x

Thumbs upLive

Clients are currently raving about this firm’s Billing Transparency in Corporate/Commercial

View Firm Profile

Gesundheit in Deutschland

Umfasst die oftmals mit Life Sciences und Healthcare umschriebenen Praxisbereiche. Neben dem regulatorischen Kernbereich des Gesundheitssektors werden auch Transaktionen im Gesundheitsbereich sowie Expertise in anderen branchenspezifischen Fragestellungen berücksichtigt, einschließlich einer Auflistung der stärksten Kanzleien im Heilmittelwerberecht. Das Ranking beinhaltet zudem zwei Auflistungen der stärksten Kanzleien in der regulatorischen sowie der transaktionsbezogenen Beratung.

Baker McKenzie

Baker McKenzies Healthcare- und Life Sciences-Gruppe besticht durch ihre breite Expertise und hochgradig internationale Ausrichtung. In Deutschland ist die Gruppe dank der regulatorischen Pharma- und Heilmittelwerberechtsexpertise von Praxisgruppenleiter Thilo Räpple seit Jahren eine der ersten Adressen, wobei die starke Vergaberechtspraxis unter Führung von Marc Gabriel und die Kartellrechtsexpertise von Christian Burholt ebenfalls sehr angesehen sind. Mit der zusätzlichen Transaktionsstärke und den erfahrenen Kollegen aus dem grünen Bereich ist die Kanzlei in der Lage, auch komplexe Mandate aus einer Hand zu betreuen. Das Thema Covid-19 spielte 2020 naturgemäß eine große Rolle, vor allem in der Vertragsberatung zu Kooperationsvereinbarungen und Lieferverträgen, aber auch im Medizinproduktesektor. Neben klassischen Marktzugangsfragen berät man auch zur Digitalisierung des Gesundheitswesens, beispielsweise zu digitalen Gesundheitsanwendungen. Ein weiterer Wachstumsbereich war die Finanzierungspraxis im Venture Capital-Bereich, vor allem in der Biotechnologie.

Praxisleiter:

Thilo Räpple

Referenzen

‘Sehr breit aufgestelltes Team mit dem brillanten und überaus erfahrenen Thilo Räpple an der Spitze, das immer sehr pragmatisch arbeitet und praxisorientierte Lösungen anbietet.’

‘Thilo Räpple ist sehr erfahren und immer auf der Suche nach pragmatischen Lösungsvorschlägen.’

‘Das Team ist gut vernetzt von Regulatory-Experten über Wettbewerbsrecht und Kartellrecht. Auch wenn die Kollegen nicht am selben Standort sitzen, ist die Vernetzung sehr gut. Dank namhafter Mandanten ist das Know-how aus der Praxis gegeben.’

‘Vornehmlich wäre hier Christian Burholt zu nennen. Er vereint Gesundheitsrechtsexpertise mit europäischem Kartellrechts-Know-how.’

‘International integriert, sehr gute Kenntnis der Pharma- & BioTech-Industrie in Deutschland/EU.’

‘Thilo Räpple: Sehr guter Berater, holistische Beratung rechtlich- und ökonomisch.’

‘Christian Burholt bietet eine herausragende Expertise!’

Kernmandanten

Allecra Therapeutics

ActrTrexx

Chr. Hansen Holding A/S

Bayer AG

Sino Biopharmaceutical

LIVEKINDLY Company

Casdin Capital

Servier Monde

Highlight-Mandate

  • Beratung der Chr. Hansen Holding A/S zum Erwerb sämtlicher Anteile an der Jennewein Biotechnologie GmbH zu einem Kaufpreis von circa €310 Millionen.
  • Beratung von CureVac in mehreren Kooperationsvereinbarungen und Serviceverträgen, unter anderem mit Bayer und GSK zur Unterstützung bei der Entwicklung und Bereitstellung des Covid-19-Impfstoffkandidaten.
  • Beratung von Servier Monde bei der Übernahme des Onkologiegeschäfts von Agios Pharmaceuticals, inklusive eines kommerziellen, klinischen und forschungsnahen Onkologie-Portfolios und Mitarbeiter für bis zu $2 Milliarden plus Lizenzgebühren.

Clifford Chance

Clifford Chance war 2020 intensiv mit coronabezogenen Mandaten, Fragen zur Digitalisierung des Gesundheitswesens und dem regulatorischen Rahmen für Cannabis-basierte Produkte befasst. Man beriet dabei zu Entwicklungs- und Vertriebsverträgen von Impfstoffen, dem Aufbau von Gesundheitsplattformen und der Entwicklung von digitalen Gesundheitsanwendungen sowie zu Produkt-Compliance-Fragen. Ebenfalls angestiegen war der Bedarf an Compliance-Beratung zu ESG-Standards, einschließlich zu Vorgaben für Lieferketten, zu strategischen heilmittelwerberechtlichen Auseinandersetzungen und zu Private Equity-getriebenen Transaktionen. Unter der Leitung der renommierten Peter Dieners und Ulrich Reese, beide in Düsseldorf, ist das global aufgestellte Team wegen seiner Branchenkenntnis der Gesundheits- und Life Sciences-Branchen eine der gefragtesten Adressen in Deutschland und wird so auch vom Gesetzgeber und von Industrieverbänden mandatiert. Die breite Aufstellung der Kanzlei, die unter anderem auf der Kooperation mit Experten in Datenschutz und IT, Kartellrecht, Litigation und Immobilienrecht basiert, ermöglicht die umfassende Betreuung der Mandanten. Gunnar Sachs, zu dessen Spezialgebieten neben dem gewerblichen Rechtsschutz auch Digitalisierungsfragen gehören, ist der dritte Hauptansprechpartner im Bund.

Referenzen

‘Sehr gute Aufteilung der Tätigkeit zwischen Partner und Associates, die das jeweilige Arbeitsergebnis als aus einem Guss erscheinen lässt.’

‘Ulrich Reese hat ein beeindruckendes Verständnis für medizinische und biologische Sachverhalte, was die Basis für die Beratung und dann Vertretung in Gerichtsverfahren bildet. Glasklare Analytik, Konzentration auf das Wesentliche und beeindruckende heilmittelwerberrechtliche Erfahrung verbunden mit Eloquenz in Schriftsätzen und vor Gericht zeichnen seine Arbeit aus.’

‘Hohe Fachexpertise, strategisches und sehr analytisches Denken, wodurch schnell Lösungsansätze entwickelt werden. Verschiedene Abteilungen und Expertisen werden innerhalb der Kanzlei genutzt.’

‘Ulrich Reese: Stets ansprechbar, meldet sich schnell zurück. Aufgrund seiner Fachexpertise und seines analytischen Denkens werden gute Problemlösungen entwickelt.’

‘Können komplexe Sachverhalte und Fragestellungen des Gesundheitsmarktes effizient bearbeiten und auf den Punkt bringen.’

‘Peter Dieners hat den Überblick über den gesamten Gesundheitsmarkt. Ulrich Reese arbeitet Spezialthemen mit der erforderlichen Tiefe auf. Beide sind in der Mandantenkommunikation perfekt.’

‘Einzigartig: Kanzlei tritt nach außen einheitlich, untereinander sehr abgestimmt und kollegial auf; Clifford Chance deckt für die Gesundheits-/Pharmabranche alle relevanten Rechts- und Compliance-Gebiete ab und hat größtmögliche Expertise; sehr kollegialer Umgang mit Mandanten: Beratung auf menschlicher Augenhöhe.’

‘Gunnar Sachs:Extreme Branchenkenntnis im Gesundheits-/Pharmamarkt; sehr gute Erreichbarkeit; identifiziert sich mit den Mandaten und sitzt bei den Projekten des Mandanten. Sucht und findet kreative Vertragsmodelle und innovative Lösungen zu Pharmaprojekten; hochkompetente, lösungsorientierte Beratung, pragmatisch mit angemessener Risikofreudigkeit; menschlich; sympathisch, humorvoll.’

‘Gute interne Absprachen und Zusammenarbeit – jeder Projektbeteiligte ist involviert. Schnelle Reaktionszeiten, kompetente Ansprechpartner auch für Sonderfragestellungen.’

‘Gute Erreichbarkeit, Kosten-Nutzen-Orientierung, meistens sehr realistische Einschätzung der Sachlage. Hohe Fachkompetenz durch Gunnar Sachs. Gute Unterstützung im Day-2-Day-Business durch Caroline Giesen.’

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP zählt dank des großen und hochspezialisierten Teams in Deutschland seit Jahren zur Marktspitze. In der regulatorischen Beratung ist Jörg Schickert (München) einer der renommiertesten Experten im Land und berät gemeinsam mit Arne Thiermann (Hamburg) regelmäßig zu neuartigen Therapien, einschließlich Stammzelltherapie, Gentherapie und CAR-T-Zelltherapie. Im Heilmittelwerberecht verantwortet Tanja Eisenblätter (Hamburg) eine der prominentesten streitigen Praxen im Markt, die auch 2020 überaus aktiv blieb. Die Beratung zu Digital Health-Themen und der Digitalisierung des Gesundheitswesens gehört ebenfalls zum Angebotsspektrum, wobei unter anderem große, oft international angelegte, strategische Allianzen und Lizenzierungsverträge zwischen Pharmaunternehmen und IT-Unternehmen betreut werden. Die Venture- und Growth Capital-Expertise der Kanzlei kommt in diesem Bereich ebenfalls gut zum Einsatz. In anderen Lizenztransaktionen und im M&A-Bereich ist das Corporate-Team von Lutz Angerer (München) zunehmend für Private Equity-Häuser aktiv. Den Bereich Produkthaftung und Compliance decken schwerpunktmäßig Ina Brock, Sebastian Lach und Matthias Schweiger in München ab. 2020 spielte im Rahmen von Covid-19 die Beratung zu Therapeutika und Medizinprodukten eine große Rolle. Die schlagkräftige Patentrechtspraxis unter der Leitung von Andreas von Falck (Düsseldorf) ist eine weitere Stärke. Durch die internationale Aufstellung der Kanzlei wird man regelmäßig für pan-europäische, aber auch global angelegte Mandate angefragt, nicht nur im Transaktionsbereich, wo das deutsche Team regelmäßig mit den US-Kollegen zusammenarbeitet. Patentspezialist Stephan Neuhaus wechselte im Mai 2021 zu Allen & Overy LLP.

Referenzen

‘Herausragende Life Sciences-Expertise, Geschäftssinn, lösungsorientiert.’

‘Jörg Schickert: Exzellente Life Sciences-Kenntnisse, sehr involviert, wirtschaftlich denkend, pragmatische Lösungen. Sehr reaktionsschnell und mit breiten Kenntnissen im Gesundheitsrecht, regulatorischen Vorschriften und Wirtschaftsrecht.’

‘Tina Welter-Birk: Sehr gute Kenntnisse im öffentlichen Gesundheitsrecht, Erstattungsrecht (Sozialversicherungsrecht).’

‘Arne Thiermann: Fantastische Kenntnisse im Regulatorischen.’

Ina Brock: Professionell, erfahren, internationale Reputation.’

‘Lutz Angerer: Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in M&A und Corporate.’

‘Internationales Standing, Know-how, regulatorische Erfahrung.’

‘Arne Thiermann: Engagiert, viel regulatorisches Know-how.’

‘Sehr gute Kenntnisse des Rechtsgebiets, wirtschafts- und mandantenorientierte Herangehensweise.’

‘Jörg Schickert nutzt seine breite Branchenkenntnisse, um seine Mandanten pragmatisch und wirtschaftsorientiert zu beraten und ist dabei sehr effizient und pünktlich.’

‘Arne Thiermann zeichnet sich durch hohe Fachkompetenz, Pragmatismus und klaren Fokus auf das Big Picture aus. Ein scharfer Fokus gepaart mit Pragmatismus führt dazu, dass in Verhandlungen die aus unserer Sicht sehr wichtigen Punkte immer erreicht werden, ohne dass dies zu komplexen Verhandlungen führt. Dies ist eine essentielle Eigenschaft eines sehr guten Anwalts, um wichtige Verträge in hoher Qualität und im eigenen Interesse, gleichzeitig aber zu vertretbaren Kosten zu erhalten.’

Kernmandanten

Bristol-Myers Squibb

Daiichi Sankyo

Novartis

Baxtern International

Eli Lilly

Fresenius

Compass Pathways Ltd

Vifor (International) AG

Merck & Co. Inc.

Bluebird Bio Inc.

Bird & Bird LLP

Bird & Bird LLP bietet neben einer schlagkräftigen Patentrechtspraxis, zu der auch Praxisgruppenleiter Boris Kreye in München gehört, ein etabliertes Vergaberechtsteam, in dem Alexander Csaki, ebenfalls in München, die Schlüsselfigur ist. Einen weiteren Schwerpunkt setzt die Kanzlei im Bereich Digital Health, insbesondere auf die Beratung zu IT- und Outsourcing-Verträgen, für die auch auf die Expertise der Datenschutzrechtler und der E-Commerce-Spezialisten zurückgegriffen werden kann. Die arbeitsrechtliche, transaktionelle, kartellrechtliche und regulatorische Expertise der Kanzlei rundet das Beratungsspektrum ab. Miriam Ballhausen (Hamburg; Technologietransaktionen, datenbasierte Projekte, Softwareentwicklung), Stephan Waldheim (Düsseldorf; Kartellrecht) und Marc Grunwald (München; Patentrecht) wurden zwischen November 2020 und Mai 2021 in die Partnerschaft aufgenommen. Anna Wolters-Höhne verließ die Kanzlei im Mai 2021.

Praxisleiter:

Boris Kreye

Referenzen

‘Schnell, gut, on-the-spot.’

Kernmandanten

Aphria Inc.

B. Braun Melsungen

Dexcom

Dr. Loges + Co. GmbH

Edwards Lifesciences

Elixinol Global Ltd

Ellab A/S

Fisher Paykel

Fresenius

Glenmark

Guardant Health Inc.

Henry Schein

InGeneron

KORIAN Deutschland AG

LenioBio GmbH

Materia Ventures

Merck KgaA / Ares Trading S.A.

Nevro

Northern Green Canada Inc

Omnicell Technologies

Ontex

Pfizer

Serum Institute of India Pvt. Ltd

Stada

Teva/ratiopharm

Tillomed Pharma GmbH

Universitätklinikum Gießen und Marburg

Waters

Ypsomed AG

Zentiva

Highlight-Mandate

  • Beratung eines Arzneimittelherstellers zu einem erfolgreichen Nachprüfungsverfahren zur Beschaffung von Arzneimitteln der AOKs.
  • Vertretung von Edwards Lifesciences in mehreren Verfahren betreffend diverse Patente.
  • Erstes Beratungsprojekt des Universitätklinikums Gießen und Marburg zur Covid-19-App für die Ersteinschätzung von Krankheitssymptomen.

CMS

CMS ist in der regulatorischen Beratung vor allem für Pharma- und Medizinproduktehersteller in Marktzugangsfragen aktiv und betreute 2020 neben coronabezogenen Mandaten auch verstärkt Anbieter medizinischer Cannabis-Produkte. Ein besonders gutes Renommee genießen die heilmittelwerberechtliche und die Produkthaftungsexpertise der Kanzlei. Das Themenfeld Digital Health wird für Entwickler von Apps, einschließlich Anbieter von digitalen Gesundheitsanwendungen, insbesondere auch Start-ups und Investoren bespielt. Die datenschutzrechtliche Expertise der Kanzlei ergänzt die Beratung in Digitalisierungsmandaten sehr gut. Im Bereich Corporate konnte man 2020 vor allem die Beratung von Investitionen in medizinische Versorgungszentren ausbauen, wobei zu den Mandanten neben Private Equity-Häusern und anderen Investoren auch zunehmend Kliniken zählen. Im Transaktionsbereich betreut man sowohl Joint Ventures als auch Übernahmen und Beteiligungskäufe. Jens Wagner in Hamburg leitet das Team. Klaus Ikas und Rainer Kienast gingen 2020 in den Ruhestand.

Praxisleiter:

Jens Wagner

Referenzen

‘Exzellente Branchenkenntnis; hervorragende Kenntnis und reicher Erfahrungsschatz in der relevanten Rechtsmaterie; unkomplizierte, pragmatische und effiziente Vernetzung mit anderen Praxisgruppen, wenn erforderlich; außerordentlich integres Team und vorbildliche Kommunikation und Umgang mit Mandanten.’

‘Roland Wiring: Langjährige Zusammenarbeit; exzellente Branchenkenntnis und hervorragende Kenntnis sowie reicher Erfahrungsschatz in der relevanten Rechtsmaterie; pragmatische, lösungsorientierte und effiziente Beratung bzw. Vertretung; außerordentlich angenehmer persönlicher Umgang.’

‘CMS ist einer unserer wichtigsten externen Rechtsberater. Wir schätzen besonders die pragmatische und praxisorientierte Herangehensweise, die Service-Orientierung, die sehr hohe fachliche Qualität sowie die ausgeprägte Branchenexpertise.

‘Jens Wagner schätzen wir sowohl als in der Sache harten Prozessanwalt als auch als sehr kompetenten Berater und Verhandler. Aufgrund seiner exzellenten Branchenexpertise und seiner Team-Orientiertheit konnte er um die jüngeren Partner und Counsel ein schlagkräftiges Life Sciences-Team aufbauen.’

‘Roland Wiring überzeugt vor allem durch seine tiefe Branchenexpertise, sein exzellentes juristisches Know-how und seinen außerordentlich hohen Service-Level. Wir schätzen ihn insbesondere als klugen Prozessanwalt, als strategisch denkenden und zugleich pragmatischen Berater in den Feldern Compliance und Regulatory sowie als Experten für Themen der Digitalisierung.’

‘Breit aufgestellt. Hohes Know-how. Flexibel und sehr professionell.’

‘Jörn Witt ist engagiert, professionell, versiert und zuverlässig.’

‘Gutes Netzwerk für Spezialfragestellungen.’

‘Unprätentiös und pragmatisch, nah an umsetzbaren/praktischen Lösungsvorschlägen, unkomplizierte/kurzfristige Verfügbarkeit auch auf Partnerebene.’

Covington & Burling LLP

Unter der Leitung des renommierten Adem Koyuncu hat sich Covington & Burling LLP seit der Eröffnung des Frankfurter Büros 2018 einen festen Platz im deutschen Markt erarbeitet. Mit Fokus auf den Life Sciences beraten Koyuncu und sein stetig wachsendes Team zum Pharma- und Medizinprodukterecht, wobei neben der Beratung von Unternehmen auch die Verbandsberatung eine wichtige Rolle spielt. Man agiert dabei sowohl in eigenständiger Funktion, aber schafft auch Synergien mit den anderen Praxisbereichen der Kanzlei. Insbesondere in Transaktionen, Compliance-Mandaten und an der Schnittstelle zu IT und Datenschutz zahlt sich die kombinierte Expertise aus. Die Stärkung der kartellrechtlichen und Dispute Resolution-Praxis kreiert zunehmend positive Impulse für die Life Sciences-Praxis. Durch das gut aufgestellte Brüsseler Büro ist die Kanzlei zudem eine sehr gute Wahl für Mandate mit Europarechtsbezügen, beispielsweise im Pharmasektor.

Praxisleiter:

Adem Koyuncu

Referenzen

‘Die Covington-Praxis zeichnet sich durch sehr fundiertes Wissen und hohe Affinität zu unternehmerischem Denken aus. Dadurch erhält man schnelle und fokussierte Rechtsberatung. Jede Minute der Beratung ist den Preis wert.’

‘Adem Koyuncu ist nicht nur Anwalt, sondern auch Arzt und hat in der Industrie gearbeitet. Er kennt die Perspektiven, die auch Inhouse-Anwälte bewegen. Er ist außerdem sehr scharfsinnig und schnell, gleichzeitig humorvoll und nervenstark. Sehr angenehm in der Zusammenarbeit.’

Kernmandanten

BioNTech

AstraZeneca

EFPIA – European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations

JenaValve Technology GmbH

MedTech Europe

Capio Deutsche Klinik

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der BioNTech SE zu einer Vielzahl von regulatorischen, vertraglichen und datenschutzrechtlichen Themen.
  • Büroübergreifende Beratung von AstraZeneca zu deutschen Datenschutz- und Regulierungsfragen im Zusammenhang mit einer Digital-Health-Kooperation.
  • Umfassende medizinprodukterechtliche Beratung der JenaValve-Gruppe mit ihren US- und UK-Gesellschaften zu verschiedenen Fragen des EU-Medizinprodukterechts sowie zu Compliance-Management und Vertragsgestaltungsfragen.

D+B Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Die auf das Gesundheitswesen spezialisierte Boutique D+B Rechtsanwälte Partnerschaft mbB legt den Schwerpunkt auf die Beratung zum Recht der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Kanzlei mit Hauptsitz in Berlin und Dependancen in Düsseldorf und Brüssel ist mit dem Arzneimittel- und Apothekenteam unter Führung von Ulrich Grau und Constanze Püschel, dem Vertragsarztrechtteam unter Leitung von Martin Stellpflug und Thomas Willaschek und dem von Gründungspartner Thomas Bohle und Christian Reuther geleiteten Krankenhausteam breit aufgestellt. Das Beratungsfeld Digital Health, einschließlich der dazugehörigen Datenschutzfragen, wird dabei teamübergreifend betreut und gewinnt zunehmend an Prominenz im Mandatsaufkommen. Ferner berät man in Strafrechts- und Wettbewerbsrechtsfragen. Traditionell ist man in der eigenständigen regulatorischen Beratung aktiv, konnte aber ergänzend stetig die regulatorische Begleitung von Transaktionen ausbauen, sowohl in Zusammenarbeit mit M&A-Boutiquen als auch mit Großkanzleien in deutschen und grenzüberschreitenden Mandaten. Maximilian Warntjen (Medizinstrafrecht); Jan Moeck (Vertragsarzt- und Psychotherapeutenrecht, Heilberufe) und Christian Pinnow (Vertragsarzt- und Psychotherapeutenrecht, Digital Health, Medizinische Versorgungszentren) gehören ebenfalls zu den Hauptansprechpartnern.

Kernmandanten

Bundesverband der deutschen Urologen e.V. (BvDU)

Astra Zeneca

DMS Medical Supply Germany GmbH (Kry)

Helios Health GmbH

Noventi

RECURA Kliniken SE, Beelitz-Heilstätten

Universitätsklinikum Leipzig

Data4Life

Lebenshilfe Berlin

NORDMED Healthcare GmbH

Ambulanzzentrum des UKE GmbH

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH

Augenklinik Stadthagen GmbH

Shop Apotheke

ALK Abelo

Highlight-Mandate

  • Umfassende regulatorische Beratung der DMS Medical Supply Germany GmbH (Kry) zum Markteintritt und Kooperationen mit Marktteilnehmern und Kostenträgern.
  • Beratung eines weltweit agierenden Biopharmazieunternehmens im Bereich Ausschreibung und Patentrecht; Erwirkung eines Beschlusses vor dem Vergabesenat des OLG Düsseldorf, nach dem Krankenkassen Anwendungspatente der pharmazeutischen Unternehmen schon bei der Gestaltung der Ausschreibung zwingend beachten müssen.
  • Umfassende regulatorische Beratung eines internationalen Laborunternehmens, einschließlich zu Rahmenbedingungen PKV-/GKV-Markt, MVZ-Gründung, Covid-19-Testzentren, Medizinprodukterecht.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz genießt am Markt einen besonders guten Ruf für die Beratung von Krankenkassen im Sozialversicherungsrecht. Mandaten mit Digitalisierungsbezug und Compliance-Fragen kommt dabei zunehmend Bedeutung zu, wobei für letztere auch Medizinprodukte- und Pharmaunternehmen auf die Expertise der Kanzlei zurückgreifen. Die Digitalisierung führte auch zu einem Anstieg in der Beratung von E-Health-Anbietern und Investoren, für die man auch auf die hauseigene datenschutzrechtliche Expertise zurückgreifen konnte. Die Transaktionspraxis war 2020 nicht nur im Klinikbereich sehr aktiv, auch weil die Übernahme großer Mandanten von anderen Kanzleien gelang. Weitere Stärken der Kanzlei liegen im Vergaberecht, in Litigation-Massenverfahren und im Patentrecht. Das Thema Covid-19 spielte in der Praxis vor allem bei der Beratung von Schnelltestentwicklern und Wirkstoffherstellern eine Rolle. Reimar Buchner in Stuttgart und Martin Viciano Gofferje in Berlin leiten die Praxisgruppe. Counsel Jan-Peter Spiegel wechselte im Januar 2021 ins Justitiariat der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Referenzen

‘Vertrauensvolle Partner*innen.’

‘Hohe Kompetenz und Wissen, schnelle Rückmeldungen und eine hohe Verlässlichkeit.’

‘Ausgezeichnete Rechtsberatung und Rechtsvertretung, insbesondere auch rechtsgebietsübergreifend, zügige Bearbeitung und hervorragende Branchenkenntnisse im Gesundheitsbereich.’

‘Die Personen zeichnen sich alle durch kompetente und effiziente Beratung bzw. Rechtsvertretung aus: Reimar Buchner, Enno Burk.’

‘Sofortige Ansprechbarkeit mit hoher Kompetenz: Marco König.’

‘Gut abgestimmt, bei Bedarf wird zusätzliche Expertise hinzugenommen, breit aufgestellt.’

‘Gleiss Lutz ist superb. Sie sind in der Industriewolle gefärbt und ihr Beratungsansatz ist stets pragmatisch und lösungsorientiert, besonders, wenn es um komplexe M&A-Transaktionen in einem unfassbar komplexen regulatorischen Umfeld geht.’

‘Das Team ist reaktionsschnell, effizient und gründlich.’

‘Sehr ehrlich, genau und reaktionsschnell.’

‘Höchste fachliche Expertise, gute Erreichbarkeit.’

‘Marco König ist ein fachlich hochqualifizierter Rechtsanwalt, der die – oft komplexen – Problemstellungen schnell erkennt und sehr gute Lösungen findet.’

Kernmandanten

AOKen (Bundesverband, Landesverbände)

vdek

Carl Zeiss Meditec

Paracelsus Kliniken

Klinikum Lippe

Paracelsus-Kliniken

Brainlab AG

Fraunhofer

Karl Storz SE & Co. KG

DiosCURE Therapeutics

Zur Rose Group AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende und rechtsgebietsübergreifende Beratung des Start-up-Unternehmens DiosCURE Therapeutics bei der Gründung, dem Aufsetzen der Unternehmensstrukturen sowie im Rahmen der Seed-Finanzierung.
  • Beratung und Vertretung der Ersatzkassen unter Führung des vdek hinsichtlich der bundesweiten Rückforderung von überhöhten Umsatzsteuerabrechnungen (19% statt 7%) durch alle gemeinnützigen Krankenhausträger für die Abgabe von Fertigarzneimitteln in mehreren 100 Fällen, davon über 250 Klageverfahren deutschlandweit rechtshängig.
  • Laufende Beratung der Paracelsus-Kliniken bei der Restrukturierung des Konzerns, der Akquisition neuer Krankenhäuser und der Veräußerung bestehender Einrichtungen, insbesondere Veräußerung der Paracelsus Klinik Osnabrück an die Niels-Stensen-Kliniken und Erwerb der Akutgeriatrie des Marienkrankenhauses Nassau.

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller vereint Transaktionsstärke mit regulatorischer Expertise. 2020 beriet man vor allem Private Equity-Häuser zu kleineren Transaktionen von Kliniken und Krankenhäusern sowie zunehmend in spezialisierten Bereichen des Gesundheitswesens wie Medizinproduktehersteller. Das Thema Digitalisierung wurde unter anderem in der regulatorischen und datenschutzrechtlichen Beratung von Gesundheitplattformen, beispielsweise für klinische Studien, beraten. Hinzu kamen regulatorisch geprägte Mandate im Zusammenhang mit dem Brexit. Die Hauptfiguren im Team sind Wolfgang Spoerr (Berlin) Dirk Uwer (Düsseldorf) und Counsel Susanne Koch (Düsseldorf), die branchenspezifisch im öffentlichen Wirtschaftsrecht beraten und sehr erfahren in streitigen Auseinandersetzungen und Transaktionen sind. Alexander Nolte (Düsseldorf) zählt zu den Kernkontakten für die M&A-Praxis.

Referenzen

‘Herausragende Expertise, Ergebnisse sehr gründlich validiert und aufbereitet.’

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLP bleibt eine der führenden Transaktionskanzleien in Deutschland. Unterlegt mit der regulatorischen Expertise der Praxisgruppenleiter Henning Schneider und Christoph Engeler berät das Team im klassischen M&A-Bereich und in Private Equity-getriebenen Transaktionen und ist regelmäßig Kanzlei der Wahl für die größten Deals in Deutschland. Sowohl im Healthcare- als auch im Life Sciences-Sektor aktiv, betreut das Team Klinik- und Pflegeheimübernahmen ebenso wie Pharmatransaktionen, strategische Lizenzvereinbarungen und Compliance-Mandate, einschließlich solcher mit Datenschutz-Komponenten, bietet jedoch auch vergaberechtliche, Litigation-, Finanzierungs-, Steuer- und Arbeitsrechtsexpertise. Die hauseigene IP-Expertise komplementiert insbesondere die transaktionelle Praxis sehr gut. Das deutsche Team arbeitet oft eng mit den US-Kollegen zusammen und ist in Europa eine der tragenden Säulen der Healthcare- und Life Sciences-Initiative, die gemeinsam mit den Standorten Paris und London ins Leben gerufen wurde.

Referenzen

Ausgezeichnetes rechtliches sowie wirtschaftliches Verständnis – extrem ausgeprägtes Netzwerk und Transaktionserfahrung – hervorragende Lösungskompetenz und kreative Ansätze – zielorientiert.

Henning Schneider ist ein einzigartiger Berater mit ausgezeichnetem Branchen- und Rechtsverständnis; kreativ im Umgang mit hochkomplexen Situationen; sehr lösungsorientiert; bester Berater im Markt.

Kernmandanten

Almirall

Archimed

Carlyle

Charité

Cheplapharm

Chequers Capital

CONVIVO

IK Partners

I Square Capital

KMK Kinderzimmer Gruppe

Landkreis Goslar

Malteser Orden Deutschland

Novo Holdings

Permira

Quadriga Capital

Rhön Klinikum

SHL Telemedizin

Siemens Healthineers

Temasek

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Bei McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP standen die Zeichen 2021 auf Veränderung. Nachdem im Januar Rüdiger Herrmann und Jochen Eimer zu Squire Patton Boggs wechselten und Counsel Alicia Hong die Praxis Richtung BioNTech verließ, schloss sich Counsel Karolin Hiller im März Hogan Lovells International LLP an. In Frankfurt ist nun Counsel Monika Emilia Richter die Hauptansprechpartnerin mit zunehmender Unterstützung von Counsel Deniz Tschammler, der neben Richter für die engere Bindung der beiden Standorte verantwortlich zeichnet. Dem Team gelang unter Leitung von Stephan Rau (München), der gemeinsam mit Nadine Hartung (München) die prominente Transaktionspraxis trägt, die Gewinnung zahlreicher neuer Mandanten sowohl aus dem Healthcare- als auch aus dem Life Sciences-Bereich, wobei für die Pharma-, Medizinprodukte- und Biotechnologiemandanten auch die regulatorische und datenschutzrechtliche Expertise der Praxis zum Einsatz gebracht werden kann. Eine weitere Stärke der Kanzlei ist ihre internationale Aufstellung. Die Bindung an die Standorte in Frankreich, Großbritannien und den USA wird insbesondere von Pharma-, Medizinprodukte- und Online-Gesundheitsdienstleistern nachgefragt.

Praxisleiter:

Stephan Rau

Referenzen

‘Stephan Rau und Nadine Hartung haben die kombinierte Beratung von M&A und Medizinrecht perfekt umgesetzt.’

‘Stephan Rau: Guter Überblick über Gesundheitsrecht und M&A, tiefes Verständnis für die kommerziellen Hintergründe von Transaktionen. Nadine Hartung: Exzellente M&A-Anwältin. Die Verträge lesen sich sehr gut und verschrecken die Gegenseite nicht unnötig. Sehr solide und umfassende Beratung – und zieht auch stets sauber die Querverbindungen zum Medizinrecht. Sylvia Petereit-Kemter: Sehr solide Beratung im Medizinrecht, immer lösungsorientiert.’

‘Wir werden in einer hervorragenden Qualität von McDermott betreut. Es steht uns ein Team zur Seite, dass unser Markt- und Wettbewerbsumfeld bestens kennt und mit allen Spielarten vertraut ist. Hinsichtlich der Branchenkenntnisse und Erfahrung hebt sich McDermott von Wettbewerbern, mit denen ich in der Vergangenheit zusammengearbeitet habe, deutlich ab.’

‘Deniz Tschammler und Jana Grieb zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Expertise im klinischen Prüfungsrecht und im Medizinprodukterecht aus. Die Beratung ist exzellent und fundiert. Deniz Tschammler bringt auch schwierige Verhandlungen schnell auf den Punkt und hat praktische, umsetzbare Lösungsansätze. Er ist zeitlich flexibel, sehr engagiert und stetig gut erreichbar.’

‘Das Team um Monika Richter und Deniz Tschammler bietet eine außergewöhnliche Kombination aus Branchenexpertise im Bereich Healthcare und Deal-Erfahrung.’

‘Deniz Tschammler liefert mit seiner ergebnisorientierten Art in effizienter Weise die gewünschten Ergebnisse und schaut dabei selbstlos und gekonnt über unnötige Spitzen unterlegener Verhandlungspartner hinweg.’

‘Das McDermott-Team hat einen pragmatischen, geschäftsorientierten Beratungsansatz, was für uns wichtig ist. Sie drehen einem auch nicht mehr an als nötig, was wir schätzen.’

‘Sehr pragmatische, agile und praxisnahe Herangehensweise mit gleichzeitig herausragender Qualität hinsichtlich der rechtlichen Beratungsleistung, sehr fundierter Marktübersicht und enormem Engagement bezüglich des Supports des Mandanten. Tolles Gespür für den ‘richtigen’ Ton, um in Verhandlungen effektiv voranzukommen.’

Herausragende Qualität der rechtlichen Beratung und in Sachen Verhandlungsführung/super pragmatisch/kreative und agile Lösungen/absolut verlässlich/sehr angenehme Zusammenarbeit. Man fühlt sich rundum bestens betreut. Äußerst fundierte Kenntnisse im Bereich der Pharmabranche und die seltene Fähigkeit, die internen Fachabteilungen mit einzubeziehen und ‘abzuholen’.’

‘Das Team arbeitet äußerst professionell und ziel- und mandantenorientiert, ist ausgesprochen gründlich und jederzeit ansprechbar. Die kurzen Reaktionszeiten sind insbesondere bei Verhandlungen mit internationalen Partnern aus verschiedenen Zeitzonen höchst willkommen und werden von anderen Kanzleien kaum in vergleichbarer Weise erbracht.’

‘Deniz Tschammler ist sehr nah an den Themen von MedTech-Unternehmen, fachlich hochversiert und verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse zur internationalen Rechtslage im Gesundheitsbereich. Bei Problemen hat er – immer im Sinne seiner Mandanten – sofort eine passende Strategie zur Lösung parat, die er dann höchstprofessionell auch operativ umsetzt. Ausgesprochen proaktiv, engagiert, kompetent und sehr freundlich im Umgang.’

‘Monika Richter: Vorausschauend, umsichtig, messerscharf, wenn es um die Umsetzung der Mandanteninteressen geht.’

Kernmandanten

Ajax Health

Charité und Labor Berlin

Softhale N.V.

Dialyse Service

Galeria Karstadt Kaufhof

Greenpeak

Lungpacer

Medicover

Myonex

Santen

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Gesellschafter und von Softhale N.V. in Verhandlungen mit verschiedenen Bietern und beim Verkauf der Gesellschaft an Sino Biopharm zu $110 Millionen zuzüglich unbegrenzter Milestonezahlungen.
  • Beratung der Merck KgaA im Rahmen von Verhandlungen mit Neuroloop, Aesculap und B. Braun zu einer gemeinsamen Kooperation im Bereich der Entwicklung und Kommerzialisierung eines neuartigen, implantierbaren Medizinprodukts zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen.
  • Beratung von GREENPEAK Partners Advisory GmbH bei einer Mehrheitsbeteiligung an der St. Vinzenz-Klinik Pfronten im Allgäu GmbH für die ACADEMIA Gruppe.

NOVACOS Rechtsanwälte

Die Düsseldorfer Boutique NOVACOS Rechtsanwälte ist im Gesundheits-, Biotechnologie- und Chemiesektor mit breiter regulatorischer Expertise aufgestellt. Die fünf Gründungspartner Maria Heil, Marc Oeben, Christian Hübner, Alexander Natz und Christian Stallberg haben die Kanzlei bewusst international ausgerichtet. Neben zahlreichen Gesundheitsdienstleistern, Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Lebensmittel und Medizinprodukte berät man auch Investoren, Banken und Forschungseinrichtungen (letztere insbesondere zu klinischen Prüfungen) und liefert die regulatorische Expertise für Kanzleien ohne hauseigene Gesundheitsspezialisten, vor allem bei M&A-Transaktionen. Man deckt Marktzugangsfragen, Erstattungsproblematiken, Produktsicherheitsthemen und Compliance ebenso ab wie die branchenspezifische Vertragsberatung. Benachbarte Gebiete, einschließlich des Datenschutz- und Vergaberechts, werden ebenfalls hausintern angeboten. Die Verbandstätigkeit der Partner und Natz' Rolle als Geschäftsführer des europäischen Pharmaverbands Eucope ergänzt die beratende Tätigkeit nahtlos.

Referenzen

‘Pragmatisch. Technisch gut.’

‘Maria Heil und Marc Oeben sind beide super.’

‘Schnell, flexibel, hochspezialisiert.’

‘Sehr breit aufgestelltes Team. Sehr hohe Expertise im Arzneimittelrecht und SGB V.’

‘Christian Stallberg: Sehr hohe Expertise im Arzneimittel- und Sozialrecht. Außerdem hohe Kenntnisse im Kartellrecht. Hervorragende Gutachten.’

‘Hochkompetent, zuverlässig, können zuhören, gehen auf die Belange des Mandanten ein, können die Themen auch Nicht-Juristen verständlich vermitteln, stets lösungsorientiert, kreativ und innovativ im Denken.’

‘Einzigartige Erfahrung im Bereich Healthcare.’

‘Hier trifft Sympathie auf Kompetenz.’

‘Christian Stallberg besitzt tiefgehendes Fachwissen und kann dieses trotz der Komplexität der Materie simpel und immer treffend darstellen. Gutes Verständnis für die Branche.’

Maria Heil besitzt ein breit gestreutes Fachwissen im Gesundheitsbereich, das vom Datenschutz bis zum Sozialrecht reicht. Sie ist jederzeit ansprechbar und engagiert.

‘Egal ob große Transaktionen oder isolierte Rechtsfragen, Novacos steht uns immer mit hervorragender Expertise und viel Engagement zur Seite.’

‘Die Zusammenarbeit mit Christian Stallberg, Christian Hübner, Marc Oeben und Maria Heil ist sowohl auf persönlicher Ebene unglaublich angenehm als auch inhaltlich stets auf höchstem Niveau. Beratung auf Großkanzleiniveau zu fairen Konditionen.’

‘Maria Heil ist einfach eine Expertin.’

‘Exzellente Kombination aus herausragenden juristisch-analytischen Fähigkeiten und Branchenkenntnis.’

‘Christian Stallberg: Herausragender Kopf im Bereich SGB V – auch wirklich schwierige Einzelfragen können über fundierte juristische Methodik zuverlässig beantwortet werden. Herr Stallberg schätzt überdies die enge Anbindung an das Business; er ist ein allseits geschätzter und voll integrierter Mitstreiter insbesondere in allen Bereichen des AMNOG.’

‘Tiefe rechtliche Expertise in fast allen relevanten Bereich des Healthcare-Geschäfts.’

‘Christian Hübner ist ein sehr erfahrener und pragmatischer Anwalt im Bereich des Heilmittelwerbe- und Wettbewerbsrechts.’

‘Klarer Fokus auf Healthcare/Regulatory. Sehr gute Branchenkenntnis und Involvierung in zahlreiche Transaktionen in diesem Bereich.’

‘Marc Oeben: Sehr gut, schnell, effizient und pragmatisch.’

‘Durch die sehr hohe fachliche Kompetenz im Bereich des Healthcare-Sektors stets unser erster Ansprechpartner für Fragestellungen aus diesem Bereich, auch wegen der pragmatischen Lösungsvorschläge, die für uns gut umsetzbar sind (z.B. im Bereich Healthcare-Compliance).’

‘Es ist ein junges und dynamisches Team, das sich nicht nur durch Kompetenz, Erreichbarkeit und Flexibilität auszeichnet, sondern auch über ein ‘open Mindset’ verfügt.’

‘Christian Hübner ist ein ausgezeichneter Sparringspartner, wenn es darum geht, über mögliche rechtliche Wege bei einem innovativen Projekt zu diskutieren. Er hat zudem ausgezeichnete Kenntnisse im Wettbewerbsrecht.’

‘Alexander Natz: Hervorragendes strategisches Geschick, gesellschaftliche und politische Vernetzung.’

‘Christian Hübner hat ein außergewöhnlich gutes Verständnis der regulatorischen Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen auf das Geschäft.’

‘Das Team überzeugt durch die umfassende fachliche Kompetenz in allen auf Life Sciences-bezogenen Rechtsfragen.’

‘Maria Heil, Christian Hübner, Marc Oeben und Christian Stallberg sind äußerst angenehm in der Zusammenarbeit, kreativ und innovativ in ihren juristischen Lösungsansätzen und verfügen durch ihre langjährige Befassung mit einschlägigen Themen auch über ein profundes Verständnis spezifischer Branchenthemen.’

Kernmandanten

Roche Pharma AG

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Inspire Medical Systems Inc.

Takeda

BVMed

Eckert & Ziegler

Insmed Inc.

Novartis Gene Therapies Inc.

Orchard Therapeutics

Pharming Group N.V.

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von Herstellerverbänden in einem laufenden Schiedsverfahren gegenüber den GKV-Spitzenverband zur Festsetzung der Rahmenvereinbarung für Apps auf Rezept (DiGA).
  • Beratung der Novartis Gene Therapeutics zu Vertragsgestaltung und Verhandlung von Verträgen mit Krankenkassen und diversen Krankenhäusern zu Zolgensma.
  • Beratung von Oakley Capital beim Erwerb des Unternehmens WindStar Medical GmbH (eines der führenden OTC-Consumer Healthcare-Unternehmen in Deutschland).

Sträter Rechtsanwälte

Praxisleiter:

Burkhard Sträter

Weitere Kernanwälte:

Markus Ambrosius

Taylor Wessing

Taylor Wessing deckt sowohl den Healthcare- als auch den Life Sciences-Sektor ab. 2020 konnte die Kanzlei die Bereiche Digital Health, einschließlich IT- und Datenschutzberatung, die regulatorische Beratung im Arzneimittelrecht, die heilmittelwerberechtliche Praxis sowie die Beratung von Mandanten aus dem Biotechnologiesektor ausbauen. Im Medizinprodukterecht sowie in der vertriebsvertragsrechtlichen und patentrechtlichen Beratung generierten coronabezogene Mandate seit Ausbruch der Coronakrise einen erheblichen Anteil des Mandatsaufkommens. Im Krankenhaussektor lag der regulatorische Schwerpunkt auf der Beratung zum Krankenhauszukunftsgesetz, unter anderem zu dessen vergabe- und datenschutzrechtlichen Aspekten. Die Transaktionspraxis der Kanzlei, für die die hauseigene regulatorische Expertise hinzugezogen werden kann, sah bei medizinischen Versorgungszentren, stationären Einrichtungen und im Pflegeimmobiliensektor weiteres Wachstum. Man ist daneben auch in Pharma- und Life Sciences-Transaktionen, einschließlich im Venture Capital-Bereich, aktiv. Die internationale Präsenz der Kanzlei sowie ihre etablierten Beziehungen zu US-Kanzleien ziehen weiter zahlreiche grenzüberschreitende Mandate an. Cornelius Weitbrecht ging im Dezember 2020 in den Ruhestand. In München wurden im Mai 2021 die Patentrechtlerin Anja Lunze und der auf Wettbewerbs- und Markenrecht spezialisierte Daniel Tietjen zu Equity Partnern ernannt, während die auf regulatorische Beratung und IP spezialisierte Andrea Sautter im Dezember 2020 zur Salary Partnerin aufstieg. Am Standort Hamburg stieß M&A- und Venture Capital-Spezialist Niclas von Woedtke als Salary Partner von der Otto Group zum Team. Manja Epping in München und Michael Stein in Frankfurt leiten die Praxisgruppe. Die 2020 ins Leben gerufene Initiative ‘Next Norm Legal’ befasst sich mit den durch die Coronakrise verursachten rechtlichen und gesellschaftlichen Veränderungen, insbesondere solche mit Digitalisierungsbezug. Die Digital Legal Academy der Kanzlei ist der Schnittstelle von Digitalisierung und Recht gewidmet.

Referenzen

‘Sehr zuverlässig und erreichbar, hohe Qualität im ganzen Team, beständig und mit Blick auf Preistransparenz gegenüber dem Mandanten, mit regelmäßigen Updates zum Kostenstand.’

‘Decken sehr spezialisierte Bereiche mit tiefer Marktkenntnis ab, insbesondere auch IT, Regulatorisches und Datenschutz.’

Starkes Team mit fachübergreifender Kompetenz und überzeugendem Full-Service-Ansatz. Alle Fachgebiete wie Personalrecht, Immobilien, Datenschutz, Regulatorisches etc. arbeiten exzellent unter dem Dach der Gesundheitsbranche zusammen. Insbesondere das spezifische Branchen-Know-how der einzelnen Fachgebiete überzeugt im Bezug auf Healthcare-Themen.’

Oliver Kirschner, Michael Stein und Oliver Klöck bilden ein starkes Team für Private Equity-Mandanten mit Fokus auf Healthcare-Transaktionen. Ihre Zusammenarbeit mit und Koordination von den verschiedenen Fachgebieten überzeugt nachhaltig.’

Kernmandanten

aap Implantate

amedes

AviaRent

Biotest

Blackrock Microsystems

Cochlear

Dana Farber Cancer Institute

DRK Blutspendedienst

Fine Hygienic Holding (Dubai)

FSA e.V. (Verband Süddeutscher Apotheker)

Grünenthal

Illumina Cambridge

Medikura

Novartis

Stimit

W.L. Gore

Highlight-Mandate

  • Beratung von amedes beim Erwerb mehrerer Arztpraxen, MVZ und Labore.
  • Beratung von AviaRent bei mehreren Transaktionen von Pflegeimmobilien und Kindertagesstätten.
  • Langjährige Beratung von Biotest zu regulatorischen Fragen sowie zunehmend im Datenschutz und Kartellrecht.

Dentons

Der Kern der Healthcare- und Life Sciences-Praxis von Dentons besteht aus gesellschaftsrechtlich geprägten und M&A-Mandaten auf der einen Seite und aus regulatorischer Beratung auf der anderen. Ergänzend können Mandanten auf die breit aufgestellten anderen Teams, unter anderem im Vergaberecht, Arbeits- und Insolvenzrecht zurückgreifen. Christof Kautzsch ist auf Transaktionen im Krankenhaussektor spezialisiert, einschließlich Umstrukturierungen und Privatisierungen, und leitet die Praxis gemeinsam mit Peter Homberg, Leiter der deutschen Life Sciences- und der europäischen Cannabis-Sektorgruppe der Kanzlei, und Ilka Mehdorn, Fachanwältin für Medizinrecht. Sie ist außerdem eine der Verantwortlichen der europäischen Life Sciences Regulatory Group und Co-Head für die Praxis Öffentlicher Sektor in Deutschland. Zu ihren Spezialgebieten gehören unter anderem regulatorisch geprägte Verträge, sozialdatenschutzrechtliche Fragen, Schieds- und Gerichtsverfahren im Sozialrecht sowie Compliance. Der Bereich Private Equity und insbesondere die Venture- und Growth Capital-Praxis wird von Thomas Strassner (München) und seinem Team abgedeckt. Ann-Kristin Cahnbley (Düsseldorf) deckt den wirtschaftsstrafrechtlichen und Compliance-Flügel ab, während Jörg Karenfort zu den Hauptansprechpartnern im Kartellrecht gehört. Utz Andelewski wechselte zum Jahreswechsel 2021 zu Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Kernmandanten

AMEOS Gruppe

BG Kliniken Holding; BG Kliniken Tübingen und Reutlingen gGmbH

COLDPLASMATECH GmbH

EU Malaria Fund

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Greenfield Global Opportunities Fund Limited Partnership

HÄVG Hausärztliche Vertragsgemeinschaft

Immunic AG

Investitionsbank Berlin (IBB)

Johanniter GmbH

Kaia Health Software

KKR-Portfoliounternehmen WebMD

Nordwest Dental GmbH & Co KG

numares AG

Prospitalia GmbH

Roche Diagnostics GmbH

Velvio GmbH

Yonsung Group

Highlight-Mandate

  • Laufende Beratung eines international tätigen Schweizer Pharmaunternehmens zu einer Vielzahl von Vertriebsverträgen, Musterverträgen jeglicher Art und zu Compliance-Fragen.
  • Beratung von Greenfield Global Opportunities Fund Limited Partnership bei einer bedeutenden Investition in CANSATIVA, einem deutschen medizinischen Cannabis-Unternehmen und Logistikpartner der Cannabisagentur (BfArM).
  • Beratung des in Berlin ansässigen EU Malaria Funds bei einer Risikofinanzierung für das Biotech-Unternehmen Sanaria (Venture Loan für die Entwicklung von zwei Malaria-Impfstoffen, einem Malaria-Therapeutikum und einem oralen Covid-19-Impfstoff).

Dierks+Company

Dierks+Company bietet integrierte juristische, Projektmanagement- und IT-Expertise im Gesundheitssektor. Die in Berlin angesiedelte Struktur berät unter der Führung des renommierten Christian Dierks in regulatorischen Fragen an der Schnittstelle zur Digitalisierung. Regelmäßig begleitet man die Entwicklung neuer Medizinprodukte und digitaler Gesundheitsleistungen, wobei das juristische Angebotsspektrum von der Nutzenbewertung über Erstattungsfragen hin zu klinischen Prüfungen und Konformitätsbewertungen reicht. Pharmarechtler Karsten Engelke gehört dabei zu den Hauptansprechpartnern. International ist man unter anderem im mitgegründeten Netzwerk BioLaw Europe aktiv und für grenzüberschreitende Beratung gut aufgestellt. Im November 2020 schloss sich die vormals bei White & Case LLP tätige und auf Medizinprodukte, Pharma und Healthcare spezialisierte Katrin Helle dem Team an, gefolgt von Senior Partnerin Ulrike Knirsch, die von Roche Pharma kommend den Management- und Consulting-Flügel der Einheit stärkt.

Praxisleiter:

Christian Dierks

Referenzen

‘Agile und dynamische Arbeitsweise auf Spitzenniveau auf dem Stand der Zeit und ein wenig darüber hinaus. Fachexperten aus allen relevanten Bereichen wie MedTech, Erstattung, Sozialrecht, Datenschutz, Digital- & Innovationsthemen in einer Boutique vereinigt.’

‘Christian Dierks: Einmalige Fachkenntnis vereint mit dem besten Überblick über aktuelle Themen und Bestrebungen im politischen Berlin.’

‘Sehr gute, fallbezogene Zusammenstellung der Teams. Hohe Flexibilität. Sehr gutes und weit gefächertes Know-how (juristisch und technisch). Gute Abstimmung untereinander.’

‘Tolle Branchenexpertise, sehr innovative Lösungsansätze, interdisziplinäres Team aus Anwälten und Beratern.’

‘Karsten Engelke: Jederzeit erreichbar, sehr innovative Lösungsansätze.’

‘Umfassende Einarbeitung in die Problematik des Klienten. Hohes persönliches Engagement des Partners. Hinzugezogene Mitarbeiter/innen zeigen sorgfältige Detailbarbeitung der Fragestellungen und werden in regelmäßigen Abstimmungsgesprächen vom Partner geleitet.’

‘Die Kanzlei steht seit mehreren Jahren in einer guten internen Dynamik und hat im Gesundheitswesen einen vollumfänglichen Blick zu den multilateralen Interessenlagen der verschiedenen Stakeholder und kann hierdurch sehr nah an den realistischen Machbarkeiten Orientierung geben und erfolgreiche Strategien im Design von Rechtsvorgängen liefern.’

‘Das Team hat den Vorteil, nicht nur mit Rechtsbetrachtungen zu glänzen, sondern ebenfalls ein Consulting für konsekutive Umsetzungen zu geben. Insbesondere in dem sich rasch wandelnden Rechtraum von Digital Health ist die Kanzlei ein proaktiver Mitgestalter zur Aktualisierung nicht mehr zeitgemäßer Regelungen oder neuen Regelungsbedarfes.’

‘Christian Dierks ist zweifelsohne ein hochagiler, ausgesprochen ausgewogener und intelligenter Anwalt, der weit mehr als die Mehrzahl der Kollegen ein Gespür für die gesamten Kräfteverhältnisse und Choreographien von rechtlichen Konstellationen im deutschen und europäischen Gesundheitswesen hat. Er ist außergewöhnlich gut vernetzt und verfügt über hervorragende internationale Kontakte. Er wird regelmäßig von allen Seiten (Bundesministerien, Ärzten, Pharma und öffentliche Hand) zu Rate gezogen und behält somit einen multifacettierten Blick, der juristische Einschätzungen außerordentlich schärft.’

‘Sehr starker Fokus auf Innovationen im Gesundheitssektor.’

‘Christian Dierks ist ein sehr kluger Kopf. Herausragend ist Karsten Engelke.’

‘Fachliche Exzellenz kombiniert mit einer sonst kaum zu findenden Branchenkenntnis und einem interdisziplinären Beratungsangebot, das den Mehrwert für die Patientenversorgung in den Vordergrund stellt, macht die Zusammenarbeit mit Dierks+Company einzigartig.’

‘Hohe fachliche Kompetenz der Ansprechpartner.’

‘Bemerkenswerte fachliche Tiefe auch in Randbereichen. Sehr kompetent und zuverlässig in der Abarbeitung. Im engen Dialog kurze Reaktionszeiten und zeitliche Zuverlässigkeit.’

‘Langjährige Erfahrung des Gründungspartners in fast allen Bereichen des Medizinrechts, dadurch vielfältige Mandate und Netzwerke.’

‘Karsten Engelke: Hervorragende Kenntnisse im Arzneimittelbereich (insb. AMNOG), neben den rechtlichen Aspekten auch gutes Verständnis für medizinisch/technischen Hintergrund.’

‘Die Praxis Dierks+Company ist dadurch einzigartig, dass sie eine seltene Kombination von hervorragender Fachlichen Wissenschaft, Kreativität und gesellschaftlicher Kompetenz darstellt.’

‘Christian Dierks unterscheidet sich von vielen Kollegen dadurch, dass er zuerst mal richtig zuhört, bevor er mit Analysen oder Lösungen kommt.’

Kernmandanten

Abaton GmbH

Aino UG

Alexion Pharma Germany GmbH

Alnylam Pharmaceuticals

anvajo

Apotheke im Elisenpalais

Atriva Therapeutics

Becton, Dickinson and Company

Belle Époque Gruppe

Bencard Allergie GmbH

Berlin Institute of Health

Betterdoc

BEWATEC

BIOMES NGS GmbH

Brainlab

Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.v. (BPI)

Charité Research Organisation

CheckupPoint

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (auch CGM)

Cord Blood Center

Das Lab GmbH

Destro

Deutsche Dermatologische Gesellschaft

DMI

DocMorris

DZHK

EndoCert

European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA)

Expert Med

Flatiron Health Inc

Föckersperger Ventures GmbH

Galapagos N.V.

gematik GmbH

Gesundes Kinzigtal GmbH

GOREHA.

Hexal AG

HiDoc

hih

HIT

Ideamed

Labor Berlin

LAQA GmbH

LEO Pharma

Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG

Medgate

Media Chain Products

medicalmotion

MindPeak

neoplas med GmbH

NOVENTI HealthCare

Ovesco Endoscopy

Pfizer Pharma GmbH

Pluristem Therapeutics Inc.

Provitro

QD Laser

Recare

Retrobrain R&D

Samsung Electronics GmbH

Santen Pharmaceutical

SastoMed

Seqirus

Stemform A/S

Systasy Biosciene GmbH

True Skin

Universität Bielefeld

Universitätsklinikum Essen

Universitätsklinikum Tübingen

Universitätsmedizin Greifswald

Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA)

Vifor Pharma Deutschland GmbH

Vision Zero

Vivira Health Lab GmbH

wellabe

Zambon GmbH

Zur Rose Group

Highlight-Mandate

  • Beratung von Alexion Pharma GmbH in allen arzneimittelrechtlichen Fragestellungen, insbesondere zur frühen Nutzenbewertung und nachfolgenden Preisverhandlungen mit dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung für die drei wichtigsten Produkte, einschließlich der rechtlichen Begleitung der Dossiererstellung, der strategischen Vorbereitung der Preisverhandlung und Formulierung des Vertrags über den Erstattungsbetrag.
  • Erstellung mehrerer Gutachten für das Bundesministerium für Gesundheit zur Erweiterung des Leistungsrechts in der gesetzlichen Krankenversicherung und der Datenverarbeitung im internationalen Kontext, auf deren Basis das Gesetz über digitale Gesundheitsanwendungen (diGA) und die Neuregelung über die federführende Aufsichtsbehörde bei länderübergreifenden Forschungsvorhaben gefasst wurden.
  • Beratung von Flatiron bei der Erstellung eines Datenschutzkonzepts und einer Datenschutzfolgeabschätzung, mit dem patientenbezogene Gesundheitsdaten aus den Krankenhäusern tief kuratiert und in eine Datenbank überführt werden, mittels derer Universitäten, Institutionen und Unternehmen auf höchstem Niveau wissenschaftliche Forschung betreiben können.

Fieldfisher

Fieldfisher überzeugt mit internationaler Aufstellung der Gesundheits-, Pharma- und Life Sciences-Gruppe in Deutschland, Frankreich, Belgien und Großbritannien. Das deutsche Partnertrio besteht aus Cord Willhöft (Marktzugang, Erstattung, Compliance für Medizinprodukte- und Pharmahersteller), Stefanie Greifeneder (Commercial IP), beide in München, und Michael Adam in Hamburg, der auf Gesellschafts- und Kartellrecht in den Life Sciences spezialisiert ist.

Referenzen

Das Fieldfisher-Team steht uns immer mit pragmatischem Rat zur Seite. Fieldfisher versteht es, den Rechtsrat in der Form und Sprache zu geben, die der Mandant wünscht. Cord Willhöft ist pragmatisch, erfahren, proaktiv.

‘Sehr erfahrenes Team, vor allem im Bereich des Medizinprodukterechts, sowohl regulatorisch als auch im Hinblick auf Market Access. Cord Willhöft hat ein exzellentes Verständnis für die Bedürfnisse seiner Mandanten, seien es Einzelunternehmen oder Verbände.’

Kernmandanten

Advanced Bionics GmbH und Advanced Bionics AG

Amisar Munich Biohealth GmbH

Asahi Kasei Medical Co Ltd

Axonics Ltd.

Gala Therapeutics

Intersect ENT Inc

Kawasaki Robotics

Nuvaira

Procept BioRobotics

Pulmonx Sarl und Pulmonx Co.

ResMed GmbH & Co KG

Retina Implant AG

Saluda Medical

ZOLL CMS GmbH und ZOLL Medical Corporation

Olympus/KeyMed Gruppe

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist mit dem Standort Freiburg traditionell sehr aktiv in der Beratung von Pharma-, Medizinprodukte- und Biotechnologieunternehmen. Zahlreiche deutsche mittelständische und kleine Unternehmen prägen das Mandantenportfolio, aber auch bei internationalen Konzernen ist das Team um die beiden Praxisgruppenleiter Barbara Mayer und Hendrik Thies eine beliebte Wahl. Am Standort Frankfurt sind vor allem Arbeitsrechtsmandate, verantwortet von Sabine Schröter, und Transaktionen angesiedelt, letztere verstärkt seit der Ankunft von Annette Bödeker von dem nun geschlossenen Büro von Arnold & Porter Kaye Scholer. Wachstum sah die Kanzlei 2020 auch durch die Synergien zwischen der handels- und gesellschaftsrechtlichen Praxis sowie dem Bereich IP und der regulatorischen Beratung, insbesondere im Medizinproduktesektor. Im M&A-Bereich ist man vor allem im Healthcare-Sektor aktiv und konnte auch dort die Praxis durch Gewinnung neuer Mandate ausbauen. Weitere Beratungsschwerpunkte liegen im Heilmittelwerberecht, in Compliance, der Produkthaftung und dem Apothekenrecht. Letzteres zählt zu den Spezialgebieten von Morton Douglas (Freiburg).

Referenzen

‘Die Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen ist im Bereich Gesundheitswesen sehr versiert, was nur auf sehr wenige Kanzleien zutrifft. Die Anwälte habe eine ausgewiesene Expertise im Bereich Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Compliance und Medizinrecht. Immer kurzfristig erreichbar und unkonventionell in der Herangehensweise der Lösungsanforderungen.’

‘Sabine Schröter ist in dem ‘Dschungel’ des deutschen Arbeitsrechts eine professionelle Anwältin, die sich ausgezeichnet in der aktuellen Gesetzgebung auskennt und die Hürden und Hindernisse für Arbeitgeber kennt und damit zukunftsorientierte Verträge, Richtlinien oder Vereinbarung erarbeitet. Des Weiteren ist sie ein ausgewiesener Coach und Moderator als Bindeglied zwischen Arbeitnehmervertreten und Arbeitgebern.’

Erreichbarkeit und Feedback-Geschwindigkeiten sind absolut top. Inhaltlich immer auf hohem Niveau. Zuverlässigkeit und sehr breites und spezifisches Wissen.’

Kernmandanten

Apothekerkammer Nordrhein

Cranach Pharma GmbH

Dt. Versandapotheke Fliegende Pillen

EMERAM CAPITAL PARTNERS/Meona Group

Essilor GmbH

Getinge Deutschland GmbH

Getinge AB, Schweden

Lenus GmbH

Neuroloop GmbH

Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA

Pulsion Medical Systems S E

Schölly fiberoptic GmbH

Tillotts Pharma AG

Highlight-Mandate

  • Laufende vertriebsrechtliche Beratung eines Medizinprodukteherstellers.
  • Beratung eines Medizintechnik-Netzwerks bei Musterverträgen für Vertragshändler unter der neuen Medizinprodukterichtlinie.
  • Laufende Beratung der Apothekerkammer Nordrhein bei zahlreichen Grundsatzverfahren vor deutschen und europäischen Gerichten.

King & Spalding LLP

King & Spalding LLP legt den Schwerpunkt auf die regulatorische Beratung in den Life Sciences. Praxisgruppenleiter Ulf Grundmann und Senior Associate Elisabeth Kohoutek decken sowohl die Schnittstelle von Arzneimittel- und Lebensmittelrecht als auch den Regulierungsrahmen von Arzneimitteln und Medizinprodukten ab. 2020 gehörten die Health Claims-Verordnung, die Arzneimittelfälschungsrichtlinie, einschließlich der Beratung zu den korrespondierenden markenrechtlichen Themen und der Vertretung von Novartis in einem marktbekannten EuGH-Verfahren, sowie die regulatorische Begleitung von Transaktionen zu den prägenden Beratungsfeldern. Wachstum sah man insbesondere bei datenschutzrechtlichen Themen, auch im Kontext von Digital Health, künstlicher Intelligenz und ESG. Die deutsche Praxis kooperiert regelmäßig mit den US-Kollegen im Washington DC-Büro.

Praxisleiter:

Ulf Grundmann

Weitere Kernanwälte:

Elisabeth Kohoutek

Referenzen

‘Sehr fundiertes Wissen und dabei hervorragendes Verständnis für das Mandantengeschäft, verbunden mit Kreativität und der Fähigkeit, Probleme aus einer ganz anderen Sichtweise anzugehen.’

Kernmandanten

Novartis Pharma AG

ratiopharm GmbH

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG (GSK Consumer Healthcare)

Famous Brands GmbH

Angelini Pharma Deutschland

Pfizer Consumer Healthcare

Teva GmbH Deutschland GmbH

Teva Pharmaceuticals B.V.

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG (DHU)

Roche Diagnostics GmbH

Amy’s Kitchen

VSM Geneesmiddelen B.V.

Chemische Fabrik Kreussler Co. GmbH

Daizu GmbH

Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH

Diagnostic Green

SGF International e.V.

Eckes-Granini Group

AGNovos Healthcare

Truw Arzneimittel GmbH

biomo-vital GmbH

Gamers Only GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Novartis Pharma AG als Originalhersteller im ersten Vorlageverfahren vor dem EuGH zur Arzneimittelfälschungsrichtlinie.
  • Vertretung von ratiopharm GmbH in Verfahren gegen den Parallelimport von Arzneimitteln von ratiopharm nach Deutschland, insbesondere vor dem Hintergrund der Änderung des Arzneimittelrechts durch die Arzneimittelfälschungsrichtlinie.
  • Beratung von GSK Consumer Healthcare im Zusammenhang mit OTC-Produkten in wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen und Beratung im Zusammenhang mit Arzneimittel-, Lebensmittel- und Medizinprodukterecht.

Meisterernst Rechtsanwälte

Meisterernst Rechtsanwälte hebt sich durch die kombinierte Expertise im Pharma- und Lebensmittelrecht am Markt ab. Mit langjähriger Erfahrung in heilmittelwerberechtlichen Auseinandersetzungen, auch in marktprägenden Grundsatzverfahren, tiefgehender Kenntnis in Abgrenzungsfragen von Arzneimitteln, Lebensmitteln und Kosmetika und einem breiten Portfolio an Compliance-Mandaten, beispielsweise berufsrechtlichen Fragen und Patientenpflegeprogrammen, ist das Team um Praxisgruppenleiter Christian Tillmanns hochspezialisiert aufgestellt. Die medizinprodukterechtliche Expertise und wachsende Praxis in den Bereichen künstliche Intelligenz und 3D-Druck sind weitere Stärken.

Praxisleiter:

Christian Tillmanns

Weitere Kernanwälte:

Sylvia Braun

Referenzen

‘Das Team ist gut organisiert und liefert zuverlässig mit großer Sachkenntnis insbesondere im Wettbewerbsrecht. Beeindruckt waren wir von dem extremen Engagement und proaktiven Initiativen im Zusammenhang mit einem komplizierten Fall von Arzneimittelfälschung.’

‘Christian Tillmanns ist ein sehr erfahrener zuverlässiger Berater. Er zeichnet sich aus durch hohe Bereitschaft, sich tief in die Vorgänge und deren fachliche Grundlagen einzuarbeiten und konsequent und durchsetzungsstark zu agieren.’

Sylvia Braun ist eine engagierte, umsichtige und erfahrene Baraterin in Wettbewerbsangelegenheiten.’

‘Ein gut eingearbeitetes Team.’

‘Christian Tillmanns liefert hervorragende Arbeit.’

‘Kanzlei mit sehr kompetenten und freundlichen Anwältinnen und Anwälten, relativ breites Spektrum. Zudem stets freundliches Büro-Team.’

‘Christian Tillmanns und Sylvia Braun: Beide sehr kompetent, schnell, zuverlässig, reagieren zeitnah auf Rückfragen/Rückrufbitten. Informieren umfassend.’

‘Ein hochmotiviertes Team auf Augenhöhe, d.h. für uns unsere Anliegen werden ernst genommen, fundiert besprochen und Lösungen gemeinsam besprochen, sodass diese auch praktisch und pragmatisch umgesetzt werden können.’

‘Die Rechtsanwälte, mit denen wir in unmittelbaren Kontakt stehen, sind sehr kompetent, haben entsprechendes Sachwissen und können dieses auch verständlich vermitteln (d.h. es wird kein ‘Fach-Chinesisch’ gesprochen). Die Mitarbeiter der Kanzlei sind alle durchweg sehr zuvorkommend, hilfsbereit und pflegen einen sehr guten freundlichen Umgang mit uns als Mandant.’

‘Mit der Kanzlei Meisterernst arbeiten wir sehr erfolgreich vor allem im Wettbewerbs-, Medizinprodukte- und Pharmarecht zusammen.’

‘Christian Tillmanns und Sylvia Braun haben uns gerichtlich und außergerichtlich äußerst kompetent und erfolgreich vertreten. Neben der werberechtlichen und prozessualen Kompetenz und Erfahrung des Teams um Christian Tillmanns ist auch die Breite der Beratungspraxis (vertragliche Beratung, regulatorische und sozialrechtliche Angelegenheiten etc.) hervorzuheben.’

Die Beratung zeichnet sich insbesondere durch die große Erfahrung, hohe Fachkompetenz, großen Pragmatismus und Zielgerichtetheit aus. Besonders hervorzuheben ist insbesondere auch das taktische Geschick und die große Kompetenz und Erfahrung in Wettbewerbsprozessen, für uns hat das Team um Christian Tillmanns einige sehr wichtige Prozesse gewonnen. Besonders sind nach wie vor der Mandantenfokus und der Pragmatismus bei hoher fachlicher Qualität zu loben.

‘Das Team ist erfahren sowohl im Arznei- und Medizinprodukterecht als auch im Lebensmittelrecht und verfügt über ein gutes Branchenwissen.’

Kernmandanten

Alnylam Germany GmbH / Alnylam Switzerland GmbH

LifeScan Deutschland GmbH

Miracor Medical S.A.

Queisser Pharma GmbH & Co. KG

Salus Haus Otto Greither Nachfolge GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Begleitung von Alnylam Germany GmbH/Alnylam Switzerland GmbH bei der Vorbereitung des Markteintritts neuer Produkte für das biopharmazeutische Unternehmen Alnylam mit Hauptsitz in den USA, welches führend in der Entwicklung von Medikamenten ist, die auf RNA-Interferenz (RNAi) basieren.
  • Langjährige Beratung von Queisser Pharma GmbH & Co. KG mit Schwerpunkt auf pflanzlichen OTC- und Nahrungsergänzungsmitteln, insbesondere in regulatorischen und werberechtlichen Fragen, jüngst zu Fragen der Anpassung von Arzneimittelbezeichnung an bestehende Marken und neue Produktlinien.
  • Gerichtliche Vertretung von Salus Haus zu verschiedensten grundsätzlichen Fragen der Zulässigkeit der Bewerbung und Packungsgestaltung unter anderem von Arznei- und Kräutertees, jüngst zur Zulässigkeit der Werbung für Arzneimittel mit Bio-Labels und der diesbezüglichen Vereinbarkeit des deutschen Arzneimittelrechts mit europäischem Recht.

Möhrle Happ Luther

Möhrle Happ Luther verfügt mit Henning Anders  über einen der renommiertesten AMNOG-Experten im Markt. Die weiteren Beratungsschwerpunkte liegen im Heilmittelwerberecht, wo insbesondere Julia Luther und Joachim Jung aktiv sind, in der Compliance und in der vertragsrechtlichen Beratung. Letztere deckt unter anderem Forschungs- und Entwicklungs- sowie Vertriebsverträge ab. Die Wirtschaftskanzlei mit Sitz in Hamburg verfügt neben dem Rechtsanwaltsteam auch über hauseigene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Referenzen

‘Ein gut eingespieltes Team um Henning Anders.’

‘Henning Anders zeichnet sich durch umfangreiche Erfahrungen in der pharmazeutischen Industrie aus. Dadurch ist er ein ausgezeichneter Partner in der rechtlichen Beratung auch komplizierter, nicht alltäglicher Fragestellungen. Sein Engagement und Verständnis für die Problematik sind überdurchschnittlich. Zudem hat er sich zu DEM EXPERTEN für Erstattungsfragen, GBA und in der frühen Nutzenbewertung entwickelt.’

‘Sehr professionelle Kanzlei im Bereich Life Sciences, insbesondere umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Market Access und Wettbewerbsrecht/Heilmittelwerberecht.’

‘Julia Luther: Kompetente Anwältin im Bereich Pharmarecht inkl. Market Access, auch in strategischen Fragen. Sie verfügt zudem über besondere Expertise im Gewerblichen Rechtsschutz sowie im Prozessrecht.

‘Hohe Fachkompetenz. Hohe Branchenkenntnis. Sehr gute Erreichbarkeit. Geringe Fluktuation bei den Anwälten, sodass langjährige Erfahrungen und Unternehmenskenntnisse aufgebaut werden können.’

‘Julia Luther ist eine sehr engagierte, dabei stets freundlich und praxisnah agierende Anwältin. Sie verfügt über sehr fundierte branchenspezifische Kenntnisse und bringt ein großes medizinisches Verständnis mit, das unerlässlich für die erfolgreiche Bearbeitung von wettbewerbsrechtlichen Verfahren im Heilmittelwerbebereich ist. Sie ist zudem sehr fokussiert, arbeitet sehr schnell und lösungsorientiert. Schriftsätze sind prägnant und knackig, in der Länge angemessen.’

Kernmandanten

Almirall Hermal GmbH

Amgen GmbH

AstraZeneca GmbH

Pfizer Pharma GmbH/ Pfizer Deutschland GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung von Astra Zeneca zum klassischen Pharmarecht (regulatorisch und zivilrechtlich) sowie auch zu gesellschaftsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Fragen.
  • Beratung von Amgen in heilmittelwerberechtlichen Fragen, umfassend außergerichtlich und in streitigen Auseinandersetzungen.
  • Beratung diverser Pharmaunternehmen zur Entwicklung von Compliance-Konzepten und Prozessen.

Oppenländer Rechtsanwälte

Oppenländer Rechtsanwälte bietet ein für Pharma- und Medizinprodukteunternehmen sowie für apothekenrechtliche Fragen sehr gut gerüstetes Team. Man berät zu Abgrenzungs- und Vertriebsfragen ebenso wie zu wettbewerbsrechtlichen und spezifisch heilmittelwerberechtlichen Aspekten. Timo Kieser, Christina Koppe-Zagouras und Katharina Köbler als die drei Praxisgruppenleiter sind dabei sowohl rein beratend als auch in streitigen Auseinandersetzungen versiert. Die Kanzlei hat ihren Sitz in Stuttgart.

Referenzen

‘Die Kanzlei bestach durch fundiertes Fachwissen in den diversen Nischen in der Branche. Die Partner veröffentlichen regelmäßig Publikationen zu aktuellen rechtlichen Themen, die die Branche betreffen. Oppenländer sind somit kontinuierlich auf dem neuesten Stand und denken sehr zukunftsorientiert. Die Kanzlei genießt unser vollstes Vertrauen.’

‘Katharina Köbler ist unsere Ansprechpartnerin bei rechtlichen Themen im Bereich Health & Medicine. Sie hat einen exzellenten Track Record in der Branche und hat uns kontinuierlich hervorragend beraten. Sie zeichnet sich duch ein hohes Maß an branchenspezifischer fachlicher Kompetenz, hoher Effizienz und einer sehr angenehmen und schnellen Kommunikation aus.’

Kernmandanten

Arvato Distribution GmbH (Bertelsmann)

Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum und weitere Gesellschaften der Dr. Güldener-Gruppe

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co. KG

Klinikverbund Südwest GmbH

Optica

PHAGRO Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels e.V.

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

MED Leaders GmbH

Dr. Falk Pharma GmbH

Beiersdorf Dermo Medical GmbH

Accord Healthcare GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende arzneimittelrechtliche und heilmittelrechtliche Beratung von GlaxoSmithKline Consumer Healtcare GmbH & Co. KG.
  • Umfassende Beratung des Bundesverbandes des pharmazeutischen Großhandels e.V. zur Verkehrsfähigkeit von Cannabis-Produkten mit medizinischer und nicht-medizinischer Zweckbestimmung.
  • Beratung von Optica zum Pilotprojekt e-Rezept.

Osborne Clarke

Osborne Clarke ist auf die Beratung von Pharma- und Biotechnologieunternehmen spezialisiert. Unter Leitung von Tim Reinhard in München berät man regulatorisch zum Arzneimittel- und Medizinprodukterecht und hat sich für Mandate an der Schnittstelle von Gesundheit und Technologie strategisch aufgestellt, sodass zum Mandatsaufkommen auch ein Anteil MedTech-bezogener Mandate gehört. Digital Health, einschließlich digitaler Gesundheitsanwendungen, telemedizinische Dienstleistungen und klinische Studien mit digitalem Bezug gehören ebenso zum Beratungsspektrum. Die transaktionelle Praxis überschneidet sich ebenfalls gewinnbringend mit dem Life Sciences-Flügel.

Praxisleiter:

Tim Reinhard

Preu Bohlig & Partner

Preu Bohlig & Partner baute die Bindung zwischen dem Standort Hamburg, wo Daniel Hoppe zum Patentrecht berät, und dem Münchener Büro als Standort von Peter von Czettritz und Alexander Meier, die das Pharma-, Wettbewerbs- und Kosmetikrecht abdecken, aus. Zum Beratungsspektrum gehören neben Zulassungs- und Produkthaftungsfragen auch Compliance-Themen. Von Czettritz gehört zudem zu den erfahrensten Vertretern in Drittwiderspruchsverfahren. Zu Meiers Expertise zählen Orphan Drugs und biologische Arzneimittel, einschließlich neuartiger Therapien. Im Januar 2021 wurden Tanja Strelow (Pharma- und Lebensmittelrecht, Wettbewerbsrecht) und Stephanie Thewes (HWG) zu Counseln ernannt. In Hamburg stärkte die zeitgleiche Ankunft des vormals bei Harmsen Utescher tätigen Jan Peter Heidenreich die kosmetik- und heilmittelwerberechtliche Praxis.

Praxisleiter:

Peter von Czettritz

Referenzen

‘Das vorhandene Wissen wird praxisgerecht und mandantenbezogen schnell umgesetzt.

Peter von Czettritz: Aufträge werden nicht einfach umgesetzt, sondern in der Sache diskutiert und ggf. von einer Maßnahme abgeraten.’

Kernmandanten

ALIUD Pharma GmbH ./. McNeil AB, Inc.

anvajo GmbH

Klavant GmbH

Mylan B.V. ./. Teva und Yeda

Thermofonte AG ./. Medicos

Moderna Therapeutics

Raue

Raues in die Full-Service-Kanzlei eingebettete Gesundheitsrechtspraxis deckt in der regulatorischen Beratung traditionell stark den Krankenhaussektor ab, wo Praxisgruppenleiter Wolfgang Kuhla in Planungs- und Finanzierungsfragen ebenso versiert ist wie in der Gestaltung von Kooperations- und Arztverträgen. Maren Bedau bringt neben ihrer krankenhausrechtlichen Expertise ihre Erfahrung im Vertragsarztrecht, in der Betreuung von Pflegeunternehmen und in der Compliance-Beratung ein. Zur Katharina Wodarzs Expertise gehören darüber hinaus das Apotheken- und Arzneimittelpreisrecht, die regulatorische Begleitung von Transaktionen und streitige Verfahren vor Behörden und Gerichten, wo sie regelmäßig für Leistungserbringer agiert. 2020 stärkte man die Bindung an die anderen Praxisgruppen der Kanzlei, auch wegen der durch die Digitalisierung verursachten Zunahme am Beratungsbedarf im Datenschutz-, Wettbewerbs-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht.

Praxisleiter:

Wolfgang Kuhla

Referenzen

‘Welche juristische Herausforderung sich auch stellt, sie finden immer eine passende Lösung, schnell und zeitnah. Entwicklungen im Krankenhausmarkt, die sich rechtlich auswirken könnten, werden uns frühzeitig aufgezeigt und Gestaltungsmöglichkeiten präsentiert. Wir fühlen uns bestens beraten – und das seit Jahren.’

‘Maren Bedau: Sehr kreativ bei der Umsetzung neuer Kooperationsmodelle, hohe Kompetenz im Verhandeln von Verträgen und Umgang mit Gesprächspartnern, ihre juristischen Kenntnisse sind herausragend.’

‘Jörg Adam verfügt über exzellentes Know-how im Krankenhausrecht, sehr prozesserfahren, wir vertrauen seinem juristischen Rat.’

‘Stephanie Wiesner: Präzise, schnell und immer mit praxisnahen Lösungen. Sehr angenehm in der Zusammenarbeit.’

Hohe Expertise auch in neuen Rechtsfragen. Mut, auch neues Terrain zu beschreiten und klare Einschätzungen abzugeben.’

Maren Bedau: Hohe Expertise; freundliches, aber bestimmtes Verhandlungsverhalten; Klarheit in der Bewertung von Risiken ohne übertriebene Vorsicht; Beratung mit Weitblick und echte Hilfe bei der Entscheidungsfindung; angenehme Interessenvertreterin mit guter Mannschaft an Experten in 2. Reihe und hoher Einsatzbereitschaft.’

Allen & Overy LLP

Allen & Overy LLP stärkte mit der Counselernennung von Eda Zhuleku im Mai 2021 die Bedeutung der regulatorischen Praxis. Als Fachanwältin für Medizinrecht und mit Expertise im Pharma- und Medizinproduktesektor sowie in den Life Sciences ergänzt Zhuleku die transaktionelle und patentrechtliche Stärke der Kanzlei sehr gut. Mit Stephan Neuhaus, vormals bei Hogan Lovells International LLP, als neuem Patentprozessrechtler mit Life Sciences-Schwerpunkt am Standort Düsseldorf wurde im April 2021 auch die IP-Praxis erweitert. Zur Digitalisierung des Gesundheitssektors, einschließlich datenschutzrechtlicher Aspekte und einhergehender Transaktionen vor allem in Private Equity, kann man ebenfalls hausintern beraten. Leiter des Teams ist Alexander Veith (M&A, Gesellschaftsrecht, Kapitalmarktrecht) in München.

Praxisleiter:

Alexander Veith

Referenzen

Für uns besonders war, dass – unserem Eindruck nach – wir mit Spezialisten zusammengearbeitet haben, die mit dem Feld des Medizinrechts und verbundenen Fragen vertraut waren und daher ganzheitliche Antworten geben konnten.’

Eda Zhuleku stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite und war stets absolut responsiv. Sie hat uns Orientierung gegeben und uns stets praxisnah bei der Umsetzung der notwendigen Schritte unterstützt.’

Kernmandanten

GlaxoSmithKline plc

SGS

Bayer Animal Health

Bayer

Apax Partners

Curaeos

Helios Kliniken

Sartorius AG

Highlight-Mandate

  • Beratung von GlaxoSmithKline plc (GSK) zu einer strategischen Kooperation mit dem deutschen Biotech-Unternehmen CureVac.
  • Beratung von Bayer in einem bedeutenden grenzüberschreitenden Rechtsstreit gegen Ceva Santé Animale und ihre Tochtergesellschaften.
  • Beratung von Apax Partners und sein Portfoliounternehmen Neuraxpharm Arzneimittel GmbH bei der Übernahme der Assets und Rechte an der verschreibungspflichtigen Marke Buccolam® von Takeda Pharmaceutical Company Limited im Rahmen einer multinationalen Transaktion mit 15 Ländern.

Ehlers, Ehlers & Partner

Ehlers, Ehlers & Partner genießt als auf AMNOG-Verfahren und in Gesetzgebungsverfahren beratend tätige Medizinrechtskanzlei einen guten Ruf am Markt. Die Beratung zu Marktzugangsfragen und Compliance gehören dabei ebenso zum Angebot wie Mandate mit Digitalisierungsbezug, beispielsweise aus der Telematik, sowie betreffend digitale Medizinprodukte, Gesundheitsdienstleistungen und Datenschutzrecht. Daneben begleitet man regulatorisch in Transaktionen, einschließlich im Rahmen von Restrukturierungen. Das Mandantenportfolio setzt sich nahezu ausnahmslos aus Medizinprodukteherstellern und Pharmaunternehmen zusammen, wobei der Anteil internationaler Mandanten, insbesondere aus den USA, stetig wächst. Alexander Ehlers, der im Januar 2021 zum Partner ernannte Julian Bartholomä und Christian Rybak leiten die Praxis.

Referenzen

‘Sehr kompetente Mitarbeiter.’

‘Julian Bartholomä hat uns sehr gut und schnell beraten.’

‘Freundliches, sehr kompetentes Team. Herausragende Fähigkeiten bei komplexen Fragestellungen im Bereich Medizinrecht. Kontaktaufnahme nach Terminvereinbarung – auch telefonisch – klappt reibungslos. Transparente Abrechnung. Sehr gute Expertise in Apotheken- und Pharmarecht.’

‘Christian Rybak: Intelligente Schriftsätze, in der Regel auf den Punkt. Christian Rybak ist hervorragend vernetzt.’

‘Das Team ist insgesamt gut vernetzt. Unterschiedliche Kernkompetenzen werden im Bedarfsfall schnell eingesetzt, um einen abgerundeten und umfangreichen Gesamteindruck eines Sachverhaltes zu erhalten.’

‘Wir schätzen an Alexander Ehlers sein profundes medizinisches und juristisches Fachwissen, seine exzellente Kenntnis des deutschen und europäischen Gesundheitswesens und seine große Erfahrung. Julian Bartholmä verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse in regulatorischen und zulassungsrechtlichen Fragen für Leistungserbringer im Gesundheitswesen.’

‘Starke regulatorische Fachkompetenz, auch zu hochaktuellen neueren Themen, und sehr gute Verbindungen zu relevanten Behörden.’

‘Julian Bartholomä ist hochkompetent im regulatorischen Bereich für Medizinprodukte, einschließlich neuerer regulatorischer Fragestellungen im Zusammenhang mit der MPV. Er bietet effiziente, business-orientierte Strategien für komplexe Situationen, die in der Regel zu schnellen Lösungen führen.’

‘Sehr gute Kenntnisse und Vernetzung. Stets gut erreichbar, angenehm im Umgang, und vor allem sehr fähig in regulatorischen, Pricing- und Erstattungsfragen im Pharmabereich.’

‘Alexander Ehlers und Julian Bartholomä haben sehr gute Einsichten in regulatorische Fragen.’

‘Sehr gute Kenntnis des deutschen Gesundheitswesens und hervorragendes Netzwerk zu relevanten Vertretern in Schlüsselpositionen der Gesundheitspolitik und der Selbstverwaltung.’

‘Hervorragendes Netzwerk in der Berliner Gesundheitspolitik, gute Abstimmung mit Mandanten.’

Kernmandanten

Bundesministerium für Gesundheit

DigiMed Bayern

CSL Behring

Cytosorbents Europe

DaVita

Deutsche Beteiligungs AG (DBAG)

Algesiologikum

Alnylam

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Haemonetics Corporation

Horizon Therapeutics

Johannesbad Gruppe

LeMaitre Vascular, Inc.

Leo Pharma

MicroPort

Novalpina

Resmed

Sanvartis GmbH

Servier

TransMedics Inc.

Highlight-Mandate

  • Beratung von Horizon Therapeutics im Hinblick auf die Marktzulassung und den Marktzugang in Deutschland, einschließlich umfangreicher AMNOG-Verfahren für verschiedene Arzneimittel und der Preisverhandlungen mit dem GKV-SV.
  • Beratung von LeMaitre zur Umstellung auf die Medizinprodukteverordnung sowie zur Sonderzulassung für verschiedene Produkte.
  • Beratung von Servier zu verschiedenen AMNOG-Verfahren sowie zum regulatorischen Rahmen für digitale Gesundheitsanwendungen.

Eversheds Sutherland

Bei Eversheds Sutherland beraten Praxisgruppenleiter Tobias Maier und die im Mai 2021 zur Counsel ernannte Magdalena Anna Kotyrba-Hagenmaier neben Gesundheitsunternehmen auch Technologieunternehmen mit eigenen Gesundheitseinheiten. Regulatorische Beratung, auch zu Bioziden und anderen Chemikalien, die Begleitung von grenzüberschreitenden Kooperationen im Gesundheits- und Life Sciences-Sektor und die regulatorische Begleitung von Transaktionen generieren den Löwenanteil des Mandatsaufkommens. Alexander Niethammer bringt hierbei regelmäßig seine Commercial-Expertise ein. 2020 brachte neben coronabezogenen Mandaten auch einen Anstieg der Beratung im Bereich Digital Health, insbesondere zu Gesundheits-Apps und telemedizinischen Fragen. Seit 2020 unterstreicht Maiers Übernahme als Co-Leiter der internationalen Sektorgruppe Health and Life Sciences mit Elizabeth Graves in Großbritannien die internationale Ausrichtung der Praxis.

Praxisleiter:

Tobias Maier

Referenzen

‘Sehr praxisnaher Ansatz, sehr gutes Verständnis für Abläufe in Unternehmen, sehr hohe fachliche Kompetenz, Präzision und Verfügbarkeit mit sehr gutem Gespür für spezifische und praktikable Lösungen.’

‘Wir arbeiten vor allem mit Magdalena Kotyrba zusammen, sie verfügt über eine sehr gute Mandantenorientierung, ist sehr pragmatisch und sehr gut in der Kommunikation.’

Kernmandanten

INEOS

PPD

Otsuka

EuroEyes

Allm EMEA

Edwards Lifesciences

Owens& Minor

Movianto

Aspen Pharma

Archer Daniels Midland

Vertex Pharmaceuticals

Highlight-Mandate

  • Langjährige internationale Beratung von INEOS, unter anderem zu regulatorischen und technischen Anforderungen von Bioziden in Deutschland sowie zu Kennzeichnungsanforderungen.
  • Beratung von Otsuka bei einer strategisch wichtigen und globalen Kollaboration mit Bill & Melinda Gates Foundation sowie dem Bill & Melinda Gates Medical Research Institute und als weitere Kooperationspartner Evotec sowie die internationalen Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline und Johnson & Johnson.
  • Beratung von Owens & Minor, dem börsennotierten US-amerikanischen Pharmagroßhändler, beim Verkauf des Pharmalogistikkonzerns Movianto an die französische EHDH Holding Group sowie laufend zu regulatorischen und vertragsrechtlichen Themen.

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB bietet neben der Gesundheitsexpertise, unter anderem im Medizinprodukte- und Arzneimittelrecht, im Apothekenrecht, im Krankenhausrecht und Recht der medizinischen Versorgungszentren, Branchenspezialisten aus dem Gesellschafts-, Immobilien-, Arbeits- und Restrukturierungsrecht. Die Bereiche IP, Vergaberecht und Kartellrecht werden ebenfalls abgedeckt. Marc Schüffner in Berlin (öffentliches Wirtschaftsrecht) und John-Patrick Bischoff in Hamburg (Healthcare-Transaktionen) leiten das Team. Katja Kuck am Standort Köln ist die Hauptansprechpartnerin für Pharma- und Medizinproduktehersteller, insbesondere für Marktzugangs- und Herstellungsfragen, aber auch für vertriebsrechtliche Sachverhalten.

Weitere Kernanwälte:

Katja Kuck

Referenzen

‘Hervorragende interdisziplinäre Zusammenarbeit von Gesellschafts- und Medizinrecht. Sehr offener und kommunikativer Umgang mit Mandanten, stets höchste Qualität.’

‘Partnerverfügbarkeit immer gewährleistet. Einzigartige Kombination von Gesellschafts- und Medizinrecht in der Person von John-Patrick Bischoff.’

‘Ausgesprochen kompetentes, gleichzeitig sehr menschliches Team.’

Marc Schüffner bietet fachlich hervorragende, sehr klar formulierte Stellungnahmen im Medizinrecht und öffentlichen Recht/Baurecht.

Kernmandanten

Altano Gruppe GmbH

Corius Deutschland GmbH

Endoprothesenregister Deutschland GmbH

Gemeinsamer Bundesausschuss

Hologic

Insulet Corporation

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) des Landes Brandenburg

Livica GmbH

Medical Eye-Care Gemeinschaftspraxis

Mühlenkreiskliniken AöR

Oberbergkliniken

PubliCare GmbH

SCPI Pierval Santé

TERTIANUM Seniorenresidenzen/DPF AG

Heidelberg Pharma AG (früher Wilex AG)

HEK Hanseatische Krankenkasse

KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V.

Klinikum zum heiligen Geist Fritzlar

MorphoSys AG

RetroBrain (Memore Box)

UKSH

Universitätsklinikum Frankfurt

Klinikum Westmünsterland

Highlight-Mandate

  • Beratung der Oberberg-Gruppe zu verschiedenen Projektentwicklungen, insbesondere im Gesundheitsrecht, Mietrecht, im Arbeitsrecht sowie zu diversen Compliance- und medizinrechtlichen Themen.
  • Beratung der Brandenburgischen Arzneimittelaufsichtsbehörde LAVG beim arzneimittelrechtlichen Vorgehen gegen Lunapharm, einschließlich gerichtlicher Vertretung.
  • Beratung und Vertretung der Publicare GmbH in zahlreichen Auseinandersetzungen im Zusammenhang zur Neuregelung des § 127 SGB V und des damit einhergehenden Wegfalls des Ausschreibungserfordernisses.

GSK Stockmann

GSK Stockmann gelang 2020 mit der Gewinnung mehrerer neuer Investoren der weitere Ausbau der Transaktions- und Projektentwicklungspraxis, unter anderem im Bereich Pflegeimmobilien und Senior Living. Die Venture Capital-Praxis blieb attraktiv für Start-ups und Investoren aus Healthcare, Biotechnologie und Medizintechnik. Die traditionelle Stärke der Kanzlei im Immobilienrecht konnte für Ärztehäuser, Versorgungszentren und Kliniken zum Einsatz gebracht werden. Die Schnittstelle zum öffentlichen Recht, insbesondere im Klinikbereich, sowie die Compliance-Beratung sind weitere Stärken. Markus Söhnchen (Frankfurt), Philip Huperz (Berlin) und Of Counsel Maritheres Palichleb (Frankfurt) leiten die Praxisgruppe.

Kernmandanten

Affimed GmbH

Apogenix AG

Medicover Gruppe (Nordmed Healthcare)

Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH

Lupin Atlantis Holdings SA

AviaRent Invest AG

coparion GmbH & Co. KG

ENDRA Life Sciences Inc.

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG

Haemonetics GmbH

Integra LifeSciences

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der Medicover Gruppe zum Erwerb einer Beteiligung an einem medizinischen Versorgungzentrum (MVZ), insbesondere Vertragsgestaltung und -verhandlung.
  • Beratung der Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmBH zu einem Vergabeverfahren zum Abschluss eines Generalübernehmervertrages über Planungs- und Bauleistungen für die schlüsselfertige Errichtung eines Versorgungs- und Logistikzentrums mit Mehrzwecklagerhalle, Speisenversorgungszentrum, Archivgebäude, Parkhaus sowie Sprinklertank und -zentrale einschließlich Außenanlagen.
  • Beratung des NASDAQ-gelisteten Life Science-Konzerns ENDRA Life Sciences bei dessen Markteintritt in Deutschland, insbesondere im Zusammenhang mit der Gründung einer Tochtergesellschaft und einschließlich diverser Verträge.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHMeet the Team baute 2020 seine regulatorische Beratung durch einen Anstieg in Mandaten zur Medizinprodukteverordnung aus und konnte auch im Bereich Digital Health Wachstum verzeichnen, sowohl in der Beratung zu digitalen Gesundheitsdienstleistungen als auch in der Start-up-Szene, insbesondere zu Health Apps. Der Transaktionsflügel der Kanzlei befasste sich schwerpunktmäßig mit Restrukturierungs- und Sanierungsmandaten sowie mit Transaktionen für Pharma- und Medizinproduktemandanten. Weitere Schwerpunkte lagen im Krankenhaussektor, die man zunehmend operativ begleitet, beispielsweise an der Schnittstelle zum Arbeits- und Baurecht. Oliver Kairies (Hannover), Cornelia Yzer (Berlin) und Denis Ullrich (Leipzig) stehen an der Spitze des Teams.

Referenzen

‘Denis Ullrich ist ein sehr kompetenter und engagierter Kollege, der mir in vielen Angelegenheiten vom Gesellschaftsrecht bis zum Pharmarecht als fachlich versierter Gesprächspartner zur Verfügung stand und mir wertvolle Unterstützung bei meiner Tätigkeit zu Teil werden lies. Wir konnten bei allen gemeinsamen Projekten stets wirtschaftlich sinnvolle und zielorientierte Lösungen für unser Unternehmen erarbeiten.’

Die Kanzlei und insbesondere das Team um Oliver Kairies arbeitet sehr vertrauensvoll und transparent zusammen. Dazu trägt das familiäre und mittelständische Umfeld in der Kanzlei bei. Als Mandant bekommt man immer das beste Team für die Fragestellung. Dabei stellen interne Strukturen für den Kunden keine wahrnehmbare Hürden dar.’

Oliver Kairies und Hendrik Sehy zeichnen sich durch ihre ausgewiesene Branchenexpertise und die sehr hohe juristische Kompetenz aus. Hinzu kommt ihr breiter Erfahrungsschatz in konkreten Fällen von juristischen Fragestellungen im Gesundheitswesen.

Kernmandanten

Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

IDT Biologika GmbH

AWO Bezirksverband Hannover e. V.

Stadt Köln

Universitätsmedizin Göttingen

Medizinische Hochschule Hannover

Universität Siegen

Kliniken des Landkreises Lörrach

ZytoService Beta GmbH

Klinikum Friedrichshafen GmbH

Josefs-Gesellschaft

Klinikum Niederlausitz GmbH

Klinikum Burgenlandkreis GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung des Universitätsklinikums Ulm bei der Übernahme von 50% der Anteile an einer Universitäts- und Rehabilitationsklinik von der Sana Kliniken AG.
  • Beratung der EK-UNICO GmbH bei der strategischen Kooperation der beiden Einkaufsgemeinschaften EK-UNICO und Sana Einkauf & Logistik, um bessere Beschaffungskonditionen für ihre Krankenhäuser durchzusetzen.
  • Begleitung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz bei der Durchführung eines strukturierten Bieterverfahrens zur Suche nach einem strategischen Partner für die Klinikum Niederlausitz GmbH mit zwei Krankenhausstandorten im Süden Brandenburgs.

michels.pmks Rechtsanwälte

Die Kölner Kanzlei michels.pmks Rechtsanwälte ist auf die medizinrechtliche Beratung von Krankenhäusern, medizinischen Versorgungszentren und Arztpraxen spezialisiert, agiert aber auch für andere Unternehmen im Gesundheitssektor. Der stationäre Sektor wird dabei von Kerrin Schillhorn, die das Team gemeinsam mit dem auf den ambulanten Sektor spezialisierten Jens-Peter Jahn leitet, abgedeckt. Jannis Kamann, der im Januar 2021 in die Partnerschaft aufgenommen wurde, und Marcus Michels bedienen die Schnittstelle von Medizin- und Arbeitsrecht, einschließlich des Chefarztrechts.

Weitere Kernanwälte:

Marcus Michels; Jannis Kamann

Referenzen

‘Kerrin Schillhorn ist sehr engagiert und langjährig erfahren, ihre fundierten Rechtskenntnisse und der Branchenfokus sichern den Beratungserfolg.’

‘Jederzeit erreichbar, schnelle Kontaktaufnahmen und ebenso prompte wie pragmatische Hilfestellungen. Gute Kenntnisse der Krankenversicherungen.’

‘Jens-Peter Jahn ist jederzeit ansprechbar und gut erreichbar. Schnelle Lösungsansätze und er übernimmt selber jede mir unangenehme Situation und löst diese kommunikativ und/oder juristisch.’

‘Geballte Kompetenz aus verschiedensten Rechtsgebieten, die für mich von größtem Nutzen ist. Beratung aus einer Hand erhöht die Effizienz.’

‘Kerrin Schillhorn: Ausgewiesene Expertin in den Bereichen Krankenhausplanung und -finanzierung. Mir ist niemand Vergleichbares bekannt. Sehr sichere und schnelle Einschätzung von Sachverhalten, sodass ich als Mandant eindeutig entscheiden kann.’

Jens-Peter Jahn: Ausgezeichnete Expertise in medizinrechtlichen Fragestellungen. Insbesondere im KV-Recht, bei MVZs und Sitzübernahmen absolut kompetente Beratung.

Jannis Kamann: Sehr gute, zuverlässige und schnelle Betreuung in arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen.

Kernmandanten

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH

Krankenhaus Porz am Rhein GmbH

Kreisklinikum Siegen GmbH

Marien Gesellschaft Siegen gGmbH

MVZ am St. Marien-Hospital Friesoythe gGmbH

MVZ Karl Leisner Goch/Kevelaer/Geldern

MVZ des Universitätsklinikums Köln gGmbH

MVZ St. Marien GmbH

St. Franziskus-Stiftung Münster

St. Vinzenz Krankenhaus GmbH Köln

Universitätsklinikum Köln AöR

Vestische Caritas-Kliniken gGmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende krankenhausrechtliche Beratung und Vertretung der Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH: Kooperation mit Niedergelassenen und anderen Dienstleistern, Antrag auf geriatrische Rehabilitation, Krankenhausplanung und Vertretung in Rückforderungsklagen der Krankenkassen zu Komplexpauschalen nach BSG-Rechtsprechung.
  • Umfassende und strategische krankenhausrechtliche Beratung der St. Franziskus-Stiftung und deren 15 Krankenhäusern mit über 4.000 Betten zu Krankenhausplanung, Grundlagenfragen, Kooperation zur Tele-Stroke-Unit, Rechtsfragen im Zusammenhang mit den Covid-19-Regelungen, organisatorische Anforderungen an Krankenhäuser.
  • Umfassende vertragsarztrechtliche Beratung des MVZ St. Marien GmbH im Zuge der Übernahme weiterer Praxen.

Noerr

Noerr vereint die regulatorische Expertise mit den anderen Kompetenzen der Kanzlei, insbesondere in den Bereichen IT und Datenschutz, Commercial, Transaktionen und Patentrecht. Mit Fabian Badtke (Frankfurt) als Praxisgruppenleiter ist man zudem stark im Kartellrecht und im Compliance-Bereich aufgestellt. Die Lebensmittelrechtsexpertise von Evelyn Schulz in Dresden fügt sich gut in das Beratungsangebot ein. In München wurde der Patentrechtler Armin Kühne im Januar 2021 zum assoziierten Partner ernannt.

Praxisleiter:

Fabian Badtke

Weitere Kernanwälte:

Evelyn Schulz; Ralph Nack; Armin Kühne

Kernmandanten

Ada Health GmbH

Aponeo

Avista Capital

Bayer

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung u. Energie

Biotronic

Boehringer

Carl Zeiss

Cellex Cell Professionals GmbH

Dexcel Pharma

Dr. Smile

Fraunhofer Gesellschaft

Fresenius

GWT-TUD GmbH

Helios Kliniken

HG Medical Investment GmbH

ICON PLC

KRKA / TAD Pharma

Omnicare

OneMed

Sapio Group

Siemens Healthcare

Stada

Zimmer Biomet

Zyto-Unternehmensgruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung des irischen Arzneimittelforschers ICON PLC beim Erwerb der amerikanischen PRA Health Sciences, Inc. zu den regulatorischen und EU-rechtlichen Aspekten der Übernahme; Kaufpreis etwa $12 Milliarden.
  • Erstellung eines juristischen Gutachtens für Carl Zeiss für die Cloud-basierte Zusammenarbeit zwischen Neuropathologen und Chirurgen; Erstellung der Vertragsdokumentation/ Terms of Use zu klinischen Tests und zur Markteinführung; Koordination der rechtlichen Machbarkeit insbesondere im Datenschutzrecht in anderen Jurisdiktionen.
  • Vertretung des Generikaherstellers TAD Pharma GmbH in einer laufenden Reihe von Gerichtsverfahren gegen den japanischen Arzneimittelhersteller Daiichi betreffend das Blutdruckkontrollmittel OlmeAmlo.

Oppenhoff

Oppenhoff konnte 2020 die Themen medizinisches Cannabis und regulatorische Beratung zu Covid-19 erfolgreich besetzen, wobei schwerpunktmäßig zu Marktzugangs- und Erstattungsfragen beraten wurde. Im Pharmasektor prägten M&A-Transaktionen und streitige Verfahren das Mandatsaufkommen. Zunehmend ist die Kanzlei auch in der Venture Capital-Szene aktiv, beispielsweise für Healthcare-Start-ups. Das Thema Digitalisierung kann ebenfalls hausintern abgedeckt werden. Gabriele Fontane in Frankfurt leitet das Team.

Praxisleiter:

Gabriele Fontane

Kernmandanten

Aphria Inc.

Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel

LR Health & Beauty Systems GmbH

Bristol-Myers Squibb

Johnson & Johnson

Evonik Industries AG

Shop Apotheke Europe N. V.

CC Pharma

Ecolog Deutschland

CNP-Gruppe

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung von Ecolog Deutschland GmbH / Ecocare beim Betrieb von Covid-19-Testzentren wie unter anderem Flughäfen, bei öffentlichen Ausschreibungen und Verträgen zur Durchführung von Covid-19-Tests für die öffentliche Hand und beim Betrieb von Covid-19-Impfzentren.
  • Beratung der Shop Apotheke Europe N.V. zu verschiedenen M&A-Projekten, insbesondere umfassende Beratung beim Erwerb der SmartPatient GmbH.
  • Full-Service-Beratung der deutschen Tochtergesellschaften der Aphria Inc.

PPP Rechtsanwälte

PPP Rechtsanwälte berät seit der Gründung 2018 im ambulanten und stationären Sektor, wobei neben dem Gesundheitsrecht als Kern auch die benachbarten Gebiete Steuer-, Arbeits-, Datenschutz- und Sozialversicherungsrecht abgedeckt werden. Das Beratungsspektrum umfasst dabei alle Lebensstufen von Gesundheitsdienstleistern, von Planung und Zulassung über Kooperationen, vergaberechtliche Fragen sowie Apotheken-, Arzneimittel- und Medizinprodukterecht. Mit Standorten in Düsseldorf, wo Managing Partner Andreas Penner sitzt, Heilbrunn, Ingolstadt und Bergisch Gladbach hat man sich seit Gründung gut etabliert.

Praxisleiter:

Andreas Penner

Highlight-Mandate

  • Beratung von Verbänden und über 50 Krankenhausapotheken im Zusammenhang mit der AvP-Insolvenz.
  • Beratung der auf Zahnarztpraxen spezialisierten Wirtschaftsberatung Sikomed zu mehr als zehn Transaktionen, einschließlich zu innovativen vertragszahnarztrechtlichen Modellen.
  • Beratung des Krankenhauszweckverbands Rheinland e.V. zu Grundsatzverfahren in Umsatzsteuerfragen zu Krankenhausapotheken.

Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte

Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte genießt im Medizinstrafrecht einen ausgezeichneten Ruf. Die auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierte Boutique agiert für Leistungserbringer in medizinrechtlichen, Compliance-, medizinstraf- und steuerstrafrechtlichen Mandaten. Der Kanzleigründer Michael Tsambikakis und Daniela Etterer in Köln, Thorsten Zebisch in Stuttgart und Volker Ettwig in Berlin sind die vier Hauptansprechpartner.

Praxisleiter:

Michael Tsambikakis

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung des Vorstands einer medizinischen Hochschule in Compliance-Fragen.
  • Umfassende Beratung der Rechtsabteilung einer Universitätsklinik bei komplexen Fragenstellungen des Medizinstrafrechts, insbesondere im Hinblick auf Korruption im Gesundheitswesen.
  • Umfassende medizinrechtliche und medizinstrafrechtliche Beratung eines Universitätsklinikums in Ostdeutschland zu einem Sachverhalt, wonach Fehlbefundungen durch einen Klinikleiter in erheblicher Anzahl vermutet werden.

von BOETTICHER Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Die Stärken von von BOETTICHER Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB liegen in der Beratung von Impfstoffherstellern und -vertriebsunternehmen sowie im Heilmittelwerberecht. Man überzeugt aber auch in der Compliance-Beratung und in vertragsgestaltender Funktion, beispielsweise von Lizenz- und Vertriebsverträgen sowie zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen. Start-ups suchen die Expertise des Teams in der Konzeption und Vermarktung neuer Produkte und Dienstleistungen auf. Kanzleiintern funktioniert zudem die Schnittstelle zu den Transaktionsrechtlern sehr gut. Claudia Böhm (Pharma- und Wettbewerbsrecht), Oliver Stöckel (Pharma- und Medizinprodukterecht, HWG) in München und Anselm Brandi-Dohrn (Pharma, IP, IT) in Berlin sind die Schlüsselfiguren im Team.

Kernmandanten

Acino-Gruppe

Belano Medical AG

Betterguards GmbH

CellAct Pharma GmbH

Cellbricks GmbH

EVER Neuro Pharma Gruppe

Gilead Sciences GmbH

LEO Pharma GmbH

Madaus & Lauscher GmbH

medithek GmbH

Nekonal SARL (Lux)

Polski Bank Komórek Macierzystych (PBKM)

Sanochemia-Gruppe

Sedana Medical AB (publ)

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der EVER Neuro Pharma GmbH im IP-, UWG- und Pharmarecht, insbesondere klinische Studien, Zulassungsfragen, Zulieferverträge; Vertretung in zahlreichen Auseinandersetzungen mit einem ehemaligen exklusiven Distributor um Markterschließung in Deutschland und der Schweiz sowie mit weiteren Wettbewerbern.
  • Vertretung eines internationalen Pharmakonzerns mit Impfstoffgeschäft in zahlreichen wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen mit anderen Impfstoffanbietern wegen eines Hochdosis-Grippeimpfstoffes.
  • Vertretung und Beratung der Polski Bank Komórek Macierzystych (PBKM) beim Erwerb von Eticur, einem in Deutschland führenden Anbieter von Tests, Verarbeitung und Lagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut.

WilmerHale

WilmerHale ist unter der Leitung von Hans-Georg Kamann und mit Special Counsel Peter Gey im Team (beide von Frankfurt und Brüssel aus aktiv) für Schnittstellenmandate prädestiniert. Insbesondere im Datenschutz- und Kartellrecht können die Branchenkenntnisse der Praxis für Mandanten Mehrwert schaffen. Zum Mandatsaufkommen gehören dabei neben der regulatorischen Beratung von klinischen Studien im Arzneimittel- und Medizinproduktesektor und vertriebsrechtlichen Fragen auch, und dies war insbesondere 2020 der Fall, Zertifizierungsfragen von Medizinprodukten.

Praxisleiter:

Hans-Georg Kamann

Weitere Kernanwälte:

Peter Gey

Kernmandanten

Becton Dickinson GmbH

Bundesverband der pharmazeutischen Industrie (BPI e.V.)

Bundesinnung der Hörgeräteakustiker – biha

Danaher Corporation

IDEXX Europe B.V.

Institut Straumann AG

Karyopharm, Inc., Karyopharm Deutschland GmbH

Novaliq GmbH

Editas Medicine, Inc.

Highlight-Mandate

  • Beratung des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) zu internationalen Datentransfers in sogenannten Drittstaaten sowie zu datenschutzrechtlichen Fragen bei klinischen Studien und der aktuellen Durchsetzungspraxis der deutschen Datenchutzbehörden und den EDPB.
  • Erfolgreiche Verteidigung von Medtronic, Inc. in einem IP-Rechtsstreit zu einem neuen hochinnovativen Produkt.
  • Beratung der Bundesinnung der Hörakustiker – biha zu vertragsrechtlichen Fragen und zum Heilmittelwerbrecht (HWG) sowie zum Sozialrecht/Erstattungsrecht (SGB V) für Hörsysteme.