Namen Der Nächsten Generation

FinTech in Deutschland

Umfasst die Beratung von Banken, Technologie- und Zahlungsdienstleistungsunternehmen sowie Start-ups bei der Einführung und Strukturierung digitaler Zahlungssysteme sowie anschließenden Kooperationsvorhaben. Neben der aufsichtsrechtlichen Beratung schließt dies insbesondere die Themenfelder IT, M&A und Finanzierung ein, jedoch auch angrenzende investment- und kapitalmarktrechtliche Themen.

Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH umfassende aufsichtsrechtliche Beratungskapazitäten im Finanzsektor werden neben Banken, Finanzdienstleistungsinstituten und internationalen Konzerne auch von Start-ups und FinTechs in Anspruch genommen. Typische Mandate betreffen hierbei Themen wie Blockchain, Banking as a Service (Baas), E-Commerce und Crypto Custody, wenngleich man auch regelmäßig Erlaubnisverfahren für den Erwerb von BaFin-Lizenzen, die jüngst insbesondere im Zusammenhang mit Kryptoverwahrgeschäften standen, begleitet. Frank Müller (München) zählt unter anderem die Beantragung von BaFin-Erlaubnissen sowie die Beratung zu Kooperationsvereinbarungen zwischen regulierten Instituten und FinTechs zu seinen Stärken; Alireza Siadat (Frankfurt) spezialisiert sich auf die Themenfelder Markteintritt, Passporting, Compliance und Kryptowerte und Susanne Grohé (Berlin) deckt neben E-Geld-, Blockchain- und DLT-Themen zudem Mandate in den Bereichen E-Commerce, Geldwäsche und Outsourcing ab; unterstützt wird sie hierbei von unter anderem Senior Associate Kemal Ahmedi. Die Beratungskompetenzen im Compliance-Bereich konnte man mit dem Zugang von Sebastian Glaab im Juli 2022 von einem internationalen Kreditinstitut stärken.

Weitere Kernanwälte:

Susanne Grohé; Frank Müller; Peter Frey; Christian Walz; Matthäus Schindele; Alireza Siadat; Anna Izzo-Wagner; Florian Lörsch; Anh-Vu Tran; Sebastian Glaab; Kemal Ahmedi


Kernmandanten

Binance Deutschland GmbH


Fuel


Expatrio Global Services GmbH


New Horizon GmbH


PAYONE GmbH


Prepaid Verband Deutschland e.V.


Concardis GmbH


smava GmbH


Fireblocks


Stokr


Volksbank Mittweida


DZ Bank


Zalando SE


Vereinigte Volksbank


Raiffeisen Bank eG


Kadmos GmbH


Tangany GmbH


Solaris SE


FinTecSystems GmbH


October Deutschland GmbH


Swarm Capital


MISA Art


Business Service Solution GmbH


Byte Federal, Inc


PPRO Holding GmbH


Tomorrow GmbH


adorsys GmbH


Mangopay SA


Highlight-Mandate


  • Beratung der FinTech-Volksbank VVRB (Vereinigte Volksbank Raffeisenbank) bei der Kooperation mit der Steuerplattform Zasta und der Immobilienzahlungsplattform Getmomo.
  • Beratung von Binance bei der Beantragung der Kryptoverwahr- und Kryptotrading-Erlaubnis in Deutschland.
  • Beratung der DZ Bank bei der Umsetzung des DLT-basierten Geschäftes Pay per Use.

Hengeler Mueller

Basierend auf der engen Zusammenarbeit mit den Financial Regulatory-, M&A- und Venture Capital-Teams wird Hengeler Muellers FinTech-Expertise oftmals im Transaktionskontext, bei Finanzierungsrunden sowie im regulatorischen Rahmen von unter anderem Banken, Investoren, Private Equity-Häusern und Unternehmen abgefragt. Regulatorische Mandate beziehen sich oftmals auf Fragestellungen im Krypto-Bereich, darunter Themen betreffend Crypto Custody, Blockchain und die European Markets in Crypto-Assets-Verordnung (MICA), an deren Federführung routinemäßig Christian Schmies steht. Ebenso zum Kernteam zählen Vera Jungkind, die die datenschutzrechtliche Schnittstelle abdeckt, und Joint Venture- und Venture Capital-Investitionsexperte Jens Wenzel.

Weitere Kernanwälte:

Andreas Hoger; Christian Schmies; Emanuel Strehle; Jens Wenzel; Vera Jungkind


Jones Day

Jones Day verfügt über besondere Expertise in den Bereichen Kryptowährung und Distributed Ledger Technology (DLT) bzw. Blockchain, die von Finanzinstituten im Rahmen der Umsetzung darauf basierender innovativer Geschäftsmodelle abgefragt wird sowie im Zusammenhang mit der Strukturierung von Rahmenbedingungen für DLT-basierte Plattformen zum Einsatz kommt; dies konnte man zuletzt unter anderem im Rahmen der Einrichtung verschiedener Tokenisierungsplattformen unter Beweis stellen. Neben Finanzinstituten umfasst der Mandantenstamm FinTech-Unternehmen, die man unter anderem beim Aufsatz von voll lizensierten Krypto-Brokern begleitet. Geleitet wird das von Team von Ivo Posluschny (sektorspezifische Private Equity-Transaktionen und Risikokapitalfinanzierungsrunden) und Nick Wittek (Blockchain, Kryptowährungen, Finanzmarktinfrastruktur).

Praxisleiter:

Nick Wittek; Ivo Posluschny


Weitere Kernanwälte:

Michael Fischer; Stefan Schneider


Referenzen

‘Fachwissen innerhalb der Kanzlei zu einem breiten Themenspektrum.’

‘Flexibilität auch für kleinere Kunden.’

‘Qualitativ hochwertige Ergebnisse wurden pünktlich geliefert.’

Kernmandanten

Bessemer Venture Partners


DZ Bank AG


FleetCor Technologies, Inc.


360X AG


360X Art AG


Portag3 Ventures LP


Highlight-Mandate


  • Beratung von 360X AG, einem von der Deutschen Börse und der Commerzbank gesponserten FinTech, beim Aufbau einer Verbriefungs-/Tokenisierungsplattform unter Verwendung von Distributed Ledger Technology/ Blockchain und eines globalen Handelsplatzes für Token.
  • Beratung der DZ Bank beim Handel von außerbörslichen Zinsderivaten in Form digitaler Smart Derivative Contracts (SDC) in Deutschland und Europa.
  • Beratung der FleetCor Technologies, Inc. bei der Übernahme von Plugsurfing, einem europäischen Anbieter von Software und Netzwerken für Elektrofahrzeuge. Plugsurfing bietet eine Plattform für die Nutzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge verschiedener Betreiber in Europa.

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLPs multidisziplinäres Team begleitet Finanzinstitute, Kapitalgeber, FinTech- und Technologieunternehmen bei Transaktionen, Investitionen in FinTech-Unternehmen und sämtlichen sektorspezifischen aufsichtsrechtlichen Fragestellungen; zu letzterem zählt beispielsweise die Beratung zu Erlaubnisbeantragungen neuer Geschäftsmodelle, einschließlich auf Kryptoassets basierender Dienstleistungen. Bei Mandaten zu grenzüberschreitenden FinTech-Geschäftsmodellen arbeitet man routinemäßig standortübergreifend. Komplettiert wird dies durch Expertise in der Begleitung sektorspezifischer Enforcement-Verfahren und Rechtsstreitigkeiten. Die Gruppe steht unter der Leitung von Axel Schiemann, der Kryptoassets-Themen sowie bank- und finanzmarktregulatorische Fragestellungen im Zusammenhang mit FinTech-Innovationen betreut, und Markus Krüger, der sowohl transaktionsbezogene als auch aufsichtsrechtliche Mandate begleitet.

Praxisleiter:

Markus Krüger; Axel Schiemann


Referenzen

‘Sehr stark in technischen Regulierungsfragen. Umfassende Kenntnis und Erfahrung in Fragen der Finanzdienstleistungen und der Zusammenarbeit mit der BaFin und der EZB.’

‘Markus Krüger ist ein äußerst umsichtiger Anwalt, der erstklassige Beratung bietet, immer mit Blick auf das ultimative wirtschaftliche Ziel.’

‘Das FinTech-Team von Latham & Watkins verfügt in Deutschland über einen ausgezeichneten Track Record und kann die gesamte Bandbreite der bank- und bankaufsichtsrechtlichen Praxis nutzen. Besonders hervorzuheben ist die herausragende internationale Vernetzung.’

Kernmandanten

Dwins


eToro Group


Hedosophia Group


Toscafund Asset Management


Yapily


Highlight-Mandate


  • Beratung von Yapili beim Erwerb der finAPI.
  • Beratung eines FinTech-Unternehmens und eines internationalen Asset-Managers im Zusammenhang mit der Begebung börsennotierter, als Social Bonds qualifizierter Asset-Backed-Securities, durch die ein Portfolio deutscher Konsumentenkredite verbrieft wurde.

Osborne Clarke

Osborne Clarke betreut Finanzdienstleister, FinTech-Unternehmen und Start-ups bei sektorspezifischen regulatorischen und IT-rechtlichen Fragestellungen sowie bei steuer- und verbraucherschutzrechtlichen Themen. Jüngste Mandate betreffen die neue Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA), Non-Fungible-Tokens (NFT) sowie die Strukturierung von Online-Plattformen zur Digitalisierung von Investments in Start-ups, wodurch insbesondere die Expertise im Kryptobereich zum Ausdruck kommt. Geleitet wird die Einheit von Eric Romba, der die aufsichtsrechtliche Beratung zu digitalen Geschäftsmodellen zu seinen Stärken zählt. Ebenso zu aufsichtsrechtlichen Themen, wie BaFin-Erlaubnisverfahren sowie Prospektbilligungs- und Gestattungsverfahren, beraten Robert Oppenheim sowie die Leiterin der Sektorgruppe Financial Services Tanja Aschenbeck (Zahlungsverkehrs- und sonstiges Aufsichtsrecht für Zahlungsdienstleister und Industrieunternehmen).

Praxisleiter:

Eric Romba


Weitere Kernanwälte:

Tanja Aschenbeck; Robert Oppenheim


Kernmandanten

MFC Labs GmbH


Twelvebytwelve GmbH


Zinsbaustein GmbH


Aquaty GmbH


Botlabs GmbH


Golden Share Company AG


bunch technology GmbH


Moonfare GmbH


FunderNation


AS Mintos Marketplace


UnitPlus InnoInvest GmbH


justETF GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der bunch technology GmbH im Aufsichts-, Steuer- und IT-Recht sowie bei der Strukturierung einer Online-Plattform, die Investments von Business Angels in Start-ups digitalisiert.
  • Beratung des lettischen FinTechs AS Mintos Marketplace beim Markteintritt in Deutschland mittels MiFID II-Passporting.
  • Beratung von Moonfare bezüglich des internationalen Fondsvertriebs.

Bird & Bird LLP

In praxisübergreifender Kooperation zwischen den Finance-, Finanzregulierungs- und Technologieteams ist Bird & Bird LLP ein routinierter Berater in den Bereichen Krypto-Token und virtuelle Währungen. Das Themenspektrum umfasst hierbei regulatorische Themen, darunter die Strukturierung von Crowdfunding-Dienstleistungen nach der European Crowdfunding Service Provider Regulation (ECSPR) sowie Genehmigungspflichten für Token-Aktivitäten, als auch Transaktionen, Investitionen, Kooperationsverträge und Produkteinführungen. Michael Jünemann (Regulierungsrecht, Blockchain, DLT) leitet das Team.

Praxisleiter:

Michael Jünemann


Weitere Kernanwälte:

Johannes Wirtz


Referenzen

‘Dieses Team ist auf dem neuesten Stand und ergebnisorientiert. Die Zusammenarbeit mit ihnen war äußerst kompetent und reaktionsschnell.’

‘Michael Jünemann: Intelligent und kundenorientiert.’

‘Know-how und Pünktlichkeit.’

‘Ausgezeichnete Kenntnisse der Crowdfunding-Regulierung.’

‘Schnelles Feedback, angenehme Zusammenarbeit, direkter Blick auf die Perspektiven.’

Kernmandanten

CONCEDUS Digital Assets GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung einer niederländischen Crowdfunding-Plattform bei der Strukturierung von Crowdfunding-Dienstleistungen für den deutschen Markt.
  • Beratung des weltweit größten Blockchain-Infrastrukturunternehmens für Knoten-Management (Node Management) und Staking, Blockdaemon, bei der Übernahme des deutschen Unternehmens Anyblock Analytics, um sein NFT-Angebot zu erweitern und die europäische Präsenz auszubauen.

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germanys breites Themenspektrum basiert zum einen auf der interdisziplinären Zusammenarbeit und zum anderen auf der facettenreichen bank- und finanzregulierungs- sowie zahlungsrechtlichen Expertise von Praxisgruppenleiter Carsten Kociok, die unter anderem die Themenblöcke E-Geld-Produkte und Blockchain-Technologie umfasst. Dementsprechend vielschichtig gestaltet sich auch das Mandantenportfolio, das Kredit-, Finanzdienstleistungs- und E-Geld-Institute sowie Start-ups beinhaltet. Diese werden unter anderem bei Erlaubnisbeantragungen, Blockchain- und Tokenisierungsvorhaben, der Implementierung von Zahlungsprodukten, sektorspezifischen Übernahmen und der Betreibung digitaler Plattformen betreut. Leiterin des Technologie-Teams, Co-Head der globalen FinTech-Task Force sowie Co-Head der globalen IP & Technologie-Praxisgruppe Viola Bensinger ist ein weiteres Kernmitglied und berät zu digitalen Zahlungsdienstleistungen und Softwarelizenzierungen sowie zu E-Commerce- und datenschutzrechtlichen Themen.

Praxisleiter:

Carsten Kociok


Weitere Kernanwälte:

Viola Bensinger; Ricarda Seifert


Referenzen

‘Das Team verfügt über eine beeindruckende Breite an Wissen im gesamten FinTech-Sektor, von kommerziellen Fragen über die Regulierung von Finanzdienstleistungen bis hin zur General Data Protection Regulation.’

‘Carsten Kociok sticht mit seiner Expertise und Nutzerfreundlichkeit heraus.’

‘Wir haben in FinTech-Angelegenheiten mit dem in Deutschland ansässigen Team von Carsten Kociok zusammengearbeitet, und als wir Rat zu spezifischen Angelegenheiten in Großbritannien und den Niederlanden brauchten, hat er die Kollegen hinzugezogen, was es uns ermöglichte, alle Angelegenheiten nahtlos an einem Ort zu regeln.’

Kernmandanten

PayPal


Papaya Global


GoDaddy


Linus Digital Finance


Jump Trading


FAP Group


PAR Capital Advisors


Share GmbH


Enpal


Lendis


Highlight-Mandate


  • Beratung des Payroll Service Providers Papaya Global Ltd. bei der Übernahme und Integration der Azimo Payments/E-Money Gruppe.
  • Beratung von PayPal (Europe) bei der Implementierung und Gestaltung zahlreicher Zahlungsprodukte.
  • Beratung von LINUS Digital Finance beim Betrieb einer komplexen technologiegestützten digitalen Investmentplattform, mit der Anleger in Private Real Estate Debt und Private Real Estate Equity investieren können.

Lindenpartners

Lindenpartners' Beratungsansatz stützt sich auf die beiden Eckpfeiler Bank- und Wertpapieraufsichtsrecht - hier ist Frank Zingel der zentrale Ansprechpartner - sowie die von Brigitta Varadinek geleitete Beratung an den Schnittstellen zu IT-Recht, Litigation und Bankvertragsrecht. Darauf basierend betreffen typische Mandatierungen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG), die Entwicklung digitaler Bankprodukte, Verwahrlösungen für Kryptowährung sowie Compliance- und ESG-bezogene Themen. Mandatiert wird man hierbei von Banken, Softwareunternehmen, FinTechs und Start-ups. Mit dem Zugang von Jessica Glaser im April 2023 als Associated Partnerin vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband konnte man den aufsichtsrechtlichen Themenblock weiter stärken, wenngleich man im Dezember 2022 die Zahlungsverkehrsrechtsexpertin Kati Meister an eine Inhouse-Rolle verlor.

Praxisleiter:

Frank Zingel; Brigitta Varadinek


Weitere Kernanwälte:

Moritz Indenhuck; Lars Röh; Jessica Glaser


Kernmandanten

Deutsche WertpapierService Bank AG


Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken


LIQID Asset Management GmbH


Raisin GmbH


Solaris SE


Star Finanz GmbH


TESOBE Ltd.


S-Kreditpartner GmbH


Wallis GmbH


Mittelstand.ai GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der Deutsche WertpapierService Bank AG bei der Entwicklung einer BTC-Verwahrlösung.
  • Beratung der Star-Finanz bei der Entwicklung digitaler Bankprodukte.
  • Beratung von LIQID bei der Depotbank-Migration von der Deutschen Bank zur V-Bank.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die aufsichtsrechtliche Beratung steht weiterhin im Zentrum von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHs FinTech-Mandatsarbeit. Diese bezieht sich unter anderem auf Erlaubnis- und Registrierungsbeantragungen im Kryptobereich, die Entwicklung von Plattformgeschäften und Markteintrittsfragen sowie auf Kooperations- und Entwicklungsverträge, einschließlich angrenzender datenschutzrechtlicher Fragestellungen. Expertise in der Begleitung sektorspezifischer Finanzierungsrunden und Transaktionen runden das Beratungsangebot ab. Zu den zentralen Ansprechpartnern zählen Stefanie Hellmich (IT- und datenschutzrechtliche Themen) und Rolf Kobabe (Aufsichtsrecht). Ende 2022 konnte man Noerr den im Zahlungsverkehrsrecht versierten Daniel Latta abgewinnen.

Weitere Kernanwälte:

Rolf Kobabe; Stefanie Hellmich; Daniel Latta


Kernmandanten

Black Manta Capital Partners GmbH


N26 GmbH


Augsburger Aktienbank


Volkswagen Bank GmbH


GOCARDLESS LTD


Wechselgott GmbH


WebID Solutions GmbH


Leondra GmbH


Zinsbaustein GmbH


Cargonexx GmbH


bloXXter GmbH


Goldmarie Finanzen GmbH


AUDITcapital GmbH (ecozins)


NFTrust GmbH & Co KGaA


Highlight-Mandate


  • Beratung der BCMP GmbH bei der Erstellung eines Vertrags mit einem Tied Agent sowie eines Memos mit den wesentlichen Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit dem Tied Agent.
  • Beratung der GoCardless Ltd. bei der IT-rechtlichen Prüfung der Zahlungsbedingung hinsichtlich Instant Payments.
  • Aufsichtsrechtliche Beratung der Wechselgott GmbH im Hinblick auf versicherungsvertriebsrechtliche Fragen sowie im Zusammenhang mit der Beantragung einer Registrierung als Kontoinformationsdienst.

White & Case LLP

Das praxis- und standortübergreifende Team von White & Case LLP berät zu allen für den FinTech-Sektor relevanten Themengebieten und verfügt über besondere Expertise in der Begleitung oftmals grenzüberschreitender Transaktionen und Verschmelzungen im Kryptobereich. Daneben ist man in der Betreuung aufsichtsrechtlicher Fragestellungen unter anderem im Zusammenhang mit Bitcoin-Produkten sowie der Erlangung von BaFin-Genehmigungen versiert. Praxisgruppenleiter Karsten Wöckener ergänzt diese durch Expertise in Finanzierungsrunden und der Einführung digitaler Plattformen. Zu den Mandanten zählen FinTechs, Neobanken und digitale Zahlungsdienstleister.

Praxisleiter:

Karsten Wöckener


Weitere Kernanwälte:

Henning Berger; Jost Kotthoff; Stefan Pitz; Andreas Lischka


Referenzen

‘Karsten Wöckener überzeugt insbesondere durch seine Expertise im FinTech-Bereich.’

‘Das Alleinstellungsmerkmal des Teams ist sein Wissen über digitale Währungen und die regulatorischen Rahmenbedingungen in verschiedenen EU-Rechtsräumen.’

‘Die Praxis um Karsten Wöckener ist stark in der Beratung von Finanzinnovationen wie der Tokenisierung von Assets. Dabei sticht das kommerzielle und technische Verständnis der neuartigen Geschäftsmodelle heraus sowie die Fähigkeit, diese – trotz der oft hohen Komplexität – rechtlich zutreffend und genau, aber auch für die Anwenderpraxis verständlich und handhabbar, zu analysieren und zu dokumentieren.’

Kernmandanten

Bitpanda Issuance GmbH


Bitpanda GmbH, now Bitpanda Group AG


ETC Issuance GmbH


Fidelity International


Tradias Issuance GmbH


wefox


creditshelf


FNZ Group


Nets / Nexi Group


Pollen Street Capital


Highlight-Mandate


  • Beratung des österreichischen FinTechs Bitpanda bei der Erweiterung seines Produktportfolios um den Bitpanda Bitcoin ETC sowie bei der Umgliederung der Bitpanda GmbH in eine Schweizer Holding AG und der anschließenden Verschmelzung der Bitpanda GmbH auf eine Schweizer GmbH, um die Kapitalmarktfähigkeit der Bitpanda Gruppe vorzubereiten.
  • Beratung der ETC Group bei der Erweiterung ihres Produktportfolios um den ersten an Kryptowährungen gebundenen börsengehandelten Rohstoff (ETC), der auf einem von MSCI Inc. bereitgestellten Index basiert.
  • Beratung der creditshelf AG und der creditshelf solutions GmbH bei einer Asset-Backed-Finanzierung in Höhe von €100 Millionen durch Goldman Sachs.

CMS

CMS' kombinierte bankaufsichts- und IT-rechtliche Expertise kommt entlang des gesamten FinTech-spezifischen Beratungsspektrums zum Einsatz. So begleitet man Transaktionen, Blockchain-Themen, die Integration von Payment Services in bestehende Geschäftsbetriebe sowie die Einführung neuer FinTech-Produkte. Für grenzüberschreitende Angelegenheiten ist Andrea München mit ihrer Expertise im deutschen, luxemburgischen und europäischen Finanzaufsichtsrecht eine zentrale Ansprechpartnerin, während Markus Kaulartz neben dem klassischen IT-Recht routinemäßig Mandate betreffend Kryptowährungen und künstliche Intelligenz betreut.

Weitere Kernanwälte:

Markus Häuser; Joachim Kaetzler; Andrea München; Philip Lotze; Markus Kaulartz; Barbara Bayer


GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Durch die praxisübergreifende Kooperation umfassen GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbBs FinTech-Beratungsleistungen neben den im Fokus stehenden regulatorischen Themen, die oftmals von Matthias Terlau an der Federführung begleitet werden, auch Transaktionen und Fusionen sowie Outsourcing- und IT-Projekte. Im regulatorischen Kontext betreut man Start-ups, Finanzdienstleister und Banken bei der Produktkonzeption und -einführung, BaFin-Lizenz- und Genehmigungsanträgen und Kooperationsvereinbarungen. Die Beratung an der kapitalmarkt-, bankaufsichts- und gesellschaftsrechtlichen Schnittstelle konnte man im Mai 2023 mit dem Zugang von Tobias Riethmüller (zuvor bei GSK Stockmann) stärken; er ist insbesondere in der Beratung zu digitalen Finanzierungsplattformen und Blockchain-Anwendungen erfahren.

Praxisleiter:

Matthias Terlau


Weitere Kernanwälte:

Michael Heise; Florian Schmitz; Tobias Riethmüller


Referenzen

‘Das Team um Matthias Terlau ist sehr kompetent und freundlich im Umgang.’

‘Matthias Terlau ist eine absolute Koryphäe im Zahlungsdiensterecht und ein wandelndes Lexikon. Er kann auch komplexe Rechtsfragen aus dem Stand beantworten und ist daher ein gerne angesteuerter Ansprechpartner.’

‘Sehr praxis- und lösungsorientierte Herangehensweise mit herausragender Expertise.’

‘Die Expertise in den Gebieten Gesellschaftsrecht und BaFin-Regulierung ist fantastisch.’

‘Neben dem umfangreichen fachlichen Know-how beeindruckt Görg immer wieder mit seiner Arbeitsweise. Egal welche Deadline ansteht, egal wie viele Stakeholder in den Abstimmungen involviert sind, egal über wie viele Länder und Jurisdiktionen die Fälle hinausgehen, die Kollegen von Görg sind immer on top of it.’

‘Egal wie hektisch es wird, sie bleiben immer ruhig und sachlich. Ich habe noch nie gehört, dass eine noch so kurze Deadline nicht gehalten werden kann, wenn sie irgendwie möglich ist.’

‘Görg ist ein vertrauensvoller Partner geworden, ohne welchen wir nicht so erfolgreich durch die Jahre gekommen wären.’

‘Wenn es um BaFin-Regulierungsthemen geht, kann Matthias Terlau niemand das Wasser reichen. Nicht nur ist er in der Regulatorik so firm, dass man immer ausnahmslos perfekt recherchierte Antworten bekommt, auch trotz seiner viel gefragten fachlichen Expertise lassen Antworten nie lange auf sich warten.’

Kernmandanten

Berliner Sparkasse / Landesbank Berlin


Deutsche Bank AG


Landesbank Berlin


Moss GmbH


paydirekt GmbH


Riverty GmbH


Samsung Electronics GmbH


S-Kreditpartner / Sparkassen Gruppe


Verimi GmbH


WEAT Electronic Datenservice GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der Moss GmbH beim Erlaubnisantrag und -verfahren für eine E-Geld-Lizenz bei der BaFin.
  • Beratung der S-Kreditpartner/Sparkassengruppe bei der Einführung des neuen Produkts FlexiGeld.
  • Beratung der Verimi GmbH bei der Fusion mit dem ID-Dienst Yes.

GSK Stockmann

Das Team von GSK Stockmann steht unter der Leitung von Timo Bernau und spezialisiert sich auf die aufsichtsrechtliche Beratung von FinTechs, Start-ups, Banken und Fondsgesellschaften bei der digitalen Transformation ihres Geschäftsbetriebs. So berät man zu digitalen, DLT-basierten Finanzprodukten und Geschäftsmodellen sowie zu Kooperationsvereinbarungen und BaFin-Erlaubnisverfahren im Kryptobereich. Im Mai 2023 wechselte Tobias Riethmüller (FinTech, Kapitalmarktrecht) zu GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB.

Praxisleiter:

Timo Bernau


Weitere Kernanwälte:

Philippe Lorenz


Referenzen

‘Sehr hoher Kenntnisgrad zur Situation von FinTech-Start-ups. Dadurch sehr kompetente Beratung und Top-Ergebnisse.’

‘Hohes Engagement.’

Kernmandanten

InCred GmbH


Salt Global Tech Ltd


Finba Technologies GmbH


Twinu GmbH


xcircle UG


Fleming Finanz-IT GmbH


Solaris SE


CAPTIQ GmbH


DF Deutsche Finance Systems GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der DF Deutsche Finance Systems GmbH im BaFin-Erlaubnisverfahren zum Erwerb der Lizenz als Kryptoregisterführer nach dem KWG, einschließlich der Erstellung der technischen Dokumentation sowie der internen und externen Compliance-Dokumentation.
  • Beratung der Siemens AG bei der Strukturierung und der Emission einer Kryptowertpapier-Anleihe nach eWpG im voraussichtlichen Volumen von €50-100 Millionen, einschließlich der Verhandlung der erforderlichen Vertragswerke und Beratung bei der Erstellung der Emissionsdokumentation.
  • Beratung der Solaris SE im Payment-Bereich sowie beim Einstieg in den Wertpapierhandel.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP beschäftigte sich jüngst schwerpunktmäßig mit der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Zahlungslizenzen, Produkteinführungen und damit zusammenhängender Aufsichtsanforderungen und Auslagerungen sowie mit Erlaubnisbeantragungen und Marktexpansionen bzw.- eintritten, wobei man als Teil der globalen FinTech-Gruppe oftmals grenzüberschreitend agiert. Dementsprechende Mandatierungen stammen typischerweise von Banken, Finanzinstituten und (FinTech-)Unternehmen, an deren Federführung oftmals der im institutionellen und produktspezifischen Bankaufsichtsrecht versierte Praxisgruppenleiter Richard Reimer steht.

Praxisleiter:

Richard Reimer


Weitere Kernanwälte:

Jochen Seitz


Referenzen

‘Sehr praxisorientiertes Team mit flexibler Herangehensweise und direktem Zugang zu den relevanten Anwälten und Partnern.’

‘Hervorragende Sachkenntnis, ein pragmatischer und ergebnisorientierter Ansatz und ein gut eingespieltes Team garantieren kompetente und zeitkritische Beratung im FinTech-Bereich.’

‘Die Teams sind in ihren jeweiligen Bereichen die zentralen Experten zur Strukturierung moderner technologiebasierter Finanzierungslösungen von der Regulierung bis zur Refinanzierung. Die Zusammenarbeit ist reibungslos, pragmatisch und zeiteffizient.’

Kernmandanten

auxmoney GmbH


Cflox GmbH


Grover


Hokodo SAS


pay.cetera B.V.


Scalable Capital


Tilta Fintech GmbH


VR Payment GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung von Pay.cetera B.V. im Zusammenhang mit der Beantragung einer Erlaubnis als Zahlungsdienstleister.
  • Beratung von VR Payment GmbH im Zusammenhang mit den Aufsichtsanforderungen der BaFin und Unterstützung bei der Einführung neuer Produkte, einschließlich Gestaltung der Vertragsdokumentation.
  • Beratung der Cflox GmbH zu Fragen des Zahlungsverkehrs und insbesondere zu innovativen Zahlungsmethoden.

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbrights multidisziplinäres FinTech-Team steht unter der Leitung des Corporate-Spezialisten Frank Henkel, wodurch die sektorspezifische Transaktions- und Übernahmearbeit im Zentrum des Tätigkeitsbereichs steht. Daneben unterstützt man Plattformen und (FinTech-)Unternehmen beim deutschen Markteinritt, bei der Entwicklung digitaler Zahlungsplattformen sowie bei investmentrechtlichen und regulatorischen Fragestellungen zu Krypto-Produkten. Im Sommer 2023 verlor man die beiden in der regulatorischen Beratung versierten Caroline Herkströter und Ute Brunner-Reumann an DLA Piper, nachdem man im November 2022 der gleichen Kanzlei Anne Fischer (Corporate und Regulatorik) abgewinnen konnte.

Praxisleiter:

Frank Henkel


Weitere Kernanwälte:

Christoph Ritzer; Anne Fischer


Referenzen

‘Sie verfügen über ein sehr gutes Team, das gleichzeitig Compliance, M&A, Investitionen und alle regulatorischen Aspekte wie Eigentümerkontrollprozesse und Kommunikation mit mehreren Regulierungsbehörden abdeckt.’

‘Erstklassige Spezialisten für M&A im stark regulierten Banken- und FinTech-Markt.’

Kernmandanten

ABC International Bank Plc


ABN Amro


AIG


Amundi


AnaCap Financial Partners


Artifiction AG


AutoScout24 GmbH


ByBit


Commerzbank


ELEMENT Insurance AG


Excubate


Fintus GmbH


ING


Ingenico


Kongregate


Munich RE


PayPal


Purplebricks Group Plc


Robert Bosch GmbH


Royal Bank of Canada


trimplement GmbH


UniCredit Bank AG


Zego


Highlight-Mandate


  • Beratung des Portfoliounternehmens Fintus GmbH bei der Übernahme der Finstreet GmbH, eines FinTechs, das Softwarelösungen für Finanzdienstleister und Banken anbietet.
  • Beratung einer Handelsplattform für Kryptowährungen im Zusammenhang mit ihrem möglichen Markteintritt in Deutschland.
  • Beratung des InsurTechs ELEMENT Insurance AG bei der Übernahme des gesamten Versicherungsbestands der mailo Versicherung AG mit Sitz in Köln.

Schalast Law | Tax

Unter der Leitung von Andreas Walter fokussiert sich das Team von Schalast Law | Tax auf die Beratung von Start-ups, wenngleich das Mandantenportfolio auch Kreditinstitute, Unternehmen und Investoren beinhaltet. Die Beratungsleistungen sind insbesondere auf aufsichtsrechtliche Fragestellungen zugeschnitten, wodurch man regelmäßig bei der Beantragung von Banklizenzen sowie bei Kooperationsvereinbarungen, der Einführung von (Token-)Produkten und Themen betreffend B2B-Kreditplattform-Lösungen zu Rate gezogen wird.

Praxisleiter:

Andreas Walter


Weitere Kernanwälte:

Alexander Gebhard; Thorsten Voß; Matthias Geurts


Referenzen

‘Sehr angenehme Zusammenarbeit; problemlösende Arbeitsweise.’

‘Sehr kompetent, up-to-date bei neuen Themen wie tokenisierte Finanzierungsformen.’

Kernmandanten

Land Berlin (House of Finance & Tech)


Wayflyer Limited


Provinzial


Ammer Card


Mano Mano (Colibri SAS)


Interbridge


Winbridge


kineo finance


Timeless Investments


M-Project GmbH


Least Authority TFA GmbH


Silicon Valley Bank


Raisin Bank AG


360x Music AG


Fosun und Töchter


Beyond Capital Partners


Mondu GmbH


Maturus Finance GmbH


Teylor AG


Moss (Nufin GmbH)


iwoca Ltd.


Greentrade


Myos (Amafin GmbH)


EstateGuru


AQE Capital


Tokenstreet


LUKSO


Bookwire


Fulfin (Isarlend GmbH)


Highlight-Mandate


  • Beratung von iwoca bei einer Kooperation mit eBay, um eBay-Verkäufern ein neues und innovatives Darlehensprodukt (Flexi Capital) anzubieten.
  • Beratung der neu aufgestellten Silicon Valley Bridge Bank N.A. mit Blick auf Errichtung und Erlangung einer Banklizenz.