Commercial Litigation in Deutschland

Umfasst Konflikte, die bei Handels- und anderen Geschäftbeziehungen entstehen. Zumeist handelt es sich um vertragsrechtliche Konflikte über Lieferverträge, Vertriebsverträge oder Franchising-Verträge sowie gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind Produkthaftungsfälle und sonstige Schadensersatzklagen, die sich oftmals an der kartellrechtlichen Schnittstelle abspielen. Auch energierechtliche Auseinandersetzungen werden behandelt, allerdings überwiegt hier stark die Schieds­­gerichgts­barkeit als Methode.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Die Streitbeilegungsgruppe von Freshfields Bruckhaus Deringer hat einen guten Ruf im Markt insbesondere im Zusammenhang mit Klagen mit zahlreichen Klägern sowie in Streitigkeiten mit kartell-, gesellschafts- und wirtschaftsstrafrechtlichem Bezug. Rolf Trittmann leitet die Praxis und ist unter anderem in der Automobilbranche versiert. Roman Mallmann ist ein Ansprechpartner für Post-M&A-, Energie- und Anlagenbauprozesse, während Martina de Lind van Wijngaarden besondere Expertise in grenzüberschreitenden Streitigkeiten hat. Daniel Schnabl, Thomas Kreifels und Boris Kasolowsky  sind weitere Schlüsselfiguren des Teams.

Praxisleiter:

Rolf Trittmann

Gleiss Lutz

Die traditionell in kartellrechtlichen Streitigkeiten starke Praxis von Gleiss Lutz ist darüber hinaus in handelsrechtlichen Verfahren erfahren, insbesondere in den Branchen Automotive, Gesundheit und Immobilien. Das Team tritt außerdem regelmäßig in Produkthaftungsverfahren sowie finanz- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten auf. Praxisgruppenleiter Stefan Rützel genießt einen ausgezeichneten Ruf im Markt. Seinem Team gehören außerdem Kartellrechtsexperte Ulrich Denzel und Andrea Leufgen, die in Post-M&A- und Joint Venture-Konflikten erfahren ist, an. Eric Wagner ist ebenfalls ein Kernansprechpartner, der Mandanten sowohl in der Vertragsgestaltung als auch in streitigen Fällen unterstützt.

Praxisleiter:

Stefan Rützel

Weitere Kernanwälte:

Detlef Schmidt; Eric Wagner; Andrea Leufgen; Ulrich Denzel

Referenzen

Stefan Rützel ist zu Recht einer der führenden Namen im Markt.

Hengeler Mueller

Hengeler Muellers Streitbeilegungsteam ist in der Vertretung von großen deutschen und ausländischen Unternehmen erfahren und agiert für Mandanten insbesondere in Post-M&A- und gesellschaftsrechtlichen Konflikten, Sammelklagen sowie im Zusammenhang mit Gewährleistungsansprüchen und Haftungsfragen. Während man stets eng praxisgruppenübergreifend zusammenarbeitet, verstärkte man jüngst den Austausch mit dem Wirtschaftsstrafrechtsteam. Markus Meier gilt als 'Experte seines Fachs' und Philipp Hanfland ist sowohl in Gerichtsverfahren als auch in Schiedsprozessen und ADR versiert. Johanna Wirth ist eine routinierte Ansprechpartnerin für Unternehmen aus der Energie-, Finanz- und Telekommunikationsbranche, während Carsten van de Sande Schwerpunkte im Automobil- und Technologiebereich setzt.

Weitere Kernanwälte:

Markus Meier; Philipp Hanfland; Johanna Wirth; Carsten van de Sande; Viola Sailer-Coceani; Henning Bälz;

Kernmandanten

Porsche Automobil Holding SE

Bank J. Safra Sarasin

AGMAN SE

Deutsche Bank AG

Deutsche Bahn

Linde AG

Deutsche Telekom AG

TÜV Süd AG

Google / YouTube

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines Anbieters von Logistikdienstleistungen und Lager- und Fördertechnik im Zusammenhang mit einer Haftungsklage im Ausland und möglichen Deckungsansprüchen gegen den Versicherer.
  • Verteidigung von Linde gegen die Anfechtungsklagen, die gegen den Squeeze-out-Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung erhoben wurden.
  • Vertretung eines Konzernunternehmens der Deutsche Bahn im Zusammenhang mit der Verfolgung von Rückzahlungsansprüchen und Ansprüchen auf zukünftige Anpassung von langfristigen Stromlieferverträgen mit einem Energieversorger.
  • Vertretung von Porsche in diversen Verfahren.
  • Fortlaufende Vertretung von MAN in  ‘Follow-On’-Klagen im Zusammenhang mit dem Truck-Kartell.

Allen & Overy LLP

Allen & Overy LLP ist eine gefragte Adresse bei gesellschafts- und handelsrechtlichen Streitigkeiten und berät auch regelmäßig zu Berufshaftungs- und D&O-Verfahren. Neben dem Schwerpunkt in versicherungsrechtlichen Auseinandersetzungen hat das Team zudem Expertise in der Vertretung von Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften im Zusammenhang mit komplexen Streitigkeiten betreffend Sanierungen. Wolf Bussian leitet die deutsche Dispute Resolution-Praxis, die im Februar 2020 Anna Masser von Jones Day für sich gewinnen konnte, und konzentriert sich insbesondere auf Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor, während Marc Zimmerling der Hauptkontakt für handels- und gesellschaftsrechtliche Konflikte ist. Jan Erik Windthorst deckt neben bank- und finanzrechtlichen Auseinandersetzungen auch Post-M&A- und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten ab, oft mit grenzüberschreitendem Bezug. Das Mandantenportfolio besteht aus überwiegend internationalen Unternehmen aus diversen Branchen.

Praxisleiter:

Wolf Bussian

Baker McKenzie

Das Streitbeilegungsteam von Baker McKenzie überzeugt mit starker Sektorexpertise in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Anlagenbau. Die Kanzlei hat außerdem langjährige Erfahrung in der Pharmabranche. Zum Portfolio zählen regelmäßig Post-M&A-Streitigkeiten, die oftmals einen Bezug zu Asien haben. Heiko Haller, der die Praxis gemeinsam mit dem weiterhin in Frankfurt ansässigen Günter Pickrahn leitet, wechselte jüngst in das Düsseldorfer Büro, um hier ein Ansprechpartner für Industriemandanten zu sein. Außerdem hervorzuheben sind die im Infrastrukturbereich erfahrenen Prozessrechtler Jörg Risse und Ragnar Harbst.

Praxisleiter:

Heiko Haller; Günter Pickrahn

Weitere Kernanwälte:

Jörg Risse; Ragnar Harbst

Clifford Chance

Clifford Chance belegt weiterhin eine starke Position im Markt mit einer breiten Streitbeilegungspraxis, die regelmäßig von nationalen sowie internationalen Mandanten zu Rate gezogen wird. Unter der Leitung des erfahrenen Michael Kremer nimmt man sich vertraglichen sowie insolvenz- und kartellrechtlichen Streitigkeiten an und war jüngst vermehrt in Verfahren in den Sektoren Energie und Infrastruktur tätig. Die letzteren zwei Bereiche stellen besondere Schwerpunkte für Moritz Keller dar, während Counsel Jan Conrady neben Streitigkeiten betreffend Infrastrukturprojekte auch jene im Zusammenhang mit nationalen und internationale Industrieanlagan abdeckt. Christine Gärtner kam im Juni 2019 von Latham & Watkins LLP und verstärkt das Team vor allem im Bereich gesellschaftsrechtlicher Auseinandersetzungen. Uwe Hornung hat Expertise in Organhaftungsthemen, während Tim Schreiber in Post-M&A-Streitigkeiten versiert ist.

Praxisleiter:

Michael Kremer

Weitere Kernanwälte:

Moritz Keller; Christine Gärtner; Uwe Hornung; Tim Schreiber; Sebastian Rakob; Jan Conrady

Referenzen

Ein sehr gutes, sehr kompetentes und auch sehr sympathisches Team. Die Zusammenarbeit ist stets hochprofessionell und dazu aber auch sehr angenehm.’

Sebastian Rakob ist ein Vollprofi! Absolut kompetent und sehr sympathisch.’

Kernmandanten

Cargolux Airlines International S.A.

Moravia Steel A.S.

NOKIA

Nextag/guenstiger

L´Oréal Deutschland GmbH

MAN Truck & Bus B.V

.CanonMetro AG

Kone Oyj

Highlight-Mandate

  • Beratung von Cargolux im Zusammenhang mit den Ansprüchen von 700 Klägern gegen mehrere nationale und internationale Fluglinien des Luftfrachtkartells.
  • Verfolgung von Schadensersatzansprüchen für Nokia gegen Google im Zusammenhang mit der Android-Entscheidung der EU-Kommission.
  • Vertretung von Metro im Zusammenhang mit der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP überzeugt mit einer breiten Praxis, die Streitigkeiten mit Bezug zum Handels-, Kartell- und Gesellschaftsrecht sowie Sammelklagen und Schiedsverfahren behandelt. Das Team positioniert sich bewusst mit spezieller Expertise in den Industrien Automotive, Life Sciences, Konsumgüter, Anlagenbau und Energie. Die Litigation-Gruppe wird von der im Markt hoch angesehenen Tanja Eisenblätter geleitet, während Karl Pörnbacher die Leitung der Arbitration-Praxis übernimmt. Olaf Gärtner ist routiniert in Corporate-Streitigkeiten, während Detlef Hass auch in insolvenzrechtlichen Auseinandersetzungen versiert ist. Jürgen Johannes Witte ist ein weiterer Ansprechpartner, der unter anderem 20 Jahre Erfahrung in D&O-Haftungsfällen hat.

Praxisleiter:

Tanja Eisenblätter; Karl Pörnbacher

Weitere Kernanwälte:

Olaf Gärtner; Detlef Hass; Jürgen Johannes Witte; Kim Lars Mehrbrey; Daniel Flore; Michael Penners

Referenzen

Hogan Lovells ist eine der führenden Kanzleien im Markt. Das Team ist freundlich, zugänglich und sehr professionell.

Stärken des Teams sind die exzellenten Rechtskenntnisse sowie die pünktliche und präzise Beratung. Man hat eine pragmatische Herangehensweise und vollständige Transparenz. All diese Elemente ermöglichen es eine enge Zusammenarbeit zwischen Mandanten und Anwälten aufzubauen.’

Tanja Eisenblätter, mit der Unterstützung von Michael Penners, analysiert Rechtsschriften anderer Kanzleien mit einer nie gesehenen Aufmerksamkeit; somit entdeckt sie sämtliche Schwächen und findet die perfekte Argumentation.’

Detlef Hass Hass ist ein sehr engagierter Anwalt kennengelernt, der sich umfassend und tief in den Sachverhalt einarbeitet und auch gegen Widerstände aus schwierigen Positionen das beste für den Mandanten herausholt.’

Kernmandanten

Korean Air

Air Canada

Highlight-Mandate

  • Fortlaufende separate Vertretung von Air Canada und Korean Air in diversen Schadenersatzverfahren bezüglich der Luftfrachtkartellentscheidung.
  • Vertretung eines Eisenbahnverkehrsunternehmens im Zusammenhang mit einem kartellrechtlichen Schadenersatzverfahren.

Latham & Watkins LLP

Die Streitbeilegungspraxis von Latham & Watkins LLP ist eine anerkannte Adresse in komplexen Individual- und Sammelklagen. Man berät und verteidigt Mandanten regelmäßig in gesellschaftsrechtlichen, Post-M&A- und Wertpapierklagen und setzt oft das enge internationale Kanzleinetzwerk ein. Christoph Baus leitet die Praxisgruppe und ist in handels- und kartellrechtlichen Prozessen sowie in Schiedsverfahren versiert. Christine Gärtner wechselte jedoch im Juni 2019 zu Clifford Chance und Markus Rieder, ein routinierter Ansprechpartner für Unternehmen und Finanzinstitute, im Januar 2020 zu Gibson, Dunn & Crutcher LLP.

Praxisleiter:

Christoph Baus

Referenzen

Das von Christoph Baus geführte Litigation Team leistet ganz hervorragende Arbeit.’

Eines der besten Teams für deutsche Zivilrechtsstreite. Es ist strategisch superb und brillanter im Vortrag vor Gericht.

Christoph Baus hat ein strategisches Gespür, welches im erlaubt die Reaktionen des Gegners im Vorfeld zielsicher zu erkennen.’

Kernmandanten

Air Berlin

Hamburger Hochbahn AG

Clerical Medical Investment Group

Achim Ahrendt

Daimler

Deutsche Bank

Facebook

Liberty Global

ADAC e.V.

Volkswagen AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Daimler in einer koordinierten Wertpapiersammelklage in den USA in Bezug auf angebliche Manipulationen von Abgasanlagen in Dieselfahrzeugen.
  • Vertretung von Air Berlin in einer Schadensersatzklage gegen Etihad, einen früheren Anteilseigner.
  • Vertretung von Liberty Global und Unitymedia in einem Schadensersatzverfahren gegen die Deutsche Telekom im Zusammenhang mit missbräuchlichen Praktiken bei der Nutzung von Kabelkanälen.
  • Vertretung von RMS Radio Marketing Service in einem Verfahren bezüglich Radiowerbepreise.
  • Vertretung von Clerical Medical in einer Wertpapiersammelklage.

Linklaters

Linklaters' Streitbeilegungspraxis um den erfahrenen Prozessanwalt Alexandros Chatzinerantzis setzt Akzente in der Vertretung von Unternehmen aus den Branchen Automotive, Energie, Gesundheit, Life Sciences und der Fertigungsindustrie in nationalen sowie internationalen Auseinandersetzungen. Insbesondere im Rahmen von kartellrechtlichen Schadensersatzklagen zeigt sich die enge praxisgruppenübergreifende Zusammenarbeit. Rupert Bellinghausen und Kirstin Schwedt sind Experten in Post-M&A-Streitigkeiten, während Christian Schmitts Schwerpunkt in der Begleitung von finanzrechtlichen Verfahren liegt.

Praxisleiter:

Alexandros Chatzinerantzis

Kernmandanten

Uniper

cKesson Corporation

Bilfinger SE

Saint-Gobain

Air France-KLM

VISA

Uniper Energy Sales GmbH

Bund

Noerr

Noerr konnte jüngst nicht nur auf personeller Ebene durch diverse Beförderungen, sondern auch in Bezug auf das Mandatsportfolio Wachstum verzeichnen. Die Kanzlei ist regelmäßig in Streitigkeiten mit Bezug zum Handels-, Gesellschafts- und Kartellrecht involviert und hat Erfahrung in der Automobilindustrie, im Pharma-, Gesundheits- und Energiesektor sowie im Versicherungs- und Rückversicherungsmarkt. Anke Meier und Oliver Sieg leiten gemeinsam die Praxisgruppe, der auch der im Automobilbereich erfahrene Michael MolitorisChristine Volohonsky und die in Kartellschadensersatzverfahren versierte Meike von Levetzow angehören. Matthias Stupp ist eine weitere Schlüsselfigur.

Praxisleiter:

Anke Meier; Oliver Sieg

Kernmandanten

Christian Weller von Ahlefeld

LiVest GmbH

AUDI AG

Clemens Tönnies

Deutsche Bank

Insolvency Administrator to P+S Werften GmbH

MAGNA International

Takata

Michael Woodford MBE and Paul Hillman

Highlight-Mandate

  • Vertretung der deutschen Holdinggesellschaft von POCO Einrichtungsmärkte in einem Gesellschafterrechtsstreit zwischen zwei Joint Venture Partnern von POCO.
  • Vertretung der DAF Trucks gegen jegliche in Deutschland aufgrund des ‘LKW-Kartells’ erhobenen Schadenersatzansprüche.

White & Case LLP

Die Streitbeilegungspraxis von White & Case LLP kann auf große Expertise in den Bereichen Energie und natürliche Ressourcen, Technologie und Automotive zurückgreifen. Das Team unter der Leitung von Markus Langen ist regelmäßig für einen Mandantenstamm bestehend aus Unternehmen, aber auch Staaten tätig. Langen hat vor allem Erfahrung in bank- und gesellschaftsrechtlichen Verfahren, während Thomas Burmeister seine Expertise im Energierecht einsetzt und Christian Wirth auch als Mediator tätig ist. Christian Theissen, der ein weiterer versierter Ansprechpartner in vertrags- und haftungsrechtlichen Fragen ist, wurde im Januar 2019 zum Equity Partner ernannt.

Praxisleiter:

Markus Langen

Weitere Kernanwälte:

Thomas Burmeister; Christian Wirth; Christian Theissen; Gero von Jhering; Marlene Maesch; Sonja Hoffmann

Kernmandanten

facebook

Kornelia Gless-Kieserling – Bremer Stiftungsstreit

Land Baden-Württemberg

systaic AG, systaic cells GmbH, systaic Technologies GmbH

WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG u.a. Konzerngesellschaften

u.a. Amprion GmbH, Open Grid Europe, Energienetz Mitte, Westfalen Weser Netz

EnBW Baden-Württemberg AG

German Pellets

Air Berlin

Highlight-Mandate

  • Umfangreiche Betreuung von Facebook, unter anderem in Haftungsthemen und Verbrauchersammelklagen.
  • Vertretung des Land Baden-Württemberg in einem Verfahren gegen eine Klage der Deutschen Bahn auf Übernahme zusätzlicher Kosten für den Bau des Eisenbahngroßprojekts Stuttgart 21.
  • Vertretung diverser Insolvenzverwalters von unterschiedlichen Unternehmen in Rechtsstreitigkeiten.
  • Verteidigung von mehreren Betreibern von regulierten Energieversorgungsnetzen, wie beispielsweise Amperion und Open Grid, in einem Musterverfahren zur Festlegung der Eigenkapitalzinssätze.
  • Vertretung der RWE Generation in einem Rechtsstreit gegen Uniper Kraftwerke und  RuhrEnergie bezüglich der Beendigung eines langfristigen Stromliefervertrages aus einem noch zu errichtenden Kraftwerk.

CMS

Die breite Streitbeilegungspraxis von CMS setzt besondere Akzente in Massenverfahren, bei kartellrechtlichen Prozessen und Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Durch das enge Netzwerk der Kanzlei tritt man regelmaßig in grenzüberschreitenden Streitigkeiten auf. Das Team wird von Matthias Schlingmann, der sich unter anderem auf den Bereich des internationalen Handels fokussiert, und dem erfahrenen Post-M&A- und D&O-Prozessrechtler Claus Thiery geleitet. Torsten Lörcher setzt hingegen Beratungsschwerpunkte auf den Energie- und Pharmabereich. Man ist außerdem stark in Schiedsverfahren und Produkthaftungsfälle involviert.

Praxisleiter:

Matthias Schlingmann; Claus Thiery

Weitere Kernanwälte:

Torsten Lörcher; Tilman Niedermaier

Kernmandanten

Iran Khodro

Farzanegan Fars Holding Group

E.ON

Roland Berger

Vodafone

Iberdrola Ingeniería y Construcción, S.A.U.

DLA Piper

DLA Piper überzeugt mit einem breit aufgestellten Streitbeilegungsteam, das je nach Bedarf Expertise in Segmenten wie unter anderem Versicherung, Energie, Automotive, Immobilien, IT und IP abrufen kann. Ein starker Schwerpunkt der Praxis liegt in Streitigkeiten zu D&O-Versicherungen und Thomas Gädkte ist diesbezüglich besonders erfahren. Praxisleiter Ludger Giesberts vertritt Mandanten in Verfahren vor den EU-Gerichten, deutschen Verwaltungsgerichten sowie Zivilgerichten. Zum Team gehört außerdem Wolfgang Jäger, der mit 20 Jahren Erfahrung regelmäßig im Rahmen von Strafverfahren tätig wird, insbesondere bei der Verfolgung von zivilrechtlichen Schadensersatzansprüchen von Unternehmen gegen Straftäter, sowie Frank Roth, der sowohl in Handelsprozessen als auch allen Arten von nationalen und internationalen Schiedsverfahren versiert ist.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Weitere Kernanwälte:

Thomas Gädtke; Frank Roth; David Buntenbroich; Wolfgang Jäger; Christian Schneider; Sebastian Schneider

Referenzen

Die  schnelle Reaktion des Teams und die Verfügbarkeit von kompetenten Anwälten sind zu betonen.’

 

Highlight-Mandate

  • Monitoring-Counsel eines globalen Industrieversicherers bezüglich mit den vom Insolvenzverwalter eines Automobilzulieferers geltend gemachten Organhaftungsansprüchen wegen Zahlungen nach Insolvenzreife.

Wach + Meckes LLP

Die in München ansässige Streitbeilegungsboutique Wach + Meckes LLP setzt den Schwerpunkt auf die Betreuung von Auseinandersetzungen in den Bereichen Handels-, Kapitalmarkt-, Gesellschafts- und Energierecht. Man berät regelmäßig zu Haftungsfragen und hat außerdem Erfahrung in immobilienrechtlichen Konflikten. Karl Wach ist in nationalen und internationalen Handelsverkehr- und Vertriebsthemen versiert, während Frank Meckes sich insbesondere auf Streitigkeiten im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen fokussiert. Neben Tom Petsch decken auch Robert Straubmeier und Counsel Henning Krauss  gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzungen ab.

Weitere Kernanwälte:

Karl Wach; Frank Meckes; Tom Petsch; Robert Straubmeier; Henning Krauss; Patrizia Schultheiss

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojteks personell groß aufgestellte Streitbeilegungsgruppe vertritt Mandanten, oftmals nationale und internationale Konzerne, in einem breiten Spektrum von Streitigkeiten mit besonderen Schwerpunkten in der Begleitung von Massenverfahren sowie im energie- und kapitalmarktrechtlichen Bereich. Elke UmbeckThomas Wambach und Ulrike Gantenberg leiten zusammen das Team, in dem Daniel Froesch ein weiterer erfahrener Ansprechpartner ist. Sebastian Jungemeyer wird für sein 'äußerst tiefgehendes verfahrensrechtliches und materiell-rechtliches Know-how' hervorgehoben.

Praxisleiter:

Elke Umbeck; Thomas Wambach; Ulrike Gantenberg

Weitere Kernanwälte:

Daniel Froesch; Sebastian Jungemeyer

Referenzen

‘Zielorientierte und vergleichsbereite, hochqualifizierte Kollegen.’

‘Johan Schneider ist herausragend.’

Kernmandanten

Albrecht

Highlight-Mandate

  • Fortlaufende Vertretung von Albrecht  in einem Berufungsverfahren.
  • Unterstützung einer Unternehmensgruppe bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen den Jahresabschlussprüfer.

Norton Rose Fulbright

Mit Beratungskapazitäten auf dem gesamten Spektrum der Streitbeilegung positioniert sich Norton Rose Fulbright gut im Markt. Während sich Praxisgruppenleiter Jamie Nowak auf gesellschafts- und vertragsrechtliche Verfahren spezialisiert, fokussiert sich Sven Förster auf die Versicherungsbranche und Christian Wolf auf den Bankenbereich. Man arbeitet jedoch sowohl praxis- als auch standortübergreifend eng zusammen und bedient somit ein Portfolio aus überwiegend internationalen Unternehmen, die häufig aus den Branchen Technologie, Pharmazie und Energie stammen, sowie Finanzinstitutionen. Mit dem Zugang von Alexander Cappel von Clifford Chance im Dezember 2018 konnte man sich außerdem im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts verstärken.

Praxisleiter:

Jamie Nowak

Weitere Kernanwälte:

Sven Förster; Christian Wolf; Nikolas Smirra

Referenzen

Das Team verfügt über ausgezeichnete Branchenkenntnisse, eine hohe Reaktionsfähigkeit und verliert auch in hitzigen rechtlichen Auseinandersetzungen nie den Überblick.’

Ein fachlich hervorragendes und sympathisches Team mit einem interdisziplinären Beratungsansatz.’

Jamie Nowak versteht es schwierige Sachverhalte einfach herunterzubrechen und die Erfolgsaussichten eines Verfahrens sehr gut einzuordnen.’

Sven Förster ist ein beeindruckender Streitbeilegungsexperte und ein ausgezeichneter Prozessanwalt. Er hebt sich nicht nur durch seine Nischenexpertise von seinen Mitbewerbern ab, sondern auch durch seine akribische und detail- orientierte Herangehensweise, bei der er stets den Überblick behält.’

Christian Wolf argumentiert präzise und lösungsorientiert.

Nikolas Smirra ist ein geschätzter Ratgeber.

Kernmandanten

AIG Europe Ltd.

Prüfungsverband deutscher Banken e.V.

Credit Suisse International

Schreck-Mieves / Balfour Beatty

Oxford Nanopore Technologies Ltd.

Ishida Co. Ltd.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Schreck-Mieves gegen Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit dem Schienenkartell.
  • Vertretung von AIG Europe bezüglich eines Schadens aus einer Warranty & Indemnity-Versicherung.
  • Vertretung der Credit Suisse gegen Schadensersatzansprüche eines Darlehensnehmers.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Stärke von SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalte AG liegt bei Streitigkeiten mit gesellschaftsrechtlichem Bezug. Man berät regelmäßig zu Beschlussmängel-, Freigabe-  und M&A-Verfahren, aber auch bei vertragsrechtlichen Konflikten. Der Mandantenstamm setzt sich vor allem aus Unternehmen, Banken und Managern zusammen. Die Praxisgruppe wird von Jochem Reichert geleitet und umfasst zudem Thomas LiebscherStefan Zeyher und Christoph Nolden, die alle einen starken Hintergrund im Gesellschaftsrecht haben.

Praxisleiter:

Jochem Reichert

Referenzen

SZA ist eine Kanzlei, die sehr auf die Wünsche der Mandanten orientiert ist und stark auf den Einsatz ihrer Partner setzt. Dies hat den großen Vorteil, dass die Partner immer voll im Thema sind und Projekte sehr zielgerichtet umsetzen.’

Stefan Zeyher fällt als sehr engagierter und zugewandter Partner auf. Er erarbeitet schnell die erbetene Lösung, welche juristisch stets auf höchstem Niveau und praktisch nutzbar ist. Seine professionelle Herangehensweise hat zu einer angenehmen Zusammenarbeit und einem sehr überzeugenden Ergebnis erheblich beigetragen.

Kernmandanten

Volkswagen AG

Bayern LB

Land Hessen

Deutsche Bank AG

Vossloh Gruppe

Dr. Michael Jaffé als Insolvenzverwalter

Prof. Dr. Helmut Merkel

Dr. Jürgen Großmann

Diebold Nixdorf

Haribo Gruppe

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Volkswagen in Schadensersatzklagen von Anlegern wegen der möglichen Verletzung von Publizitätspflichten.
  • Verteidigung des früheren Vorstandsvorsitzenden von Bilfinger bezüglich der angeblichen Pflichtverletzungen beim Aufbau eines effektiven Compliance-Systems.
  • Vertretung von früheren Managern der Hypo Real Estate (HRE) gegen Ansprüche von Aktionären.
  • Unterstützung von Vossloh in der Abwehr von angeblichen Schadensersatzansprüchen wegen kartellrechtswidriger Absprachen.
  • Beratung desAufsichtsrat der Deutschen Bank in einer Aktionärsklage wegen angeblichem schwerwiegendem Fehlverhalten.

Taylor Wessing

Mandate der Streitbeilegungspraxis von Taylor Wessing weisen oftmals Schnittstellen zum Gesellschafts- und Energierecht sowie einen Bezug zu China auf. Mit einem interdisziplinären Team kann man sich gut positionieren: Neben handels- und vertriebsrechtlichen Konflikten deckt man auch oft Gesellschafter- und Post-M&A-Streitigkeiten ab und bedient vorwiegend Unternehmen aus der Automobil-, Life Sciences-, Bau- und Energiebranche. Philipp Behrendt, der unter anderem zu Produkthaftungsfällen berät, leitet die Praxisgruppe. Frank Koch und Olaf Kranz setzen Schwerpunkte auf gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten.

Praxisleiter:

Philipp Behrendt

Weitere Kernanwälte:

Frank Koch; Olaf Kranz; Tim Wünnemann; Volker Herrmann

Referenzen

Das Team ist personell und fachlich sehr gut aufgestellt. Die Kommunikation innerhalb des Teams läuft perfekt; selbst bei unterschiedlichen Ansprechpartner sind alle auf demselben Informationslevel. Die rechtliche Betreuung ist inhaltlich immer ausgezeichnet und im Umfang stets den Anforderungen entsprechend.’

Die Teammitglieder zeichnen sich aus durch hohen Einsatz und vorausschauendes Denken.’

Kernmandanten

Volkswagen

Grünenthal

Rewe

Technicolor

Air Berlin PLC & Co. Insolvenzverwalter Dr. Lucas Flöther

Kawasaki

Zeppelin

Becker Marine Systems (BMS)

Highlight-Mandate

  • Beratung von BMS zu der Abwehr von Schadensersatzansprüchen und der Geltendmachung eigener Ansprüche in einer grenzüberschreitenden Auseinandersetzung mit zahlreichen Parteien.
  • Vertretung von Volkswagen im Rahmen der Abwehr von Verbraucherklagen wegen der Dieselthematik.

WilmerHale

Die streitige Expertise bei WilmerHale erstreckt sich über die Vertretung in Verfahren an der Schnittstelle zwischen zivilrechtlichen und regulatorischen Fragen sowie in Haftungsprozessen und gesellschaftsrechtlichen Verfahren bis hin zu IP-Streitigkeiten. Erwähnenswert ist auch die Tätigkeit des Teams für einige Unternehmen aus dem Bereich Social Media in Verfahren, die wettbewerbs- und datenschutzrechtrechtliche Fragen aufgeworfen aufwarfen. Streitbeilegungsexpertin Vanessa Wettner ist insbesondere in zivil- und kapitalmarktrechtlichen Fällen versiert. Sie leitet die Praxisgruppe gemeinsam mit Stefan Ohlhoff und Hans-Georg Kamann, die beide im Kartell- und internationalen Handelsrecht erfahren sind. Der höchst aktive Christian Schwedler wurde Anfang 2019 zum Counsel ernannt.

Praxisleiter:

Vanessa Wettner; Stefan Ohlhoff; Hans-Georg Kamann

Weitere Kernanwälte:

Ulrich Quack; Christian Schwedler

Referenzen

‘Vanessa Wettner und Christoph Wiegand sind beide fachlich sehr gut.’

Kernmandanten

Becton Dickinson B.V.

Bundesinnung der Hörakustiker KdöR

Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands

Deutsche Bahn AG

Deutsche Telekom AG

Facebook

Katjes Fassin GmbH & Co KG

Lufthansa AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Becton Dickinson gegen eine Schadensersatzklage eines ehemaligen Vertriebspartners.
  • Fortlaufende Beratung und Vertretung der Deutschen Bahn in Rechtsstreit gegen das Land Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart und andere wegen Ansprüchen auf weitere Finanzierungsbeiträge für Stuttgart 21.
  • Vertretung von Facebook in verschiedenen Verfahren.
  • Vertretung von Katjes, Krombacher, Schweppes und anderen bei der Geltendmachung und gerichtlichen Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen wegen des Zuckerkartells.
  • Vertretung des Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands im Zusammenhang mit etwaigen Schadensersatzansprüchen wegen der Entgelte für EC-Kartenzahlung.

Arnold & Porter

Arnold & Porter überzeugt mit Beratungs- und Verteidigungskapazitäten in Streitigkeiten mit Bezug zum Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht und vertritt hier ein bunt gemischtes Portfolio aus Unternehmen, Anwaltskanzleien und Finanzdienstleistern. Michael Weigel ist bereits seit mehr als 30 Jahren als Prozessrechtler aktiv und Klaus Eyber ist neben Gerichtsverfahren auch in Schiedsverfahren und ADR tätig. Gemeinsam leiten sie das Team, in dem Associate Maximilian Reichl auch höchst aktiv ist.

Praxisleiter:

Michael Weigel; Klaus Eyber

Weitere Kernanwälte:

Maximilian Reichl

Kernmandanten

Lunkewitz, Bernd F.

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

Bird & Bird

Deminor Recovery Services Internationale Investoren

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Bird & Bird bezüglich der Abwehr von Schadensersatzklagen der Wölbern-Fonds wegen angeblicher Fehlberatung im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten.
  • Vertretung der Deminor Recovery Services bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen von einer Vielzahl von institutioneller Anleger gegen VW wegen unterlassener Ad-hoc-Mitteilung bezüglich „Dieselgate“ in Zusammenarbeit mit Deminor Recovery Services.
  • Verteidigung von Freshfields Bruckhaus Deringer LLP bei der Abwehr von Ansprüchen des Insolvenzverwalters für einen früheren Mandanten im Zusammenhang mit angeblicher fehlerhafter Steuerberatung.
  • Fortlaufende Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen  für einen Verleger gegen eine ehemalige Treuhandanstalt.

Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherland tritt vor allem in handels-, vertriebs- und produkthaftungsrechtlichen Verfahren auf. Das Team kann vom starken internationalen Kanzleinetzwerk Gebrauch machen und arbeitet eng mit der Gesellschaftsrechts- und Kartellrechtspraxis zusammen. Die Mandanten sind oftmals in den Branchen Automotive, Industrie, Gesundheit und Finanzdienstleistungen zu verorten. Joos Hellert leitet die Streitbeilegungspraxis und berät unter anderem auch zu Compliance-Fällen. Ralf-Thomas Wittmann und Fabian Volz spezialisieren sich auf versicherungsrechtliche Streitigkeiten. Counsel Stephan von Marschall kam Anfang 2019 von Taylor Wessing.

Praxisleiter:

Joos Hellert

Weitere Kernanwälte:

Rafl-Thomas Wittmann; Fabian Volz; Stephan von Marschall

Referenzen

Es wird stets ein Team zwischen Kanzlei und Mandant gebildet. Man ist business-oriented und leicht erreichbar.

Joos Hellert ist sehr pragmatisch und spricht aufgrund seiner inhouse Erfahrung die Sprache des Mandants.’

Kernmandanten

Allianz

Burger King

COR Sitzmöbel

Deutscher Pensionsfonds

Johnson Controls

Philip Morris

Securitas

TerraNova

Ticombo

Turkish Airlines

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Cor Sitzmöbel bei der Abwehr von Schadensersatz gegen Reuter wegen angeblicher vertriebskartellrechtlicher Verstößen.
  • Unterstützung eines internationalen Anlagenbauer bezüglich Schadensersatz infolge eines Kraftwerksbrands.

Jones Day

Die Streitbeilegungspraxis von Jones Day überzeugt mit einer breiten Aufstellung, die sowohl verschiedene Branchen, wie beispielsweise Luftfahrt, Life Sciences und Energie, als auch diverse inhaltliche Themen abdeckt. In den überwiegend grenzüberschreitenden Mandaten arbeitet man eng standortübergreifend zusammen. An der Doppelspitze der Praxis stehen Dieter Strubenhoff, der insbesondere in gesellschafts- und handelsrechtlichen Streitigkeiten versiert ist, und Johannes Willheim, der weitere Schwerpunkte auf kartellrechtliche Prozesse sowie auf den Bereich Arbitration setzt. Anna Masser wurde Anfang 2019 in die Partnerschaft aufgenommen, doch wechselte darauffolgend im Februar 2020 zu Allen & Overy LLP. Counsel Jakob Hübert ist ebenfalls höchst aktiv.

Praxisleiter:

Dieter Strubenhoff; Johannes Willheim

Weitere Kernanwälte:

Jakob Hübert

Kernmandanten

Barings Real Estate Advisers GmbH

Trumpf Medical

Gazprom Export LLC and PJSC Gazprom

INTERNET CORP. FOR ASSIGNED NAMES & NUMBERS (ICANN)

Vossloh AG (Vossloh Cogifer S.A.) vs Voestalpine

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Barings Real Estate Advisers in einem deutschen Gerichtsverfahren zur Zahlung von ausstehenden Erfolgshonoraren sowie ein Verfahren auf Unterlassungsanspruch.
  • Vertretung von Trumpf Medical in der Geltendmachung von Produkthaftung und Vertragsverletzungen durch Dräger.
  • Vertretung von Gazprom in verschiedenen Gerichts- und Schiedsverfahren.
  • Vertretung von ICANN bei der Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen gegen die EPAG in Zusammenhang mit Verpflichtungen aus dem Registrar Accreditation Agreement.

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Die in München ansässige Kanzlei Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner hat besondere Erfahrung in der Beilegung von Streitigkeiten in der Energie- und Bankenbranche. Das Team war zuletzt vor allem in Auseinandersetzungen unter Gesellschaftern tätig, deckt jedoch eine Bandbreite handelsrechtlicher Streitigkeiten ab. Praxisgruppenleiter Alexander Kröck setzt zudem Schwerpunkte auf die Automobil- und Versicherungsindustrie. Annett Kuhli ist ein weiterer erfahrener Kontakt und Marcus van Bevern ist auf Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor spezialisiert.

Praxisleiter:

Alexander Kröck

Weitere Kernanwälte:

Annett Kuhli; Marcus van Bevern

Referenzen

Kantenwein hat ein junges, dynamisches und “streitlustiges” Team mit erfahrenen Juristen.’

Marcus van Bevern ist ein Musterbeispiel für einen soliden und hoch effektiven Prozessanwalt. Umsichtig und geradlinig verfolgt er bestmöglich die Interessen seiner Mandanten.’

Highlight-Mandate

  • Vor- und außergerichtliche Beratung einer vermögenden Privatperson bezüglich eines Gesellschafterstreits im Telekommunikationsbereich.
  • Vertretung einer Investorengemeinschaft in einem Gesellschafterstreit zwischen den Gesellschaftern einer Internet-Plattform über Exit Prozess.
  • Vertretung eines Versicherungskonzerns im Zusammenhang mit vielschichtigen Streitigkeiten in mehreren Jurisdiktionen.
  • Beratung eines ausgeschiedenen Gesellschafters im Zusammenhang mit nachlaufenden Ansprüchen der verbliebenen Gesellschafter im Automobilbereich.
  • Vertretung eines Industriekonzerns im Zusammenhang mit Steuerberaterhaftung wegen falsch ausgewiesener Abschreibungen.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Neben den etablierten Arbitration- und Produkthaftungspraxen vertritt Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Mandanten auch regelmäßig in Gerichtsverfahren. Hier hat man besondere Erfahrung in Verfahren mit Bezug zur Energie- und Anlagenbaubranche sowie in der Vertretung von Unternehmen gegen eine Vielzahl von Klägern. Richard Happ und Stephan Bausch leiten die Praxisgruppe. Letztgenannter ist sowohl in bank- und finanz- als auch in handels- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten tätig. Jutta Wittler ist eine Expertin bei streitigen Angelegenheiten im Anlagenbau und Borbala Dux-Wenzel ist die Ansprechpartnerin im Kartellschadensersatz-, Kapitalanlage- und Versicherungsrecht.

Praxisleiter:

Richard Happ; Stephan Bausch

Weitere Kernanwälte:

Jutta Wittler; Borbala Dux-Wenzel

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Hochtaunuskliniken in verschiedenen Verfahren.

SKW Schwarz Rechtsanwälte

SKW Schwarz Rechtsanwälte ist vor allem im Bereich des Handels- und Vertriebsrecht erfahren und wird hier in nationalen sowie internationalen Verfahren mandatiert. Das Streitbeilegungsteam setzt zudem verstärkt auf die Zusammenarbeit mit den M&A- und Immobilienrechtspraxen der Kanzlei, um in Post-M&A-Konflikten gut aufgestellt zu sein. Praxisgruppenleiter Arndt Tetzlaff berät regelmäßig zu Fragen des Schadenersatzrechts und Oliver Korte hat Expertise im Groß- und Außenhandel sowie in der Lebensmittelsbranche und im Medizinproduktebereich. Sebastian Graf von Wallwitz ist ein weiterer Kernansprechpartner.

Praxisleiter:

Arndt Tetzlaff

Weitere Kernanwälte:

Oliver Korte; Sebastian Graf von Wallwitz; Sabine Kröger; Ulrich Reber

Referenzen

Sehr kompetente und individuelle Beratung des Team. Außerdem überzeugt man mit hoher Praxisorientierung und guter Kenntnis des Unternehmens.’

Oliver Korte hat eine sehr effiziente Arbeitsweise und eine geschickte, klare Verhandlungsführung. Er liefert stets eine hervorragende Leistung.

Kernmandanten

Hanwha Q Cells

GEHE Pharma Handel GmbH

Home Away Inc.

Telekom Deutschland GmbH

Signal Iduna Gruppe

Schufa Holding

Expedia Inc.

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen Stahlhandelsunternehmen in einem Verfahren zur Feststellung einer Schadenersatzverpflichtung aus der Belieferung mit bereits installierten, mangelhaften Stahlrohren.
  • Abwehr von  Schadenersatzansprüchen gegen einen Immobilieninvestor im Zusammenhang mit einem Immobilienprojekt in Berlin.
  • Vertretung einer Gesellschaft zur Betreibung mehrerer Hotels in der Abwehrklage des Grundstückseigentümer auf Herausgabe des Hotel aufgrund unzulässiger Kündigung.
  • Vertretung eines Druckplattenherstellers in einem Prozess auf Zahlung von Schadensersatz wegen Nichterfüllung eines Vertrages.
  • Unterstützung der Telekom in einem Schadenersatzprozess in Millionenhöhe wegen angeblicher Kartellrechtsverstöße.

Weil, Gotshal & Manges LLP

Weil, Gotshal & Manges LLPs Streitbeilegungsexpertise ist vor allem im Gesellschafts-, Insolvenz- und Wettbewerbsrecht zu verorten, während weitere Schwerpunkte bei IP- und IT-rechtlichen Konflikten liegen. Der Mandantenstamm setzt sich aus nationalen und internationalen Unternehmen sowie Banken zusammen. Britta Grauke leitet die Praxisgruppe mit ihrer breiten Aufstellung, die neben der soeben erwähnten Rechtsgebiete auch das Verfahrens- und Kapitalmarktrecht einschließt. Sie wird unterstützt von Associate Marcus Kaiser.

Praxisleiter:

Britta Grauke

Weitere Kernanwälte:

Marcus Kaiser