Commercial Litigation in Deutschland

Umfasst vorwiegend Konflikte, die bei Handels- und anderen Geschäftsbeziehungen entstehen. Zumeist handelt es sich um vertragsrechtliche Konflikte über Liefer-, Vertriebs- oder Franchiseverträge sowie gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten. Das Ranking umfasst auch Produkthaftungsfälle (wobei diese vorwiegend im gesonderten Ranking zur Produkthaftung behandelt werden), sonstige Schadensersatzklagen, die sich oftmals an der kartellrechtlichen Schnittstelle abspielen, sowie energierechtliche Auseinandersetzungen, allerdings überwiegt hier stark die Schiedsgerichtsbarkeit als Methode.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer gilt als eine der ersten Adressen für Streitbeilegungsanliegen. Unter der Leitung von Norbert Nolte agiert das Team  in Massen- und Großverfahren mit kartell-, gesellschafts- und wirtschaftsstrafrechtlichem Bezug. Martina de Lind van WijngaardenBoris Kasolowsky und Michael Rohls sind weitere Ansprechpartner. Rolf Trittmann schied im Mai 2020 aus der Kanzlei aus und ist nun als Einzelanwalt tätig.

Praxisleiter:

Norbert Nolte

Gleiss Lutz

Die Streitbeilegungspraxis von Gleiss Lutz hat langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Unternehmen, speziell aus den Branchen Automotive, Gesundheit und Immobilien und ist aufgrund ihres traditionellen Schwerpunkts im Kartellrecht in diesbezüglichen Auseinandersetzungen und diversen Follow-on-Klagen tätig; hier ist unter anderem Andrea Leufgen eine Ansprechpartnerin. Des Weiteren ist das Team auch im Rahmen von gesellschaftsrechtlichen Haftungsansprüchen sowie handelsrechtlichen Streitigkeiten aktiv. Der Praxisgruppenleiter Stefan Rützel ist ein im Markt hoch angesehener Prozessrechtler und Eric Wagner berät häufig zu insolvenzrechtlichen Auseinandersetzungen. Die in Post-M&A-Streitigkeiten versierten David Quinke und Stephan Wilske sowie der häufig in Bau- und Anlagebauprozessen aktive Tobias Boecken gehören ebenfalls zum Team.

Praxisleiter:

Stefan Rützel

Referenzen

Tobias Boecken ist sehr lösungsorientiert; schnelle Reaktion und Bearbeitung auch von zeitkritischen Sachverhalten.’

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz in handelsrechtlichen Gerichtsverfahren verweisen und ist oftmals in jurisdiktionen- und rechtsgebietsübergreifenden Auseinandersetzungen aktiv, wobei das Team problemlos auf die Expertise ihrer Gesellschafts-, Insolvenz-, Kartell- und Finanzrechtexperten zugreifen kann. Markus Meier ist ein etablierter Verteidiger im deutschen Markt und Philipp Hanfland gilt als erfahrener Ansprechpartner für Mandanten aus der Finanz- und Energieindustrie sowie dem produzierenden Gewerbe. Carsten van de SandeViola Sailer-Coceani und Henning Bälz sind weitere Kontaktpersonen und Antonia Hösch und Maximilian Bülau wurden im Januarr 2020 zu Partnern ernannt.

Referenzen

Sehr erfahrene Kanzlei in komplexen internationalen Streitsachen inklusive Arbitration. Hervorragende Teamleistung bei großen Fällen in welchen mehrere Partner und Associates zusammenarbeiten müssen. Extrem reaktionsschnell.’

Eine fantastische Erfahrung in Bezug auf Zusammenarbeit, Wissen und Entwicklung. Das HM-Team zeichnet sich durch internationale Erfahrung aus.

Philipp Hanfland ist ein hervorragender Partner. Er beherrscht die technischen Angelegenheiten und lernt sehr gut und schnell ein. Er ist sehr klug und strategisch.’

Exzellentes Know-how und Expertise.’

Baker McKenzie

Baker McKenzie hat ein 'sehr starkes, breit aufgestelltes' Streitbeilegungsteam, das Schwerpunkte in Verfahren in den Branchen Bau, Anlagenbau und Infrastruktur sowie in Post-M&A-Mandaten setzt. Heiko Haller ist außerdem ein versierter Ansprechpartner für Pharmaunternehmen und leitet die Gruppe gemeinsam mit Günter Pickrahn, der mit einer breiten Praxis beeindruckt. Jörg Risse verfügt über Know-How in Preisanpassungen und Gewährleistungsansprüchen und Ragnar Harbst fokussiert sich auf Auseinandersetzungen im Schienenverkehr. Alle Teammitglieder sind auch regelmäßig in Schiedsverfahren tätig.

Weitere Kernanwälte:

Jörg Risse; Ragnar Harbst; Tobias Höfling

Referenzen

Sehr starkes, breit aufgestelltes und relativ großes Team in Frankfurt mit Expertise in sehr unterschiedlichen Bereichen.

Günther Pickrahn hat große Erfahrung in Streitigkeiten mit technischem Hintergrund; Fähigkeit, sich so tief in Materie einzuarbeiten, sodass das Gespräch mit technischen Fachleuten quasi auf Augenhöhe stattfindet.’

Jörg Risse ist eine beeindruckende Persönlichkeit und sehr meinungsstark.

Kernmandanten

Accenture

RWE AG

Ideal Automotive GmbH

Highlight-Mandate

  • RWE AG: Vertretung in einem Berufungsverfahren.
  • Ideal Automotive GmbH: Beratung zu möglichen Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit einem vom Bundeskartellamt verhängtem Bußgeld.

Clifford Chance

Die Streitbeilegungspraxis von Clifford Chance deckt die drei Eckpfeiler Commercial, Corporate und Kartell-Litigation gekonnt ab: Man verteidigt hier nationale und internationale Unternehmen aus einer Vielfalt von Branchen in oftmals grenzüberschreitenden Verfahren, in welchen das Team bei Bedarf eng mit dem Netzwerk der Kanzlei  zusammenarbeiten kann. Der Praxisgruppenleiter Michael Kremer ist für seine Expertise in Konflikten im Zusammenhang mit Infrastruktur- und Industrieanlagenprojekten bekannt, während Christine Gärtners Fokus auf Organhaftungs- und Post-M&A-Streitigkeiten liegt. Uwe HornungBurkhard Schneider und Sebastian Rakob sind Prozessrechtler mit langjähriger Erfahrung und Counsel Jan Conrady nahm sich zuletzt vermehrt streitigen Datenschutzfällen an.

Praxisleiter:

Michael Kremer

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP setzt starke Akzente in den Industrien Automotive, Life Sciences, Anlagenbau, Energie und Konsumgüter. Das Team ist erfahren in Groß-, Massen- und Einzelverfahren mit kartell-, gesellschafts-, insolvenz-, und handelsrechtlichen Bezügen, und man arbeitet in weiteren streitigen Situationen eng mit anderen Praxisgruppen der Kanzlei zusammen. Die Praxisgruppenleiterin Tanja Eisenblätter, die ein 'ein glasklares Auge für die wesentlichen Probleme eines Rechtsstreites hat und sehr lösungsorientiert vorgeht', der Lieferkettenspezialist Detlef Haß, der im Gesellschaftsrecht versierte Olaf Gärtner und Kim Lars Mehrbrey gehören zu den Schlüsselfiguren der anerkannten Praxis. Aus einer Reihe von internen Beförderungen zum Jahresbeginn 2020 sind Christian Ritz' Partner- sowie Michael Penners' Counselernennung hervorzuheben.

Praxisleiter:

Tanja Eisenblätter

Referenzen

Detlef Haß ist ein sehr erfahrener Anwalt; ruhig, gelassen und ausdauernd; immer pragmatisch; wird auch von den Ansprechpartnern in den Fachbereichen akzeptiert und sehr geschätzt.

Die Kanzlei steht für ausgeprägte Qualität. Neben der juristischen Expertise, die in dieser Kanzlei ohne Zweifel gegeben ist, sind emotionale Ausgeglichenheit und charakterliche Eignung für die Ausübung des Berufes Rechtsanwalt nicht zu unterschätzen.’

Tanja Eisenblätter ist eine besonders hart arbeitende Juristin, die ein glasklares Auge für die wesentlichen Probleme eines Rechtsstreites hat und sehr lösungsorientiert vorgeht. Mit ihr verliert man keine Zeit. Ihre Einschätzungen zur Entwicklung der Auseinandersetzung sind stets zutreffend. Sie ist ein Gewinnertyp und eine kreative Denkerin.

Man ist offen für guten Austausch und sehr lösungsorientiert. Verschiedene Fachleute, die gut koordiniert zu verschiedenen Fragestellungen herangezogen werden.’

Breite Kompetenz mit Tiefe.

Michael Penners ist kompetent, und sehr klar und strukturiert in Sachverhaltsklärung und -recherche. Er bringt Argumente und Schriftsätze auf den Punkt.’

Kernmandanten

Confiserie Rabbel GmbH

Daiichi Sankyo Europe GmbH

Danube Private University

Honeywell International Inc.

NDT Global GmbH & Co.KG

NRW.BANK

Highlight-Mandate

  • NRW.BANK: Vertretung in zwei Verfahren gegen das “Single Resolution Board” der Europäischen Union in Zusammenhang mit Beiträgen zu dem “Single Resolution Fund” und der Verpflichtung des SRB, bei der Beitragsberechnung nicht nur das Fördergeschäft der NRW.BANK, sondern auch ihr Förderhilfsgeschäft zu privilegieren.
  • Multinationale Gesellschaft : Beratung zu verschiedenen internationalen Streitigkeiten im Bereich Anlagenbau, beispielsweise aufgrund einer Bauverzögerung in Verbindung mit der Lieferung von Komponenten für die Errichtung eines Gaskraftwerks in Polen, und zu verschiedenen Streitigkeiten über Offshore-Windprojekte in der deutschen Nordsee und in Dänemark.

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLP hat ein 'einsatzstarkes Team, das über mehrere Standorte eng und ohne Reibungsverluste zusammenarbeitet'. Unter der Leitung des erfahrenen Christoph Baus ist man in Wertpapier- und Handelsstreitigkeiten, Konflikten zwischen Gesellschaftern und Berufshaftungsverfahren sowie in Prozessen im Zusammenhang mit Gesellschafts- und Kartellrecht tätig. Nachdem man einige Personalabgänge verkraften musste, hat man Stefan Patzer Anfang 2020 zum Counsel ernannt. Man ist außerdem auf Associate-Ebene mit Alena McCorkle und Anne Löhner gut aufgestellt.

Praxisleiter:

Christoph Baus

Weitere Kernanwälte:

Stefan Patzer; Alena McCorkle; Anne Löhner

Referenzen

Ein sehr kompetentes Team, exzellente Betreuung, hohes akademisches Niveau.’

Alena McCorkle zeichnet sich durch pro-aktives Handeln, hohe Fachkompetenz und schnelle Reaktion aus.’

Ein sehr engagiertes, hoch professionelles, pragmatisch handelndes, schnell reagierendes und im Umgang sehr angenehmes, unprätenziöses Team, das die Angelegenheiten des Mandanten zu seinen eigenen macht. Sowohl die Teamzusammenstellung als solche als auch die reibungslose und nahtlose standortübergreifende Abstimmung und Wissensweitergabe ist wertgeschätzt.’

Christoph Baus ist ein brillanter Stratege, beeindruckt hat aber zuletzt vor allem seine Fähigkeit, große Teams zu motivieren und wie ein Coach auf Erfolg einzustellen.’

Christoph Baus ist juristisch herausragend und überzeugend im Auftritt.’

Alena McCorkle ist hervorzuheben, mit Sicherheit eine der besten Juristinnen ihrer Generation und ein außerordentliches Talent. Juristische Spitzenklasse in der Argumentation und Sachverhaltsdurchdringung und mit unglaublichem Commitment für den Mandanten.

Latham verfügt über ein einsatzstarkes Team, das über mehrere Standorte eng und ohne Reibungsverluste zusammenarbeitet. Das Team ist stets ansprechbar und ausgezeichnet vorbereitet. Was die technologische Ausstattung und den Einsatz von Software Tools angeht, weiter als die meisten Wettbewerber.

Anne Löhner ist sehr routiniert und kann sich auch in einem Verfahren mit mehreren Dutzend Beteiligten problemlos durchsetzen.

Kernmandanten

Scholz Holding GmbH

Daimler AG

Air Berlin

Liberty Global plc/Unitymedia GmbH

Scottish Widows

Weider Germany GmbH

Arcelor Mittal

Highlight-Mandate

  • Scholz Holding GmbH: Verteidigung gegen Prospekthaftungsansprüche von Anleihegläubigern.
  • Daimler AG: Beratung im Zusammenhang mit einer koordinierten Wertpapiersammelklage in den USA in Bezug auf angebliche Manipulationen von Abgasanlagen in Dieselfahrzeugen.
  • Liberty Global plc./ Unitymedia GmbH: Vertretung in einem viel beachteten Schadensersatzverfahren gegen die Deutsche Telekom bezüglich missbräuchlicher Praktiken bei der Nutzung von Kabelkanälen.

Linklaters

Die Praxisgruppe von Linklaters ist besonders versiert in grenzüberschreitenden Streitigkeiten zu energie- und insolvenzrechtlichen Themen, D&O-Haftungsfällen sowie kartellrechtlichen Schadensersatzansprüchen, wobei man überwiegend für Industrie-, Life Sciences- und Automobilunternehmen sowie Finanzinstitutionen auftritt. Der Praxisgruppenleiter Alexandros Chatzinerantzis fokussiert sich auf energie- und handelsrechtliche Streitigkeiten, während Rupert Bellinghausen als Prozessrechtler mit langjähriger Erfahrung gilt. Die Kartellrechtsspezialistin Daniela SeelingerKirstin Schwedt und Kerstin Wilhelm sind weitere Schlüsselfiguren. Julia Grothaus wurde im Mai 2020 zur Partnerin ernannt.

Noerr

Zusätzlich zu ihrer starken Praxis in Produkthaftungs- und Schiedsverfahren spielt Noerr ihre Streitbeilegungsexpertise ebenfalls im Rahmen von Massen- und Großverfahren aus, wobei thematische Schwerpunkte in Streitigkeiten im Zusammenhang mit Versicherungen, Kartellschäden und im gesellschaftsrechtlichen Bereich verortet werden können. Michael Molitoris kennt sich besonders in der Automobilbranche aus, während Christine Volohonsky oftmals in Verfahren zu Insolvenzansprüchen tätig ist. Das Team wird von dem Versicherungsexperten Oliver Sieg und der Schiedsverfahrensspezialistin Anke Meier geleitet.

Praxisleiter:

Anke Meier; Oliver Sieg

Kernmandanten

Bundesrepublik Deutschland

Magna Management AG

autoTicket GmbH

Deutsche Bank AG

Berthold Brinkmann als Insolvenzverwalter

AUDI AG

Torqeedo GmbH

TÜV SÜD AG – Engineering Company

Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)

PACCAR Inc. / DAF Trucks NV / DAF Trucks Deutschland GmbH

White & Case LLP

White & Case LLP tritt häufig in Verfahren in den Bereichen Technologie, Automotive, Energie und natürliche Ressourcen auf, wobei man für nationale und internationale Unternehmen tätig ist; ein weiterer Schwerpunkt des Teams sind insolvenzrechtliche Streitigkeiten. Der Praxisgruppenleiter Markus Langen nimmt sich vor allem gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten an, während Sonja Hoffmann sich auf kollektiven Rechtsschutz fokussiert. Christian Wirth deckt den Bank-, Finanz- und Versicherungssektor gekonnt ab und Thomas Burmeister ist im Energierecht versiert.

Praxisleiter:

Markus Langen

Kernmandanten

Facebook Inc.

Daimler AG

Kornelia Gless-Kieserling – Bremer Stiftungsstreit

Land Baden-Württemberg

systaic AG, systaic cells GmbH, systaic Technologies GmbH

WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG

u.a. Amprion GmbH, Open Grid Europe, Energienetz Mitte, Westfalen Weser Netz

EnBW Baden-Württemberg AG

German PelletsGmbH

Air Berlin

Highlight-Mandate

  • Facebook: Beratung im Hinblick auf alle zivilrechtlichen Gerichtsstreitigkeiten außerhalb der USA.
  • Land Baden-Württemberg: Vertretung im Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart gegen einen von der Deutsche Bahn AG geltend gemachten Anspruch auf Erstattung der Zusatzkosten, die bei der Umsetzung des Bauvorhabens Stuttgart 21 in der Landeshauptstadt anfallen.
  • Insolvenzverwalter der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehr KG und der airberlin technik GmbH: Vertretung in nationalen und grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten.

Allen & Overy LLP

Unter der Leitung von Marc Zimmerling wird das Team von Allen & Overy LLP regelmäßig von Unternehmen, Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Dienstleistern in streitigen Situationen zu Rate gezogen. Man ist insbesondere versiert in Berufs- und Organhaftunsthemen sowie D&O-Konflikten und Vertragsstreitigkeiten. Zimmerling hat außerdem erwähnenswerte Expertise in versicherungsrechtlichen Auseinandersetzungen. Die Senior Associates Charlotte Willemer und Angélique Pfeiffelmann sind weitere integrale Teammitglieder.

Praxisleiter:

Marc Zimmerling

Referenzen

Extrem gute Vorbereitung sowohl was wirtschaftliche als auch juristische Fragen angeht. Exakt auf die Fragestellungen zugeschnittenes Team – nicht zu viel und auch nicht zu wenig.

Marc Zimmerling versteht es in hervorragender Weise den Sachverhalt zu extrahieren, Lösungsmittel- bzw. Argumentationsoptionen zu entwicklen und auch komplexe Zusammenhänge sehr klar und logisch darzustellen.’

Ein extrem gründliches Team, das effektiv zusammenarbeitet.

Kernmandanten

KPMG AG

Highlight-Mandate

  • KPMG: Beratung und Vertretung in mehreren gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen mit einer Vielzahl von Beteiligten wegen angeblicher Pflichtverletzungen im Rahmen der Erstellung eines Sanierungsgutachtens für ein großes deutsches Industrieunternehmen.
  • Deutscher Service-Provider für Energieanlagen: Beratung im Zusammenhang mit Ansprüchen wegen Teilkündigung eines Anlagenrückbau-Vertrages mit einem europaweit tätigen Energieversorgungsunternehmen.
  • International tätiger Automobilzulieferer: Beratung in verschiedenen Auseinandersetzungen, unter anderem betreffend vertragsrechtlicher Fragen im Rahmen von Lieferbeziehungen zu verschiedenen Kunden, der Durchsetzung von Schadensersatzforderungen gegenüber eines Vertragspartners sowie der Ausgestaltung der weiteren Geschäftsbeziehungen zu einem internationalen Automobilhersteller.

CMS

Als einer der personell stärksten Praxen in Deutschland kann CMS eine Vielzahl von Verfahren bedienen. Man wird von dem Mittelstand und Hidden Champions aber auch vermehrt von Großkonzernen in streitigen Situationen mandatiert, und war zuletzt in diversen gesellschaftsrechtlichen, Post-M&A-, Organhaftungs-, und Infrastrukturstreitigkeiten involviert, die oftmals grenzüberschreitende Aspekte beinhalteten. Thomas Lennarz ist außerdem in Klimawandelprozessen versiert. Er leitet die Praxisgruppe gemeinsam mit Nicolas Wiegand, der seine Zeit zwischen Hongkong und München aufteilt. Matthias SchlingmannTilman Niedermaier und Claus Thiery sind weitere Ansprechpartner.

Kernmandanten

Daimler

E.ON

Vodafone

Hochtief

Roland Berger

DLA Piper

DLA Piper gilt als 'sehr kompetent, leistungsstark und eingespielt' und ist an mehreren Standorten in Deutschland präsent. Das Team wird zu vielfältigen Rechtsthemen instruiert, wird aber besonders für ihre Kenntnis in Massenverfahren, gesellschaftsrechtlichen und D&O-Streitigkeiten hervorgehoben; für letztere gilt insbesondere Thomas Gädtke als Schlüsselkontakt. Frank Roth und der Praxisgruppenleiter Ludger Giesberts sind versierte Prozessrechtler am Kölner Standort und der häufig in Strafverfahren aktive Wolfgang Jäger gilt als 'intelligent und strategisch'. Counsel Sebastian Schneider ist außerdem erfahren in bank- und kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Weitere Kernanwälte:

Thomas Gädtke; Frank Roth; Wolfgang Jäger; Christian Schneider; Sebastian Schneider; Daniel Buntenbroich

Referenzen

Das Team um Thomas Gädtke hat ein hohes Niveau bei Themen wie Manager Haftung, D&O-Deckung und Prozessführung.’

Thomas Gädtke hat zu Recht einen ausgezeichneten Ruf im Bereich Manager Haftung und D&O-Policen. Seine Erfahrung ist sehr breit, und er verfügt auch über wichtige Kontakte beziehungsweise persönliche Beziehungen in diesem Bereich.’

Pragmatische Abwägung aller Möglichkeiten mit gleichwohl guter Aufbereitung potentieller finanzieller Impacts. Hohes Maß an “Ûbersetzungsfähigkeiten”

Wolfgang Jäger ist ein Top-Anwalt, sehr intelligent und strategisch. Er bereitet Gesprächstermine und Gerichtspost mit seinem Team hervorragend und zeitgerecht vor. Für einen Juristen macht er sich die Mühe auch schwierige technische Sachlagen zu verstehen, andererseits ist er in der Lage komplizierte juristische Sachen dem Laien klar zu machen.’

Das Litigation/Arbitration-Team von Thomas Gädtke ist sehr kompetent, leistungsstark und eingespielt, insbesondere bei der Führung komplexer und großvolumiger Rechtsstreitigkeiten.

Sebastian Schneider sticht mit seiner Erfahrung und Kompetenz sehr positiv hervor.

Trotz komplexer Themenlage arbeitete sich das Team schnell ein, erkennt rasch die Schwachpunkte in der Argumentation der Klägerpartei, argumentiert selbst überaus fundiert und zielsicher.

Ständige Erreichbarkeit, kompetente Ansprechpartner für unterschiedlichste Problemstellung gepaart mit Fachkompetenz und hoher Verbindlichkeit.

Kernmandanten

Stadt Gelsenkirchen

Stadt Köln

Zurich

Highlight-Mandate

  • Rechtsanwalt Axel Bierbach als Insolvenzverwalter: Vertretung in Musterfeststellungsklage der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. über das Vermögen der BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH im Zusammenhang mit der Berücksichtigung eines Neukundenbonus in Energielieferungsverträgen.
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater: Vertretung in zwei Klageverfahren mit einem Streitwert von je €10 Millionen gegen den Insolvenzverwalter des in den Medien als eines der größten Schneeballsystem dargestellten Unternehmens EN Storage.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verfügt über Expertise in Beschlussmängel-, Freigabe-, und einstweiligen Rechtsschutzsverfahren sowie in Kartell-, Post-M&A- und Vertragsstreitigkeiten, wobei das Mandantenportfolio des 'fachlich guten und effizienten' Teams eine Vielzahl von deutschen DAX30- und mittelständischen Unternehmen umfasst. Jochem Reichert hat Erfahrung in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten und leitet die Praxis gemeinsam mit dem 'starker VerhandlerThomas LiebscherStefan Zeyher und Christoph Nolden sind ebenfalls in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten tätig und Ben Steinbrück wurde Anfang 2020 zum Partner ernannt.

Referenzen

SZA ist einzigartig in der Mischung aus fachlicher höchster Qualifikation und forensischer Schärfe und Durchsetzungsstärke.’

Fachlich gutes und effizientes Team.’

Stefan Zeyher ist nicht nur fachlich sehr gut, sondern auch menschlich sehr angenehm.

Thomas Liebscher ist ein sehr guter Jurist und starker Verhandler.

Höchste fachliche Kompetenz mit großem Engagement auch in Rechtsgebieten abseits des Üblichen. Beharrlichkeit auch bei der Recherche entlegener Fragen. Höchste Expertise im Gesellschaftsrecht.’

Qualifizierte Associates und adäquate Diskussionspartner- keine Kofferträger.’

Jochem Reichert paart fachliche Exzellenz mit souveränem und überzeugendem Auftritt in streitigen Verfahren. Jederzeitige Erreichbarkeit.

Kernmandanten

Volkswagen AG

Deutsche Bank AG

HARIBO Group

Deutsche Bahn AG

ISARIA Wohnbau AG

Deloitte NL

Vossloh Group

Euromicron AG

Dr. Michael Jaffé as Insolvency Administrator over the assets of Qimonda AG

Dr. Jürgen Großmann

Herbert Bodner (former CEO of Bilfinger SE)

Società Italiana per le Sviluppo dell‘ Elettronica, S.I. SV.EL., S.p.A. (Torino, Italy)

TTP AG

INTER Krankenversicherung AG

Highlight-Mandate

  • Volkswagen AG: Beratung und Prozessvertretung im Zusammenhang mit rd. 2250 Schadensersatzklagen von Anlegern gegen VW und deren Hauptaktionär Porsche Automobile Holding SE wegen angeblicher Verletzung von Publizitätspflichten im Rahmen des Diesel-Skandals.
  • Deloitte NL: Funktion als deutscher Anwalt in einer Gruppe führender nationaler Anwaltskanzleien unter der Leitung von NautaDutilh, um die Mandatin gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit den Steinhoff-Ansprüchen zu verteidigen.
  • Vossloh AG - Gruppe: Abwehr von angeblichen Schadensersatzansprüchen wegen kartellrechtswidriger Absprachen gegen mehrere Unternehmen der Mandantin im Nachgang zur Untersuchung des Bundeskartellamtes.

Wach + Meckes LLP

Wach + Meckes LLP ist eine etablierte Streitbeilegungsboutique in München, die besonders tiefgreifende Erfahrung in Post-M&A-Prozessen sowie in Streitigkeiten mit Bezug zum Handels-, Kartell-, Insolvenz-, und Gesellschaftsrecht hat; das Mandantenportfolio setzt sich neben vielfältigen Industriekonzernen auch aus Finanzinstitutionen und Dienstleistern zusammen. Frank Meckes, Karl Wach, Tom Petsch und Robert Straubmeier sind die Schlüsselkontakte.

Kernmandanten

Etihad Airways PJSC

Highlight-Mandate

  • Etihad Airways PJSC: Vertretung gegen die Inanspruchnahme durch den Insolvenzverwalter einer deutschen Fluggesellschaft auf Schadensersatz.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Das Streitbeilegungsteam von Heuking Kühn Lüer Wojtek ist 'exzellent aufgestellt'. Mit zahlreichen Anwälten auf verschiedenen Senioritätsstufen tritt man regelmäßig in Verfahren mit Bezug zu handels-, versicherungs-, gesellschafts-, und vertriebsrechtlichen Fragen auf. Die Gruppe ist außerdem stark involviert in der Abwehr von Kundenklagen für VW im Zusammenhang mit dem 'Diesel-Gate'. Elke UmbeckUlrike Gantenberg und Thomas Wambach leiten das Team. Daniel Froesch ist ebenfalls ein umtriebiger Prozessrechtler und der Salary Partner Alexander Weiss wechselte im Oktober 2020 von Clifford Chance an den Münchner Standort.

Weitere Kernanwälte:

Daniel Froesch

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbrights Team verfügt über Expertise in Auseinandersetzungen zu Patenten, Immobilien und Versicherungen, vertritt Unternehmen und Finanzinstitutionen aber auch in Post-M&A- und Handelsstreitigkeiten. Außerdem nimmt man sich verstärkt Konflikten zum Thema Klimawandel und nachhaltiger Finanzprodukte an. Jamie Nowak leitet die Praxisgruppe, der ebenfalls Christian WolfSven Förster und die 'strategisch gewiefte' und im Januar 2020 zur Partnerin ernannte Constanze Bandilla-Dany angehören.

Praxisleiter:

Jamie Nowak

Referenzen

Das Team bietet effektive Prozessvertretung in Gewerbemietstreitigkeiten, in erster Linie im Einzelhandel angenehm unaufgeregt und ohne ausschweifend vorzutragen.

Constanze Bandilla-Dany ist verdientermaßen endlich Partnerin, strategisch gewieft, materiell prima.

Kernmandanten

AIG

Barclays PLC

Credit Suisse International

Depo Auto Parts Industrial Co. Ltd

Globus LLC

Hedgefonds/Riskokapitalgeber

INEOS Styrolution Group GmbH

Private Equity Fonds mit Sitz in London

Stukeley Capital Ltd.

Tochterunternehmen eines weltweit führenden internationalen IT Service Providers

Highlight-Mandate

  • Credit Suisse International: Vertretung in einem Schadensersatzverfahren mit einem Streitwert von über €1 Milliarde Euro vor dem Land- und Oberlandesgericht Frankfurt am Main.
  • AIG: Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit einem potenziellen Verlust von mehr als €300 Millionen aus einer Garantie- & Haftpflichtversicherung.
  • Ishida Co. Ltd.: Durchsetzung eines europäischen Patents auf Mehrkopfwaagen vor den zuständigen Verletzungsgerichten und Verteidigung des Patents vor dem Bundespatentgericht und dem Bundesgerichtshof.

Taylor Wessing

Die Schwerpunkte von Taylor Wessing liegen in handels-, vertriebs-, und gesellschaftsrechtlichen sowie Post-M&A-Streitigkeiten, wobei das Team Mandanten aus einer Vielzahl an Industrien betreut, wie beispielsweise Energie, Life Sciences, Konsumgüter und zuletzt auch zunehmend in der Technologiebranche. Der Praxisgruppenleiter Philipp Behrendt ist außerdem in Haftungsfragen versiert.  Jörg Wimmers ist ein TMT-Spezialist.

Praxisleiter:

Philipp Behrendt

Referenzen

Das Team von Taylor Wessing zeichnet sich durch ausgeprägte Sachkenntnis nicht nur in Produkthaftungsfällen, sondern auch in internationalen Rechtsfragen und Fragen einer Discovery aus. Rasche Bearbeitungszeiten, jederzeitige Erreichbarkeit.

Die Größe des Teams ist flexibel und kann je nach Bedarf auch kurzfristig erweitert werden. Die Teammitglieder zeichnen sich durch hohen Einsatz und vorausschauendes Denken aus. Ressourcen werden kostenbewusst eingesetzt. Preis-Leistungsverhältnis ist angemessen.’

Kernmandanten

Chubb Insurance

Easyjet

Fujitsu

Grünenthal

Melitta

Volkswagen

Highlight-Mandate

  • Volkswagen: Mandatierung im Rahmen der Abwehr von Verbraucherklagen wegen der Dieselthematik.
  • Rewe: Beratung in Streitigkeiten.

WilmerHale

WilmerHale hat nennenswerte Erfahrung an der Schnittstelle von zivilrechtlichen und regulatorischen Streitigkeiten; hier ist man regelmäßig für überwiegend deutsche Unternehmen tätig und kann auf die Expertise relevanter Praxisgruppen wie beispielsweise des Wettbewerbs- oder Patentrechts, bauen. Das Team ist außerdem in gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen und Haftungsprozessen aktiv. Die Prozessrechtlerin Vanessa Wettner leitet die Gruppe gemeinsam mit dem Kartellrechtspezialisten Stefan Ohlhoff sowie Hans-Georg Kamann, der auch zum Datenschutz berät.

Referenzen

Das Team arbeitet sehr kollegial und hat flache Hierachien.

 

Kernmandanten

Becton Dickinson B.V.

Bundesinnung der Hörakustiker KdöR

Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands

Deutsche Bahn AG

Deutsche Telekom AG

Facebook

Hugo Boss

Katjes Fassin GmbH & Co KG

Lufthansa AG

Highlight-Mandate

  • Facebook: Vertretung in zahlreichen Verfahren, insbesondere zur DSGVO, zum NetzDG und zu den Datenschutzrechtsthemen des vom Bundeskartellamt gegen Facebook eingeleiteten Verfahrens.
  • Deutsche Bahn AG / Stuttgart 21: Beratung und Vertretung im Rechtsstreit gegen das Land Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart und andere vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart zu Ansprüchen auf weitere Finanzierungsbeiträge in Höhe von rund €2,5 Milliarden Euro zur Deckung von Mehrkosten des Projekts Stuttgart 21.
  • OPAL Gastransport GmbH & Co. KG: Regulatorische Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit der Änderung der Auflagen zu der für die OPAL-Pipeline erteilten Befreiung von der Regulierung gemäß § 28a EnWG.

Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherland tritt in handels- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten auf nationaler und internationaler Ebene auf. Neben Gerichtsverfahren nimmt sich das Team auch Schiedsverfahren und Produkthaftungsthemen an, und man intensiviert die Beziehungen zum internationalen Netzwerk fortlaufend. Die Streitbeilegungsexpertise des Praxisgruppenleiters Joos Hellert wird zusätzlich durch seine Expertise in Compliance-Fragen und präventiver Beratung untermauert; zu seinem Team gehören außerdem Ralf-Thomas Wittmann und Stephan von Marschall, der sich der Praxis Ende 2019 von Taylor Wessing kommend anschloss.

Praxisleiter:

Joos Hellert

Referenzen

Pragmatismus, Branchenerfahrung, Eloquenz, Strategische Planung.’

Joos Hellert ist ein großer Stratege.’

Ein zuverlässiges, erfahrenes und verfügbares Team.’

Kernmandanten

Allianz group

Avis Budget

Burger King

COR

Johnson Controls

Philip Morris

Turkish Airlines

General Electric

Securitas

Resysta

Highlight-Mandate

  • COR Sitzmöbel: Erfolgreiche Verteidigung in einer Kartellschadensersatzklage gegen Reuter Onlineshop.
  • Allianz: Beratung im Zusammenhang mit dem PIP-Skandal um möglicherweise fehlerhafte Brustimplantate.
  • Zwei ehemalige Manager einer deutschen Aktiengesellschaft: Vertretung gegen Schadensersatzklagen ihres ehemaligen Unternehmens.

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Die Mitglieder des Teams von Gibson, Dunn & Crutcher LLP kombinieren Expertise in Streitbeilegung und verschiedenen Rechtsgebieten, wie beispielsweise Gesellschafts-, Arbeits-, und Kartellrecht. Das Mandantenportfolio beinhaltet unter anderem Unternehmen aus dem Finanzsektor, der Automobilindustrie und der Energiebranche. Markus Rieder, der im November 2019 von Latham & Watkins LLP wechselte, hat zusätzliche Erfahrung in internen Untersuchungen, Finn Zeidler ist versiert in wirtschaftsstrafrechtlichen Verfahren und Mark Zimmer hat einen Fokus auf arbeitsrechtliche Prozesse.

Weitere Kernanwälte:

Markus Rieder; Finn Zeidler; Mark Zimmer

Referenzen

Ein starkes Team – im besten Sinne “streitlustig”.’

Markus Rieder kennt man als hervorragenden Litigator mit Biss, Weitblick und Durchhaltevermögen sowie viel Verständnis für Prozessstrategie und -taktik. Ein Top-Litigator und ein ausgezeichneter Berater für alle Streit- und Schiedsverfahren.

Kernmandanten

Anheuser-Busch InBev

Daimler

Douglas GmbH

Essity Group Holding B.V.

UniCredit S.p.A.

Highlight-Mandate

  • Daimler AG: Beratung bei der Koordination von Verbraucherrechtsstreitigkeiten in Deutschland.
  • UniCredit S.p.A.: Vertretung bei Aktionärsklagen in mehreren Jurisdiktionen nach einer Umstrukturierung.

Jones Day

Jones Day vertritt eine Reihe von internationalen Unternehmen aus unter anderem der Telekommunikations-, Luftfahrt- und Baubranche in streitigen Verfahren, wobei das Team häufig in Auseinandersetzungen mit steuer- und kartellechtrechtlichen Bezügen sowie zum Gewerblichen Rechtsschutz tätig ist; hier können Mandanten insbesondere auf den Expertiseaustausch mit den jeweiligen Praxisgruppen der Kanzleien bauen. Das Team wird gemeinsam von Dieter Strubenhoff und Johannes Willheim geleitet, die beide außerdem Schwerpunkte in der Energiebranche setzen.

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Das Team von Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner bedient im Streitbeilegungsbereich ein breites thematisches Spektrum, ist aber insbesondere versiert in Auseinandersetzungen der Finanz- und Energiebranche. Das Team, welches zuletzt internen Wachstum verzeichnen konnte, wird von Alexander Kröck geleitet; dieser berät oftmals in D&O- und Beraterhaftungsfällen. Stefan Hackel und Nico Köppel wurden im Januar 2020 jeweils zum Equity und Salary Partner befördert und Marcus van Bevern ist ein weiterer Schlüsselkontakt.

Praxisleiter:

Dr. Alexander Kröck

Highlight-Mandate

  • Ausländische Bank: Vertretung bei der zivilrechtlichen Aufarbeitung hochvolumiger Cum-Ex-Transaktionen.
  • Geschäftsführender Gesellschafter: Außer- und vorgerichtliche Beratung im Zusammenhang mit dem streitigem, großvolumigem Erwerb und Weiterverkauf von Atemschutzmasken.
  • Immobilienunternehmen: Vertretung in einem potenziellem Leuchtturm-Verfahren gegen einen führenden Retail-Konzern aufgrund Corona-bedingter Zahlungsrückstände.

Pinsent Masons Germany LLP

Das Team von Pinsent Masons Germany LLP ist über die letzen Jahre kontinuierlich gewachsen, zuletzt mit den Zugängen von Johanna Weißbach und Christian Schmidt im März und April 2020 von Freshfields Bruckhaus Deringer. Unter der Leitung der 'innovativen, kämpferischen und kollegialenSibylle Schumacher ist das Team regelmäßig in Massenverfahren und anderen Gerichtsprozessen für nationale und internationale Konzerne, Familienunternehmen und öffentliche Einrichtungen tätig. Mandatierungen erfolgen dabei aus vielfältigen Sektoren, so unter anderem aus den Energie-, Infrastruktur- und Fertigungstechniksindustrien. Martin Eimer ist versiert in Streitigkeiten mit Bezug zum Anlagenbau.

Praxisleiter:

Sibylle Schumacher

Referenzen

Das gesamte Team von Pinsent Masons geht bei allen Themen sehr praxisorientiert heran, vernachlässigt dabei aber auf gar keinen Fall sämtliche juristische Fragestellungen. Man fühlt sich als Unternehmen sehr gut aufgehoben.’

Die Praxisgruppe hat einen bemerkenswerten Teamgeist, der in Großkanzleien, insbesondere in der Partnerschaft, selten anzutreffen ist. Hier wird nicht gegeneinander, sondern miteinander und stets zum Wohle der Mandanten gearbeitet.

Starkes, international versiertes Team mit reichlich Erfahrung!

Sibylle Schumacher – innovativ, kämpferisch, kollegial.

Sibylle Schumacher ist es gelungen, die so schnell gewachsene Praxisgruppe innerhalb kürzester Zeit zu einem schlagkräftigen Team zusammenzuschweißen. Daneben zeichnet sich Sibylle Schumacher durch äußerst strategisches und kreatives Vorgehen bei der Fallbearbeitung aus.

Sehr starkes junges Partner-Team, rund um Martine Eimer, Johanna Weißbach und Christian Schmidt.’

Martin Eimer, Christian Schmidt und Johanna Weißbach sind allesamt exzellente Fachleute auf ihrem jeweiligen Gebiet. Sie haben höchste Ansprüche an die Qualität ihrer Arbeit sowie an ihre Erreichbarkeit für ihre Mandanten.’

Kernmandanten

Volkswagen AG

Katjes Fassin GmbH & Co. KG und Piasten GmbH

Fieldcustom S.à.r.l. (Luxemburg)

Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

AGC Glass Europe SA

f | solar GmbH

Rixen Cableways GmbH und Herr Bruno Rixen

Highlight-Mandate

  • Volkswagen AG: Führung einer großen Anzahl deliktsrechtlicher Schadensersatzprozesse vor deutschen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten.
  • Katjes Fassin GmbH & Co. KG und Piasten GmbH: Vertretung in drei Verfahren vor den Landgerichten Hannover und Stuttgart, in denen es um die Abwehr von kartellrechtlichen Schadensersatzansprüchen geht.
  • Fieldcustom S.à r.l. (Luxemburg): Vertretung bei der Abwehr von Makler- und Projektiereransprüchen im Zusammenhang mit dem An- und Verkauf der Immobilie Bahnhofplatz 1 in München.

SKW Schwarz Rechtsanwälte

SKW Schwarz Rechtsanwälte setzt Schwerpunkte in handels-, haftungs- und deckungsrechtlichen Streitigkeiten sowie in Zivilprozessen, wobei das Team insbesondere Erfahrung in Verfahren in Folge der Unterbrechung von Lieferketten aufweist; diese Spezialisierung stellte zuletzt im Zuge der Corona-Krise einen eindeutigen Mehrwert der Praxis dar. Der Praxisgruppenleiter Arndt Tetzlaff begleitet Unternehmen, Versicherer und Banken in streitigen Situationen und Oliver Korte und Andreas Seidel sind weitere Schlüsselkontakte.

Praxisleiter:

Arndt Tetzlaff

Weitere Kernanwälte:

Oliver Korte; Andreas Seidel

Referenzen

Sehr gute Fachkompetenz, taktisches Geschick, sorgfältige Prozessführung.’

Arndt Tetzlaff hat neben ausgezeichneter juristischer Fachkompetenz ein sehr gutes Verständnis der Branche und der Realitäten eines Wirtschaftsunternehmens.’

Kernmandanten

GEHE Pharma Handel GmbH

Home Away Inc.

Telekom Deutschland GmbH

Signal Iduna Gruppe

Schufa Holding

Expedia Inc.

Highlight-Mandate

  • Deutsche Geothermische Immobilien AG: Vertretung in einer aktienrechtlichen Anfechtungsklage gegen den Hauptversammlungsbeschluss.
  • Deutsche Geothermische Immobilien AG: Vertretung in einer Regressklage gegen den ehemaligen Vorstand.
  • Telekom Deutschland GmbH: Prozessvertretung zur Abwehr einer Klageforderung im hohen einstelligen Millionenbereich mit Widerklage.

Weil, Gotshal & Manges LLP

Weil, Gotshal & Manges LLP nimmt sich vorrangig Streitigkeiten mit gesellschafts-, insolvenz-, und kartellrechtlichen Bezügen an, jedoch konnte das Team zuletzt insbesondere eine Zunahme von Instruktionen zu streitigen IP- und IT-Themen verzeichnen. Die Praxisgruppenleiterin Britta Grauke setzt außerdem Schwerpunkte im nationalen und internationalen Verfahrensrecht.

Praxisleiter:

Britta Grauke

Kernmandanten

Ryanair

Highlight-Mandate

  • Unternehmen: Vertretung im Rahmen einer Insolvenzanfechtung.
  • Tochter eines börsennotierten Unternehmens: Vertretung in einer Post-M&A Streitigkeit.