Restrukturierung in Deutschland

Umfasst die Beratung bei notleidenden M&A-Transaktionen, Haftungs- und Anfechtungsansprüchen, sowie operativen und finanziellen Restrukturierungen von Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz.

Clifford Chance

Clifford Chance bietet ein breites Leistungsportfolio an insolvenz- und restrukturierungsrechtlichen Leistungen und dies insbesondere in Bezug auf finanzielle Restrukturierungen. So gehören Refinanzierung, stille Liquidationen von Immobiliengesellschaften, die Beratungen zu Mezzanin-Strukturen unter der Beteiligung von Gesellschaftern und Finanzieren sowie die Verhandlung und Beantragung von Staats- und Landesbürgschaften zum Kerngeschäft. Ähnlich breit stellt sich das aus Finanzierern, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Insolvenzverwaltern und Geschäftsführern bestehende Mandantenportfolio zusammen, was nicht zuletzt auch den praxis- sowie standortübergreifenden Kapazitäten geschuldet ist. Praxisgruppenleiter Stefan Sax spezialisiert sich auf die Beratung von nationalen und internationalen Finanzinstituten sowie Geschäftsleitungen von kriselnden Unternehmen. Cristina Weidner, erfahren in grenzübergreifenden Distressed M&A-Transaktionen und der Abwicklung von Immobilienportfolios, wurde zum Mai 2021 zur Partnerin ernannt.

Praxisleiter:

Stefan Sax

Weitere Kernanwälte:

Cristina Weidner

Freshfields Bruckhaus Deringer

Praxisleiter:

Lars Westpfahl

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz verfolgt in der Restrukturierungs- und Refinanzierungsberatung einen Full-Service-Ansatz, wodurch auch Fragen des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts regelmäßig Teil der Mandatsarbeit sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei in der Beratung zu finanziellen Restrukturierungen, Refinanzierungen und der Restrukturierung von Anleihen. Im Corporate-Bereich zählt die Durchführung von Unternehmenskäufen und -verkäufen aus der Krise unter Vermeidung etwaiger Haftungsrisiken zu den zentralen Themenfeldern, die regelmäßig von Ralf Morshäuser und Praxisgruppenleiter  Andreas Spahlinger betreut werden. Matthias Tresselt spezialisiert sich auf die gerichtliche und außergerichtliche Restrukturierung, während Helge Kortz und Alexander Nagel besonderes Know-how an der Schnittstelle zum Banken- und Gesellschaftsrecht mitbringen und somit routinemäßig zu unter anderem Kreditfinanzierungen beraten. Der Mandantenstamm umfasst sämtliche Sektoren mit besonderem Augenmerk auf die Banken-, Luftfahrts-, Mode- und Automotive-Branchen.

Praxisleiter:

Andreas Spahlinger

Referenzen

‘Das Restrukturierungsteam um Andreas Spahlinger und Matthias Tresselt ist aus meiner Sicht – ohne jeden Zweifel – führend in Deutschland und konkurrenzlos. Gemeinsam mit ihrem großen Team stemmen sie jeden noch so komplexen Fall mit großer Souveränität, einem riesigen Erfahrungsschatz und fachlicher Brillanz. Auch aufgrund ihrer – schwäbischen – Bescheidenheit sind die beiden Partner bei Mandanten und Kollegen sehr angesehen.’

‘Dr. Andreas Spahlinger ist der Grandseigneur der Restrukturierungsszene – es gibt nichts, was er nicht schon erlebt hat oder weiß. Dr. Matthias Tresselt, das blitzgescheite Brain, ist nicht nur ein Spitzenjurist, sondern auch ein gewiefter Taktiker.’

Highlight-Mandate

  • Gesellschaftsrechtliche Beratung des (neuen) Vorstands der Wirecard AG, ab der Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung auch umfangreiche Beratung des Unternehmens mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters und ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens umfangreiche Beratung des Insolvenzverwalters.
  • Umfassende Beratung der Takko Fashion GmbH und ihrer Tochtergesellschaften sowie Apax als Eigentümer im Rahmen der Restrukturierung und Refinanzierung.
  • Umfassende Beratung der LEONI Kabel GmbH und deren Tochtergesellschaften sowie weitere Gesellschaften des Bereiches Wire & Cable Solutions im Rahmen der Restrukturierung und Refinanzierung der Gruppe.

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Da GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB sowohl in der Insolvenzverwaltung als auch in der Restrukturierungsberatung tätig ist, ist das Leistungsangebot der Kanzlei entsprechend umfassend und der Mandatenstamm breit gefächert. So werden Unternehmen bei Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren begleitet sowie im Auftrag von Gesellschaftern und Gläubigern treuhänderisch saniert. Eine Spezialisierung liegt in der Beratung von Fonds und Private Equity-Investoren mit Schwerpunkt auf Distressed Assets und Distressed Debt. Praxisgruppenleiter Christian Bärenz spezialisiert sich auf grenzüberschreitende, komplexe Sachverhalte sowie insolvenznahe M&A-Transaktionen, während Martin Stockhausen insbesondere institutionelle Gläubiger sowie Gläubiger von Schuldnerunternehmen in Krisensituationen betreut. Thorsten Bieg hat besondere Expertise in der finanzwirtschaftlichen und bilanziellen Sanierung sowie zu Treuhandschaften und Helmut Balthasar an der bank-, bankaufsichts- und finanzrechtlichen Schnittstelle. Thomas Rieger (Erfahrung in der Übernahme von Organfunktionen in kriselnden Unternehmen) schloss sich dem Team Anfang 2021 von Anchor Rechtsanwälte an.

Praxisleiter:

Christian Bärenz

Referenzen

‘Exzellente Berater und Dienstleister.’

‘National tätige Kanzlei mit hoher Expertise im Bereich Restrukturierung und Insolvenzen. GÖRG ist kapazitativ in der Lage, auch Großmandate zu betreuen. Hohe juristische Exzellenz.’

‘Dr. Thomas Rieger ist kürzlich von Anchor gewechselt. Seine verbindliche, unaufgeregte Art wird im Markt sehr geschätzt. Insbesondere sein tiefes wirtschaftliches Verständnis macht ihn zu einem Kollegen, von dem wir noch viel hören werden.’

‘Sowohl Insolvenzverwaltungs- als auch Beratungs-Know-how. In beiden Bereichen sehr große Teams.’

‘Dr. Thomas Rieger: Fachlich exzellenter Kollege, integer, zuverlässig.’

‘Dr. Helmut Balthasar: “Altmeister” in Sachen Restrukturierung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Der richtige Sparringspartner zur Vermeidung persönlicher Haftung in insolvenznahen Zeiten eines Unternehmens. Macht sehr eindringlich klar, was geht und was nicht mehr. Respektierter (“gefürchteter”) Counterpart für Banken und andere Fremdfinanzierer. Immer auf Seiten seiner Mandanten.’

‘Sehr gute Kanzlei, die als einzige Insolvenzkanzlei zunehmend einen Fokus auf High-End-Beratung legt. Sehr angenehme Zusammenarbeit.’

‘Juristisch große Schlagkraft.’

Kernmandanten

Senvion

Leoni AG

x+bricks AG und SCP Group S.à r.l.

KSM Castings Group GmbH

BONITA GmbH

Dura Automotive Systems

apt Products GmbH

Tally Weijl Retail Germany GmbH

Arlington Germany GmbH

Aluminium Rheinfelden Guppe

Highlight-Mandate

  • Steuerung des Insolvenzverfahrens von Senvion in Eigenverwaltung.
  • Begleitung der KSM Castings Group GmbH im Schutzschirmverfahren.
  • Beratung der finanziellen Restrukturierung der x+bricks AG und SCP Group S.à.r.l. im Zusammenhang mit dem Erwerb von real Supermärkten.

Kirkland & Ellis International LLP

Kirkland & Ellis International LLP legt den Schwerpunkt auf finanzielle Restrukturierungen. Dementsprechend betreut man Investoren und Schuldner bei der Restrukturierung von Verbindlichkeiten in Form von unter anderem Debt-Equity-Swaps; Investoren bezüglich Wertpapiere von notleidenden deutschen Finanzinstituten; Distressed Debt-Fonds beim Erwerb von Distressed Kreditportfolios und Kreditfonds im Zusammenhang mit neuen Geldmitteln für Unternehmen in Krisensituationen. Für Distressed Debt- und High-Yield-Investoren ist Leo Plank ein zentraler Kontakt und Sacha Lürken für Distressed M&A-Transaktionen und Managerhaftungsprozesse. Kreditgeber werden unter anderem von Josef Parzinger zur Anpassung von Finanzierungsvereinbarungen und Kreditbedingungen beraten, während Bernd Meyer-Löwy Gläubiger bei großen internationalen Insolvenzen berät. Ebenso versiert ist man in der Abwehr und Durchsetzung von Haftungsansprüchen sowie der Abwehr von Anfechtungsklagen. Reorganisations- und Restrukturierungsexperte Wolfram Prusko wechselte im Mai 2021 zu Willkie Farr & Gallagher LLP.

Referenzen

‘Das gesamte Team stand jederzeit zur Verfügung inkl. Heiligabend und Neujahr. Tax, Corporate, Restructuring Advice war jederzeit schnell bereit. Die Bandbreite im Team war sehr gut und Associates waren in der Lage, Fragen zu klären.’

‘Leo Plank arbeitet stets kundenorientiert und mit ruhiger Hand. Fachliche Kompetenz steht natürlich außer Frage.’

‘Wir haben in der Vergangenheit häufig auf die Restrukturierungsexperten von Kirkland zurückgegriffen und werden das auch in Zukunft weiterhin tun.’

Sie sind echte Experten auf ihrem Gebiet, die über herausragendes Fachwissen verfügen und nie die neuesten Trends aus den Augen verlieren.’

Trotz ihres juristischen Know-hows verlieren sie sich nicht in Kleinigkeiten. Sie setzen die richtigen Prioritäten, sind sehr kommerziell und sprechen unsere Sprache.’

‘Dr. Josef Parzinger zeichnet sein enormes Fachwissen, sein Auge für Details und seine Leidenschaft aus. Er ist immer erreichbar und es ist unglaublich leicht und angenehm mit ihm zu arbeiten.’

Sacha Lürken ist seit Jahren einer der besten Anwälte für Restrukturierung im deutschen Markt. Er ist sehr systematisch, sachlich und will immer das beste Ergebnis.

‘Josef Parzinger ist hochprofessionell, kennt sich extrem gut in seinem Gebiet aus. Auf unserem gemeinsamen Projekten weiß er stets über alle Details Bescheid, hat aber auch den Blick für das große Ganze. Er antwortet schnell und präzise auf Anfragen, egal zu welcher Zeit. Bin sehr froh über die Zusammenarbeit und hoffe wir können auch in Zukunft auf anderen Projekten arbeiten.’

Kernmandanten

Gordon Brothers

Ad-hoc-Gruppe von Hertz Anleihegläubigern

Orchard Global Asset Management und Deutsche Bank

Galapagos Holding

Senvion GmbH

Anleihegläubiger von Thomas Cook

Highlight-Mandate

  • Beriet Gordon Brothers bei einer vermögensbasierten Kreditfazilität im Wert von €100 Millionen an eine führende deutsche SB-Warenhauskette.
  • Beriet eine Ad-hoc-Gruppe von Inhabern von Wirecards vorrangiger 2024 fälliger €500 Millionen Anleihe sowie Gläubiger unter Wirecards €1,75 Milliarden revolvierendem Kredit im Insolvenzverfahren der Wirecard AG.
  • Beriet die von Orchard Global Asset Management LLP und der Deutschen Bank AG als Darlehensgeber verwaltete Fonds bei der finanziellen Neupositionierung der HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG und ihrer Konzerngesellschaften. Die Transaktion beinhaltete die Übertragung der Mehrheitsbeteiligung des früheren Sponsors der HIT Gruppe an die Kreditgeber und die Reorganisation beinhaltete eine Restrukturierung der Kapitalstruktur der Gruppe.

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLPs Team zählt zu den ersten Adressen im finanziellen Restrukturierungsbereich und wird von Frank Grell geführt, der neben finanziellen auch operative Restrukturierungen betreut und hierbei regelmäßig praxisübergreifend arbeitet. Durch diese Kooperation ist man auch für die Begleitung von Haftungs- und Anfechtungsklagen gut aufgestellt. Der Anfang 2021 zum Partner ernannte Ulrich Klockenbrink berät zu gerichtlichen und außergerichtlichen Restrukturierungen, Vollstreckungssituationen und Distressed M&A-Transaktionen, während Jörn Kowalewskis Expertise insbesondere im Rahmen internationaler Restrukturierungsfälle zum Tragen kommt. Wenngleich man mit Restrukturierungen aus den verschiedensten Sektoren erprobt ist, weist man besondere Erfahrung in den Bereichen Automotive, Luftfahrt, Touristik und Finanzen auf.

Praxisleiter:

Frank Grell

Referenzen

‘Herausragend ist aus meiner Sicht Dr. Ulrich Klockenbrink, der in diesem Jahr zu Recht zum Partner befördert wurde. Er ist ein erstklassiger Analytiker und Stratege, gleichzeitig sehr durchsetzungsstark, pragmatisch und zielorientiert – kurz der perfekte Restrukturierer und Sanierer.

‘Zuverlässige, selbst in zeitkritischen Situationen stets zeitlich adäquate, qualitativ einwandfreie Beratung und Begleitung von Corporate Finance-Transaktionen mit Restrukturierungsbezug. Hervorzuheben ist auch die vorhandene und in diesem Ausmaß nicht selbstverständliche wirtschaftlich-kaufmännische Kompetenz, die L&W zu einem idealen Partner für besonders anspruchsvolle Strukturierungs- und Verhandlungssituationen macht.’

‘Dr. Jörn Kowalewski: Exzellenter, verhandlungsstarker Partner, auch in der Steuerung und Koordination komplexer und anspruchsvoller Verhandlungssituationen mit hohen wirtschaftlichen und Finanzierungs-Know-how.’

Dr. Ulrich Klockenbrink: Exzellente rechtliche Beratung und Begleitung von Corporate Finance-Transaktionen.

‘Das Consulting geht weit über das übliche Maß an Legal Advice hinaus. Das Team agiert oftmals wie ein Financial Advisor und hat auch großes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und den Blick auf ein gut ausbalanciertes Miteinander.’

‘Besonders zu erwähnen sind Jörn Kowalewski und Ulrich Klockenbrink, mit denen ich bereits seit mehr als sechs Jahren zusammenarbeite. Jörn Kowalewski ist aus meiner Sicht der Grand Seigneur des deutschen Restrukturierungsmarktes. Ein erstklassiger Anwalt, der es versteht, selbst die größten Bankenkreise im Interesse der Unternehmen und der Finanzierer selbst erfolgreich zu einen. Ulrich Klockenbrink als Mastermind versteht es wie kein anderer, die Situation rechtlich und wirtschaftlich einzuschätzen und daraus erstklassige Restrukturierungslösungen zu entwickeln. Erstklassiger Verhandler auch in den schwierigsten Situationen, auf den man jederzeit vertrauen kann.

‘Marktführer im Bereich finanzielle Restrukturierung.’

‘Dr. Ulrich Klockenbrink: Fachlich sehr stark, durchsetzungsstark, sehr anerkannt bei allen Stakeholdern.’

Kernmandanten

Achim Ahrendt als Insolvenzverwalter der S+K and REVA

Admetos

Air Berlin

Barings

Centerbridge Partners

Commerzbank

Hüls AG

Leoni AG

Scholz Holding

Highlight-Mandate

  • Beratung eines Komitees vorrangig besicherter Gläubiger von Swissport zum erfolgreichen Abschluss seiner umfassenden finanziellen Restrukturierung.
  • Beratung des Steering Committees der Kreditgeber der Benteler-Gruppe, bestehend aus Commerzbank AG, DZ BANK AG, Erste Group Bank AG, Landesbank Baden-Württemberg und Norddeutsche Landesbank, bei der Refinanzierung und Restrukturierung der Benteler-Gruppe.
  • Beratung der LEONI AG bei der Restrukturierung und insbesondere bei der Restrukturierung ihrer Finanzierung auf Basis mehrerer Finanzierungsinstrumente.

Noerr

Bei Noerr stehen Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren und Insolvenzverwaltungen im Fokus der Tätigkeit, die man durch einen multidisziplinären Ansatz untermauert und internationale Sanierungsfälle umfasst. Somit betreut man Mandanten bei insolvenzrechtlichen Auseinandersetzungen, Nachrang- und stillen Darlehen, Stillstands- und Vergleichsvereinbarungen und übernimmt die Rolle des doppelnützigen Treuhänders. Ebenso erfahren zeigt man sich in der Übernahme der Sanierungsgesellschafterrolle in großen und komplexen Sanierungsfällen sowie in der Erstellung von Restrukturierungsrahmenplänen. Die beiden Praxisgruppenleiter Thomas Hoffmann und Martin Kleinschmitt sind neben insolvenzlichen auch in vorinsolvenzlichen Restrukturierungen erfahren sowie in Insolvenzplanverfahren. Zudem ist Kleinschmitt Vorstand der Noerr Consulting AG, die neben der Restrukturierungs- und Sanierungsberatung auch die Unternehmensführung in kriselnden Unternehmen übernimmt und zu Distressed M&A-Transaktionen berät. Ebenso zum Kernteam zählen Simone Schönen, die Unternehmen, Investoren und Kreditgeber berät und besondere Expertise in Anleiherestrukturierungen und insolvenzrechtlichen Streitfällen aufweist, die auf M&A-Transaktionen mit Insolvenzbezug spezialisierte Dorothee Prosteder und die Anfang 2021 zur Partnerin ernannte Andrea Braun; ihr Schwerpunkt liegt auf Überbrückungsfinanzierungen, Forderungsrestrukturierungen und der Abwehr von Insolvenzanfechtungsklagen.

Kernmandanten

Aluminium Rheinfelden Gruppe

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

Condor Flugdienst GmbH

Facility Agent

Hamburgische Investitions- und Förderbank

Klier Holding GmbH

Leesys – Leipzig Electronic Systems GmbH

Linde + Wiemann

Maredo Gaststätten

Nanogate

Thoughtful Brands, Inc.

Vereinigte deutsche Vapiano Partner e.V.

Veritas AG

Willy Bogner GmbH & Co. KGaA

Wirecard AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende Sanierungsberatung der Condor Flugdienst GmbH, unter anderem nach der Insolvenz von Thomas Cook im Insolvenzplanverfahren, bei der Covid-19-bedingten Refinanzierung und bei Post-M&A-Streitigkeiten mit PGL sowie zuletzt bei der Übernahme einer Mehrheit durch Attestor.
  • Beratung einer Finanzagentur bei einem weiteren Stabilisierungspaket der TUI AG durch den Wirtschaftsstabilisierungsfonds; Ausarbeitung der Dokumentation der Stabilisierungsmaßnahmen sowie Beratung bei Verhandlungen mit dem Unternehmen.
  • Umfassende Beratung der Wirecard AG nach der Aufdeckung des Bilanzskandals; darunter Rettungsverhandlungen mit den Banken, die Vorbereitung und Einleitung des Insolvenzverfahrens sowie der Verkauf diverser Gesellschaften.

Allen & Overy LLP

Allen & Overy LLP berät umfassend zu vorinsolvenzlichen Restrukturierungsinstrumenten, Maßnahmen bei bereits eingetretener Insolvenz und diversen Sonderfällen wie Eigenverwaltungen sowie zu Finanzierungsinstrumenten und Fragen der Organhaftung. Daneben vertritt man Mandanten bei der Abwehr von Forderungen. Beraten wird hierbei auf Gesellschafter- und Kreditgeberseite, wodurch sich ein aus internationalen Banken, Investoren, Gesellschaftern und Geschäftsleitern bestehender Mandantenstamm ergibt, der bei grenzübergreifenden Restrukturierungen außerdem vom internationalen Netzwerk der Kanzlei profitiert. Die jeweiligen Spezialisierungen der geteilten Praxisgruppenleitung liegen bei Franz Bernhard Herding auf High-Yield-Bonds und Direct Lending und bei Sven Prüfer auf Distressed M&A und im Schuldscheine-Bereich. Senior Counsel Peter Hoegen betreute jüngst vor allem Fragen rund um das neu eingeführte Gesetz zum Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG), während Walter Uebelhoer zu den zentralen Kontakten für Akquisitionsfinanzierungen und Konsortialkredite zählt.

Weitere Kernanwälte:

Peter Hoegen; Walter Uebelhoer

Referenzen

‘Hohe Einsatzbereitschaft und Engagement für den Kunden. Sehr pragmatisch, hands-on.’

‘Herausragender Partner: Sven Prüfer.’

‘Extrem hohes Commitment, jederzeitige Verfügbarkeit (24/7), sehr pragmatisch und angenehm, wenig theoretisch, zupackend, gestaltend, gute Klientensteuerung.’

‘Wir wurden von A&O im Rahmen einer Kreditrestrukturierung beraten. Gut war, dass die Beratung durchgehend durch den Partner oder einen Mitarbeiter mir ausreichender Seniorität und praktischer Erfahrung erfolgte.’

‘Franz Bernhard Herding: Sehr gut in der “Restrukturierer-Community” vernetzt, was ihm ermöglicht, auch in komplexen Restrukturierungen mit den anderen Beteiligten auf Augenhöhe zu verhandeln. Rechtlich sehr stark, aber jederzeit zugleich lösungsorientiert.’

Kernmandanten

BENTELER Gruppe

Commerzbank AG

Enercon Gruppe

ESCADA SE

GERRY WEBER International AG

Hamm Reno Gruppe

ING Bank AG

KCA Deutag

RAG-Stiftung

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung des Modeherstellers und Einzelhändlers Gerry Weber International AG im Zusammenhang mit dessen Restrukturierung.
  • Beratung eines europäischen Bankenkonsortiums bei der Insolvenz der deutschen und englischen FinTyre-Gesellschaften sowie der Restrukturierung des italienischen Arms der FinTyre Gruppe.
  • Beratung der Familiengesellschafter der BENTELER Gruppe im Zusammenhang mit der Refinanzierung bestehender Finanzverbindlichkeiten im Rahmen des Restrukturierungsprogramms der Gruppe.

Dentons

Dentons berät Kreditgeber und Gläubiger - darunter überwiegend Finanzinstitutionen und Investoren - zu Konsortialdarlehen, Distressed M&A-Transaktionen, Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren. Einen besonderen Namen konnte man sich im Treuhandschaftsbereich und in der Koordination von Schuldscheindarlehensgläubigern machen. So übernimmt auch Andreas Ziegenhagen, der gemeinsam mit Arne Friel die Praxis leitet, regelmäßig Treuhandschaften in Krisen- und Sanierungsfällen sowie die Rolle des Generalbevollmächtigten in Eigenverwaltungsverfahren. Friel ist an der gesellschaftsrechtlichen Schnittstelle bewandert und in der Beratung von Debt-Equity-Swaps im Insolvenzplan erfahren. Holger Ellers, der im September 2020 von Baker McKenzie einstieg, berät insbesondere zu internationalen Distressed M&A-Transaktionen.

Weitere Kernanwälte:

Holger Ellers; Daniel Fritz; Dirk Schoene

Referenzen

‘Das Team war jederzeit ansprechbar und erreichbar und die Teammitglieder sind über alle Fachbereiche hinweg ausgewiesene Experten ihres Fachs.’

‘Erfahrene Kollegen, die insbesondere im Bereich Treuhandschaft und Vertretung von Schuldscheinen aktiv sind. Ausgeprägte Marktkenntnis und ein realistischer Blick auf die Möglichkeiten, die im Rahmen einer Restrukturierung umsetzbar sind.’

‘Das Team um Andreas Ziegenhagen und Dirk Schoene hat mich in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung hervorragend unterstützt. Das Team hat alle einschlägigen rechtlichen Fragen geklärt und an der Gesamtlösung mitgearbeitet.’

‘Hohe Fachkompetenz, pragmatisch nichtsdestotrotz. Gute Erreichbarkeit. Kommerzielles Verständnis vorhanden.’

‘Daniel Fritz: Große Expertise, insbesondere im internationalen Bereich, und sehr lösungsorientiert.’

‘Trotz Bedrohungen und großer Komplexität wurde jederzeit ein kühler Kopf bewahrt, was uns als Mandantin die Sicherheit für die jeweilige Entscheidung gegeben hat. Ausgezeichnete Berater setzen sich mit voller Kraft für die Mandantin ein und geben gleichzeitig den klaren Hinweis, wenn “eine Grenze überschritten ist”, um auch so die beste Entscheidung fällen zu können. Diese Beschreibung trifft uneingeschränkt auf die Praxis zu. Zudem konnten wir für diverse Herausforderungen auf ein großes, wertvolles Netzwerk zurückgreifen, die Verbindungen wurden schnell und professionell geknüpft.’

‘Die Praxis hat eine sehr gute Expertise und große Erfahrung im Bereich Restrukturierung und Insolvenz, einschließlich Insolvenzverfahren. Sie zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie einerseits durch Dentons ein großes Beratungsspektrum hat, andererseits Insolvenzverfahren – vor allem Eigenverwaltungsverfahren – selbst führen können. Noch nicht im Markt gesehen, aber diese Fähigkeiten sollten sich auch in Bereich des StaRUG gut anbringen lassen. Zudem großes und breit aufgestelltes Restrukturierungsteam mit einigen Zukäufen in den letzten Jahren.’

‘Andreas Ziegenhagen ist eine der zentralen Figuren im deutschen Restrukturierungsmarkt.’

Kernmandanten

Air Berlin PLC

Arlington Germany GmbH

Astaris Capital Management und weitere Anleihegläubiger der TUI AG

Benteler-Schuldscheingläubiger

DIHAG Holding GmbH

Dradura Holding GmbH & Co KG

Dräger Wullenwever

Grillo-Schuldscheingläubiger

Harz-Metall GmbH

Heidelberger Druckmaschinen AG

hubergroup-Schuldscheingläubiger

IFA-Schuldscheingläubiger

Losberger de Boer

Mobisol

Nanogate-Schuldscheingläubiger

Paracelsus-Kliniken

Sammode

Stadtbäckerei Münster Limberg

Treveria F S.Ŕ.R.L.

Wealth Option Trust Ltd.

Weser-Metall GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Schuldscheingläubiger des Autozulieferers Benteler bei der erfolgreichen Ausarbeitung eines umfassenden Finanzierungskonzepts im Zusammenhang mit der Restrukturierung des Automobilzulieferers. Gleichzeitig Beratung der Sponsoren hinsichtlich der Restrukturierung des bestehenden Euro-Handelsforderungsverbriefungsprogramms für Benteler.
  • Beratung der Weser-Metall GmbH im Rahmen ihrer Insolvenz beim Verkauf des Geschäftsbetriebs an Gesellschaften der Schweizer Glencore-Gruppe.
  • Beratung der insolventen Arlington Germany beim Verkauf ihres Geschäftsbetriebs an den US-Finanzinvestor Cartesian Capital Group.

Linklaters

Durch die Hinzunahme von Expertise aus den verschiedensten Rechtsabteilungen der Kanzlei bietet Linklaters Mandanten in der Restrukturierungsberatung einen Full-Service-Ansatz. Somit ist man für die Beratung von grenzüberschreitenden gläubiger- und unternehmensseitigen Restrukturierungen, Käufen und Verkäufen aus der Insolvenz sowie die Abwehr und Durchsetzung von Haftungs- und Anfechtungsklagen gut aufgestellt. Praxisgruppenleiter Sven Schelo betreut routinemäßig die Restrukturierung von Banken und Finanzinstituten und begleitet Gesellschafter insolventer Unternehmen durch Sanierungsprozesse. Sabine Vorwerk begleitet Gläubiger bei der Vollstreckung von Sicherheiten sowie Aktionäre und Investoren in finanziellen Notlagen und bei Distressed M&A-Transaktionen. Zu den im Fokus stehenden Branchen stehen Schifffahrt, Automotive, Touristik und das produzierende Gewerbe.

Praxisleiter:

Sven Schelo

Weitere Kernanwälte:

Sabine Vorwerk

Referenzen

‘Sehr fundiertes Fachwissen, das Team ist ansprechbar und allürenfrei.’

‘Sven Schelo berät qualifiziert und engagiert.’

‘Tiefes und innovatives Fachwissen, das gerne geteilt wird.’

‘Sven Schelo denkt sehr lösungsorientiert.’

‘Sven Schelo: Stets auf Ballhöhe mit hervorragenden Lösungsvorschlägen.’

Sidley Austin LLP

Sidley Austin LLP berät zu finanziellen und operativen Sanierungen, gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen sowie zu Käufen und Verkäufen von Unternehmen aus der Krise. Daneben werden Mandanten bei der Durchsetzung und Abwehr von Anfechtungsklagen vertreten. Durch die Ausrichtung der Kanzlei auf den Private Equity-Markt zeigt das Team besondere Stärken in der Restrukturierungsberatung für Private Equity-Fonds, wo beispielsweise zur Verwertung von Sicherheiten und Brückenfinanzierungen sowie zu in Not geratene Portfoliounternehmen beraten wird und dies vor allem im grenzüberschreitenden Kontext. Daneben zählen Anleihegläubiger, Großbanken und alternative Kreditgeber zum Mandantenstamm. Kolja von Bismarck leitet die Praxis, der auch der Anfang 2021 zum Partner ernannte Andreas Steiger angehört; er berät Investoren, Anteilseigner und Schuldner zu Fragen der operativen und finanziellen Restrukturierung, einschließlich vorinsolvenzlicher Szenarien.

Praxisleiter:

Kolja von Bismarck

Weitere Kernanwälte:

Andreas Steiger

Referenzen

‘Enormer Einsatz – immer ansprechbar – sehr responsiv – sehr lösungsorientiert – Englisch (schriftlich und mündlich) wie Muttersprachler.’

‘Stets wirtschaftlich denkend und lösungsorientiert. Sehr gutes Teambuilding mit den auf Mandantenseite tätigen Juristen und anderen Stakeholdern.’

‘Kolja von Bismarck: Bringt die erforderliche Kompetenz und Gravitas für High-End-Situationen mit.’

‘Sidleys Restructuring Group bietet – wie die Kanzlei insgesamt – Rechtsberatung auf höchstem Qualitätsniveau. Die Partner zeichnen sich durch große Erfahrung, genauen Blick für die kaufmännischen Belange des Mandanten und die Fähigkeit zur Erarbeitung gleichsam pragmatisch-kreativer wie rechtlich sorgfältig analysierter und tragfähiger Lösungen aus.’

‘Andreas Steiger ist ein äußerst engagierter, stets verfügbarer und erfahrener Kollege mit ausgeprägtem Gespür für die Bedürfnisse des Mandanten in der konkreten Situation. Sehr kreativ im Überbrücken von Deadlocks in Verhandlungen zur effizienten Erreichung des Ziels des Mandanten.’

Kernmandanten

AMERRA Capital Management, LLC

Glas Trust Corporation

Hitched Holdings 3 B.V.

Rusal Trade International Limited Rusal Global Management B.V.

Highlight-Mandate

  • Beratung von Glas Trust Corporation in Bezug auf die Vollstreckung von Sicherungsrechten in der Insolvenz der Galapagos-Gruppe sowie der nachfolgenden Anfechtungsprozesse.
  • Beratung der ACPS Automotive Gruppe im Rahmen ihrer finanziellen Restrukturierung.
  • Beratung von Rusal Trade International Limited Rusal Global Management B.V. hinsichtlich des Erwerbs der Vermögenswerte der Aluminium Rheinfelden aus der Insolvenz.

White & Case LLP

Als eine die Insolvenzverwaltung sowie die Restrukturierungsberatung anbietende internationale Großkanzlei ist das Tätigkeitsprofil von White & Case LLP auf internationale Großverfahren ausgerichtet. Dementsprechend hat die Praxisgruppe besondere Sektorenexpertise in Bereichen, die klassischerweise eine hohe Internationalität aufweisen, wie Schifffahrt, Automotive, Luftfahrt und Energie. Inhaltlich liegt ein Fokus auf finanziellen Restrukturierungen, in deren Rahmen Finanzgläubiger wie Banken und Private Debt-Fonds bei der Restrukturierung von nationalen und internationalen Finanzierungen begleitet werden. Während der Covid-19-Pandemie führte diese Expertise zu Mandaten betreffend Förderkredite aus Rettungs- und Umstrukturierungsbeihilfen, Kurzarbeitergeld und Steuerstundungen. Daneben ist das von Riaz Janjuah und Sven-Holger Undritz geleitete Team in Fragen rund um StaRUG-Verfahren versiert. Janjuah steht regelmäßig bei Restrukturierungen von internationalen Schuldnerunternehmen mittels Insolvenzplan oder ausländischen Sanierungsinstrumenten an der Federführung und Undritz berät zu Restrukturierungen von ausfallgefährdeten Kreditengagements sowie Käufen aus der Insolvenz. Felix Höpker (finanzielle Restrukturierung, Sanierung, Distressed M&A) und Daniel Schwartz (Restrukturierungs- und Insolvenzrecht) wurden im Januar 2022 in die Partnerschaft aufgenommen.

Weitere Kernanwälte:

Felix Höpker; Daniel Schwartz

Referenzen

‘Das Restrukturierungsteam beherrscht nicht nur das Handwerk der nationalen und internationalen Restrukturierung, sondern kann die Verzahnung von rechtlichen Vorgehen und praktischen, beziehungsweise wirtschaftlichen, Konsequenzen hervorragend umsetzen. Auch die strategische Bedeutung wird für die Mandanten jederzeit sichtbar und beachtet.’

Kernmandanten

Daimler AG

Deutsche Lufthansa AG

Exporo AG

Feilo Sylvania Germany GmbH

FMC Beteiligungs KG

Hamburg Commercial Bank AG

Karen Millen Holdco 1 Limited

Spiele Max GmbH

STA Travel GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Daimler AG bei der Restrukturierung der Dura Automotive Systems, Inc.
  • Beratung des durch die Covid-19-Pandemie in finanzielle Schieflage geratenen Reiseanbieters STA Travel GmbH bei der Durchführung eines eigenverwalteten Insolvenzverfahrens und beim Verkauf eines Großteils seines bundesweiten Filialnetzes.
  • Beratung der Spiele Max GmbH bei der Vorbereitung und Durchführung eines Schutzschirmverfahrens.

Anchor Rechtsanwälte

Der Beratungsansatz von Anchor Rechtsanwälte verbindet die rechtliche mit der betriebswirtschaftlichen Expertise, sodass auch strategisch und operativ zur Vermeidung von Krisen beraten werden kann. Hierbei ist man sowohl in der Insolvenzverwaltung als auch der Restrukturierungsberatung aktiv und somit in Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren, der Sanierungsmoderation, doppelnützigen Treuhandstrukturen sowie der Sanierung mittels Kauf und Verkauf aus der Insolvenz erfahren. Das Team besteht aus Alexander Reus, Vincenz von Braun (beide legen den Schwerpunkt auf Eigenverwaltungen), Christoph Herbst (doppelnützige Treuhandschaften), Florian Harig (Managementberatung) und Christof Schiller (Distressed M&A und Gesellschaftsrecht).

Referenzen

‘Planungen und Finanzdaten, die geliefert wurden, waren sehr solide und verlässlich.’

‘Ein gutes Team: Kann in der Restrukturierung gute Lösungen aufzeigen und die Stakeholder von diesen überzeugen.’

‘Alexander Reus überzeugt durch Verlässlichkeit und Wertschätzung der Beteiligten. Er sucht nach interessenausgleichenden Lösungen.’

‘Bundesweite Zusammenarbeit an großen Fällen.’

‘Durch und durch Teamplayer.’

‘Anchor ist sowohl in der Insolvenzverwaltung als auch in der Eigenverwaltung und in der Beratung tätig. Die Kanzlei bildet das gesamte Sanierungsspektrum ab und kann daher umfassende Erfahrung auf diesem Gebiet aufweisen.’

‘Herr Reus ist ein exzellenter Berater in allen Sanierungsthemen. Er tritt oft als Generalbevollmächtigter in Eigenverwaltungsverfahren auf. In dieser Funktion berät er die Geschäftsleitung und steuert die Verfahren sehr erfahren und versiert durch die Eigenverwaltungsverfahren. Ihn zeichnet die hohe Praxiserfahrung und Lösungskompetenz aus.’

‘Erledigen Ihre Aufträge schnell, sollten keine Ressourcen vorhanden sein, teilen sie das auch ungefragt mit.’

Kernmandanten

Europoles Gruppe

Flughafen Friedrichshafen GmbH

Heinrich Huhn GmbH & Co. KG

Piraeus-Konzern (ehemals TRIA-Gruppe)

Highlight-Mandate

  • Vorbereitung und Durchführung der Eigenverwaltung der Flughafens Friedrichshafen GmbH in der Rolle des Eigenverwalters.
  • Beratung des Piraeus-Konzerns (vormals TRIA-Gruppe) in der Krise, einschließlich Vorbereitung und Durchführung der Eigenverwaltung.

CMS

CMS fokussiert sich auf finanzielle Restrukturierungen und übertragende Sanierungen mittels Käufen und Verkäufen aus der Krise. Dabei ist man als eine der wenigen internationalen Großkanzleien neben der Restrukturierungs- und Sanierungsberatung auch in der Verwaltung von gerichtlichen Insolvenzverfahren aktiv. Praxisgruppenleiterin Alexandra Schluck-Amend betreut gemäß des Teamschwerpunkts Distressed M&A interne und externe Finanzierungen und Umstrukturierungen sowie insolvenzrechtliche Haftungsfragen. Auf dieses Angebot greifen Unternehmen, einschließlich Management und Gesellschafter, Investoren, Gläubiger und Insolvenzverwalter zurück. Letztere werden insbesondere bei der Geltendmachung und Abwehr von Haftungs- und Anfechtungsklagen beraten. Rolf Leithaus ist ein weiteres Kermitglied und berät insbesondere ausländische Mutterkonzerne bei der Sanierung und Liquidation ihrer deutschen Tochtergesellschaften.

Weitere Kernanwälte:

Rolf Leithaus

Referenzen

‘Die Kanzlei verfügt mit Dr. Alexandra Schluck-Amend und Dr. Rolf Leithaus über zwei sehr profilierte Partner, die mit ihren Teams – bei Bedarf unter Einbindung weiterer Kompetenzen der Kanzlei – langjährige Erfahrung auch in sehr komplexen Fällen haben.’

‘Dr. Alexandra Schluck-Amend ist eine herausragende Juristin, die seit mehr als 20 Jahren im Bereich Restrukturierung berät. Besonders zu erwähnen ist ihre souveräne und konsequente Verhandlungsführung.’

‘Das Team um Frau Dr. Schluck-Amend hat die Größe und qualitative Kapazität, um mehrere – auch komplexe – Sanierungsfälle gleichzeitig kompetent zu beraten.’

‘Frau Dr. Schluck-Amend vereint tiefes Fachwissen, Durchsetzungsstärke und Kreativität. Dabei ist sie sehr belastbar und auch in schwierigen Situationen immer freundlich – und bestimmt.’

‘Alexandra Schluck-Amend ist sehr sachkundig, aber was hervorsticht, ist die Klarheit und Entschlossenheit, mit der sie die Ratschläge vermittelt.

Kernmandanten

AVANA Invest GmbH

Modine Manufacturing Company

Highlight-Mandate

  • Beratung der AVANA Invest GmbH bei Fragen im Zusammenhang mit der ersten Insolvenz einer Kapitalverwaltungsgesellschaft in Deutschland und damit entstehenden neuen Rechtsfragen im Spannungsfeld von Insolvenzrecht, Kapitalanlagerecht und Investmentsteuerrecht.
  • Beratung der German Property Group bei der Vorbereitung und Durchführung von mehr als 100 Immobilienverkäufen sowie der Prüfung der Durchsetzung von Haftungsansprüchen.
  • Gesellschafts-, restrukturierungs- und finanzierungsrechtliche Begleitung der Veräußerung der europäischen Gruppengesellschaften der Modine Manufacturing Company mit dem Fokus der Vermeidung von Haftungsrisiken für Gesellschafter und Geschäftsführer.

DLA Piper

DLA Piper berät vor allem Unternehmen und Banken zu finanziellen Restrukturierungen - insbesondere im Immobilienbereich - sowie zu Distressed M&A, grenzüberschreitenden NPL-Transaktionen, Insolvenzanfechtungen und der Organhaftung. Diesem Themenkatalog widmet sich auch Praxisgruppenleiter Dietmar Schulz, der von Mike Danielewsky unterstützt wird; Danielewsky berät schwerpunktmäßig nationale und internationale Banken, Investmentgesellschaften, Fonds, Investoren und Unternehmen einschließlich derer Organe. Besondere Branchenexpertise weißt man in Automotive, Aviation, Hospitality und Leisure sowie Retail auf.

Praxisleiter:

Dietmar Schulz

Weitere Kernanwälte:

Mike Danielewsky

Referenzen

‘Fachlich hervorragend, sehr praxis- und lösungsorientiert. Sehr gute internationale Expertise und Rechtsordnungen übergreifendes Know-how.’

‘Dietmar Schulz ist ein sehr agiler und lösungsorientierter Kollege.’

‘Praxisorientiertes Fachwissen mit lösungsorientierter Anwendung.’

‘Dr. Dietmar Schulz ist ein sehr guter Teamplayer mit gleichzeitig hervorragenden Führungsqualitäten.’

Kernmandanten

Heidelberger Druckmaschinen AG

InterContinental Hotels Group (IHG) Hotels & Resorts

Lufthansa Group

Highlight-Mandate

  • Beratung der InterContinental Hotels Group (IHG) Hotels & Resorts bei der Fortführung von zehn Hotels des Franchisenehmers Tidal Operations Germany GmbH (TOG) und deren Übertragung auf den neuen Betreiber, die Westmont Hospitality Group.
  • Beratung des Insolvenzverwalters des Automobilzulieferers FLABEG beim Verkauf der Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Deutschland und internationalen Standorten an einen internationalen Investor.
  • Beratung der Lufthansa Group mit ihren Gesellschaften Deutsche Lufthansa AG, Lufthansa Technik AG und SWISS als Hauptkunde und Hauptgläubiger im Insolvenzverfahren der ZIM Flugsitz GmbH.

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller deckt eine breite Palette an Restrukturierungsthemen ab, wie den Erwerb und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensteilen aus der Insolvenz sowie die Durchsetzung von Forderungen in Insolvenzverfahren. Besondere Expertise weist man in Bezug auf Finanzprodukte auf, die in Rahmen notleidender Finanzierungen herangezogen werden, sowie in der Restrukturierungsberatung von Immobilien-Portfoliogesellschaften und ‑verbriefungen. Zu den zentralen Kontakten zählen Daniel Weiß, der seinen Fokus auf die Restrukturierung von Krediten und Anleihen sowie auf die Vertretung von Insolvenzverwaltern bei der Durchsetzung von Forderungen legt, der auf Distressed M&A spezialisierte Martin Tasma und Johannes Tieves, der ausländische Banken und Fonds neben Restrukturierungen auch zu Hybridfinanzierungen, syndizierten Krediten und High-Yield-Bonds berät.

Referenzen

‘Ein herausragendes Expertenteam in Sachen Insolvenz und Restrukturierung, das die Themen mit absoluter Zuverlässigkeit und inhaltlicher Tiefe aufarbeitet!’

‘Dr. Martin Tasma ist sehr responsiv und inhaltlich unschlagbar!’

‘Top-Team mit hervorragender Expertise und Erfahrung.’

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojteks Beratungsspektrum reicht von Litigation bis hin zu Insolvenz- und Restrukturierungsplänen. Dabei ermöglicht ein Netzwerk aus entsprechenden Spezialisten und spezialisierten ausländischen Kanzleien und Insolvenzverwaltern eine Beratung von großen und internationalen Restrukturierungs- und Sanierungsfällen. Geleitet wird die Praxis von Georg Streit, der sich insbesondere mit Plansanierungen sowie mit Käufen und Verkäufen aus der Krise und mit insolvenzrechtlichen Streitfällen beschäftigt. Das letztgenannte Segment beinhaltet die Beratung zu haftungs- und strafrechtlichen Risiken. Kai Uwe Büchler ist ein zentraler Kontakt für Kredit- und Kreditsicherungsrecht.

Praxisleiter:

Georg Streit

Weitere Kernanwälte:

Kai Uwe Büchler

Referenzen

‘Hohe Kompetenz.’

‘Hochkompetentes Team mit ausgewiesenen Experten, die ALLE Fragen sicher, treffgenau und für alle verständlich beantworten können.’

Sehr schnell in der Reaktion, super kompetent in der vorausschauenden Aktion. Sehr gut vernetzt und in der Lage, wenn notwendig die Werkbank beliebig zu verlängern durch Zuhilfenahme externer Dritter.’

‘Exzellente Expertise, herausragend gute Kommunikation, exzellenter Arbeitseinsatz, durchgängige Verfügbarkeit, exzellente Responsiveness. Namentlich hervorzuheben sind Prof. Dr. Georg Streit – einer der besten Anwälte für Fragen des Insolvenzrechts.’

‘Das Team deckt ein breites Spektrum ab und nutzt dieses Spektrum schnell, unkompliziert und sehr effektiv um nicht “nur” den legal Aspekt abzudecken, sondern auch diesen umzusetzen in vernünftige und anwendbare Lösungen.’

‘Meine Erfahrung beruht im Wesentlichen auf der Zusammenarbeit mit Prof. Streit. Hier schätze ich sehr seine hohe Kompetenz, pragmatische Herangehensweise und die Möglichkeit, in einem sehr guten Dialog Lösungen herausarbeiten zu können. Außerdem ist immer eine sehr gute Verfügbarkeit gegebenen, was gerade in diesem Feld manchmal kritisch ist.’

‘Sehr breites juristisches Know-how im Restrukturierungs- und Insolvenzbereich. Angefangen von Litigation bis hin zu Insolvenz- und Restrukturierungsplänen. Sehr empfehlenswert.’

‘Georg Streit: Hohe analytische Fähigkeiten, sehr breites Fachwissen.’

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP berät nicht nur zu sämtlichen Insolvenz- und Restrukturierungsfragen, sondern auch zu vorgelagerten Finanzierungen, um somit nach Möglichkeit einen Restrukturierungsbedarf abwenden zu können. Ist die Krise eingetreten, bedient sich das Team sämtlicher zur Verfügung stehender Sanierungsinstrumente, wie Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren, Insolvenzpläne, NPL-Transaktionen, Überbrückungs- und Sanierungskredite und gesellschaftsrechtlicher Umstrukturierungen. Neben Unternehmen zählen auch Finanzgeber, Investoren, Gläubiger und Insolvenzverwalter zu den Mandanten. Letztere werden bei der Abwehr von Ansprüchen - unter anderem von Markus Huber - begleitet. Für die Durchsetzung von Sicherungsrechten ist Christian Herweg der zentrale Kontakt. Praxisgruppenleiter Heiko Tschauner ist in der Umsetzung von Insolvenzplänen in Schutzschirmverfahren, Distressed Investments und dem Schutz vor Insolvenzrisiken erfahren.

Praxisleiter:

Heiko Tschauner

Weitere Kernanwälte:

Christian Herweg; Markus Huber

Referenzen

‘Aus meiner Sicht das beste Insolvenz-/Restrukturierungsteam in München. Dr. Heiko Tschauner ist ein Intellektueller für die schwierigen Out-of-Court-Fälle.

Dr. Markus Huber ist einer der besten insolvenzrechtlichen Litigators in München. Transparent und fair bei der Abrechnung.’

‘Ich arbeite viel und gerne mit Dr. Markus Huber zusammen. Gedankenschnell, vorzüglicher schriftlicher Ausdruck, wissenschaftlicher Ansatz bei der Fallbearbeitung. Trotz junger Jahre, reif für die großen Fälle.’

Kernmandanten

Art-Invest

Boston Consulting Group

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

Delticom

Europäische Investitionsbank (EIB)

Gilead Sciences

LEGO Gruppe

ProSiebenSat.1 Media SE

Shinhan Investment

Zinc Nacional S.A.

Highlight-Mandate

  • Beratung der Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH bei den Stabilisierungsmaßnahmen für die Deutsche Lufthansa AG und Galeria Karstadt Kaufhof GmbH.
  • Beratung des biopharmazeutischen Unternehmens Gilead Sciences beim Teilerwerb des Anlagevermögens der insolventen Aktiengesellschaft MOLOGEN AG.
  • Beratung von Shinhan im Hinblick auf eine Investition in ein Portfolio notleidender Immobilienprojekte der German Property Group in Deutschland.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP berät zu allen restrukturierungs- und insolvenznahen Szenarien mit ausgeprägter Sektorenexpertise im Retail-Bereich, wodurch Filialportfolio-Bereinigungen sowie außergerichtliche Sanierungen und Liquidationen zum Kerngeschäft zählen. Daneben ist man in den Bereichen Automotive, Mode, Medien und erneuerbare Energien erfahren. Das Leistungsangebot umfasst Schutzschirmverfahren, Distressed M&A, Insolvenzpläne sowie die Prüfung, Durchsetzung und Abwehr von Haftungs-, Anfechtungs- und sonstigen Zahlungsansprüchen sowie von Aus- und Absonderungsrechten. Die beiden Praxisgruppenleiter Uwe Goetker und Matthias Kampshoff beraten regelmäßig zu Finanzierungsstrukturen beziehungsweise Kampshoff auch zu Transaktionen im Krisen- und Insolvenzkontext. Für Schutzschirmverfahren, Eigenverwaltung, Insolvenzplanverfahren und Schuldenumstrukturierung ist Marc Oberhardt ein zentraler Kontakt. Distressed M&A-Spezialist Björn Biehl wurde Anfang 2021 zum Partner ernannt.

Weitere Kernanwälte:

Marc Oberhardt; Björn Biehl

Referenzen

‘Die Beratung erfolgt immer auf Senior-Level und die Reaktionszeiten sind kurz. Man hat immer einen Ansprechpartner, der auch intern die anderen Fachbereiche bzw. auch ggfs. die Zuarbeit externer Kollegen koordiniert.’

‘Dr. Matthias Kampshoff: Extrem erfahrener und verhandlungssicherer Kollege.’

‘In der Umsetzung sind die Kollegen immer präzise und unkompliziert.’

‘Dr. Marc Oberhardt und Dr. Matthias Kampshoff sind lösungsorientiert und geben immer umsetzbare Empfehlungen. Auch bei der Analyse komplexer Sachverhalte sind ihre Schriftsätze verständlich und auf dem Punkt.’

‘Hohe wirtschaftliche Kompetenz. Schnelle, sorgfältige Arbeit.’

‘Dr. Matthias Kampshoff ist in der Arbeit sehr angenehm. Er verfügt über sehr gute Kenntnisse im Insolvenzrecht.’

‘Mit Dr. Kampshoff habe ich mehrfach zusammen gearbeitet. Insbesondere seine angenehme Art in der Zusammenarbeit ist hervorzuheben – vor allem denkt er sehr wirtschaftlich.’

Kernmandanten

Borgers Gruppe

Galeria Karstadt Kaufhof

van Laack Gruppe

Edelmann Group

SIGNA Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung des global aufgestellten deutschen Automobilzulieferers Borgers bei der finanziellen Restrukturierung.
  • Vertretung der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH im Zusammenhang mit dem Schutzschirmverfahren und der Restrukturierung sowie im Rahmen der Finanzierung durch den Wirtschaftsstabilisierungsfonds.
  • Beratung der van Laack Gruppe beim Erwerb von Teilen des Filialportfolios der insolventen Sor Rusche GmbH.

act AC Tischendorf Rechtsanwälte

act AC Tischendorf Rechtsanwältes Angebot an Restrukturierungsleistungen reicht von operativen Maßnahmen über finanzielle Restrukturierungsmaßnahmen bis hin zu Distressed M&A sowie Sanierungsinvestoren- und Treuhandlösungen. Mit Büros in zehn europäischen Ländern ist man zudem auch für internationale Mandate gut aufgestellt. Mandanten profitieren zudem von verschiedenen Softwarelösungen, wie einem eigens entwickelten Restrukturierungskostenrechner, der die Kosten eines Restrukturierungsvorhabens budgetiert und über den gesamten Prozess hinweg überwacht. Geführt wird das Team von einem aus Sven Tischendorf, Alexander Höpfner und Matthias Müller bestehenden Trio. In Eigenverwaltungen, insbesondere Schutzschirmverfahren, treten Tischendorf und Höpfner als Chief Restructuring Officer (Tischendorf) und Chief Insolvency Officer (Höpfner) auf, während Müller routinemäßig Transaktionen im mittleren Marktsegment betreut.

Referenzen

‘Wir wurden von einem Zweierteam aus dem Hause AC Tischendorf Rechtsanwälte sehr kompetent beraten und betreut. Alle im Projekt relevanten Rechtsgebiete und -disziplinen wurden hervorragend abgedeckt. Dadurch konnten wir sehr schnell, insbesondere auch aufgrund des professionell kommunikativen Umgangs mit Gewerkschafts- und Arbeitnehmervertretern, ein gutes Klima der Zusammenarbeit und ein hohes Maß an Vertrauen in die Leistungs- und Umsetzungsfähigkeit von AC Tischendorf Rechtsanwälte aufbauen.’

‘Sven Tischendorf zeichnet sich neben seiner hohen fachlichen Expertise durch eine authentische, äußerst flexible und stets zielorientierte Gesprächsführung in sich schnell verändernden Verhandlungssituationen aus. Im Ergebnis konnten wir das Restrukturierungsprojekt mit der Unterstützung von AC Tischendorf im dafür allokierten Budgetrahmen schneller und mit einem höher als geplanten Einsparvolumen erfolgreich umsetzen.’

‘Hohes Engagement und sehr hoher Pragmatismus.’

‘Sehr hohe praktisch erprobte Kompetenz in Restrukturierungsprojekten. Enorm einfühlsam und erfolgreich im Umgang mit Gewerkschaften und Betriebsräten. Enorme Flexibilität in Bezug auf Regelungsinhalte.

Extrem schnelle Anpassung und Umsetzung von Veränderungsnotwendigkeiten. Sehr hohe zeitliche Flexibilität. Herausragendes Netzwerk auch mit internationalem Bezug. Das Entscheidende: termingerechte Umsetzung der Betriebsänderung innerhalb der zuvor definierten Rahmenbedingungen.

‘Sven Tischendorf: Herausragende fachliche Expertise, enorm flexibel – inhaltlich wie zeitlich. Beeindruckendes Netzwerk – global. Sehr hohe Kundenorientierung; stets freundlich; jederzeit erreichbar. Rückruf erfolgt immer noch am gleich Tag – Responsezeit ist überragend.’

Kernmandanten

ACHAT Hotel- und Immobilienbetriebsgesellschaft mbH

Beinbauer Automotive Group

Läpple Gruppe

H.I.G. Capital

All4Labels Global Packaging Group

Hallhuber

Edscha Gruppe

Beinbauer Automotive Group

Eurofins Scientific Gruppe

Vossloh-Schwabe Gruppe

PICARD Lederwaren GmbH & Co. KG

Exel Industries

Baden Board Gruppe

Gusswerke Saarbrücken/Leipzig (vormals neue Halberg Guss)

Greiner Gruppe

Acciona Airport Services

Nimbus

Highlight-Mandate

  • Beratung von TECHNIPLAS bei der Übernahme des Geschäftsbetriebs sowie der wesentlichen Assets der börsennotierten Nanogate Gruppe aus der Insolvenz.
  • Verantwortung der Eigenverwaltung der JMT Deutschland Gruppe und Teil der niederländischen Boemer Unternehmensgruppe.
  • Beratung der Beinbauer Automotive Group beim Erwerb des traditionsreichen Gießereiunternehmens Walter Hundhausen GmbH aus der Insolvenz.

Ashurst LLP

Ashurst LLP berät Finanzgläubiger und Investoren, wie Debt-Fonds und Private Equity-Häuser, sowie sich in der Krise befindliche Unternehmen schwerpunktmäßig zu finanziellen Restrukturierungen. Dies umfasst unter anderem Distressed Investments, Distressed M&A und NPL-Transaktionen, diverse Finanzierungsinstrumente und Kreditverhandlungen. Daneben ist man insbesondere mit Praxisgruppenleiter Alexander Ballmann im Insolvency Litigation-Bereich erfahren. Seinem Team gehören der zu außergerichtlichen Sanierungen und komplexen Restrukturierungen von Finanzverbindlichkeiten beratende Matthias Weissinger und der in internationalen Finanzrestrukturierungen erfahrene Karsten Raupach an. Sektorielle Erfahrensbereiche schließen Automotive, Telekommunikation, Medien, Technologie, Healthcare und Life Sciences ein.

Praxisleiter:

Alexander Ballmann

Weitere Kernanwälte:

Matthias Weissinger; Karsten Raupach

Referenzen

‘Das Team um Alexander Ballmann berät in Restrukturierungssituationen auf höchstem fachlichen Niveau. Alle Teammitglieder sind fachlich extrem versiert – Mittelmaß findet man dort nicht.’

Das Restrukturierungsteam hat ein hohes Maß an Kenntnissen, wie die Sanierungsprozesse bei den Beteiligten (Banken, Kreditversicherer, Automobilhersteller, sonstige Finanzierer) ablaufen – daher liefern sie exzellente Lösungen, die von allen Stakeholdern akzeptiert werden.’

Das Team ist sehr international aufgestellt, was bei großen Restrukturierungs- und Investorenprozessen sehr hilfreich ist.’

‘Alexander Ballmann: Als “Kopf” und Chef des Teams agiert er äußerst erfahren, pragmatisch und kommerziell orientiert. Seine juristische Expertise ist exzellent. Besonders hilfreich ist seine internationale Kompetenz. Im Übrigen ist er in der Restrukturierungsszene äußerst anerkannt.’

‘Sowohl im Insolvenz- und Restrukturierungsrecht als auch im Bereich M&A uneingeschränkt zu empfehlen. Rechtlich höchst versiert, verhandlungsstark, äußerst einsatzbereit, einfallsreich und lösungsorientiert.’

‘Alexander Ballmann ist seit vielen Jahren ein deutschlandweit höchst geschätzter Experte. Eloquent, extrem einsatzbereit, fachlich auf höchstem Niveau, exzellent vernetzt und zielorientiert. Der ideale Berater für die schwierigsten Situationen.’

BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN

Bei eingetretenen Liquiditätskrisen unterstützt das aus Anwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern bestehende Team von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN das Management von angeschlagenen Unternehmen bei Fragen des operativen Geschäfts. Typische Mandate betreffen Liquiditäts- und Unternehmensplanungen sowie Szenario-Berechnungen als auch die Übernahme der Rolle des Chief Insolvency Officers und des Chief Restructuring Officers in Eigenverwaltungen. Daneben zählt die Begleitung finanzieller Restrukturierungen zum Leistungsangebot. Mit den beiden Praxisgruppenleitern Stefan Denkhaus und Dominik Demisch ist man in der Beratung von Konzern(tochter)gesellschaften in Krisenszenarien und der sanierungs- und insolvenzsteuerrechtlichen Beratung des öffentlichen Sektors erfahren. Der Gesellschafts- und Insolvenzrechtsexperte Nils Harbeck wurde Anfang 2021 zum Salary Partner ernannt.

Referenzen

‘Sehr gute Verzahnung von Theorie und Praxis, dazu immer auch den steuerrechtlichen Fokus im Blick.’

Kernmandanten

Dernbacher Schwestern

Kreiskrankenhaus Groß-Gerau

Highlight-Mandate

  • Beratung der Dernbacher Schwestern bei der Umstrukturierung der Unternehmensgruppe durch die Übernahme der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper durch die Alexianer.
  • Arbeits- und insolvenzrechtliche Beratung des Kreiskrankenhauses Groß-Gerau bei der Sanierung des Unternehmensträgers im Eigenverwaltungsverfahren.

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germany betreut diverse Restrukturierungsfragen, einschließlich Erwerbs- und Verkaufstransaktionen aus der Krise und der operativen und finanziellen Restrukturierung im Rahmen von Eigenverwaltungsverfahren. In Eigenverwaltungsverfahren treten Gordon Geiser und Christian Köhler-Ma regelmäßig als Sanierungsvorstand beziehungsweise Sanierungsgeschäftsführer auf. Sie leiten die Praxis gemeinsam mit Jesko Stark, der auch als gerichtlich bestellter Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig ist und einen Beratungsschwerpunkt auf die vorinsolvenzliche Restrukturierung und Sanierung von internationalen Unternehmen legt. Für andockende steuerrechtliche Themen greift man auf Benedikt de Bruyns Expertise zurück.

Weitere Kernanwälte:

Benedikt de Bruyn

Referenzen

‘Jederzeit ansprechbar, flexibel und teamorientiertes Arbeiten, auch gute Zusammenarbeit mit externen Kollegen.’

‘Zusammenarbeit mit Dr. Gordon Geiser war höchstprofessionell. Jederzeitige Erreichbarkeit und aktuelles Know-how zum Thema Insolvenzplan. Durchsetzungsfähig und überzeugend. Dabei auch gute Zusammenarbeit im Team.’

‘Es gelang dem Team mühelos, unser komplexes Geschäftsmodell in kürzester Zeit zu durchdringen und die benötigten Ressourcen bereitzustellen. Es ging nicht bloß darum, einzelne rechtliche Themen zu klären, sondern das Unternehmen als Ganzes wieder fit zu machen. Dazu legte man auch den notwendigen Pragmatismus an den Tag. Die Arbeit mit GT erlebten wir als “wie aus einem Guss”.’

‘Ein besonderes Lob möchte ich für Herrn Benedikt de Bruyn aussprechen. Er war überaus integer, engagiert und praktisch jederzeit für uns erreichbar. Er besitzt über das Juristische hinaus wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse und das notwendige Zahlenverständnis. Mit schnell wachsenden Technologieunternehmen kennt er sich bestens aus. Besonders hervorheben möchte ich sein Feingefühl im Umgang mit den Mitarbeitern eines Unternehmens, das sich in einer schweren Krise befand.’

‘Hr. Dr. Gordon Geiser hat herausragende fachspezifische Kenntnisse und ist in der Lage, in sehr kurzer Zeit mit überschaubaren Informationen eine erste Einschätzung der Situation mit den sich daraus ableitenden Maßnahmen abzugeben, die sich in ihrer Grundausrichtung in den allermeisten Fällen als zutreffend herausstellt. Darüber hinaus hört Hr. Geiser zu, was ich im wahrsten Sinne der Bedeutung meine.’

‘Hochgradig professionell und zielgerichtet. Außerordentlich kompetent, schnell, schlagkräftig und durchsetzungsstark.’

‘Sowohl Herr Köhler-Ma als auch Herr Dr. Geiser erfassen die Problemstellung außerordentlich schnell und bieten schnelle und passende Lösungen. Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick gepaart mit breiten und tiefen Kenntnissen in der Materie zeichnen die beiden Partner dabei aus.’

Kernmandanten

Pluradent Gruppe

Krankenhaus 14 Nothelfer

voya

CCC S.A.

Ferdinand-Braun-Institut

Gebrüder Götz GmbH & Co. KG

Heck & Becker GmbH & Co. KG

Getsurance GmbH

Highlight-Mandate

  • Begleitung der Heck & Becker GmbH & Co. KG bei deren Insolvenz in Eigenverwaltung; Berufung zum Sanierungsgeschäftsführer.
  • Begleitung der Pluradent Gruppe beim Sanierungsprozess, einschließlich zwei parallel durchgeführter Eigenverwaltungsverfahren für die Muttergesellschaft Pluradent und deren Logistik-Tochter GLS. Für die weiteren deutschen und ausländischen Tochtergesellschaften konnten Insolvenzverfahren vermieden werden.
  • Beratung des Krankenhaus 14 Nothelfer beim Restrukturierungsverfahren in Eigenverwaltung in dessen Zuge ein neuartiges Altenpflegekonzept fortgeführt wird.

Grub Brugger

Neben der klassischen Insolvenzverwaltung berät Grub Brugger Unternehmen und deren Gläubiger zu Sanierungen in der Unternehmenskrise. Schwerpunkte bilden hierbei gesellschafts-, insolvenz- und arbeitsrechtliche Fragestellungen sowie Treuhandschaften und Unternehmenstransaktionen. Das aus Volker Muschalle, Hans Schenk und Michael Vilgertshofer bestehende Führungstrio berät neben Unternehmen aller Größenordnungen auch Anteilseigner, Gläubiger sowie Management und Organe von Unternehmen mit besonderer Sektorexpertise in Luftfahrt, Automotive und Bauwirtschaft. Ebenfalls im Leistungsrepertoire des Teams sind die Beratung zu Distressed Debt und NPLs sowie die Vertretung bei der Abwehr von Ansprüchen. Für letzteres Segment sind Hendrik Wolfer und Julius Beck die zentralen Kontakte. Die Integration des ehemaligen Insolvenzrechtsteams von Menold Bezler, darunter Jasmin Urlaub, Frank Schäffler und Jochen Sedlitz, sorgte im August 2021 für erhebliche Verstärkung.

Kernmandanten

Hans Riegelein & Sohn GmbH & Co. KG

Thomas Cook Aviation (CONDOR-Gruppe)

Thomas Cook Crewing Company GmbH

Kex Chocolat SA

Weber Automotive

Willi Elbe Group

Highlight-Mandate

  • Beratung der Germanwings GmbH und weiterer Lufthansa-Konzerngesellschaft im Zuge der Luftfahrtkrise und der Auswirkungen auf die Lufthansa-Gruppe.
  • Beratung eines Möbelherstellers bei der Anschlussfinanzierung und Finanzierung aus Covid-19-Mitteln und Begleitung einer Restrukturierung.

Jones Day

Jones Day ist insbesondere auf internationale Restrukturierungen fokussiert, die oft in standort- und praxisübergreifender Kooperation begleitet werden. Dies ermöglicht neben der inländischen Mandatsarbeit die Begleitung ausländischer Verfahren, wie US Chapter-11-Verfahren. Zum Alltagsgeschäft zählen hierbei die Begleitung von Gesellschaftern, Management und Organen beim Verkauf und Erwerb von Unternehmen beziehungsweise Unternehmensteilen in der Krise, bei der Restrukturierung von Krediten und der Abwehr von Haftungsklagen. Praxisgruppenleiter Olaf Benning vertritt unter anderem Banken und Finanzinvestoren im Zusammenhang mit der Insolvenz von Portfolio- und Tochtergesellschaften und hat besondere Expertise in der Automobilindustrie, dem Finanzdienstleistungssektor und dem Einzelhandel. Sandra Kamper ist in Distressed Assets, NPLs und internen Restrukturierungen von Unternehmensgruppen erfahren.

Praxisleiter:

Olaf Benning

Weitere Kernanwälte:

Sandra Kamper

Kernmandanten

Deutsche Bank AG (DWS)

Koch Industries

Solvay

Atlas Arteria

Highlight-Mandate

  • Beratung einer der Vermietergesellschaften der GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH hinsichtlich des Abschlusses eines Nachtrags zum Mietvertrag.
  • Beratung von Solvay S.A. beim Verkauf zweier Geschäftsbereiche in Deutschland an Latour Capital.
  • Beratung der Atlas Arteria Service Co Pty Ltd beim Abschluss eines neuen langlaufenden Kreditvertrags zur Refinanzierung des Warnowtunnels.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Restrukturierungsberatung von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH umfasst Finanzrestrukturierungen, Distressed M&A, Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren und Refinanzierungen mittels komplexer mehrstufiger Darlehens-Tranchen und dazugehöriger Sicherheitenpakete. Neben dieser Themenpalette bietet man seinem Mandantenstamm besondere Expertise in den Sektoren Healthcare, Life Sciences (hier in Form von Erfahrung mit Krankenhaustransaktionen) und Schifffahrt. Das von Reinhard Willemsen und Marcus Backes geleitete Team war im Berichtszeitraum erfolgreich an einigen der allerersten Verfahren nach dem neuen StaRUG beteiligt und verstärkte sich im September 2020 mit Gunnar Müller-Henneberg von Schultze & Braun; er brachte Erfahrung in der Beratung von Gesellschaftern und Gläubigern bezüglich der Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen mit. Im Juli 2021 verlor man jedoch den internationalen Sanierungs- und Insolvenzrechtsexperten Frank Tschentscher an Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Weitere Kernanwälte:

Gunnar Müller-Henneberg

Referenzen

‘Gunnar Müller-Henneberg: Hoher Einsatz, hohe Verfügbarkeit, gute Guidance in haftungsrelevanten Fällen.’

‘Ausgezeichnetes Team mit Erfahrung aus Insolvenzverwalterkanzlei, auch Eigenverwaltung im Angebot, dies ist für große Beratungssozietäten die Ausnahme.’

‘Gunnar Müller-Henneberg: Ausgezeichnete schnelle Arbeit, Blick für das Wesentliche, ergebnisorientiert und durchsetzungsstark.’

‘Reinhard Willemsen ist unser Hauptansprechpartner seit vielen Jahren. Wir schätzen seine Kompetenz und auch seinen Humor. Er leitet das Team und wir werden zeitgemäß und auch preislich angemessen bedient.’

‘Erfahrene Beratungspraxis, auch mit Praxishintergrund aus der Insolvenzverwaltung.’

‘Dr. Marcus Backes ist ein erfahrener Berater mit Praxishintergrund aus der Insolvenzverwaltung.’

‘Gut vernetzt, sehr gutes Teamzusammenspiel.’

‘Gunnar Müller-Henneberg: Guter Moderater in schwierigen Sanierungsfällen, sehr pragmatisch.’

Kernmandanten

Siem Europe S.à.r.l.

SBB Schweizerische Bundesbahnen AG

Hansa Heavy Lift GmbH

MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlegesellschaft mbH

Deutsche Bank Luxembourg S.A.

Highlight-Mandate

  • Betreuung der THIELMANN UCON GmbH in Eigenverwaltungs- beziehungsweise Schutzschirmverfahren.
  • Vertretung eines internationalen Bankenkonsortiums im Zusammenhang mit der finanzwirtschaftlichen Sanierung und Restrukturierung eines Bundesautobahn-Ausbaumodells.
  • Umfassende Beratung der GETI WILBA GmbH & Co. KG im Bereich der Restrukturierung und Insolvenz sowie Begleitung des eingeleiteten M&A-Prozesses.

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP ist auf finanzielle Restrukturierungen spezialisiert und berät darüber hinaus zu Immobilien- und Unternehmensumstrukturierungen, notleidenden Akquisitionen, der Übertragung von Gesellschafterdarlehen und nachlaufenden Anfechtungsrisiken. Eine besondere Spezialisierung ist die Beratung zu speziellen Treuhandmodellen wie Collateral Trust Arrangements, was die Beratung von Pensionsverbindlichkeiten beinhaltet. Dieses Angebot wird von Insolvenzverwaltern, Kreditgebern, Schuldnern, Gläubigerausschüssen und Treuhändern in Anspruch genommen. So berät auch Praxisgruppenleiter Marco Wilhelm international agierende sowie familiengeführte Unternehmen zu finanziellen und ertragswirtschaftlichen Restrukturierungen in der Krise und Insolvenz.

Praxisleiter:

Marco Wilhelm

Referenzen

‘Herr Dr. Wilhelm denkt extrem ganzheitlich und ist immer und überall erreichbar. Sein persönliches Engagement ist überdurchschnittlich.’

‘Ein hervorragendes Team. Sehr gute Erreichbarkeit und immer die Roadmap im Auge. Klare Fokussierung auf die wesentlichen Themen. Sehr gutes Sparring.’

‘Dr. Marco Wilhelm hat ein großes wirtschaftliches Verständnis und liefert in kurzer Zeit praktisch verwendbare Lösungen.’

Norton Rose Fulbright

Durch den Zugang von Sylwia Maria Bea (zuvor bei White & Case LLP) und Regina Rath (zuvor bei Simmons & Simmons) in der ersten Jahreshälfte 2020 konnte Norton Rose Fulbright das Profil im Restrukturierungsbereich deutlich stärken. Bea, Mitgründerin und Vorstand des Netzwerks Distressed Ladies – Women in Restructuring e.V., spezialisiert sich auf insolvenzrechtliche Haftungsfragen sowie die Beratung von Investoren und Insolvenzverwaltern bei Unternehmenskäufen und -verkäufen aus der Krise, während Rath schwerpunktmäßig Finanzinvestoren und Kreditgeber berät und als Prozessanwältin streitige Insolvenzfragen betreut. Geleitet wird das Team von Oliver Sutter, der während des Berichtszeitraums an einigen der allerersten StaRUG-Verfahren in Deutschland beteiligt war. David Schrader (Restrukturierung und Insolvenzrecht) schloss sich im September 2021 von Baker Tilly Roelfs als Counsel an.

Praxisleiter:

Oliver Sutter

Weitere Kernanwälte:

Sylwia Maria Bea; Regina Rath

Referenzen

‘Es wird die gesamte Breite komplexer rechtlicher Situationen beherrscht inkl. Auswirkungen auf den Kapitalmarkt. Die Begleitung ist umfassend und kompetent. Der große Erfahrungsschatz hilft bei der Bewältigung anstehender Fragen.’

Neue gesetzliche Vorschriften, aber auch Möglichkeiten werden schnell in die Überlegungen einbezogen. Man ist Sparringspartner, wenn schwierige Gespräche anstehen, und verfügt über ein großes Netzwerk, das in den Dienst der Sache gestellt wird.’

‘Sehr engagiertes Team mit hoher Fachkompetenz. Es wurde sehr lösungsorientiert gearbeitet. Mit stets ruhiger Hand und kühlem Kopf die Verhandlungen geführt.’

‘Frau Dr. Sylwia Bea: Starke und überzeugende Persönlichkeit. Hohe Leistungsbereitschaft mit überdurchschnittlicher Begabung, kritische Situationen zu meistern.’

‘Sehr gutes Verständnis für die partikularen Interessen der Stakeholder. Sehr hohe Professionalität!’

‘Dr. Sylwia Bea hat sich einen exzellenten Ruf erarbeitet, was ihr auch in schwierigen Verhandlungen eine zusätzliche Stimme verleiht. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben mit ihr an eigener Seite.’

‘Die Restrukturierungs- und Insolvenzrechtspraxis von Norton Rose Fulbright hat sich innerhalb kurzer Zeit bemerkenswert entwickelt. Das Team ist extrem visibel am Markt und kann sich mit den etablierten Größen durchaus messen. Gerade auf Gläubigerseite extrem stark mit ausgewiesener Branchenstärke im Bereich Automotive und Aviation.’

‘Regina Rath arbeitet juristisch auf höchstem Niveau und ist besonders zu StaRUG-Themen extrem versiert.’

Kernmandanten

LCM Partners

Peter Möhrle Management GmbH

Neue Mitte am Hochschulcampus Garching GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung einer internationalen Großbank in mehreren namhaften Restrukturierungs- und Insolvenzverfahren, unter anderem als eine der Gläubigerbanken bei der Refinanzierung und Restrukturierung der BENTELER Gruppe, als eine der Gläubigerbanken im Insolvenzverfahren der internationalen Zahlungsdienstleister-Gruppe WIRECARD und als eine der Gläubigerbanken im Schutzschirm- und Eigenverwaltungsverfahren Tadano.
  • Beratung und Vertretung von LCM Partners beim Erwerb verschiedener NPL-Portfolios.
  • Beratung eines Bankenkonsortiums bei der Restrukturierung eines Automobilzulieferers.

Taylor Wessing

Bei Taylor Wessing geht die vorinsolvenzliche und insolvenzrechtliche Prozessvertretung als besondere Kompetenz hervor, wodurch man regelmäßig für Insolvenzverwalter, Gläubiger und Finanzinvestoren tätig wird. Daneben betreut man Distressed M&A-Transaktionen und finanzielle Restrukturierungen und berät zur Vorbereitung geordneter Insolvenzverfahren sowie zu Bankenpools und Gläubigerausschüssen. Hendrik Boss wird routinemäßig von Gläubigern und Investoren in Krisensituationen sowie im Rahmen von Schutzschirmverfahren mandatiert. Er leitet gemeinsam mit dem in Schutzschirm-, Eigenverwaltungs- und Insolvenzplanverfahren erfahrenen Martin Heidrich die Praxis, der auch Ingo Gerdes (Fokus auf der insolvenzrechtlichen Prozessführung) angehört.

Weitere Kernanwälte:

Ingo Gerdes

Referenzen

‘Sehr kompetente Beratung für Insolvenzverwalter.’

‘Hendrik Boss: Schnelle Auffassungsgabe, sehr pragmatisch.’

‘Das Düsseldorfer Team zeichnet sich insbesondere durch hohe Fachkompetenz und einen großen Erfahrungsschatz aus. In langjähriger Zusammenarbeit in mehreren Großinsolvenzverfahren wurden erfolgreich Anfechtungs- und Organhaftungsansprüche geltend gemacht und Haftungsansprüche abgewehrt.’

‘Kompetentes Team, sehr gute Aufgabenteilung und Kompetenzstärken.’

‘Exzellente Rechtsberatung in allen wesentlichen Rechtsgebieten; stark im Prozessbereich.’

‘Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich und vertrauensvoll mit dem Team von Taylor Wessing zusammen und schätzen die Kollegen aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, dem ausgesprochen hohen Level an Fachkompetenz und der unkomplizierten Herangehensweise an neue Projekte. Hervorzuheben ist insbesondere die Kompetenz im Bereich der insolvenzrechtlichen Prozessvertretung.’

‘Hendrik Boss: Über die Maßen kompetenter Ansprechpartner für Restrukturierungen – gerade auch im grenzüberschreitenden Bereich.’

Martin Heidrich ist ein sehr erfahrener, pragmatischer Restrukturierer.’

Kernmandanten

RiverRock

Farallon Capital

Adiuva Capital

Bayerische Landesbank

Cordet Capital

Highlight-Mandate

  • Beratung des Insolvenzverwalters beim Verkauf des Küchenherstellers Poggenpohl an den chinesischen Investor Jomoo Group.
  • Begleitung des Insolvenzverwalters im Rahmen eines M&A-Prozesses der insolventen Veritas AG.
  • Beratung des Sachwalters der Senvion GmbH bei der Prüfung und Geltendmachung von insolvenzspezifischen Ansprüchen mit einem Anfechtungsvolumen von rund €100 Millionen (inklusive Organhaftung).

Weil, Gotshal & Manges LLP

Die deutsche Restrukturierungspraxis von Weil, Gotshal & Manges LLP ist eng mit dem globalen Netzwerk der Kanzlei verbunden, wodurch internationale - und insbesondere transatlantische - Restrukturierungsfälle zum Kerntätigkeitsbereich zählen. Mit einem Fokus auf finanzielle Restrukturierungen betreut man Portfoliogesellschaften, Darlehensgeber, Sponsoren und Finanzinstitute bei NPL-Transaktionen, Debt-Equity-Swaps, Anleiherestrukturierungen und Distressed M&A. Durch die praxisübergreifende Kooperation können auch diverse andockende Themen abgedeckt werden, einschließlich der Vertretung von insolvenzrechtlichen Streitigkeiten. Managing Partner Gerhard Schmidt wird regelmäßig von Mandanten aus den Automotive- und Schifffahrtssektoren mandatiert.

Praxisleiter:

Gerhard Schmidt

Referenzen

Technisch sehr solide. Toller Kundenservice.

Kernmandanten

Exide Technologies

Odeon Cinemas Group

Joint Special Administrators von MF Global

Vallourec

Highlight-Mandate

  • Globale Restrukturierung für Exide Technologies.
  • Finanzielle Restrukturierung für die Odeon Cinemas Group.
  • Vertretung eines Finanzdienstleistungsunternehmens in einer Insolvenzanfechtungsklage.

Baker McKenzie

Mit den Zugängen der beiden Restrukturierungs- und Insolvenzrechtsexperten Joachim Ponseck (bis Ende 2020 bei Clifford Chance) und Counsel Artur Swierczok (bis Ende 2020 bei CMS) stellte sich Baker McKenzies Restrukturierungspraxis nach dem Weggang von Holger Ellers zu Dentons im September 2020 personell neu auf. Ponseck leitet die Praxisgruppe und ist in der Abwehr und Durchsetzung von Haftungsklagen und Insolvenzanfechtungsansprüchen für Insolvenzverwalter und Geschäftsführer erfahren. Swierczok berät Gesellschafter, Gläubiger und weitere Stakeholder nationaler und internationaler Unternehmen zu allen restrukturierungs- und insolvenzrechtlichen Themen und hat einen zusätzlichen Fokus auf M&A-Transaktionen im Krisen- beziehungsweise Insolvenzkontext. Sektoriell hat das Team besondere Erfahrung im Banken- und Finanzdienstleistungsbereich.

Praxisleiter:

Joachim Ponseck

Weitere Kernanwälte:

Artur Swierczok

Referenzen

‘Joachim Ponseck und Artur Swierczok bestechen durch ihre wirklich herausragende Kompetenz und ihren bedingungslosen Einsatz für ihre Mandanten – und sind noch dazu die sympathischsten Anwälte, die man sich überhaupt nur vorstellen kann!’

‘Neben dem Fachwissen auch der Blick dafür, was operativ sinnvoll und umsetzbar ist. Somit sehr praxisnah für eine Umsetzung. Sprache/ Kommunikation so gehalten, dass Nicht-Fachleute sehr einfach folgen können.’

‘Herr Ponseck sticht sehr positiv heraus.’

Möhrle Happ Luther

Möhrle Happ Luther verfolgt in der Sanierungs- und Restrukturierungsberatung durch die Miteinbeziehung hauseigener Wirtschaftsprüfer und Steuerberater einen multidisziplinären Ansatz, wodurch unter anderem auch Spezialfragen des Steuerrechts bei Sanierungsgewinnen abgedeckt werden können. Zu den Kernbereichen zählt die Beratung zur Geltendmachung und Abwehr von Haftungsansprüchen auf Insolvenzverwalter- wie auch Unternehmensseite, während sich das von in Hamburg ansässige und von Helge Hirschberger und Sebastian Siepmann geführt Team sektoriell insbesondere in den Bereichen Touristik, erneuerbare Energien, Einzelhandel und Schifffahrt erfahren zeigt. So zählen auch einige Shipping-Unternehmen und Werften zum Mandantenstamm der Kanzlei.

Kernmandanten

LPP Deutschland GmbH

China Tours Hamburg GmbH

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Restrukturierungspraxis von SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bietet ein umfassendes Leistungsspektrum, das die Beratung zu Eigenverwaltungen, inklusive Schutzschirmverfahren, sowie übertragende Sanierungen, Sachwaltungen und die Übernahme von Treuhandschaften einschließt. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt hierbei auf der Sanierung mittels Insolvenzplan, durch Unternehmensübertragung und im Rahmen von Eigenverwaltungsverfahren. Geleitet wird die Praxisgruppe von Thomas Oberle, der regelmäßig die Rolle des Eigenverwalters, Treuhänders und Insolvenzverwalters übernimmt, und Marc-Philippe Hornung, der unter anderem Mandanten bei der Durchsetzung und Abwehr von Haftungsansprüchen unterstützt.

Referenzen

‘Sehr pragmatische und zielorientierte Arbeitsweise; exzellentes und sehr breites juristisches Wissen; sehr hohes Verständnis von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen.’

‘Thomas Oberle: Sehr erfahren und auf alle Verfahrenswendungen vorbereitet; sehr ausgleichender Charakter, sorgt für konsensuale Lösungen und einen guten Ausgleich zwischen allen Stakeholdern; sehr souveräne Projektführung.’

‘Marc-Philippe Hornung: Sehr erfahrener Restrukturierungsanwalt und ein exzellenter Generalist im besten Sinne; sehr pragmatische Herangehensweise; exzellentes Verhandlungsgeschick.’

Kernmandanten

BBS GmbH

Lunux GmbH

MKCP

ZIM Immobiliengesellschaften

Sun Express GmbH

Thielmann UCON

Highlight-Mandate

  • Begleitung der BBS GmbH im Insolvenzverfahren als Insolvenzverwalter, einschließlich Beratung des M&A-Prozesses im Insolvenzverfahren.
  • Beratung der Lunux GmbH (Eigenverwaltung) im M&A-Prozess; übertragende Sanierung.
  • Begleitung der Sanierung der Thielmann Ucon als Sachwalter.

GvW Graf von Westphalen

GvW Graf von Westphalen berät zu allen insolvenz-, restruktrurierungs- und organhaftungsrechtlichen Fragestellungen. Zum Beratungsrepertoire gehören unter anderem die Beratung zu Eigenverwaltungen, Management-Buy-outs in Insolvenzverfahren und Refinanzierungen sowie die insolvenzbezogene Streitbeilegung, inklusive insolvenzstrafrechtlicher Verfahren, die als besondere Stärke gilt. Hier vertritt man unter anderem Geschäftsführer, Aufsichtsratmitglieder, Gläubiger und Versicherungen in Organhaftungsklagen, Insolvenzanfechtungen und Berufshaftungsklagen. Während des Berichtszeitraums konnte man sowohl vor dem Bundesgerichtshof wie auch dem Verfassungsgericht Erfolge verzeichnen. Durch die besondere Sektorenexpertise im Hotellerie-Bereich zählen einzelne Hotels, Hotelbetreibergruppen, Vermietergesellschaften und weltweit agierende Lizenzgeber zu den Mandanten. Wolfram Desch und der als Insolvenzverwalter tätige Carsten Liersch leiten das Team.

Kernmandanten

AccorHotels Deutschland GmbH

BayWa AG

Choice Hotels Licensing BV

ING-Diba AG

Invesco Real Estate

MAN Truck & Bus AG

Recon Global Inc.

Union Investment Real Estate GmbH

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Vereinigung Cockpit e.V.

GSK Stockmann

Entsprechend der kanzleiweiten Spezialisierung auf das Immobilienwirtschafts-, Banken-, Aufsichts- und öffentliche Recht ist GSK Stockmanns Restrukturierungspraxis insbesondere an den Schnittstellen zu diesen Rechtsbereichen tätig. An der immobilienrechtlichen Schnittmenge agiert man unter anderem für Vermieter, deren Mieter insolvent sind beziehungsweise vor einer drohenden Insolvenz stehen. Mit Okko Hendrik Behrends ist man außerdem im Bankeninsolvenz-Bereich sowie der restrukturierungsrechtlichen Beratung von Fonds gut aufgestellt. Er ist Teil des von Andreas Dimmling und Raoul Kreide geleitenden Teams.

Weitere Kernanwälte:

Okko Hendrik Behrends

Referenzen

‘Hoher Integrationsgrad der Teammitglieder.’

‘Überragende Sachkompetenz, Analytik und Lösungsorientierung; extrem kundenzentriertes Kooperationsverhalten von Dr. Raoul Kreide.’

‘Sehr schnelle Reaktion, sehr praxisnah und im Sinne der konkreten Anfrage eine punktuelle Handlungsempfehlung.’

‘Praxisnahe Zusammenarbeit. Eingehen auf die “Wirklichkeit”.’

‘Dr. Roul Kreide ist fachlich sehr kompetent. Kann sehr gut auf Mandanten eingehen.’

Kernmandanten

ABLV Bank und deren Gesellschafter

AFIAA Germany 2 AG

Anglo Austrian AAB AG (vormals Meinl Bank)

Centerscape Deutschland GmbH & Co. KG

Circtec-Gruppe (UK)

Greenmarck Fund Solutions GmbH

K & U Bäckerei GmbH

Party Fiesta Deutschland GmbH

PPRO Financial Limited

Recylex S.A.

Schiebe und Collegen

Vereinigung Cockpit e.V.

TUIfly GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung des französichen Recylex-Konzerns in den Insolvenzen und Eigenverwaltungen der gesamten deutschen Teilgruppe.
  • Beratung von mehreren Vermietern von mehr als 15 Karstadt-Standorten.
  • Klageverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für ABLV Bank und deren Gesellschafter im Bereich des Einheitlichen Abwicklungsmechanismus.

HWW Hermann Wienberg Wilhelm

HWW Hermann Wienberg Wilhelm ist sowohl in der Restrukturierungsberatung sowie in der Insolvenzverwaltung tätig und bietet Mandanten somit diverse insolvenzrechtliche Instrumente in verschiedensten Szenarien. Dazu gehören unter anderem Sachwaltungen, Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren, die Übernahme als Interim-Management und das Erstellen von Sanierungsgutachten. Praxisgruppenleiter Rüdiger Wienberg übernimmt regelmäßig die Rolle des Chief Restructuring Officers beziehungsweise Sachwalters in Eigenverwaltungen und Sachwaltungen und ist in Treuhandschaften erfahren. Kompetenzen in der Organ- und Managerhaftung komplementieren das Beratungsangebot.

Praxisleiter:

Rüdiger Wienberg

Kernmandanten

Thomas Cook-Gruppe

Solibro Hi-Tech GmbH

CADMAN-Gruppe

Gina Tricot GmbH

Andersson-Recycling GmbH

Minit Service GmbH

Assmus Metallveredelung GmbH

Wehrhold Oberflächentechnik GmbH

BF Transport GmbH

Minda KTSN Plastic Solutions GmbH & Co KG

picturesafe media/data/bank GmbH

SUNCHAIRS GmbH & Co. KG

Hartmann Spezialkarosserien GmbH

Dach & Fassaden Sanierungen GmbH

Hotel Royal Betriebs-GmbH

immoMassivBau GmbH

LHR Betriebs UG

Mellingers Fahrzeugservice UG (haftungsbeschränkt) i.L.

Radissimo GmbH

bio.logis Genetic Information Management GmbH

Fritz Nols AG

Heck & Becker GmbH & Co. KG

PLURADENT AG

PLURADENT AG & Co. KG

VAP Kaiserslautern GmbH & Co. KG

Zeitgeist GmbH

PYLONES GmbH

Leesys – Leipzig Electric Systems GmbH

BENU-Bau GmbH

Delivery Mates GmbH

Weiß Fruchtimport GmbH

BDB Berliner Dachbau GmbH

LLS Internet GmbH

COMTOUR communication & tourism GmbH

Bo Parts GmbH

AccuMeda Health Invest GmbH

MEG Mechanik GmbH

Kahla/Thüringen Porzellan GmbH

Milbank

Milbank bietet ein umfassendes Beratungsangebot bezüglich gerichtlicher und außergerichtlicher finanzieller Restrukturierungen und Finanzierungen in der Krise, einschließlich sämtlicher angrenzender Fragestellungen. Dies schließt die Beratung zu Distressed M&A, Liability Management, Vollstreckung von Sicherheiten und Rechtsstreitigkeiten in der Insolvenz ein. Das Mandantenportfolio stellt sich ähnlich breit zusammen: Ihm gehören sowohl Gläubiger als auch Kreditnehmer an und umfasst Banken, Distressed Debt-Investoren, Mezzanine-Kreditgeber und nachrangige Gläubiger sowie Gesellschafter und Sponsoren. Praxisgruppenleiter Mathias Eisen ist in der Beratung von grenzüberschreitenden Kredit- und Anleihefinanzierungen sowie in Überbrückungs- und Sanierungskrediten erfahren.

Praxisleiter:

Mathias Eisen

Kernmandanten

Pemberton

Signal Capital Partners

Aviva

NNIP

ProSiebenSat.1

Carlyle Aviation Partners

Cerberus

PIMCO

Robus

KSBG Kommunale Beteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG

Flint-Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung des Ad-hoc-Komitees der nachrangigen High-Yield-Anleihegläubiger in Bezug auf die (nicht konsensuale) Restrukturierung der Galapagos-Gruppe.
  • Beratung von Pemberton bei der Rekapitalisierung und Übernahme der E3-Gruppe.
  • Beratung der Flint Gruppe bei der Verlängerung ihrer Kreditfazilitäten.

Schultze & Braun

Praxisleiter:

Eberhard Braun

Shearman & Sterling LLP

Praxisleiter:

Winfried Carli

THEOPARK Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB

Die Restrukturierungs- und Sanierungsberatung zählt zum Kernangebot der auf Steuer- und Gesellschaftsrecht spezialisierten Wirtschaftskanzlei THEOPARK Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB. Den Fokus legt man hierbei auf die Beratung zu Unternehmenskäufen und -verkäufen in der Krise sowie auf die Prüfung und Geltendmachung von Haftungs- und Anfechtungsansprüchen für Insolvenzverwalter und Unternehmen. Aufgrund der Steuerrechtsspezialisierung ist die Prüfung der Unternehmensbuchführung ein zentrales Beratungselement, wodurch schon im Vorfeld eines Insolvenzverfahrens mögliche Haftungsrisiken und Anfechtungstatbestände identifizieren werden können. Praxisleiter Rainer Schaaf ist auf die Begleitung von Sanierungsverfahren und Distressed M&A spezialisiert, während Alexander Saueracker routinemäßig komplexe Gerichtsverfahren rund um Vertriebs- und Insolvenzrecht begleitet.

Praxisleiter:

Rainer Schaaf

Weitere Kernanwälte:

Alexander Saueracker

Kernmandanten

GRR Real Estate Management GmbH

Max Bögl Gruppe

MSB GmbH & Co. KG

NürnbergMesse GmbH

PVL Probosch – Vogt – Loos GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der Gesellschafter von Schulte & Schmidt GmbH & Co. Leichtmetallgießerei KG bei der Übernahme durch die Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH und eine unternehmerisch geführte Beteiligungsgesellschaft sowie bei der Umstrukturierung der Immobiliengesellschaft.
  • Regelmäßige Beratung von Insolvenzverwaltern im Rahmen von Distressed M&A-Transaktionen, darunter jüngst die Beratung des Insolvenzverwalters des Autokindersitz-Herstellers kiddy GmbH beim Verkauf der Vermögensgegenstände des Unternehmens an den polnischen Anbieter von Babyausstattung 4Kraft Sp. z o. o.
  • Laufende insolvenzrechtliche Beratung der Nürnberg Messe GmbH im Zusammenhang mit Geschäftspartnern, die sich in der Krise befinden.