Namen Der Nächsten Generation

Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen in Deutschland

Umfasst die Beratung zu strukturierten Finanzierungen, Verbriefungen und Derivaten, einschließlich angrenzender regulatorischer Themen und Transaktionen.

Clifford Chance

Mit einem breit aufgestellten Team zählt Clifford Chance weiterhin zu einer der ersten Anlaufstellen im Bereich der strukturierten Finanzierungen und Verbriefungen, wo das Team unter anderem die Transaktionsbegleitung in den Sektoren Infrastruktur und erneuerbare Energien zu seinen Stärken zählt. Der geographische Schwerpunkt liegt hierbei auf zentral- und osteuropäischen sowie asiatischen Transaktionen. Banken, Fondssponsoren, Vermögensverwalter und Unternehmen profitieren außerdem von der Expertise in alternativen Investments, Fonds und damit im Zusammenhang stehenden aufsichtsrechtlichen Sachverhalten. Der umfassend zu nationalen und  internationalen strukturierten Finanzierungen beratende Oliver Kronat (zudem in der Restrukturierung von Verbriefungs- und anderen Finanzierungstransaktionen erfahren) leitet das Team, dem auch Counsel Kerstin Schaepersmann (Risikotransfertransaktionen und synthetische Verbriefungen) und Counsel Hannes Deusch (Forderungsfinanzierungen) angehören.

Praxisleiter:

Oliver Kronat


Weitere Kernanwälte:

Kerstin Schaepersmann; Gregor Evenkamp; Hannes Deusch; Radoslav Lolov


Referenzen

‘Tiefe Expertise im Bereich Securitisation und strukturierte Forderungsfinanzierungen allgemein. Sehr kommerzieller und pragmatischer Beratungsansatz.’

‘Oliver Kronat ist ein echter Partner für unser Unternehmen. Er ist kaufmännisch denkend, sehr erfahren und arbeitet sowohl mit den Geschäfts- als auch mit den Rechtsteams sehr gut zusammen. Ein echter vertrauenswürdiger Berater.’

‘Ideenreiches Team. Erfolgreich dabei, Probleme zu lösen.’

Highlight-Mandate


Linklaters

Zu Linklaters‘ Kernkompetenzen zählen zum einen die Strukturierung internationaler Finanzierungen und solcher mit Bezug zu ESG und neuen Technologien sowie zum anderen (synthetische) Verbriefungen, die man oftmals für Mandanten aus den Sektoren elektronische Zahlungsdienstleistungen, Automotive und FinTech abwickelt. Ergänzt wird dies durch Beratungskapazitäten im Repackaging-Transaktionsbereich sowie im Rahmen von Derivaten aller Assetklassen; für letzteres zählt Praxisgruppenleiter Christian Storck zu den zentralen Ansprechpartnern, der neben OTC-Derivaten auch diverse Kapitalmarktprodukte und strukturierte Finanzierungen abdeckt. Auf NPL-Transaktionen und synthetische Verbriefungen spezialisiert sich Barbara Lauer, die darüber hinaus neben Burkhard Rinne und Counsel Jördis Heckt-Harbeck in Asset-Based strukturierten Finanzierungen versiert ist.

Praxisleiter:

Christian Storck


Weitere Kernanwälte:

Barbara Lauer; Burkhard Rinne; Christian Storck; Jörg Fried; Jördis Heckt-Harbeck; Kurt Dittrich


Referenzen

‘Spitzenposition in den Bereichen aufsichtsrechtliche und vertragliche/insolvenzrechtliche Rahmenbedingungen für Finanztermingeschäfte (Derivate). Sehr hohe Fachkompetenz und Marktkenntnis.’

‘Großes Team, das viele verschiedene Facetten abdecken kann.’

‘Christian Storck ist sehr kompetent und pragmatisch.’

Allen & Overy LLP

Allen & Overy LLP weist Kompetenzen entlang des gesamten Spektrums strukturierter Finanzierungen und Verbriefungen auf, wobei die Kanzlei unter anderem in alternativen Investments und Transaktionen mit ESG-Bezug zu überzeugen vermag, was sich beispielsweise in der Verbriefungsbegleitung von Start-ups im erneuerbare Energiesektor niederschlägt. Zudem kann man umfassend zu synthetischen Verbriefungen, OTC-Derivaten sowie zum Aufbau von Verbriefungsplattformen beraten und dank des weitreichenden Netzwerks der Sozietät schnittstellenfrei grenzüberschreitende Mandate bearbeiten. Stefan Henkelman und Praxisgruppenleiter Martin Scharnke sind die zentralen Ansprechpartner, deren Erfahrungsspektrum von strukturierten Produkten und Derivaten bis hin zu regulatorischen Fragestellungen (national und international) reicht.

Praxisleiter:

Martin Scharnke


Weitere Kernanwälte:

Stefan Henkelmann; Jens Nollmann; Christian Klöpfer; Daniela Schmitt


Kernmandanten

European Investment Bank


Banco Santander


Goldman Sachs


MUFG Securities EMEA plc /MUFG Group


Helaba


The Bank of New York Mellon


M&G Investments


Highlight-Mandate


  • Beratung von M&G Investments bei der Investition in ABS-Schuldverschreibungen in Höhe von €356 Millionen, die von Enpal B.V. herausgegeben wurden.
  • Beratung von Banco Santander als Arranger bei der Aufsetzung eines innovativen Verbriefungsprogramms für Automobilfinanzierungen von Volkswagen Financial Services Poland im Volumen von bis zu PLN 3 Milliarden (VCL Master Poland DAC).
  • Beratung von Société Générale als Arranger bei der Errichtung eines €1 Milliarden Asset-Backed Floating Rate Notes Issuance Programms für Cars Alliance DFP Germany 2017.

Hengeler Mueller

Die auf Banken- sowie Unternehmensseite agierende Gruppe von Hengeler Mueller demonstriert besondere Stärke in True Sale-Verbriefungen sowie synthetischen Verbriefungen europäischer Unternehmenskredite und Leasinganforderungen. Des Weiteren begleitet man den Aufbau von Refinanzierungsplattformen im deutschen und internationalen Kontext, einschließlich Refinanzierungslösungen im Zusammenhang mit Pay-per-Use- und Asset-as-a-Service-Geschäftsmodellen. Stefan Krauss wird regelmäßig in Mandaten betreffend Structured Covered Bonds zu Rate gezogen, während Martin Geigers Expertise routinemäßig in der Verbriefung von Leasing- und Darlehensportfolien zum Einsatz kommt.

Weitere Kernanwälte:

Martin Geiger; Stefan Krauss; Axel Gehringer


Highlight-Mandate


Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP legt den sektoriellen Schwerpunkt auf die Bereiche Einzelhandel, Finanz und Automotive, wobei sich die letztere Schwerpunktsetzung insbesondere in der Begleitung von Autodarlehensverbriefungen niederschlägt. Daneben berät man zu diversen regulatorischen Aspekten, die beispielsweise im Rahmen des Vertriebs strukturierter Produkte Klärung bedürfen, sowie zur Verwendung von Kryptowährungen als Basiswerte strukturierter Produkte als auch zu ESG-Verbriefungstransaktionen, FinTech-Verbriefungen und Asset-Based-Lending. Sven Brandt (ABS-Transaktionen und Derivate sämtlicher Assetklassen) leitet die übergeordnete Kapitalmarktgruppe. FinTech-bezogene Transaktionen und Autodarlehensverbriefungen fallen in das Beratungsportfolio von Dietmar Helms, während Mandanten in Jochen Seitz einen Ansprechpartner für Fragestellungen entlang der gesamten Bandbreite verbriefter Derivate und strukturierter Produkte finden.

Praxisleiter:

Sven Brandt


Weitere Kernanwälte:

Julian Fischer; Peter Maier; Dietmar Helms; Jochen Seitz


Referenzen

‘Jochen Seitz überzeugt durch seine Expertise.’

‘Einzigartig vernetzt, exzellente Qualität der juristischen Arbeit und stets hochprofessionell.’

‘Dietmar Helms ist einzigartig gut vernetzt in der Branche und berät weit über das rein Juristische hinaus. Bei den wichtigen Weichenstellungen, lange bevor die juristische Arbeit beginnt (z.B. bei der Auswahl des Investors) bringt er sich außerordentlich wertstiftend ein.’

‘Eine besondere Stärke des Teams ist die Schnelligkeit, mit der man uns unterstützt und Projekte innerhalb sehr enger Fristen abwickelt.’

Kernmandanten

auxmoney GmbH


Bank 11


Crédit Agricole


Deutscher Derivate Verband


Enpal B.V.


Erste Group Bank


Goldman Sachs


Grover


Marex Financial


Nord/LB


Santander Consumer Bank AG


Tilta Fintech GmbH


US Bank Global Corporate Trust


Volkswagen Leasing GmbH


Volkswagen D’Ieteren Finance SA


Wilmington Trust SP Services (Frankfurt) GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung von Enpal B.V. im Rahmen der Aufnahme einer €300 Millionen Senior ABS-Finanzierung durch die Citibank N.A. London Branch und einer €56,25 Millionen Mezzanine ABS-Finanzierung durch von M&G verwalteten Fonds.
  • Fortlaufende Beratung einer US-Investment Bank im Zusammenhang mit der Aktualisierung und Erweiterung ihrer Emissionsplattform für die Emission von strukturierten Produkten (Anleihen, Zertifikate, Hebelprodukte).
  • Beratung von Santander Consumer Bank AG bei ihrer Verbriefung von Verbraucherdarlehen in Höhe von €1 Milliarde.

White & Case LLP

White & Case LLP wurde zuletzt vermehrt im restrukturierungsnahen Kontext aktiv und begleitete hier NPL-Transaktionen, einschließlich direkter Portfolioverkäufe sowie strukturierter Transaktionen im Wege einer Verbriefung, während man daneben die Betreuung von Asset-Backed-Finanzierungen zu den Kernkompetenzen zählt. Sektoriell bewegte man sich hier zuletzt oftmals im Technologiebereich, wie man unter anderem in der Begleitung eines E-Scooter-Betreibers bei einer ABS-Finanzierung unter Beweis stellte. Daneben profitieren Finanzinstitute, Start-ups und Blue Chip-Unternehmen von der globalen Struktur der Kanzlei, die eine nahtlose Beratung nach deutschem, englischem und US-amerikanischem Recht gewährleistet, wodurch grenzüberschreitende Transaktionen zum Tagesgeschäft gehören. Diese Vernetzung wird nicht zuletzt an der Praxisgruppenleitung ersichtlich: Neben der Leitung der deutschen Gruppe hat Dennis Heuer, zu dessen Erfahrungsgebiete ESG-bezogene Verbriefungen gehören, auch die Co-Leitung der EMEA Structured Finance-Praxis inne.

Praxisleiter:

Dennis Heuer


Weitere Kernanwälte:

Claire-Marie Mallad


Referenzen

‘Das Team arbeitet büro- und länderübergreifend bei RegCap-Transaktionen sehr effizient zusammen und harmoniert sehr gut.’

‘Dennis Heuer ist eine herausragende Persönlichkeit; er zeichnet sich durch sein profundes Expertenwissen wie seine Kunden- und Ergebnisorientierung aus.’

‘Vertiefte Kenntnisse über den aktuellen Markt.’

Kernmandanten

Bayerische Landesbank


Hamburg Commercial Bank


Creditshelf


Intrum


LH Cargo


Société Générale/BNP Paribas


Intrum


Chorus


FWU / FWU Factoring


Tier Mobility


Highlight-Mandate


  • Beratung der Bayerischen Landesbank bei ihrer ersten synthetischen Verbriefungstransaktion gemäß der EU-Verordnungen über einfache, transparente und standardisierte Verbriefungen (STS) mit einem Referenzportfolio bestehend aus Unternehmenskrediten der Bayerischen Landesbank mit einem Gesamtwert von €1 Milliarde.
  • Beratung der Hamburg Commercial Bank (HCOB) als Senior Lender bei einer Verbriefungstransaktion eines Portfolios notleidender Kredite von Lowell Danmark A/S, einem der größten Anbieter von Kreditmanagement-Dienstleistungen in Europa, mit einem Bruttobuchwert von rund  €341 Millionen.
  • Beratung der creditshelf AG und der creditshelf solutions GmbH bei einer Asset-Backed-Finanzierung in Form einer Verbriefungstransaktion in Höhe von €100 Millionen mit Goldman Sachs.

Ashurst LLP

Ashurst LLP betreut neben ACBP-Programmen und STS-Transaktionen auch routinemäßig Forderungsfinanzierungen und ESG-Verbriefungen. Zudem wird das Team als integraler Teil der Global Markets-Praxisgruppe von internationalen Unternehmen bei erstmaligen deutschen Verbriefungen zu Rate gezogen; daneben bedingt die praxisübergreifende Kooperation bzw. die enge Zusammenarbeit mit den Projektfinanzierungsexperten regelmäßige Mandatierungen zu kapitalmarktnahen Infrastrukturfinanzierungen. OTC- und verbriefte Derivate werden vorwiegend von Tobias Krug begleitet, der als Co-Head für die globale Finance, Funds und Restructuring-Gruppe der Kanzlei agiert und zusammen mit dem True Sale-Verbriefungsexperten Martin Kaiser das deutsche Team leitet.

Praxisleiter:

Tobias Krug; Martin Kaiser


Weitere Kernanwälte:

Sahra Demirbilek


Referenzen

Herausragend.

Kernmandanten

Commerzbank


Société Générale


LBBW


LeasePlan


FINN Auto


Barclays


Patrimonium


Deutsche Bank


Goldman Sachs


MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung von Penumbra/Deutsche Bank bei der Strukturierung und Dokumentation einer Namensschuldverschreibung.
  • Beratung von BNP Paribas bei der ersten deutschen Verbriefung von Autokrediten mit ihrer deutschen Niederlassung Consors.
  • Beratung des Patrimonium Middle Market Debt Fund bei der Refinanzierung der Willy Bogner GmbH.

Baker McKenzie

Baker McKenzie ist insbesondere in der Begleitung von grenzüberschreitenden Verbriefungstransaktionen versiert und legt den Fokus auf die Beratung von Originatoren und Banken bei Asset-Backed-Securities im Automobilsektor sowie auf ABCP-Transaktionen aus dem Bereich der Handelsforderungen. Teil der Beratung bilden zudem vermehrt ESG-Compliance-Themen. An der Federführung steht meist Sandra Wittinghofer, die neben Term- und ABCP-Transaktionen auch bankaufsichtsrechtliche Fragestellungen betreut und gemeinsam mit dem umfassend im Banking & Finance-Bereich tätigen Oliver Socher die Praxis leitet.

Praxisleiter:

Oliver Socher; Sandra Wittinghofer


Referenzen

‘Exzellentes Know-how; ausgezeichnetes Verhandlungs- und Moderationsgeschick; uneingeschränkt empfehlenswert.’

Kernmandanten

Deutsche Sparkassen Leasing AG & Co


Landesbank Baden-Württemberg


Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale


DZ Bank


Alecta


Ratepay


Porsche Financial Services GmbH


UniCredit Bank AG


Adient


Kroll


N26 Bank


BNP Paribas Securities Services


Hewlett-Packard GmbH/HPE Financial Services


Highlight-Mandate


  • Beratung der Landesbank Baden-Württemberg als Joint Lead Manager bei der VCL 36-Transaktion, der Verbriefung von Leasing-Forderungen der Volkswagen-Gruppe mit einem Transaktionsvolumen von €705 Millionen Class A Notes und €16,5 Millionen Class B Notes.

Dentons

Das Team von Dentons betreut Finanzinstitutionen, Zahlungsdienstleister und Fonds beim Aufbau von Refinanzierungsplattformen und ABCP-Programmen sowie im Asset-Based-Lending-Bereich. Praxisgruppenleiter Arne Klüwer ist unter anderem in der Verbriefung von Leasing- und Handelsforderungen und Darlehen versiert und besitzt besondere Expertise in True Sale-Verbriefungen. Darlehensfinanzierungen, Restrukturierungen und Portfoliotransaktionen bilden Beratungsschwerpunkte von Matthias Eggert, der oftmals von Banken, Unternehmen der FinTech-Branche und Kreditnehmern mandatiert wird.

Praxisleiter:

Arne Klüwer


Weitere Kernanwälte:

Matthias Eggert; Verena Etzel


Referenzen

‘Sehr gut aufgestelltes Team mit Stärken im Structuring sowie in der Transaktionsumsetzung, insbesondere bei engen Timelines.’

‘Arne Klüwer: Exzellenter Partner mit umfassendem Wissen und umfassender Transaktionserfahrung im Bereich Verbriefung in verschiedenen Assetklassen.’

‘Sehr gute Kommunikation und proaktive Einbringung von Verbesserungsvorschlägen im Rahmen der Strukturierung. Sehr serviceorientiert und ein sehr großer Erfahrungsschatz. Unkompliziert!’

Kernmandanten

UniCredit Bank AG n


Hamburg Commercial Bank AG / Smart Fact S.A.


HSBC Bank USA


Kanadische Großbank


Bank of Montreal


The Landbanking Group GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der UniCredit als Arrangeurin des Arabella ABCP-Programms und als Arrangeurin der Helm-Transaktion im Rahmen einer Erweiterung einer Handelsforderungsverbriefung, die durch mehrere ABCP Conduits unter Einbeziehung mehrerer Währungen für ein deutsches Chemiehandelsunternehmen durchgeführt wurde.
  • Beratung der UniCredit Bank AG bei der Strukturierung, Verhandlung und Dokumentation einer Verbriefungstransaktion für Forderungen aus Lufttransportleistungen eines führenden deutschen Dienstleistungsunternehmens in diesem Sektor.
  • Beratung der HSBC zu allen relevanten Fragen deutschen Rechts im Rahmen des deutschen Teils einer mehrere Jurisdiktionen in Europa und den USA umfassenden Verbriefung von Handelsforderungen für ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in den USA.

Jones Day

Mit besonderer Beratungsstärke im FinTech-Bereich ist Jones Day für die Mandatsarbeit im Zusammenhang mit Distributed Ledger-Technologien prädestiniert. Dies umfasst unter anderem die Beratung von Finanzinstitutionen beim Aufbau von Tokenisierungsplattformen und bei der Implementierung Blockchain-basierter Zinsderivate. An der Federführung agiert hierbei oftmals der FinTech-Experte Nick Wittek. Er zählt neben Praxisgruppenleiter Ulf Kreppel, dessen Beratungsschwerpunkt auf Verbriefungstransaktionen diverser Assetklassen liegt, zu den zentralen Ansprechpartnern.

Praxisleiter:

Ulf Kreppel


Weitere Kernanwälte:

Nick Wittek


Referenzen

‘Ulf Kreppel kümmert sich auch selbst um die von ihm betreuten Transaktionen und das ist nicht in allen Praxen gleichermaßen der Fall.’

‘Ulf Kreppel: Sehr zugänglicher, besonnener Kollege.’

Kernmandanten

Creditis Servizi Finanziari S.p.A.


DZ Bank AG


Deutsche Börse AG


FCA Bank


Natixis


UniCredit Bank AG


Volkswagen Bank GmbH


Highlight-Mandate


  • Beratung der DZ Bank beim Handel und der vollautomatischen Abwicklung von außerbörslichen Zinsderivaten in Form digitaler Smart Derivative Contracts (SDC) in Deutschland und Europa.
  • Beratung der Volkswagen Bank GmbH im Zusammenhang mit dem €15 Milliarden Verbriefungsprogramm von Volkswagen, das Autokredite umfasst und von der Commerzbank AG arrangiert wurde.
  • Beratung der FCA Bank bei der Verschmelzung der FCA Bank Deutschland GmbH auf die FCA Bank S.p.A. (Deutschland Niederlassung) in ihrer Rolle als Originator und Servicer der deutschen Autokreditverbriefungen A-BEST 16, A-BEST 19 und A-BEST 21.

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP besticht durch Expertise in den Bereichen OTC-Derivate und Derivate-Clearing, die meist von Praxisgruppenleiter Patrick Scholl an der Federführung betreut werden. Daneben profitieren Mandanten von der internationalen Aufstellung der Kanzlei, die sich unter anderem in der Betreuung grenzüberschreitender Mandate betreffend True Sale-Verbriefungen und Asset-Based-Lending niederschlägt; hier ist Andreas Lange der Hauptansprechpartner. Ergänzt wird dies durch Kompetenzen im Bereich der Retail Structured-Produkte und in nachhaltigen strukturierten Produkten.

Praxisleiter:

Patrick Scholl


Weitere Kernanwälte:

Andreas Lange


Referenzen

‘Fachlich stark mit tiefem Verständnis für den wirtschaftlichen Zusammenhang. Ausgeprägtes Gespür für das Zusammenspiel zwischen zivil- und aufsichtsrechtlichen Anforderungen.’

‘Patrick Scholl: Fachlich herausragend mit einer sehr angenehmen Persönlichkeit ohne Partner-Allüren.’

‘Das Team von Patrick Scholl arbeitet mit einem kleinen, schlagfertigen Team mit hervorragender fachlicher Kenntnis auch in der Breite. Transaktionen können sehr effektiv umgesetzt werden.’

‘Patrick Scholl: Hervorragende breite fachliche Kenntnis, die in anderen Kanzleien auf verschiedene Partner verteilt ist. Fähigkeit, Transaktionen “ausgewogen” zu beraten, so dass sie effektiver umgesetzt werden können.’

Kernmandanten

Bank Julius Baer & Co. AG


DekaBank Deutsche Girozentrale


Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV)


Leonteq Securities AG


UniCredit Bank AG