Dr Helmut Janssen > Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH > Cologne, Germany > Anwaltsprofil

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
ANNA-SCHNEIDER-STEIG 22
50678 COLOGNE
Germany

Abteilung

Subventions- & Beihilferecht
Kartellrecht
Außenwirtschaftsrecht

Position

Beratungsschwerpunkt ist das europäische und deutsche Kartellrecht. Dazu zählen insbesondere die präventive Beratung (Compliance) und die Verteidigung gegen Kartell-Vorwürfe, Fusionskontrollverfahren im In- und Ausland, das Prüfen und Gestalten von Vertriebssystem und Kooperationen zwischen Wettbewerbern. Darüber hinaus betreut Dr. Helmut Janssen ein breites Spektrum an Subventions-Fällen (EU-Beihilfenrecht). Internationales Handelsrecht (WTO sowie EU-Antisubventions-/Antidumpingrecht) ist ein weiterer Schwerpunkt innerhalb seiner Beratung. Dr. Helmut Janssen ist erfahren im Umgang mit den EU-Institutionen. Er ist zudem Autor eines Standard-Lehrbuchs zum Kartellrecht (5. Auflage 2015) und zahlreicher Fachartikel zum Kartell- und zum Beihilfenrecht.

Gütestelle Kartellrecht
Dr. Helmut Janssen ist staatlich anerkannte Gütestelle i.S.d. § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO, die sich zur außergerichtlichen Erledigung kartellrechtlich begründeter Ansprüche auf Schadensersatz, Unterlassung, Belieferung etc. anbietet. Das Gütestellenverfahren hat verschiedene Vorzüge. Einigungen vor der Gütestelle sind vollstreckbare Titel.

Karriere

Dr. Helmut Janssen wurde 1997 als Anwalt zugelassen und arbeitete unter anderem in Hamburg, Toronto, Budapest und Brüssel. Dr. Helmut Janssen leitet seit 2003 das Büro in Brüssel.

Ausbildung

Dr. Helmut Janssen studierte Rechtswissenschaft und Politologie an der Universität Münster, war Assistent am Institut für Internationales Wirtschaftsrecht und promovierte dort. Der „Master of Laws” (LL.M.) wurde ihm vom King’s College London verliehen.

Anwalts-Rankings

Deutschland > Öffentliches Recht > Beihilferecht

Mit einem über mehrere Standorte aufgeteilten Team ist die Beihilferechtspraxis von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH breit aufgestellt und nicht nur auf regionaler und kommunaler Ebene tätig, sondern auch für verschiedene Unternehmen vor der Kommission und dem EuGH. Nach wie vor stellen Mandatierungen durch die öffentliche Hand einen signifikanten Anteil des Mandatsaufkommens dar, wobei das Team hier zuletzt vor allem bei Fragen rund um Covid-19-Finanzhilfen aktiv wurde. Der als ‘hervorragend, praxisorientiert, präzise, vorausschauend‘ geltende Helmut Janssen in Brüssel leitet gemeinsam mit dem in Hannover ansässigen Ulf-Dieter Pape die Praxis. Unterstützt werden sie von Associate Markus Nagel, der unter anderem auf Beihilfe und Fördermittelrecht spezialisiert ist.

Deutschland > Kartellrecht > Kartellrecht

Der ‘sehr große Erfahrungsschatz‘ von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHs Kartellrechtsteam um Anne Caroline Wegner wird vielfältig zum Einsatz gebracht, während Branchenschwerpunkte unter anderem im Automotive- und Energiebereich liegen. Die Praxis fokussiert sich insbesondere auf kartellrechtliche Litigation, Compliance und Internal Investigations sowie auf die Digitalisierung, wobei hier die strategische Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Praxisgruppen eine zentrale Rolle spielt. Auch die Kooperation mit Helmut Janssen in Brüssel stärkt die Praxis. Zu den Kernanwälten gehören der als ‘extrem erfahren‘ geltende Holger Stappert und Sebastian Felix Janka, der über ‘hohe fachliche Kompetenz’ verfügt. Im Rahmen der seit Mai 2021 existierenden Professional Services Organisation Unyer ist die Kanzlei auch international gut vernetzt.

Deutschland > Handels- und Vertriebsrecht > Außenwirtschaftsrecht

Mandanten profitieren von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Außenwirtschaftsrecht einerseits durch die starke internationale M&A-Praxis und andererseits durch die enge Vernetzung der Sozietät mit anderen Kanzleien in der EU und den USA. Somit lassen sich investitionskontroll- und kartellrechtliche Fragestellungen über verschiedene Jurisdiktionen hinweg nahtlos bearbeiten. Darüber hinaus besitzt man Expertise in der EU-Marktordnung, wozu Co-Leiter Helmut Janssen aus dem Brüsseler Büro heraus berät, während Co-Leiter Ole-Jochen Melchior aus Essen heraus agiert und im Exportkontroll- und Embargorecht überzeugt. Richard Happ vertritt Mandanten schwerpunktmäßig in Streitigkeiten und Schiedsverfahren mit staatlicher Beteiligung.