, ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen.
  • Beratung der Siemens AG bezüglich des Börsengangs ihrer Medizintechniksparte im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH agiert insbesondere für Universitätskliniken, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und ambulante Einrichtungen. Der Praxisgruppenschwerpunkt liegt klar im Transaktionsbereich, aber das Team ist zunehmend auch in regulatorischen Fragen sichtbar, beispielsweise im Medizinprodukte- und Arzneimittelrecht. Geleitet wird die Praxisgruppe von Oliver Kairies, Of Counsel Cornelia Yzer und Denis Ullrich. Transaktionsspezialistin Claudia Strohe verließ die Kanzlei Ende 2018 und ist seitdem im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz Referentin des Staatssekretärs.

Praxisleiter:

Oliver Kairies; Cornelia Yzer; Denis Ullrich

Weitere Kernanwälte:

Hendrik Bernd Sehy

Referenzen

Luther überzeugt mit einer insgesamt sehr hohen Kompetenz. Aufgaben werden sehr schnell und immer termingerecht bearbeitet. Lösungen sind an die jeweilige Situation individuell angepasst. Die Zusammenarbeit ist auch menschlich sehr angenehm.

Hohe Kompetenz in M&A und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht und Gesundheitswesen. Sehr gut koordinierte Zusammenarbeit der Spezialisten in einem Projekt.

Oliver Kairies und Hendrik Bernd Sehy: Jeder überzeugt mit einem extrem hohen Service- und Dienstleistungsansatz. Die Teams sind hoch kompetent und agieren auch proaktiv im Sinne des Mandanten.

Kernmandanten

AWO Bezirksverband Hannover e. V.

Josefs-Gesellschaft

Kliniken des Landkreises Lörrach

Lavorel Medicare S. A.

Medizinische Hochschule Hannover

Stadt Köln

Stadtkrankenhaus Delmenhorst GmbH

Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

Universitätsmedizin Göttingen

ZytoService Beta GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung von Lavorel Medicare S. A. bei der Veräußerung der Bonitas-Pflegegruppe an eine Gesellschaft der Advent International.
  • Transaktionsberatung der Stadt Köln zur Vorbereitung einer der größten Klinikverbünde in Nordrhein-Westfalen.
  • Beratung der Universitätsmedizin Göttingen zu einem neuen Universitätsklinikum, einschließlich Erstellung eines Konzepts und Organisation eines Investitions- und Finanzierungsvorhabens von über €1 Milliarde für ein neues Universitätsklinikum in Göttingen.

Möhrle Happ Luther

Möhrle Happ Luther ist auf die Beratung zum AMNOG, zu Compliance-Fragen und zum Heilmittelwerberecht spezialisiert. Man berät internationale Pharmaunternehmen ebenso wie deutsche Mittelständler, die man auch bei Vertriebsverträgen und Forschungs- und Entwicklungsverträgen sowie zunehmend im Arbeits- und Gesellschaftsrecht betreut. Start-ups machen ebenfalls einen signifikanten Anteil des Mandatsaufkommens aus. Die Hauptansprechpartner sind Praxisgruppenleiter Henning Anders sowie IP-Expertin Julia Luther. Zu den Besonderheiten der Kanzlei gehört neben der im Team vorhandenen Inhouse-Erfahrung auch die Zusammenarbeit mit den hauseigenen Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

Praxisleiter:

Henning Anders

Weitere Kernanwälte:

Julia Luther

Kernmandanten

Almirall Hermal GmbH

Amgen GmbH

AstraZeneca GmbH

Novartis Pharma GmbH

Pfizer Consumer Healthcare GmbH

Pfizer Deutschland GmbH

Pfizer Pharma GmbH

Highlight-Mandate

  • Langjährige Beratung der Pfizer Pharma GmbH, Pfizer Deutschland GmbH und Pfizer Consumer Healthcare GmbH im Impfstoffbereich, beispielsweise heilmittelwerberechtliche Beratung zur Einführung eines neuen innovativen Impfstoffes, umfangreiche Begleitung in streitigen Auseinandersetzungen sowie weitere Intensivierung der heilmittelwerberechtlichen Beratung auch im Bereich der nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel.
  • Umfassende Beratung der Novartis Pharma GmbH in Compliance-Fragen, zu Verträgen mit Dritten und Business Development. Außerdem außergerichtliche strategische heilmittelwerberechtliche Beratung sowie Begleitung in streitigen Auseinandersetzungen.
  • Beratung von Almirall Hermal GmbH zu Compliance-Fragen und Verträgen mit Dritten und Business Development. Zusätzlich außergerichtliche strategische heilmittelwerberechtliche Beratung sowie Begleitung in streitigen Auseinandersetzungen und umfassende Beratung im Marktzugangsbereich.
  • Beratung von AstraZeneca GmbH zu zahlreichen pharmarelevanten Themen: Marktzugang, heilmittelwerberechtliche Beratung und Prozessvertretung sowie Fragen des Parallelimports.
  • Begleitung der AMGEN GmbH in Verhandlungen über den Erstattungsbetrag, einschließlich Begleitung im Schiedsverfahren. Darüber hinaus heilmittelwerberechtliche Beratung und Prozessvertretung.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP bietet unter Praxisgruppenleiter Stephan Rau neben transaktioneller Begleitung auch Unterstützung bei regulatorischen Fragestellungen. Das Beratungsspektrum umfasst dabei Investitionen in Krankenhausbetreiber, Labore und Pharmaunternehmen, aber auch in Medizinproduktehersteller und Online-Apotheken. Venture Capital-Transaktionen gehören ebenfalls zu den Spezialgebieten des Teams. Trotz des Weggangs von Katharina Wodarz zu Raue im Januar 2019 verfügt man noch über regulatorische Expertise, beispielsweise zu klinischen Studien und Forschungs- und Entwicklungsverträgen.

Praxisleiter:

Stephan Rau

Weitere Kernanwälte:

Jochen Eimer; Jana Grieb; Rüdiger Herrmann; Alicia Hong

Referenzen

McDermott Will & Emery verfügt über ein multidisziplinäres Team, das Fragestellungen unter Berücksichtigung aller rechtlichen Teilgebiete beantwortet. Dabei hat das Team kurze Reaktionszeiten und schlägt individualisierte state-of-the-art-Lösungen vor.

Stephan Rau ist ein vielseitiger Anwalt, der auch in der Lage ist, die unternehmerische Sicht einzunehmen und praktische Ratschläge zu erteilen.

Sehr proaktives Team, engagiert und immer erreichbar, gute Teamarbeit mit Inhouse-Team.

Rüdiger Herrmann ist ein Branchenspezialist, intimer Kenner des Markts und der Trends.

NOVACOS Rechtsanwälte

Die Düsseldorfer Boutique NOVACOS Rechtsanwälte ist schwerpunktmäßig im regulatorischen Arzneimittel- und Medizinprodukterecht unterwegs, bietet aber ebenso ein versiertes Team für Mandate aus den Nahrungsmittelergänzungs-, Kosmetik- und Chemikaliensektoren, einschließlich solcher zu Pflanzenschutzmitteln und Bioziden. Die fünf Gründungspartner Maria HeilChristian HübnerAlexander NatzMarc Oeben und Christian Stallberg konnten die Praxis seit ihrer Gründung 2016 kontinuierlich sowohl im Team als auch in den Mandaten ausbauen. Insbesondere die Begleitung von M&A-Transaktionen im Gesundheitssektor nimmt inzwischen einen soliden Anteil am Gesamtvolumen der Mandate ein. Für grenzüberschreitende Mandate greift man auf ein mittlerweile etabliertes internationales Netzwerk von Kooperationspartner zurück.

Referenzen

Sehr tiefes Branchenwissen, gute Ergänzung der einzelnen Schwerpunkte der Partner, kleine, aber feine Einheit, sehr hohes Service-Level.

Hervorragende Rundumberatung im Bereich Healthcare, sowohl im Transaktionskontext als auch im operativen Bereich.

Schwerpunkte der Anwalts-Tätigkeiten beruhen auf der ausgezeichneten Expertise der Zusammenhänge des gesundheitspolitischen Systems in Deutschland, der Expertise der existenten Gesetze und der kommenden Gesetze im Gesundheitsbereich, der Vernetzung mit allen wichtigen Stakeholdern des Gesundheitswesens und der Ausarbeitung, Verhandlung und Abschlussunterstützung von bilateralen Verträgen zwischen Akteuren des Gesundheitssystems.

Einzigartige Erfahrung im Gesundheitsbereich.

Man spürt die große fachliche Leidenschaft der Partner. Sehr angenehmer und etwas persönlicherer Umgang als zum Teil bei größeren Kanzleien. Aufgrund der Zusammensetzung der Kanzlei neigt die Partner/Associate-Ratio eher stark zum Partner. Dadurch etwas höhere Stundensätze, aber auch gute Effizienz.

Christian Hübner: Sehr gute HWG-Kenntnisse, hohes Service-Level, sehr schnelle Reaktionszeiten.

Christian Stallberg: Exzellentes Wissen im Bereich Market Access & Pricing, praxisnah, sehr gute Erreichbarkeit, sehr gut zum Brainstormen.

Christian Stallberg: Ausgezeichnete Vernetzung im Gesundheitswesen, absoluter und sehr kompetenter Experte in Gesetzesfragen; aktiv in der Verbandsarbeit der pharmazeutischen Industrie.

‘Marc Oeben verfügt über einzigartige Branchenkenntnis im Healthcare-Bereich.

Kernmandanten

AveXis

BVMed

Boehringer Ingelheim

Dornier MedTech

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Insmed

Takeda

Highlight-Mandate

  • Umfangreiche Beratung von Insmed zur klinischen Phase III-Studie in Europa, insbesondere Prüfung und Erstellung von Vertragsentwürfen, Vertragsverhandlungen mit Studienzentren rund um Europa und kontinuierliche Abstimmung mit dem Clinical Team von Insmed und der externen Contract Research Organisation Syneos Health.
  • Komplette Beratung von Orchard Therapeutics zum Markteintritt bei einem Advanced Therapy Medicinal Product mit Schwerpunkt auf den Regelungen zu neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden und AMNOG.

Oppenhoff

Oppenhoff ist in der Begleitung von M&A-Transaktionen ebenso versiert wie in der regulatorischen Beratung von Arzneimittel- und Medizinprodukteherstellern. Auch im Heilmittelwerberecht und in der Compliance-Beratung ist man regelmäßig aktiv. Besonderes Gewicht hat ebenfalls die Betreuung in Steuerrechtsfragen durch die hauseigenen Steuerberater. Peter Klappich leitet die Praxisgruppe.

Praxisleiter:

Peter Klappich

Referenzen

Tiefe Fachkenntnisse im Pharmarecht.

Peter Klappich ist ein versierter Prozessanwalt.

Kernmandanten

Bristol-Myers Squibb

Evonik Industries AG

Forschungs- und Entwicklungszentrum für Tierarzneimittel

LR Health & Beauty Systems GmbH

US-amerikanische Private Equity-Firma

Highlight-Mandate

  • Beratung eines Arzneimittelherstellers in europäischen und nationalen Verfahren über die Zulassung von Arzneimitteln, insbesondere in einem Streitfall mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte über das Arzneimittelrecht und anschließend mit der EU-Kommission über die Zulassung eines Medikaments.
  • Umfassende Beratung einer US-amerikanischen Private Equity-Firma zu regulatorischen Fragen betreffend den Import von Cannabis nach Deutschland durch ein von der Mandantin erworbenes Portfoliounternehmen.
  • Beratung eines Pharmaunternehmens zu Rechtsstreitigkeiten über die Besteuerung des Parallelhandels.

Oppenländer Rechtsanwälte

Oppenländer Rechtsanwälte ist insbesondere für die langjährige Erfahrung in der Beratung von Apotheken sowie die umfangreiche Heilmittelwerberechtspraxis bekannt. Das Beratungsspektrum erfasst aber auch das Lebensmittel-, Kosmetik- und Medizinprodukterecht sowie krankenhaus- und arztrechtlich geprägte Mandate. Timo KieserKatharina Köbler und Christina Koppe-Zagouras leiten die Praxisgruppe.

Praxisleiter:

Timo Kieser; Katharina Köbler; Christina Koppe-Zagouras

Weitere Kernanwälte:

Matthias Ulshöfer

Kernmandanten

Accord Healthcare GmbH

Bayerischer Apothekerverband

Bayer Vital GmbH

Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum

Dr. Falk Pharma GmbH

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

Landesapothekerverband Baden-Württemberg

WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Prozessvertretung der Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentrum GmbH in der Berufungsinstanz eines Verfahrens betreffend die Erstattung von Abrechnungskosten zwischen einem Dentallabor und einem Zahnarzt.
  • Regulatorische und lizenzvertragliche Beratung der WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co. KG bei der Einführung von digitalen Angeboten für Apotheken.
  • Beratung der WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co. KG im Bereich von kosmetischen Mitteln, Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln, insbesondere auch in regulatorischen Fragen. Vertretung der Mandantin bei behördlichen Beanstandungen im Bereich von Medizinprodukten und Lebensmitteln sowie in heilmittelwerberechtlichen Auseinandersetzungen.
  • Arzneimittelrechtliche und heilmittelrechtliche Beratung der GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG. Vertretung der Mandantin in streitigen Auseinandersetzungen mit Mitkonkurrenten, unter anderem im Hinblick auf OTC-Präparate.
  • Arzneimittelrechtliche Beratung der Accord HealthCare Ltd. (UK) und weiterer Konzerngesellschaften im Zusammenhang mit dem Brexit.

Preu Bohlig & Partner

Preu Bohlig & Partner gehört weiter zu den regulatorischen Schwergewichten am Markt. Das Team um den erfahrenen Praxisgruppenleiter Peter von Czettritz, zu dem seit Jahresbeginn 2019 auch der von HOYNG ROKH MONEGIER gekommene Pharma-, Patent- und Wettbewerbsspezialist Alexander Meier gehört, ist dabei sowohl forensisch als auch in rein beratender Funktion tätig. Besonders anerkannt ist die Drittwiderspruchspraxis des Teams, aber man bietet einen weit darüber hinausgehenden Erfahrungsschatz, der auch die Beratung im Medizinprodukte- und Wettbewerbsrecht beinhaltet. Ergänzend werden auch Mandate zu Lebensmittel-, Kosmetik-, Compliance- und Produkthaftungsfragen betreut.

Praxisleiter:

Peter von Czettritz

Weitere Kernanwälte:

Alexander Meier

Anwaltskanzlei Quaas und Partner

Die auf das Gesundheits- und Öffentliche Recht spezialisierte Boutique Anwaltskanzlei Quaas und Partner mit Sitz in Dortmund und Stuttgart berät schwerpunktmäßig im Krankenhausrecht, verfügt aber auch über langjährige Beratungserfahrung im Rehabilitations-, Heim- und Pflegerecht. Die Hauptansprechpartner sind die Medizinrechtler Michael Quaas, Till Flachsbarth und Jens Kuhlmann.

Raue

Raue baute mit dem Zugang von Gesundheitsrechtlerin Katharina Wodarz, die im Januar 2019 von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP zum Team stieß, die regulatorische Beratungspraxis signifikant aus. Neben dem von Praxisgruppenleiter Wolfgang Kuhla und Maren Bedau abgedeckten Krankenhausplanungs- und Krankenhausfinanzierungsrecht sowie Vertragsarztrecht und Kooperationsvertragsrecht betreut man nun auch Mandate aus dem Arzneimittel- und Apothekenrecht und verfügt zudem über die nötige Erfahrung, um M&A-Transaktionen regulatorisch begleiten zu können.

Praxisleiter:

Wolfgang Kuhla

Weitere Kernanwälte:

Jörg Adam; Maren Bedau; Katharina Wodarz

Referenzen

Immer erreichbar, freundlich und termintreu.

Hochkompetentes Team, bestens organisiert und intern abgestimmt. Zusammenarbeit läuft vollkommen reibungslos und mit großer Sachkenntnis.

Wolfgang Kuhla ist in der Lage, jeden Vertrags- oder Gesprächspartner in jeder Situation abzuholen und eine Einigung oder zumindest ein Verständnis für die jeweilige Sachlage zu erwirken.

Maren Bedau ist im Vertragsarztrecht eine hochkompetente Ansprechpartnerin, die auch unvorbereitet zu allen relevanten Fragen exzellente Auskünfte erteilen kann.

Katharina Wodarz ist sehr engagiert mit maximalem Fachwissen und einer hervorragenden Vernetzung zu allen Beteiligten. Sie denkt immer auch das jeweilige Geschäftsmodell mit.

Sträter Rechtsanwälte

Sträter Rechtsanwälte zählt zu den regulatorischen Schwergewichten am Markt. Die Boutique mit Sitz in Bonn besticht durch ihr breitgefächertes Angebot im Arzneimittel- und Medizinprodukterecht sowie ihrer Erfahrung in der Betreuung von Produkthaftungsfällen, klinischen Studien, vertriebsrechtlichen Mandaten und Fällen mit Bezug zum Recht der gesetzlichen Krankenkassen. Gründer und Namenspartner Burkhard Sträter und Pharmarechtsexperte Markus Ambrosius zählen zu den Schlüsselfiguren im Team.

Praxisleiter:

Burkhard Sträter

Weitere Kernanwälte:

Markus Ambrosius

Taylor Wessing

Taylor Wessing bietet mit der Life Sciences-Gruppe unter Leitung von Manja Epping und dem von Michael Stein geleiteten Healthcare-Team als eine der wenigen Kanzleien in Deutschland eine eigenständige Praxisgruppe für die beiden Bereiche. Im Bereich Healthcare-Transaktionen ist das Team weiterhin intensiv für die Betreiber medizinischer Versorgungszentren sowie Betreiber stationärer Versorgungseinrichtungen tätig und konnte das Beratungsaufkommen in diesen Unterbereichen weiter ausbauen. In den Life Sciences betreut man überwiegend Pharma- und Medizinproduktehersteller in regulatorischen, heilmittelwerbe-, patent- und produkthaftungsrechtlichen Fällen, wobei die Beratung zum Schutz von Biosimilars sowie Second Medical Use-Patenten einen besonderen Schwerpunkt bildet. Seit Jahresbeginn 2019 kooperiert man mit der US-amerikanischen Kanzlei Wilson Sonsini Goodrich & Rosati, um die Tätigkeit in internationalen Tech- und Life Sciences-Transaktionen auszubauen. Salary Partner Stephan Doom stieß im März 2019 als Corporate-Spezialist von International Chemical Investors Group zum Team und die IT-Rechtler Paul Voigt und Thanos Rammos sowie Vergabe- und Beihilferechtsspezialist Michael Brüggemann wurden im Mai 2019 zu Equity Partnern ernannt. Wolfgang Rehmann zählt zum Kernteam beziehungsweise den Experten im Bereich des Pharma- und Medizinprodukterechts. Andreas Haak wechselte im Januar 2019 zu Dentons.

Praxisleiter:

Manja Epping; Michael Stein

Weitere Kernanwälte:

Oliver Kirsch; Oliver Klöck; Wolfgang Rehmann; Stephan Doom; Paul Voigt; Thanos Rammos; Michael Brüggemann

Kernmandanten

amedes

Bayer Pharma

Biotest

DaVita

Hexal/Sandoz

Mylan

NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft

Springer Nature

Trilantic Capital Partners Europe

Highlight-Mandate

  • Langjährige Vertretung von Bayer Pharma in Arzneimittelhaftungsprozessen, zuletzt unter anderem wegen oraler Kontrazeptiva und wegen Mitteln zur Thromboseprophylaxe.
  • Beratung der NORD Holding beim Erwerb der Zentrum Gesundheit-Gruppe von Waterland Private Equity und im Zusammenhang mit der Rückbeteiligung des Managements.
  • Vertretung von Hexal/Sandoz in zahlreichen Patentstreitigkeiten in Verzahnung mit regulatorischer Beratung, insbesondere im Fall von Fulvestrant.
  • Beratung von Biotest bei der Vertragsgestaltung, in regulatorischen Fragen sowie im Datenschutz.
  • Rechtliche Beratung für Portfoliounternehmen der Trilantic Capital Partners Europe.

Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte

Die auf das Medizinstrafrecht spezialisierte Boutique Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte berät neben Ärzten und Kliniken auch Pharma- und Medizinproduktehersteller. Manager-Haftungsfälle sind ein fester Bestandteil des Mandatsaufkommens, gerade im Krankenhaussektor. Kanzleigründer Michael Tsambikakis leitet die Praxisgruppe, zu dem seit Frühjahr 2019 auch der von Quedenfeld Rechtsanwälte gekommene Strafrechtler Thorsten Zebisch gehört.

Praxisleiter:

Michael Tsambikakis

Weitere Kernanwälte:

Daniela Etterer; Volker Ettwig; Thorsten Zebisch

Referenzen

Kompetente und verhandlungsstarke Betreuung, die eine sehr enge Abstimmung auszeichnet. Fachlich sehr gute und strategisch ausgezeichnete Beratung.

Neben der fachlichen Kompetenz im Strafrecht und im Medizinrecht strahlen die Mitarbeitenden eine souveräne Ruhe aus, die sehr hilfreich ist in komplexen Fragestellungen. Hier wird nichts überzogen, sondern es wird gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet, was für den Kunden wirklich wichtig und relevant ist. Jederzeit hat man den Eindruck, dass hier mit Augenmaß und in diesem Sinne angemessen beraten wird. Absolut vertrauenswürdig!

Michael Tsambikakis und Simone Lersch: Sehr gute Über- und Einblicke in die Besonderheiten des Gesundheitsmarkts und die strategische Sichtweise, die zu einer optimalen Beratung und Entscheidungsfindung im Unternehmen führt.’

von BOETTICHER Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

von BOETTICHER Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB begleitet internationale pharmazeutische Unternehmen, deutsche Mittelständler und Start-ups in heilmittelwerberechtlichen Fragen, aber auch im Impfstoffrecht. Compliance-Fragen und vertragsrechtliche Fragestellungen, beispielsweise zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen sowie zu Lizenz- und Vertriebsvereinbarungen, gehören ebenfalls zur Expertise der Praxisgruppe. Die Schlüsselfiguren im Team sind Pharmarechtsexpertin Claudia Böhm und der auf das Heilmittelwerberecht sowie das Medizinprodukte- und Pharmarecht spezialisierte IP-Rechtler Oliver Stöckel in München und der insbesondere im IT-Recht und Pharmarecht aktive Anselm Brandi-Dohrn im Berliner Büro.

Referenzen

Die Praxis arbeitet partnerorientiert, weshalb man als Mandant viele Jahre hindurch dieselben Ansprechpartner in der Kanzlei hat, der nicht nur sein Geschäft, sondern auch das des Mandanten kennt. Aufgrund der Zusammenarbeit mit jeweils einem in dem jeweiligen Bereich spezialisierten Partner ist die Bearbeitung kosteneffizient und wird zeitnah erledigt. Man fühlt sich bestens betreut.

Claudia Böhm besticht durch ihr klares und strukturiertes Denken, mit dem sie etwaige Probleme auf den Punkt bringt und sie zielgerichtet sowie effizient löst. Außerdem sind ihre umfassenden Rechtskenntnisse und ihr strategisches Vorgehen beeindruckend. Sie beherrscht ihr Handwerk in jeder Hinsicht!

Kernmandanten

Belano Medical AG

Betterguards GmbH

CellAct Pharma GmbH

Cellbricks GmbH

EVER Neuro Pharma GmbH

Gilead Sciences GmbH

LEO Pharma GmbH

Madaus & Lauscher GmbH

medithek GmbH

Sanochemia-Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung der Belano Medical AG zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen und im IP-Recht, insbesondere zu Lizenzverträgen. Darüber hinaus Beratung zu Vermarktungs-Verträgen mit internationalen Großunternehmen.
  • Beratung der Gilead Sciences GmbH zur Werbung für ein neu eingeführtes Arzneimittel zur HIV-Therapie sowie Beratung und Vertretung in diversen heilmittelrechtlichen Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern um jeweils neu eingeführte Arzneimittel zur HIV-Therapie.
  • Vertretung der LEO Pharma GmbH in komplexen heilmittelwerberechtlichen Auseinandersetzungen um Werbung für Heparine sowie dermatologische Produkte.
  • Umfassende Beratung der Madaus & Lauscher GmbH zu vertrags- und (heilmittel-)werberechtlichen Fragen sowie Compliance-Themen. Darüber hinaus Beratung bei Fragen zur Abgrenzung von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Medizinprodukten sowie Betreuung in markenrechtlichen Fragen.

WilmerHale

WilmerHale ist vor allem in datenschutzrechtlichen Mandaten aktiv. Schwerpunkte lagen im Berichtszeitraum dabei auf klinischen Studien, Pharmakovigilanz und Datennutzung durch Gesundheits-Apps. Daneben bedient man die Schnittstellen von Gesundheits-, Kartell- und Vertriebsrecht, wobei die Praxis stark auf das Europäische Recht ausgerichtet ist, wie man bereits an Praxisgruppenleiter Hans-Georg Kamann erkennen kann, der seine Zeit zwischen dem Frankfurter und dem Brüsseler Büro aufteilt.

Praxisleiter:

Hans-Georg Kamann

Weitere Kernanwälte:

Peter Gey

Kernmandanten

Becton Dickinson GmbH

Bundesverband der pharmazeutischen Industrie (BPI e.V.)

Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha)

Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels e.V. (PHAGRO)

Danaher Corporation

IDEXX Europe B.V.

Institut Straumann AG

Karyopharm, Inc. und Karyopharm Deutschland GmbH

Novaliq GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung des Bundesverbands der pharmazeutischen Industrie zu datenschutzrechtlichen Themen, unter anderem zur Umsetzung der DSGVO in pharmazeutischen Unternehmen für klinische Studien, zu internationalen Datentransfers in Drittstaaten, Forschung mit Patientendaten und Umgang mit Löschungsanfragen.
  • Umfassende Beratung von Becton Dickinson B.V. und Becton Dickinson Deutschland GmbH bei Angelegenheiten des Wettbewerbs-, Produkthaftungs- und Vertriebsrechts einschließlich Streitigkeiten zur Werbung für Medizinprodukte.
  • Beratung der Danaher Corporation zu komplexen Fragen der Übertragbarkeit von Certificates of Suitability für Wirkstoffe und pharmazeutische Substanzen im Zusammenhang mit dem geplanten Erwerb der Biopharma-Sparte von General Electric für $21,4 Milliarden.
  • Beratung eines führenden deutschen Pharmaunternehmens zu IT-und Datenschutzthemen sowie zu klinischen Studien, Biobanken und in den USA anhängigen streitigen Verfahren.
  • Beratung des Bundesverbands des pharmazeutischen Großhandels zu DGSVO-Themen betreffend Pharma-Agro-Unternehmen sowie zu Pharmakovigilanz des Pharmaaußendienstes.