Insolvenz in Deutschland

Umfasst Insolvenzverwaltung, Sachwaltung und die Beratung bezüglich der Sanierung und Abwicklungsvermeidung zahlungsunfähiger Unternehmen.

Dr Beck & Partner GbR Rechtsanwälte

Die ‘erstklassige’ Sozietät Dr Beck & Partner GbR Rechtsanwälte bietet einen Full-Service-Ansatz in der Insolvenz. Dabei werden die acht Insolvenzverwalter sowie die 36 Rechtsanwälte aus den Bereichen Insolvenz-, Arbeits-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht durch Betriebswirte und Controller unterstützt, die exklusiv für die Kanzlei tätig sind, um dadurch juristisches und betriebswirtschaftliches Know-How vereinen zu können. Neben der klassischen Insolvenzverwaltung gehören Eigenverwaltungsverfahren, Schutzschirmverfahren und Sachwaltertätigkeiten zu den Kompetenzbereichen der Kanzlei, die darüber hinaus eine Spezialisierung in Fragen der Organ- und Managerhaftung hat. Joachim Exner, der ‘hochqualifizierte und erfahrene’ geschäftsführende Gesellschafter der Sozietät, gilt als Experte in der Verwaltung von international tätigen Produktionsunternehmen, insbesondere der Maschinenbau- und Automobilzulieferbranche. Der ‘absolut integere und zuverlässigeHubert Ampferl fokussiert sich auf die Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen unter Insolvenzbedingungen, erarbeitet nach Bedarf Investorenlösungen sowie Insolvenzpläne und begleitet als Sachwalter komplexe Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren. Gründer Siegfried Beck bearbeitet als Insolvenzverwalter und Fachanwalt für Steuerrecht unter anderem steuerrechtliche Aspekte von Insolvenzverfahren. Obwohl die Sozietät historisch ihren Schwerpunkt in Süddeutschland hat, ist sie zunehmend bundesweit tätig.

Referenzen

‘Dr. Beck & Partner ist eine der erfahrensten und fachlich profiliertesten Insolvenzverwalterkanzleien in Deutschland und eine der ersten Adressen, für große, komplexe Insolvenzverfahren, insbesondere auch im Automotive-Bereich. Neben den führenden Partnern gibt es eine starke zweite Ebene.’

‘Joachim Exner und Dr. Hubert Ampferl gehören zu den führenden Insolvenzverwaltern im deutschen Markt.’

‘Erstklassige Insolvenzverwalter, sehr pragmatisch und transparent. Kunden, Banken und Arbeitnehmer schätzen die Weitsicht und Erfahrung der handelnden Akteure. Sehr breite und fundierte Kenntnisse im gesamten Spektrum der Insolvenzverwaltung und ein belastbares Team, das auf allen Positionen spielen kann. Insbesondere im Bereich Automotive sicherlich die beste Insolvenzverwalterkanzlei in Deutschland.’

‘Joachim Exner und Hubert Ampferl sind die erfahrensten Insolvenzverwalter und beherrschen ihr Handwerk wie kaum ein anderer – mit die Besten ihrer Zunft. Tobias Wittmann ist der Rising Star. Das Team schaffte es, das Vertrauen aller Beteiligten im Verfahren zu gewinnen, besticht mit Marktkenntnis, die ihresgleichen sucht und die Fähigkeit wichtige Entscheidungen sehr schnell zu treffen.’

‘Dr. Beck & Partner GbR ist eine der renommiertesten Insolvenzverwalterkanzleien in Deutschland. Die Kanzlei nimmt nur Mandate an, die von ihr mit einem Maximum an Leistung und Zeit betreut und zu einem optimalen Ergebnis geführt werden. Bodenständige Eigenschaften wie Integrität, Zuverlässigkeit und hohe Qualifikation werden groß geschrieben. Wenn ein Rechtsanwalt ein Mandat erhält, ist er auch die primär handelnde Person (keine Delegation an andere nach Mandatserhalt). Keine “Dampfplauderer”.’

‘Joachim Exner ist hoch qualifiziert und erfahren, absolut integer, bundesweit anerkannter Spezialist in der Automobil(zulieferer)branche, sehr zuverlässig, findet den richtigen Draht zu seinen Verhandlungspartnern.’

‘Dr. Hubert Ampferl ist hoch qualifiziert und erfahren, absolut integer und zuverlässig.’

‘Dr. Ulf Pechartscheck und Dr. Raik Kilper sind beide hoch qualifiziert, absolut integer und zuverlässig, äußerst belastbar.’

‘Beck & Partner zeichnen sich gerade im Automotive-Bereich durch eine hervorragende Marktkenntnis und -präsenz aus. Der pragmatische Ansatz der Kanzlei ist hervorragend.’

‘Joachim Exner ist der Automotive-Insolvenzverwalter. Kein anderer beherrscht die Besonderheiten des Automotive-Geschäfts so wie er.’

‘Eine der besten Insolvenzverwalterkanzleien in Deutschland. Dynamisches und gleichzeitig sehr erfahrenes Team von Insolvenzverwaltern.’

‘Dr. Ulf Pechartscheck – herausragend qualifiziert, verbindlich, an praktischen und umsetzbaren Lösungen interessiert. Rising Star der Branche.’

Highlight-Mandate

  • EISENMANN Gruppe: Joachim Exner übernahm als Insolvenzverwalter die EISENMANN-Gruppe (insgesamt 9 Insolvenzverfahren), die mit einem Jahresumsatz von ca. 760 Mio. € und rund 4000 Mitarbeitern weltweit zu den führenden international tätigen Anlagenherstellern und Zulieferern der Kraftfahrzeugindustrie gehört. Nach der betriebswirtschaftlichen Stabilisierung der EISENMANN-Gruppe wurde ein weltweiter M&A-Prozess aufgesetzt.

Flöther & Wissing

Die Kernkompetenzen der Kanzlei Flöther & Wissing,  die 'in der Sanierung und insolvenzlichen Restrukturierung in der absoluten Champions-League‘ spielt, liegen in der Insolvenzverwaltung, Eigenverwaltung, Sachwaltung sowie der Sanierungsberatung, bei Restrukturierungen und der Abwicklung von Konzerninsolvenzen. Obwohl von einem Boutiquen-Charakter geprägt, ist die Kanzlei insbesondere für große Insolvenzprojekte bekannt. ‘Herausragender’ namensgebender Partner Lucas Flöther leitet zusammen mit Namenspartner Andreas Wissing, ‘der herausragende Erfahrung in prozessualen Angelegenheiten’ hat, die Praxis. Flöther wird regelmäßig von verschiedenen Insolvenzgerichten zum Insolvenzverwalter sowie in Eigenverwaltungsverfahren zum Sachwalter bestellt und betreut regelmäßig Großverfahren, wie, seit September 2019, von der Condor Flugdienst GmbH. Des Weiteren hat die Kanzlei unter anderem in den Bereichen Beratung von Geschäftsführern und Vorständen, Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen, Unternehmenskäufen aus der Insolvenz und arbeitsrechtliche Umstrukturierungen besondere Erfahrungen.

Referenzen

‘Die langjährige Erfahrung des Teams in Großverfahren ist spürbar und wirkt sich stets positiv auf die Effizienz der Arbeit und Auftragserteilung aus. Jederzeit erreichbar und in der Regel bei Rückfragen sehr kurze Response-Zeiten. Der Fokus ist stets auf verhältnismäßige Massemehrung ausgerichtet, dennoch stets pragmatisch.’

‘Die Erfahrung von Herrn Wissing in prozessualen Angelegenheiten und wie er diese sachlich gegenüber den beauftragten Anwälten einbringt, ist im Vergleich zu anderen Verwalterkanzleien herausragend. Die Erreichbarkeit und Kompetenz von Herrn Flöther ist ebenfalls bemerkenswert.’

‘Top-Insolvenzverwalter-Kanzlei mit exzellenter Expertise und Vernetzung bei fast allen nationalen Gerichten. Mit Lucas Flöther hat die Kanzlei den besten Insolvenzverwalter seiner Generation in ihren Reihen. Fest gesetzt u.a. bei Insolvenzen in der Airline-Industrie, in der wohl keine Verwalterkanzlei mehr Expertise zu bieten hat als Flöther & Wissing.’

‘Lucas Flöther verbindet exzellentes Verwalter-Know-How, Erfahrung und Netzwerk mit dem “Look and Feel” eines Großkanzleipartners. Absolutes Top-Niveau als Verwalter aber auch als Berater in Krisensituationen. Unseres Erachtens der beste Insolvenzverwalter seiner Generation.’

‘Flöther ist eine herausragende Kanzlei für Großfälle, nicht nur in der Touristik- und (Flug-)Reisebranche.’

‘Lucas Flöther ist einer der führenden Insolvenzverwalter in Deutschland.’

‘In der Sanierung und Insolvenzlichen Restrukturierung absolute Champions-League. Flöther ist ein souveräner Mediator, der Lösungen sucht. Wissing ein exzellenter Jurist. Im erweiterten Team rundet Christian Beck mit betriebswirtschaftlicher Expertise das Know-how ab. Erfahrungen in Groß- und Größtmandaten. Immer erreichbar, zugänglich und gleichzeitig respektvoll im Umgang. Außergewöhnliche Kanzlei!’

‘Lucas Flöther: extrem hohe Expertise, Mediator – weiß in den Fällen vermittelnde, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen zu finden und durchzusetzen. Wissing: ausgesprochen klares juristisches Verständnis.’

 

Kernmandanten

Condor Flugdienst GmbH

Klinikum Burgenlandkreis GmbH

Air Berlin Group

NIKI Luftfahrt GmbH

SCHIESS GmbH

UNISTER Group

Highlight-Mandate

  • Condor Flugdienst GmbH: Auf Antrag der Condor Flugdienst GmbH Schutzschirmverfahren mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther als vorläufigen Sachwalter. Anschliessend hat das Amtsgericht Frankfurt am Main im Dezember 2019 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Condor Flugdienst GmbH eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet. Zum Sachwalter wurde Prof. Dr. Lucas Flöther bestellt.
  • Klinikums Burgenlandkreis GmbH: Nach Antrag des Klinikums Burgenlandkreis GmbH auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens und Anordnung der Eigenverwaltung hat im Dezember 2019 das Amtsgericht Halle das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft antragsgemäß eröffnet, die Eigenverwaltung angeordnet und Rechtsanwalt Prof. Lucas Flöther zum Sachwalter bestellt. Prof. Dr. Lucas F. Flöther wurde ebenfalls  zum Sachwalter des Ambulanten Zentrums (MVZ) am Klinikum Burgenlandkreis GmbH und der Klinikum Burgenlandkreis Servicegesellschaft mbH bestellt.
  • Air Berlin-Gruppe: Im August 2017 stellten wesentliche Gesellschaften der Air Berlin-Gruppe Insolvenzantrag in Eigenverwaltung. Prof. Dr. Lucas F. Flöther wurde zum vorläufigen Sachwalter bestellt.  Mit Eröffnung der Insolvenzverfahren und angeordneter Eigenverwaltung am 1. November 2017 wurde Prof. Dr. Lucas F. Flöther zum Sachwalter und mit am 16. Januar 2018 aufgehobener Eigenverwaltung zum Insolvenzverwalter der Gesellschaften bestellt.

White & Case LLP

Große, komplexe, internationale Insolvenzverfahren, die fachübergreifende Kompetenzen und eine internationale Vernetzung voraussetzen, stehen im Fokus der insolvenzrechtlichen Praxis der internationalen Großkanzlei White & Case LLP. Die Möglichkeit auf das Fachwissen verschiedener Abteilungen sowie das internationale Netzwerk zurückzugreifen, wird voll ausgeschöpft. Eine Stärke des ‘außerordentlich erfahrenen und sehr gut eingespielten’ Teams sind Anfechtungs-, Haftungs- und Vertragsstreitigkeiten im Kontext vor allem internationaler Insolvenzsachverhalte. Besondere Sektorenexpertise hat die Praxis in den Bereichen Automotive, Schifffahrt, Luftfahrt, Einzelhandel, Energie sowie Sport. Sven-Holger Undritz leitet die Praxis und verfügt über umfassende sanierungsrechtliche Kenntnisse, die regelmäßig bei Insolvenzplangestaltungen und Unternehmenskäufen aus der Insolvenz für deutsche und internationale Mandanten Anwendung finden. Biner Bähr, der ‘fachlich auf höchstem Niveau und dabei sets pragmatisch und lösungsorientiert’ ist, wird häufig mit komplexen Insolvenzverfahren mit internationalem Bezug betraut, unter anderem in der Automobilbranche, im Energiesektor oder für den stationären Einzelhandel. Seit September 2019 ist Christoph Paulus, emeritierter Professor an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, als Of Counsel für die Kanzlei tätig.

Praxisleiter:

Sven-Holger Undritz

Weitere Kernanwälte:

Biner Bähr

Referenzen

‘Außerordentlich erfahrenes, sehr gut eingespieltes und zu Recht hoch renommiertes Team. Es ist nicht nur angenehm, sondern macht Freude, mit diesem Team zusammenzuarbeiten.’

‘Dr. Biner Bähr ist einer der besten und bekanntesten Insolvenzverwalter Deutschlands. Anders als die Verwalterkollegen “in seiner Liga (ganz klar: Champions League)” hat er keinerlei Starallüren. Er ist jederzeit freundlich und ein echter Teamplayer, fachlich auf höchstem Niveau und dabei stets pragmatisch und lösungsorientiert.’

Kernmandanten

redi-Group GmbH

Beoplast Besgen GmbH

Kronenbrot

KWB-Gruppe

Piel & Adey

ALUPRO GmbH & Co. KG

EB Business Intelligence GmbH

ESPRIT

e.GO Mobile AG

SPT PRODUCTION GmbH

Kofler & Kompanie GmbH

TAYLER Bekleidungshandelsgesellschaft mbH

Wohnen in Prora Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG (WiP)

Innowatio GmbH und Tochtergesellschaften Clean Energy Markets Access GmbH, Clean Energy Sourcing GmbH, Clean Energy Direct GmbH, Ecomac GmbH and SP Energy Control GmbH

Duisburg Special Tubes GmbH

7Days Foodservice GmbH

KP Technologies GmbH

Kontrast Communications Services GmbH

Schulz Holding GmbH & Co. KG

1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA (FCK KGaA)

Lux Deutschland Gm

Highlight-Mandate

  • Amtsgericht Hamburg / BONITA GmbH: Bestellung von Dr. Sven-Holger Undritz mit Wirkung vom 9. Juni 2020 zum Sachwalter über das Modeunternehmen BONITA GmbH. Das Traditionsunternehmen hatte am 8. Juni 2020 ein Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung beantragt, dem das Amtsgericht aufgrund der positiven Sanierungsaussichten folgte; entsprechend bleibt die Geschäftsführung im Amt und ist weiterhin uneingeschränkt handlungs- und weisungsbefugt.
  • Amtsgericht Düsseldorf / ESPRIT-Gruppe: Bestellung von Dr. Biner Bähr Ende März 2020 zum vorläufigen Sachwalter über das Vermögen des deutschen Modekonzerns ESPRIT. Von dem Konzerninsolvenzverfahren betroffen sind die Esprit Europe GmbH, die Esprit Europe Services GmbH, die Esprit Retail B.V. & Co. KG, die Esprit Wholesale GmbH, die Esprit Global Image GmbH und die Esprit Design & Product Development GmbH („ESPRIT“).
  • Amtsgericht Potsdam / natGAS Aktiengesellschaft: Bestellung von Dr. Christoph-Schulte Kaubrügger im September 2019 zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen der natGAS Aktiengesellschaft mit Sitz in Potsdam. Die natGAS Aktiengesellschaft war ein auf Firmenkunden spezialisierter Energiehändler mit Jahresumsatz zuletzt bei knapp 4,0 Mrd., der sich vorrangig auf Strom- und Gaslieferungen aus erneuerbaren Energien (Wind und Biogas) konzentriert hatte.

Brinkmann & Partner

Die Anwälte der Kanzlei Brinkmann & Partner werden bundesweit an Insolvenzgerichten als Insolvenzverwalter oder Sachwalter eingesetzt. Die Kanzlei berät zu Insolvenzantragspflichten, erstellt Strategien zur Insolvenzvermeidung, verhandelt Schuldenschnitte und begleitet Insolvenz- wie auch Eigenverwaltungsverfahren und Schutzschirmverfahren. In Eigenverwaltungsverfahren übernimmt das Team Managementfunktionen als Organ, Generalbevollmächtigter oder Prokurist, bereitet das Eigenverwaltungsverfahren in allen wesentlichen Unternehmsbereichen vor, führt Sanierungsmaßnahmen im operativen Bereich durch, begleitet Gläubigerausschüsse und Gläubigerversammlungen und bereitet Insolvenzpläne vor. Branchenexpertise hat die Kanzlei in den Bereichen Schiffbau, erneuerbare Energien, Automotive, Lebensmittelindustrie sowie Groß- und Einzelhandel. Christoph Morgen, einer der geschäftsführenden Partner, wird von verschiedenen Amtsgerichten regelmäßig zum Insolvenzverwalter oder Sachwalter bestellt und ist überregional als CRO in Eigenverwaltungsverfahren tätig. Jan Markus Plathner, ebenfalls geschäftsführender Partner, wird regelmäßig von verschiedenen Amtsgerichten im Kreis Rhein-Main als Insolvenzverwalter bestellt. Berthold Brinkmann, in Vergangenheit öfters für insolvente Werften tätig, hat neben der Expertise in der Insolvenzverwaltung Schwerpunkte im Bereich des Verwaltungsrechts, insbesondere im Bereich Medien- und Europarecht. Tobias Brinkmann und Manuel Sack sind in der Insolvenzverwaltung wie auch Sanierungsberatung erfahren. Mit B&P Management, einer der Kanzlei angegliederten GmbH, wird Unternehmen bei Bedarf ein spezialisiertes Team an Interim-Managern und Sanierungsberatern zur Seite gestellt, die den gesamten Prozess steuern und koordinieren und durch ein rollierendes Controlling und Reporting für Transparenz sorgen.

Kernmandanten

Coa Gruppe

Euromicron

Geti Wilba

Gravis Ltd.

PTM Gruppe

Senvion Gruppe

Unser Heimatbäcker Gruppe (Marke Lila Bäcker)

Vapiano S.E.

Veritas Gruppe

Mister Minit

FSG Flensburger Schiffbau Gesellschaft

Poggenpohl

Nordeon

Highlight-Mandate

  • Senvion: Dr. Christoph Morgen wurde in der Eigenverwaltung von Senvion (Gruppenweit ca. 4500 Mitarbeiter und ca. 2,4 Milliarden Umsatz) als Sachwalter bestellt; fachlicher Schwerpunkt Sachwaltung.
  • Geti Wilba: Dr. Christoph Morgen wurde in der Insolvenzverwaltung von Geti Wilba (Marktführer von Tiefkühlhühnerprodukten in Deutschland mit 600 Mitarbeitern, 90 Mio. Umsatz und 2 Standorten in Bremervörde und Cuxhaven) als Insolvenzverwalter bestellt; Insolvenzverwaltung und Regelverfahren.
  • Poggenpohl AG: Manuel Sack wurde im vorläufigen Insolvenzverfahren der Poggenpohl AG (Bielefeld, gruppenweit ca. 400 Mitarbeiter, ca. 75 Mio Umsatz) als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Die Praxisgruppe Insolvenzverwaltung bei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB kombiniert die Erfahrung von Rechtsberatung und Verwaltung. Das ‘sehr gute, schnelle und präzise’ Team berät und koordiniert hochkomplexe Insolvenzverfahren - auch mit grenzüberschreitendem Bezug -, übernimmt die Funktion des Sachwalters und Chief Restructuring Officers, erstellt Insolvenzpläne und berät dabei zu möglichen strategischen Gestaltungsoptionen. Auch die Durchführung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, einschließlich Schutzschirmverfahren, gehört zum Serviceangebot der Kanzlei. Gerrit Hölzle leitet den Bereich Insolvenzverwaltung und übernimmt öfters in Eigenverwaltungsverfahren Organ- und Geschäftsführungsfunktionen. Er hat besondere Erfahrungen in der Gestaltung von Insolvenzplänen und weist vor allem einen Branchenbezug zu den Sektoren Industrie, Automotive, Energiewirtschaft sowie Dienstleistung und Handel auf. Martin Stockhausen berät national und international tätige Unternehmen mit einem Fokus auf insolvenzrechtliche und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen, und Jörg Nerlich führt als Insolvenz- und Sachwalter regelmäßig Unternehmensliquidationen durch. Mit Holger Leichtle und Tim Beyer verstärkten 2020 zwei erfahrene Insolvenzverwalter von Schultze & Braun das Team; sie sollen vor allem im süddeutschen Raum zum Einsatz kommen.

Praxisleiter:

Gerrit Hölzle

Weitere Kernanwälte:

Martin Stockhausen; Jörg Nerlich

Referenzen

‘Starkes seniores Team, welches im Markt sehr anerkannt ist für insolvenzrechtliche Beratung.’

‘Dr. Martin Stockhausen: hervorragender Insolvenzrechtsspezialist, maximaler Einsatz für den Mandanten und Erreichung der Ziele, absolut loyal zum Auftraggeber, jederzeit ansprechbar (bei Tag und bei Nacht), hervorragender Vermittler zwischen Geschäftsführern und Eigentümerschaft. Kennt die Maschinen- und Anlagenbaubranche und deren spezielle Herausforderungen in der Krise in- und auswendig.’

‘Sehr gutes team – schnell und Präzise.’

‘Starkes Commitment für den Kunden, hohe wirtschaftliche Kompetenz, Mitdenken und Vordenken anstatt nur auf Fragen antworten.’

Kernmandanten

Senvion

Ambau GmbH

Auto Wichert GmbH

SONA BLW Präzisionsschmiede GmbH, SONA AutoComp GmbH

Euromicron AG

Bartec

Laurèl GmbH

BONITA GmbH (Tochter Tom Tailor SE)

DER Touristik

HWW Hermann Wienberg Wilhelm

Die breit aufgestellte Praxis von HWW Hermann Wienberg Wilhelm besteht aus Rechtsanwälten, Juristen, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Eigenverwaltern, Sachwaltern, Zwangsverwaltern und Insolvenzverwaltern. Das ‘hoch spezialisierte, immer erreichbare und kreative’ Team übernimmt bei Bedarf in Eigenverwaltungen oder Schutzschirmverfahren als Generalbevollmächtigter oder Organ der Gesellschaft die Position eines Chief Restructuring Officers und führt dabei Verhandlungen und Abstimmungen mit allen Beteiligten, wie Banken, Warenkreditversicherern oder der öffentlichen Hand. Die Partner der Kanzlei agieren auch als Sachwalter in Eigenverwaltungen. Branchenexpertise weist die Kanzlei in den Bereichen Energie und Rohstoffe, Automotive, Baugewerbe, Lebensmittel, Handel und verarbeitendes Gewerbe auf und deckt dabei eine Spannbreite an Unternehmen von der so genannten ‘Old Economy‘ bis hin zu jungen Start-Ups ab. Christian Otto und Rüdiger Wienberg zeichnen sich durch besondere Expertise in Eigenverwaltungsverfahren und der Sanierungsberatung aus und übernehmen häufig Organstellungen als CRO in Unternehmen. Rainer Bähr hat Tätigkeitsschwerpunkte in der Insolvenzplanerstellung, Beratung und Konzeption in Restrukturierungs- und Insolvenzfällen sowie der Zwangsverwaltung. Ottmar Hermann erstellt Sachverständigengutachten und hat besondere Kenntnisse in den Bereichen Steuerrecht, Gesellschaftsrecht und Nachfolgeregelungen.

Praxisleiter:

Rüdiger Wienberg

Referenzen

‘Christian Otto ist als Insolvenzverwalter und Sachwalter mit Start-ups ebenso wie mit klassischen Unternehmen in Krisensituationen bestens vertraut und steht auch in schwierigen Fällen als hilfreicher und erfahrener Sparrings-Partner zur Verfügung.’

‘Hoch spezialisiert, immer erreichbar, kreative und intelligente Lösungsansätze.’

‘Christian Otto, Berlin: Extrem kompetent und effizient. Absolut erste Wahl als Insolvenzverwalter. Julia Kappel-Gnirs, Frankfurt: Sehr fähig, ruhig und umsichtig. Kann auch schwierige Verhandlungspartner konstruktiv einbinden.’

‘Sehr praxisbezogen, mit wirtschaftlichem Verstand und schnell. Souverän auch in schwierigen Situationen.’

‘Dr. Gregor Bräuer schätze ich aufgrund seines breiten Wissens und seiner beeindruckenden Expertise in komplizierten Insolvenzfällen gerade auch mit Auslandsbezug.’

‘Julia Kappel-Gnirs ist eine hervorragende und sehr erfahrene Insolvenzverwalterin und Sachwalterin, die ich wegen ihrer pragmatischen und zugleich kompetenten Herangehensweise an komplexe Situationen sehr schätze.’

‘Julia Kappel-Gnirs: Sehr angenehme Persönlichkeit mit rascher Auffassungsgabe und kurzen Reaktionszeiten. Fabio Algari: Sehr gut vernetzt, hervorragendes Backoffice. Ottmar Hermann: Hoch intelligent, sehr lösungsorientiert.’

Kernmandanten

Thomas Cook GmbH

Thomas Cook Touristik GmbH

Bucher Reisen & Öger Tours GmbH

Thomas Cook Airport Service GmbH

NeckermannUrlaubswelt GmbH

Thomas Cook Vertriebs GmbH

Sentido Hotels & Resorts GmbH

Wisch & Wedel/Faker Ben Mouldi Dahmani

Detlef Bingen GmbH

Friedrich Müsse GmbH & Co. KG

PACO die Jobplaner GmbH

Berlin Instore Services – BIS GmbH

IceGuerilla Manufaktur GmbH & Co. KG

GRATtec – Industrie GmbH

Solibro GmbH

Solibro Hi-Tech GmbH

AGAT Tank GmbH

KSW Technik GmbH

Radissimo GmbH

Acker Textil GmbH

apm alpha print medien AG

Avir Guss Holding GmbH

Neue Arbeit Vogelsberg gGmbH

Pluradent GmbH & Co. KG

Schaufler GmbH

KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH

Mister Minit/Minit Service GmbH

COMTOUR communication & tourism GmbH

Jaffé Rechtsanwälte Insolvenzverwalter

Jaffé Rechtsanwälte Insolvenzverwalter führt alle Formen von Sanierungen durch, sei es in Insolvenzplanverfahren, innerhalb von Regelinsolvenzen oder im Rahmen von Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren. Durch den Fokus auf große internationale Konzerninsolvenzen, wird die Kanzlei immer wieder zu großen Insolvenzen mit internationalem Bezug herangezogen. So wurde der Praxisleiter und Namensgeber der Kanzlei, Michael Jaffé, zum Insolvenzverwalter der Wirecard AG bestellt, einer der größten Betrugs- und Insolvenzfälle der jüngeren Vergangenheit in Deutschland. Neben internationalen Insolvenzen hat die Kanzlei einen besonderen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bei Bankeninsolvenzen. Die arbeitsrechtliche Expertise in Insolvenzen kommt insbesondere bei Rechtsfragen im Zusammenhang mit M&A-Transaktionen aus der Insolvenz heraus zum Tragen.

Praxisleiter:

Michael Jaffé

Kebekus et Zimmermann

Während Kebekus et Zimmermann vornehmlich als Insolvenzverwalter in Regelinsolvenzen und Sachwalter bei Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren tätig ist, gehört auch die Sanierungsberatung für Unternehmen, deren Organe oder Interessengruppen im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren oder Restrukturierung zum Angebotsportfolio. Für Unternehmen werden individuell zugeschnittene Insolvenzpläne erstellt, notwendige operative Sanierungsmaßnahmen erarbeitet und verschiedenste insolvenzrechtliche Ansprüche im Gläubigerinteresse gegen Dritte durchgesetzt. Zur Bedienung von Gläubigerforderungen werden unter anderem M&A-Transaktionen durchgeführt. Das interdisziplinäre Team verhandelt mit Betriebsräten sowie beteiligten Gewerkschaften. Als Sachwalter wird die Einhaltung der insolvenzrechtlichen Vorgaben zum Schutz der Gläubigerinteressen überwacht. Praxisleiter Frank Kebekus gilt als renommierter Insolvenzverwalter.

Praxisleiter:

Frank Kebekus

SGP Schneider Geiwitz & Partner

Ob als Insolvenzverwalter, der die Geschäfte führt oder als Sachwalter, der dem Chief Restructuring Officer im Unternehmen zur Seite steht, begleitet SGP Schneider Geiwitz & Partner eine große Spannbreite an Unternehmen, von Großunternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern bis zu Kleinunternehmen. Das Team berät unter anderem im Sanierungssteuerrecht und hat hier besondere Kompetenzen in den Bereichen Umwandlungssteuerrecht, internationales Steuerrecht sowie Umsatzsteuerrecht. Man hat auch Erfahrungen in der gesamten Breite der Insolvency Litigation und der Begleitung von notleidenden M&A-Transaktionen sowie in arbeitsrechtlichen Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften. Praxisleiter und namensgebender Partner Arndt Geiwitz genießt als Insolvenzverwalter hohes Ansehen.

Praxisleiter:

Arndt Geiwitz

Anchor Rechtsanwälte

Mit bundesweit 13 Standorten, 15 Partnern und über 130 Mitarbietern, gehört Anchor Rechtsanwälte zu den größten Restrukturierungseinheiten in Deutschland und bleibt dabei dennoch eine ‘Boutique für Sanierungsberatung und Krisenüberwindung’, spezialisiert auf Insolvenzverfahren, Sanierungen und Restrukturierungen. Die Tätigkeit der Kanzlei umfasst insbesondere drei Kernbereiche: Erstens, Insolvenzverfahren als Regelverwalter und Sachwalter in Eigenverwaltungen; zweitens, die insolvenzrechtliche Beratung, die auch internationale Aspekte, doppelnützige Treuhandschaften und Distressed M&A-Transaktionen umfasst. Drittens werden über die anchor Management GmbH Aufgaben als Interimsmanagement übernommen und operative Restrukturierungen durchgeführt. Alexander Reus, spezialisert auf Eigenverwaltungen, ist ‘fachlich gut, pragmatisch und eloquent’. Vincenz von Braun, ‘sturmerprobter, gradliniger und willensstarker Verwalter’, hat Expertise in Eigenverwaltungen und Betriebsfortführungen in der Insolvenz. Der ‘sehr zuverlässige und rechtlich sehr guteChristoph Herbst hat Erfahrung in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren und Kenntnisse im internationalen Insolvenzrecht. Zum April 2020 kam der Standort Duisburg um neue Partnerin und Insolvenzverwalterin Sarah Wolf hinzu.

Referenzen

‘Sehr gutes Team, in dem Einzelkönner Expertise aus verschieden Rechtsgebieten beisteuern.’

‘Prof. Martin Hörmann ist als Insolvenzverwalter sehr versiert, eloquent und erfahren. Christoph Herbst ist auf umsichtiger und sehr guter Berater. Alexander Reus hat viel Erfahrung in in Eigenverwaltungsverfahren, die er sehr umsichtig führt.’

‘Flexibel, schnell, verlässlich, kompetent, beharrlich.’

‘Die Partner der Kanzlei operieren tatsächlich als Team, das sich gegenseitig unterstützt. Gepaart mit der hohen fachlichen und wirtschaftlichen Kompetenz sind sie ein exzellenter Player im Markt, der in den nächsten Jahren seine beachtliche Entwicklung fortsetzen wird.’

‘Dr. Thomas Rieger – hohes wirtschaftliches Verständnis, exzellenter Jurist. Prof. Martin Hörmann – “Menschenfänger” und hervorragender Verwalter.’

‘Erfahrene Partner, die kollegial zusammenarbeiten. Der Mandant bekommt dadurch immer den für ihn besten Ansprechpartner.’

‘Christoph Herbst, sehr zuverlässig und rechtlich sehr gut. Alexander Reus, fachlich gut, pragmatisch und eloquent.’

‘Ein echtes Team, dass perfekt zusammen arbeitet.’

‘Immer die besten Anwälte verfügbar.’

‘Das Team der anchor-Rechtsanwälte zeichnet sich durch 100%-Einsatz für die Belange des Mandanten, die Konstanz der Partnerschaft und der handelnden Personen über Jahre hinweg und die ungeschlagene Kombination aus rechtlicher Detail-Expertise und dem Blick für die kommerziell sinnvollste Lösung – auch in schwierigen Situationen – aus. Hierbei überzeugt v.a. der menschlich faire Umgang mit Mandaten und Gegnern, ebenso wie die ausgezeichnete Expertise in praktisch allen relevanten aktuellen Diskussionen und Entscheidungen rund um das sich rapide ändernde Insolvenz-Regime in Deutschland und Europa.’

‘Hervorzuheben sind für mich im Insolvenz-Bereich Dr. Christoph Herbst für die brillante Beratung in der Vielzahl der Varianten des deutschen Insolvenzrechts, Vincenz von Braun als sturmerprobter, gradliniger und willensstarker Verwalter und Dr. Robert Hänel mit seinen hervorragenden Verbindungen über Grenzen und unterschiedliche Rechtssysteme hinweg.’

Kernmandanten

KNV Logistik GmbH

Koch, Neff & Volckmar GmbH

Europoles GmbH & Co. KG

TRIA Gruppe

ARWE

BADER Gruppe

Kids Fashion – KANZ Gruppe

Sternenbäck Gruppe

Huber Verlagsgruppe

ISOG Gruppe

Alvo GmbH

Baltic Metall GmbH

Wagenblass GmbH

DW Special Parts e.K.

Alno Aktiengesellschaft

Lutz Convenience Food GmbH

Lutz Fleischwaren GmbH

LUNUX GmbH

STRENESSE New GmbH

Highlight-Mandate

  • Sternenbäck Gruppe: Sachwaltung: Bäckereikonzern mit über 1.200 Mitarbeitern.
  • ARWE Gruppe: Insolvenzverwaltung: Infrastruktur Dienstleister für Flughäfen etc., über 4.000 Mitarbeiter, Insolvenzverwalter in der Gruppe Dr. Robert Hänel und Dr. Paul Abel.
  • TRIA Gruppe: Eigenverwaltung – Schutzschirm: Zeitarbeits-Konzern mit über 1.200 Mitarbeitern, Generalbevollmächtigte Alexander Reus und Dr. Florian Harig.

BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN

Die Kanzlei BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN ist eine Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, die an sechs Standorten in Deutschland vertreten ist und durch den multidisziplinären Ansatz, sowie weiterer Expertise in Rechtsbereichen wie M&A, Immobilienrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht oder gewerblichem Rechtsschutz, bedarfsgerecht jede Phase einer Unternehmsinsolvenz oder -restrukturierung begleiten kann. Über das Netzwerk von Moore Global, ein internationales Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfer- und Steuerberatungsgesellschaften in über 100 Ländern, hat die Kanzlei zudem eine ausgeprägte internationale Ausrichtung. In der klassischen Insolvenzverwaltungen werden von dem Team um die Praxisgruppenleiter Stefan Denkhaus, Dorothee Madsen, Friedemann Schade und Friederich von Kaltenborn-Stachau Unternehmensinsolvenzen jeder Größenordnung übernommen. Bei Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren werden Insolvenzpläne erstellt und Geschäftsführer notleidender Unternehmen durch Übernahme der Rolle des Sachwalters, Generalbevollmächtigten oder Chief Restructuring Officers unterstützt. Auch die Rolle eines Treuhänders kann von den Anwälten übernommen werden. Verkäufe von Unternehmen, einzelner Beteiligungen oder Geschäftsbereiche werden durchgeführt, um die Liquiditätssituation zu verbessern. Ein besonderer Schwerpunkt im Bereich Insolvency Litigation liegt in der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung oder Abwehr von Insolvenzanfechtungs- und Organhaftungsansprüchen.

Kernmandanten

Agrartransporte Langhans GmbH & Co. KG

Böhling Rohrleitungs- und Apparatebau GmbH

BREE Collection GmbH

Fahrzeugwerk Borco-Höhns GmbH & Co. KG

Katholische Kliniken Lahn GmbH

Kettler Home and Garden GmbH

Mobisol GmbH

Monark Automotive GmbH

Peacock Moden GmbH

Prof. Dr. Flöther als Insolvenzverwalter der Air Berlin PLC und der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

Prokon SPV

Stefan Denkhaus als Insolvenzverwalter der KTG Agrar SE

TreasureHunt GmbH

W.E.S. Kommunikation GmbH

Highlight-Mandate

  • Mobisol GmbH: Eigenverwaltung; Friedemann Schade (Sachwalter), Friedrich von Kaltenborn-Stachau, Fiona Schmidt.
  • Agrartransporte Langhans GmbH & Co. KG: Insolvenzverfahren, Friedrich von Kaltenborn-Stachau (Insolvenzverwalter), Thorben Langhinrichs.
  • BREE Collection GmbH: Eigenverwaltung/Insolvenzverfahren, Stefan Denkhaus (Sachwalter/Insolvenzverwalter), Friedrich von Kaltenborn-Stachau, Thorben Langhinrichs.

CMS

Der Geschäftsbereich Restrukturierung und Insolvenz von CMS wird von Alexandra Schluck-Amend geleitet und begleitet sowohl nationale als auch internationale Sanierungsszenarien und ist in der Insolvenzverwaltung ebenso wie in der vorinsolvenzlichen Sanierung von Unternehmen tätig. Die Kanzlei ist in verschiedensten Insolvenzverfahren in unterschiedlichen Rollen beteiligt, entweder im Vorfeld oder als Berater des Schuldners, des Eigenverwalters, des Insolvenzverwalters, der Gesellschafter oder von Gläubigern oder Investoren. Immer häufiger berät das Team auch Unternehmen und Gesellschafter, die bereits vor der Krise von der Kanzlei beraten wurden, auch während Regelinsolvenz- oder Eigenverwaltungsverfahren. Im Bereich der Insolvenzverwaltung hat das Team besondere Erfahrungen mit der Begleitung von Insolvenzschuldnern in der Eigenverwaltung, auch in der Position des CROs. Komplexe Haftungsfragen bezüglich Berater und Organe gehören ebenfalls zur Expertise der Praxis, so wie bei der Abwicklung der Maple Insolvenz ersichtlich. Das Team konnte die Beratung von Insolvenzverwaltern ausbauen, die sich insbesondere wenn es um die Aufarbeitung komplexer Insolvenzanfechtungsfragen oder die Geltendmachung von Erstattungsansprüchen gegen Gesellschafter geht, an die Kanzlei wenden. Distressed M&A-Prozesse werden ebenfalls begleitet.

Grub Brugger

Eine Besonderheit des Beratungsangebots von Grub Brugger ist die Schnittstelle zum Strafrecht. Neben dem Fokus auf Insolvenzen und Restrukturierungen, und somit die wirtschaftlichen Krisen von Unternehmen, hat sich die Kanzlei auf die ‘persönliche Krise’ spezialisiert und berät und verteidigt Manager und Vorstände in strafrechtlicher Hinsicht im Rahmen von Unternehmenssanierungen und -insolvenzen. Die breite Mandantschaft stammt aus verschiedensten Sektoren, wie dem Maschinenbau, der Mode oder der Touristik. Ein gewisser Fokus besteht im Automotive-Bereich aufgrund der Kanzleistandorte in Süddeutschland. Zunehmend suchen auch Zeitarbeitsfirmen und Personaldienstleister den Rat der Kanzlei in insolvenzrechtlichen Fragen. Martin Mucha wird regelmäßig als Insolvenzverwalter bei überregional bedeutenden Insolvenzen bestellt, insbesondere im Automotive-Bereich. Philipp Grub ist unter anderem auf Schutzschirmverfahren spezialisiert und agiert hier regelmäßig als Sachwalter.

Weitere Kernanwälte:

Philipp Grub; Martin Mucha

Highlight-Mandate

  • AWG: Vorinsolvenzliche Beratung und Beratung in der Eigenverwaltung des bekannten Modehändlers AWG.
  • Weber Automotive GmbH: Martin Mucha wurde von Weber Automotive GmbH zum Generalbevollmächtigten ernannt und unterstützt die Eigenverwaltung als Sanierungsberater.

Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen

Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen ist auf die Fortführung und Sanierung insolventer Unternehmen spezialisiert und ist dabei sowohl national wie auch grenzüberschreitend tätig. Die Kanzlei bietet das volle Spektrum an insolvenzrechtlicher Sanierungsinstrumente an. In Regelinsovenzen wird geprüft wie der Geschäftsbetrieb gerettet werden kann, beispielsweise durch eine übertragende Sanierung oder über einen Insolvenzplan. In Eigenverwaltungsverfahren übernehmen die Insolvenzverwalter der Kanzlei die Rolle des Sachwalters. Neuverhandlung von Liefer- und Kaufverträgen, Insolvenzanfechtungsverfahren und Insolvenzsteuerrecht gehören dabei genauso zum Leistungsangebot. Die Kanzlei um Praxisgruppenleiter Axel Bierbach wird entsprechend für Insolvenzen verschiedenster Größenordnungen und über ein breites Branchenspektrum hinweg bestellt.

Praxisleiter:

Axel Bierbach

PLUTA Rechtsanwalts GmbH

Die Kernkompetenzen von PLUTA Rechtsanwalts GmbH liegen im Bereich der Insolvenzen bei der klassischen Insolvenzverwaltung, der Sachwaltung in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren, der Erstellung von Insolvenzplänen sowie der Geltendmachung insolvenzrechtlicher Ansprüche zur Massemehrung. Geschäftsleitungen von Unternehmen werden im Rahmen von Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren als Chief Restructuring Officer beraten und unterstützt. Distressed M&A-Prozesse werden ebenfalls begleitet. Im Bereich der Sanierung und Restrukturierung führt das Team Distressed Due Diligences und Compliance-Prüfungen durch und erstellt Unternehmensplanungen wie auch Sanierungskonzepte. Praxisgruppenleiter Michael Pluta hat Tätigkeitsschwerpunkte in der Sanierung von Unternehmen in Insolvenz- und Krisensituationen, der Buch- und Rechnungsprüfung sowie im Kauf und Verkauf von notleidenden Unternehmen.

Praxisleiter:

Michael Pluta

Reimer Rechtsanwälte

Mit Insolvenz- und Wirtschaftsrecht als Kernkompetenzen ist die Kanzlei Reimer Rechtsanwälte auf die Restrukturierungs- und Sanierungsberatung wie auch die Insolvenzverwaltung spezialisiert. Dabei ist die Sanierungs- und Restrukturierungsberatung außerhalb des Insolvenzverfahrens der Hauptschwerpunkt. Das Team besteht neben Anwälten unter anderem aus Steuerberatern, Wirtschaftsjuristen, Betriebswirten und Bilanzbuchhaltern. Alle Leistungen wie Sanierungsberatung, Restrukturierungsberatung, Insolvenzverfahren, Insolvenzplanverfahren, Schutzschirmverfahren, Beratung in der Eigenverwaltung oder Sachwaltung können damit fachgerecht bedient werden. Mit den entsprechenden arbeitsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Experten sowie M&A-erfahrenen Beratern, werden im Zuge von Sanierungen arbeitsrechtliche Umstrukturierungen unternommen, Anfechtungsansprüche durchgesetzt oder übertragende Sanierungen in Form von M&A-Transaktionen durchgeführt. Thomas Rittmeister ist erfahren in Schutzschirmverfahren und hat Branchenschwerpunkte im Handel, metallverarbeitenden Gewerbe und Kapitalanlagenbereich.

Weitere Kernanwälte:

Peter-Alexander Borchardt; Hendrik Gittermann; Thomas Rittmeister; Reinhold Schmid-Sperber; Dr. Tjark Thies

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin

Das ‘gut abgestimmte’ und ‘fachlich sehr kompetente’ Team um den ‘hervorragenden InsolvenzverwalterDietmar Penzlin der Hamburger Boutique Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin begleitet Unternehmensleiter, Gesellschafter und Inhaber von in der Krise befindlichen Unternehmen sowie Gläubiger und Investoren in allen Stadien und Varianten eines Sanierungs- oder Insolvenzfalls. Durch den weiteren M&A- und kapitalgesellschaftsrechtlichen Fokus der Kanzlei gehören auch Transaktionen zur Steigerung des Unternehmenswerts, inklusive Add-on Akquisitionen und Veräußerungen sowie postakquisitorische oder krisenbedingte Restrukturierungsmaßnahmen zum Angebotsportfolio, genauso wie Debt-Equity-Swaps, Refinanzierungen oder Rekapitalisierungen. Vertragspartner, Gläubiger und Finanzierer werden präventiv bei der insolvenzfesten Ausgestaltung von Verträgen beraten, mit einem besonderen Fokus auf die Vermeidung von Insolvenzanfechtungsrisiken. Im Falle eines Insolvenzverfahrens werden Gläubiger zur Wahrnehmung ihrer Rechte, einschließlich der Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen, beraten. Besondere Branchenerfahrung hat die Kanzlei in der maritimen Wirtschaft, dem erneuerbare Energiensektor sowie dem Banken- und Finanzdienstleistungssektor.

Praxisleiter:

Dietmar Penzlin

Referenzen

‘Hohes juristisches Niveau der Anwälte. Know-How der Insolvenzverwaltung kommt der Sanierungsberatung zu Gute. Großer Einsatz.’

‘Dietmar Penzlin: juristisch auf höchstem Niveau. Insolvenzverwaltung mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl wo erforderlich. Verlässlicher Partner. Sanierungsberatung der Extraklasse. Hat Spaß bei der Arbeit und ist mit Geist und Witz unterwegs.’

‘Das Team hat neben den hervorragend Kompetenzen im Bereich Insolvenz und Restrukturierung auch sehr gute gesellschaftsrechtliche Kompetenz. Sämtliche Kollegen sind gut erreichbar und Lösungsansätze sind sehr pragmatisch.’

‘Dietmar Penzlin ist sehr gut erreichbar und steuert Einzelfragen in seinem Team so, dass es schnelle Lösungen gibt. Auch in steuerrechtlich komplizierten Fragen haben wir gute Lösungen gefunden.’

‘Die Kanzlei SJPP ist spezialisiert auf Restrukturierungen und Insolvenzen, fachlich sehr kompetent und tritt bei größeren Mandaten immer als gut abgestimmtes Team auf. In komplexeren Fällen werden die Aufgaben intern und extern sehr schnell strukturiert und adressiert. Somit ist eine umfassende Sofortanalyse überhaupt erst möglich. Mit ihrer schnellen Auffassungsgabe, dem breiten Erfahrungsschatz und der “unternehmerischen” Denkweise wird immer eine sehr gute Lösung für das Unternehmen und die Gläubiger sichergestellt.’

‘Niklas Marwedel: Extrem schnell in der Analyse und Durchdringung von außergewöhnlich komplexen Zusammenhängen.’

‘Fachlich und persönlich sehr überzeugend, hohes persönliches Engagement und somit außergewöhnlich in diesem Umfeld.’

‘Dr. Dietmar Penzlin: Hervorragender Insolvenzverwalter / insolvenznaher RA; Fachlich top, findet Lösungen, sehr sachliche, in sich ruhende und überzeugende und zielorientierte Persönlichkeit.’

‘Die Kanzlei sucht immer die Nähe zu den Beteiligten, findet den Zugang zu Personen und gewinnt damit das Verständnis und Vertrauen für notwendige schwierige Entscheidungen.’

‘Jörn Süberling organisiert alle Fragen rund um das Rechnungswesen mit Umsicht und Zuverlässigkeit.’

‘Christian Mikolajczak: die fachliche Kompetenz und die Erreichbarkeit ist sehr gut.’

‘Dr. Philippe Rollin: Analytisch, sachlich und immer lösungsorientiert in schwierigen Umbruchsituationen.’

‘Dr. Christian Mikolajczak: Fachlich hervorragend, sehr zuverlässig, nah an Mandanten.’

Kernmandanten

Angermann Investment Advisory AG

BRL Boege Rohde Luebbehuesen (wg. Beratung bei DEG Deutsche Energie GmbH)

JP Beteiligungs-Gesellschaft mbH

M.M. Warburg & Co. KGaA

PwC

SIGMA Corporate Finance GmbH

Möhrle Happ Luther

Nissen Beuck (wg. Eigenverwaltung UeTG Logistics GmbH)

MPC Capital Fund Management GmbH (wg. Objekt Limes GmbH & Co. KG und Schiffsflotte C-Klasse)

Marcard Stein & Co

Feldmuehle GmbH

TMC Turnaround Management Consult GmbH

Schultze & Braun

Das Team der Sanierungs-, Restrukturierungs- und Insolvenzverwalter-Boutique Schultze & Braun um Dietmar Haffa, Dirk Pehl und Rüdiger Bauch nutzt die zur Verfügung stehenden insolvenzrechtlichen und betriebwirtschaftlichen Kapazitäten der Kanzlei und stellt für jedes Verfahren ein interdisziplinäres Team aus Rechtsanwälten, Wirtschaftspüfern und Betriebswirten zusammen. Neben den klassischen Tätigkeiten der Insolvenzverwaltung bietet die Kanzlei Beratungsleistungen in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren an und agiert in letzteren auch als Chief Restructuring Officer oder übernimmt die Rolle des Sachwalters. Insolvenzanfechtungsrecht und Organhaftung gehören genau so zum Leistunsgpektrum wie übertragende Sanierungen, inklusive M&A-Prozessen. Besondere Schnittstellen, die die Kanzlei bearbeitet, sind unter anderem in der Zwangsverwaltung von Immobilien, dem Steuerecht in der Insolvenz, Nachlassinsolvenzen oder Kriminalinsolvenzen. Mit dem Abgang von Holger Leichtle und Tim Beyer verlor das Team 2020 zwei erfahrene Insolvenzverwalter an GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB.

Weitere Kernanwälte:

Dietmar Haffa; Dirk Pehl; Rüdiger Bauch

AndresPartner

Schwerpunkt der Kanzlei AndresPartner ist die Verwaltung sowohl von Konzern- und Unternehmesinsolvenzen als auch Verbraucherinsolvenzen. Restrukturierungen in Eigenverwaltungs- oder Schutzschirmverfahren als Sachwalter gehören ebenfalls zum Tätigkeitsbereich der Kanzlei, wie auch außergerichtliche Sanierungen. Die Kanzlei arbeitet nur mit eigenen Mitarbeitern ohne das Hinzuziehen externer Dienstleister. Bei Unternehmskäufen aus der Insolvenz wird für kleinere Geschäftsbetriebe ein Investor gesucht um einen höheren Verkaufserlös für die Vermögensgegenstände zu erzielen und dadurch die Insolvenzmasse um Masseverbindlichkeiten aus dem Bereich der Arbeitnehmer und Immobilienmiete zu entlasten. Bei Bedarf übernehmen die Anwälte der Kanzlei die Buchhaltung sowie die Abwicklung der Personalabrechnung im Rahmen des Insolvenzgeldes. Fachanwälte verteidigen gegen Ansprüche bei Anfechtungs- und Haftunsgsthemen. Dirk Andres begleitet Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter sowie Gläubiger bei allen Fragen der finanz- und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung.

Praxisleiter:

Dirk Andres

BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte

BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte steht nach mehreren Abgängen im Jahr 2020 im Umbruch: Ehemaliger Namenspartner Georg Bernsau wechselte mit einem großen Team zu K&L Gates LLP; Alexander Höpfner zu AC Tischendorf Rechtsanwälte; und Marcus Winkler machte sich mit neuer eigener Einheit WINKLER GOSSAK selbständig. Die verbleibenden Anwälte sind nicht nur als Verwalter in Regelinsolvenzen tätig, sondern auch als Zwangsverwalter von Immobilien und verwalten Objekten, wie Eigentumswohnungen, Privathäusern oder Gewerbeimmobilien, auch außerhalb von Insolvenzen in sogenannten ‘kalten Zwangsverwaltungen’. Investitionen und Deinvestitionen sowie Standortverlagerungen gehören zum Distressed M&A-Angebotsportfolio. Dabei werden Investoren gesucht, Share Deals und Asset Deals unternommen, Kaufpreisverhandlung durchgeführt, Verträge unter Berücksichtigung der insolvenzbedingten Besonderheiten ausgestaltet oder Personalrestrukturierung über sogenannte Transfergesellschaften unternommen. Für Verbraucherinsolvenzen und Insolvenzen ehemals selbstständiger, natürlicher Personen hat die Kanzlei eine eigene spezialisierte Abteilung. Aufgrund der zunehmenden Anzahl an grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren unterhält die Kanzlei zudem ein eigenes Büro in London und verfügt über Partnerbüros in allen europäischen Ländern.

Leonhardt Rattunde

Insolvenzverwaltung und Sanierungen sind Kernkompetenzen der Kanzlei Leonhardt Rattunde. Alle Bereiche des Insolvenzrechts gehören zu dem Angebotsspektrum, so wie Regelverwaltungen, Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren oder übertragende Sanierungen. Regelmäßig werden Unternehmens- oder Unternehmensanteilsverkäufe im Rahmen eines Asset Deals oder eines Share Deals begleitet. Dabei werden auch steuerrechtliche, gesellschaftsrechtliche, haftungsrechtliche und arbeitsrechtliche Gesichtspunkte geprüft und die geeignetste Variante erarbeitet. Im Bereich der Organhaftung vertritt die Kanzlei nicht nur Insolvenzverwalter bei der Geltendmachung von Haftungsansprüchen gegen Gesellschaftsorgane, sondern auch Gesellschaftsorgane bei der Abwehr von Haftungsansprüchen. Mandanten profitieren von weiteren Spezialisierungen der Kanzlei in den Bereichen Immobilienrecht, Arbeitsrecht und Erbrecht.

Praxisleiter:

Torsten Martini

Piepenburg Rechtsanwälte

Die Insolvenz- und Sanierungsexperten bei Piepenburg Rechtsanwälte, vormals Piepenburg - Gerling Rechtsanwälte, sind insbesondere in der vorinsolvenzlichen Restrukturierungsberatung tätig und setzen ihren Fokus bei Sanierungen auf eine marktgerechte Neupositionierungen zum Erhalt des Unternehmensbetriebs. Hierzu werden bei arbeitsrechtlichen Maßnahmen Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften geführt und im Rahmen von Sanierungsplanerstellungen oftmals Liefer- und Mietverträge neu verhandelt. Des Weiteren werden gerichtlich oder außergerichtlich Ansprüche zugunsten der Insolvenzmasse durchgesetzt. Bankrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht, und hierbei insbesondere die Schnittstellen zum Insolvenzrecht, sind weitere Schwerpunktbereiche der Kanzlei. Horst Piepenburg, Praxisgruppenleiter und Namensgeber der Kanzlei, ist sowohl Fachanwalt für Insolvenzrecht als auch vereidigter Buchprüfer. Ehemaliger Namenspartner Klaus W. Gerling machte sich Jahresende 2019 mit GERLING - LEGAL selbstständig.

Praxisleiter:

Horst Piepenburg

Wellensiek Rechtsanwälte - Partnerschaftsgesellschaft

Wellensiek Rechtsanwälte - Partnerschaftsgesellschaft ist sowohl in der Restrukturierung als auch in der Insolvenzverwaltung tätig. In Insolvenzverfahren ist Ziel der Kanzlei den Geschäftsbetrieb fortzuführen und sanierungsfähige Arbeitsplätze und Vermögensteile des Unternehmens zu erhalten. Führungskräfte und Organmitglieder der Unternehmen werden durch alle Phasen der Krise begleitet. Bei Bedarf können die betriebwirtschaftlich ausgebildetetn Juristen der Kanzlei auch selber Organfunktionen übernehmen, um beispielsweise den Cash-Flow zu planen und die Zahlungsfähigkeit zu prüfen. Christopher Seagon ist erfahrener Insolvenzverwalter mit einer Spezialisierung auf Treuhandschaften. Mit einem Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht berät Richard Scholz unter anderem im notleidenden M&A-Bereich, zu Distressed Debt sowie Verkäufen von Unternehmsanteilen oder Non-Performing-Loans. Alfred Hagebusch hat Schwerpunkte in der Organberatung und in Restrukturierungen.

Praxisleiter:

Christopher Seagon

Weitere Kernanwälte:

Alfred Hagebusch; Richard Scholz