x

Thumbs upLive

Clients are currently raving about this firm’s Billing Transparency in Corporate/Commercial

View Firm Profile

Patentrecht: Rechtsanwälte: Streitbeilegung in Deutschland

Umfasst streitige Patentangelegenheiten, wobei sowohl die Tätigkeit von Rechtsanwaltskanzleien als auch von Rechtsanwälten in gemischten Rechts- und Anwaltskanzleien in Betracht gezogen wird. Das Geschäft mit Patentanmeldungen und Amtsverfahren wird in einem gesonderten Ranking behandelt.

Bird & Bird LLP

Bird & Bird LLP gehört mit dem überdurchschnittlich großen Rechts- und Patentanwaltsteam und der internationalen Aufstellung der Kanzlei zu den gesetzten Größen für nationale und grenzüberschreitende Patentstreitigkeiten. Durch die Größe des Teams verfügt man über sehr breite Sektorexpertise. Schwerpunkte liegen auf der Technologie- und Telekommunikationsbranche, den Life Sciences, dem Automotivesektor und der Einzelhandels- und Konsumgüterbranche. Die vereinte Stärke der Patentrechtler und der kanzleieigenen Kartellrechtler macht das Team zu einer besonders guten Wahl für Streitigkeiten um standardessentielle Patente. Die Kanzlei bietet im Rahmen seines LegalTech-Portfolios ein Werkzeug zur Verwaltung von Patentportfolios. Zum Team um den Düsseldorfer Praxisgruppenleiter Christian Harmsen gehören der auf internationale Verfahren spezialisierte Oliver Jan Jüngst (Düsseldorf), Boris Kreye in München, der auch in Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren erfahren ist, Medizinprodukte-, Mobilkommunikation- und Automotive-Experte Matthias Meyer (Düsseldorf), FRAND-Spezialist Felix Rödiger, ebenfalls in Düsseldorf, und Life Sciences-Prozessrechtlerin Daniela Kinkeldey in München. Das Münchener Büro gewann mit der Ernennung von Mechanik- und Elektronik-Spezialist Marc Grunwald im Mai 2021 einen neuen Partner. Anna Wolters-Höhne verließ die Kanzlei im selben Monat.

Praxisleiter:

Christian Harmsen

Kernmandanten

B. Braun

Baxter

Broadcom

Canon Inc.

Celanese

Edwards Lifesciences

Electrolux

Envipco

Fisher Paykel

Fraunhofer Gesellschaft

Fresenius

Guardant Health

Honeywell

HTS

Jinko Solar

KCC Corporation

Knorr-Bremse

Merck / Ares Trading

Meritor

Neo

Nevro

Nestlé

Nokia

Novartis

Ontex

Provisur

Qualcomm

Sisvel

Stada

Teva

Valeo

VKR (Velux)

WalkMe

Waters

Ypsomed

Zentiva

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP punktet mit besonderer Branchenkenntnis der Life Sciences, des Automobilsektors und der Konsumgüterbranche und mit der Größe der Praxis, die in Deutschland, aber auch international, beeindruckt. Die Bindung an die US-Kollegen ist hierbei besonders erwähnenswert. Die FRAND-Praxis des Teams wächst stetig, nicht nur im Automobilsektor, und kommt auch für die Technologie- und Telekommunikationsmandanten der Kanzlei zum Einsatz. Man ist in streitigen Verfahren vor Gericht besonders renommiert, ist aber ebenso schlagkräftig in Schiedsverfahren, Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren. Das Team besteht aus Rechts- und Patentanwälten, die neben der forensischen Praxis auch in beratender Funktion tätig werden, beispielsweise zu Lizenzverträgen, Portfolioentwicklungen und Freedom-to-operate-Analysen. Mandate von FinTech-Mandanten und von Herstellern von Smart Home-Artikeln – letztere exemplarisch für die steigende Zahl von Mandanten mit Bedarf an Patentberatung zu digitalisierten Produkten – nehmen im Mandatsvolumen zunehmend Raum ein. Ergänzend berät man auch im Arbeitnehmererfinderrecht. Das Führungstrio besteht aus Burkhart Goebel in Hamburg als Leiter der globalen IPMT-Praxis, Miriam Gundt in Düsseldorf als Leiterin der europäischen Praxis und Soft IP-ler Andreas Bothe in Hamburg als Leiter der deutschen IPMT-Praxis. Andreas von Falck (Düsseldorf), Steffen Steininger (München), Clemens Plassmann (Düsseldorf), Henrik Lehment (Düsseldorf), Benjamin Schröer (München) und der doppelt als Patentanwalt qualifizierte Alexander Klicznik (Düsseldorf) sind die weiteren Hauptansprechpartner im Team. Andreas Schmid in München, der auf Verfahren gegen Verwertungsgesellschaften und Telekommunikationsstandards spezialisiert ist, wurde im Januar 2021 zum Partner ernannt und Anna-Katharina Friese in Hamburg (Fokus auf Mandanten im Bereich Telekommunikation, Pharma, Medizinprodukte und Maschinenbau) im Januar 2022 zur Partnerin. Zu den Patentanwälten im Team gehören Counsel Felipe Zilly in Düsseldorf und Andreas Schmid in München. Stephan Neuhaus wechselte im Mai 2021 zu Allen & Overy LLP.

Referenzen

‘Kennen verfahrensrechtliche Kniffe.’

‘Alexander Klicznik: Beharrlich in der Analyse und Aufbereitung des Sachverhalts.’

Andreas von Falck: Für den großen Auftritt in der mündlichen Verhandlung im Gerichtssaal.’

‘Dieses Team hat Anwälte mit einer großen Breite an Expertise, sehr viel mehr als andere Kanzleien mit denen wir regelmäßig arbeiten.’

‘Andreas von Falck und Miriam Gundt sind herausragend.’

‘Durch die Bank ein starkes Team. Riesiger Erfahrungsschatz, großes Team, exzellente Anwälte, gut im Umgang mit Mandanten.’

‘Andreas von Falck ist ein Verfahrensmeister mit einer fantastischen Ausstrahlung. Witzig, zugänglich, realistisch.’

Miriam Gundt ist eine großartige IP-Expertin mit beachtlicher Verhandlungserfahrung und überdurchschnittlicher Argumentationskraft.

Sehr erfahren in IP und grenzüberschreitenden Fällen, besonders für standardessentielle Patente. Hohe Qualität, sehr guter Geschäftssinn, gute Branchenkenntnis.

Benjamin Schröer ist sehr gründlich, serviceorientiert und sachkundig.

Kernmandanten

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

Catena-X

Daimler

Eli Lilly

F. Hoffmann-La Roche AG

Flexicare

FLSmidth A/S Denmark Group

Ford

Freudenberg

Google

Hamilton Medical

Hanwha Q Cells

HTC

JOLED

LGE

Medit

Merck & Co., Inc.

Merck Sharp & Dohme Corp. (MSD)

SolarEdge

Solvay

Valeo Telematik und Akustik GmbH

Sierra Wireless

Highlight-Mandate

  • Beratung führender Unternehmen der deutschen Automobilindustrie bei der Gründung der Catena-X-Initiative, einschließlich der Entwicklung von Guidelines zur Handhabung von SEPs.
  • Vertretung von Daimler in Patentverletzungsverfahren und parallelen Rechtsbestandsverfahren gegen IP Bridge zu Telekommunikationspatenten.
  • Erfolgreiche Vertretung von Eli Lilly im Zusammenhang mit Alimta® in Bestands- und mehreren Verletzungsverfahren.

HOYNG ROKH MONEGIER

Das deutsche Team der europäischen IP-Boutique HOYNG ROKH MONEGIER zählt zu den größten in der Bundesrepublik und ist besonders in Streitigkeiten aus dem Elektronik- und Telekommunikationssektor, den Life Sciences, inklusive der Biotechnologiebranche, und der Automobil- und Optikbranche erfahren. Durch das europäische Netzwerk der Kanzlei ist man für grenzüberschreitende Verfahren, oft auch in federführender Funktion, eine sehr gute Adresse. Über die Grenzen Europas hinaus verfügt man ebenfalls über langjährige Koordinierungserfahrung, vor allem zu parallelen Verfahren in den USA. Neben der streitigen Praxis bietet man auch lizenzvertragliche Beratung. Martin Köhler in Düsseldorf ist der Leiter der deutschen Praxis, zu der auch die renommierte Christine Kanz (Schwerpunkte in der Biotechnologie, Chemie und Pharmazie) und Klaus Haft (unter anderem Expertise zu Mandaten betreffend Halbleitertechnologie, Elektronik und Software) gehören.

Praxisleiter:

Martin Köhler

Referenzen

‘Die Erfahrung im Team deckt ein breites Spektrum an Technologien ab, für die die Anwälte jeweils wirklich tief in der Materie stecken und umfangreiches Wissen über die relevante Rechtsprechung und Rechtssysteme haben. Top-Tier-Kanzlei.’

‘Tobias Hessel ist angenehm im Umgang, zugänglich, hat Respekt für seine Mandanten und ist sehr sachkundig.’

Die Kanzlei verfügt über ein ausgezeichnetes Support-Team, das schnell und kompetent Anfragen weiterleitet und den persönlichen Kontakt ohne Verzögerung herstellt. Die Anwaltschaft ist sehr gut zu erreichen und verfügt über ausgezeichnete Rechtskompetenz in allen Belangen. Das notwendige technische Auffassungsvermögen ist vielfältig und sehr gut vorhanden. Im Vergleich anderer Kanzleien liegt die rechtliche Qualität deutlich höher. Wir möchten die Zusammenarbeit nicht missen.

Im Team ist die Abstimmung unter den Herren ständig gegeben, sodass die Ansprechbarkeit für den Mandanten durchgängig vorhanden ist. Die technische Auffassungsgabe ist als sehr gut zu bezeichnen, sodass die rechtliche Aufbereitung der Rechtsstreitfälle schnell und gezielt vollziehbar ist.

Kernmandanten

Carl Zeiss Microscopy

Dr. Kurt Wolff

Elekta

Fujifilm

Gilead

Hanwha Q Cells

Heckler & Koch

Huawei

Lenovo

Motorola Solutions

Open TV

Philip Morris International

Samsung

Telekom Deutschland GmbH

Texas Instruments

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Gilead in einem Patentverletzungsstreit um zwei Blockbuster-Produkte, einschließlich eines Verfahrens vor der Großen Kammer des EuGH zur Auslegung der SPC-Verordnung (Gilead vs Teva, C-121/17).
  • Vertretung von Heckler & Koch in einem Patentverletzungsverfahren zum Schutz eines Gewehr-Verschlusssystems.
  • Vertretung und strategische Beratung von Huawei in den Connected Cars-Streitigkeiten gegen Nokia und Sharp.

Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan, LLP

Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan, LLP ist in Deutschland im Einklang mit der Gesamtaufstellung der Kanzlei für die außergewöhnliche schlagkräftige Prozesspraxis bekannt. Unter Leitung von Marcus Grosch in München ist das Team eine der ersten Adressen für unternehmenskritische Patentstreitigkeiten, die oft bis vor den BGH geführt werden. Eine besondere Stärke ist die enge Verbindung mit dem US-Team, mit dem man für grenzüberschreitende Verfahren regelmäßig koordinierend tätig wird. Man vertritt zudem regelmäßig in Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren, sodass Mandanten für Verletzungs- und Rechtsbestandsverfahren Service aus einer Hand bekommen. Besonders bekannt ist man für die umfangreiche Tätigkeit im Verfahrenskomplex Connected Cars. Zunehmend ist man für Life Sciences-Mandanten tätig. Johannes Bukow (Verletzungs- und Rechtsbestandsverfahren) und Jérôme Kommer (einschließlich Koordination internationaler Prozesse) in Mannheim und Leiter des Stuttgarter Büros Jesko Preuß komplettieren die deutsche Partnerriege.

Praxisleiter:

Marcus Grosch

Kernmandanten

Daimler AG

Google LLC

BlackBerry Inc.

Opticon Sensors Europe BV, Opticon Sensoren GmbH, Opticon Electronics Co. Ltd.

Godo Kaisha IP Bridge 1

Qualcomm Inc

Voxer IP LLC

Netflix

BASF

Jennewein Biotechnologie GmbH

Bio-Rad Laboratories, Inc.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Daimler in über 30 Patentverletzungs- und Rechtsbestandsverfahren bezüglich sogenannter Connected Cars-Patente und SEPs gegen Broadcom, Nokia, Sharp, Conversant.
  • Vertretung von Google in offensiven und defensiven Patentverletzungs- und Rechtsbestandsverfahren gegen Sonos im Rahmen einer weltweiten Auseinandersetzung.
  • Vertretung von BASF in einem Patentverletzungsverfahren und parallelen Einspruchsverfahren gegen Puma bezüglich in Sportschuhen verwendeten Hybridschaumstoffen.

Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB

Die Patentrechtspraxis der Düsseldorfer IP-Boutique Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB verfügt mit Bernhard ArnoldCordula Schumacher und Arno Riße gleich über drei der renommiertesten Prozessrechtler im Markt. Die Kanzlei konnte seit ihrer Tätigkeit für Nokia im Verfahrenskomplex Connected Cars, konkret mit der Erwirkung der Anti-anti-suit-Injunction gegen Continental, ihr Renommee weiter ausbauen, unter anderem durch die Vertretung von Sisvel gegen Haier vor dem BGH zur FRAND-Rechtsprechung. Die Sektorexpertise des Teams ist breit gefächert und schließt die Pharmabranche und den Technologiesektor ein. Im Januar 2021 wurde Marina Wehler zur Counsel ernannt.

Weitere Kernanwälte:

Marina Wehler; Jan Wergin

Referenzen

‘Extrem reaktionsschnell und sachkundig.’

‘Die Kanzlei sticht hervor, weil das Team so fokussiert und engagiert ist. Wegen ihrer positiven Einstellung und Reaktionsschnelle finde ich sie besser als andere Kanzleien.’

‘Cordula Schumacher ist eine hartnäckige Prozessanwältin. Sie widmet sich vollständig ihren Mandanten und dem Gewinnen ihrer Fälle.’

Bernhard Arnold ist ein ruhiger und gewandter Anwalt.

‘Das gesamte Team ist sehr fähig, sowohl im rechtlichen als auch abseits des Rechts, beispielsweise in Management, Koordinierung, und Führungsqualität.’

‘Ich bewundere Bernhard Arnolds Fähigkeit, internationale Teams zu koordinieren. Er ist außerdem sehr erfahren.’

‘Das Team ist insbesondere für Verletzungsverfahren mit FRAND-Bezug sehr zu empfehlen. Die Anwälte steigen auch technisch tief in die Materie ein und sind bei Fragen der Verletzung und des Rechtsbestands wertvolle Diskussionspartner. Partner und Associates arbeiten bei der Erstellung der Schriftsätze sehr eng zusammen, was zusätzliche Synergien erzeugt.’

‘Arno Riße besticht durch seine präzise und immer überzeugende Argumentation auch bei hochkomplexen Fällen. Cordula Schumacher gehört ohne Frage zu den führenden Anwält*innen im Bereich FRAND.’

‘Wenige Prozesseinheiten auf dem Markt verbinden exzellente Qualität mit hoher Schlagkraft so gekonnt wie Arnold Ruess. Nicht nur auf Partnerebene, sondern auch auf Ebene der Associates ist Arnold Ruess hervorragend besetzt.’

‘Arno Riße und Cordula Schumacher glänzen durch Einfallsreichtum und hohe Erfolgsquoten. Bei Arnold Ruess weiß sich jeder Mandant gut aufgehoben.’

‘Sehr klar, erfahren, smart und einfallsreich bei der Lösungsfindung. Das Team arbeitet sich unglaublich tief in den Fall ein und ist definitiv ein Partner, mit dem an der Seite wir uns trauen, ein Verfahren zu führen.’

‘Bernhard Arnold ist eine wunderbarer Patentrechtler und ein sehr guter Koordinator in grenzüberschreitenden Fällen. Auf Senior Associate Jan Wergin kann man ebenfalls bauen.’

‘Kreative IP-Professionals mit viel Biss.’

‘Bernhard Arnold: Sehr fokussiert, kreativ, schnell und hartnäckig.’

‘Das Team zeichnet sich durch große Fachkenntnis, Hartnäckigkeit und tolles Teamwork aus.’

‘Bernhard Arnold: Sehr erfahrener und überlegter Patentrechtler. Cordula Schumacher: Tolle Kämpferin für die IP-Rechte ihrer Mandanten.’

‘Exzellente Litigation-Kanzlei, die international sehr gut vernetzt ist und in der Lage ist, komplexe Projekte handzuhaben.’

‘Bernhard Arnold und Jan Wergin sind sehr gut organisiert und zuverlässig.’

‘Strategisches Denken; Pragmatismus; hohe juristische und technische Kompetenz, Sachverstand, Wissen; schnelle Einarbeitung in komplexe Sachverhalte.’

‘Arno Riße: Schnelle Auffassungsgabe; versteht technische Sachverhalte sofort und bewertet und analysiert sie mit dem Blick des Juristen; hervorragendes Verständnis des Erteilungs-und Einspruchs/Beschwerdeverfahren vor dem DPMA und EPA; strategische Weitsicht.’

Kernmandanten

Adtran, Inc.

Alcon Pharmaceuticals Ltd.

Kingfa Sci. & Tech Co. Ltd

Nokia

Sanofi/Regeneron

Sisvel

Streck Inc.

VARTA Microbattery GmbH

Zentiva

InterDigital Technology Corporation

Krüger

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Nokia in einem marktprägenden Fall zu Connected Cars gegen Daimler; Durchsetzung von zehn wesentlichen Standardpatenten gegen Daimler als Beklagten und etwa zehn Streithelfern, einschließlich der Erwirkung der Anti-anti-suit-Injunction gegen Continental.
  • Vertretung von Sanofi/Regeneron in einem Verletzungsverfahren bezüglich Cholesterinsenker Praluent.
  • Vertretung von Sisvel in einem führenden FRAND-Verfahren gegen Haier nach EuGH Huawei/ZTE; Erwirkung zweier Leitentscheidungen zu FRAND in 2020.

Bardehle Pagenberg

Bardehle Pagenberg vereint rechts- und patentanwaltliche Expertise unter einem Dach, was die Kanzlei für parallel geführte Verletzungs- und Rechtsbestandsverfahren besonders geeignet macht. Die Kartellrechtsspezialisten im Team machen die IP-Boutique zudem zu einer guten Wahl für FRAND-Mandate. Besondere Sektorschwerpunkte liegen auf dem Automobilsektor, der Telekommunikations-, Elektronik- und Softwarebranche. Das Mandatsvolumen im Pharmasektor steigt stetig. Mit Büros in München und Düsseldorf, Paris und Barcelona sowie einem Netzwerk etablierter Kanzleien im Ausland für grenzüberschreitende Mandate ist die Kanzlei für nationale und international geführte Mandate gut gerüstet. Der doppelt qualifizierte Johannes Heselberger, Tilman Müller-Stoy und Peter Chrocziel bilden das Führungstrio. Im Juli 2020 schloss sich Alexander Haertel von Kather Augenstein Rechtsanwälte dem Team an. Anna Giedke, zu deren Spezialgebieten Halbleiter- und IT-Patente gehören, wurde im Januar 2021 zur Partnerin ernannt.

Referenzen

Das Bardehle Rechtsanwalts-Team bietet hervorragende Unterstützung für Mandanten bei Streitverfahren. Die Rechtsanwälte haben ein tiefes rechtliches Wissen gepaart mit der Fähigkeit, sich schnell und umfassend in neue technische Zusammenhänge einarbeiten zu können, so daß diese dann im Streitverfahren sehr kompetent verhandelt werden können.

Tilman Müller-Stoy ist ein sehr erfahrener, deutschlandweit und international auf IP-Verfahren spezialisierter Rechtsanwalt, der in jedem Technologiefeld sehr effektiv und überzeugend agiert. Im Verfahren bringt er die essentiellen Sachverhalte sehr gut begreifbar auf den Punkt und entwickelt eine beispielhafte Überzeugungskraft und Effizienz.

Kernmandanten

Amgen

AusBio Laboratories

AirFrance/KLM

BMW

Cathay Pacific

Cisco Systems Inc.

Daiichi Sankyo

Dell

DWS

Emerson

Emporia

Ethicon Endo Surgery Inc.

Intellectual Ventures

Juno Therapeutics GmbH

Microsoft

Micron

Nintendo

Ranpak

Robert Bosch

Rogers Corporation

Sana Biotechnology Inc.

Schöck Bauteile GmbH

TomTom

10x Genomics Inc.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Amgen als Kläger gegen Sanofi & Regeneron vor dem OLG Düsseldorf im Bereich Pharma im Rahmen eines multijurisdiktionalen Verfahrens, daneben Vertretung von Amgen als Beklagter gegen Sanofi & Regeneron vor dem Bundespatentgericht und dem BGH in einem Zwangslizenzverfahren.
  • Vertretung von BMW gegen Broadcom / Avago vor dem Landgericht Mannheim und dem Landgericht Hamburg aus zehn Patenten im Bereich Infotainment-Systeme in Autos, zudem mehrere parallele Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht.
  • Vertretung von Microsoft in zahlreichen Patentverletzungsverfahren seit 2011, unter anderem zu Anwendungen auf Tablet-Computern, Cloud-Systemen und Patenten zur Steuerung digitaler Inhalte.

Kather Augenstein Rechtsanwälte

Kather Augenstein Rechtsanwälte zählt zu den größten Patentrechtsteams unter den deutschen IP-Boutiquen. Vom Standort Düsseldorf aus betreuten Praxisgruppenleiterin Miriam Kiefer und ihr Team, zu dem auch die Namenspartner Christof Augenstein und Peter Kather sowie Christopher Weber (Software, Elektronik, Chemie, Pharma, Mechanik und Kunststoffverarbeitung) und Sören Dahm (vor allem Telekommunikation, Maschinenbau, Automotive, Chemie und Medizintechnik) gehören, seit Jahren einige der umfangreichsten Verfahren in Deutschland. Man ist dabei in einem breiten Spektrum von Sektoren aktiv, wobei die Verfahren im Automobil- und Telekommunikationssektor am Markt besonders das Augenmerk auf sich zogen. Alexander Haertel schloss sich im Juli 2020 Bardehle Pagenberg an.

Praxisleiter:

Miriam Kiefer

Referenzen

Christopher Weber verfügt über fantastisches technisches Wissen, das er mit einem Sinn für Humor kombiniert.

Kather Augenstein bietet eine hervorragende Beratung im Hinblick auf die speziellen Anforderungen des Mandanten und mögliche künftige rechtliche Schritte. Peter Kather ragt durch seine große Erfahrung und ruhige Verhandlungsführung heraus. Christof Augenstein ist sehr mandantenorientiert und proaktiv. Er hat auch bei komplexen Fallgestaltungen einen umfassenden Überblick von sowohl rechtlicher als auch technischer Seite. Miriam Kiefer ist eine ausgezeichnete Anwältin, die in technisch-juristisch komplexen Patentverfahren sehr zu empfehlen ist.

‘Effektiv und sehr effiziente Arbeitsweise. Christopher Weber hat eine sehr schnelle technische Auffassungsgabe.’

Das Team ist engagiert, rechtlich extrem fähig, und ist sehr gründlich. Ihr Strategie- und Geschäftssinn sind brillant. Miriam Kiefer ist sehr erfahren mit einer starken Fähigkeit, Fälle vor Gericht auszufechten. Peter Kather ist sehr erfahren in mündlichen Verhandlungen und besitzt die hochentwickelte Fähigkeit, sich auf die wichtigen Aspekte eines Falls zu konzentrieren.

Die besondere Stärke des Teams von Kather Augenstein ist, dass es aus einem Guss besteht und extrem variabel ist. Partner und Associates können jederzeit zu einem Kernteam hinzugefügt werden, um Arbeitsspitzen abzufangen und auch komplexe Verfahren präzise und in der notwendigen Tiefe zu führen.’

Peter Kather: Ein exzellenter Stratege und in der gesamten Szene geachtete Führungspersönlichkeit. Der Funke brennt in ihm wie eh und je. Christof Augenstein: Ein Mastermind für Großverfahren. Verliert nie den Überblick und ist in der mündlichen Verhandlung bei jedem Klagepatent ‘spot on’. Seine kämpferischen Qualitäten sind bekannt. Sören Dahm: Up and coming. Herr Dahm ist ruhig in der Kommunikation, aber extrem präzise in seiner Herangehensweise. Er braucht nur ein Argument, um dem Gegner in der mündlichen Verhandlung das Wasser abzugraben.

Christof Augenstein ist als Anwalt eine reine Freude, entspannt im Umgang, aber mit dem Ziel klar im Blick.

Kernmandanten

Volkswagen/Audi

BASF SE

Merck KGaA

B. Braun

Ericsson

Knorr-Bremse AG

HTC

Boston Scientific

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Ericsson gegen Samsung in einer globalen Auseinandersetzung um den Abschluss eines Lizenzvertrags unter anderem für standardessenzielle Patente.
  • Vertretung von Coloplast in einer komplexen Auseinandersetzung mit Hollister um Harnkatheter, die verschiedene gegenseitige Verletzungs- und Rechtsbestandsverfahren umfasst.
  • Vertretung von BASF in einer Vielzahl von Auseinandersetzungenum Zusatzstoffe für die Lebensmittel- beziehungsweise Kosmetikindustrie.

Rospatt Osten Pross

Rospatt Osten Pross ist als IP-Boutique mit Standorten in Düsseldorf und Mannheim eine der anerkanntesten Adressen in Deutschland für Patentverletzungsverfahren. Das Team ist für sein sehr umfangreiches Mandatsvolumen bekannt und tritt vor allem in Verfahren aus der Pharma- und Biotechnologiebranche sowie dem Telekommunikations-, Automobil- und Elektroniksektor in Erscheinung. Die Erfahrung des Teams in Nichtigkeitsverfahren komplementiert die Verletzungspraxis sehr gut. Die Hauptansprechpartner sind die umfassen im Patentrecht tätigen Max von Rospatt, Henrik Timmann, Thomas Musmann, Hetti Hilge und Rüdiger Pansch.

Referenzen

‘Exzellent aufgestellte IP-Kanzlei mit breitem Fach- und Branchenspektrum.’

‘Max von Rospatt: Grandseigneur des Patentrechts, exzellenter Prozessanwalt.’

‘Rechtsanwaltliche Expertise gepaart mit analytischem und sehr gutem technischen Verständnis auf unterschiedlichsten Gebieten.’

‘André Sabellek bietet mandantenorientierte, massgeschneiderte Empfehlungen mit Weitblick.’

‘Thomas Musmann ist lange im Geschäft und extrem spezialisiert für Patentstreitigkeiten. Ich würde ihn für jede Patentstreitigkeit in Erwägung ziehen. ’

Henrik Timmann ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit im Bereich Patentstreitsachen mit einer herausragenden Auffassungsgabe, feiner Intuition und profunden Sachverstand. Er ist eloquent und von seinen Gegnern gefürchtet, gleichwohl hoch geschätzt wegen seiner Kollegialität und Professionalität. Auch Hetti Hilge ist eine sehr gute Rechtsanwältin, die hartnäckig zum Wohle der Mandanten kämpft und eine Arbeit höchster Güte leistet.’

Wir haben die Kanzlei als eine effiziente, schlagkräftige Adresse für das IP-Recht und insbesondere das Patentrecht kennen und schätzen gelernt. Nach unserem Eindruck spielt man sich dort im Team die Bälle wie selbstverständlich zu und wir schätzen es besonders, dass Antworten auf unsere Fragen dort auch im Team intern besprochen werden und wir so auf den gesamten Sachverstand der Kanzlei zurückgreifen können.’

Kernmandanten

3Shape

Amgen

AMO (Johnson & Johnson)

BASF

Biogen

BP

Ceva Tiergesundheit

Corning

CSL Behring

Dorel France

Dr. Falk Pharma

ETEX (vormals Promat)

Flooring Industries / Unilin

Heidenhain

Hydac

Illumina

Innova (Doppelmayr)

Johnson & Johnson

LG Electronics

Mauser

Mundipharma

Osram

Rhodia Chimie (Solvay)

Samsung Electronics

Schneider Electric

Siemens

Sulzer

Unicorn Mouldings

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Illumina in einem Patentverletzungsverfahren gegen BGI/MGI im Bereich der DNA-Sequenzierer in Deutschland.
  • Vertretung von Biogen/Samsung Biologics in Verfahren gegen Fresenius Kabi und Gedeon Richter betreffend das Biosimilar zu Humira des Joint Ventures von Biogen und Samsung Biologics; parallele Verfahren in Großbritannein, Dänemark, Italien, Frankreich.
  • Vertretung von LG Electronics als Beklagter in einem Verletzungsverfahren gegen IP Bridge betreffend die angebliche Verletzung dreier standardessentieller 4G-Patente vor dem LG Mannheim.

Taylor Wessing

Taylor Wessing ist eine besonders gute Wahl für europaweit geführte Patentstreitigkeiten. Das deutsche Team unter der Führung von Christian Lederer ist besonders eng an das Kanzleinetzwerk zu Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich und Osteuropa eingebunden, berät aber auch in darüber hinausgehenden grenzüberschreitenden Verfahren. Vor allem US-, japanische, chinesische und taiwanesische Mandanten vertrauen oft auf die Kanzlei. Die Kernsektoren sind die Technologiebranche und die Life Sciences, wobei erstere vorwiegend IT- und Elektronik- sowie Automobilunternehmen erfasst und letztere Pharma-, Biotechnologie- und Medizinprodukteunternehmen abdeckt. Im Mai 2021 stärkte man die Equity-Partnerriege mit den Ernennungen von Anja Lunze (Life Sciences und Healthcare) und Daniel Tietjen (Life Sciences). Mit den Ernennungen von Andrea Sautter (Pharma, Biotech, Medizinprodukte) und Julius Zacharias (Life Sciences), beide in München, wurde der Wachstumskurs für 2021 bereits im Januar eingeläutet.

Praxisleiter:

Christian Lederer

Referenzen

‘Das Taylor Wessing Team ist bemerkenswert reaktionsschnell, was für Mandanten eine große Stütze ist. Die langjährige Erfahrung in Verletzungsverfahren, insbesondere in großen multijurisdiktionellen Fällen, erlauben es dem Team, mit Kanzleien in anderen Ländern geschmeidig zusammenzuarbeiten.’

‘Christian Lederer ist ein sehr guter Koordinator. Seine Fähigkeit, technische Sachverhalte zu verstehen und sehr guten Kommunikationsfähigkeiten helfen ihm, ein großes Team zu leiten.’

‘Anja Lunze verfügt über eine jahrelange IP-Spezialisierung und ihre fundierten Kenntnisse des IP-Rechts und der Rechtsprechung in Verbindung mit ihren exzellenten Schriftsätzen lassen sie hervorstechen.’

‘Roland Küppers ist ein sehr erfahrener IP-Anwalt und hat eine gute Beziehung zu vielen Richtern in Düsseldorf. Seine Einsicht in rechtliche Sachverhalte ist stets treffend und führt das Team in die richtige Richtung.’

Kernmandanten

Abbott Laboratories

Allison GmbH (Wonderland Group)

ASUS

BELIMO Holding AG, BELIMO Automation AG, BELIMO Stellantriebe Vertriebs GmbH

Dana-Farber Cancer Institute, Inc.

Fraunhofer-Gesellschaft

Hexal / Sandoz

Mylan

Nichia

TCT Mobile Germany und TCT Mobile Europe

Highlight-Mandate

  • Vertretung von ASUS in 17 Patentverletzungsklagen gegen Klägerin Philips wegen der Verletzung von vier angeblich standardessentiellen Patenten (UMTS/LTE) und von neun Implementierungs- und Hardware-Patenten (beispielsweise Benutzeroberfläche, Aktivitätssensoren, Wiedergabeberechtigung zum Abspielen digitaler Inhalte und Batteriemanagement) für mobile Geräte und Laptops; daneben Beratung in parallelen Rechtsbestandsverfahren.
  • Vertretung des Dana-Farber Cancer Institute, Inc. in der Klage auf Mitberechtigung/Teilhabe an der Miterfindergemeinschaft an Patentanmeldungen auf PD-L1 und PD-L2 Antikörper (Krebs-Immuntherapie).
  • Vertretung von Hexal/Sandoz in einem europäischen Verfahren zu Pemetrexed (Alimta®) gegen Eli Lilly im Rahmen eines Komplexes, der mehrere Generikahersteller in verschiedenen europäischen Jurisdiktionen involviert.

Allen & Overy LLP

Allen & Overy LLP ist auf die Beratung internationaler Großkonzerne in Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren spezialisiert, wobei grenzüberschreitende Mandate zum täglichen Geschäft gehören. Das deutsche Team von Jan Ebersohl und Joachim Feldges, beide in München, unterhält enge Beziehungen zu den Teams in Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien und Polen. Mit dem Zugang von Stephan Neuhaus, bis April 2021 bei Hogan Lovells International LLP, verankerte man den Standort Düsseldorf auch im Patentrecht auf Partnerebene und stärkte die Life Sciences-Praxis, die mit Feldges bereits zuvor sehr etabliert war. Den High-Tech-Flügel decken überwiegend Ebersohl und Senior Associate Denise Benz ab, einschließlich zu OLED - und Automobilpatenten.

Kernmandanten

Bayer Animal Health

Bayer

Highlight-Mandate

  • Beratung von Bayer Animal Health in einem bedeutenden grenzüberschreitenden Rechtsstreit gegen Ceva Santé Animale und ihre Tochtergesellschaften.
  • Vertretung eines großen Elektronikherstellers in Patentverletzungs- und Nichtigkeitsverfahren.
  • Vertretung eines Medizingeräteherstellers in einem Patentverletzungsverfahren betreffend die deutschen Teile zweier europäischer Patente für bestimmte Merkmale von Spritzen für Hochdruckinjektoren.

DLA Piper

DLA Piper vertritt in Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren sowie Einspruchsverfahren und in der Zwangsvollstreckung. Die  IT-Branche, aus der Mandanten der Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Technologie und Medienbranche zur Praxisgruppe kommen, ist ein Schwerpunkt des Teams, unter anderem von Counsel Constanze Krenz in München. Daneben gewinnt die Life Sciences-Praxis, die vor allem Philipp Cepl und Counsel Kokularajah Paheenthararajah in Köln abdecken, als zweite tragende Säule stetig an Gewicht. Mit Markus Gampp als Leiter der deutschen Praxis und Co-Chair der globalen Patentpraxis der Kanzlei ist das deutsche Team eine beliebte Wahl für grenzüberschreitende Mandate. Unter Gampps Führung gelang 2020 der weitere Ausbau der Praxis über die wichtigsten Patentverletzungsgerichte in Deutschland hinweg.

Praxisleiter:

Markus Gampp

Referenzen

‘Sehr freundliches und kreatives Team. Stets bereit mit internen Anwälten kooperativ zu arbeiten.’

‘Markus Gampp ist freundlich und kompetent. Gut erreichbar und schickt zugesagte Information immer pünktlich. Markus ist ein kreativer und sehr kompetenter Anwalt, mit dem wir immer gerne zusammen arbeiten.’

Philipp Cepl: Außerordentliches Fachwissen, kluger Prozessanwalt bei höchster Expertise im materiellen Recht, effizient.’

‘Kokularajah Paheentharajah: Extrem fleißig, seine Doppelqualifikation ermöglicht ihm eine Wissens- und Verständnistiefe wie kaum je irgendwo gesehen.

Effizienz, Fairness ohne Kompromisse zu Lasten der Mandantschaft, immer guter Spirit.

Philipp Cepl ist ein herausragender Patent-Litigator, den wir persönlich und fachlich außerordentlich schätzen. Besonders hervorzuheben ist seine effektive und stets an den Zielen und Bedürfnissen des Mandanten orientierte Arbeitsweise.

‘DLA Piper verfügt über eine hervorragende internationale Aufstellung und arbeitet in Projekten auch über die jeweiligen Ländergrenzen sehr gut und effizient zusammen.

Markus Gampp ist ein ausgezeichneter Jurist und Litigator. Er verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung und hat sein Können und strategisches Geschick in vielen großen, komplexen und häufig internationalen Verfahren unter Beweis gestellt. Bei all dem ist er zugleich sehr pragmatisch und behält die wirtschaftlichen Ziele im Auge.

Kernmandanten

Alpinestars S.p.A.

Aptiv Plc

Ardagh Group

Dell

Extreme Networks

Harman International Industries, Inc.

Hewlett Packard Enterprise

Medtronic

Microsoft

Nike Inc.

Vervaeke Belavi

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von Microsoft, HP und Dell in mehreren Patentverletzungsverfahren vor dem LG Mannheim und dem LG München betreffend Touchscreen-Technologie.
  • Beratung und Vertretung von Harman als Nebenintervenientin in mehreren Serien von Patentverletzungsklagen, die jeweils von Avanci-Mitgliedern gegen Daimler angestrengt wurden. Gegenstand ist die angebliche Verletzung mehrerer standardessentieller Patente von Sharp, Conversant und IP Bridge durch unter anderem von Harman an Daimler gelieferte Telekommunikationseinheiten (2G/3G/4G), einschließlich Beratung zu Lizenzierung/ kartellrechtlichen Fragen/FRAND.
  • Beratung und Vertretung von Medtronic in verschiedenen Auseinandersetzungen zur Durchsetzung von medizintechnischen Patenten in den Bereichen Respiratory und Surgery.

Grünecker

Grünecker, eine der größten IP-Boutiquen in Deutschland, kombiniert ein etabliertes Prozessrechtsteam mit einem starken Patentanwaltsteam, dessen breites Spektrum an technischer Expertise erheblich zur Vielseitigkeit des Teams beiträgt. Die Automobil-, Maschinenbau-, Halbleiter- und Elektroniksektoren gehören zur Kernexpertise des Teams. Medizintechnikmandate sind ein wachsendes Tätigkeitsfeld, unter anderem von Counsel Sebastian Ochs. Man deckt Verletzungs-, Nichtigkeits-, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren ab, wobei die Verletzungsverfahren oft grenzüberschreitender Natur sind, regelmäßig mit parallelen Verfahren in den USA, anderen europäischen Jurisdiktionen und Asien. Praxisgruppenleiter Bernd Allekotte und Ulrich Blumenröder waren beide in verschiedenen marktprägenden Mandaten federführend tätig.

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Ochs

Referenzen

‘Das Team verfügt über großartige rechtliche Kenntnisse und begreift technische Sachverhalte schnell.’

‘Bernd Allekotte und Moritz Höffe haben den Mut, Herausforderungen anzunehmen. Statt auf Nummer sicher zu gehen, flößen sie ihren Mandanten Vertrauen ein und zeigen überdurchschnittlichen Einsatz vor Gericht und gegen die Gegenseite.’

‘ Das Grünecker-Team ist professionell, effizient und angenehm im Umgang. Ich habe gerne mit ihnen an schwierigen Fällen gearbeitet. Sehr empfohlen!’

Die Prozessrechtler verstehen das Patentrecht in Deutschland, Europa und den USA. Die Kommunikation läuft reibungslos und die Antwortzeiten kurz.

Grünecker hat ein großes Team an technisch großartigen Patentanwälte und erfahrenden Prozessrechtlern. Sie sind in der Lage, komplizierte Technik schnell zu verstehen und sie mit wenig Input und Anweisung vom Mandanten zu erklären. Sie verstehen einen Fall sofort und nehmen sich seiner an, was im Markt die Ausnahme ist. Wegen der hohen Qualität und Effizienz und der vernünftigen Kostenstruktur bekommt man bei Grünecker besonders viel für sein Geld.

Bernd Allekotte ist erfahren und ruhig, mit wirklich überdurchschnittlichem Urteilsvermögen und einem ruhigen, aber souveränen Auftritt vor Gericht.

Kernmandanten

Broadcom

ECI (Ribbon)

LONGi Solar Technology GmbH

Hytera Communications Corporation Limited

Vestel Elektronik Sanayi ve Ticaret A. S.

Weber Maschinenbau GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Broadcom im Rahmen der Connected Car-Prozessserien gegen BMW und Daimler.
  • Vertretung von ECI (Ribbon) in einem Verletzungsverfahren gegen Intellectual Ventures II in Deutschland und Frankreich.
  • Vertretung von LONGi Solar Technology in Patentverletzungsverfahren, die in mehreren Jurisdiktionen einschließlich China, Australien, den USA und Deutschland geführt werden.

Hoffmann Eitle

Hoffmann Eitle ist im Einklang mit der Stärke der korrespondierenden Patentanwaltsteams der IP-Boutique besonders in den Pharma- und Life Sciences-Sektoren aktiv, einschließlich Medizinprodukte, sowie im Automotive-und Telekommunikationssektor. Versiert in der Koordination europaweit geführter streitiger Verfahren ist die Kanzlei eine beliebte Wahl für grenzüberschreitende Streitigkeiten. Dank der im Team vorhandenen Japankenntnisse, einschließlich der Sprachkenntnisse von Dirk Schüßler-Langeheine, der das Team gemeinsam mit Holger Stratmann leitet, zieht man überdurchschnittlich viele japanische Mandanten an. Ergänzend zur Prozesspraxis bietet man auch lizenzvertragliche Beratung.

Weitere Kernanwälte:

Niels Hölder; Esther Pfaff; Mike Gruber

Referenzen

‘Hoffmann Eitle hat hochspezialisierte Experten in jedem Pharmabereich. Sie sind außerdem sehr in Patentverfahren versiert, einschließlich Einsprüchen und Verletzungsverfahren. Es ist selten, dass man diese Bandbreite an Wissen unter einem Dach findet und die Anwälte sehr gut zusammenarbeiten und ihre Stärken sehr gut ausspielen.’

‘Dirk Schüßler-Langeheine ist sehr erfahren in Pharma-Verletzungsverfahren und bereichert Fälle durch seine Kenntnisse  deutscher und europäischer regulatorischer Vorschriften. Er spricht fließend Japanisch und English und ist ein Gewinn in jedem multijurisdiktionellen Team. Er ist außerdem ein sehr netter Mensch und es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten.’

‘Das Team ist sehr engagiert und sachkundig im deutschen Recht. Sie leisten gute Arbeit, erreichen die Ziele und sind ihr Geld sehr wert, weil die Stundensätze nicht so exorbitant sind wie bei anderen Kanzleien.’

‘Niels Hölder ist ein großartiger Partner, aufmerksam und sachkundig. Er stellt sicher, dass er die Zeit hat, um sich einem Projekt zu widmen und ist verfügbar, wenn man ihn braucht. Seine Pharmarechtskenntnisse sind ausgezeichnet.’

‘Mike Gruber ist ein großartiger Partner mit viel Erfahrung.  Sein Rechtsverständnis und Verständnis der technischen Aspekte eines Falls sind ebenfalls exzellent.’

Kernmandanten

Sanofi S.A.

Regeneron Pharmaceuticals, Inc

Edwards Lifesciences CardiAQ LLP

Highlight-Mandate

  • Verteidigung von Sanofi SA & Regeneron, Inc. in einem komplexen Verletzungsverfahren zwischen Pharmaunternehmen um ein für circa $2 Milliarden cholesterinsenkendes Medikament.
  • Erfolgreiche Verteidigung von Edwards Lifesciences CardiAQ LLP in einer Streitigkeit betreffend eine Transkatheter-Mitralvalvenprothese.
  • Verteidigung von Insulet in einem Verfahren zu einer tragbaren Insulinpumpe.

KLAKA Rechtsanwälte

KLAKA Rechtsanwälte bietet an den Standorten München und Düsseldorf ein anerkanntes Prozessteam mit Erfahrung in Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren. Praxisgruppenleiter Olaf Giebe in Düsseldorf ist besonders renommiert, aber auch das Münchener Quartett aus Wolfgang Götz, Stefan Eck, Constantin Kurtz und Of Counsel Michael Nieder ist vor den deutschen Gerichten und dem Bundespatentgericht sehr visibel. Die Expertise in Einspruchs- und Löschungsverfahren vor den Patentämtern ergänzt die forensische Praxis. 2020/2021 gelang die Akquise zahlreicher neuer Automotive-, Chemie-, Mechanik- und Kunststofftechnikmandanten. Auch in der Biotechnologie, Pharma und Chemie sowie in der Elektronik ist man in der Betreuung komplexer Verfahren versiert. Darüber hinaus bietet die Kanzlei auch eine erfahrene lizenzvertragliche Praxis, einschließlich zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen.

Praxisleiter:

Olaf Giebe

Referenzen

‘Fokus auf das Wesentliche; nicht jedes juristisch mögliche Argument, sondern nur die zielführenden werden diskutiert; up-to-date hinsichtlich der Vorgehensweise/Vorlieben der einzelnen Gerichte.’

‘Stefan Eck nimmt sich die nötige Zeit die Streitfallproblematik dem Gesprächspartner angepasst zu vermitteln; hat das technische Verständnis neben hervorragender juristischer Expertise; ist zeitlich flexibel. Olaf Giebe bringt die Dinge auf den Punkt; kennt das Gericht; arbeitet gradlinig auf das Ziel; bemerkenswert rasche Einarbeitung in eine neue Thematik. Beide sind sehr kollegial, gerade auch mit weiteren Anwälten der gleichen Partei .’

‘Sehr hohe Fachkompetenz, sehr gutes technisches Verständnis und Bereitschaft, sich tief in die zugrundelegende Technologie einzuarbeiten. Die Kanzlei ist immer auf dem neuesten Stand der Rechtssprechung deutscher und europäischer Gerichte.’

‘Constantin Kurtz zeichnet sich durch hervorragenden Einsatz für den Mandanten und sehr hohe Responsiveness aus. Er arbeitet zuverlässig auf höchstem fachlichen Niveau. Seine Schriftsätze überzeugen durch Klarheit und Stringenz der Argumente.’

‘Boutique-Kanzlei; individueller und schneller Service; durchsetzungsstark in Patent- und Markenstreitfällen; reaktionsschnell in Verfügungsverfahren.’

‘Stefan Eck: Sehr erfahren in Patentstreitfällen, gutes technisches Verständnis, schelle und effektive Bearbeitung.’

‘Äußerst kompetent, hoher Einarbeitungsgrad; außerordentlich gutes technisches und juristisches Verständnis.’

‘Olaf Giebe: Sehr starker Prozessanwalt. Stefan Eck: Gutes technisches und prozessuales Verständnis. Wolfgang Götz: Sehr präsent im Gerichtssaal.’

Constantin Kurtz und Olaf Giebe sind besonders auf Patentstreitprozesse im Bereich Elektronik, Telekommunikation und Mechanik spezialisiert. Die beiden Anwälte verstehen es hervorragend, die wesentlichen Aspekte komplexer Patentstreitverfahren zu erkennen, eine entsprechende Strategie für das weitere Vorgehen zu entwickeln und sowohl in den Schriftsätzen als auch in der mündlichen Verhandlung die entscheidenden Argumente richtig zu platzieren.’

Kernmandanten

AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Bulthaup

Certoplast

Dürr Dental SE

fischerwerke GmbH & Co. KG

Fränkische Rohrwerke und Fränkische Industrial Pipes

PILOUS spol. S.r.o.

Schütz GmbH & Co. KG aA

SRAM LLC und SRAM Deutschland GmbH

TCT

Virtual Paper Licensing GmbH

Wiko SAS und Wiko Germany GmbH

WITRON Logistik + Informatik GmbH

Xiaomi Technology Germany GmbH

ZTE Deutschland GmbH und NXT Netcare Services GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung von ZTE Deutschland GmbH, NXT Netcare Services GmbH, Xiaomi Technology Germany GmbH in bedeutenden Patentverletzungsverfahren gegen WSOU Investments LLC, Texas, USA vor dem Landgericht München I betreffend ein Patent zu einem Verfahren zur Aufteilung von Uplink- und Downlink-Kapazitäten zwischen einer Basisstation und einem Mobiltelefon.
  • Verteidigung von Wiko gegen 3G Licensing vor dem OLG Karlsruhe betreffend ein Patent, das die  Klägerin als essentiell für den LTE-Standard ansieht.
  • Beratung und Vertretung von SRAM LLC und SRAM Deutschland GmbH in zahlreichen Verletzungs- und Rechtsbestandsverfahren, häufig gegen Shimano, immer mehr auch gegen andere, auch größere Konkurrenten, betreffend elektronische Schaltungstechnologien.

MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH

MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH hat sich unter der Führung von Marco Stief vor allem in Verletzungsverfahren im Pharma- und Life Sciences-Sektor einen sehr guten Ruf erarbeitet. 2020 machte man mit der von Counsel Heike Röder-Hitschke und Patentanwalt Derk Vos übernommenen Vertretung von Mylan in dem gegen Gilead geführten Verfahren um das Arzneimittel Truvada Schlagzeilen. Weitere Beratungsschwerpunkte lagen auf dem Maschinenbau und dem Automobilsektor. Mandanten profitieren auch von der Expertise der hauseigenen Patentanwälte.

Praxisleiter:

Marco Stief

Referenzen

Maiwald ist sehr gut auf unsere Branche und Themenschwerpunkte fokussiert, sodass auch größere Arbeitsaufträge schnell und sehr gut erledigt werden. Insbesondere zeichnet Maiwald, neben dem juristischen Fachwissen, die besonders gute Branchenkenntnis sowie (soweit erforderlich) auch technische Expertise aus. Man merkt bei jedem Projekt, dass alle Anwälte seit Jahrzehnten im Bereich Life Sciences tätig sind.

‘Im Fokus steht eine sehr gute praxisnahe Rechtsberatung mit pragmatischen Lösungsansätzen und Handlungsempfehlungen. Es werden nicht einfach, wie von der ein oder anderen anderen Kanzlei, ohne Grund lange rechtstheoretische Gutachten erstellt, ohne klares Ergebnis oder Handlungsempfehlung.’

Bei Marco Stief merkt man, dass er die Branche einfach durch und durch kennt. Neben hervorragenden juristischen Kenntnissen, verfügt er über ein schnelles technisches Verständnis unserer sehr verschiedenen Produkte. Entscheidend für uns ist allerdings, dass er immer auch die langfristigen Konsequenzen im Blick hat, und den Markt sowie angrenzenden Rechtsbereiche sehr gut kennt. Dadurch ist es ihm möglich, auch kreative Lösungen zu entwickeln und unmittelbar auf Ebene der Geschäftsführung Lösungsansätze und Strategien zu besprechen.

Kernmandanten

Generics [UK] Ltd. trading as Mylan

Hexal AG

Hexal AG und Klinge Pharma GmbH

LTS Lohmann Therapiesysteme AG

Powermat Technologies Ltd.

Royalty Pharma plc

Takeda Ltd.

The Regents of the University of California, Emmanuelle Charpentier and the University of Vienna

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Generics UK Ltd. Trading as Mylan in einem BGH-Verfahren, Erwirkung des Widerrufs eines ergänzenden Schutzzertifikats des US-Pharmakonzerns Gilead für das HIV-Medikament Truvada®.

Preu Bohlig & Partner

Preu Bohlig & Partner baute die Tätigkeit für Pharma- und Medizinproduktemandanten unter Hinzuziehung der kanzleieigenen regulatorischen Experten 2020 weiter aus, sodass man nun neben den traditionell starken Automotive-, Telekommunikations- und Mechaniksektoren eine klare vierte Praxis geschaffen hat. Im Automotive-Sektor ist das Team besonders für Automobilzulieferer in Verfahren gegen Wettbewerber sowie für OEM-Hersteller aktiv. In der Telekommunikationsbranche liegt der Schwerpunkt auf gegen Verwertungsgesellschaften geführten Verfahren. Die Schnittstellenkompetenz zwischen Telekommunikation und dem Automotive-Sektor kommt im Bereich Connected Cars gut zum Einsatz. Die Hauptansprechpartner sind Christian Donle in Berlin, Daniel Hoppe in Hamburg, Christian Kau in Düsseldorf und Ludwig von Zumbusch in München als die jeweiligen Standortleiter. Das Büro in Paris wird von Konstantin Schallmoser verantwortet. Im Januar 2021 wurden zwei neue Counsel ernannt: Martin Momtschilow in Düsseldorf und Christian Holtz in Hamburg.

Referenzen

‘Christian Kau: Extrem schnelle Auffassungsgabe; allerbeste Kommunikation; Diskussion auf Augenhöhe; technisch und juristisch sehr versiert; schnelle Reaktion auf Anfragen; lösungsorientiert.’

‘Alexander Harguth: Exzellentes Fachwissen, fachlich multilingual, ein Fels in der Brandung, der sachlich und sehr professionell die Mandantschaft begleitet.’

‘Extrem breite Erfahrung, unaufdringlich, sehr gute Mandantenkommunikation und Preis/Leistungsverhältnis.’

‘Andreas Haberl: Extrem schnelle Einarbeitung in neue ungewöhnliche Materie, dem Ziel angemessene Aufwendungen’

‘Die Zusammenarbeit ist von Unkompliziertheit und Pragmatismus geprägt.’

‘Christian Kau verfügt über die Fähigkeit, sich gut und schnell in technische Zusammenhänge einzudenken, was im Bereich Patent-Litigation die Zusammenarbeit mit Patentanwälten erheblich vereinfacht. Darüber hinaus werden Anfragen in aller Regel schnell und zielführend bearbeitet.’

‘Das Team arbeitet auf hohem Niveau und mit schnellen Reaktionszeiten.’

‘Matthias Hülsewig: Durchsetzungsstark, präziser Stil, umfassende Beratung.’

‘Gutes Verständnis für die technischen Merkmale von Produkten, Berücksichtigung der Position von Unternehmen und Mitbewerbern in der Lieferkette für die Verteidigungstaktik oder Vertragsgestaltung.’

Kernmandanten

4Inno Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Atral-Secal GmbH

ATT AutomotiveThermoTech GmbH

BBP Kunststoffwerk Marbach Baier GmbH

betapharm GmbH

BORA Vertriebs GmbH & Co. KG

Brita GmbH

Cevital SPA

Delta Electronics Inc. (Taiwan)

Faurecia S.A.

EvCon GmbH

Flexiworld Technologies GmbH

Fresenius Medical Care Deutschland GmbH & Co. KG

G & B Fissaggi Srl

GIRARD SUDRON SAS; Girard Sudron GmbH

Hewlett Packard Enterprise Company (HPE)

Hikma Pharma GmbH

Huawei Ltd.

James Hardie Europe GmbH (vormals Fermacell)

Koenig & Bauer MetalPrint GmbH

Mylan B.V.

Pan-Dur GmbH

Picote Solutions Oy

Sandvine

STADA Arzneimittel AG

Stetter GmbH (SCHWING Stetter)

Streumaster Maschinenbau GmbH

Uhrig Straßen- und Tiefbau GmbH

Ventec Central Europe GmbH

Vodacom South Africa

WashTec Holding

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Huawei Lt. in etwa 50 verschiedenen Patentverletzungsverfahren – auf Beklagtenseite oder als Streithelferin, parallel die Begleitung der entsprechenden Rechtsbestandsangriffe.
  • Vertretung der Mylan B.V. in der Durchsetzung einer neuartigen Verfügung, die es einem Patentinhaber unter Umständen untersagen kann, eigene Patente durch Fallenlassen einer Rechtsbestandsprüfung zu unterziehen.
  • Vertretung der ATT AutomotiveThermoTech GmbH in Verfahren gegen die deutschen Renault-Gesellschaften auf Grundlage von insgesamt neun Patenten betreffend Technologie für Kühlsysteme von PKW-Motoren sowie Heizungen für die Fahrgastkabine.

Vossius & Partner

Vossius & Partner, eine von Deutschlands renommiertesten IP-Boutiquen, punktet mit einem aus Rechts- und Patentanwälten bestehenden Team, das in Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren ein breites Spektrum technischer Gebiete abdeckt und das zunehmend für marktprägende Mandate gewählt wird. Besonders häufig wird man von Mandanten aus den Telekommunikations-, Elektronik-, Pharma- und Life Sciences-Sektoren beauftragt. Für letztere ist auch die Expertise des Teams in Streitigkeiten um ergänzende Schutzzertifikate von Interesse. Die Hauptprozesstandorte der Kanzlei sind München und Düsseldorf mit Berlin und Basel als weitere Standorte. Für die oft betreuten grenzüberschreitenden Streitigkeiten arbeitet das Team mit einem etablierten Netzwerk an Kanzleien im Ausland zusammen, vor allem aus den USA, Asien und anderen europäischen Ländern. Man verfügt zudem über einen Asia-Desk, dessen Anwälte aus Japan, China, Korea und den USA auf die Betreuung von Mandanten aus diesen Ländern spezialisiert sind. Thure Schubert in München ist der Leiter des Teams, zu dem am selben Standort auch Christian-Leopold Zapp und Georg Andreas Rauh als Schlüsselfiguren gehören. Kai Rüting und Andreas Kramer sind die Hauptansprechpartner in Düsseldorf.

Praxisleiter:

Thure Schubert

Referenzen

Sehr effizient, kollaborativ, strategisch, zuverlässig, offen, kompetent. Wir sind sehr zufrieden und würden jederzeit wieder mit dem Team und den Einzelpersonen zusammenarbeiten.

Die Dienste von Vossius & Partner sind für uns bisher unersetzbar gewesen. Ihre unbestreitbare technische Expertise in Verbindung mit einer vernünftigen, no-nonsense-Herangehensweise an IP-Streitigkeiten haben uns eine sehr effiziente Prozessführung ermöglicht.

Kernmandanten

3M

Alcon Inc.

Archos S.A.

Boston Scientific

British American Tobacco

CJ CheilJedang Corporation

Lenovo Group Limited

MAS Elektronik AG

Online Cleaning Technologies GmbH

Sungrow (Photovoltaik)

TCL Group

Wiko (Tele-communications)

XIAOMI

ZTE Group

Highlight-Mandate

  • Vertretung von British American Tobacco in sechs Patentverletzungsverfahren gegen Philip Morris vor dem Landgericht München, dem Landgericht Hamburg, dem Landgericht Düsseldorf und dem Landgericht Mannheim, als Teil eines internationalen Verfahrenskomplexes mit Parallelverfahren unter anderem in den USA, Großbritannien, Polen, Tschechien und Japan betreffend  die Systeme IQOS, ePod und Glo.

Boehmert & Boehmert

Die Prozesspraxis der etablierten IP-Boutique Boehmert & Boehmert ist entsprechend der generellen Ausrichtung der Kanzlei besonders bei deutschen Mittelständlern beliebt, vertritt aber auch regelmäßig internationale Großkonzerne. Akademische Institutionen gehören ebenfalls zum Mandantenstamm. Carl-Richard Haarmann und Michael Rüberg als Teamleiter, beide sowohl vom Standort Düsseldorf als auch vom Standort München aus aktiv, können für gerichtliche und Amtsverfahren auch auf das gut aufgestellte Patentanwaltsteam der Kanzlei zurückgreifen.

Kernmandanten

MASTER-SPORT Einzelhandelzentrum UG

Wieslaw Stanislaw Rutka

Franz Mensch GmbH

Hikvision Digital Technology Co., Ltd.

Hörmann KG Brockhagen

JVC Kenwood Corporation

Minitüb GmbH

Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co

Universität Heidelberg

Bundesdruckerei GmbH

Nivalion SA

Polytech Health

QVC

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Hörmann KG Brockhagen in einer Streitigkeit mit dem tschechischen Mitbewerber Kruzik s.r.o. wegen Patentverletzung.
  • Vertretung der JVC Kenwood Corporation in zahlreichen Patentstreitsachen, insbesondere im Zusammenhang mit der Durchsetzung standardessentieller Patente (FRAND) gegen Mitbewerber im Hinblick auf DVD-Technologie, Bildschirmtechnologie sowie Streaming-Verfahren für Videodateien.
  • Vertretung der Universität Heidelberg in einem Patent-Vindikationsverfahren.

CBH Rechtsanwälte

CBH Rechtsanwälte ist im Hard IP breit aufgestellt und deckt neben Patentstreitigkeiten, einschließlich Rechtsbestandsverfahren, auch das Arbeitnehmererfinderrecht, lizenzvertragliche Fragen und die Schnittstelle zum Kartellrecht und IT ab. Das Führungstrio besteht aus Stephan Gruber und Hannes Jacobsen in München sowie Jens Kunzmann in Köln. Der Standort München gewann mit der Ernennung von Paul Szynka (Patentrecht, Gebrauchsmusterrecht, Wettbewerbsrecht) im Januar 2021 einen weiteren Partner.

Weitere Kernanwälte:

Paul Szynka

Referenzen

‘Besonders beeindruckt haben mich die umfassende Kenntnis der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Obergerichte.’

‘Stephan Gruber: Extensives Wissen zu sämtlichen Fragen des materiellen und des Prozessrechts. Mich beeindruckt nach wie vor, dass er zu jeder Frage die passende BGH-Entscheidung kennt und man sich darauf verlassen kann, dass es nichts gibt, wenn es Herr Gruber nicht weiß. Hannes Jacobsen gehört sicher zu den talentiertesten Prozessrechtlern seiner Generation. Fachlich brillant.’

‘CBH bietet eine für Technologie-Unternehmen selten zu findende Expertise im IP-Sektor, verbunden mit einer starken Branchenerfahrung. Insbesondere im Bereich Lizenzrecht und Arbeitnehmererfindungsrecht zeigt sich CBH führend. Die Responsezeit ist bemerkenswert kurz im Vergleich zu Wettbewerb. Auch sind die Stundensätze und der Art der Abrechnung wohltuend fair, was Vertrauen schafft.’

‘Jens Kunzmann arbeitet sehr professionell und berät klar und pragmatisch. Er hat ein starkes Verständnis für die Interessen und das Geschäft seiner Mandanten. Neben seiner weit überdurchschnittlichen Expertise im Lizenzrecht zeichnet ihn auch eine Kreativität bei der Herangehensweise und Argumentation aus. Zudem ist Herr Kunzmann sehr angenehm im Umgang, so dass die Zusammenarbeit auch Spaß macht.’

‘Das CBH-Team hat bei der Beratung in Patentverletzungsprozessen stets das Interesse des Mandanten im Fokus. Die Anwälte von CBH arbeiten gemeinsam mit dem Mandanten und dem patentanwaltlichen Team an Lösungen, die an den wirtschaftlichen Zielen des Mandanten orientiert sind.’

‘Hannes Jacobsen und Paul Szynka: Fundierte Beratung im Interesse des Mandanten, schnelle Reaktionszeiten.’

‘Das Team von CBH ist optimal zusammengestellt. Stephan Gruber ist eine Art Legende im streitigen Patentrecht und gibt seine Erfahrung spürbar an die jungen Kollegen weiter – in der Zusammenarbeit spüre ich, dass das Team hervorragend funktioniert.’

‘Die Betreuung durch CBH erfolgt durch überzeugende Teamarbeit – hervorheben möchte ich aber dennoch die Betreuung durch Hannes Jacobsen. Seine Erreichbarkeit und fachliche Expertise sind wie bei anderen auf ausgezeichnetem Niveau – hervorheben möchte ich aber seine Verbindlichkeit: Seine Einschätzungen formuliert Herr Jacobsen konkret und formuliert verbleibende Risiken. Für Inhouse-Counsel ist diese Eigenschaft äußerst hilfreich, da auch unternehmensintern Risikoeinschätzungen zu alternativen bzw. gewählten Vorgehensweisen kommuniziert werden.’

Kernmandanten

Adolf Würth GmbH & Co KG

AVAGO-Gruppe

Bayer AG

Bosch Rexroth

Eberspächer-Gruppe

Fliegl Fahrzeugbau GmbH

Heraeus Deutschland GmbH & Co KG

Heraeus Medical GmbH

Schaeffler Group USA Inc.

Schaeffler Technologies AG & Co KG

Siemens AG

Siemens Healthcare GmbH

Trilux GmbH & Co. KG

Thyssenkrupp Konzern

Volkswagen AG

Wacker Chemie AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Phoenix Contact GmbH in einem einstweiligen Verfügungsverfahren wegen Patentverletzung, einschließlich eines Verfahrens vor dem Europäischen Gerichtshof nach einem viel beachteten und kontrovers diskutierten Vorabentscheidungsersuchen des Landgerichts München I.
  • Vertretung der Schaeffler Technologies AG & Co. KG in einer umfassenden patentrechtlichen Auseinandersetzung über Nockenwellenversteller und Ventiltechnik für Kraftfahrzeuge.
  • Vertretung der Siemens Healthcare GmbH in einer umfassenden patentrechtlichen Auseinandersetzung mit einem deutschen Wettbewerber über Röntgen-C-Bögen (3D).

CMS

Weitere Kernanwälte:

Matthias Eck; Thomas HirseGerd Schoenen

Eisenführ Speiser

Eisenführ Speiser ist als IP-Boutique mit Rechts- und Patentanwälten für parallel geführte Verletzungs-, Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren eine sehr gute Wahl. Mit der Partnerernennung von Sönke Scheltz im Januar 2021 in Hamburg und dem Zugang des sehr erfahrenen Technologie- und Medizinproduktespezialisten Michael Schneider von Pinsent Masons Germany LLP, der nun auch den Standort München für die Boutique als Prozessstandort verankert, gewann man an Gewicht am Markt. Volkmar Henke (Diplom-Physiker), Tilman Müller (unter anderem standardessentielle Patente und Kartellrecht), Rainer Böhm (unter anderem Lizenzvertrags- und Kartellrecht) in Hamburg und der am Bremer Standort ansässige Julian Eberhardt (unter anderem Lizenzstreitigkeiten) gehören zum Kernteam.

Kernmandanten

Access Advance LLC

BEGO Unternehmensgruppe

Edwards Lifesciences Corporation

Golden Compound GmbH

HARTING Electric GmbH & Co. KG

Hoya Surgical Optics GmbH

Koninklijke Philips N.V.

Minimax GmbH & Co. KG

Sisvel International S.A.

Via Licensing Corporation

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Access Advance LLC (Godo Kaisha, Mitsubishi, GE Video Compression and Philips) zur Durchsetzung eines standardessentiellen Patents zur Videocodierung.
  • Vertretung der HARTING Stiftung & Co. KG in der Verteidigung gegen einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung.
  • Vertretung der Sisvel International S.A. in einem Revisionsverfahren gegen WiKO, nach einem für die Mandantin erfolgreichen Berufungsverfahren, in dem ein Unterlassungsanspruch aus SEP bejaht wurde.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz genießt unter Führung von Matthias Sonntag in Düsseldorf einen guten Ruf am Markt. Sonntag und sein Team decken ein breites Spektrum technischer Gebiete ab, unter anderem den Elektronik- und Telekommunikations- sowie den Pharma- und Life Sciences-Sektor, und sind regelmäßig in Streitigkeiten zu den wichtigsten Bereichen im Markt mandatiert, beispielsweise im Themenkreis Connected Cars. Die FRAND-Expertise ist eine weitere Stärke.

Praxisleiter:

Matthias Sonntag

Referenzen

‘Tiefe Wissensbasis im Automotive-Bereich. Stets up-to-date und gut vernetzt, u. a. auch mit dem Kartellrechtsteam.’

‘Dr. Herwig Lux: Sehr strukturierte Arbeitsweise und hohe Kompetenz. Angenehme Arbeitsatmosphäre und gute Erreichbarkeit.’

‘Das Team bei Gleiss Lutz zeichnet sich dadurch aus, dass es sich aus mehreren Fachanwälten zusammensetzt, die auf den verschiedenen Rechtsgebieten (Kartellrecht, IP-Lizenzrecht, Liefervertragsrecht etc.) Spezialwissen besitzen und der Austausch der Anwälte untereinander sehr gut organisiert und kooperativ und erfolgt. Als Mandant reicht meistens die Kontaktaufnahme mit einem Ansprechpartner, der die Einschätzung von anderen Spezialanwälten einholt bzw. deren Hinzuziehung koordiniert. Komplexe rechtliche Vorgänge, die mehrere Rechtsgebiete tangieren, werden daher effizient und mit sehr hoher Fachkompetenz bearbeiten.’

‘Herwig Lux: Hohe Fachkompetenz gepaart mit einer lösungsorientierten Herangehensweise.’

Kernmandanten

Daimler

Procter & Gamble

Sony

Highlight-Mandate

  • Federführende Beratung von Daimler (Gegenseite Nokia) im Kartellrechtsverfahren bei der EU-Kommission und der Auseinandersetzung über die FRAND-Bedingungen.
  • Ständige patentrechtliche Beratung und Vertretung von Procter & Gamble in Patentstreitigkeiten, einschließlich FTO-Analysen vor Markteinführung.
  • Erfolgreiche Verteidigung von General Atomics sowie weiteren Unternehmen (unter anderem Diazyme, und DiaSys) in einem Patentstreit um PCT-Tests.

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller verfügt mit Wolfgang Kellenter  über einen der angesehensten Patentprozessrechtler in Deutschland. Unter seiner Leitung ist das Team sowohl in Verletzungsverfahren als auch in der strategischen Verfahrensberatung aktiv. Für Mandate mit FRAND-Problematik kann man auf die kanzleieigenen Kartellrechtsspezialisten als Verstärkung zurückgreifen. Neben einer Reihe großer deutscher und internationaler Unternehmen vertrauen auch Verwertungsgesellschaften regelmäßig auf die Expertise der Praxisgruppe. Im Januar 2021 wurde Matthias Rothkopf zum Counsel ernannt. Counsel Benedikt Migdal wechselte im Mai 2021 zu Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP.

Praxisleiter:

Wolfgang Kellenter

Weitere Kernanwälte:

Matthias Rothkopf

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojtek hebt sich durch die besonders tiefgehende Erfahrung in Berufungsnichtigkeitsverfahren vor dem BGH ab. Praxisgruppenleiter Anton Horn und sein Team bauten die Praxis 2020 zum einen durch Intensivierung der internationalen Praxis, wo Verfahren mit Bezügen zu Italien, der Schweiz und den Niederlanden betreut wurden, und zum anderen durch einen Anstieg in Streitigkeiten um LEDs im Automobilsektor, der durch den Indian-Desk der Kanzlei gefördert wurde, aus. Sabine Dethof, ebenso wie Horn in Düsseldorf, und Senior Associate Cécile Corbet, die zur Entwicklung der Praxis für französische Mandanten beiträgt, sind weitere Schlüsselfiguren im Team.

Praxisleiter:

Anton Horn

Kernmandanten

Dr. Anton Horn

Brødrene Hartmann

CeramOptec GmbH

EGGER

EnerDry A/S

SWISSPHONE

Systemhouse s.p.r.l.

Highlight-Mandate

  • Einreichung einer Nichtigkeitsklage vor dem Bundespatentgericht durch Dr. Anton Horn gegen den deutschen Teil eines europäischen Patents auf das äthiopische Nationalgetreide Teff, erfolgreiche Erwirkung der Vernichtung des Patents.
  • Durchsetzung eines Patents zur Gestaltung von Eierverpackungen gegen börsennotierten finnisch-niederländischen Wettbewerber.
  • Vertretung der Enerdry A/S in einem Verfahren gegen einen deutschen Wettbewerber betreffend Patente zu Großanlagen zum Trocknen von Biomasse, einschließlich eines Verfahrens vor der Großen Beschwerdekammer des EPA.

Jones Day

Jones Days Team unter der Doppelspitze Gerd Jaekel (doppelt qualifiziert als Rechtsanwalt und Diplom-Physiker) als Leiter der Prozessrechtsgruppe Engineering und Christian Paul (doppelt qualifiziert als Rechtsanwalt und Diplom-Chemiker) als Leiter des Prozessteams für Pharma und Chemie ist dank der breiten internationalen Aufstellung der Kanzlei sehr gut für die Betreuung grenzüberschreitender Mandate geeignet. Insbesondere die Büros in Großbritannien, Frankreich, den USA und in asiatisch-pazifischen Jurisdiktionen sind beliebte Kooperationspartner. Eines der am schnellsten wachsenden Tätigkeitsfelder des Teams sind Streitigkeiten zu Mobilkommunikationspatente. Die hauseigenen Patentanwälte, gerade die Life Sciences- und Physik-Spezialisten, tragen zur Stärke der Praxis bei.

Kernmandanten

Blickle Räder + Rollen GmbH u. Co. KG

Celgene Corp. und Tochterunternehmen

Lufthansa Technik AG / Astronics, Panasonic und andere

Akebia Therapeutics, Inc.

CJ CheilJedang Corp., Südkorea

Puma Biotechnology, Inc.

BioMarin Pharmaceuticals, Inc.

Tung Thih Electronic (TTE) Co. Ltd. / Valeo

Wonderland, Nuna

Innio Jenbacher GmbH & Co OG

Idenix Pharma-ceuticals Inc. (Merck & Co., Inc.)

Keryx Biophar-maceuticals

CYLANCE Inc.

NXP Semi-conductors N.V.

Rational AG/ Rational International AG

Motherson Group (vormals Samvardhana Motherson Group (SMG))

SK Innovation Company Ltd.

Sunrise Medical GmbH & Co.

Tektronix

Conex Universal Limited

Hope Medical Enterprises, Inc.

Genentech, Inc.

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Lufthansa Technik AG / Astronics, Panasonic und anderer in einem  komplexen internationalen Patentverletzungsprozess gegen einen US-Zulieferer von Kabinenelektronik.
  • Erfolgreiche Erwirkung der Abweisung eines Einspruchs gegen ein europäisches Patent der Puma Biotechnology, Inc., das die Verwendung von irreversiblen Inhibitoren zur Behandlung von Gefitinib/Erlotinib-resistenten Krebsarten sowie Krebsarten mit der T790M EGFR-Mutation umfassend abdeckt.
  • Beratung der  Motherson Group und ihrer Tochtergesellschaften (umfassend circa 900 Patentfamilien) vor allem zu neuen Materialien im Automobilbeich und Fahrassistent-Systemen.

Linklaters

Linklaters erweiterte sein besonders in Halbleiter-, Optik- und Pharmamandaten sichtbares Team 2021 mit der Partnerernennung von Bolko Ehlgen um einen zweiten Partner neben Praxisgruppenleiterin Julia Schönbohm. Beide bieten durch ihre Bindung an die internationalen Sektorgruppen der Kanzlei auch langjährige Erfahrung in der Betreuung grenzüberschreitender Mandate in Zusammenarbeit mit den Büros in anderen Jurisdiktionen. Besonders eng ist die Kooperation mit den Teams in Großbritannien, Belgien und Frankreich. Die Stärke der Kanzlei in Litigation allgemein sowie im Kartellrecht kommt auch in patentrechtlichen Streitigkeiten zum Einsatz.

Praxisleiter:

Julia Schönbohm

Weitere Kernanwälte:

Bolko Ehlgen; Atif Bhatti

Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB verfügt als IP-Boutique über ein gemischtes Rechtsanwalts- und Patentanwaltsteam, das in Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren sehr versiert ist. Auch in Besichtigungsverfahren hat man umfangreiche Erfahrung. Teil der breiten Sektorexpertise des Teams ist die besondere Expertise im Schutz computer-implementierter Erfindungen und disruptiver Technologien. Das Team um den im Markt geschätzten Tobias Wuttke wurde mit der Ernennung von Philipp Rastemborski, beide in München, im Januar 2021 um einen Partner erweitert. Rainer Engels, Vorsitzender Richter BPatG a.D. und Hans-Peter Felgenhauer, Mitglied der technischen Beschwerdekammer, EPA, a.D. bringen ihre Expertise als Of Counsel ein.

Praxisleiter:

Tobias Wuttke

Kernmandanten

CommScope Inc.

Belparts NV

Cybex GmbH

Deutsche Telekom AG, Telekom Deutschland GmbH

Honeywell International Inc.

BTL Medical SRO

Illinois Tool Works (ITW)

Drylock Technologies NV

Tyrolon Schulnig GmbH (AT)

Institut Straumann AG

Noerr

Noerrs Patentprozessteam punktet mit der langjährigen Erfahrung in Patent- und Lizenzstreitigkeiten, sowohl in rein in Deutschland geführten Verfahren als auch solcher grenzüberschreitender Natur. Ralph Nack und sein Team, darunter der im Januar 2021 zum Equity Partner ernannte Armin Kühne, decken ein breites Technikspektrum ab, unter anderem Elektronik-, Technologie- und Pharmapatente. Man verfügt auch über erwiesene Kenntnisse in Verletzungsverfahren zu standardessentiellen Patenten. Wettbewerberstreitigkeiten und Verfahren mit Patentverwertern als Partei gehören zum Erfahrungsschatz.

Praxisleiter:

Ralph Nack

Weitere Kernanwälte:

Armin Kühne

Kernmandanten

AIM Sport Vision AG

Centripetal Networks

Edelmann Technology GmbH & Co. KG

FMF Gestion

HTC

KRKA/TAD Pharma GmbH

Fluke

Qioptiq Photonics

Sound United/D&M Germany

TCL

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Centripetal Networks zur Geltendmachung von diversen Patenten im Bereich Netzwerkssicherheit gegen den Marktführer.
  • Verteidigung verschiedener Unternehmen der TCL-Gruppe in Verletzungsverfahren zu Patenten von LTE-Sprachkodierung, die von VoiceAge eingereicht wurden; alle Klagepatente wurden für wesentlich erklärt (SEPs).
  • Verteidigung verschiedener Unternehmen der TCL-Gruppe in Patentrechtsstreitigkeiten gegen Mitglieder des MPEG LA Patent Pools (Panasonic, NEC, IP Bridge) als Klägerinnen um Patente zu AVC-Codec; streitgegenständliche Patente alle als standardessentiell (SEP) deklariert.

Simmons & Simmons

Das Team von Simmons & Simmons wird seit Juli 2020 von Peter Meyer in Düsseldorf und dem von Noerr hinzugewechselten Thomas Gniadek in München geleitet. Während Meyer vorwiegend Streitigkeiten aus den Gesundheits- und Life Sciences-Sektoren betreut, zeichnet Gniadek für Verfahren aus technisch geprägten Sektoren verantwortlich, unter anderem dem Telekommunikations-, Elektronik- und Automobilsektor. Dies fügt sich gut in die TMT-Sektorstärke der Gesamtkanzlei ein und stärkte zudem die FRAND-Expertise des Teams spürbar, wie sich an der Anzahl großer neuer Mandanten mit Beratungsbedarf zu standardessentiellen Patenten zeigte. International arbeitet die deutsche Praxis besonders häufig mit den Teams in den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Italien zusammen. Michael Knospe ist seit Mai 2021 als Of Counsel tätig.

Praxisleiter:

Peter Meyer

Weitere Kernanwälte:

Thomas Gniadek; Michael Knospe

Referenzen

‘Thomas Gniadek versteht unsere Geschäftsbedürfnisse und bietet die beste Lösung an, die unsere rechtlichen und wirtschaftlichen Interessent in Einklang bringt.’

‘Peter Meyer: Kompetent, professionell, sehr effizient, gutes Verständnis für die Bedürfnisse des Mandanten.’

‘International aufgestellt; schnelle Erreichbarkeit, sehr kompetent in Patentverletzungsverfahren.’

‘Peter Meyer: Hervorragendes Auftreten bei Gericht in Patentverletzungsverfahren, sehr kompetent, schnelle Einarbeitung, international erfahren, insbesondere auch in anglo-amerikanisches Patentrecht bzw. Patentverletzungen, freundlich.’

Simmons & Simmons ist unser Team der Wahl in Deutschland. Sie liegen stets ausgewogene Vorschläge und Strategien, sowohl aus rechtlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Die Beratung ist stets zielorientiert und pragmatisch. Wir vertrauen dem Team auch, um globale Streitigkeiten zu koordinieren.’

Peter Meyer ist sehr beeindruckend und in der Lage, stets in den Kern der Sache vorzudringen. Seine Erfahrung und sein beeindruckender Geschäftssinn erlauben es ihm, die beste Lösung für den Mandanten zu finden. Seinem Rat wird vertraut.’

Thomas Gniadek ist sehr genau und hat das Verfahren und die Verteilung der Ressourcen gut im Griff. Er ist in Streitigkeiten und FRAND-Themen sehr stark aufgestellt und sein Auftritt vor Gericht ist klar, fokussiert und überzeugend. Er ist ein ausgezeichneter Prozessrechtler, der Ergebnisse liefert.’

Kernmandanten

Achenbach Buschhütten GmbH & Co KG

Bayer HealthCare

Firecomms

Formlabs Inc. und Formlabs GmbH

Helios Ventilatoren GmbH & Co. KG

Industex SL, ISL GmbH, MediaShop AG, Bruno Bader GmbH & Co KG

Imperial Tobacco Group (Fontem Ventures)

Kinetics Concepts Inc./ Systagenix

Oppo

Match Group Inc. et.al.

Reemtsma

Samsung Bioepis

Thales/ Gemalto

WiLAN

Xiaomi

Highlight-Mandate

  • Umfangreiche Beratung und Vertretung von Xiaomi in zwei verschiedenen Patentstreitverfahren um standardessentielle Patente gegen 1. Sisvel und 2. Philips.
  • Vertretung von Bayer HealthCare in verschiedenen Vindikationsklagen gegen Nektar Therapeutics und von Nektar gegen Bayer HealthCare.
  • Verteidigung der Match Group Inc. und weiterer Konzerngesellschaften in einem Patentrechtsstreit des Berliner Softwareunternehmens Hoccer gegen die Dating-Plattform Tinder.

AMPERSAND Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB.

Die Münchener Patentprozesspraxis von AMPERSAND Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB war 2020 besonders in Telekommunikationsstreitigkeiten sichtbar, vor allem in Verfahren mit Patentverwertern, ist aber generell in einem breiten Technologiespektrum versiert und zieht mit dieser Vielseitigkeit auch zahlreiche große und mittelständische Unternehmen an. Der Praxisgruppenleiter Hosea Haag und Philipp Neels sind die Hauptansprechpartner.

Praxisleiter:

Hosea Haag

Weitere Kernanwälte:

Philipp Neels; Agnes Lauer

Referenzen

‘Das Team von Ampersand ist für Streitverfahren hervorragend aufgestellt.’

‘Hosea Haags langjährige Prozesserfahrung in Kombination mit dem Einsatz und der Kreativität von Jonathan Konietz ist unschlagbar. Jederzeit zu empfehlen. ’

‘Höchst motiviertes Team mit bester Fachkenntnis und grossem Erfahrungsschatz’

‘Hosea Haag: Absoluter Experte auf dem Gebiet der Patentverletzung.’

Agnes Lauer: Höchst motiviert und exzellente Rechtskenntnisse.

‘Schlagkräftiges Team mit guten technischem Verständnis in Ingenieurwissenschaften.’

‘Hosea Haag trifft den entscheidenden Punkt und trägt diesen überzeugend vor.’

‘Hosea Haag hat die bemerkenswerte Gabe, mit technischen und rechtlichen Spezialisten zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass der Fall für den Mandanten optimal aufgezogen wird.’

‘Ein außerordentlich homogenes Team, das sich wechselseitig unterstützt. Ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, die wesentlichen Punkte stets in den Fokus der Verhandlung zu stellen. Fachlich herausragende Leistungen, eine stets spannende Herausforderung in Prozessen und Verhandlungen.’

‘Philipp Neels und Hosea Haag. Beide fair in der Sache, nordisch sachlich in der Argumentation, fachlich sowohl im Patent- als auch im Prozessrecht absolute Big Player. Fokussieren sich beide auf das Wesentliche und verfügen über eine klare, unmissverständliche Kommunikation in Schriftsätzen und Verhandlungen.’

Kernmandanten

Accord Healthcare Ltd.

ADMEDES GmbH

Axell Wireless

BlueID GmbH

Cobham plc

Conversant Wireless Licensing S.à.r.l.

DAF Truck N.V.

DT Swiss AG

Human Care Nederland B.V.

IDnow GmbH

InstrAction Siltectra uVm

INTAS Pharmaceuticals

INVTE SP GmbH

MTU

Neodron

Onebutton

Quiss Qualitäts-Inspektionssysteme und Service GmbH

Schülke & Mayr GmbH

Tautropfen Naturkosmetik

Uniloc Deutschland GmbH

Valutis GmbH

Wonderland Nurserygoods Co. Ltd.

WSOU Investments LLC

Highlight-Mandate

  • Vertretung von WSOU Investments LLC in über 20 Patentverletzungsverfahren in Deutschland.
  • Vertretung von INVTE SP in sieben Verletzungsverfahren und drei Verfügungsverfahren zu FRAND und SEP-Patenten im Bereich der Telekommunikation.
  • Vertretung der Quiss Qualitäts-Inspektionssysteme und Service GmbH in drei Klageverfahren gegen Wettbewerber.

EIP

Das deutsche Büro der internationalen Patentrechtsboutique EIP ist auf grenzüberschreitend geführte umfangreiche Verletzungsverfahren spezialisiert, wobei der Technikfokus auf Elektronik liegt. Zum Angebotsspektrum gehört auch eine hauseigene Software zur Analyse und Verwaltung von Patentportfolios sowie zur Bestimmung von FRAND-Lizenzraten. Praxisgruppenleiter Christof Höhne und sein Team, vor allem auch Florian Schmidt-Bogatzky, haben der Kanzlei durch ihre Vertretung in mehreren großen Verfahren, unter anderem zu Connected Cars, zu einer festen Größe in Deutschland etabliert.

Praxisleiter:

Christof Höhne

Weitere Kernanwälte:

Florian Schmidt-Bogatzky

Referenzen

Top-Litigators, starkes Team. Christof Höhne ist stark in SEP-Fällen.’

Effizientes Team, das mit hoher Schlagzahl arbeitet und auch umfangreiche Patentverletzungsstreitigkeiten gut managt und erfolgreich führt. Florian Schmidt-Bogatzky: Große Erfahrung in Patentverletzungsverfahren mit internationalem Bezug; Verständnis für strategische Mandanteninteressen und ökonomische Zusammenhänge über den konkreten Rechtsstreit hinaus.’

Sie verstehen anspruchsvolle Technologie schnell und können sie in einfachen Worten erklären. Florian Schmidt-Bogatzky ist ist extrem reaktionsschnell, vorsichtig, aber aggressiv, und auch sehr kreativ in seinem Verständnis der Wahl der richtigen Gerichte und Verfahren, um die besten Ergebnisse zu bekommen. Er will stets noch mehr Cutting-Edge-Mandate betreuten.

Christof Höhne und Florian Schmidt-Bogatzky sind geschickte Prozessanwälte, die sich sehr gut ergänzen. Sie bekommen ausgezeichnete Unterstützung von Isabelle Schaller und Dmitri Kosenko.’

Florian Schmidt-Bogatzky und Christof Höhne sind ein bestens eingespieltes Team. An Reaktionszeit sind beide Partner nicht zu überbieten. Der Erfolg in vielen Prozessserien ist beeindruckend und dem Engagement und dem exzellenten Fachwissen der beiden Partner zuzuschreiben.’

Kernmandanten

Conversant Wireless Licensing

Teva Pharmaceuticals

Avago, Broadcom

IPBridge

Sonos

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Vertretung von Conversant gegen Daimler und seine Streitverkündete in einem sehr umfangreichen und komplexen Prozess um SEPs im Automotive-Sektor.
  • Erwirken einer eistweiligen Verfügung für Sonos vor dem Landgericht Hamburg gegen Google betreffend Unterhaltungselektronik.
  • Erwirken einer Anti-anti-suit-Injunction für IP Bridge gegen Huawei vor dem Landgericht München, zudem Vertretung von IP Bridge in mehreren Patentverletzungsverfahren gegen Huawei.

Harmsen Utescher

Harmsen Utescher, eine von Deutschlands ältesten IP-Boutiquen, bietet ein Team, das sowohl in Prosecution als auch in Litigation aktiv ist. Praxisgruppenleiter Karsten Königer und sein Team sind dementsprechend in Verletzungsverfahren ebenso versiert wie in Rechtsbestandsverfahren.

Praxisleiter:

Karsten Königer 

Herbert Smith Freehills LLP

Seit dem Start des Düsseldorfer Büros im Mai 2020 unter Leitung von Ina vom Feld konnte das auf Life Sciences- und Technologie-Patente spezialisierte Team auf Associate-Ebene ausgebaut werden. Eine besondere Stärke ist die internationale Aufstellung der Kanzlei, die für umfangreiche grenzüberschreitende Verfahren sowie Nichtigkeits- und Verletzungsverfahren, vor allem mit Bezügen zu anderen europäischen Ländern, für Mandanten von Vorteil ist. Synergie schafft die Kanzlei auch an der Schnittstelle zu den Corporate-Teams, die man regelmäßig transaktionsbegleitend ergänzt.

Praxisleiter:

Ina vom Feld

Weitere Kernanwälte:

Michael Lesch

Referenzen

‘Sehr erfahren. Schnell und effizient. Nehmen sich aller Aspekte des Verletzungsverfahrens an. Ina vom Feld: Präzision, ausgezeichnete rechtliche Kenntnisse. Sehr gutes Verständnis von technischen Zusammenhängen. Überzeugend sowohl im Schriftlichen wie auch im Mündlichen.’

Ina vom Feld sticht definitiv hervor. Sie ist außergewöhnlich scharfsinning und hat immens breite rechtliche Kenntnisse, vor allem in den Life Sciences, wo ihre Expertise auch regulatorische Fragen erfasst. Für mich die erste Ansprechpartnerin, wenn es um Schutzrechtverlängerungen für Pharma- oder Pflanzenschutzpatente geht.’

‘Das deutsche Team unter Führung von Ina vom Feld arbeitet wie am Schnürchen mit den Litigation-Teams in anderen Ländern. Trotz kurzer Fristen und hohem Druck durch die große Bedeutung des Falls, ist die Stimmung im Team immer außergewöhnlich gut und jeder will das bestmögliche Resultat erzielen.’

Das Team, geleitet von Ina vom Feld, ist sehr gut in komplexen Patentverfahren. Sie sehen die großen Zusammenhänge, sind es gewohnt, grenzüberschreitende Mandate zu betreuten, und stoßen schnell zum Kern von Problemen vor. Sie arbeiten extrem hart, um den Erfolg herbeizuführen. Ina vom Feld ist herausragend: technisch superb, arbeitet wahnsinnig hart, um alle Register zu ziehen, die zum Erfolg führen, und es macht Spaß, mit ihr zusammenzuarbeiten. Obwohl sie offentlich sehr viel zu tun ist, ist sie sehr reaktionsschnell.’

Ina ist sehr erfahren in Pharmapatenten und ergänzenden Schutzrechtszertifikaten. Außerdem sehr reaktionsschnell. Sie ist leicht zu erreichen und passt sich den Bedürfnissen ihrer Mandanten an.’

Kernmandanten

Dyson

Foundation Medicine

Thales

Sanofi

Roche

Highlight-Mandate

  • Verteidigung von Patent und Schutzzertifikat betreffend Sanofis Aubagio, einem der umsatzstärksten Produkte von Sanofi, vor dem Bundespatentgericht.
  • Verteidigung von Foundation Medicines in zwei Patentverletzungsklagen um Foundation Medicines Liquids Biopsy Test.
  • Vertretung von Thales in einem umfangreichen Patentrechtsstreit gegen einen Wettbewerber um eSIM-Technologie, umfassend mehrere Verletzungsklagen und  Nichtigkeitsklagen.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP legt den Schwerpunkt auf den Automotive-, Elektronik-, Chemie- und Gesundheitssektor und kann durch das internationale Netzwerk der Kanzlei auch in grenzüberschreitenden Mandaten überzeugen. Neben Patentverletzungs- und Nichtigkeitsverfahren sind Praxisgruppenleiter Boris Uphoff (München, Düsseldorf) und Henrik Holzapfel (Düsseldorf) auch in lizenzvertraglichen Streitigkeiten versiert.

Weitere Kernanwälte:

Steffen Woitz

Kernmandanten

Barberàn SA

ELOKON

Harman Becker Automotive Systems GmbH

Huvepharma EOOD

Kanzler Verfahrenstechnik GmbH

Paul Hartmann AG

pure11 GmbH

Samsung Display

Scolmore International Ltd.

Vestel Elektronik Sanayi ve Ticaret A.S.

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Vertretung der Kanzler Verfahrenstechnik GmbH in einer Reihe von Patentstreitverfahren gegen Technip France und Solvay S.A.

Taliens

Die in München angesiedelte deutsche Patentprozesspraxis der europäischen IP-Boutique Taliens gewann im Oktober 2021 mit Peter Koch, vormals bei Pinsent Masons Germany LLP, einen zweiten Partner. Kochs Erfahrung in Verfahren zu Patenten aus der Mechanik, Elektronik und Medizintechnik ergänzt die Expertise von Praxisgruppenleiter Thomas Lynker, der unter anderem auf Telekommunikations- und Life Sciences-Patente spezialisiert ist, sehr gut. Das Team deckt Verletzungs-, Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren in Deutschland und Europa ab und ist besonders für seine Expertise in FRAND-Streitigkeiten renommiert. Die anderen Standorte der Kanzlei sind Paris und Madrid.

Praxisleiter:

Thomas Lynker

Weitere Kernanwälte:

Peter Koch

Referenzen

‘Schnelle Antwortzeiten, schnell im Kopf, sehr präzise und sachkundig.’

‘Thomas Lynker undThomas Reithmann sind beide unglaublich professionell, bereit zu helfen, und behalten stets die Interessen des Mandanten im Blick.’

‘Thomas Lynker and Jean-Frédéric Gaultier haben ein sehr kluges und raffiniertes Team aufgebaut, um jede Art komplexer und wichtiger Telekommunikations-Patentverfahren zu führen. Sie verfügen über technische Expertise und Erfahrung aus großen Kanzleien, die sie mit der Effizienz und dem persönlichen Touch einer Boutique verbinden.’

‘Thomas Lynker verfügt über außergewöhnliche Verbindungen im Telekommunikationssektor in Europa und Asien. Er versteht die Technik, wie die Branche funktioniert, und kann dementsprechend kreative und praktische rechtliche Lösungen finden.’

Christian Werner ist ein junger Anwalt, der hart arbeitet und über starkes technisches Hintergrundwissen verfügt.

‘Taliens bietet klare und nachvollziehbare Beratung in komplexen Fällen, in denen Patent-Verletzungsverfahren und Patent-Nichtigkeitsverfahren miteinander verzahnt sind. Die zu treffenden Entscheidungen über das weitere Vorgehen in den Verfahren werden gut vorbereitet und verständlich aufgearbeitet.’

‘Besonders gute Erfahrungen haben wir mit Thomas Lynker gemacht, der sich persönlich in die Details der Sachverhalte einarbeitet und regelmäßig mit kurzer Reaktionszeit für Beratung zur Verfügung steht. Wir schätzen die flüssige und unkomplizierte Zusammenarbeit.’

‘Sehr erfahren in Patentstreitigkeiten, brilliante strategische Ideen und sehr tiefgreifendes Wissen dazu, wie Technik und Recht ineinandergreifen. Bei Taliens deckt dieselbe Person Technik und Recht ab, sodass nichts durchrutscht und außerdem Kosten gespart werden können.’

‘Thomas Lynker ist brilliant, gibt sich seiner Art ganz hin, ist immer erreichbar. Er kennt alle Ecken und Ende in Streitigkeiten und vereint tiefes Technikverständnis und rechtliche Aspekte.’

‘Hochgradig professionell, energiegeladenes und enthusiastisches Team, sehr effizient und klug.’

‘Extrem hohe Felxibilität und sehr gute rechtliche Expertise. Äußerste Loyalität mit dem Ergebnis geringer Reibungsverluste bei Beratung mit anderen Kollegen. Sehr gute Koordinationsfähigkeiten von komplexen Sachverhalten.’

‘Thomas Lynker nutzt seine langjährigen Erfahrungen bei der Beratung von sehr komplexen Mandaten mit internationalem Umfeld; trotz seiner recht kleinen Einheit ist er in der Lage, Beratung vom Format einer Großkanzlei anzubieten und umzusetzen. Sehr erfahren, sorgfältig und zielorientiert in IP-Streitverfahren.’

Peter Koch ist sehr erfahren und strategisch hervorragend aufgestellt; dieser Zugang ist nur logisch und passt sich gut in die Entwicklung der Gesamtkanzlei ein.

Kernmandanten

ZTE Deutschland GmbH and ZTE Corporation

TCT Mobile Europe SAS und TCT Mobile Germany

Orckit IP

Newtec Labeling S.r.l

KTN Neuberger GmbH

Peiker Holding GmbH

Performance in Lighting

ATK Sports s.r.l.

Mala Technologies

Pegaso

Highlight-Mandate

  • Vertretung von TCT Mobile Europe SAS und TCT Mobile Germany in einem auf drei Schutzrechten basierenden Patentverletzungs- und Patentnichtigkeitsverfahren gegen LG Electronics.
  • Vertretung von Mala Technologies Ltd., ISRAEL in einem Patentverletzungsverfahren, das von Mala gegen NOKIA aufgrund von zwei Patenten eingeleitet wurde.
  • Vertretung von ZTE Deutschland GmbH und ZTE Corporation gegen Conversant vor dem LG / OLG Düsseldorf und dem Bundespatentgericht bei einer Verteidigung einer Patentverletzungsklage (basierend auf angeblich LTE-standardessentiellen Patenten).