Metropolregion Rhein-Neckar in Deutschland

Die wirtschaftlichen Aktivitäten in der Region Rhein-Neckar mit den Zentren Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg entspringen der geographisch günstigen Lage an den Schnittpunkten zwischen Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz einerseits und der Präsenz großer Pharma-, Chemie-, Automobil-, IT- und Bauunternehmen andererseits. Zu den bekannten Namen zählen unter anderem Heidelberger Zement und BASF sowie zahlreiche Start-ups. Zur wirtschaftlichen Stärke der Region trägt zudem das Vorhandensein renommierter Universitäten wie der Universität Heidelberg und der Universität Mannheim bei, die zu den zentralen Arbeitgebern gehören und gleichzeitig gut ausgebildete Fachkräfte für die Region hervorbringen. Aufgrund dieser Vielfältigkeit bieten auch örtliche Kanzleien eine breite Palette an Beratungsthemen an, wie unter anderem die Bereiche Arbeits- und Gesellschaftsrecht, M&A, Finanzrecht und Markenrecht. SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalte AG gilt als Platzhirsch in der Region mit einer lanjährigen Kanzleipräsenz in Mannheim. Hier findet man auch Rittershaus sowie die Einheit  Rowedder Zimmermann Hass, deren Kanzleigeschichte in Mannheim 70 Jahre zurückreicht. In Heidelberg befinden sich die Stammsitze von MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB sowie Tiefenbacher, auch wenn beide Kanzleien über weitere Büros über die Region hinaus verfügen.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mit Standorten in Mannheim aber auch Frankfurt, München sowie Brüssel, umfasst das breit gefächerte wirtschaftsrechtliche Beratungsspektrum von SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalte AG die außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung, arbeits-, gesellschafts- und kartellrechtliche Themen, M&A und den Gewerblichen Rechtsschutz. Mit Peter Bauschatz verfügt man zudem über Expertise in banken- und finanzrechtlichen Angelegenheiten und mit Nicolas Ott ist man bei grenzüberschreitenden Restrukturierungsmaßnahmen gut aufgestellt. Rolf Schmich ist der Hauptkontakt für die steuerliche Strukturierung von M&A-Transaktionen. Dieses breite Angebot nehmen unter anderem Mandanten der Energie-, Banken-, Medien- und Automobilbranchen in Anspruch.

Weitere Kernanwälte:

Peter Bauschatz; Rolf Schmich; Nicolas Ott

MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Das Team von MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB am Stammsitz in Heidelberg verfügt über Expertise im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Arbeits-, Immobilien- und Baurecht sowie in der Begleitung von Unternehmensnachfolgethemen einschließlich der Erstellung und Verhandlung von Erbverträgen. Zu den Stammmandanten zählen neben Familienunternehmen insbesondere Immobilien- und Bauunternehmen, Einzelhandelsunternehmen und Kommunen. Andreas Masuch begleitet M&A-Transaktionen und ist wie Carsten Lutz auf das Gesellschaftsrecht spezialisiert. Neben Tobias Wellensiek ist auch der im Januar 2019 zum Partner ernannte Frederic Jürgens  Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Die Kanzlei verfügt auch über Büros in Berlin und Frankfurt.

Weitere Kernanwälte:

Andreas Masuch; Carsten Lutz; Tobias Wellensiek; Frederic Jürgens

Referenzen

Schnell einsatzbereites und gut organisiertes Team.

Back-Office und Partner arbeiten gut Hand in Hand.

Carsten Lutz ist unkompliziert, lösungsorientiert, proaktiv und vertrauensvoll.

Carsten Lutz ist ein klarer, geradliniger Denker, der immer gute Lösungsansätze hat.

Tobias Wellensiek ist ein exzellenter Jurist, angenehm im Umgang und überaus dienstleistungsorientiert.

Kernmandanten

Cording Real Estate Group GmbH

Media Saturn Deutschland GmbH

Sander Hofrichter Architekten

Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH

Entwicklungsgesellschaft Heidelberg GmbH & Co. KG

Stadt Leimen

Weber Haus GmbH & Co. KG

Schuler Service Group

EFFIT.com AG

Friedrich Hoepfner Verwaltungsges. mbH & Co. KG

Teneso Europe SE

MHC Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung von Cording Real Estate Group GmbH beim €8,2 Millionen umfassenden Verkauf aller Geschäftsanteile an einer GmbH.
  • Beratung der Mannheim Business School gGmbH bei der Ausgründung der Digital Academy und beim anschließenden Formwechsel.
  • Beratung der Media-Saturn Deutschland GmbH bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Michael Rook.
  • Beratung des Tiergartens Heidelberg gGmbH bei der Umstrukturierung städtischer Gesellschaften.
  • Fortlaufende baurechtliche Beratung von A. Altenbach Bauunternehmung bei einem Bauvorhaben mit einem Bauvolumen von mehr als €50 Millionen.

Rittershaus

Die Kompetenzen von Rittershaus umfassen das Gesellschaftsrecht, einschließlich M&A, die Unterstützung von Familienunternehmen und Privatpersonen bei der Festlegung der Unternehmensnachfolge, arbeitsrechtliche Angelegenheiten sowie die außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung. Darüber hinaus deckt man steuerrechtliche Compliance-Angelegenheiten sowie bank-, kapitalanlagen- und kartellrechtliche Themen ab. Werner Born legt seinen Schwerpunkt auf die Betreuung von Familienunternehmen bei der Vermögensnachfolge und tritt zudem als Mediator auf. Christiane Bornmann ist im Zwangsvollstreckungsrecht versiert und begleitet Unternehmen bei der rechtlichen Gestaltung ihres Internetauftrittes, einschließlich Social Media-Plattformen. Martin Bürmann berät zu Gesellschafterversammlungen und Anfechtungsklagen sowie zu Sanierungs- und Krisentransaktionen. Die Kanzlei verfügt über Büros in Mannheim sowie Frankfurt und München.

Referenzen

Ein tolles Team! Jeder ist für jeden da. Die Bandbreite der Themen und Aufgabengebiete ist extrem groß.

Wir schätzen die Zusammenarbeit mit der gesellschaftsrechtlichen und Life Science-Praxis sehr. Rittershaus ist sehr mandantenorientiert, die Antwortszeiten sind gut und schnell und die Kanzlei arbeitet auch sehr kostenbewusst.

Die Anwälte von Rittershaus sind nicht nur ausgezeichnete Juristen, sie verstehen auch die Belange und Interessen der Mandanten. Man bekommt nicht nur Antworten, sondern auch kreative Ideen für die Projekte. Die Korrespondenz ist verständlich und prägnant. Auch menschlich sind die Anwälte überaus angenehm. Rittershaus kann man nur wärmstens empfehlen.

Die Praxis ist in besonderer Weise in der Lage, die Themen gemäß der jeweiligen unternehmerischen Zielsetzung anzugehen, zu strukturieren und passende Lösungen zu entwickeln.

Pragmatische Lösungen, schnelles Feedback, kompetente Ansprechpartner und Verlässlichkeit zeichnen die Kanzlei aus.

Rowedder Zimmermann Hass

Das Team der traditionsreichen Mannheimer Einheit Rowedder Zimmermann Hass begleitet M&A-Transaktionen, berät Familienunternehmen und Privatpersonen zu erbrechtlichen Aspekten und der Festlegung der Unternehmensnachfolge und verfügt über Expertise im Arbeits- und Vergaberecht. Diese Themenblöcke wickelt man beratend sowie prozessual ab. Zusätzliche Beratungskapazitäten im Wettbewerbsrecht und im Gewerblichen Rechtsschutz runden das Angebot ab. Nadine Rumland-Gelzhäuser und Ralph Landsittel sind die Ansprechpartner für erbrechtliche Belange, während André Haug und Ingrid Stahl Mandanten bei wettbewerbsrechtlichen Aspekten zur Seite stehen. Alexander Belz und Andreas Pentz begleiten M&A-Transaktionen.

Tiefenbacher

Tiefenbacher mit Stammsitz in Heidelberg berät zu bank- und gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten und begleitet nationale und grenzüberschreitende M&A-Transaktionen, während man auch über Expertise im Handels-, Arbeits-, Marken-, Bau- und Architekturrecht verfügt. Die beiden letztgenannten Segmente beziehen sich oftmals auf Anlagenbau- und Hotelprojekte. Zum Kernteam zählen M&A-Experte Gero Schneider, Arbeitsrechtlerin Ruth-Ellen Unruh, Finanzrechtsspezialist Tobias Bieber und die beiden Praxisgruppenleiter für Bau- und Immobilienrecht Samuel Schwake und Johannes Bickel.    

Kernmandanten

ABB – Gruppe

Chemische Werke Kluthe GmbH

MLP Finanzdienstleistungen AG

Pöyry Deutschland GmbH

ALFA International

SüdLeasing GmbH

ZIEHL-ABEGG SE