Telekommunikation in Deutschland

Umfasst neben dem regulatorischen Kernbereich des Telekommunikationssektors auch Expertise in anderen branchenspezifischen Fragestellungen sowie im Zusammenhang mit Transaktionen im Telekommunikationsbereich. Das Ranking beinhaltet zudem zwei Auflistungen der stärksten Kanzleien in der regulatorischen sowie der transaktionsbezogenen Beratung.

Baker McKenzie

Baker McKenzies Praxiskern ist die telekommunikationsrechtliche Beratung zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, beispielsweise von Telekommunikations- und IT-Dienstleistungsunternehmen. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Beratung von Social Media-Unternehmen und auf der Beratung von Unternehmen im Bereich Machine-2-Machine-Kommunikation, insbesondere im Spezialgebiet vernetzte Fahrzeuge. Auch Anbieter von Konnektivitätsdiensten für den Machine-2-Machine-Bereich fragen die Expertise des Teams um Praxisgruppenleiter Joachim Scherer regelmäßig an. Kernthema bleibt außerdem die Beratung von Anbietern von Over-the-top-Diensten. Einen Anstieg verzeichnete das Team bei der Beratung zum European Electronics Communications Code, insbesondere im Zusammenspiel mit den Transaktionsrechtlern der Kanzlei und vor allem im Bereich Breitbandausbau. Die frequenzregulatorische Praxis erfasst insbesondere die Beratung zu 5G-Frequenzen und satellitengestützter Telekommunikation, wobei sowohl Infrastrukturfragen als auch Frequenzvergabeverfahren zum Beratungsspektrum gehören. Als Teil des weiten internationalen Netzwerks der Kanzlei ist das Team überaus in der Betreuung grenzüberschreitender Mandate versiert und auch in leitender Funktion in international aufgestellten Teams tätig, so beispielsweise in der Arbeitsgruppe Communications & Mobility, die Scherer gemeinsam mit Counsel Caroline Heinickel federführend betreut. Heinickel ist außerdem gemeinsam mit dem IT-Experten Holger Lutz und Litigator Heiko Haller Leiterin der Task Force Cyber Security.

Praxisleiter:

Joachim Scherer

Referenzen

Sehr gute Kenntnisse im Satellitenrecht und in regulatorischen Fragen. Der Partner, mit dem wir arbeiten, ist sehr engagiert bei der Lösung unserer Probleme und findet jedes Mal maßgeschneiderte und innovative Lösungen, wenn wir einer Hürde gegenüberstehen.’

Kernmandanten

Bandwidth Inc.

Telefónica

Highlight-Mandate

  • Beratung von Bandwidth Inc. beim Erwerb der Voxbone SA, inklusive der Durchführung der telekommunikationsrechtlichen und regulatorischen Due Diligence in mehr als 40 Ländern weltweit.
  • Laufende Compliance-Beratung von Telefónica im Hinblick auf telekommunikationsregulatorische Anforderungen auf EU- und nationaler Ebene.
  • Beratung und Vertretung von Telefónica in sämtlichen Verfahren der Zugangs- und Zusammenschaltungsregulierung im Festnetz- und Mobilfunkbereich sowie in weiteren regulierungsrechtlichen Streitigkeiten.

Bird & Bird LLP

Das Team von Bird & Bird LLP um den renommierten Sven-Erik Heun bietet neben klassischer telekommunikationsrechtlicher Beratung auch breit gefächerte Expertise in der Beratung zu konvergenten Diensten. Die Schnittstelle zum Datenschutz kann die Kanzlei dabei lückenlos abdecken. Mit Beratung zu laufenden telekommunikationsrechtlichen Fragen, zu großen Projekten sowie zu regulatorischen Fragen in Transaktionen ist die Kanzlei breit aufgestellt und kann dank ihrer internationalen Ausrichtung auch in multijurisdiktionellen Mandaten überzeugen. Insbesondere mit den Kollegen in Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden schließt sich das deutsche Team regelmäßig zusammen. Bei der Breite der Praxis überrascht das vielfältige Mandantenportfolio nicht, das neben Mobilfunk- und Festnetzbetreibern, Anbietern von Over-the-top-Diensten und Mobilfunkprovidern insbesondere auch Re-Seller enthält. In der Infrastrukturberatung ist das Team vor allem im Breitbandausbau aktiv, einschließlich in der Beratung zu kommunalrechtlichen Fragen. Zunehmend erfreut sich die Kanzlei auch wegen der über das Telekommunikationsteam hinausgehenden Expertise in anderen Praxisbereichen großer Beliebtheit, wie die Zunahme von aus einer Hand betreuten Mandaten belegt. Senior Counsel Valerian Jenny und Counsel Simon Assion gewinnen spürbar an Profil.

Praxisleiter:

Sven-Erik Heun

Referenzen

‘Sehr tiefgehendes rechtliches Wissen und insbesondere technische Kenntnisse, die die Sachverhaltsvermittlung massiv vereinfachen.’

‘Besonders ist Simon Assion hervorzuheben. Sehr pragmatisch, wenn nötig, herausragendes Fachwissen und gute IT-Kenntnisse.’

‘Das Team um Sven Heun wird immer stärker und besser. Simon Assion ist schon seit Jahren stark, aber Ergänzungen, damit die anfallende Arbeit auch bewältigt werden kann, machen die Praxis belastbar.’

‘Sven Heun ist seit Jahren der Anführer und unumstrittene Treiber der Praxis. Marktkenntnis bis zum Anschlag verbunden mit technischem und juristischem Know-how. Simon Assion kennt die Datenschutzthemen wie seine Westentasche.’

Top-Team für IT- und Telekommunikations-Vertragsentwicklung und Verhandlung.’

Extrem hohe Fachkompetenz und professionelle Verhandlungsführung.’

Kernmandanten

450connect GmbH

Antin Infrastructure Partners

Avaya

Cube Infrastructure Fund II

Deutsche Beteiligungs AG

Gamma Communications plc

Google Ireland Limited

Hamburg Commercial Bank

Lumen Technologies

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Twilio Ireland Limited

Verizon Connect und Verizon Deutschland GmbH

Zoot

Highlight-Mandate

  • Beratung von Antin Infrastructure Partners als alleinigem Anteilseigner von Eurofiber bei der Gründung eines Joint Ventures von Eurofiber und Vattenfall.
  • Beratung eines Social Media-Unternehmens in Vorbereitung auf das Inkrafttreten des European Electronic Communications Code (EECC) und weitere damit verbundene Beratungsleistungen.
  • Vertretung von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG in zwei Revisionsverfahren zu den Präsidentenkammerentscheidungen der BNetzA, welche der Frequenzauktion 2018 vorangingen.

Noerr

Noerr baut seine regulatorische Telekommunikationspraxis weiter aus, sowohl im Rahmen von Transaktionen im Technologiesektor, in IT-Outsourcing-Verträgen und in E-Commerce-Projekten. Das Team um Praxisgruppenleiter Tobias Frevert in Berlin punktet mit langjähriger Erfahrung in Mandaten, die neben der telekommunikationsrechtlichen Expertise auch die anderen Teams der Full-Service-Kanzlei abfragt. Dem Kartellrechts-, Streitbeilegungs- und Gesellschaftsrechtsteam kommt hierbei besondere Bedeutung zu. An Profil gewonnen hat die Praxis vor allem durch die Beratung der Deutsche Telekom, wobei vor allem zur Regulierung der Bitstrommärkte, der Breitbandförderung, Roaming-Fragen und Fragen der Netzneutralität beraten wird. Die transaktionelle Expertise der Kanzlei wird vor allem in den Bereichen Glasfaser und Mobiltelefonie abgefragt. Weitere Beratungsschwerpunkte sind satellitengestützte Telekommunikationsdienste und die Entwicklung von Fernsehplattformen. Der auf Telekommunikation und Medien spezialiserte Tobias Bosch und Associated Partner Julian von Lucius (Infrastrukturprojekte, Telekommunikationsrecht, Vergaberecht) und Pascal Schumacher (digitale Geschäftsmodelle, Datenschutz) sind weitere Schlüsselkontakte. Im Oktober 2021 schloss sich der von Dolde Mayen & Partner kommende Regulierungsexperte Frank Hölscher dem Team als Of Counsel an.

Praxisleiter:

Tobias Frevert

Referenzen

‘Sehr kompetent und erfahren.’

Kernmandanten

Telekom Deutschland GmbH

DAZN Germany

GEMA

Inmarsat

Microsoft

Mobility Trader GmbH

CMS

Bei CMS ist die telekommunikationsrechtliche Praxis integraler Bestandteil der weiteren Technology, Media & Communications-Gruppe. Jens Neitzel und Ralf Dierck in München als die telekommunikationsrechtlichen Hauptakteure im Team bieten neben regulatorischer Beratung und einem gut gepolsterten Transaktionsportfolio auch langjährige Erfahrung in vertragsrechtlicher Beratung, beispielsweise zu Zugangs- und Dienstleistungsvereinbarungen, Beschaffungs- und Projektverträgen oder Re-Seller-Verträgen, sowie forensische Expertise in Verfahren vor der Bundesnetzagentur, dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission. Ein wachsendes Beratungsfeld ist die Anwendung des Europäischen Kodex für elektronische Kommunikation. Durch die Einbindung der deutschen Standorte in die international aufgestellten Praxisgruppen der Kanzlei, beispielsweise zu Kommunikation, Datenschutz, Medien und Outsourching und IT, ist die Kanzlei eine gute Wahl für Mandate mit grenzüberschreitenden Komponenten.

Weitere Kernanwälte:

Jens Neitzel; Ralf Dierck

Referenzen

‘Jens Neitzel ist ein ausgezeichneter Dogmatiker, exzellente Prozessführung, souverän in mündlicher Verhandlung.’

Kernmandanten

Telefónica Deutschland

WEMAG

Altman Solon

Deloitte Legal Japan

EWE TEL

Vodafone Deutschland

Deutsche Telekom

Highlight-Mandate

  • Beratung von Telefónica Deutschland beim Verkauf von Dach-Funkmasten an Telxius.
  • Beratung von Telefónica Deutschland bei der Gründung eines Glasfaser-Joint Ventures mit Telefónica Infra und der Allianz Gruppe.
  • Beratung der künftigen Gesellschafter des Joint Ventures 450CONNECT.

Dolde Mayen & Partner

Dolde Mayen & Partner gehört zu den klaren regulatorischen Größen im Markt. Die Boutique mit Standorten in Bonn und Stuttgart ist vor allem für ihre Dauerberatung der Deutsche Telekom AG bekannt, insbesondere wegen der regen Aktivität in Auseinandersetzungen vor der Bundesnetzagentur und den Verwaltungsgerichten, aber auch vor den Zivilgerichten und dem EuGH. Zum Beratungsspektrum der Kanzlei gehören neben Fragen zur Netzzugangspflicht und Netzbetreiberentflechtung auch Infrastrukturausbaumandate. Der renommierte Namenspartner Thomas Mayen leitet das Team, zu dem auch die etablierten Barbara Stamm und Christian Stelter gehören. Frank Hölscher wechselte im Oktober 2021 als Of Counsel zu Noerr.

Praxisleiter:

Thomas Mayen

Kernmandanten

Deutsche Telekom AG

Telekom Deutschland GmbH

Freshfields Bruckhaus Deringer

Praxisleiter:

Thomas Tschentscher

Hengeler Mueller

Hengeler Muellers telekommunikationsrechtliche Praxis deckt streitige Verfahren, regulatorische Beratung und Transaktionen ab. Im forensischen Bereich drehte sich die Beratung 2020 vor allem um die 5G-Frequenzvergabe und die Diensteanbieterverpflichtung. In beratender Funktion war man insbesondere mit Mandaten zu Überwachungsfragen und zur Anwendung des Europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation aktiv, begleitete aber auch in vertragsgestaltender Funktion, beispielsweise zu Roaming-Vereinbarungen und Frequenzmietvereinbarungen. Ihre transaktionelle Stärke konnte die Kanzlei vor allem bei Investitionen in den Breitbandausbaus und hier vor allem im Bereich Glasfaser einsetzen. Ebenfalls zum Expertisenspektrum gehören Verschlüsselungsfragen und Netzsperren sowie die telekommunikationsrechtliche Begleitung im Bereich Internet of Things und VoIP. Die Kernspieler im Team sind der Verwaltungs- und Regulierungsexperte Wolfgang Spoerr, Albrecht Conrad (gerichtliche Streitigkeiten und Transaktionen) und Counsel Fabian Seip in Berlin (Verträge, Transaktionen und Streitigkeiten) sowie Katharina Hesse (Gesellschaftsrecht) und Dirk Uwer (öffentliches Wirtschaftsrecht und regulierte Industrien) in Düsseldorf.

Jones Day

Jones Day ist am Markt vor allem durch die Aktivität von Praxisgruppenleiter Holger Neumann in streitigen Verfahren vor der Bundesnetzagentur und in Gerichtsverfahren bekannt, wie unter anderem die Vertretung von Google in einem EuGH-Grundsatzverfahren zur telekommunikationsrechtlichen Regulierung von Over-the-top-Diensten, das in der ersten Jahreshälfte 2020 zum Abschluss gebracht werden konnte. Neben der forensischen Praxis, die unter anderem Verfahren zur Entgeltregulierung, Frequenzvergabe und Zugangsfragen umfasst, ist man auch beratend in Compliance-Mandaten tätig, vor allem für Anbieter von Over-the-top-Diensten und im Bereich Internet of Things. Ebenfalls abgedeckt werden telekommunikationsrechtliche Fragen zu Drohnen und zum vernetzten Fahren sowie datenschutzrechtliche Themen. Dank Neumanns Branchenkenntnis der Luftfahrt-, Satelliten- und Technologiebranche zieht die Praxis neben klassischen Telekommunikationsunternehmen auch große internationale und besonders technologiegetriebene Mandanten an.

Praxisleiter:

Holger Neumann

Weitere Kernanwälte:

Bijan Tavakoli; Martin Wortmann

Referenzen

‘Holger Neumann ist seit langen Jahren der Antreiber und Anker der Praxis, vielfältige Marktkenntnis durch zahlreiche Verfahren. Juristisch tätig an den Schnittstellen der wichtigen Themen, hat immer gute Marktkenntnisse und Insights, muss im Markt gut verdrahtet sein.’

‘Holger Neumann ist ein gewissenhafter und sorgfältiger Arbeiter mit guten Prozesstaktiken ausgestattet und sauberer Recherchearbeit.’

Kernmandanten

Google

Inmarsat Ventures Limited

Verizon und Verizon Deutschland

DPD Deutschland GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung von Google in regulatorischen Fragen zur Behandlung bestehender und neuer Kommunikationsdienste unter dem Europäischen Kommunikations Kodex EECC und dem Telekommunikationsmodernisierungsgesetz.
  • Vertretung von Inmarsat in regulatorischen Angelegenheiten gegenüber der Bundesnetzagentur betreffend die Bedingungen für das 2 GHz Satellitenfunksystem (MSS) und betreffend das Geschäftsmodell European Aviation Network.
  • Laufende Beratung eines weltweit führenden Technologieunternehmens einschließlich dessen Infrastruktursparte im Hinblick auf die Regulierung von Kommunikationsprodukten in Deutschland und weltweit.

Neuland legal

Neuland legal, die 2017 gegründete Boutique für digitale Wirtschaft und regulierte Märkte, genießt am Markt vor allem wegen der Erfahrung von Leiterin Danielle Herrmann einen exzellenten Ruf. Gemeinsam mit Stefan Heilmann und Christoffer Bortz deckt Herrmann die regulatorische Beratung im klassischen Telekommunikationsrecht ebenso ab wie Over-the-top-Dienste und den Bereich vernetzte Fahrzeuge. Die Kanzlei ist dabei sowohl in rein beratender Funktion als auch in streitigen Verfahren tätig, vor allem in Regulierungsverfahren, aber auch vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten, sowie transaktionsbegleitend und ist somit eine der besten regulatorischen Adresse in Deutschland, auch wegen der Schnittstellenkompetenz zum Datenschutz- und IT-Recht. Die Expertise zu innovativen Geschäftsmodellen im Bereich Internet of Things und Machine-2-Machine-Kommunikation, beispielsweise für Medizinprodukte und Wearables, ist eine weitere Stärke.

Praxisleiter:

Danielle Herrmann

Weitere Kernanwälte:

Stefan Heilmann; Christoffer Bortz

Referenzen

‘Profunde Branchenkenntnis und Expertise im TK-Recht.’

‘Danielle Herrmann ist sehr versiert in TK-rechtlichen Angelegenheiten.’

‘Exzellente Fachkenntnisse und sehr gute Durchdringung komplexer Sachverhalte. Erarbeitung praxisgerechter Lösungen in kürzester Zeit.’

‘Christoffer Bortz: Exzellenter Anwalt. Sehr gutes Fachwissen, sehr detaillierte, praxisgerechte Lösungen.’

‘Sehr kompetente und lösungsorientierte Anwälte. Höchstes Beratungsniveau.’

‘Danielle Herrmann ist eine ausgezeichnete Anwältin, sehr business-orientiert. Stefan Heilmann ist unser Go-to-Anwalt in allen IT-relevanten Fragen.’

‘Das Team kennt die TK-Branche sehr gut und unterhält langjährige Beziehungen zu ihren Mandanten.’

‘Danielle Herrmann: Sehr gute Branchenkenntnisse, sehr tiefer Angang, schnell und zuverlässig!’

Kernmandanten

Vodafone GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der Vodafone Deutschland zu Regulierungsthemen, unter anderem zur TKG-Novelle, zur 5G-Frequenzvergabe und zur Regulierung des TAL- und Bitstromzugangs einschließlich Glasfaser, sowie zur Entgeltregulierung, Infrastrukturnutzung, Rufnummernportierung, zu Zero-Rating-Produkten und zu zahlreichen weiteren Behörden- und Gerichtsverfahren.
  • Beratung mehrerer bedeutender OTT-Anbieter zu regulatorischen Vorgaben und Verpflichtungen nach deutschem und EU-Telekommunikationsrecht sowie zur TKG-Novelle.
  • Beratung von etablierten Unternehmen und Start-ups aus verschiedenen Branchen zu M2M-Kommunikationsdiensten.

Pinsent Masons Germany LLP

Pinsent Masons Germany LLP agiert für ein breit gestreutes Mandantenportfolio, das neben Netzbetreibern und Diensteanbietern auch Kommunen, Stadtwerke und andere Energieversorgungsunternehmen sowie Investoren umfasst. Hauptansprechpartner Marc Salevic am Standort Düsseldorf und sein Team gehören zu den aktivsten Spielern im deutschen Glasfaserausbaumarkt, wo sie vor allem Investoren und potentielle Netzbetreiber insbesondere zu NGA-Projekten und deren vertragsrechtlichen Fragen, einschließlich Zugangs-, Bau- und Betriebsfragen, begleiten. Man ist in Vergabe- und Regulierungsverfahren aktiv und gewinnt in der Beratung zu konvergenten Diensten, beispielsweise vernetzten Fahrzeugen und Smart Home, zunehmend an Profil. Auch die datenschutzrechtliche Praxis entwickelt sich gut. Die Kanzlei bietet eine breite Palette an technologischen Werkzeugen für ihre Mandanten, unter anderem eine Legal Project Management-Software und eine Software zur Bewältigung von Cyberangriffen. 2020 zeichnete die Financial Times die Kanzlei als Europas innovativste Kanzlei aus. Stephan Appt in München leitet die TMT-Gruppe der Kanzlei.

Praxisleiter:

Stephan Appt

Kernmandanten

Bergische Energie und Wasser-GmbH

Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH

RheiNet GmbH

Stadtwerke Emsdetten GmbH

Stadtwerke Osnabrück AG

SWE Digital GmbH

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

tkrz Stadtwerke GmbH

Deutsche Glasfaser Holding GmbH

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Stadtwerke Bielefeld GmbH

Stadtwerke Saarbrücken Netz AG

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zur vertraglichen Ausgestaltung der Transportleistungen über das Transportnetzwerk der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG für ein Joint Venture seitens der Telefónica Gruppe und der Allianz.
  • Beratung der Deutschen Glasfaser Holding GmbH im gesamten telekommunikations-, fördermittel- sowie vergaberechtlichen Spektrum, insbesondere zu innovativen Glasfaser-Verlegeverfahren sowie zu konvergenten Festnetz-, Mobilfunk-, IP-TV- und Smart Grid-Anbindungen.
  • Telekommunikationsrechtliche Beratung der SWE Digital GmbH bei Vertragsverhandlungen für einen Kooperationsvertrag mit der Landeshauptstadt Erfurt über den Glasfaserausbau im gesamten Stadtgebiet.

GvW Graf von Westphalen

GvW Graf von Westphalen bietet unter der Leitung von Grace Nacimiento regulatorische Beratung in den Bereichen Digitalisierung, Machine-2-Machine-Kommunikation, Internet of Things und Industrie 4.0. Man berät dabei branchenübergreifend, unter anderem in der Automobilbranche, wo der Themenkreis vernetzte Fahrzeuge im Mandatsaufkommen besonders prominent ist, und hat Erfahrung in der Begleitung von Projekten zur Vernetzung und Automatisierung von Produktionsstätten. Eine besondere Stärke ist Nacimientos langjährige Erfahrung im Weltraum- und Satellitenrecht, unter anderem in der regulatorischen Begleitung des Aufbaus eines Satellitenkommunikationssystems; 2020 war sie zudem Vorsitzende des Space Law Committees der International Bar Association. Seit der Ankunft der Telekommunikationspraxis bei der mittelständischen Kanzlei im Jahr 2019 ist die Integration in die Kanzlei sehr gut geglückt. Insbesondere mit den Bereichen Datenschutz, Litigation, Vertragsrecht und Verfassungsrecht konnten Synergien geschaffen werden.

Praxisleiter:

Grace Nacimiento

Referenzen

‘Schnelle zuverlässige Beratung.’

‘Grace Nacimiento: Hervorragendes Fachwissen, schnelle präzise Fall-Lösungen, sehr angenehme Zusammenarbeit.’

Kernmandanten

1 & 1 Telecom GmbH

Jefferies International Limited

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germanys Schwerpunktsektoren sind Technologie, Rundfunk, Immobilien und Infrastruktur. Die Digitalisierung des Immobiliensektors und der Ausbau der 5G-Infrastruktur gehören zu den Kernberatungsfeldern, wobei die Kanzlei ihre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung strategischer Projekte zum Einsatz bringen kann. Im Bereich Glasfaser entwickelte man Open Access-Modelle für den Infrastrukturausbau, einschließlich der Gestaltung der korrespondierenden Ausschreibungen. Praxisgruppenleiter Christoph Enaux in Berlin und sein Team sind beratend in regulatorischen Fragen tätig, beispielsweise zu Streaming-Diensten und zur TKG-Novelle, agieren aber auch in Streitigkeiten und transaktionsbegleitend. Im Januar 2021 wurde Laura Zentner, die Outsourcing- und Digitalisierungsprojekte zu ihren Spezialgebieten zählt, zur Local Partnerin ernannt.

Praxisleiter:

Christoph Enaux

Weitere Kernanwälte:

Laura Zentner

Referenzen

‘Absolutes Know-how in Telekommunikationsthemen.’

Kernmandanten

Morgan Stanley Infrastructure Partners

Vivawest

Immomedianet

Vonovia

Tata Communications

Vattenfall Eurofiber GmbH

GdW (Gesamtverband der Wohnungswirtschaft)

Media Broadcast

LEG Immobilien

bauverein AG

Degewo Netzwerk

Deutsche Wohnen

Gewobag

Highlight-Mandate

  • Umfassende telekommunikations- und medienrechtliche Beratung von Morgan Stanley Infrastructure Partners im Zusammenhang mit der Übernahme von Tele Columbus durch Morgan Stanley Infrastructure Partners.
  • Vertretung der Immomedianet in einem Streitbeilegungsverfahren vor der Bundesnetzagentur über die Mitnutzung von Inhausnetzen.
  • Verteidigung von Vivawest gegen eine Klage der Wettbewerbszentrale wegen der Versorgungsmodelle für den Breitbandanschluss und die TV-Versorgung der Gebäude der Vivawest.

Juconomy Rechtsanwälte

Die Düsseldorfer Boutique Juconomy Rechtsanwälte ist sowohl regulatorisch beratend, in streitigen Verfahren vertretend als auch transaktionsbegleitend tätig. Die telekommunikationsrechtliche Praxis fügt sich nahtlos in die weitere Kanzleiexpertise in den Bereichen Telemedienrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht und Datenschutzrecht ein. Jens Schulze zur Wiesche, Martin Geppert und Peter Schmitz sind die Ansprechpartner und sind neben dem Telekommunikationsrecht auch im Wettbewerbs- und Vertriebsrecht (zur Wiesche), Datenschutzrecht (Schmitz) und Rundfunkrecht (Geppert) aktiv. Die Kanzlei unterhält eine Kooperation mit der Wiener Kanzlei Lichtenberger & Partner.

Loschelder

Loschelder ist schwerpunktmäßig in der Beratung zu Netzzugangs- und Netzentgeltfragen tätig, sowohl im Telekommunikationsbereich als auch in den Bereichen Energie, Post und Bahn als Unterbereiche der Praxisgruppe Regulierte Märkte. Mit Raimund Schütz als Praxisgruppenleiter und Kristina Schreiber ist man sowohl in rein beratender Funktion als auch transaktionsbegleitend und in streitigen Verfahren vor den Regulierungsbehörden und vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten tätig. Die 2019 gegründete Loschelder Taskforce Digitalisierung bündelt die Branchenexpertise der Kanzlei zusätzlich und war beispielsweise beim Aufbau digitaler Plattformen aktiv.

Praxisleiter:

Raimund Schütz

Weitere Kernanwälte:

Kristina Schreiber

Kernmandanten

QVC Handel S.à.r.l. & Co. KG

OMERS Infrastructure Management Inc. / EQT lnfrastructure lV Investments S.à r.l.

VATM

1&1 Versatel Deutschland AG

BT (Germany) GmbH & Co. oHG

Colt Technology Services GmbH

ecotel communication ag

EWE TEL GmbH

HL komm Telekommunikations GmbH

Plusnet GmbH

Vodafone GmbH

EWE TEL GmbH

Vodafone

ecotel communication ag

Orange Business Services GmbH

Innofactory GmbH

Highlight-Mandate

  • Telekommunikations- und medienrechtliche Beratung von OMERS Infrastructure Management Inc./EQT lnfrastructure lV Investments S.à r.l.  beim Erwerb der Deutschen Glasfaser AG.
  • Beratung und Vertretung in zentralen Regulierungsverfahren bei der BNetzA bezüglich Vorleistungsprodukten der Telekom Deutschland GmbH (TDG) im Mietleitungsmarkt, unter anderem Standardangebotsverfahren zu TDG-Produkt VPN 2.0 und CFV 2.0.
  • Umfassende Beratung der QVC Handel S.à r.l. & Co. KG zu allen Fragen der Programmverbreitung.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Die Stärke der Praxis von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP liegt in der Beratung von Schnittstellenmandaten zwischen Telekommunikation, Medien, Datenschutz und IT. Die Praxisgruppenleiter Wolfgang Freiherr Raitz von Frentz und Ralf Weisser und ihr Team können durch die jahrelange Branchenerfahrung in Transaktionen, bei der Beratung strategischer Projekte und in streitigen Verfahren überzeugen und dies sowohl national als auch international unter Einbindung des weltweiten Kanzleinetzwerks. Die Expertise umfasst sowohl mobilfunkrechtliche als auch festnetz- und breitbandrechtliche Fragen, aber ebenso Outsourcing-, Digitalisierungs- und Lizenzierungsthemen. Seit 2020 verfügt die Kanzlei über eine LegalTech Academy, in deren Fokus Entscheidungs- und Dokumentenautomatisierungsprozesse stehen.

Weitere Kernanwälte:

Claus Färber

Kernmandanten

Deutsche Telekom AG

HD.Hospitality GmbH

IP Deutschland/ RTL Interactive

ProSiebenSat1 Media SE

RTL Television

Corint Media

Deutschlandradio

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Telekonnekt GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Telekonnekt zum Vertrieb von Konnektoren, zur Einführung neuer Fachanwendungen im Bereich E-Health sowie in der Auseinandersetzung mit dem Lieferanten der Konnektoren und Fachdienste sowie mit Anteilseignern der Telekonnekt GmbH.
  • Erfolgreiche Vertretung von RTL Television gegen NetCologne in einem Verfahren vor der Schiedsstelle des DPMA in einem Streit zu der Frage, wie die Verbreitung von TV-Programmen im Bereich IPTV rechtlich einzuordnen ist sowie wie IPTV zu vergüten ist.
  • Erfolgreiche Vetretung von ProSiebenSat.1 und dem Modehaus Fussl in einem Vorlageverfahren vor dem EuGH zum Verbot regional unterschiedlicher Werbeblöcke im Rahmen von bundesweit verbreiteten Fernsehprogrammen.

Raue

Raue gehört zu den gesetzten Namen in der Betreuung von Frequenzvergabeverfahren und Entgeltregulierungsthemen. Inbesondere zu Teilnehmeranschlussleitungen war Praxisgruppenleiter Kornelius Kleinlein umfassend tätig. Anderen Mandate kamen aus den Bereichen Satellitenkommunikation, Post und Rundfunk, wobei die durch Michael Bergmann eingebrachte kartellrechtliche Expertise regelmäßig abgefragt wird. Darüber hinaus ist man im Ausbau von Festnetz-, Mobilfunk- und Glasfaserinfrastruktur tätig.

Praxisleiter:

Kornelius Kleinlein

Weitere Kernanwälte:

Daniel Schubert; Michael Bergmann

Schalast & Partner Rechtsanwälte

Schalast & Partner Rechtsanwälte bietet spezialisierte Beratung im Telekommunikations- und Kabelsektor. Man ist dabei sowohl beratend als auch forensisch tätig, unter anderem in Entgeltgenehmigungs-, Netzzugangs- und Zusammenschaltungsverfahren. Kartellrechtliche Verfahren, Endkundenvertragsfragen, Compliance Audits und eine breite Palette weiterer vertragsrechtlicher Fragen prägen das Mandatsaufkommen. Man begleitet aber auch im Datenschutz, in Überwachungsfragen und beim Breitbandausbau. Für Mandate mit Auslandsbezug greift die Kanzlei auf das Netzwerk Multilaw zurück. Die LegalTech-Gesellschaft Clarius Legal wird teilweise von der Kanzlei gehalten und bietet juristische Dienstleistungen und LegalTech-Lösungen, insbesondere für Mandanten mit Verstärkungsbedarf aufgrund von Mehrbelastungen. Praxisgruppenleiter ist Ernst Georg Berger im Hamburger Büro.

Praxisleiter:

Ernst Georg Berger

Kernmandanten

BT (Germany) GmbH & Co. OHG

Telego GmbH

HFO Holding AG

Nuvias

Highlight-Mandate

  • Laufende Beratung der Telego GmbH in allen rechtlichen Fragen einschließlich der Regulierung.
  • Gerichtliche und außergerichtliche Beratung von BT (Germany) GmbH & Co. OHG in Verwaltungsverfahren gegen Regulierungsverfügungen der Bundesnetzagentur.
  • Laufende Beratung des Telekommunikationsunternehmens HFO AG in allen rechtlichen Fragen einschließlich der Regulierung.

White & Case LLP

White & Case LLP war weiter schwerpunktmäßig für die Kabelunternehmen der Unitymedia-Gruppe beratend tätig, ist aber auch sehr aktiv in der regulatorischen Betreuung von Over-the-top-Diensteanbietern, beispielsweise Messenger-Diensteanbietern, vor allem auch von Unternehmen aus den USA. Eine weitere Säule der Praxis ist die Transaktionsbegleitung, wo man in den Bereichen Glasfaser, Datenzentren und Cloud-Strukturen berät, und aus der hauseigenen Expertise im Bereich M&A und Projektfinanzierung schöpfen kann. Im Automobilsektor beraten Norbert Wimmer (Berlin) und sein Team zu Digitalisierungsfragen bei vernetzten Fahrzeugen und beim autonomen Fahren. Die Expertise der Anwälte wird durch ein global aufgestelltes Team aus IT-Experten, Projektmanagern, Data Scientists und Juristen unterstützt.

Praxisleiter:

Norbert Wimmer

Weitere Kernanwälte:

Martin Munz  

Kernmandanten

Unitymedia-Gruppe (jetzt Vodafone)

EWE AG

MEAG

Daimler

Deutsche Bank AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Unitymedia-Gruppe (jetzt Vodafone) im Abschluss der langjährigen Auseinandersetzung mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im Sinne des Paradigmenwechsels bei Verbreitungsverträgen.