Beratung von Versicherungen in Deutschland

Umfasst die unternehmensbezogene Beratung von Versicherern, einschließlich des Versicherungsaufsichtsrechts und der transaktionsbegleitenden Beratung. Versicherungsrechtliche Expertise im Transportbereich wird in den Transport-, See- und Schifffahrtskapiteln behandelt.

Allen & Overy LLP

Das Tätigkeitsfeld von Allen & Overy LLP spiegelt den Facettenreichtum in der Beratung von Versicherungen wider: M&A-Transaktionen gehören ebenso zum Brot-und-Butter-Geschäft wie die Beratung zu Run-Offs und den Auswirkungen des Brexit. Zudem ist die Kanzlei beim Trendthema InsurTech an vorderster Front mit dabei und berät beispielsweise innovative Initiativen zu Kooperationsverträgen mit etablierten Marktteilnehmern. Versicherungsunternehmens- und Versicherungsaufsichtsrechtsexperte Jan Schröder trägt die Federführung der Praxisgruppe, die man im Herbst 2018 mit vier Zugängen auf Counsel- beziehungsweise Associate-Ebene verstärkte. Counsel Anne Fischer überzeugt mit ihrer Erfahrung im Versicherungsvermittlerrecht sowie in der Beratung zur Kapitalanlage von Versicherungsunternehmen. Das Recht der betrieblichen Altersversorgung bildet den Fokus der Arbeit von Counsel Achim Schmid, der außerdem Erst- und Rückversicherungsunternehmen bei inländischen und grenzüberschreitenden Transaktionen unterstützt.

Praxisleiter:

Jan Schröder

Weitere Kernanwälte:

Anne Fischer; Achim Schmid

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer ist einer der unbestrittenen Martkführer in der Beratung von Versicherungen, insbesondere im transaktionsnahen und gesellschaftsrechtlichen Schnittstellenbereich. Empfohlen wird der renommierte Praxisgruppenleiter Wessel Heukamp.

Praxisleiter:

Wessel Heukamp

Hengeler Mueller

Die Praxisgruppe Versicherungsrecht bei Hengeler Mueller unterhält stabile Mandatsbeziehungen zu wichtigen Versicherern im europäischen Markt, die sie in gesellschaftsrechtlichen und regulatorischen Fragen gleichermaßen unterstützt. Dank der internationalen Anbindung durch ein Best Friends-Netzwerk ist man auch in der Brexit-Beratung britischer Versicherer und Versicherungsmakler zur Strukturierung des Deutschlandgeschäfts äußerst aktiv. Daniel Wilm genießt einen guten Ruf für die Begleitung von Erwerben und Veräußerungen von Versicherungsunternehmen sowie für die Beratung zu Strukturfragen. Carl-Philipp Eberlein, der zu Jahresbeginn 2019 in die Partnerriege aufgenommen wurde, deckt zusätzlich zu seiner Expertise im Versicherungsaufsichtsrecht auch Fragen des Bankauf­sichts- sowie des Investmentrechts ab und begleitet komplexe Transaktionen und Restrukturierungen. Das Team arbeitet eng mit angrenzenden Praxisgruppen der Sozietät zusammen, beispielsweise mit Vera Jungkind in datenschutzrechtlichen Fragen und an der Schnittstelle zum Kartellrecht mit Markus Röhrig.

Weitere Kernanwälte:

Carl-Philipp Eberlein; Vera Jungkind; Simon Link; Thorsten Mäger; Alexander Rang; Markus Röhrig; Maximilian Schiessl; Christian Schmies; Sven Henrik Schneider; Kai-Steffen Scholz; Jochen Vetter; Jens Wenzel; Daniel Wilm

Kernmandanten

Allegro

Allianz

Arch Mortgage Insurnace

Athene Life Re

AXA Konzern AG

Continentale Versicherungsgruppe

Generali Deutschland/ Assicurazioni Generali

Hannover Rück

ottonova Holding

Protektor Lebensversicherung

Provinzial NordWest Holding

R+V Versicherung

Rheinland Versicherungsgruppe

Talanx

Standard Life

Highlight-Mandate

  • Beratung der AXA bei der Neuordnung der Aktionärsstruktur der Roland Rechtsschutzversicherung.
  • Beratung der Generali Deutschland beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an der Generali Lebensversicherung an die Viridium Gruppe.
  • Abschluss einer Eigenkapitalentlastungstransaktion für die Arch Mortgage Insurance.
  • Beratung der Athene Life Re bei der Rückversicherung von Risiken aus einem deutschen Run-Off-Lebensversicherungsportfolio.
  • Gesellschaftsrechtliche Beratung von Talanx AG im Spruchverfahren nach dem Squeeze-out beim Gerling-Konzern.

DLA Piper

Die enge Verzahnung mit angrenzenden Praxisgruppen spielt bei DLA Piper eine große Rolle. Des Weiteren schrieb sich das Team unter der Leitung von Ludger Giesberts die Vertiefung der versicherungsaufsichtsrechtlichen Praxis auf die Fahne, nicht nur in Bezug auf die Beratung zum Brexit, sondern auch in produkt- und vertriebsrechtlicher Hinsicht. Weitere Schwerpunkte bilden die Beratung von Pensionskassen und Rückversicherern zu Compliance-Themen. Das Mandantenportfolio verzeichnet einen zunehmenden Anteil an internationalen Versicherungsunternehmen, wodurch immer mehr Mandate einen grenzüberschreitenden Aspekt aufweisen. Besonders empfohlen wird Gunne Bähr, der mit seiner versicherungsaufsichtsrechtlichen Expertise überzeugt und auch InsurTechs berät. Christian Schneider demonstriert regelmäßig seine Expertise in der Produktentwicklung sowie in der Strukturierung von Versicherungslösungen. Mit Oktober 2019 konnte die Sozietät die Standorte Köln und München mit dem Ince-Zugang von Of Counsel Thomas Fausten weiter verstärken.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Referenzen

‘Die unbürokratische und offene Art des Teams bei DLA Piper verbunden mit einer enorm hohen fachlichen Expertise ist ein besonderer Mehrwert.’

‘Der Sachverstand im Versicherungs- und Versicherungsaufsichtsrecht ist umfassend, blendet jedoch auch verknüpfte andere Rechtsthemen nicht aus.’

‘Gunne Bähr ist ein hervorragender Kenner des Versicherungsrechts.’

‘Christian Schneider ist eine versicherungsrechtliche Enzyklopädie; er hat umfassendes fachliches Wissen gepaart mit einem tief greifenden Verständnis, wie Versicherer arbeiten. Seine Beratung ist kompetent, lösungsorientiert und kreativ.’

Kernmandanten

Allianz Real Estate

Assicurazioni Generali

Athora Deutschland

Basler Versicherungen

Gothaer Gruppe

Compre

DARAG

AVIVA

Highlight-Mandate

  • Beratung der Allianz Real Estate zum deutschen Investmentrecht (AIFMD Gap Analyse) im Zusammenhang mit der von DLA Piper Australien und Asien beratenen Anlage als Ankerinvestor in einem australischen Fonds für Studentenwohnungen.
  • Beratung der Basler Versicherungen bei der Veräußerung ihrer Unternehmensbeteiligung an der Deutscher Ring Bausparkasse AG an die BAWAG Group.

Hogan Lovells International LLP

Die Praxisgruppe Versicherungsrecht bei Hogan Lovells International LLP ist schwerpunktmäßig im nicht-streitigen Bereich aktiv, wobei Umstrukturierungen von Versicherungsgruppen und Strukturänderungen in der betrieblichen Altersvorsorge zu den besonderen Stärken gehören. Die Sozietät ist zudem in M&A-Transaktionen im deutschen Versicherungsmarkt sowie in internationalen Projekten aktiv. Christoph Küppers hat den Vorsitz des Teams inne und weist spezielle Expertise in der Unternehmungsbesteuerung von Versicherungen und Rückversicherungen auf, während Birgit Reese die gesellschaftsrechtlichen Aspekte der Beratung von Versicherungsunternehmen abdeckt. Christoph Louven ist primär transaktionsbegleitend tätig, wobei seine Mandate oftmals einen grenzüberschreitenden Faktor haben. Das Team betreut nationale und internationale Mandanten in der Produktgestaltung, so zum Beispiel beim Design einer Reihe von Erstversicherungsprodukten für den europäischen Binnenmarkt und bei Rückversicherungslösungen.

Praxisleiter:

Christoph Küppers

Weitere Kernanwälte:

Birgit Reese; Christoph Louven

Referenzen

‘Die Partner bei Hogan Lovells sind sehr gut greifbar und verfügbar.’

‘Das Team bietet gutes Projektmanagement, auch in komplexen Transaktionen.’

Kernmandanten

EMC Insurance Company

Generali

GenRe Stamford

GenRe AG

Gothaer

Hannover Re

Mutschler Holding AG

Odyssey Re

ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG

SCOR

SV SparkassenVersicherung Holding AG

Talanx

Verti Versicherung AG

ZF Friedrichshafen

Zurich

Highlight-Mandate

  • Umfassende gesellschafts- und aufsichtsrechtliche Beratung im Rahmen der Umstrukturierung der Generali-Gruppe in Deutschland, inklusive der Gründung eines neuen Sachversicherers und der Übertragung des Maklergeschäftes auf diesen Versicherer.
  • Beratung von Gothaer beim Verkauf der polnischen Tochter GTU an die Vienna Insurance Group.
  • Beratung von SCOR bei einer weltweiten Umstrukturierung.
  • Beratung einer großen Versicherungsgruppe beim Verkauf eines Versicherungsbestands im Vereinigten Königreich.

Linklaters

Die Beratung von Versicherungen fällt bei Linklaters in die Schnittmenge von Wolfgang Krauels Corporate- und M&A-Team und der Financial Regulation-Gruppe des 'sehr engagiertenFrederik Winters. Das zentrale Kompetenzfeld der Kanzlei besteht aus der Begleitung von Versicherungstransaktionen sowie dem Fondsstrukturierungsgeschäft mit Versicherern. Winter bringt zudem entscheidende Erfahrung im allgemeinen Versicherungsaufsichtsrecht und Beratungskompetenzen im Bereich Anlagerestriktionen mit. Der im Mai 2019 ernannte Partner Thomas von Broichhausen hat einen gesellschaftsrechtlichen Blick auf den Versicherungsmarkt und ist schwerpunktmäßig im Umfeld FinTech und InsurTech aktiv, wo die Kanzlei insbesondere bei Due Diligence-Mandaten ihre Artificial Intelligence Tools anwendet. Ein weiterer Wachstumsbereich des interdisziplinären Teams ist die Beratung neu gewonnener Mandanten bei Joint Ventures, Veräußerungen, Börsengängen und beim Aufsetzen innovativer Rückversicherungsstrukturen.

Praxisleiter:

Wolfgang Krauel

Referenzen

‘Linklaters demonstriert in den wesentlichen Jurisdiktionen versicherungs- und versicherungsaufsichtsrechtliche Expertise auf höchstem Niveau. Zudem überzeugt die Kanzlei durch die breite Abdeckung von sämtlichen Nebenrechtsgebieten.’

‘Spezialisten im Versicherungsaufsichtsrecht.’

‘Mit Thomas Broichhaus hat Linklaters ein Eigengewächs zum Partner gemacht, das bereits viel Erfahrung im Versicherungsbusiness aufweist und sich durch eine weit überdurchschnittliche Kundenorientierung, eine im Markt selten vorhandene Versicherungsexpertise und einen angenehmen Umgangston auszeichnet.’

‘Frederik Winter ist sehr kompetent im Versicherungsaufsichtsrecht und hat ein freundliches Auftreten.’

Kernmandanten

ADAC

AXA S.A.

Munich RE

AXA S.A.

Sun Life Assurance Company of Canada

Swiss Life and BVK

BACH LANGHEID DALLMAYR

Zu den aktuellen Themen bei BACH LANGHEID DALLMAYR gehören unter anderem Beratungsaufträge mit Brexit-Bezug sowie die Unterstützung bei datenschutzrechtlichen Fragen in Hinblick auf die Datenschutzgrundverordnung. Auch Neugründungen und Sitzverlagerungen sind Bestandteil des versicherungsrechtlichen Angebots des Teams unter der Leitung von Joachim Grote, welches dank der forensischen Expertise der Gesamtsozietät den Mandanten eine umfassende Beratung anbieten kann. Wie Martin Schaaf zählt auch Grote das Aufsichtsrecht sowie den Fachbereich Lebensversicherungen zu den Schwerpunkten seiner Praxis.

Praxisleiter:

Joachim Grote

Weitere Kernanwälte:

Martin Schaaf

Highlight-Mandate

  • Beratung eines InsurTech-Versicherungsunternehmens bei der Umsetzung neuer Produktideen und bei der Umsetzung eines Vertriebskonzepts.
  • Beratung einer Versicherungsgruppe bei der Gründung eines Rückversicherungsunternehmens.
  • Beratung eines Versicherungsunternehmens beim Kauf eines Assekuradeurs.
  • Beratung von Versicherungsunternehmen im Zusammenhang mit der IDD-Umsetzung.

Clifford Chance

Zu den zentralen Kompetenzfeldern bei Clifford Chance gehört die Beratung von Versicherungsunternehmen zu Immobilientransaktionen ebenso wie die Betreuung von Private Equity-Investoren. Die Praxisgruppe unter der Leitung von Thomas Krecek unterstützt zudem Versicherungsunternehmen bei der Vorbereitung auf den Brexit, um deren kontinuierliche Aktivitäten auf dem deutschen Markt sicherzustellen. Christian Keilich ist insbesondere für seine Erfahrung in immobilienrechtlichen Angelegenheiten hervorzuheben.

Praxisleiter:

Thomas Krecek

Weitere Kernanwälte:

Christian Keilich

Kernmandanten

Allianz SEAllianz Real Estate

AXA XL

Domestic & General Insurance PLC

LV=

Legal & General

Oldenburgische Landesbank

Süddeutsche Krankenversicherung a. G. (SDK)

Highlight-Mandate

  • Beratung der Allianz Real Estate beim Erwerb der Büro-Immobilien ATLAS im neuen Werksviertel von München.
  • Beratung der Athene Real Estate Management Company beim Verkauf von 100% der Anteile an der Elementae-Immobilie.
  • Beratung des von Cinven verwalteten geschlossenen Private Equity-Fonds Cinven Fund V beim Verkauf der Viridium-Gruppe an den Cinven Fund VI.
  • Beratung der Domestic & General Insurance Plc (D&G) bei der strategischen Brexit-Planung und Reorganisation ihres europäischen Geschäfts in einen neu gegründeten deutschen Versicherer.
  • Beratung der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK) im Rahmen ihrer neuen Akquisitionsstrategie für Immobilien.

Clyde & Co LLP

Mit der Eröffnung des Düsseldorfer Büros 2016 baute Clyde & Co LLP an diesem Standort eine Versicherungspraxis auf, die unter der Leitung von Henning Schaloske steht. Die Unterstützung bei der Produktentwicklung, bei aufsichts- und vertriebsrechtichen Fragen, aber auch die transaktionsbegleitende Beratung und Run-Off-Lösungen bilden Teil des facettenreichen Angebots der Sozietät. Das 'höchst spezialisierte und innovative' Team befindet sich in einer intensiven Ausbauphase: Im Laufe des Jahres 2019 stießen insgesamt fünf Anwälte zur Praxisgruppe und Daniel Kassing wurde im Mai 2019 in die Partnerriege aufgenommen.

Praxisleiter:

Henning Schaloske

Weitere Kernanwälte:

Tanja Schramm; Kathrin Feldmann; Daniel Kassing

Referenzen

‘Das Team bei Clyde & Co besitzt ein außergewöhnliches Fachwissen im Bereich des Versicherungsrechts und überzeugt mit einer exzellenten Servicequalität, einem nachhaltigen Dienstleistungsgedanken und einer sehr persönlichen Note im Umgang mit ihrer Mandantschaft.’

‘Das Team ist personell und fachlich sehr gut aufgestellt. Zusätzlich zu exzellenten Spezialkenntnissen im Bereich Financial Lines werden auch immer mehr neue Produktthemen wie beispielsweise Cyber- und Brexit-Beratung angeboten.’

‘Bei Clyde & Co handelt es sich um eine sehr erfahrene und etablierte Kanzlei mit fundiertem Fachwissen im Bereich Versicherungsrecht. Die Kollegen agieren als eingespieltes Team, sind eng mit dem Markt verwoben und adressieren relevante Themen proaktiv.’

‘Bei Tanja Schramm, Henning Schaloske und Associate Kathrin Feldmann besteht eine ausgezeichnete Kompetenz in ihrem Rechtsgebiet und ihr pragmatischer Lösungsansatz überzeugt stets. Alle drei zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus und bearbeiten Aufgaben stets mit großer Sorgfalt und der entsprechenden Tiefe.’

‘Henning Schaloske verfügt über ein umfangreiches Wissen im Bereich des Versicherungs- und Gesellschaftsrechts. Er ist äußerst kompetent und die Zusammenarbeit mit ihm ist sehr professionell.’

‘Tanja Schramm ist eine bestechend gute Analytikerin. Die Zusammenarbeit mit ihr ist von großem Engagement, Pragmatismus und Weitsicht geprägt.’

‘Daniel Kassing liefert marktweisende Lösungen zu modernen Versicherungsthemen.’

Kernmandanten

CGPA

CNA Insurance Company Ltd.

DUAL Deutschland GmbH

Markel International Insurance Co. Lt.

Swiss Re

Tokio Marine Kiln Group Limited

Versicherungskammer Bayern

Westfälische Provinzial Versicherung AG

CMS

Das versicherungsrechtliche Kompetenzfeld bei CMS beinhaltet alle Aspekte des Versicherungs- und Rückversicherungsrechts und zeichnet sich besonders durch die Erfahrung in Fragen des Versicherungsaufsichtsrechts aus. Weitere Tätigkeitsgebiete der Praxis umfassen Mandate zum Thema InsurTech und Cloudcomputing-Lösungen sowie weiterhin Fragen deutscher und englischer Versicherer zum Umgang mit dem Brexit. Neben großen Versicherungsgesellschaften weist das Mandantenportfolio auch hanseatische Underwriter, Rückversicherer und Versicherungsmakler auf. Praxisleiter Winfried Schnepp ist besonders im Versicherungsaufsichtsrecht erfahren, unterstützt aber auch internationale Versicherungsunternehmen bei der Umstrukturierung ihrer Operationen und deren Einstieg in den deutschen Markt.

Praxisleiter:

Winfried Schnepp

Kernmandanten

Inlife Holding Deutschland GmbH & Co. KG

SV SparkassenVersi-cherung Holding AG

Delvag Versiche-rungs-AG

JLT Re Ltd.

MSIG Insurance Europe AG

Stadt Köln

Marsh GmbH

Octium Life DAC

Erwin Himmelseher Assekuranz-Vermittlung GmbH & Co. KG

AXA Partners S.A.S. Zweigniederlassung Deutschland

Albatros Versicherungsdienste GmbH

Community Life GmbH

Metlife Europe Insurance Limited

Transatlantic Reinsurance Company

ELEMENT Insurance AG

Liberty Specialty Markets Europe S.a.r.l.

Atradius Krediversicherung

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG

HCC International Insurance Company

Highlight-Mandate

  • Aufsichtsrechtliche Beratung der Inlife Deutschland beim Erwerb aller Anteile an der myLife Lebenversicherung AG, insbesondere im Inhaberkontrollverfahren.
  • Beratung bei den Verhandlungen für einen Kooperationsvertrag mit Sompo International Holdings Ltd., Bermuda, hinsichtlich der Markteinführung des Produkts Produkt SV ErnteIndex, einer innovativen Agrarversicherung.
  • Beratung der JLT Re Ltd. beim Erwerb der OWL Marine Insurance Brokers GmbH & Co. KG.
  • Laufende aufsichtsrechtliche und versicherungsver-tragsrechtliche Beratung der MSIG Insurance Europe AG.
  • Laufende Beratung der Delvag Versicherungs-AG zum Versicherungsaufsichts- und vertragsrecht.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz bietet Versicherungsunternehmen eine Kombination aus Branchenkenntnissen und einem Full-Service-Ansatz, der von Compliance und Aufsichtsrecht bis zu Umstrukturierungen und Transaktionen reicht. Die Fokusgruppe Versicherungen rund um Ingo Brinker und Rainer Loges verstärkte sich Anfang 2019 auf Partnerebene doppelt: Andreas Löhdefink stieß von Shearman & Sterling LLP zum Team und nimmt sich gemeinsam mit Loges dem Themenbereich rund um M&A und Transaktionen an. Aus den eigenen Reihen wurde Tobias Harzenetter zum Partner befördert, der einen Schwerpunkt auf regulatorische Fragen legt.

Praxisleiter:

Ingo Brinker; Rainer Loges

Weitere Kernanwälte:

Andreas Löhdefink; Tobias Harzenetter

Referenzen

‘Hoch spezialisierte Anwälte, die intern gut zusammenarbeiten.’

‘Marco König ist ein sehr kenntnisreicher und serviceorientierter Anwalt, der die überwiegende Anzahl von Anfragen kompetent mit seinem Team unmittelbar löst und darüber hinaus im Bedarfsfall weitere spezialisierte Fachgebiete und Kollegen einbindet, um ein optimales Kundenergebnis zu liefern.’

KPMG Law in Germany

Die mit der gleichnamigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft assoziierte KPMG Law Germany bietet juristische Beratung für verschiedene Mandanten in der Versicherungsbranche. Besonderes Know-how weist man in den Bereichen Run-Offs und Outsourcing auf, aber auch die allgemeine versicherungsrechtliche Beratung, speziell zu den Auswirkungen des Brexit, gehört zu den Schwerpunkten. Hauptansprechpartner für den Bereich Versicherungsrecht ist Ulrich Keunecke, der auf Versicherungsvertragsrecht und Versicherungsaufsichtsrecht spezialisiert ist. Dabei wird Keunecke oftmals von Frank Fischer aus der übergeordneten Legal Financial Services-Gruppe unterstützt.

Praxisleiter:

Ulrich Keunecke

Weitere Kernanwälte:

Frank Fischer

Highlight-Mandate

  • Beratung des Captive Asset Managers einer großen deutschen Versicherungsgruppe bei der Prozessimplementierung an der Schnittstelle von Asset Management und Risikomanagement unter Berücksichtigung der versicherungsaufsichtlichen Gruppeneinbindung.
  • Beratung eines deutschen Reiseversicherers in Hinblick auf den Brexit.
  • Beratung einer deutschen Versicherungsgruppe bei der Strukturierung einer M&A-Transaktion zweier Versicherungen.
  • Aufsichtsrechtliche und rechtliche Prüfung gruppeninterner geplanter Investmentvorgänge (Vorstandsberatung) einer deutschen Versicherung.
  • Unterstützung einer großen deutschen Versicherungsgruppe bei der Errichtung eines regulierten Asset Managers.

Noerr

Noerr bietet im Rahmen der unternehmensbezogenen Unterstützung von Versicherern aufsichtsrechtliche und Compliance-Beratung sowie Transaktions- und Umstrukturierungsbegleitung. Zudem beschäftigt sich das Team regelmäßig mit den Trendthemen Digitalisierung und Cyber. Die interdisziplinäre Aufstellung mit einer engen Anknüpfung an weitere Rechtsgruppen der Sozietät steht dabei für die Praxisgruppe rund um Oliver Sieg und Thomas Heitzer an vorderster Stelle. Heitzer ist auf den Transfer von Versicherungsbeständen sowie auf Funktionsausgliederungen und Umstrukturierungen, einschließlich Run-Offs, spezialisiert, während Sieg tendenziell die Verantwortung für Streitigkeiten und Schadensfälle im Versicherungs- und Rückversicherungsbereich übernimmt.

Praxisleiter:

Oliver Sieg, Thomas Heitzer

Referenzen

‘Die Kanzlei verfügt über sehr tief gehendes Know-how des Versicherungs- und Versicherungsaufsichtsrechts.’

‘Auch Schnittstellen zu angrenzenden Gebieten, insbesondere arbeitsrechtliche Implikationen, werden umfassend und kompetent mit abgedeckt.’

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright bietet ein umfassendes Spektrum an Rechts- und Transaktionsberatung für Vertreter der Versicherungs- und Rückversicherungsbranche. Andreas Börner und Eva-Maria Barbosa haben die Federführung der Praxisgruppe inne, die Schwerpunkte auf W&I-Versicherungen, Exitstrategien für Altbestände sowie die Produktentwicklung und versicherungsaufsichtsrechtliche Themen legt. Barbosa wird insbesondere für ihre Erfahrung mit grenzüberschreitenden Auslagerungsverträgen und Kooperationsvereinbarungen gerühmt, während Börner die transaktionsbegleitende Beratung von Versicherungsunternehmen übernimmt.

Praxisleiter:

Andreas Börner, Eva-Maria Barbosa

Referenzen

‘Norton Rose Fulbright verfügt über herausragende regulatorische Kenntnisse und vielseitige Erfahrung, besonders bei Bestandsübertragungen.’

‘Das Team löst das Problem des Mandanten, statt nur die aufgegebene Fragestellung zu beantworten.’

‘Eva-Maria Barbosa demonstriert enormes Engagement und höchst bemerkenswerte Fachkenntnisse.’

Kernmandanten

Augur

SOVAG Schwarzmeer- und Ostsee Versicherung

Wüstenrot Bausparkasse AG

Wüstenrot & Württembergische AG (W&W)

BNP Paribas Cardif

Dual Asset Management

Howden Broking Group

Chubb

AIG Europe S.A.

Aviva

Highlight-Mandate

  • Beratung der SOVAG Schwarzmeer- und Ostseeversicherung AG beim Verkauf eines Run-Off-Portfolios an die Ambra Versicherung AG.
  • Laufende Beratung von CHUBB in verschiedenen Angelegenheiten wie beispielsweise der Einstellung eines Vertriebskanals.
  • Beratung einer großen europäischen Bank bei Projekten im Zusammenhang mit Versicherungen, beispielsweise Produktgestaltung und Kooperationsvereinbarungen.

Oppenhoff & Partner

Oppenhoff & Partner verfügt über einen guten Ruf für Transaktionsarbeit im Versicherungssektor. Die Praxis unter Federführung von Peter Etzbach ist jedoch breit aufgestellt und insbesondere mit der hauseigenen IT-Praxisgruppe eng verzahnt. Im Bereich InsurTech ist man daher ebenso versiert wie in der W&I-Versicherungsarbeit und in der Restrukturierung, wo Hanno Goltz und Till Liebau mit ihrer Erfahrung glänzen. In streitigen Verfahren mit Erst- und Rückversicherern kommt regelmäßig Christof Gaudig zum Zuge. Christoph Niemeyer ist auf versicherungsaufsichtsrechtliche Fragen spezialisiert und kümmert sich außerdem um Transaktionen mit Italien-Bezug.

Praxisleiter:

Peter Etzbach

Referenzen

‘Oppenhoff & Partner verfügt über gute und langjährige Erfahrung im Versicherungs- und Versicherungsvertriebsrecht.’

‘Hanno Goltz ist herausragend im Versicherungsrecht.’

Kernmandanten

Arch Insurance Company (Europe) Limited

CyberDirekt (Cari GmbH)

DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group

HDI Vertriebs-AG

Zurich Beteiligungs-AG (Deutschland)

Generali Deutschland AG

The Prudential Assurance Company Limited (London)

Zurich Insurance Company Ltd.

RiskPoint

Hannover Rück SE (Hannover Re)

CNA Insurance Company Ltd.

CNH Industrial Deutschland

Ergo Versicherungsgruppe AG

Mirascon Versicherungsvermittler

Highlight-Mandate

  • Umfassende versicherungsaufsichts- und gesellschaftsrechtliche Beratung zur Neustrukturierung des deutschen Geschäfts aufgrund des Brexit, einschließlich Beratung zur Anpassung des Geschäftsmodells, der Errichtung neuer Zweigniederlassungen und laufender Begleitung regulatorischer Anforderungen für die Arch Insurance Company.
  • Umfassende Beratung von CyberDirekt bei der Aufnahme des Geschäftsmodells im Bereich InsurTech inklusive Begleitung bei einer Finanzierungsrunde.
  • Beratung der DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group im Rahmen einer österreichisch-italienischen Run-Off-Transaktion durch den Verkauf an die deutsche DARAG.
  • Umfassende Beratung der HDI Vertriebs-AG in Bezug auf das Joint Venture FinanceGate im InsurTech-Bereich.
  • Verkauf des Mehrheitsanteils der Zurich an dem Joint Venture mit ADAC, der ADAC Autoversicherung AG an die Allianz.

Taylor Wessing

Bei Taylor Wessing zählt die Umsetzung der Insurance Distribution Directive (IDD-Vorschriften) sowie die Beratung zur Datenschutzgrundverordnung zu den gefragtesten Themen der Mandanten. Gunbritt Kammerer-Galahn hat den Gesamtvorsitz der Praxisgruppe und kümmert sich vorwiegend um den nicht-streitigen Aspekt des Versicherungsrechts wie beispielsweise das Versicherungsvertriebsrecht. Daneben gehören Compliance-Fragen, Run-Offs und InsurTech zum Dienstleistungskatalog des Teams. Für letzteres Thema ist Associate Ingo Weckmann zu empfehlen, der ebenfalls mit seiner Erfahrung im Versicherungsvertrieb punkten kann.

Praxisleiter:

Gunbritt Kammerer-Galahn

Weitere Kernanwälte:

Jan Andresen; Ingo Weckmann

Kernmandanten

HUK-Coburg Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse Kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg

Debeka

Partner Re Zurich Branch

Crédit Agricole Assurances (CACI)

AXA Versicherung AG

Unum Limited

Partner Re Zurich Branch

Highlight-Mandate

  • Beratung der HUK-Coburg Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse Kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. bei der Umsetzung der neuen IDD-Anforderungen nach Vertriebsaufsichtsrecht und nach Handelsvertreterrecht.
  • Laufende und umfassende Beratung von Debeka zu verschiedenen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der DSGVO, dem IT-Sicherheitsgesetz und den damit zusammenhängenden versicherungsaufsichtsrechtlichen Fragen.
  • Laufende Beratung der Crédit Agricole Assurances (CACI) zu den bestehenden Vertriebskooperationen mit CreditPlus Bank AG und FCA Bank (Fiat).
  • Laufende und umfassende Beratung zu allen Rechtsfragen der AXA Versicherung AG im Zusammenhang mit dem Run-Off des Rückversicherungsgeschäfts.
  • Laufende und umfassende Beratung der Unum Limited zu allen Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Run-Off des Unfallversicherungsgeschäfts.