Metropolregion Hamburg in Deutschland

Trotz der noch nicht vollständig überstandenen Krisenjahren der internationalen Schifffahrtsbranche dreht sich in der Hansestadt weiterhin alles um den Hamburger Hafen und die angeschlossene Transport- und Logistikindustrie. Die maritime Wirtschaft setzte in letzter Zeit vermehrt auf Erneuerbare Energien und erschloss insbesondere Offshore-Windanlagen als wichtigen Wirtschaftszweig.



Die Region Hamburg ist insgesamt ein sehr traditioneller Markt, in dem jahrzehntelange Geschäftsbeziehungen intensiv gepflegt werden. Tief verankerte Familienunternehmen und so mancher Hidden Champion finden sich auf den Mandantenlisten der regionalen Kanzleien und spiegeln die starke Position der deutschen Mittelständler vor Ort wider. Die juristischen Bedürfnisse dieser Akteure werden von zahlreichen internationalen, nationalen und regionalen Kanzleien bedient. Deren große Anzahl lässt sich auch auf die stetige Gründung neuer Spin-offs zurückführen, die für eine dynamische Marktentwicklung sorgen. Die Kanzleilandschaft verspürt zunehmend Druck durch internationale Großkanzleien, die in den vergangenen Jahren verstärkt Präsenz auf dem regionalen Markt einnahmen. Gleichzeitig verschärft sich damit der Kampf um Hochschulabgänger und qualifizierte Berufseinsteiger: So manche Kanzlei bekundet Mühe, geeignete Nachwuchsjuristen zu verpflichten. Die langjährigen Lokalmatadoren Möhrle Happ Luther und Esche Schümann Commichau behaupten ihre führende Stellung im Markt. Corinius LLP löste sich im Frühjahr 2019 nach mehreren Abgängen auf.

Esche Schümann Commichau

Bei Esche Schümann Commichau handelt es sich um eine regionale Full-Service-Kanzlei, die tief im Hamburger Markt verankert ist. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Unternehmen, international agierende Mittelständler sowie Großkonzerne, und beinhaltet auch Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Man berät umfassend zu arbeits-, gesellschafts-, handels- und bankrechtlichen Themen, zu Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes sowie zu den Bereichen Immobilien-, Bau- und Vergaberecht, Insolvenzrecht, Kapitalmarktrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht.

Möhrle Happ Luther

Möhrle Happ Luther begleitet nationale und internationale Konzerne, kapitalmarktorientierte Gesellschaften und öffentliche Unternehmen ebenso wie mittelständische Unternehmen, Familienunternehmungen und Stiftungen mit einem multidisziplinären Ansatz im norddeutschen Raum. Die traditionelle Sozietät überzeugt mit ausgewiesener Expertise in Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Insolvenzrecht, Kapitalmarktrecht und im Gewerblichen Rechtsschutz. Die hauseigenen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsabteilungen mit einigen zwei- und dreifach qualifizierten Rechtsanwälten runden das Angebot ab. Zudem verfügt die Sozietät über besondere Branchenexpertise im Pharmasektor. Tobias Möhrle ist vorrangig in der steuer- und gesellschaftsrechtlichen Gestaltungsberatung unterwegs und Anne Schöning überzeugt mit ihrer immobilienrechtlichen Expertise. Andrea Kröpelin berät zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen sowie zur betrieblichen Altersversorgung und Henning Anders glänzt im Sozial- und Pharmarecht.

Praxisleiter:

Tobias Möhrle; Anne Schöning

Weitere Kernanwälte:

Andrea Kröpelin; Henning Anders

Kernmandanten

Almirall Hermal GmbH

BRICK Holding

Deutsche Fernsehlotterie

Groth & Co. Bauunternehmung GmbH

Marenave Schiffahrts AG

HAMMONIA Schiffsholding AG

Dr. Sven-Holger Undritz als Insolvenzverwalter

AstraZeneca GmbH

Udo Lindenberg

Louis C. Jacob Markenverwaltung GmbH

Deutsche Seereederei GmbH

HafenCity Hamburg GmbH

J.P. Morgan Asset Management (Frankfurt)

Petronord GmbH & Co. KG

Hermey-Gruppe

Holcim Deutschland

Highlight-Mandate

  • Beratung der Hermey-Gruppe bei der Verlängerung des Bankkontokorrents sowie der Auseinandersetzung im Gesellschafterkreis.
  • Beratung der Petronord GmbH & Co beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der Stockholms Diesel & Oljehandel AB (Schweden).
  • Umfassende Beratung der städtischen Entwicklungsgesellschaft bei der Entwicklung der HafenCity sowie des Quartiers Billebogen. Die Beratung betrifft vor allem den Verkauf städtischer Grundstücke im Gebiet der HafenCity an verschiedene Investoren, die Strukturierung verschiedener Einrichtungen, wie des Quartiersmanagements und des Mobilitätskonzepts, sowie die Abwicklung zahlreicher Vertragsverhältnisse mit verschiedenen Investoren.
  • Umfangreiche Vertretung der Louis C. Jacob Markenverwaltung GmbH in markenrechtlichen Angelegenheiten; dies beinhaltet die Unterstützung bei der Anmeldung und Verteidigung der Markenrechte sowie die prozessrechtliche Betreuung in Widerspruchsverfahren und Verletzungsprozessen.

Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Der internationale Aspekt der Rechtsberatung steht bei Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH an erster Stelle. Dies wird nicht nur durch die Mitgliedschaft in den Kanzleinetzwerken Primerus und Consulegis unterstrichen, sondern auch durch interne länderspezifische Desks. Die Sozietät nimmt sich allen wirtschaftsrechtlichen Fragen an, wie auch dem Europa- und Welthandelsrecht, sowie dem internationalen Erbrecht. Das internationale Privatrecht und Schiedsrecht sind zudem die Spezialgebiete des Gründungspartners Eckart Brödermann. Christoph Oertel berät im internationalen Projektgeschäft und bei Transaktionen. Bei Philipp von Dietze handelt es sich um eine weitere Schlüsselfigur, die zusätzlich zu gesellschaftsrechtlichen Fragen einen Schwerpunkt auf das Kartellrecht sowie auf die Begleitung von großen Anlagebauprojekten legt. Vertrags- und Handelsrechtsexpertin Katharina Klingel wurde Anfang 2019 in die Partnerriege aufgenommen.

Praxisleiter:

Eckart Brödermann

LEBUHN & PUCHTA

LEBUHN & PUCHTA betreut mehrheitlich mittelständische Mandanten, die vielfach aus der maritimen Wirtschaft stammen, bei allen wirtschafts- und insbesondere gesellschaftsrechtlichen Fragen. Angrenzende Rechtsbereiche wie beispielsweise Versicherungs- und Rückversicherungsrecht und die Beratung zum Offshore-Anlagenbau deckt die Kanzlei ebenso ab wie arbeits-, handels- und insolvenzrechtliche Themen. Besonders empfohlen wird Ulrich Stahl, der auch zu internationalen Kaufverträgen berät und in streitigen Angelegenheiten aktiv ist. Johannes Trost betreut Mandanten im Bereich des See- und Binnenschifffahrtsrechts und ist auch in der Offshore-Industrie gut vernetzt. Matthias Wittschen ist auf maritimes Gesellschaftsrecht spezialisiert und in diesem Zusammenhang in großvolumigen Unternehmenstransaktionen und Vergabeverfahren involviert. Er hat zudem die Leitung des 2018 ins Leben gerufenen Skandinavian Desks der Sozietät inne.

Praxisleiter:

Ulrich Stahl

Weitere Kernanwälte:

Johannes Trost; Matthias Witschen

Kernmandanten

Aibel AS

Blue Star Group

E.R. Capital Holding

Highlight-Mandate

  • Beratung des Konsortiums von Aibel und Keppel FELS bei seinem Gebot für die Lieferung des Umrichtersystems DolWin5, einschließlich der Offshore-Plattform DolWin epsilon, an TenneT.
  • Vertretung einer maltesischen Reedereigruppe in einem Prozess zur Verfolgung von Ansprüchen gegen eine deutsche Großbank.
  • Beratung eines internationalen Versicherungsunternehmens mit Sitz im Nahen Osten zu deutschen Rechtsfragen betreffend industrielle technische Anlagen nach einem Großschadensereignis auf deutschem Boden.
  • Geltendmachung von Deckungsansprüchen für einen texanischen Händler von Bunkerkraftstoffen unter der Haftpflichtversicherung für die Inanspruchnahme durch Dritte für Folgeschäden aus einer Lieferung von einem kontaminierten Bunker.
  • Vertretung eines deutschen Investmentfondshauses in mehreren Massenklageverfahren im Zusammenhang mit einer Reihe von Schiffs- und alternativen Investmentfonds, die zur öffentlichen Beteiligung beziehungsweise über Privatplatzierungen ausgegeben wurden.

Raschke | von Knobelsdorff | Heiser

Gesellschaftsrechtsboutique Raschke | von Knobelsdorff | Heiser betreut nationale und internationale Unternehmer, Finanzdienstleister und Investoren sowie vermögende Privatpersonen bei komplizierten Transaktionen aber auch in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, oftmals mit grenzüberschreitendem Aspekt. Weitere Beratungsfelder sind das Steuerrecht, Vertrags- und Handelsrecht sowie Restrukturierungsthemen. Im Bereich Immobilienrecht betreut man Großprojekte und Portfoliotransaktionen. Auf der Mandantenliste finden sich beispielsweise namhafte Vertreter der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie. Namenspartner Gilbert Tassilo von Knobelsdorff und Dominik Ziegenhahn sind die Hauptansprechpartner für gesellschaftsrechtliche Fragen, für die Beratung zu M&A-Transaktionen und für die Vertretung in Prozessen und Schiedsverfahren. Thorsten Raschke verfügt zudem über Erfahrung in der Restrukturierungs- und Sanierungsarbeit und Kristian Heiser berät zu Immobilientransaktionen und unterstützt Mandanten beim Aufbau von Compliance-Programmen.

Praxisleiter:

Gilbert Tassilo von Knobelsdorff; Thorsten Raschke; Kristian Heiser

Weitere Kernanwälte:

Dominik Ziegenhahn

AHB Arends Hofert Bergemann Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB

AHB Arends Hofert Bergemann Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB ist im Arbeits-, Immobilienwirtschafts- und Gesellschaftsrecht tätig sowie im M&A-Bereich und in Finanzierungsfragen. Volker Arends spezialisiert sich unter anderem auf Projektentwicklungen, Asset Management und Joint Ventures, während Sebastian Hofert von Weiss den Fokus seiner Praxis auf Exportkreditgarantien, strukturierte und Akquisitionsfinanzierungen sowie auf das allgemeine Investmentrecht legt. Henrik Bergemann ist ebenfalls in diesem Umfeld tätig, bietet zudem Unterstützung bei Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern und im Individualarbeitsrecht.

Praxisleiter:

Volker Arends; Sebastian Hofert von Weiss; Henrik Bergemann

Blaum Dettmers Rabstein

Neben dem Schwerpunkt auf der Rundumbetreuung der maritimen Wirtschaft und des Transportsektors ist Blaum Dettmers Rabstein auch im Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht aktiv sowie im Gewerblichen Rechtsschutz und im Immobilienrecht. Ein außerordentlicher Schwerpunkt des Standorts liegt in den Freizeitprodukte- und Spielzeugbranchen, wo die Kanzlei führende Importeure und Hersteller berät. Klaus Oepen ist die Ansprechperson für gesellschaftsrechtliche Fragen und Mario Krogmann wird für Marken- und Designrecht empfohlen.

Weitere Kernanwälte:

Klaus Oepen; Mario Krogmann

Corvel LLP

Gesellschaftsrecht und M&A, Immobilienrecht sowie das lokale Geschäft in der maritimen Wirtschaft spielen bei Corvel LLP eine wichtige Rolle. Des Weiteren verfügt die Kanzlei über besondere Expertise im Bereich Erneuerbare Energien, wo primär Wind- und Solarenergie-Projekte betreut werden. Felix Brammer genießt einen guten Ruf für gesellschaftsrechtliche Beratung und Nicoletta Kröger übernimmt regelmäßig die Verantwortung im Immobilien- und Baurecht sowie in Streitigkeiten, besonders denen mit vertragsrechtlichen und maritimen Aspekten.

Weitere Kernanwälte:

Nicoletta Kröger; Felix Brammer

GGV Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Ein Alleinstellungsmerkmal von GGV Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater ist der Fokus auf das grenzüberschreitende deutsch-französische Geschäft. Am Standort Hamburg bietet die Sozietät primär Beratung im Steuer- und Gesellschaftsrecht. Die Schlüsselfiguren sind Unternehmensexperte Jan Schoop und der als Rechtsanwalt, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer zugelassene Kay Jess.

Weitere Kernanwälte:

Kay Jess; Jan Schoop

Honert + Partner

Honert + Partner bietet spezialisierte juristische Beratung mit unternehmerischem Denken in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Prozessführung und Arbeitsrecht. Zu den besonderen Tätigkeitsbereichen gehören die Begleitung von Haupt- und Gesellschafterversammlungen, Vermögensstrukturierungen und die Nachfolgeplanung sowie die Übertragung von Pensionszusagen. Peter Slabschi und Jörn-Ahrend Witt werden für M&A und Umstrukturierungen empfohlen.

Weitere Kernanwälte:

Peter Slabschi; Jörn-Ahrend Witt

Huth Dietrich Hahn

Die Kerntätigkeit von Huth Dietrich Hahn ist das Transaktionsgeschäft, insbesondere in den Bereichen Unternehmens-, Immobilien- und Vermögenstransaktionen. Außerdem bietet die Sozietät Beratung zu gesellschaftsrechtlichen und kartellrechtlichen Fragen sowie Unterstützung im Öffentlichen Recht. Hartmut Dietrich und Karl Freiherr von Hahn sind die zentralen Ansprechpersonen.

Praxisleiter:

Hartmut Dietrich; Karl Freiherr von Hahn

Krohn Rechtsanwälte

KROHN Rechtsanwälte setzt mit Beratungskompetenzen im Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und privaten Baurecht sowie der Betreuung von Schieds- und Gerichtsverfahren auf mehrere Standbeine. Auf der Mandantenliste finden sich norddeutsche Familienunternehmen ebenso wie nationale und internationale Marktakteure. Außerdem legt die Sozietät besondere Schwerpunkte auf die Bereiche Lebensmittelrecht sowie Marken- und Wettbewerbsrecht, wo insbesondere Markenhersteller aus dem Lebensmittelbereich unterstützt werden. Ansprechperson für das Marken- und Wettbewerbsrecht ist Wolfgang Berlit; für lebensmittelrechtliche Angelegenheiten wird Tobias Teufer empfohlen.

Weitere Kernanwälte:

Tobias Teufer; Wolfgang Berlit

Neuwerk Rechtsanwälte

Neuwerk Rechtsanwälte deckt die gesamte Palette der wirtschaftsrechtlichen Praxisbereiche mit spezialisierten Teams ab. Im Arbeitsrecht unterstützt die Kanzlei unter der Leitung von Sebastian Naber Unternehmen und Führungskräfte in gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten. Ebenfalls hervorzuheben ist Kirsten Seeger, die den Schwerpunkt ihrer Praxis auf Fragen des Gesellschaftsrechts legt und ihre Mandanten bei M&A-Transaktionen und Umstrukturierungen begleitet.

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Naber; Kirsten Seeger

Referenzen

‘Die Praxis ist sehr engagiert, flexibel, offen und immer einsatzbereit und bietet äußerst pragmatische Lösungsansätze.’

‘Börge Seeger und Johannes Deiss stehen immer mit voller Aufmerksamkeit zur Verfügung. Ihre Einsatzbereitschaft und ihre pragmatischen Lösungen sind hervorragend.’

Kernmandanten

Axel Springer SE

dodenhof Posthausen KG

Nynas AB

FRANK Gruppe

Step Stone GmbH

Peter Möhrle GmbH & Co KG

BP Europa SE

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Church of England Pensions Board

DWI Grundbesitz GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der dodenhof Posthausen KG beim komplexen Carve-out der Möbelsparte an zwei Standorten in Kombination mit einem Joint Venture mit der XXXLutz Gruppe und dem Verkauf einer Spezialimmobilie.
  • Umfassende Beratung der Axel Springer SE beim Erwerb der CerleraOne GmbH.
  • Beratung der DWI Grundbesitz GmbH bei der Veräußerung des Spreeturms im Wege eines Forward Share Deals an den Käufer NAS Invest.
  • Beratung der StepStone GmbH beim Erwerb der E-Learning-Plattform Studydrive.

RENZENBRINK & PARTNER

Als Boutique für Private Equity, M&A, Corporate und Finance mit besonderem Fokus auf Akquisitions- und Immobilienfinanzierung bietet RENZENBRINK & PARTNER auch Unterstützung bei Litigation und Arbitration sowie im Steuerrecht. Auf der Mandantenliste finden sich primär Private Equity-Investoren und Blue Chip-Unternehmen, aber auch deutsche Mittelständler. Einen besonderen Fokus legt die Praxis von Ulf Renzenbrink auf die Medizin- und Gesundheitsbranche sowie auf Technologietransaktionen. Lars Kirschner kommt bei Gerichts- und Schiedsverfahren zum Zuge.

Praxisleiter:

Ulf Renzenbrink

Weitere Kernanwälte:

Lars Kirschner

Referenzen

‘Die Kanzlei verfügt über große Erfahrung und Expertise in Private Equity-Deals, zeigt passionierten Einsatz für den Mandanten und behält stets den Überblick.’

Highlight-Mandate

  • Beratung der ABOUT YOU GmbH, Betreiberin einer der größten Mode- und Lifestyle-Plattformen in Europa, beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile des führenden AdTech-Unternehmens Adference GmbH.
  • Beratung der Heinrich von Allwörden GmbH und ihrer Gesellschafter bei der Vereinbarung einer Zusammenarbeit mit EDEKA Nord.
  • Unterstützung der von IK Investment Partners beratenen Fonds (IK VIII Funds) beim Erwerb der KLINGEL-Gruppe von Halder.
  • Beratung von Rehacon, einer Portfoliogesellschaft von Waterland, zum Erwerb vom Therapiezentrum Annita Brüche.
  • Beratung von Philipp und Keuntje (PUK) und ihren Gesellschaftern beim Zusammenschluss mit der Kommunikationsagentur fischerAppelt.

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin

Der Kompetenzenkatalog von Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin beinhaltet die Themenfelder Gesellschaftsrecht und M&A, Verfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrecht sowie Insolvenz und Restrukturierung. Die namensgebenden Partner teilen sich hierbei auf verschiedene Mandantengruppen auf: Edzard Schmidt-Jortzig ist im Recht der öffentlichen Banken, im Energie- und Klimaschutzrecht sowie im Gesundheitssektor versiert, während Bjarne Petersen vorwiegend in der Textilbranche sowie im öffentlich-rechtlichen Bereich agiert. Die Schifffahrtsbranche wird in erster Linie von Dietmar Penzlin betreut und Philippe Rollin ist an der Schnittstelle zwischen Gesellschafts- und Insolvenzrecht tätig und legt einen weiteren Schwerpunkt auf das Litigation-Segment.

Praxisleiter:

Edzard Schmidt-Jortzig; Bjarne Petersen; Dietmar Penzlin

Weitere Kernanwälte:

Philippe Rollin

VOIGT WUNSCH HOLLER

VOIGT WUNSCH HOLLER berät schwerpunktmäßig im Gesellschaftsrecht einschließlich M&A, im Aktien- und Kapitalmarktrecht sowie im Segment Corporate Litigation. Zu den Mandanten zählen gleichermaßen Privatpersonen, Familienunternehmen sowie Private Equity-Investoren und Großkonzerne. Oliver Wunsch ist auf Venture Capital-Investitionen und gesellschaftsrechtliche Strukturmaßnahmen spezialisiert, Hans-Christoph Voigt verfügt über Expertise im Aktien- und Kapitalmarktrecht und Lorenz Holler legt einen Fokus auf Fragestellungen der Unternehmensnachfolge, besonders der Testamentsvollstreckung.

Praxisleiter:

Oliver Wunsch; Hans-Christoph Voigt; Lorenz Holler

Zenk Rechtsanwälte

Zenk Rechtsanwälte spezialisierst sich auf die Beratung zu vergabe-, umwelt-, planungs-, immobilien- und gesellschaftsrechtlichen Themen sowie zu Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes. Einen besonders guten Ruf genießt man außerdem für die Betreuung der Lebensmittelbranche. Zum Mandantenstamm zählen daneben deutsche Unternehmen aus dem Mittelstand, internationale Konzerne sowie Institutionen der öffentlichen Hand. Bastian Schmidt-Vollmer wird für gesellschafts- und kapitalmarktrechtliche Fragen empfohlen und Michael Hackert ist die Ansprechperson für Umstrukturierungen und die Konfliktberatung gegenüber Finanzbehörden.