Metropolregion Hamburg in Deutschland

Die Metropolregion Hamburg hat ihre Stellung als Wirtschaftszentrum in Norddeutschland in vieler Hinsicht der Nutzung als Logistikdrehscheibe zu verdanken. Die Hansestadt ist über die Elbe mit der Nordsee verbunden und beherbergt einen der größten Umschlaghäfen weltweit. Daher hat die maritime Wirtschaft ebenso große wirtschaftliche Bedeutung für den Hub wie die Luftfahrtindustrie und die Konsumgüterbranche. Zu den bedeutendsten Arbeitgebern in der Region gehören etwa Airbus, Otto Group, Beiersdorf und die Signal Iduna-Gruppe. Die Unternehmenswelt der Metropolregion Hamburg insgesamt wird von Mittelständlern dominiert, wodurch die Hansestadt oft als Hauptstadt der Familienunternehmen bezeichnet wird. In Anbetracht dessen haben Geschäftsbeziehungen in der Regel Bestand und ziehen sich über Jahrzehnte.

Wie auch in anderen Landesteilen traf die Pandemie bestimmte Sektoren besonders hart. So hatten auch in der Region Hamburg Gastronomie und Hotellerie zu kämpfen, sowie ortsbedingt der Kreuzfahrtbereich und lokale Schifffahrtsangebote für Touristen. Abgesehen davon verzeichneten lokale Kanzleien einige Anfragen im Arbeitsrecht sowie im gewerblichen Mietrecht und diversen anderen internen Themen, die bei Unternehmen im Fokus standen. So ist die Stimmung im M&A-Bereich weiterhin zurückhaltend.

Obwohl zahlreiche Großkanzleien in Hamburg bedeutende Standorte unterhalten, florieren auch regional ausgerichtete Sozietäten: Sowohl Esche Schümann Commichau als auch Möhrle Happ Luther setzen auf die Kombination der Rechtsberatung mit der Wirtschaftsprüfung sowie der Steuerberatung und bauten damit eine starke Präsenz in allen Praxisbereichen auf. Naturgemäß ist die Hafenstadt auch Heimat einiger Kanzleien, die traditionell einen Fokus auf Mandanten aus der maritimen Wirtschaft legen, etwa LEBUHN & PUCHTA, Arnecke Sibeth Dabelstein und Blaum Dettmers Rabstein. Auf dem Hamburger Markt tummeln sich zudem einige Großkanzlei-Spin-offs: Die Gründungspartner von Raschke | von Knobelsdorff | HeiserRENZENBRINK & PARTNER, Corvel LLP, VOIGT WUNSCH HOLLER, AHB Arends Hofert Bergemann Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB, Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin und Neuwerk Rechtsanwälte spalteten sich über die Jahre hinweg von bekannten Häusern ab und bewährten sich seither im Markt. Weitere Anlaufstellen für die Rechtsberatung in der Metropole sind Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Graewe Legal, Honert + Partner, Huth Dietrich Hahn, Krohn Rechtsanwälte und Zenk Rechtsanwälte.

Im Regionalteil werden bedeutende ortsansässige Kanzleien sowie deren besondere Spezialisierungen und Stärken in allen Aspekten des Wirtschaftsrechts dargestellt. Großkanzleien und Boutiquen finden Sie in unseren bundesweiten Bewertungen, untergliedert nach Praxisbereichen.

Esche Schümann Commichau

Esche Schümann Commichau ist als multidisziplinäre Sozietät tief im lokalen Hamburger Markt verankert und bietet neben Rechtsberatung auch Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung an. In erster Linie betreut die Kanzlei Unternehmen und deren Gesellschafter im Arbeits-, Gesellschafts-, Immobilien-, Bau- und Vergaberecht sowie im Insolvenz-, Kapitalmarkt- und im Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Im Bereich M&A mit Schlüsselfigur Stephan Bauer zeigt man besondere Erfahrung in der verkäuferseitigen Begleitung von Small- und MidCap-Transaktionen. Andreas von Criegern ist die Ansprechperson für das Handels- und Vertriebsrecht, wo die Abteilung Mandanten bei Lieferbeziehungen, im Anlagenbau sowie bei Kooperations-, Forschungs- und Entwicklungsverträgen unterstützt. Darüber hinaus ist man im Familienrecht und in der Nachfolgeplanung tätig. Die Beratungspalette umfasst außerdem IT und Datenschutz sowie den Gewerblichen Rechtsschutz.

Weitere Kernanwälte:

Stephan Bauer; Andreas von Criegern

Möhrle Happ Luther

Möhrle Happ Luther ist in der Region Hamburg fest verankert und bietet nationalen wie auch internationalen Konzernen, kapitalmarktorientierten Gesellschaften, Mittelständlern und Familienunternehmen ein multidisziplinäres Beratungsangebot. Dieser Ansatz basiert zum einen auf der praxisübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der Kanzlei und zum anderen auf der Verzahnung mit den hauseigenen Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. Neben dem Handels- und Gesellschaftsrecht zählen der Gewerbliche Rechtsschutz sowie das Insolvenz-, Immobilien- und Arbeitsrecht zu den Schwerpunktfeldern der Kanzlei, die für internationale Angelegenheiten auf das Netzwerk Crowe Global setzt. Tobias Möhrle betreut regelmäßig gesellschaftsrechtliche Aspekte inklusive Unternehmenskäufe und -verkäufe, ist jedoch auch als Steuerberater und im Steuerrecht tätig. Helge Hirschberger und Sebastian Siepmann sind die Ansprechpersonen für Insolvenzrecht und die krisennahe Beratung, während Anne Schöning und Oliver Reimann im Immobilienrecht empfohlen werden. Themen des Gewerblichen Rechtsschutzes fallen in den Tätigkeitsbereich von Julia Luther, die zudem einen Schwerpunkt im Pharmarecht und speziell dem Heilmittelwerberecht hat.

Referenzen

‘Ein verlässlicher und kompetenter Partner im Gesellschaftsrecht gepaart mit einer guten Verbindung auch auf der menschlichen Ebene – der richtige Partner für unser Familienunternehmen.’

Kernmandanten

BRICK Holding (Holding Gesellschaft von B.Rickmers)

Bertram Rickmers

Deutsche Fernsehlotterie

Groth & Co. Bauunternehmung GmbH

SeaRenergy Offshore Holding GmbH & Cie. KG

HafenCity Hamburg GmbH

Newport Holding GmbH

PEG Beteiligungsgesellschaft mbH

Dr. Sven-Holger Undritz als Insolvenzverwalter

Petronord GmbH & Co. KG

ETH Umweltservice GmbH

AstraZeneca GmbH

Friedrich Vorwerk KG (GmbH & Co.)

HAMMONIA Schiffsholding AG

Louis C. Jacob Markenverwal-tung GmbH/Deutsche Seereederei GmbH

Almirall Hermal GmbH

Highlight-Mandate

  • ETH Umweltservice GmbH: Beratung bei der Veräußerung eines Unternehmensteils einschließlich vorheriger Umstrukturierung.
  • Friedrich Vorwerk KG (GmbH & Co.): Beratung bei der Unternehmensnachfolge und der damit verbundenen Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an die Berliner Beteiligungsgesellschaft MBB SE.
  • Deutsche Fernsehlotterie: Bereichsübergreifende Beratung bei der Entwicklung, Vermarktung und dem Schutz eines neuen Glücksspielkonzepts.

Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Bei Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH handelt es sich um einen Lokalmatador mit internationaler Ausrichtung und spezifischen Desks für China, Lateinamerika und London sowie je einer Gruppe für das englischsprachige und französischsprachige Ausland. Die Kanzlei berät zu allen Aspekten des Wirtschaftsrechts von Arbeitsrecht bis Zollrecht und offeriert darüber hinaus Unterstützung in den Bereichen Erbrecht, Welthandel, Rechtsvergleichung und Prozessführung auf nationaler und internationaler Ebene. Namenspartner Eckart Brödermann tritt besonders in internationalen Schiedsverfahren sowie im internationalen Vertragsrecht auf. Gesellschafts- und kartellrechtliche Fragen sowie die Begleitung von Anlagebauprojekten fallen in den Aufgabenbereich von Philipp von Dietze, während Andrea Tiedemann auf das internationale Privatrecht und Erbrecht spezialisiert ist.

LEBUHN & PUCHTA

LEBUHN & PUCHTA betreut deutsche und internationale Mittelständler bei wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten mit einem spezifischen Schwerpunkt auf Vertreter der maritimen Wirtschaft wie beispielsweise Reedereien, Versicherer und Offshore-Unternehmen. In diesem Sektor werden unter anderem Matthias Wittschen, Johannes Trost und Sabine Rittmeister empfohlen. Die Kanzlei mit Senior Partner Ulrich Stahl ist jedoch auch im Gesellschaftsrecht, im Luft- und Landtransport sowie im Litigation-Bereich tätig. Der viel gelobte Dieter Armbrust verfügt über ausgewiesene Versicherungs- und Rückversicherungsexpertise, während Dirk Blömer zuletzt verstärkt im gewerblichen Mietrecht tätig war. Für die Beratung auf internationaler Ebene stehen zwei zur Beratung im englischen Recht zugelassene Anwälte zur Verfügung; außerdem verfügt man unter der Leitung Wittschens über einen Scandinavian Desk.

Praxisleiter:

Ulrich Stahl

Referenzen

‘Das Team ist sehr stark und verdient eine Topposition in Deutschland. Besonders stark in Schifffahrts- und Offshore-Versicherungen. Deckt auch sonst alle Themen rund um Transport und Schifffahrt ab, sogar Schienen- und Luftverkehr.’

‘Dieter Armbrust ist hervorragender Seeversicherungsanwalt.’

‘Bodenständige Kanzlei, die durch Know-how und Dienstleistungsorientierung überzeugt.’

‘Hervorzuheben ist Dirk Blömer: Er überzeugt durch absolutes Know-how. Die ständige Erreichbarkeit von ihm und seinem Team führt zu einer hohen Kundenzufriedenheit. Das macht den Unterschied: praxisnahe Lösungen anstatt langer theoretischer Ausführungen. Einfach top!’

‘Eine im deutschen Versicherungs- und Transportversicherungsrecht ungewöhnlich breit aufgestellte Kanzlei, die die ganze Bandbreite von Schaden über Vertrag bis zu Rückversicherungsverhältnisse beherrscht.’

‘Dieter Armbrust ist ein sehr effizient und engagiert beratender Anwalt, der es versteht, seinen Mandanten die Sach- und Rechtslage nüchtern und präzise darzulegen und somit hervorragende Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Dabei vergisst er nicht, seine klare Meinung zu Chancen und Risiken kundzutun.’

‘Erreichbarkeit ist jederzeit gegeben. Rückrufe erfolgen kurzfristig. Der Informationsstand ist hoch.’

‘Sehr professionelle Unterstützung der Mandanten und sehr höflicher Umgang, professionelle und angenehme Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Kanzleien, hervorragendes Wissen und langjährige Wirtschaftspraxis.’

‘Dieter Armbrust hat jahrzehntelange und sehr hohe Expertise auf mehr oder weniger allen Gebieten des Transportrechts. Sehr besonnen und pragmatisch, kann sich in die Anforderungen des Mandanten gut hineindenken, ist immer bereit und daran interessiert, die Praxis mit den komplexen Prozessen und Abläufen seiner Mandanten wirklich zu verstehen und nachzuvollziehen und sich auch in völlig artfremde Themen so weit einzudenken, dass eine sinnvolle und erfolgreiche Beratung/Vertretung möglich ist/wird.’

Kernmandanten

E.R. Capital Holding

Aibel AS

Blue Star Group

Highlight-Mandate

  • E.R. Capital Holding GmbH & Cie. KG: Beratung beim Mehrheitserwerb an dem Photovoltaik-Dienstleister greentech und dem Aufbau einer Photovoltaik-Unternehmensgruppe.
  • Führendes weltweit tätiges Speditionsunternehmen: Vertretung bei der Abwehr von Ansprüchen und Verfolgung von Regressansprüchen im Zusammenhang mit einem großen Lagerhausbrand.
  • Deutsches Investmentfondshaus: Vertretung vor der EU-Kommission in einem Vertragsverletzungsverfahren gegen einen Mitgliedstaat gemäß EU-Investitionsschutzrecht wegen staatlicher Eingriffe in die dort erworbenen Assets.

Neuwerk Rechtsanwälte

Neuwerk Rechtsanwälte ist ein interdisziplinäres Spin-off, das mit sechs Hauptstandbeinen eine ungewöhnliche Breite an Rechtsgebieten abdeckt: Das Team um Sebastian Naber betreut arbeitsrechtliche Fragestellungen wie beispielsweise Beteiligungsprogramme und die Trennung von Führungskräften. Kirsten Seeger leitet das Gesellschaftsrecht, wobei M&A-Transaktionen, Um- und Restrukturierungen sowie Unternehmenskooperationen im Fokus liegen. Im Immobilienrecht unterstützen Claudia Jehle und Philipp Jehle Mandanten entlang des gesamten Wertschöpfungskreislaufs einer Immobilie und Börge Seeger betreut IP- und IT-Angelegenheiten inklusive Cybersecurity und Know-how-Schutz. Für die Prozessführung ist Johannes Deiß zuständig und im Wirtschaftsstrafrecht agiert Matthias Peukert, der Unternehmen auch im Compliance-Bereich unterstützt.

Referenzen

‘Sehr hohes Fachwissen in allen Feldern, netter und offener Umgang, extrem schnelle Hilfestellung.’

‘Herr Naber schafft es, hohes Fachwissen mit Zurückhaltung, gleichwohl zielgerichtet einzusetzen.’

‘Neuwerk berät und operiert auf höchstem Niveau, sehr schnell und genauso zuverlässig mit hohem Maß an Erfahrung und Insiderwissen innerhalb unserer Branche.’

‘Die Kanzlei verfügt über umfangreiche juristische Fähigkeiten und Kompetenzen, die den Bedarf unseres Unternehmens umfassend abdecken. Die Stärken der juristischen Unterstützung liegen im Bereich des Entwurfs von vertraglichen Vorlagen, der engen inhaltlichen Interaktion mit verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens, der Einbindung des branchenspezifischen Umfelds in die Vertragsgestaltung, der Kommunikation der Vertragsinhalte an externe Partner und der Vertretung und Verhandlung der Vertragsinhalte gegenüber Dritten.’

‘Im Vergleich zu anderen Anwaltskanzleien besticht Neuwerk vor allem in puncto der maßgeschneiderten juristischen Beratung, die keine Wünsche übrig lässt.’

‘Börge Seeger, Kirsten Seeger: Höchstes juristisches Fachwissen, langjährige Erfahrung als Wirtschaftsanwälte im Umfeld der Biotechnologie, höchstes Maß an Insiderwissen für strategische Aspekte des Biotechnologiewesens.’

‘Matthias Peukert ist ein exzellenter Teamplayer; schnelle Reaktionszeiten; große Erfahrung mit dem Management komplexer Mandate, auch mit Auslandsbezug; besondere Expertise in der Betreuung von Unternehmen.’

‘Sebastian Naber ist fachlich brillant mit starken Verhandlungsfähigkeiten.’

Raschke | von Knobelsdorff | Heiser

Raschke | von Knobelsdorff | Heiser hat sich als Corporate- und M&A-Boutique im lokalen Markt etabliert und konzentriert sich dabei primär auf die High-End-Beratung in Unternehmenstransaktionen sowie auf gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten. Daneben zählen die steuerrechtliche Begleitung sowie die Beratung zum internationalen Handels- und Vertragsrecht zum Angebot. Die Namenspartner Thorsten Raschke, Gilbert Tassilo von Knobelsdorff und Kristian Heiser sind allesamt im Gesellschaftsrecht und M&A-Geschäft erfahren.

AHB Arends Hofert Bergemann Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB

Bei AHB Arends Hofert Bergemann Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB setzt man im Rahmen des wirtschaftsrechtlichen Beratungsangebots primär auf Gesellschaftsrecht und M&A sowie auf das Steuer-, Immobilien- und Arbeitsrecht. Zudem unterhält man für Multi-Sourcing-Finanzierungen eine äußerst aktive Kooperation mit EY, die sogenannte Global ECA Coordination Practice. Volker Arends und Benjamin Waitz bieten zahlreichen Mandanten laufende gesellschaftsrechtliche Beratung und betreuen auch diverse Transaktionen und Joint Ventures. Malte Masloff ist die Ansprechperson für das Arbeitsrecht ebenso wie für das Immobilienrecht, wo Transaktionen in Norddeutschland im Vordergrund stehen. Mandate zur Projektfinanzierung fallen in den Aufgabenbereich von Sebastian Hofert von Weiss, wobei besonders Offshore-Wind, Gaskraftwerke und Raffinerieanlagen, aber auch Vertreter der maritimen Wirtschaft beraten werden.

Arnecke Sibeth Dabelstein

Arnecke Sibeth Dabelstein bietet norddeutschen Mandanten auch über die traditionellen Kernkompetenzen im Transport- und Schifffahrtsrecht hinaus eine Rundumberatung und kann bei Bedarf auf Spezialisten an anderen Standorten zurückgreifen. Weitere Schwerpunkte sind das Versicherungsrecht sowie das Energierecht und speziell der Bereich erneuerbare Energien. Daneben zählen die Bereiche Arbeitsrecht, Corporate und Commercial, IP und IT zum Beratungsportfolio. Für die Beratung von Energieunternehmen wird Oliver Peltzer empfohlen, während das Versicherungsrecht zu Dieter Schwampes Stärken zählt. Maximilian Guth widmet sich vorrangig der Vertragsgestaltung sowie Streitigkeiten. Im Maritime-Bereich zählen Esther Mallach und Jan Dreyer zu den Kernpartnern.

Blaum Dettmers Rabstein

Als auf Mittelständler ausgerichtete Sozietät ist Blaum Dettmers Rabstein im norddeutschen Markt besonders auf das Seehandels- und Transportrecht spezialisiert; hierfür genießt das Team um Kay Uwe Bahnsen einen guten Ruf. Zu den regionalen Schwerpunkten zählt jedoch auch das Immobilienrecht: Fragen rund um gewerbliches Mietrecht, Grundstücksverkehr, privates Baurecht und Maklerrecht werden von Clais von Mirbach behandelt. Darüber hinaus unterhält die Sozietät mit Mario Krogmann eine aktive Praxis im Gewerblichen Rechtsschutz, die besonders in der Spielzeug- und Freizeitbranche zu überzeugen vermag. Die Servicepalette umfasst mit Axel Henriksen und Klaus Oepen auch gesellschaftsrechtliche Expertise, die unter anderem bei Unternehmensorganisationen, Unternehmenstransaktionen und Gesellschafterstreitigkeiten zum Ausdruck kommt.

Corvel LLP

Corvel LLP betreut Mandanten in verschiedenen Bereichen des Wirtschaftsrechts, vorrangig im Gesellschaftsrecht einschließlich M&A, bei Finanzierungen und im Aktienrecht. Darüber hinaus weist man standortgerecht auf Kompetenzen im maritimen Wirtschaftsrecht auf und nimmt sich dort besonders Anlagebauprojekten in den Segmenten Energie und Schiffbau an. Felix Brammer und Nicoletta Kröger sind zwei Schlüsselpartner der Sozietät.

Weitere Kernanwälte:

Felix Brammer; Nicoletta Kröger

Graewe Legal

Graewe Legal ist seit 2016 im norddeutschen Markt tätig und betreut Unternehmen, Führungskräfte, Gesellschafter sowie Aktionäre schwerpunktmäßig zu gesellschaftsrechtlichen Sachverhalten. Das Beratungsfeld beinhaltet jedoch auch diverse Start-up-Themen einschließlich Venture Capital, sowie Compliance und arbeitsrechtliche Angelegenheiten, wobei der Fokus im letztgenannten Bereich auf der Beratung von Führungskräften und Organmitgliedern liegt. In Hinblick auf die Covid-19-Pandemie war zuletzt insbesondere die Beratung in den Bereichen Restrukturierung und Compliance in Sanierungssituationen gefragt. Gründungspartner Daniel Graewe ist der zentrale Kontakt.

Praxisleiter:

Daniel Graewe

Referenzen

‘Daniel Graewe und Team haben eine wirklich einmalige Stellung am Markt. Die Kanzlei verbindet herausragendes Know-how mit starkem Mandantenfokus, Innovativität und Kosteneffizienz. Das Team ist nicht zu groß und kann Mandanten daher einen stark persönlich abgestimmten Service bieten. Aber durch ein enges Netz von Partnerschaften im In- und Ausland ist man zugleich in der Lage, Mandate jeder Größenordnung und Komplexität zu betreuen.’

‘Daniel Graewe ist einer der kommenden Superstars des deutschen Wirtschaftsrechts.’

‘Eine vorbildlich geführte Kanzlei auf dem neusten Stand der Rechtssprechung. Stets vorbildliche Kommunikation und Arbeitsweise, die einem Mandanten direkt von Beginn an das Gefühl vermittelt, hier wird für das Ziel des Mandanten gearbeitet.’

‘Die Kanzlei von Prof. Dr. Graewe ist in Hamburg bestens regional vernetzt und ein sehr kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. Herr Graewe ist stets bestens informiert und in seiner Arbeitsweise stets ein Vorbild. Gerade die zielorientierte Kommunikation und Lösung von Problemen schätze ich sehr an ihm.’

‘Herr Graewe ist stets fokussiert auf die Lösung der Probleme und versucht diese zeit- und ressourceneffizient zu lösen.’

‘Die Zusammenarbeit mit Prof. Graewe war außerordentlich. Er war stets erreichbar und leistete hervorragende Unterstützung.’

‘Sehr gute Zusammenarbeit, offener Umgang, Vertrauen und Respekt werden gepflegt.’

‘Prof. Graewe zeichnet sich durch eine brillante Auffassungsgabe aus, zeigt ein gutes Problembewusstsein und bearbeitet Rechtsfragen mit sorgfältiger Recherche und unter Berücksichtigung auch wirtschaftlicher Konsequenzen.’

‘Prof. Graewe ist nahezu jederzeit für Rückfragen ansprechbar. Die Zusammenarbeit mit ihm ist durchgehend positiv und angenehm.’

‘Direkt am Puls der Zeit durch Nähe zur Forschung.’

‘Prof Graewe: Starkes, dynamisches Auftreten, verhandlungssicher und unter Druck auch äußerst stabil. Kombiniert mit umfangreichem und detailliertem Fachwissen, eine herausragende Kombination für schwierige Verhandlungen im Bereich Wirtschaftsrecht.’

‘Sehr analytisch und fast schon psychologisch wurden die Motive der einzelnen Parteien analysiert und dann eine Strategie auf rechtlich solidem Fundament gebaut, die es der Gegenseite auch ermöglicht hat mit erhobenem Haupt die Verhandlung abzuschließen. Dazu zu jeder Tages- und Nachtzeit greifbar, sodass auch auf unerwartete Wendungen schnell reagiert werden konnte.’

‘Prof. Dr. Graewe verfügt über ein exzellentes Rechtswissen und -verständnis. Dabei hat er den Fokus stets auf dem Mandanten und dessen wirtschaftliche Interessen.’

‘Herr Professor Dr. Graewe zeichnet sich durch ein sehr umfangreiches Fachwissen in allen für mich relevanten Bereichen des Wirtschaftsrechts aus. Fragen werden umfassend und schnell zur vollsten Zufriedenheit beantwortet.’

Kernmandanten

Kaufmann Götz Gruppe

Nordakademie Hochschule gAG

Highlight-Mandate

  • EuroEyes International Eye Clinic Limited: Beratung bei der Umstrukturierung und Vorbereitung des Börsengangs (IPO).
  • Sky-Stiftung: Beratung bei der geplanten Veräußerung der Elsflether Werft AG.
  • Kaufmann Götz Gruppe: Beratung bei der konzerninternen Umstrukturierung und Unternehmensnachfolge.

Honert + Partner

Neben dem Steuer-, Arbeits- und Gesellschaftsrecht, einschließlich M&A, zählt auch die Prozessführung zu den Schwerpunkten von Honert + Partner. Peter Slabschi und Jörn-Ahrend Witt sind die Schlüsselfiguren im gesellschaftsrechtlichen Bereich, wo Mandanten von der Gründung über Restrukturierungen bis zu Gesellschafterversammlungen und -streitigkeiten begleitet werden.

Weitere Kernanwälte:

Peter Slabschi; Jörn-Ahrend Witt

Huth Dietrich Hahn

Die Kerntätigkeit von Huth Dietrich Hahn bildet das Transaktionsgeschäft, insbesondere Unternehmens-, Immobilien- und Vermögenstransaktionen zur Nachfolgeplanung. Darüber hinaus deckt man andere gesellschaftsrechtliche Themen ab und berät zum Kartellrecht sowie dem Öffentlichen Recht. Namenspartner Hartmut Dietrich und Karl Freiherr von Hahn sind beide im Schwerpunktgebiet tätig, wobei letzterer auch im Steuerrecht versiert ist.

Krohn Rechtsanwälte

KROHN Rechtsanwälte bietet ein vielseitiges Beratungsangebot von Arbeits-, Bau- und Architektenrecht über Gesellschafts-, gewerbliches Miet- und Handelsrecht bis zu Marken- und Wettbewerbsrecht. Die Sozietät hat sich mit Tobias Teufer, Carl von Jagow und Moritz Hagenmeyer im norddeutschen Raum zudem einen herausragenden Ruf im Lebensmittel- und Konsumgüterrecht erarbeitet. Wolfgang Berlit ist im Marken- und Wettbewerbsrecht zu erwähnen und im Bereich Handels- und Gesellschaftsrecht sind Ulf Junge und Florian Schöler aktiv.

Referenzen

‘Prof. Berlit ist extrem schnell, kompetent, klar in der Aussage, eindeutige Handlungsempfehlungen.’

‘Das Team von Krohn ist ein sehr spezialisiertes Team. Die Anwälte kennen sich in ihren Bereichen sehr gut aus und die Beratung ist sehr schnell und von hervorragender Qualität.’

‘Herr Teufer ist ein wahrer Experte im Lebensmittelrecht. Sein Rechtsrat ist immer praktisch umsetzbar, sehr pragmatisch gedacht und an die Bedürfnisse unseres Unternehmens angepasst. Er ist immer erreichbar und antwortet extrem schnell. Außerdem rechnet er sehr fair und transparent ab.’

‘Schnell, breites Serviceangebot. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.’

‘Breit aufgestellt, man kann auch mal bei “fachfremden” Themen fragen. Gut organisiert, man bekommt immer kurzfristig eine Rückmeldung. Immer auf dem neuesten Stand.’

‘Prof. Hagenmeyer hat viel Kompetenz im Wettbewerbs- und Lebensmittelrecht. Berät mit “Augenmaß”.’

‘Man braucht in der Praxis heute schnell im Detail kompetenten Rat zum aktuellen Fall, darüber hinaus Hinweise auf wichtige neue Aspekte, die man als Praktiker nicht im Blick hat, und im Bedarfsfall gute internationale Korrespondenzanwälte – in all den Punkten ist Krohn spitze.’

‘Exzellentes Team, flexibel, kundenorientiert und kompetent.’

‘Florian Schöler und Tobias Teufer glänzen durch hohe fachliche Kompetenz und praxistaugliche Lösungen, die auf die konkreten Fragestellungen des Mandanten exakt eingehen.’

‘Die exzellente Fachkompetenz und die enorme Leistungsbereitschaft, gebündelt mit der sehr guten Erreichbarkeit und hohen Umsetzungsgeschwindigkeit sind mehr als überzeugend.’

‘Herr Mencke verfügt über ein großes Fachwissen und eine exzellente Umsetzungsstärke.’

‘Insbesondere im Markenrecht hervorragend aufgestellt.’

‘Prof. Berlit ist sehr kompetent, freundlich und effizient.’

Highlight-Mandate

  • Ein großes Chemieunternehmen: Beratung bei der Übernahme des internationalen Düngemittelgeschäfts eines Wettbewerbers; Koordination in verschiedenen Rechtsordnungen.
  • Ehemaliges Vorstandsmitglied einer Werft: Verteidigung gegen Inanspruchnahme aus Organhaftung einschließlich diverser gesellschaftsrechtlicher und prozessualer Fragestellungen.
  • Ein großes Lebensmittelunternehmen: Intensive Dauerberatung im Arbeitsrecht, privaten Baurecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Markenrecht sowie im Lebensmittelrecht.

RENZENBRINK & PARTNER

Bei RENZENBRINK & PARTNER steht die Beratung zum Gesellschafts- und Steuerrecht sowie in den Bereichen Finance und Litigation im Fokus der Mandatsarbeit. Man betreut Familienunternehmen, Finanzinvestoren sowie Banken, Konzerne und Gesellschaftsorgane hauptsächlich in Transaktionen, die auch regelmäßig grenzüberschreitender Natur sind. Gründungspartner Ulf Renzenbrink ist der zentrale Kontakt für den Corporate-Bereich.

Weitere Kernanwälte:

Ulf Renzenbrink

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin betreut in- und ausländische Unternehmen, deren Gesellschafter und Organe sowie die öffentliche Hand in der Metropolregion Hamburg und darüber hinaus. Philippe Rollin leitet die gesellschaftsrechtliche Abteilung mit Schwerpunkt auf die Veränderung von Gesellschaftsstrukturen im Rahmen der Transaktionsvorbereitung und -begleitung. Im M&A-Bereich unter der Leitung von Bjarne Petersen fokussiert man sich auf Transaktionen in Krise und Insolvenz. Für den renommierten Fachbereich Insolvenz und Restrukturierung ist Dietmar Penzlin zuständig, der besonders von Mandanten aus der maritimen Wirtschaft und dem Sektor erneuerbare Energien engagiert wird. Weitere Kompetenzen weist man im Öffentlichen Recht auf, wo unter der Leitung von Edzard Schmidt-Jortzig die Schnittstellenberatung zu den vorangehend erwähnten Rechtsbereichen im Fokus steht.

VOIGT WUNSCH HOLLER

VOIGT WUNSCH HOLLER fokussiert sich auf das Gesellschaftsrecht, einschließlich M&A, sowie auf das Aktien- und Kapitalmarktrecht und verbundene Streitigkeiten. Des Weiteren betreut man Privatkunden und Familienunternehmen in der Nachfolgeplanung. Hans-Christoph VoigtOliver Wunsch und Lorenz Holler sind die empfohlenen Ansprechpersonen.

Zenk Rechtsanwälte

Bei Zenk Rechtsanwälte handelt es sich um eine Full-Service-Kanzlei mit ergänzenden Services in Form von Notariat, Mediation und Steuerberatung. Neben der Beratung zum Gesellschaftsrecht und M&A, Arbeitsrecht und Öffentlichen Recht ist man auch im Bau- und Planungsrecht, im Immobilienwirtschaftsrecht sowie in der Lebensmittel- und Konsumgüterbranche gut aufgestellt. Für den Standort Hamburg sind Bastian Schmidt-Vollmer und Michael Hackert zu nennen.