Restrukturierung in Deutschland

Umfasst die Beratung bei notleidenden M&A-Transaktionen, Haftungs- und Anfechtungsansprüchen, sowie operativen und finanziellen Restrukturierungen von Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz.

Clifford Chance

Die 'herausragende' Restrukturierungspraxis von Clifford Chance bietet Beratung zu finanziellen sowie operativen Restrukturierung. Die Tätigkeit für Bankenkonsortien bildet dabei einen Schwerpunkt des Angebots der Praxis. Darüber hinaus gehören unter anderem Verhandlungen von Massekrediten, Lender-led Solutions, die Prozessführung bei insolvenzrechtlichen Streitigkeiten und Distressed M&A-Transaktionen zum Portfolio. Die Gruppe verfolgt einen multidisziplinären Ansatz und stellt je nach Bedarf aus den Fachbereichen Finance, M&A, Tax und Litigation erfahrene Teams zusammen und kann zudem jederzeit auf das internationale Kanzleinetzwerk zurückgreifen. Große internationale Restrukturierungen werden somit genauso beraten wie mittelständische heimische Unternehmen. In dieser breiten Aufstellung kann man ebenfalls zu allen Gebieten der neuen Covid-19-Gesetzgebung, inklusive der Vergabe von KfW-Krediten oder staatlicher Beihilfen beraten. Praxisgruppenleiter Stefan Sax, der als 'pragmatisch, verlässlich, wirtschaftlich denkend' beschrieben wird, berät Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten oder deren Geschäftsleitungen wie auch deutsche und internationale Finanzinstitute in insolvenzrechtlichen Sachverhalten. Cristina Weidner, die einen 'sehr angenehmen Umgang hat und juristisch exzellent ist', hat besondere Erfahrungen mit großen Insolvenzverfahren in der Restrukturierungsbranche und komplexen finanziellen Restrukturierungen sowie eine Sektorenexpertise im Bereich der Automobilzulieferer. Counsel Joachim Ponseck stieg im Januar 2021 bei Baker McKenzie ein, um dort unter seiner Leitung eine neue Restrukturierungspraxis aufzubauen.

Praxisleiter:

Stefan Sax

Weitere Kernanwälte:

Cristina Weidner

Referenzen

‘Herausragendes Restrukturierungsteam; auch in komplexen Fällen in der Lage, pragmatische und überzeugende Lösungen zu entwickeln und diese gegenüber den maßgeblichen Beteiligten zu vertreten.’

‘Stefan Sax: herausragender Restrukturierungsanwalt; pragmatisch, verlässlich, wirtschaftlich denkend. Dr. Cristina Weidner: sehr angenehmer Umgang und juristisch exzellent.’

‘Erste Adresse in Deutschland für Restrukturierung und Sanierung. Ebenso hervorragendes Wissen in Insolvenzsituationen.’

‘Dr. Stefan Sax gehört zur absoluten Elite der Im Sektor Restrukturierung und Sanierung tätigen Anwälte. Exzellentes Wissen, sehr gute Kommunikation und stets faires Auftreten zeichnen Ihn aus. Es ist immer gut, Ihn an seiner Seite zu wissen.’

‘Große Distressed Loan Praxis mit genug Kapazitäten und State of the Art-Beratung für sehr große Fälle.’

‘Dr. Stefan Sax – ein “Meister seines Fachs”. Er hat die Bankenrunde (seine Mandanten) immer im Griff, sieht die Entwicklungen im Voraus und ist extrem verlässlich. Absolute Top-Besetzung.’

‘Stefan Sax: Pragmatisch, hands-on, innovativ und ausgestattet mit der Fähigkeit, Verhandlungen zu Ende zu bringen. Cristina Weidner: Gute Vermittlerin mit der notwendigen attention to detail.’

‘Stefan Sax und Cristina Weidner: Ihre Fähigkeit, während des gesamten Prozesses klar zu kommunizieren und Perspektiven von außen einzunehmen, ist spürbar. Wenn es um interne Entscheidungsprozesse geht, schätzen wir sehr die Fähigkeit, komplexe rechtliche Kontexte in etwas leicht Verständliches zu verwandeln.’

Freshfields Bruckhaus Deringer

Schwerpunkt der Beratungstätigkeit von Freshfields Bruckhaus Deringer ist die Begleitung von deutschen Unternehmen bei komplexen finanziellen Restrukturierungen, wie beispielsweise für börsennotierte Unternehmen mit vielschichtigen Finanzierungsstrukturen. Banken, Schuldner und Käufer von insolvenzbedrohten Unternehmen gehören dabei genau so zum Mandantenstamm wie auch Insolvenzverwalter und Sachwalter. Letztere werden unter anderem bei notleidenden M&A-Transaktionen oder der Abwicklung insolventer Gesellschaften unterstützt. Kreditgeber werden bezüglich Darlehensforderungen und Neuverhandlung notleidender Kredite beraten. Das Team hat besondere Sektorenexpertise in den Bereichen Finanzwesen, Energie, Luftfahrt und Schifffahrt. Praxisgruppenleiter Lars Westpfahl ist an vielen der größten Sanierungen und Insolvenzen deutscher Unternehmen der letzten Jahre beteiligt gewesen.

Praxisleiter:

Lars Westpfahl

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB kombiniert die Erfahrung von Rechtsberatung und Verwaltung und berät zu sämtlichen Aspekten der Unternehmenskrise. In Restrukturierungsfällen bedeutet das, dass das Team unter anderem zu Restrukturierungsverfahren mit grenzüberschreitendem Bezug berät; Schuldner, Banken, Investoren und Gläubiger bei notleidenden M&A-Transaktionen betreut; die Funktion des doppelnützigen Treuhänders übernimmt; treuhänderische Konzernrestrukturierungen im Auftrag von Gesellschaftern oder Gläubigern durchführt; oder Gläubiger im Gläubigerausschuss vertritt. Mandanten werden zudem gerichtlich und außergerichtlich bei Durchsetzungs- und Anfechtungsklagen vertreten. Bei Bedarf werden große, fachübergreifende Teams unter Einbeziehung von Spezialisten, wie Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern oder Financial Advisors, zusammengestellt. Christian Bärenz leitet den Fachbereich Restrukturierung und hat besondere Expertise in der Beratung komplexer, grenzüberschreitender Sachverhalte sowie insolvenznaher M&A-Transaktionen. Martin Stockhausen vertritt unter anderem Schuldnerunternehmen, Großgläubiger und Gesellschafter, übernimmt Organfunktionen und betreut Transaktionen. Die Expertise von Helmut Balthasar liegt in der Beratung an finanz- und gesellschaftsrechtlichen Schnittstellen.

Praxisleiter:

Christian Bärenz

Weitere Kernanwälte:

Helmut Balthasar; Martin Stockhausen

Referenzen

‘Starkes Commitment für den Kunden, hohe wirtschaftliche Kompetenz, Mitdenken und Vordenken anstatt nur auf Fragen antworten.’

‘Dr. Helmut Balthasar, team lead, Veteran der Restrukturierungsberatung für Unternehmen, hervorragender Insolvenzrechtsspezialist, maximaler Einsatz für den Mandanten und Erreichung der Ziele, absolut loyal zum Auftraggeber, jederzeit ansprechbar (bei Tag und bei Nacht), hervorragender Vermittler zwischen Geschäftsführern und Eigentümerschaft. Kennt die Maschinen- und Anlagenbaubranche und deren spezielle Herausforderungen in der Krise in- und auswendig.’

‘Sehr gutes team – schnell und Präzise.’

‘Starkes seniores Team, welches im Markt sehr anerkannt ist für insolvenzrechtliche Beratung.’

Kernmandanten

Senvion

Ambau GmbH

Auto Wichert GmbH

SONA BLW Präzisionsschmiede GmbH, SONA AutoComp GmbH

Euromicron AG

Bartec

Laurèl GmbH

BONITA GmbH (Tochter Tom Tailor SE)

DER Touristik

Gleiss Lutz

Die auf Restrukturierungen spezialiserte Praxisgruppe von Gleiss Lutz verfolgt einen Full-Service-Ansatz, indem sie zu allen arbeitsrechtlichen, gesellschaftsrechtlichen, steuerrechtlichen oder anderweitigen Fragen des Rechts berät, die über die insolvenzrechtlichen Themen oder Restrukturierungsgfragen im Allgemeinen hinausgehen. So berät das 'extrem gut aufgestellte' Team auch umfassend zu finanziellen Restrukturierungen und Refinzierungen. Dies, einschließlich der Beratung zu Restrukturierungen von Anleihen, stellt einen deutlichen Schwerpunkt der Praxis dar. Weitere Stärken liegen in der Erstellung und Durchführung von komplexen Insolvenzplänen sowie der Prüfung und Vorbereitung zahlreicher gegebenenfalls auch gerichtlich geltend zu machender Haftungs- und Anfechtungsansprüche oder die Verteidigung von Mandanten gegen solche, wobei das Team hier für sowohl Insolvenzverwalter als auch Gesellschafter von Unternehmen tätig wird. Der 'unglaublich erfahrene und extrem gute' Praxisgruppenleiter Andreas Spahlinger sowie Ralf Morshäuser, beide auf M&A-Transaktionen und Gesellschaftsrecht spezialisiert, beraten unter anderem zur Separierung und der Vorbereitung des Verkaufs von restrukturierungsbedürftigen Unternehmensteilen. Matthias Tresselt , 'verlässlich, freundlich, pragmatisch und durchsetzungsstark', weist besondere Spezialisierungen in den Bereichen Insolvenzrecht, insolvenznahes Gesellschaftrecht sowie gerichtliche und außergerichtliche Restrukturierungen auf. Helge Kortz berät insbesondere zu Refinanzierungen sowie Kreditfinanzierungen. Alexander Nagel berät im Bereich Restrukturierung und im Insolvenzrecht insbesondere an den Schnittstellen zum Bankrecht und Gesellschaftsrecht.

Praxisleiter:

Andreas Spahlinger

Referenzen

‘Das Restrukturierungsteam von Gleiss Lutz – geführt von den Partnern Dr. Andreas Spahlinger und Dr. Matthias Tresselt – ist Benchmark. Alle Anwälte des Teams sind in hohem Maße qualifiziert und erfahren. Hervorzuheben ist, dass das Team nicht nur die – von einer Großkanzlei zu erwartende – hohe fachliche und theoretische Kompetenz, sondern vor allem auch den Blick für die Praxis hat. Das ist einmalig.’

‘Dr. Andreas Spahlinger: unglaublich erfahren, extrem gut vernetzt und bei allen Beteiligten anerkannt. Immer ausgeglichen und bescheiden im Auftritt. Dr. Matthias Tresselt: Juristisch brilliant, menschlich bescheiden, äußerst gebildet.’

‘Andreas Spahlinger ist wie wenig andere pragmatisch, außergewöhnlich erfahren, kreativ und ein echter Teamplayer. Mit ihm und seinem ausgesprochen engagierten Team lassen sich anspruchsvolle Restrukturierungen meistern. Wenn es um distressed Desinvestments geht ist Ralf Morshäuser der der Beste. Jahrelange M&A Erfahrung und den entscheidenden Blick für timing und exzellente kaufmännische Kompetenz mit ausgezeichnetem Verhandlungsgeschick zeichnen ihn aus. Zusammen sind beide, wo erforderlich ein unschlagbares Doppel im deutschen Markt.’

‘Mit Herrn Dr. Spahlinger und Herrn Dr. Tresselt zwei herausragende Partner im Bereich Restrukturierung; pragmatisch, gründlich, kreativ, durchsetzungsstark.’

‘Dr. Matthias Tresselt: verlässlicher, freundlicher, pragmatischer und durchsetzungsstarker Kollege.’

‘Extrem gut aufgestelltes und kapazitativ hervorragend ausgestattetes Distressed-Beratungsteam; Top-3 Kanzlei im relevanten Markt.’

‘Dr. Andreas Spahlinger- einer der Besten. Hat alles schon erlebt und ist die Ruhe selbst. Dr. Matthias Tresselt – sehr starke insolvenzrechtliche Kompetenz und sehr gute Betreuung.’

Highlight-Mandate

  • Senvion: Beratung in Eigenverwaltung im Prozess zum Verkauf des Unternehmens oder von Unternehmensteilen unter einer komplexen Struktur verschiedener Insolvenzpläne und Verkaufsvereinbarungen. Im Ergebnis wurden das europäische Onshore-Servicegeschäft und die Rotorblattproduktionsstätte in Portugal an den deutsch-spanischen Konzern Siemens Gamesa Renewable Energy verkauft.
  • (A) Adhoc-Gruppe von Schuldscheingläubigern sowie (B) Investoren Robus und Whitebox der Gerry Weber International AG: Beratung einer Ad-hoc-Gruppe von Schuldscheingläubigern der Gerry Weber International AG im Zusammenhang mit der geplanten Restrukturierung der Gerry Weber International AG; das Mandat endete mit Beginn des Insolvenzverfahrens. Beriet zudem die Investoren der Gerry Weber International AG, Robus und Whitebox, während des Insolvenzverfahrens.
  • Eisenmann: Hauptberater des Automobilzulieferers bei der geplanten außergerichtlichen Restrukturierung (März 2019 – Juli 2019) inklusive Vorbereitung des Insolvenzverfahrens sowie Beratung des Insolvenzverwalters Joachim Exner seit der Insolvenz (Juli 2019) bei der Restrukturierung im Zuge des Insolvenzverfahrens.

Kirkland & Ellis International LLP

Der Fokus der Restrukturierungstätigkeit von Kirkland & Ellis International LLP liegt auf der finanziellen Restrukturierung, wobei verschiedenste Restrukturierungstools zum Einsatz kommen, wie Debt Equity Swaps oder Arrangementschemas. Die gerichtliche und außergerichtliche Streitbeilegung ist auch Teil des Angebots der Kanzlei. Das Team ist auf Gläubiger- wie auch Schuldnerseite beratend tätig. Leo Plank berät verschiedenste Mandanten, darunter Investoren in den Bereichen High-Yield Debt und Distressed Debt, bei Insolvenzen, Leveraged-Buyout-Finanzierungen und internationalen Restrukturierungen. Sacha Lürken hat besondere Erfahrungen in Distressed M&A-Transaktionen, Unternehmensrestrukturierungen, finanziellen Restrukturierungen sowie in Manager- und Organhaftungsfragen. Wolfram Prusko und Bernd Meyer-Löwy beraten unter anderem zu Finanz- und Anleiherestrukturierungen sowie Insolvenzverfahren.

Weitere Kernanwälte:

Wolfram Prusko

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLPs Praxis ist sowohl auf komplexe operative als auch finanzielle Restrukturierungen ausgerichtet und gestaltet durch die Verzahnung beider Arten von Restrukturierungen maßgeschneiderte Lösungen für den Einzelfall. Komplexe Restrukturierungen mit grenzüberschreitendem Bezug gehören genauso zum Repertoire wie Distressed M&A-Transaktionen, Refinanzierungen, die Beratung zu notleidenden Krediten oder die Beratung und Vertretung bei Haftungs- und Anfechtungsklagen. Dabei kann das Team auf die Kompetenzen weiterer Praxisgruppen der Kanzlei, wie insbesondere Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Bank- und Finanzrecht, Financial Regulatory, Litigation, Arbeitsrecht, Fusionskontrolle und Steuerrecht zurückgreifen. Geleitet wird das Team von Frank Grell, 'einem der erfahrensten und schlauesten Köpfe der Szene', der zu Debt-Equity-Swaps, Pfandrechtsverwertung sowie Insolvenzplanverfahren berät und Parteien in Anfechtungs- und Haftungsfällen vertritt. 'Extrem starker Verhandler und wirtschaftlicher Stratege' Jörn Kowalewski begleitet notleidende Unternehmen, deren Management, Schuldner wie auch Gläubiger, Gläubigergruppen und Distressed-Investoren bei finanziellen wie operativen Restrukturierungen sowie bei Distressed-M&A-Transaktionen und Debt-to-Equity Transaktionen. 'Sehr kreativer Denker und Unterhändler' Ulrich Klockenbrink hat Expertise in komplexen Restrukturierungen, Distressed M&A- und Vollstreckungssituationen.

Praxisleiter:

Frank Grell

Weitere Kernanwälte:

Jörn Kowalewski; Ulrich Klockenbrink

Referenzen

‘Eine personell stark besetztes Team um Frank Grell. Sehr starke Durchsetzungskraft einzelner Partner.’

‘Herausragendes Distressed-Beratungs-Team für Schuldner, Finanzierer, Investoren, Sponsoren Absolutes TOP-3-Team mit sehr großer Kapazität, Top-Standing und hervorragende Beratungsqualität.’

‘Frank Grell – Seit Jahren absoluter High-Perfomer mit Augenmaß, Weitblick und Verlässlichkeit Dr. Jörn Kowalewski – hat einen Run bei Automotive und das zu Recht. Hat seine Fälle im Griff und liefert beständig Höchstleistungen.’

‘Was das Restrukturierungsteam von Latham um Dr. Jörn Kowalewski und Dr. Ulrich Klockenbrink ausmacht, ist die analytische, strategische, verhandlungsseitige und technische Stärke, die auf dem Markt unschlagbar ist. Full Serivce.’

‘Dr. Jörn Kowalewski: Extrem starker Verhandler und wirtschaftlicher Stratege, wer ihn mandatiert braucht keinen Financial Advisor.’

‘Frank Grell: gut vernetzt im Markt.’

‘Das Team hat auf jeglichen Ebenen höchstes Niveau und zeigt einen enormen Einsatz und Teamfähigkeit.’

‘Frank Grell ist sicherlich einer der erfahrensten und schlauesten Köpfe der Szene.’

Was Latham zum Marktführer bei Restrukturierungen macht, ist die Stärke der Menschen, die dahinter stehen. Ich habe in der Vergangenheit und auch aktuell viel mit Ulrich Klockenbrink & Team gearbeitet. Im Gegensatz zu anderen Anwälten verstehen sie es, Prozesse einzurichten und damit Restrukturierungslösungen effizient umzusetzen.

Von Ulrich Klockenbrink erhalten Sie eine 100% zuverlässige Restrukturierungsberatung. Er ist auch in sehr komplexen Situationen ein sehr kreativer Denker und Unterhändler. Großer Marktführer auch bei großen und internationalen Umstrukturierungen. Er macht den Deal.

Kernmandanten

Achim Ahrendt als Insolvenzverwalter der S+K und REVA

Air Berlin

Centerbridge Partners

Gesellschafter von DSD Duales System Holding GmbH & Co. KG

Hüls AG

Leoni AG

Postbank

Riverside Beteiligungs GmbH

Schlemmer Holding GmbH

Scholz Holding

Susquehanna International Group, LLP

Thomas Cook

Highlight-Mandate

  • Leoni AG: Umfassende Beratung bei der Restrukturierung der Leoni AG, insbesondere bei der Restrukturierung ihrer Finanzierung auf Basis mehrerer Finanzierungsinstrumente wie einem Konsortialkredit, bilateralen Krediten, Schuldscheinen, Factoring und Sale-and-Lease-Back mit einem Volumen von über EUR 2 Mrd.
  • Air Berlin: Beratung und Vertretung von Air Berlin und dessen Insolvenzverwalter bei der Prüfung und Durchsetzung von Ansprüchen gegen Etihad vor Gerichten in Berlin und London.
  • Bankenkonsortium: Beratung der Kreditgeber der börsennotierten TOM TAILOR Holding SE (TOM TAILOR) im Zusammenhang mit der finanziellen Restrukturierung und des neuen EUR 375 Mio. Senior Facilities Agreement mit einer Laufzeit bis 2022 sowie etwaigen Covid-19 bedingten Anpassungen desselben.

Allen & Overy LLP

Das Restrukturierungsteam von Allen & Overy LLP verfolgt einen vollintegrierten Ansatz und bietet im Restrukturierungs- und Insolvenzbereich eine umfassende rechtliche Beratung über sämtliche Sektorengruppen hinweg. So arbeitet man hierzu eng mit anderen Praxisgruppen der Kanzlei zusammen, insbesondere aus den Bereichen Finanz-, Gesellschafts-, Arbeits-, Immobilien-, Kapitalmarkt- und Steuerrecht. Aufgrund von zunehmender Anfragen von Insolvenzverwaltern und Sachwaltern bezüglich Haftungs- und Anfechtungsklagen, wird auch vermehrt mit dem Streitbeilegungsteam zusammengearbeitet. Das Beratungsangebot richtet sich an Unternehmen, Geschäftsleiter sowie Banken und Investoren und beinhaltet Multi-Tier-Finanzierungen durch vorrangige und nachrangige Kreditfazilitäten, Anleihen, Schuldscheine, High Yield Bonds, Derivate, Trust- und Equity-Strukturen, doppelnützigen Treuhandvereinbarungen oder Debt-Equity-Swaps und Joint-Venture-Strukturen. Seit Mai 2020 sind die Partner Franz Bernhard Herding und Sven Prüfer im Rahmen einer Nachfolgeregelung zu gemeinsamen Praxisgruppenleitern ernannt worden. Ehemaliger Leiter Peter Hoegen, der für seine 'langjährige Erfahrung und sein Netzwerk im relevanten Bereich' geschätzt wird, steht der Praxis weiterhin als Counsel zur Verfügung. Walter Uebelhoer hat besondere Expertise hinsichtlich Konsortialkrediten sowie Akquisitionsfinanzierungen und ist insbesondere auf Banken- und Gläubigerseite tätig.

Weitere Kernanwälte:

Peter Hoegen; Walter Uebelhoer

Referenzen

‘Hohe Mandantenorientierung, Hervorragende Arbeit und Akzeptanz bei den Stakeholdern. Sehr gute Prozessführung und Kommunikation mit allen Beteiligten.’

‘Peter Hoegen: Langjährige Erfahrung und Netzwerk im relevanten Bereich, zielorientiert und kommunikativ. Offen für inhaltliche Diskussionen, proaktiv im Handeln.’

Kernmandanten

Commerzbank AG

Enercon Gruppe

ENGIE S.A.

GERRY WEBER International AG

Hamm Reno Gruppe

ING Bank AG

KATHREIN SE

Highlight-Mandate

  • GERRY WEBER: Beratung des Modeherstellers und Einzelhändlers im Zusammenhang mit dessen Restrukturierung.
  • ENERCON: Beratung des weltweit tätigen Windenergieanlagenbauer mit Hauptsitz im ostfriesischen Aurich bei der komplexen Refinanzierung bestehender Finanzverbindlichkeiten im Rahmen einer grundlegenden Neuausrichtung des Unternehmens.
  • europäisches Bankenkonsortium: Beratung bei der Insolvenz der deutschen und englischen Fintyre-Gesellschaften sowie der Restrukturierung des italienischen Arms der Fintyre Gruppe.

Dentons

Die Restrukturierungspraxis bei Dentons ist spezialisiert auf Eigenverwaltungsverfahren, Distressed M&A-Transaktionen, inklusive Debt Transaktionen, doppelnützige Treuhandschaften und Sanierungsgesellschafter sowie die Beratung von Kreditgebern, einschließlich Koordinierung von Schuldscheingläubigern. Andreas Ziegenhagen, European Head der Restrukturierungspraxis, genießt im Markt besondere Anerkennung für seine Tätigkeit im Bereich der doppelnützigen Treuhandschaften und anderweitig kreditgebergeleitete Sanierungslösungen, hat aber darüber hinaus Expertise in den Bereichen rechtliche und steuerliche Beratung bei M&A-Transaktionen, Restrukturierung sowie Insolvenz-, Unternehmenssteuer- und Gesellschafts-, Bank- und Bilanzrecht. Er übernimmt auch öfters die Rolle des Generalbevollmächtigten in Eigenverwaltungsverfahren und ist zudem sowohl Wirtschaftsprüfer als auch Steuerberater. Co-Head Arne Friel berät zu komplexen Restrukturierungen und hat besondere Expertise bezüglich den Auswirkungen des Insolvenzrechts auf Transaktionen, inklusive des Kaufs vom Insolvenzverwalter. Im September 2020 stieß Holger Ellers, zuvor bei Baker McKenzie, als Partner zum Team. Er soll an der Schnittstelle zwischen Restrukturierung, Insolvenzrecht und Gesellschaftsrecht beraten und bringt Erfahrungen im Bereich internationaler Distressed M&A-Transaktionen mit.

Weitere Kernanwälte:

Holger Ellers; Daniel Fritz; Dirk Schoene

Kernmandanten

Germania Beteiligungsgesellschaft mbH

Air Berlin Finance BV

Leoni-Schuldscheingläubiger

Grillo Werke AG

Schuldscheindarlehensgläubiger/promissory notes holder regarding IFA Group

Insolvenzverwalter ReiCo Spedition

DRK Kliniken Brandenburg-Thüringen gGmbH

Gerry Weber International AG

Losberger de Boer

Pickhardt & Siebert GmbH

Addfinity Testa Group

CRI Group / Mriya Group

Treveria F S.À.R.L.

Chemnitzer Freie Presse

HTI AG

DIHAG Holding GmbH

Highlight-Mandate

  • Weser-Metall GmbH und Harz-Metall GmbH: Begleitung der beiden Gruppen-Unternehmen des französisch-deutschen Recylex-Konzerns, bei der Restrukturierung in Eigenverwaltung.
  • IFA-Schuldscheingläubiger: Vertretung bei der Ausarbeitung eines umfassenden Plans zur Sanierung des angeschlagenen Automobilzulieferers.
  • Mobisol: Begleitung des Herstellers von dezentralen Solarmodule, bei der Übernahme durch den französischen Energieversorger ENGIE.

Linklaters

Die Praxisgruppe Restrukturierung & Insolvenz von Linklaters deckt die volle Bandbreite an Beratungstätigkeiten ab und bietet Mandanten ein Full-Service Angebot in diesem Bereich. Dabei kann das Team auf die Ressourcen einer internationalen Großkanzlei zurückgreifen und zieht regelmäßig andere Praxisbereiche, insbesondere Banking, Gesellschaftsrecht, M&A, Kapitalmarktrecht, Private Equity, Dispute Resolution, Aufsichtsrecht und Steuerrecht, in die Beratung mit ein. Durch internationale Anwaltsteams an verschiedenen Standorten, kann fachkundig bei grenzüberschreitenden Projekten beraten werden. Fokus der Tätigkeit liegt auf sowohl gläubiger- als auch unternehmsseitigen Restrukturierungen, Unternehmenskäufen und –verkäufen in Kriesensituationen, Bankenabwicklungen sowie Insolvenzrechtstreitigkeiten. Praxisgruppenleiter Sven Schelo hat 'umfassende Kompetenz sowohl im Bereich der Restrukturierung als auch bei M&A' und ist spezialisiert auf die Beratung von Banken und Gläubigern bezüglich der Insolvenz ihrer Kunden, die Sanierungsberatung von insolventen Unternehmen und deren Gesellschaftern, Distressed M&A sowie die Restrukturierung von Banken und Finanzinstituten. Sabine Vorwerk hat besondere Erfahrungen in der Beratung von Gläubigern zu Krisen- und Insolvenzangelegenheiten, die Schuldner betreffen, einschließlich Vollstreckung von Sicherheiten, Beratung von Unternehmen in Fragen der Restrukturierung sowie von Aktionären und Investoren in finanziellen Notlagen und Insolvenz.

Praxisleiter:

Sven Schelo

Referenzen

‘Hohe Teamstärke. Hervorragende Sachkompetenz. Internationale Vernetzung.’

‘Sven Schelo: Umfassende Kompetenz sowohl im Bereich der Restrukturierung als auch bei M&A. Gute Erreichbarkeit und laufende Präsenz sowie Ansprechbarkeit. Umfassende Kenntnisse auch im internationalen Recht.’

Noerr

Noerr verfolgt einen multidisziplinären Ansatz indem insolvenz-, finanz- sowie gesellschaftsrechtliche Expertise bei nationalen und grenzüberschreitenden Sanierungen miteinander verbunden wird. Insolvenzverfahren und Eigenverwaltungen, inklusive Schutzschirmverfahren, sind Kernelemente der Sanierungstätigkeit der Praxis. Das Team um die Praxisgruppenleiter Thomas Hoffmann, 'ein herausragender Anwalt', und Martin Kleinschmitt verhandelt Vergleichs- und Stillstandsvereinbarungen, Brückenfinanzierungen und Sanierungskredite genauso wie Verkäufe des Unternehmens oder einzelner Geschäftsfelder aus der Insolvenz heraus und übernimmt bei Bedarf die Rolle des doppelnützigen Treuhänders für die Sanierungsphase. Über die Noerr Consulting AG wird zudem betriebswirtschaftliche Krisenberatung angeboten, die von Sanierungsgutachten über Interimsmanagement bis hin zu Eigenverwaltungen in der gerichtlichen Sanierung reicht. Mit 'hervorragendem Verhandlungsgeschick und Hartnäckigkeit auf Käufer- und Verkäuferseite' hat Dorothee Prosteder besondere Expertise in komplexen Transaktionen im Insolvenz-Umfeld. Simone Schönen berät sowohl auf Gläubiger- wie auch auf Schuldnerseite und verfügt über Erfahrungen in der Beratung von Unternehmen, Kreditgebern und Investoren im Zusammenhang mit gerichtlichen und außergerichtlichen Restrukturierungen.

Weitere Kernanwälte:

Dorothee Prosteder; Simone Schönen

Referenzen

‘Ich kann Noerr als eine der Top-Kanzleien im Insolvenzbereich in Deutschland empfehlen. Meine Einschaetzung resultiert dabei aus verschiedenen Faktoren: (i) starke Kompetenz im Hinblick auf die Analyse von komplexen insolvenzrechtlichen Fragestellungen; (ii) Noerr erhaelt regelmaessig “high-profile”-Mandate im Insolvenzbereich, was die Relevanz der Kanzlei im Markt unterstreicht; und (iii) Noerr-Anwaelte arbeiten allgemein sehr effizient und fokussiert.’

‘Thomas Hoffmann ist ein herausragender Anwalt im Insolvenzbereich: Er verfügt über ein sehr fundiertes Wissen und langjährige Praxiserfahrung speziell im Insolvenzbereich, was es ihm ermöglicht, seinen Mandaten konkrete Empfehlungen und Lösungsansaetze aufzuzeigen. Gerade bei zeitkritischen Problemen und schwierigen Fragestellungen kann man sich bei ihm darauf verlassen, dass er klare und gut überlegte Einschätzungen liefert.’

‘Dorothee Prosteder: Besonders geeignet in der Schnittstelle Insolvenzrecht und M&A mit breitem internationalen Background und Fachwissen über mehrere Jurisdiktionen. Hervorragendes Verhandlungsgeschick und Hartnäckigkeit auf Käufer- und Verkäuferseite. Tiefes betriebswirtschaftliches Verständnis. Langjähriges, vertrauensvolles Netzwerk zu relevanten Stakeholdern.’

‘Dr. Thomas Hoffmann, hoch professioneller Auftritt. Schafft Transparenz und Vertrauen. Jederzeit ansprechbar . “Nimmt einen bei den Themen mit”. Ich kann Herr Hoffmann unbedingt empfehlen.’

‘Thomas Hoffmann durchschaut komplexe Problematiken extrem schnell, versteht es ausgezeichnet, den Handlungsspielraum je nach Situation inkl. aller damit ggf. verbundenen Konsequenzen zu vermitteln und schlägt stets lösungsorientierte und zum Ziel führende Wege vor.’

‘Das große Noerr Restrukturierungsteam deckt den gesamten Rechtsbedarf in diesem Rechtsgebiet ab, was bei wenigen Kanzleien der Fall ist. Das umfasst mit Sanierungsfinanzierungen und Sanierungstreuhandschaften, Insolvenzpläne und Distressed M&A den gesamten Werkzeugkasten der außer- und innergerichtlichen Sanierung. Bei streitigen Auseinandersetzungen mit Insolvenzverwaltern sind die Prozessanwälte von Noerr auf Bankenseite ein großes Asset. Das und zugleich die bundesweite Präsenz vor Ort bieten nur wenige Kanzleien auf vergleichbarem Niveau.’

‘Thomas Hoffmann: Sehr zu empfehlen; findet oft kreative Lösungen in Sanierungssituationen und bei der Verwertung von Sicherheiten, behält den Überblick auch in komplexen Fällen, sehr erfahren. Gerade in schwierigen Situation kann er den Unterschied ausmachen.’

Highlight-Mandate

  • Condor Flugdienst GmbH: Beratung bei der Sanierung im Schutzschirmverfahren und der Übernahme durch die Polish Aviation Group (PGL), Eigentümerin der polnischen Fluggesellschaft LOT Polish Airlines (LOT), im Insolvenzplanverfahren, sowie nach Scheitern der Übernahme bei Corona-Rettungsfinanzierung mit KfW und Vorbereitung 2. Insolvenzplanverfahren.
  • Maredo Gaststätten: Beratung der Betreiberin der Maredo Steak-Restaurantkette, bei der Vorbereitung und Stellung des Insolvenzantrags sowie bereits im Vorfeld bei den Verhandlungen mit den Stakeholdern über eine außergerichtliche Sanierung.
  • deutsche Thomas Cook Töchter: Beratung in den vorinsolvenzlichen Sanierungsverhandlungen mit Banken, Anleihegläubigern und Kreditkartenversicherern.

White & Case LLP

Die Praxisgruppe Financial Restructuring and Insolvency von White & Case LLP bietet alle Formen der Restrukturierungsberatung sowie auch Insolvenzverwaltungstätigkeit an. Im Bereich der Restrukturierungsberatung umfasst das Angebot sowohl finanzielle Restrukturierungen als auch Insolvenz- und Sanierungsberatung. Dabei ist die Beratung von Finanzgläubigern, wie Banken oder Private Debt Funds, bei Restrukturierungen von internationalen Finanzierungen ein Hauptaugenmerk. Verstärkt ist die Praxis auch beratend auf Investoren- oder Unternehmensseite tätig. Die Gruppe nutzt die Prozesserfahrung als internationale Großkanzlei und kombiniert diese mit den besonderen Kenntnissen des 'hoch professionellen' Teams als Insolvenzverwalter- und Restrukturierungsexperten, um dadurch Mandanten besonders effektiv in Anfechtungs-, Haftungs- und Vertragsstreitigkeiten bei internationalen Insolvenzsachverhalten beraten zu können. Sven-Holger Undritz, 'sehr kompetenter, umsetzungsstarker' Leiter der Praxisgruppe, bringt sein sanierungsrechtliches Know-How regelmäßig bei Insolvenzplangestaltungen und Unternehmenskäufen aus der Insolvenz für deutsche und internationale Mandanten ein. Riaz K. Janjuah, führender Partner für Restrukturierung, 'strahlt Ruhe und Kompetenz aus, ist sehr überzeugend auch in schwierigen Situationen' und hat besondere Erfahrungen bei grenzüberschreitenden Unternehmenssanierungen und Insolvenzen. Er restrukturiert regelmäßig Schuldnerunternehmen auf dem Verhandlungswege, über Insolvenzpläne oder durch den Einsatz ausländischer Sanierungsinstrumente. Das Team hat besondere Sektorenexpertise in den Bereichen Maritime Wirtschaft, Automotive, Luftfahrt, Handel und Konsumgüter sowie im Energiesektor und hier insbesondere der Windenergie.

Referenzen

‘Die Kanzlei ist sehr kompetent insbesondere in Restrukturierungsfragen. Die Banken werden allumfassend beraten. Auch unter Zeitdruck werden hervorragende Arbeitsergebnisse abgeliefert. Die Arbeiten werden sehr schnell und stets termintreu erledigt.’

‘Riaz Janjuah: strahlt Ruhe und Kompetenz aus. Ist sehr überzeugend auch in schwierigen Situationen. Sämtliche aufkommende Fragen insbesondere legal betreffend werden sofort und umfassend beantwortet. Vorschläge zu Sanierungsthemen kommen sehr zielgerichtet. Auch unter Druck sicheres Auftreten.’

‘Hoch professionelles Team!’

‘Sven-Holger Undritz: Sehr kompetent, umsetzungsstark, Out-of-the-box Ansätze. Enge Begleitung bei kritischen Fällen. Immer da, wenn man ihn braucht. Hohe Sichtbarkeit in Verhandlungen.’

‘Riaz Janjua: Harter Arbeiter, kompetent.’

Kernmandanten

Advert Finance B.V

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

Beluga Spielwaren GmbH

Cerberus Capital Management, L.P.

Daimler AG

FMC Beteiligungs KG

Feilo Sylvania Germany GmbH

Gries Deco Company GmbH

Hamburg Commercial Bank AG

Karen Millen Holdco 1 Limited

Loewe Technologies GmbH

NORD/LB

Polish Aviation Group (PGL)

Siegfried Boecker GmbH & Co. KG

Voltaire Finance B.V.

Wilmington Trust SP (Services) Frankfurt GmbH

Toshiba

Zechbau

Highlight-Mandate

  • Daimler AG – IFA-Group: Beratung der Daimler AG bei der Restrukturierung der IFA-Gruppe. Kern der Sanierung ist eine Stabilisierung des Geschäftsbetriebs durch eine Neuorganisation der Finanzierung sowie operative Maßnahmen. Der Sanierungsprozess soll im März 2022 abgeschlossen sein, parallel läuft außerdem ein M&A-Prozess.
  • Polish Aviation Group (PGL): Beratung der Polish Aviation Group (PGL), Eigentümerin der LOT Polish Airlines S.A. (LOT), bei der Übernahme der deutschen Condor Flugdienst GmbH (Condor). Die Beratung umfasste sehr komplexe Fragen zu Sicherheits- und Flugzeugfinanzierungsthemenfragen und damit verbundene Schnittstellen mit der Umstrukturierung der Condor-Gruppe, dem Insolvenzschutzschildverfahren der Condor und dem Überbrückungsdarlehen der KfW.
  • Toshiba und Zechbau: Beratung zunächst von Toshiba und dann Zechbau als Bieter in dem Verkaufsverfahren für das Servicegeschäft von Senvion, einst ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich, aus dem dortigen Insolvenzverfahren heraus.

CMS

Schwerpunkt der Sanierungsberatung von CMS ist insbesondere die Beratung zur Finanzierung von Unternehmen in der Krise, die Begleitung und Unterstützung beim Verhandlungsprozess sowie beim Abschluss von Darlehensverträgen mit Banken- und Warenkreditkonsortien für die Unternehmen oder deren Gesellschafter. Schuldner, Eigenverwalter, Insolvenzverwalter, Gesellschafter, Gläubiger und Investoren gehören zum Mandantenstamm. Besonders gefragt ist das Beratungsangebot des Teams im vorinsolvenzrechtlichen Bereich sowie in der Beratung bei der Durchsetzung von Gläubigerrechten, insbesondere der Beratung internationaler Gläubiger, wo das internationale Netzwerk der Kanzlei zum Tragen kommt. Ist ein Unternehmen nicht mehr solvent oder profitabel, berät das Team, das auch in der Insolvenzverwaltung erfahren ist, bezüglich Restrukturierungsmöglichkeiten mittels Insolvenzverfahren, Management Buyout oder Liquidation. Die Restrukturierungs- und insolvenznahe Beratung mittelständischer Unternehmen spielt eine zunehmende Rolle für die Praxis. Praxisgruppenleiterin Alexandra Schluck-Amend, die auch als Betriebswirtin qualifiziert ist, begleitet Unternehmen bei internen und externen Finanzierungen und Umstrukturierungen ebenso wie im Rahmen von Distressed M&A und ist insbesondere in Haftungsfragen versiert. Senior Associate Artur Swierczok stieg im Januar 2021 als Counsel im neuen Restrukturierungsteam von Baker McKenzie ein.

DLA Piper

Von der anfänglichen reinen Gläubigerberatung hat DLA Piper das Beratungsangebot im Restrukturierungsbereich kontinuierlich ausgebaut, sodass nun auch Insolvenzverwalter sowie Schuldner und das Management von notleidenden Unternehmen beraten werden. Vor allem die insolvenznahe Beratung von Unternehmen, Management und anderen Stakeholdern mit dem Ziel der Insolvenzvermeidung oder die geordnete Planung von Insolvenzen ist ein Schwerpunkt des Teams, genauso wie finanzielle Restrukturierung sowohl auf Banken- als auch Unternehmensseite und Distressed M&A-Transaktionen. Eine zunehmende Rolle spielt für die Kanzlei auch die insolvenzprozessuale Beratung bzw. Vertretung, bei der unternehmens- sowie insolvenzverwalterseitig Anfechtungsansprüche und Haftungsfragen behandelt werden. Kriminalinsolvenzen machen einen weiteren Bestandteil der Expertise des 'ernst- und gewissenhaften' Teams aus. Bei einem Großteil der Mandate handelt es sich um komplexe internationale Sachverhalte, wie beispielsweise die Beratung zu grenzüberschreitenden Non-Performing-Loans, und bei Bedarf kann das Team auf die Ressourcen der internationalen Großkanzlei zurückgreifen. Mandate der jüngeren Vergangenheit kamen unter anderem aus den Bereichen Produzierendes Gewerbe, Finanzdienstleistung, Servicesektor und Gesundheitswesen. Zur Expertise des Praxisgruppenleiters Dietmar Schulz zählen die Refinanzierung von Krediten und sämtliche Facetten beim Verkauf und Erwerb notleidender Kreditforderungen sowie Distressed M&A. Der 'verhandlungsstarke und sehr erfahrene' Mike Danielewsky berät nationale und internationale Unternehmen sowie Organe, Banken, Investmentgesellschaften, Fonds und Investoren zu Restrukturierungen und Sanierungen in- und außerhalb von Insolvenzverfahren.

Praxisleiter:

Dietmar Schulz

Weitere Kernanwälte:

Mike Danielewsky

Referenzen

‘DLA vermittelt dem Klienten das Gefühl, ihm vom Erstkontakt bis zum Closing jederzeit flexibel mit der notwendigen Kapazität zur Verfügung zu stehen. Wo in der Sache sehr spezielle Fachkompetenz benötigt wird, etwa Landesgrenzen überschreitend, wird sie kurzfristig mobilisiert. Innerhalb des DLA-Kanzleiverbundes besteht offenbar eine gepflegte Vernetzung.’

‘Erfahrungsgemäß stehen die Einzelpersonen stets sehr kurzfristig für fachliche Erörterungen und Rückfragen zur Verfügung. Sie zeigen sich sehr aufgeschlossen, die individuellen Facetten der jeweiligen Fallkonstellation zu erfassen und auf die gelegentlich nicht von Beginn an feststehende Interessenlage der Klienten mit hoher Aufmerksamkeit einzugehen, um eine effiziente Beratung zu ermöglichen.’

‘Extrem hohes Fachwissen und das tatsächlich auf allen Teamebenen, präzise Umsetzung und, wenn erforderlich, Erweiterung der Teams im Prozess, letzteres ohne dass man es merkst oder dass man von vorne erklären muss was Sache ist. Dabei stets vollkommen unaufgeregt was wichtig und sehr angenehm ist.’

‘Mike Danielewsky hat maximales Fachwissen, ist extrem verhandlungsstark und dabei erfreulich unkompliziert. Er weiß in der Regel schon vorher was kommt und ist vorbereitet. Wenn es eine Lösung gibt findet er sie.’

‘Wir sind sehr dankbar für die Fähigkeit, dass unsere Bedürfnisse als Kunden verstanden wurden und sie effektiv in Verträge umgesetzt werden konnten. Zudem ist diese Fähigkeit, verbunden mit der Fähigkeit Lösungen rasch zu finden und mit der Gegenseite zu verhandeln, essentiell in der Restrukturierung.’

‘Dietmar Schulz hat den gesamten Prozess des Suchens nach alternativen Lösungen begleitet, die Verträge kompetent erstellt und die Verhandlungen abgeschlossen. Er hat uns nicht nur in juristischer Hinsicht weitergeholfen, sondern auch mit seinem tiefgreifenden Verständnis für die Bedürfnisse unseres Businesses. Als ausländische Investoren benötigten wir auch Unterstützung dabei das deutsche Recht und das deutsche System zu verstehen.’

‘Das Team ist entspannt und gelassen, trotzdem stets ernst- und gewissenhaft’

‘Mike Danielewski – gut vernetzt und sehr erfahren.’

Kernmandanten

Anchorage

Deutsche R+S Dienstleistungen Köln GmbH

FINNFUND

Gebauer & Griller

Gruppo Ceramiche Ricchetti SpA / Dekoramik

Guala Closures Group

Haitong

Heidelberger Druckmaschinen AG

Hilco

Intrum

Katharina Kasper Viasalus

Knorr Bremse

Maas & Roos Gruppe

Pressmetall Gunzenhausen GmbH in Eigenverwaltung

Schulmann

Senvion GmbH

UniCredit

Varner

Vorläufiger Insolvenzverwalter Axel Bierbach / BEV

Highlight-Mandate

  • Heidelberger Druckmaschinen AG: Beratung im Rahmen des von der Gesellschaft angekündigten umfassenden Maßnahmenpakets zur Profitabilitätssteigerung.
  • FINNFUND: Beratung des Finnischen Staatsfonds für industrielle Zusammenarbeit Ltd (FINNFUND) im Rahmen der Insolvenz der Mobisol GmbH und des daraus resultierenden Verkaufs von Mobisol an ENGIE sowie dessen Vertretung im Gläubigerausschuss.
  • Gruppo Ceramiche Ricchetti SpA: Beratung beim Verkauf der Klingenberg Dekoramik GmbH an ROY Ceramics SE, einem weltweit agierenden Fliesenspezialisten, sowie der vorausgegangenen Restrukturierung und den Verhandlungen mit dem Betriebsrat.

Hengeler Mueller

Die Praxisgruppe Restrukturierung und Insolvenz von Hengeler Mueller berät Unternehmer, Investoren und Insolvenzverwalter beim Erwerb oder Verkauf von Unternehmen und Unternehmensteilen aus der Insolvenz und von notleidenden Krediten sowie bei der Durchsetzung von Forderungen in Insolvenzverfahren. Das 'fachlich exzellente' Team nutzt darüber hinaus seine Expertise in den Bereichen Darlehen, Anleihen, Schuldscheinen und anderen Finanzprodukten, um Finanzgläubiger oder ‑schuldner bei der Restrukturierung von notleidenden Finanzierungen fachkundig zu beraten. Besondere Erfahrungen hat das Team in der Restrukturierung von Immobilien-Portfoliogesellschaften und ‑verbriefungen vorzuweisen. 'Hoch qualifizierter und herausragender Anwalt' Martin Tasma berät nicht nur zu Insolvenzverfahren, sondern auch zu Restrukturierungen, M&A-Transaktionen und Finanzierungen. 'Exzellenter Rechtsanwalt und Sanierer' Daniel Weiß hat besondere Erfahrungen bei der Beratung von Banken und Unternehmen zu verschiedensten Finanzprodukten. Johannes Tieves berät sowohl in- wie auch ausländische Banken und Unternehmen bei Restrukturierungen zu unterschiedlichen Finanzierungsoptionen sowie zu distressed M&A-Transaktionen.

Weitere Kernanwälte:

Daniel Weiß; Martin Tasma; Johannes Tieves

Referenzen

‘Dr. Martin Tasma ist ein junger, aufstrebender, hoch qualifizierter und herausragender Anwalt, der den Bereich Restrukturierung präsentiert.’

‘Fachlich exzellent. Bedarfsgerechter Service und Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Ein unvergleichliches Gesamtpaket.’

‘Dr. Daniel Weiß zeichnet sich – neben seiner fachlichen Expertise – durch seine außergewöhnliche Kommunikations- und Verhandlungsstärke aus. Zusammen mit seiner sachlichen-ruhigen Art macht ihn das zu einem geschätzten Berater für schwierige Fälle.’

‘Martin Tasma – sehr guter Verhandler und Blick für das Wesentliche Daniel Weiss – fachlich sehr gut mit gutem Verständnis für die Schnittstelle Restrukturierung / Bankrecht.’

‘Das Team von Hengeler um Dr. Martin Tasma agiert sehr homogen und ist absolut unabhängig. Die juristische Bearbeitung ist von enormer Qualität und von hohem wirtschaftlichen Verständnis geprägt.’

‘Dr. Martin Tasma – hochkarätiger Teamplayer Dr. Johannes Tieves – erfahrener Wirtschaftsanwalt mit Fingerspitzengefühl.’

‘Ein sehr dynamischer junger Partner, der sowohl rechtlich als auch kommerziell top ist und die “Dinge vorantreibt”.’

‘Herr Tasma ist rechtlich exzellent, kommerziell versiert und immer daran interessiert, eine für alle Beteiligten tragfähige Lösung zu finden. Er erkennt rechtliche Schwierigkeiten der anderen Seite an und überlegt nach Kompromissen. Er ist fair und kommuniziert transparent.’

‘Hengeler Mueller gehört zu den führenden deutschen Anwaltskanzleien. Einzigartig sind nach meiner Auffassung die hohe gleichbleibende Qualität.’

‘Dr. Daniel Weiß: exzellenter Rechtsanwalt und Sanierer, gerade aus Sicht der Banken, hohe Expertise, angenehm in der Zusammenarbeit, immer freundlich Dr. Martin Tasma: ebenfalls exzellenter Rechtsanwalt und Sanierer, das gilt gerade aus Gesellschaftersicht – insbesondere bei Fonds, sehr gut vernetzt Mit beiden Partnern habe ich schon zusammen gearbeitet.’

Highlight-Mandate

  • Lead Counsel für Leoni: Beratung auf Seiten der Kreditnehmerin / Gesellschaft; umfassende Beratung zu komplexer Restrukturierung, einschließlich finanzieller Restrukturierung (bis zur Einsetzung eines CRO); kapitalmarktrechtliche Aspekte; Distressed M&A. Ca. EUR 2 Mrd. an Finanzverbindlichkeiten.
  • Umfassende finanzielle Restrukturierung von Schmolz + Bickenbach AG, einschließlich Kontrollwechselangebot und Rückzahlung von Anleihen sowie Änderungen der Programme für syndizierte Finanzierung und Asset-Backed-Securities.
  • Beratung der Lufthansa im Zusammenhang mit der Corona-Rettung.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojteks Restrukturierungspraxisgruppe ist in allen rechtlichen Bereichen der Krisenüberwindung, Sanierung und Insolvenz beratend und vertretend tätig. Mit einem Netzwerk von Insolvenzverwaltern, Sachwaltern, Betriebswirten, Interims-Managern, Wirtschaftsprüfern, Treuhändern, Banken, Private-Equity-Fonds sowie spezialisierten ausländischen Kanzleien, kann das 'sehr engagierte und flexible' Team über das Juristische hinausgehend nationale Restrukturierungen sowie Sanierungen mit grenzüberschreitendem Bezug umfassend begleiten. Geschäftsführer, Vorstände und Gesellschafter werden zu Maßnahmen zur Insolvenzvermeidung beraten, in Schutzschirm- sowie Insolvenzplanverfahren begleitet und bezüglich der Abwehr von haftungs- und strafrechtlichen Risiken beraten, wie unter anderem Insolvenzverschleppung, Organhaftung, Steuerhaftung, oder Beihilfe. Auch betreut man komplexe Insolvenzanfechtungsfälle, sowohl für Insolvenzverwalter als auch für Anfechtungsgegner. Der Erwerb von Unternehmen oder Unternehmensteilen wird für Investoren vorbereitet und durchgeführt. Zum Mandantenkreis gehören Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Gastronomie, Mode oder dem Energiesektor. Praxisgruppenleiter Georg Streit ist im Insolvenzrecht versiert, begleitet Sanierungen und Restrukturierungen, vertritt Mandanten in Insolvenzrechtstreitigkeiten und führt distressed M&A-Transaktionen durch. Kai Uwe Büchler ist unter anderem spezialisiert auf Insolvenzrecht sowie Kredit- und Kreditsicherungsrecht.

Praxisleiter:

Georg Streit

Weitere Kernanwälte:

Kai Uwe Büchler

Referenzen

‘Sehr engagiert gutes ökonomisches Verständnis. Flexibel.’

‘Sofort und direkt erreichbar. Immer auf Ballhöhe. Klare Worte.’

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP berät im Bereich Restrukturierung und Insolvenzrecht verschiedenste Mandanten, wie Unternehmen, Investoren, Gläubiger, Schuldner und Insolvenzverwalter, zu allen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Krise eines Unternehmens ergeben können. Das 'juristisch exzellente' Team berät zu Insolvenzantragspflichten, begleitet Schutzschirm-, Eigenverwaltungs- und Insolvenzplanverfahren und berät zu Schuldenumstrukturierungen genauso wie zu Unternehmensverkäufen aus der Insolvenz. Da die Kanzlei auch einen Fokus auf Finanzierung hat, kann die Praxisgruppe mit Spezialwissen zu Sanierungs- und Überbrückungskrediten, der Verwertung von Kreditsicherheiten oder notleidenden Krediten fachkundig beraten. Die Durchsetzung von Ansprüchen und Sicherungsrechten ist ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit. Mandanten entstammen aus so gut wie allen Sektoren. Dabei verfolgt die Kanzlei über ihre vier Standorte in Deutschland hinweg einen speziellen interdisziplinären Industriegruppenansatz. Praxisgruppenleiter Dr Heiko Tschauner, der als 'äußerst kompetent, effizient und reaktionsschnell' gilt, hat besondere Erfahrungen in Schutzschirmverfahren und Distressed Investments und berät zum Schutz vor Insolvenzrisiken, beispielsweise durch doppelseitige Treuhandstrukturen. Christian Herweg hat besondere Kenntnisse in der Beratung zu Insolvenzplanverfahren, grenzüberschreitenden Insolvenzen und zur Durchsetzung von Sicherungsrechten.

Praxisleiter:

Heiko Tschauner

Weitere Kernanwälte:

Christian Herweg; Markus Huber

Referenzen

‘Juristische Exzellenz, Einfallsreichtum in schwierigen prozessualen Situationen, vernünftige Abrechnungen, gute Erreichbarkeit.’

‘Dr. Heiko Tschauner , München – äußerst kompetent, effizient, reaktionsschnell sowie ergebnisorientiert. Dabei in der Lage, auch bei schwierigsten Sachverhalten in Verhandlungen pragmatisch wirtschaftlich sinnvolle Lösungen durchzusetzen.’

‘Dr. Markus Huber: jung, smart, einfallsreich; kann gut schreiben, was wichtig für einen Prozessanwalt ist; immer gut ansprechbar; hohe Erfolgsquote.’

‘Jahrzehntelange ausgezeichnete und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Top- Anwälten auf allen Feldern des Gesellschaftsrechts und allen für große Familienunternehmen relevanten Rechtsgebieten. Zuletzt auch ein Spezialproblem (Pensionskasse) mit Bezug zu Insolvenzrecht und Restrukturierungen erfolgreich bearbeitet.’

Heiko Tschauner und Markus Huber (Senior Associate) sind äußerst hilfsbereite und engagierte Anwälte mit hervorragenden technischen Fähigkeiten. Sie sind immer auf der Suche nach einer praktischen Lösung für jede Situation.

Das Restrukturierungsteam von Hogan Lovells ist hervorragend darin, schnelle Antworten mit detaillierten Analysen zu liefern.’

‘Christian Herweg vom Restructuring Team bei Hogan Lovells ist nicht nur hervorragend darin, eine eingehende Analyse der Angelegenheit zu beweisen, sondern auch in seiner höflichen und bescheidenen Haltung.

Kernmandanten

Ausschuss der Garantiegeber sowie eine globale Investmentbank gegenüber dem börsen-notierten Reiseveranstalter Thomas Cook Group Plc.

Boston Consulting Group

Delticom

Dover Fueling Solutions

Gilead Sciences

Harry-Brot GmbH

ProSiebenSat.1 Media SE

Shinhan Investment

Highlight-Mandate

  • Gilead Sciences: Beratung des biopharmazeutischen Unternehmens beim Teilerwerb des Anlagevermögens der insolventen Aktiengesellschaft MOLOGEN AG.
  • Harry-Brot GmbH: Beratung beim Erwerb der insolventen Kronenbrot-Gruppe und Unterstützung bei den komplexen Verhandlungen mit Insolvenzverwalter, Betriebsrat, Gewerkschaft und dem vormaligen Investor.
  • Shinhan Investment: Beratung im Hinblick auf eine Investition in ein Portfolio von notleidenden Immobilienprojekten in Deutschland.

Taylor Wessing

Die Restrukturierungspraxis von Taylor Wessing hat einen Fokus insbesondere auf drei Schwerpunktbereiche: die Insolvenzprozessführung, notleidende Transaktionen sowie Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren. Vor allem die Tätigkeit der Gruppe im Bereich der Insolvenzprozessführung ist hervorzuheben. Das 'große Team mit hoher Schlagkraft' ist bei Insolvenzverwaltern sehr gefragt, die sich beispielsweise bei der Durchsetzung von Anfechtungsansprüchen beraten lassen. Praxisgruppenleiter und 'rascher Denker' Hendrik Boss berät nationale und internationale Unternehmen bei der Vorbereitung von geordneten Insolvenzverfahren, insbesondere Schutzschirmverfahren, und ist auf die Beratung von internationalen Finanzinvestoren und Banken als Gläubiger und Investoren in Krisensituationen spezialisiert. Tätigkeitsschwerpunkt des 'sehr pragmatischen und lösungsorientierten' Co-Praxisgruppenleiter Martin Heidrich ist die Begleitung von Gesellschaftern und Unternehmen in Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren sowie Insolvenzplanverfahren. 'Hervorragender Jurist' Ingo Gerdes hat eine Spezialisierung auf Prozessmandate mit insolvenzrechtlichem Bezug und der gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung von Insolvenzverwaltern. Ehemaliger Praxisleiter Bernhard Kloft steht dem Team weiterhin als Of Counsel zur Verfügung.

Weitere Kernanwälte:

Bernhard Kloft; Ingo Gerdes

Referenzen

‘Der Praxisbereich Restrukturierung und Insolvenz der Kanzlei Taylor Wessing Düsseldorf ist einer der besten Adressen in Deutschland, wenn es um die Verfolgung von Ansprüchen gegen Organe und/oder Abschlussprüfer nach einer Insolvenz geht, ebenso bezogen auf die Verteidigung dieser. Stärken sind rechtliches Expertenwissen, wirtschaftlicher Sachverstand und Teamfähigkeit, auch in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern.’

‘Hendrik Boss: Deal Maker in Restrukturierungskonstellationen. Sehr gutes Netzwerk. Rascher Denker, der immer versucht eine Lösung zu finden. Hohe Präsenz auf den Mandaten.’

‘Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich und vertrauensvoll mit dem Team von Taylor Wessing zusammen und schätzen die Kollegen aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, dem ausgesprochen hohen Level an Fachkompetenz und der unkomplizierten Herangehensweise an neue Projekte. Hervorzuheben ist insbesondere die Kompetenz im Bereich der insolvenzrechtlichen Prozessvertretung. Es gibt kaum einen Wettbewerber, der dem Team von Taylor Wessing hier das Wasser reichen kann.’

‘Großes Team mit hoher Schlagkraft.’

‘Suchen neben dem juristischen Ansatz auch pragmatisch und lösungsorientiert die wirtschaftliche Lösung.’

‘Martin Heidrich -sehr pragmatisch und lösungsorientiert, bleibt auch in schwierigen Situationen ruhig.’

‘Hohe Erfahrung und Expertise, dabei angenehmer Kontakt auf Augenhöhe mit hoher Teamfähigkeit, die unsere Erfahrungen mit anderen Kanzleien übertrifft.’

‘Ingo Gerdes: große Erfolge in Verfahren für Insolvenzverwalter; Fähigkeit auch zusammen mit weiteren Beratern, die ideale rechtliche Strategie zu definieren und erfolgreich zu verfolgen (Teamfähigkeit); große Sorgfalt an den entscheidenden Stellen (Blick für das Wesentliche).’

‘Interessante Verbindung von Restrukturierungsanwälten mit einem sehr guten wirtschaftlichen Verständnis und einem “make the deal happen”-Approach auf der einen Seite und prozessführende Anwälte für insolvenznahe Streitigkeiten mit Biss auf der anderen Seite.’

‘Ingo Gerdes: Bestens vernetzt, hervorragender Jurist.’

‘Fachlich hervorragende Qualitäten, zielgerichtete Umsetzung.’

‘Ingo Gerdes: Expertise und Arbeitsqualität, schnelle Reaktionszeit und Entscheidungskompetenz.’

Kernmandanten

Dr. Christoph Morgen

RiverRock

Farallon Capital

Adiuva Capital

Prof. Dr. Lucas Flöther

Dr. Jan Markus Plathner

Bayerische Landesbank

Cordet Capital

Daimler

Highlight-Mandate

  • Vapiano SE: Beratung in restrukturierungsrechtlichen und finanzrechtlichen Angelegenheiten bis zur Insolvenzantragstellung zusammen mit Freshfields.
  • Veritas / Dr. Jan Markus Plathner: Begleitung in das Regelinsolvenzverfahren. Laufende Beratung des vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner.
  • Poggenpohl / Manuel Sack: Beratung des Insolvenzverwalters im Hinblick auf ausländische Poggenpohl Töchter und beim Verkauf der Poggenpohl-Gruppe.

Anchor Rechtsanwälte

Zusammen mit der Begleitung von Insolvenzverfahren als Regelverwalter und Sachwalter in Eigenverwaltungen, bietet Anchor Rechtsanwälte insolvenzrechtliche Beratung, die auch internationale Aspekte, Distressed M&A-Transaktionen und doppelnützige Treuhandschaften umfasst. Zusätzlich werden über eine eigene Gesellschaft, anchor Management GmbH, operative Restrukturierungen durchgeführt und Aufgaben als Interimsmanager übernommen. Die Erstellung von Insolvenzplänen und die Beratung zu Schutzschirmverfahren gehören genauso zu den Kernkompetenzen des Teams wie die Anmeldung und Durchsetzung von Haftungsansprüchen oder Anfechtungsklagen. Hauptkontaktpersonen des 'perfekt zusammenarbeitenden' Teams sind Alexander Reus, der mit einer 'ungeschlagenen Verbindung von kaufmännischer Expertise und rechtlichem Können' überzeugt, sowie Christoph Herbst. Beide haben besondere Kenntnisse in der Begleitung von Eigenverwaltungsverfahren. Zu den Kernkompetenzen von Thomas Rieger gehören die insolvenzrechtliche Beratung und Prozessführung sowie die außergerichtliche Vertretung von Aufsichtsräten gegenüber Insolvenzverwaltern und der Abwehr von angeblichen Haftungsansprüchen. Im April 2020 wurde in Duisburg ein weiterer Standort eröffnet, der von Partnerin und Insolvenzverwalterin Sarah Wolf geführt wird.

Referenzen

‘Die Kombination aus Rechtsberatungspraxis und kaufmännischer Beratung (anchor Management) in zwei miteinander verzahnten Teams ist in dieser Größe, Kompetenz und Schlagkraft in Deutschland einzigartig. Für mich sind sie die einzigen, die diese vollständige Unterstützung von Krisen-Unternehmen auch für größere, grenzüberschreitende Konzerne darstellen können.’

‘Ein echtes Team, das perfekt zusammenarbeitet.’

‘In der Restrukturierungsberatung schätze ich v.a. Alexander Reus für sein ruhiges, zielgerichtetes Auftreten in der Verbindung mit der ungeschlagenen Verbindung von kaufmännischer Expertise und rechtlichem Können.’

Highlight-Mandate

  • Beratung Dienstleistungskonzern: Beratung des Management-Teams zu Haftungsvermeidung, Sanierungsstrategien und Vergleichsszenarien.

Ashurst LLP

Die Restrukturierungspraxis von Ashurst LLP berät Finanzgläubiger in Schuldnerkrisen und –insolvenzen, notleidende Unternehmen im Rahmen von Restrukturierungen, Investoren bei Distressed Investments und Non-Performing-Loan-Transaktionen sowie Insolvenzverwalter und insolvente Unternehmen bei der Strukturierung von Insolvenzverfahren und Distressed M&A-Transaktionen. Durch das starke internationale Kanzleinetzwerk begleitet die Praxisgruppe regelmäßig komplexe grenzüberschreitende Restrukturierungsfälle. Praxisleiter Alexander Ballmann hat eine Spezialisierung im Bereich insolvenzrechtsbezogener Streitigkeiten sowie besondere Erfahrungen in den Bereichen Automotive, Telekommunikation, Medien und Technologie sowie Healthcare und Life Sciences. Matthias Weissinger stieß im Mai 2020 von Shearman & Sterling LLP zum Team und erweitert das Angebot im Bereich der finanziellen Restrukturierungen. Er berät vorwiegend nationale und internationale Finanzinstitute, Debt Fonds, Private Equity Häuser und Unternehmen, unter anderem zu komplexen Restrukturierungen von Finanzverbindlichkeiten, außergerichtlichen Sanierungen, Insolvenzverfahren und Distressed M&A Transaktionen. Leveraged Buy-Outs, Unitranche Finanzierungen, Bank- und Anleihe-Finanzierungen sowie Kredite für den gehobenen Mittelstand und Großunternehmen gehören ebenfalls zu seinem Beratungsrepertoire. Im November 2020 wurde zudem Karsten Raupach zum Partner in der Praxisgruppe Restructuring & Special Situations am Standort München ernannt. Auch er ist auf nationale und internationale Restrukturierungen spezialisiert mit dem Schwerpunkt finanzielle Restrukturierungen.

Praxisleiter:

Alexander Ballmann

Weitere Kernanwälte:

Matthias Weissinger; Karsten Raupach

BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN

Gegründet mit dem Ziel Mandanten die gesamte Beratung aus einer Hand anbieten zu können, ist BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN eine international ausgerichtete Partnerschaft, die Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung und steuer- sowie sanierungsrechtliche Beratungsleistungen unter einem Dach vereint. Dabei gehört die klassische Insolvenzverwaltung zum Angebot der Kanzlei, wie auch Restrukturierungs- und Sanierungsberatung. Investoren, Insolvenzverwalter oder Gesellschafter werden beim Erwerb und Verkauf von Unternehmen in der Krise und aus der Insolvenz – mit und ohne Insolvenzplan – beraten, mit besonderer Expertise im Bereich der Strukturierung und Umsetzung von Carve-Out-Transaktionen zu Restrukturierungszwecken. Die Transaktionen werden auch arbeitsrechtlich begleitet. Zum Tätigkeitsprofil im Bereich der insolvenznahen Rechtstreitigkeiten gehört die Durchsetzung und Abwehr von Insolvenzanfechtungs- und Organhaftungsansprüchen. Unternehmen werden außergerichtlich sowie gerichtlich vertreten, inklusive bei Vollstreckungsverfahren. Sanierungs- und Verwertungstreuhandschaften können von dem Team eingerichtet werden und Treuhänderstellungen übernommen werden. Über ein internationales Netzwerk von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften sowie eine eigens auf Insolvenzen und Restrukturierungen spezialisierte Gesellschaft, die BRL Insolvenz GbR, ist die Sozietät bestens aufgestellt, um auch komplexe internationale Restrukturierungen zu begleiten. Die vier Praxisgruppenleiter Stefan Denkhaus, Dorothee Madsen, Friedemann Schade und Friederich von Kaltenborn-Stachau sind alle in insolvenzrechtlichen Fragestellungen erfahren und unter anderem spezialisiert auf Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren, übertragenden Sanierungen, Insolvenzplanverfahren und die insolvenznahe Gläubigerberatung.

Kernmandanten

Agrartransporte Langhans GmbH & Co. KG

Böhling Rohrleitungs- und Apparatebau GmbH

BREE Collection GmbH

Fahrzeugwerk Borco-Höhns GmbH & Co. KG

Katholische Kliniken Lahn GmbH

Kettler Home and Garden GmbH

Mobisol GmbH

Monark Automotive GmbH

Peacock Moden GmbH

Prof. Dr. Flöther als IV der Air Berlin PLC und der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

Prokon SPV

Stefan Denkhaus als IV der KTG Agrar SE

TreasureHunt GmbH

W.E.S. Kommunikation GmbH

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germany vereint Restrukturierungsberatung mit Verwaltungsexpertise und bietet sowohl die klassische Rechtsberatung zu Restrukturierungsfragen als auch die Begleitung von Mandanten bei der operativen und finanziellen Restrukturierung an. Bei großen und komplexen Verfahren hat das 'abgestimmte Team' die Möglichkeit auf die Steuer-, Arbeits-, IP-, Litigation- und M&A-Praxisgruppen sowie das internationale Kanzleinetzwerk zurückzugreifen. Praxisleiter Christian Köhler-Ma berät, neben seiner Tätigkeit als Insolvenzverwalter und Treuhänder, nationale und internationale Mandanten und leitet als Chief Restructuring Officer die Restrukturierung von Unternehmen in Notlagen. Zu den Mandanten des 'zuverlässigen und vertrauenswürdigen' Gordon Geiser gehören vor allem Unternehmen, deren Management oder Investoren. Jesko Stark berät nationale und internationale Unternehmen im Vorfeld von Insolvenzverfahren sowie in Schuldnerverfahren. Zum Jahresbeginn 2020 wurde Benedikt de Bruyn zum Partner ernannt; er ist spezialisiert in Eigenverwaltungsverfahren und arbeitet regelmäßig komplexe Insolvenzpläne aus.

Weitere Kernanwälte:

Benedikt de Bruyn

Referenzen

‘Abgestimmtes Team, kein Vacuum in Urlaubszeiten, Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit erkennbar.’

‘Gordon Geiser war immer erreichbar, zuverlässig und in einem herausragendem Mass vertrauenswürdig. Er besitzt erstklassiges Fachwissen im für uns relevanten Bereich des Restructurings und Curve Outs. Darüber hinaus hat er Sonderthemen erkannt, angenommen und gelöst. Ich kann Hr. Geiser uneingeschränkt weiterempfehlen.’

 

Kernmandanten

IFA Group

Eisenmann Corp.

Pluradent Gruppe

Automobilzulieferer

Highlight-Mandate

  • Pluradent: Für die beiden größten Gesellschaften, die Pluradent AG & Co. KG und die GLS Logistik GmbH & Co. Dental Handel KG, wurden jeweils Insolvenzanträge in Eigenverwaltung gestellt, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden. Die vorläufige Eigenverwaltung wurde für beide Gesellschaften angeordnet. Herr Dr. Geiser führte den Geschäftsbetrieb mit rund 800 Mitarbeitern als Vorstand der Pluradent AG & Co. KG fort. Die Sanierung wurde mit der GLS Logistik GmbH & Co. Dental Handel KG, zu deren Geschäftsführer Herr Köhler-Ma bestellt wurde, koordiniert.
  • IFA Group: Beratung der IFA Group und ihrer Tochtergesellschaften bei ihrer außergerichtlichen Umstrukturierung, die sowohl eine operative als auch eine bilanzielle Restrukturierung beinhaltet. Die Restrukturierung umfasst den gesamten Konzern mit Tochtergesellschaften in den USA, China und Polen.
  • Eisenmann Corp.: Beratung der amerikanischen und mexikanischen Tochtergesellschaften der Eisenmann Gruppe im Rahmen der Insolvenzverfahren der deutschen Eisenmann Gesellschaften.

Grub Brugger

Die Sanierungsberatung von Unternehmen und Gläubigern ist, zusammen mit der Insolvenzverwaltung, ein Kerngebiet der hochspezialisierten Boutique Grub Brugger. Bei Krisen bietet die Praxisgruppe eine Rundumbetreuung für Mandanten und berät bei Liquidationen, Unternehmenskäufen und -verkäufen innerhalb und außerhalb der Insolvenz sowie im Bereich Distressed Debt und Non Performing Loans, oder übernimmt bei Bedarf Treuhandschaften. Die Abwehr oder Durchsetzung von Anfechtungsansprüche und Haftungsfragen gehören ebenfalls zum Angebot. Besonderheit der Kanzlei ist in der insolvenzrechtlichen Prozessführung die Schnittstelle zum Strafrecht. Vorstände, Manager und Gesellschafter werden in strafrechtlicher Hinsicht bei Insolvenzen und Sanierungen von Unternehmen beraten und verteidigt. Hendrik Wolfer ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, hat besondere Erfahrungen an der Schnittstelle zum Insolvenzrecht und berät beispielsweise bei übertragenden Sanierungen. Die Kernkompetenzen von Michael Vilgertshofer liegen unter anderem in der vorinsolvenzlichen Beratung von Unternehmen und der Abwehr und Geltendmachung von Haftungsansprüchen. Julius Beck wurde Anfang des Jahres 2020 zum Partner ernannt.

Kernmandanten

Hans Riegelein & Sohn GmbH & Co. KG

Intersport Deutschland eG

Katharina Kasper Via Salus GmbH

RA Axel Bierbach als Insolvenzverwalter der Verlag DIE ABENDZEITUNG GmbH & Co. KG

Thomas Cook Aviation (CONDOR-Gruppe)

Thomas Cook Crewing Company GmbH

VTC Industriebeteiligungen GmbH & Co. KG

Weber Automotive

Willi Elbe Group

AWG Allgemeine Warenvertriebs-Gesellschaft mbH

Highlight-Mandate

  • AWG: Vorinsolvenzliche Beratung und Beratung in der Eigenverwaltung des bekannten Modehändlers.

Jones Day

Jones Day ist in verschiedensten Bereichen der insolvenz- und restrukturierungsbezogenen Beratung erfahren. Dazu gehört der Erwerb und die Veräußerung von notleidenden Unternehmen oder Unternehmensteilen, einschließlich Immobiliensachwerte, die Restrukturierung von Non-Performing Loans, Umstrukturierungen öffentlicher Schulden sowie formelle Insolvenzverfahren. Das Team ist auch im Bereich der Organ- und Managerhaftung tätig und berät beispielsweise Geschäftsführungen bezüglich möglicher Haftungsfragen. Praxisgruppenleiter und 'guter Jurist' Olaf Benning berät Mandanten bei Insolvenzverfahren sowie außergerichtlichen Restrukturierungen und Distressed M&A-Transaktionen. Sein Fokus liegt dabei auf grenzüberschreitenden Fällen. Sandra-Christiane Kamper berät unter anderem Mandanten im Bereich von innerdeutschen sowie grenzüberschreitenden Transaktionen, inklusive Corporate Governance, IPOs und andere Kapitalmarkttransaktionen. Zum Mandantenstamm der Kanzlei zählen Unternehmen aus den Branchen Finanzen, Energie, Lebensmittelherstellung, Spielwaren und Logistik. Die Kanzlei setzt um Due Diligences durchzuführen unter anderem auf Künstliche Intelligenz und setzt Softwarelösungen für die Durchsicht von Verträgen ein.

Praxisleiter:

Olaf Benning

Weitere Kernanwälte:

Sandra-Christiane Kamper

Referenzen

‘Sehr gut vertreten im Bereich M&A.’

‘Olaf Benning ist ein guter Jurist mit schneller Auffassungsgabe.’

 

Kernmandanten

Jasper Berkenbosch als Insolvenzverwalter in den Niederlanden

Dr. Jan Markus Plathner als Insolvenzverwalter

Exide Technologies

2 Darlehensgeber

Cantor Fitzgerald Securities

Bedeutendes familiengeführtes Produktionsunternehmen der Lebensmittelbranche

Highlight-Mandate

  • Jasper Berkenbosch als Insolvenzverwalter (Niederlande): Beratung des niederländischen Verwalters im Insolvenzverfahren der PaperlinX Netherlands Holding B.V., einem grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren mit komplexem Geflecht vertraglicher Beziehungen (Niederlande, Deutschland, Österreich, mehrere osteuropäische Staaten).
  • Dr. Jan Markus Plathner als Insolvenzverwalter: Beratung des gerichtlich bestellten Sonderinsolvenzverwalters der pino Küchen GmbH bei der Kaufpreisfestsetzung.
  • Bedeutendes Produktionsunternehmen der Lebensmittelbranche (familiengeführt): Gesellschaftsrechtliche und insolvenzrechtliche Beratung betreffend einer möglichen Insolvenz eines Gesellschafters der Holdinggesellschaft und der damit zusammenhängenden Folgen für andere Gesellschafter.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Durch strategische Partnerschaften mit Insolvenzverwalterkanzleien und Unternehmensberatungen kann die Kanzlei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH über die rein rechtliche Beratung hinaus Mandanten einen Full-Service-Ansatz in der Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen anbieten. Insolvenz- und Eigenverwaltungsverfahren werden in Organfunktion oder als Berater begleitet, wie auch Insolvenzplanverfahren, was die Erstellung von Insolvenzplänen und Koordination des gerichtlichen Bestätigungsverfahrens einschließt. Das 'pragmatische und kompetente' Team führt Distressed M&A-Prozesse durch und handelt Finanzierung aus. Praxisgruppenleiter Marcus Backes, der für seine 'hohe fachliche Expertise' geschätzt wird, berät nationale und internationale Unternehmen und deren Organe in allen Fragen des Insolvenzrechts. Die Vertretung von Gläubigern und Durchsetzung von Gläubigerrechten in Insolvenzverfahren, inklusive Vertretungen in Gläubigerausschüssen, bildet einen wesentlichen Teil seines Tätigkeitspektrums, genauso wie die Abwehr von Organhaftungsansprüchen. Für seine Beratungstätigkeit im Insolvenz- und Restrukturierungsbereich setzt Co-Praxisgruppenleiter Reinhard Willemsen sein Fachwissen aus den Bereichen Handels- und Vertriebsrecht ein, um beispielsweise Liefer- und Vertriebsverträge neu zu verhandeln oder um Vertriebsstrukturen zu implementieren. In der gerichtlichen und außergerichtlichen Streitbeilegung spielen Gewährleistungs- und Haftungsfragen eine hervorgehobene Rolle. Frank Tschentscher vertritt regelmäßig Gruppen internationaler Finanzgläubiger oder Bankenkonsortien bei der außergerichtlichen Sanierung von Unternehmen und ist 'sehr strukturiert, freundlich im Umgang, und hart aber fair in der Sache'.

Weitere Kernanwälte:

Frank Tschentscher

Referenzen

‘Kompetente Unterstützung bei Insolvenzverfahren und verlässliche fundierte Aussagen in angemessener Zeit sowie Einhaltung des besprochenen Preisrahmens.’

‘Sehr pragmatischer und kollegialer Umgang und dennoch präzise genug, sobald es darauf ankommt.’

‘Das Hamburger Team von Luther hat mit Marcus Backes und Frank Tschentscher zwei Top Leute im Bereich Restrukturierung und Sanierungsberatung.’

‘Sehr kompetente Beratung in allen Fragestellungen zu Restrukturierung und Insolvenz.’

‘Frank Tschentscher ist sehr erfahren im Insolvenzbereich, abgewogen im Urteil und ein guter Verhandler.’

‘Dr. Marcus Backes ist sehr kompetent, kundenorientiert.’

‘Frank Tschentscher ist Restrukturierungsberater mit “Doppelqualifikation” (Deutschland und UK) und hat mehrere Jahre in UK praktiziert, was ihn zu einem der besten Kenner des UK Restrukturierungsrechts, aber vor allem auch der UK Sanierungskultur macht.’

‘Dr. Marcus Backes: Mandantenorientiert, hohe fachliche Expertise, sehr geschätzter Gesprächspartner.’

‘Frank Tschentscher: sehr erfahren im Insolvenzbereich, abgewogen im Urteil und guter Verhandler.’

‘Frank Tschentscher hat eine praktischen, aber lösungsorientierten Anspruch. Er weiß sehr gut auch schwierige Situationen zu moderieren, findet immer den angemessenen Ton.’ 

‘Luther bietet spätestens mit der Ergänzung ihres Teams um Frank Tschentscher ein grenzüberschreitendes Know-how im Insolvenz- und Restrukturierungsrecht, das sonst nur vollintegrierte internationale Großkanzleien liefern können.’  

‘Frank Tschentscher, sehr strukturiert, freundlich im Umgang, hart aber fair in der Sache, schnelle Auffassungsgabe, hervorragende englische Sprachkenntnisse.’

Kernmandanten

Siem Europe S.à.r.l.

SBB Schweizerische Bundesbahnen AG

Hansa Heavy Lift GmbH

MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlegesellschaft mbH

Deutsche Bank Luxembourg S.A.

Highlight-Mandate

  • Deutsche Bank Luxemburg S.A.: Sanierungs-. bzw. Restrukturierungsberatung und Vertretung der internationalen Bankengruppe im Zusammenhang mit einem in der Krise befindlichen deutschen Infrastrukturprojekt (Ausbaumodell Bundesautobahn).
  • GETI WILBA GmbH & Co. KG: Umfassende Beratung der Mandantin im Bereich der Restrukturierung und bei Insolvenzantragstellung sowie Begleitung des eingeleiteten M&A-Prozesses.
  • Kienast Holding GmbH & Co. KG: Beratung beim Erwerb der Schuhpark Fascies GmbH im Rahmen eines Insolvenzplans.

Mayer Brown LLP

Die Restrukturierungspraxis von Mayer Brown LLP berät Mandanten bei Unternehmens- und Immobilienumstrukturierungen, Umstrukturierungen von Kreditfinanzen sowie bei der Abwehr von Anfechtungsklagen oder zu Distressed M&A-Transaktionen. Dabei bilden Schuldner, Insolvenzverwalter, Kreditgeber, Gläubigerausschüsse und Treuhänder den Kern des Mandantenstamms. Eine Besonderheit der Praxis sind die Kenntnisse im Bereich von Treuhandmodellen, insbesondere zu Collateral Trust Arrangements – der Beratung von Pensionsverbindlichkeiten. Das 'höchst kompetente' Team arbeitet eng mit weiteren Praxisgruppen der Kanzlei zusammen, wie Banking & Finance, Arbeitsrecht oder Real Estate, und plant weitere Vernetzungen der Private Equity- und Restrukturierungs-Praxen, um Mandanten neue Produkte in diesem Bereich anbieten zu können. Praxisleiter Marco Wilhelm 'sticht durch seine Kompetenz heraus' und berät sowohl international agierende als auch familiengeführten Unternehmen, Banken, Finanzinvestoren, Insolvenzverwalter sowie die öffentliche Hand mit besonderem Fokus auf Unternehmenskäufen und -verkäufen sowie Joint Ventures.

Praxisleiter:

Marco Wilhelm

Referenzen

‘Die Mitarbeiter der Praxis verfügen über höchste Fachkompetenz. Für alle dringenden Fragen, egal wie kurzfristig gestellt, wurden wir sofort höchst kompetent beraten. Hier wird eine sehr gute Kundenbetreuung mit extrem hoher Flexibilität gelebt!’

‘Marco Wilhelm stellt mit seinem persönlichen Engagement eine große Bereicherung für uns dar. Der Gedanken- bzw. Meinungsaustausch mit ihm, auch abseits von Paragraphen, ist stets eine wertvolle Erfahrung. Wir schätzen den persönlichen Kontakt mit ihm sehr!’

‘Immer auf den Punkt, immer einen Schritt voraus. Interdisziplinärer und ein wirklich ganzheitlicher Ansatz. Fokussierter Umgang und zielorientiert.’

‘Marco Wilhelm sticht hier absolut durch seine Kompetenz heraus. Seine vorausschauende Arbeitsweise ist eine Bereicherung für jedes Thema und jedes interne Team.’

Kernmandanten

Knorr-Bremse Steering Systems GmbH

Highlight-Mandate

  • Knorr-Bremse Steering Systems GmbH: Beratung von Knorr-Bremse im Zusammenhang mit dem anteiligen Verkauf des Lenksystemgeschäfts.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Die 'starke Restrukturierungspraxis' von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP berät zu allen Fragen im Bereich Restrukturierung und Insolvenz. Oft berät das Team im Zusammenhang mit komplexen nationalen und internationalen Distressed M&A-Transaktionen, einschließlich der Begleitung von Debt- und Asset-Transaktionen aus der Insolvenz, wobei sowohl Investoren als auch Insolvenzverwalter bei Käufen und Verkäufen aus der Insolvenz heraus beraten werden. Wesentlicher Bestandteil des Beratungsangebots ist auch die Vermeidung einer Abwicklung oder die Vorbereitung und die Begleitung von Insolvenzplanverfahren, Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltungen, wie beispielsweise für die Galeria Karstadt Kaufhof GmbH, sowie Finanzrestrukturierungen. Die Kanzlei hat zudem in den letzten Jahren ihre insolvenzbezogene prozessuale Praxis ausgebaut, die unter anderem Manager und Organe gegen Haftungsansprüche verteidigt. Praxisgruppenleiter und 'sehr geschickter Verhandler' Uwe Goetker berät Investoren und Verkäufer bei Transaktionen, vertritt Gesellschafter und Gläubiger bei der Wahrung ihrer Interessen und begleitet Geschäftsleitungen und Unternehmen bei gerichtlichen und außergerichtlichen Sanierungen, inklusive Eigenverwaltungs- und Insolvenzplanverfahren. Co-Praxisgruppenleiter Matthias Kampshoff hat besondere Sektorenexpertise in den Bereichen Einzelhandel, Automotive, Medien und IT. Zu Beginn des Jahres 2020 wurde Marc Oberhardt zum Partner ernannt.

Weitere Kernanwälte:

Marc Oberhardt

Referenzen

‘Starke Restrukturierungspraxis. Ausgezeichnetes Verständnis für wirtschaftlich Zusammenhänge. Ausgesprochen lösungsorientierte Arbeitsweise.’

‘Uwe Goetker: Sehr geschickter Verhandler. Behält den Überblick / Durchblick in komplexen Situationen. Sehr breite Restrukturierungserfahrung. Ausgesprochen lösungsorientierte Arbeitsweise.’

‘Mit Uwe Goetker arbeite ich seit vielen Jahren immer wieder zusammen. Auf seine Arbeit kann man sich verlassen. Uwe Goetker ist präzise, teamfähig und in der Lage, Arbeitsergebnisse pünktlich zu liefern. Matthias Kampshoff kenne ich ebenfalls seit mehreren Jahren. Er ist in der Lage, neues Geschäft aufzuspüren und dann auch sorgfältig abzuarbeiten.’

‘Gute und verständlich Darlegung komplexer rechtlicher Probleme auch für Nicht-Juristen verständlich. Starkes Verständnis für das operative Geschäft. Schnelle Reaktionszeiten.’

‘Sehr schnelle Reaktionszeit. Gute rechtliche Beratung mit wirtschaftlichem Hintergrund und Sinn für operatives Geschäft.’

‘Das Team um Uwe Goetker und Matthias Kampshoff hat nach meiner Wahrnehmung in den letzten Jahren weiter etwas Boden gewonnen. Insbesondere Matthias Kampshoff hat seine Visibilität im Markt weiter erhöht, insbesondere natürlich durch die Beratung von u.a. Karstadt.’

Kernmandanten

SIGNA Prime Selection AG / SIGNA Retail GmbH

Borgers SE & Co. KGaA

Galeria Karstadt Kaufhof GmbH

Nikolaos Antoniadis (Insolvenzverwalter)

Highlight-Mandate

  • Galeria Karstadt Kaufhof-Gruppe: Umfassende Beratung im Zusammenhang mit dem Schutzschirmverfahren und der Restrukturierung.
  • Borgers-Gruppe: Beratung im Zusammenhang mit der finanziellen und operativen Restrukturierung des internationalen Automobilzulieferer- und Maschinenbau Konzerns.
  • Internationaler Mode-Einzelhändler: Beratung bei der Restrukturierung des gesamten Deutschlandgeschäfts.

Weil, Gotshal & Manges LLP

Weil, Gotshal & Manges LLP hat durch das Kanzleinetzwerk eine stark internationale beziehungsweise transatlantische Ausrichtung. Viele der Restrukturierungsmandate der Praxis haben somit einen grenzüberschreitenden Bezug, insbesondere zu den USA und dem Vereinigten Königreich, und kamen in jüngerer Vergangenheit aus den Bereichen Finanzen, Automotive, Schifffahrt, Energie und Technik. Durch die besonderen Kenntnisse der Kanzlei im Private-Equity-Bereich, gehört die Beratung von Sponsoren, Portfoliogesellschaften und Senior- und Mezzanine-Darlehensgeber bei Distressed Corporate Situationen sowie Anleiherestrukturierungen, Debt for Equity Swaps oder Non-Performing-Loan-Transaktionen zum Serviceangebot. Der Erwerb und die Restrukturierung von Finanzinstituten ist weiterer Schwerpunkt der Beratungstätigkeit und insolvenzrechtliche Streitigkeiten werden ebenso betreut. Praxisgruppenleiter Gerhard Schmidt ist spezialisiert auf M&A-Transaktionen und berät zu Käufen und Verkäufen aus der Insolvenz heraus oder in Krisensituationen. Bei Bedarf wird auf das weitere Kanzleiangebot aus den Bereichen Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrecht, Finance sowie Dispute Resolution zurückgegriffen.

Praxisleiter:

Gerhard Schmidt

Kernmandanten

Syncreon Group

Exide Technologies

Joint Special Administrators von MF Global

Highlight-Mandate

  • Syncreon Group Holdings B.V.: Beratung bei grenzüberschreitender Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten des Unternehmens Syncreon in Höhe von ca. USD 1,1 Mrd.
  • Exide Technologies: Beratung bei komplexer grenzüberschreitender Restrukturierung von Exide Technologies.
  • US-Unternehmen: Vertretung eines US-Unternehmens im Rahmen einer Insolvenzanfechtung.

Wellensiek Rechtsanwälte - Partnerschaftsgesellschaft

Wellensiek Rechtsanwälte - Partnerschaftsgesellschaft ist neben der Insolvenzverwaltung auch in der Restrukturierung tätig. Die Kanzlei berät in diesem Segment deutsche und internationale Unternehmen wie auch deren Geschäftsführungen und Gesellschafter in Krisensituationen. Bei Bedarf können in Restrukturierungssituationen die Anwälte der Kanzlei Organfunktionen des betroffenen Unternehmens übernehmen. Wird eine gerichtliche Restrukturierung unausweichlich, begleitet das Team das Unternehmen und deren Organe im Rahmen von Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren oder Regelinsolvenzen und kann darüber hinaus als doppelnütziger Treuhänder agieren. Daniel Wozniak ist Wirtschaftsjurist und Insolvenzverwalter, dessen Tätigkeitsschwerpunkte in der Insolvenz- und Sanierungsberatung liegen. Richard Scholz hat einen Fokus auf Distressed Debt, M&A in der Krise sowie den Kauf und Verkauf von notleidenden Immobilienportfolien. Das Beratunsgangebot von Alfred Hagebusch umfasst die Erstellung von Fortführungs- und Restrukturierungskonzepten sowie die Beratung zu M&A-Transaktionen sanierungsbedürftiger Unternehmen.

AC Tischendorf Rechtsanwälte

AC Tischendorf Rechtsanwälte verfügt über einen eigenen Kanzleiverbund, act legal, über 15 Büros in Kontinentaleuropa und hat dadurch die Kapazität, internationale Restrukturierungsfälle und Restrukturierungen mit grenzüberschreitenden Bezügen abzuwickeln. Das breite Restrukturierungsangebot der Kanzlei deckt finanzielle Restrukturierungen, wie Refinanzierung, Verzichtslösungen oder Distressed-Debt, über operative Restrukturierungen in Form von arbeitsrechtlichen Restrukturierungen, Cost-Cutting-Maßnahmen oder Interimsmanagement, bis hin zu distressed M&A Transaktionen, Treuhand- und Sanierungsinvestorenlösungen sowie Eigenverwaltungen ab. Besonderes Merkmal ist, dass das Team regelmäßig in Eigentümerstellung als Treuhänder und Sanierungsinvestor eintritt. Der Sanierungsbereich wird durch eine eigenständige Organisation, AC Tischendorf Treuhand und Investor GmbH, vertreten. Sven Tischendorf, 'unternehmerisch und pragmatisch' und 'immer auf den Punkt', hat besondere Expertise an der Schnittstelle zwischen Restrukturierungen, M&A und Arbeitsrecht. Matthias Müller berät in Sonder- und Restrukturierungssituationen und zum Insolvenzrecht. Im April 2020 stieß Alexander Höpfner, 'fachlich exzellent und sehr kollegial', zur Praxis dazu, nachdem er langjähriger Partner bei BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte war. Höpfner übernimmt regelmäßig bundesweit bei Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren Organfunktionen als Chief-Insolvency-Officer, Chief-Restructuring-Officer oder Generalbevollmächtigter. Kürzlich verantworteten Tischendorf und Höpfner in der Funktion der Generalbevollmächtigen das Schutzschirmverfahren des bekannten deutschen Modeunternehmens Hallhuber.

Weitere Kernanwälte:

Alexander Höpfner

Referenzen

‘Pragmatische und zielstrebige Vorgehensweise. Hohes Branchen Know-How. Hohe Verfügbarkeit und kurze Reaktionszeiten. Effiziente Lieferung von Leistungen.’

‘Sven Tischendorf und Alexander Höpfner sind Branchen- und Insolvenzexperten.’

‘Flexibel, reaktionsschnell, unternehmerisch, pragmatisch, effizient.’

‘Starkes Team; hoher Zusammenhalt.’

‘Sven Tischendorf ist unternehmerisch und pragmatisch.’ 

‘Pragmatisch und lösungsorientiert mit dem Blick für das, was wirtschaftlich wichtig ist.’

‘Der Wechsel von Herrn Höpfner zu ACT ist eine wirklich wertvolle Ergänzung für die Kanzlei – inhaltlich und vom Typ Mensch komplementär und sehr angenehm. in der Sache: kompetent, pragmatisch, gut und sehr kollegial. Es geht immer darum, für das notleidende Unternehmen die beste Lösung zu finden.’

‘Dr. Sven Tischendorf vermittelt juristische Sachverhalte auch dem Nicht-Juristen in verständlicher Sprache. Ist sehr auf das wirtschaftlich Wesentliche fokussiert. Immer auf den Punkt.’

‘Alexander Höpfner ist fachlich exzellent und pragmatisch.’

Kernmandanten

Acciona Airport Services

Amadeus Germany Gruppe

Baden Board Gruppe

Colbrand Foods Gruppe

CWS-boco Deutschland GmbH

Edscha Gruppe

Eurofins Scientific Gruppe

Exel Industries

Dr. Köster als Insolvenzverwalter über das Vermögen der A plus 4 GmbH

Gusswerke Saarbrücken/Leipzig

Greiner Gruppe

Hallhuber

Hilti AG Liechtenstein

hubergroup Deutschland

Limtronik GmbH

Nimbus

Situs Group – vormals Hatfield Philips

Veltec Group

Vossloh-Schwabe Gruppe

Highlight-Mandate

  • Hallhuber: Beratung des bekannten deutschen Modeunternehmens bei der Vorbereitung und Durchführung des Eigenverwaltungsverfahrens gem. § 270b InsO („Schutzschirmverfahren“).
  • Vossloh-Schwabe Gruppe: Beratung einer der weltweit führenden Herstellern von LED-Systemen, Lichtsteuerungssystemen und Lichttechnik-Komponenten bei der Vorbereitung und Durchführung des Eigenverwaltungsverfahrens gem. § 270b InsO („Schutzschirmverfahren“).
  • Baden Board Gruppe: Restrukturierung eines führenden Herstellers für Verpackungsmaterialen als bestellter Generalbevollmächtigter; Leitung des Investorenprozesses.

Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bietet im Bereich der Restrukturierungs- und Sanierungsberatung ein umfassendes Angebot und berät insbesondere mittelständische Unternehmen, Konzerne und Banken. Multidisziplinäre Teams der Kanzlei verhandeln neue Verträge mit Lieferanten, Kreditversicherern und weiteren Drittgläubigern aus, um die Liquidität der Unternehmen zu sichern, oder begleiten massemehrende Käufe aus der Insolvenz. Nach Bedarf werden Liquidationsverfahren durchgeführt und sollte die Insolvenz eines Unternehmens unvermeidbar sein, werden Insolvenzanträge vorbereitet und das Insolvenzverfahren begleitet. Des Weiteren werden Insolvenzpläne entworfen und durchgeführt, und Eigenverwaltungen und Sachwaltungen begleitet, auch in Form von Übernahmen von Organstellungen, wie beispielsweise als Chief Restructuring Officer. Thorsten Prigge ist spezialisiert auf die Übernahme von Treuhandschaften und Liquidationen von Unternehmen.

Weitere Kernanwälte:

Thorsten Prigge

HWW Hermann Wienberg Wilhelm

Die Kanzlei HWW Hermann Wienberg Wilhelm ist sowohl im Bereich der Insolvenzverwaltung und Sachwaltung tätig als auch in der Restrukturierung. Dabei wird die Praxis von Investoren, Banken, Unternehmern und Unternehmen mandatiert und berät beispielsweise Vorstände bezüglich der Sanierung insolvenzbedrohter Unternehmen. Steuerrechtliche Aspekte werden genauso berücksichtigt wie Fragen der Organ- oder Managerhaftung. Auf Wunsch übernimmt das Team auch Organstellungen, wie die des Chief-Restructuring-Officers oder als Interimsmanager. Aus dem eigenen Sanierungsnetzwerk vermittelt die Kanzlei Spezialisten, die Sanierungskonzepte erstellen, die externen Finanzierern, insbesondere Banken, als Basis für weitere Finanzierungen dienen. Mandanten stammen unter anderem aus den Bereichen Luftfahrt, Automotive, Gesundheit, produzierendes Gewerbe und Touristik. Praxisgruppenleiter Rüdiger Wienberg tritt neben seiner Tätigkeit als Insolvenzverwalter auch als Eigenverwalter, Sachwalter, Zwangsverwalter, Chief-Restructuring-Officer, Generalbevollmächtigter oder Liquidator auf.

Praxisleiter:

Rüdiger Wienberg

Schultze & Braun

Die Insolvenz- und Restrukturierungsboutique Schultze & Braun bietet neben klassischer Insolvenzverwaltung auch ein breites Portfolio an Restrukturierungsleistungen. Dazu gehören im Bereich der insolvenznahen Rechtstreitigkeiten die Abwehr und Durchsetzung von Anfechtungs- und Haftungsklagen sowie Unternehmenskäufe und –verkäufe aus der Insolvenz und übertragender Sanierungen. Das Team begleitet auch Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren und agiert in letzterem auf Wunsch auch als Chief Restructuring Officer oder übernimmt die Rolle des Sachwalters. Besondere Schnittstellen mit dem Insolvenzrecht hat die Kanzlei unter anderem in der Zwangsverwaltung von Immobilien, dem Steuerecht, bei Nachlassinsolvenzen oder Kriminalinsolvenzen. Namensgebender Partner Eberhard Braun ist spezialisiert auf betriebswirtschaftliche Restrukturierung, Finanzierungen und notleidende Transaktionen.

Praxisleiter:

Eberhard Braun

Shearman & Sterling LLP

Der Schwerpunkt der Restrukturierungspraxis von Shearman & Sterling LLP liegt auf komplexen finanziellen Restrukturierungen sowie dem Kauf und Verkauf von notleidenden Geschäftsteilen und Unternehmen. Zum Angebotsportfolio im Bereich der finanziellen Restrukturierungen zählt die Beratung zu Brückenfinanzierungen, Debt-Equity-Swaps, Super Senior Debt und Avalkrediten. Zudem berät das Team bezüglich insolvenzbezogenen Rechtsstreitigkeiten, wie der Abwehr von Anfechtungsansprüchen oder Forderungen von Insolvenzverwaltern. Ein jüngstes Beispiel ist die Tätigkeit für Etihad im Rahmen der AirBerlin-Insolvenz. Bei Bedarf werden interdisziplinäre Teams aus den weiteren Fachbereichen der Kanzlei, wie unter anderem Gesellschaftsrecht und Prozessführung, zusammengesetzt. Praxisgruppenleiter Winfried M. Carli berät internationale Finanzinstitute, Schuldenfonds, Private-Equity-Häuser und Unternehmen zu allen Formen von Schuldentransaktionen. Mandanten entstammen unter anderem der automotiven Branche, der Luftfahrt und dem Energiesektor. Früherer Praxisgruppenleiter Matthias Weissinger wechselte im Mai 2020 zu Ashurst LLP.

Praxisleiter:

Winfried M. Carli

Highlight-Mandate

  • Etihad Aviation Group: Vertretung von Etihad als Beklagte im Zusammenhang mit zahlreichen Rückforderungsansprüchen durch den Insolvenzverwalter von Air Berlin vor einem deutschen Gericht.

BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte

Zu dem Tätigkeitsbereich von BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte zählt neben der Insolvenzverwaltung auch die nationale sowie grenzüberschreitende Restrukturierungsberatung. Unter anderem werden notleidende Unternehmen zu Verkäufen beraten sowie potenzielle Investoren zu Käufen von in der Krise befindlichen Unternehmen. Im Insolvenzrechtsstreitbereich werden Gesellschafter und Manager bei Haftungsfragen verteidigt und Insolvenzverwalter bezüglich der Durchsetzung von Anfechtungsansprüchen beraten. Seit dem Abgang von namensgebendem Partner Georg Bernsau zu K&L Gates LLP, wird die umfirmierte Kanzlei von dem verbleibenden namensgebenden Partner Christian Graf Brockdorff geleitet. Brockdorff ist spezialisiert auf die Bereiche Insolvenz und Sanierung und begleitet eigenverwaltete Schuldner in sanierungs- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen. Langjähriger Partner Alexander Höpfner verließ die Kanzlei zum April 2020 in Richtung der Frankfurter Einheit AC Tischendorf Rechtsanwälte. Ehemaliger Partner Marcus Winkler gründete im Sommer des gleichen Jahres eine eigene Kanzlei zusammen mit Andree Gossak, WINKLER GOSSAK. Mit ihm wechselte unter anderem Ivica Dalić.

Graf von Westphalen

Die Restrukturierungspraxis von Graf von Westphalen berät zu Restrukturierungen und Sanierungen von Unternehmen sowie zu Unternehmenskäufen und -verkäufen, und immobilienrechtlichen Fragen in der Krise und Insolvenz. Dabei ist das Team entweder für das Unternehmen selbst, das Management, Gesellschafter, Geschäftspartner oder Gläubiger beratend tätig. Hauptfokus und besondere Stärke der Kanzlei ist der Bereich Insolvency Litigation, sprich sämtliche insolvenzbezogenen außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten mit Krisenbezug. Dies umfasst insbesondere Fragen der Organhaftung- und Managerhaftung, die Vertretung von Insolvenzverwaltern und Anfechtungsgegnern im Bereich der Insolvenzanfechtung, Insolvenzverwalterhaftung, Haftung von Krisenberatern genauso wie Aus- und Absonderungsstreitigkeiten, bank- und sicherheitenrechtliche Streitigkeiten oder schiedsgerichtliche Auseinandersetzungen. Auch im Bereich des Insolvenzstrafrechts werden Mandanten beraten und vertreten, wie in insolvenzspezifischen Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren. Für grenzüberschreitende Restrukturierungen arbeitet die Praxisgruppe mit Partnerkanzleien im Ausland zusammen. Praxisgruppenleiter Wolfram Desch berät Mandanten zu Restrukturierungen und Insolvenzen sowie im Bereich der Insolvency Litigation. Co-Praxisgruppenleiter Carsten Liersch ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Insolvenzverwalter.

Kernmandanten

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Clariant Produkte (Deutschland) GmbH

Highlight-Mandate

  • Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.: Musterfeststellungsklage gegen den Insolvenzverwalter der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft mbH. Der Sachverhalt betrifft ca. 50.000 Kunden. Von besonderer Bedeutung wegen neuartigem Instrument der Musterfeststellungsklage.
  • Clariant Produkte (Deutschland) GmbH: Vertretung der Clariant SE als Grundstückseigentümerin in einem Chemiepark. Innerhalb der kurzen insolvenzrechtlichen Fristen waren Abstimmungen mit der Pächterin, der (vorläufigen) Insolvenzverwalterin, weiteren Unternehmen im Chemiepark und dem zuständigen Regierungspräsidium zu führen.

GSK Stockmann

Die Stärke in der Restrukturierungsberatung von GSK Stockmann liegt in den Schnittstellen zu den weiteren Tätigkeitsbereichen der Kanzlei. Dies sind vor allem die Verbindung zur Beratung der öffentlichen Hand, die Verknüpfung von Gesellschaftsrecht und Restrukturierungskompetenz, sowie mit der Beratung der regulierten Fondsindustrie. Auch immobiliennahe Restrukturierungs- und Insolvenzfragen, insbesondere im Hotel-Bereich, gehören zu der besonderen Schnittstellenexpertise. Die präventive Beratung von Vorständen hinsichtlich Organpflichten und Haftungsthemen sowie Distressed M&A-Prozesse zählen somit genauso zum Leistungsangebot der Kanzlei wie Fondsrestrukturierungen, Nachfinanzierungen oder Asset Deals im Rahmen von vorinsolvenzlichen Restrukturierungen. Das Team bietet eine 'sehr persönliche und sympathische Betreuung' und berät bei der Errichtung von Liquiditätsüberwachungssystemen, verhandelt neue Verträge mit Lieferanten und Kunden oder stellt strategische Handlungsanalysen bereit. Eine weitere Besonderheit ist die Beratung zu Sanierungen von Familienunternehmen. Andreas Dimmling berät besonders häufig zu Restrukturierungsszenarien im Fondsbereich und bei Distressed M&A-Situationen. Raoul Kreide, 'ein sehr guter, angenehmer und kreativer Rechtsanwalt', ist spezialisiert auf Immobilien in der Insolvenz, Bauträgerinsolvenzen, die Strukturierung von Distressed Private-Equity-Fonds für Banken sowie die konfliktvermeidende Sanierung von Familienunternehmen.

Referenzen

‘Raoul Kreide ist ein sehr guter, angenehmer und kreativer Rechtsanwalt. Unprätentiös. Fokus auch auf Steuerrecht.’

‘Hohe Kompetenz auf dem Gebiet der Restrukturierung und der Vermögensübertragung.’

‘Individuelle, sehr persönliche und sympathische Betreuung.’

‘Höchste Fachkompetenz verbunden mit absoluter Zuverlässigkeit, höchstem Einsatz und viel Menschlichkeit.’

Kernmandanten

Starlinger Unternehmensgruppe

Greenmarck Fund Solutions GmbH

Investa Holding GmbH

Praeclarus Asset Management GmbH

James Fisher Nuclear Ltd.

Hellerman Tyton

Verifort Capital GmbH

Highlight-Mandate

  • Praeclarus Asset Management GmbH: Beratung zur gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung zur Hebung stiller Reserven in mehreren Fondsgesellschaften.
  • Greenmarck Fund Solutions GmbH: Beratung des Mandanten bei dem Erwerb von mehreren Gesellschaften in Liquidation von einem institutionellen Anbieter von geschlossenen Fondsstrukturen (Bereich Real Estate) in Luxemburg sowie Beratung bei der Einsetzung des Mandanten als Treuhandkommanditist in einem geschlossenen Immobilienfonds.
  • Recylex S.A.: Insgesamt sechs deutsche Gruppengesellschaften des französischen, börsennotierten Konzerns Recyclex S.A. haben im Frühjahr 2020 Insolvenzanträge gestellt, teilweise im Schutzschirm-, teilweise im Eigenverwaltungsverfahren. Beratung der Konzernmutter Recylex S.A. bei allen rechtlichen Fragen hinsichtlich der deutschen Insolvenzverfahren, insbesondere hinsichtlich der finanziellen und operativen Konzernverflechtungen, sowie bei der Präsenz des Vorstands in den Gläubigerausschüssen.

Möhrle Happ Luther

Die Restrukturierungspraxis von Möhrle Happ Luther hat eine gezielte Spezialisierung in drei Teilbereiche: Erstens, die Restrukturierungsberatung, in der das Team Schuldnerunternehmen und Organe unterstützt, Vereinbarungen über außergerichtliche Abwicklungen verhandelt oder zur Vermeidung von Anfechtungsrisiken bei Restrukturierungen berät. Der zweite Schwerpunkt ist die Krisen- und Insolvenzberatung, einschließlich der Beratung bei Käufen aus der Insolvenz, der Begleitung von Insolvenzplanverfahren auf Investorenseite und der Unterstützung von Organen bei der Erfüllung insolvenzrechtlicher Pflichten. Der dritte Eckpfeiler liegt in der Insolvenzprozessführung, wobei das Team – auch präventiv – zu komplexen und regulären Anfechtungs- und sonstigen insolvenzspezifischen Rechtsstreitigkeiten berät. Bei Schnittstellenfragen kann die Gruppe auf die Inhouse-Expertise von Kollegen aus weiteren Bereichen zurückgreifen, wie dem Arbeits-, Gesellschafts- und Steuer- oder IP-Recht. Darüber hinaus verfügt die Kanzlei über eine eigene Wirtschaftsprüfung, die Gutachten zu beispielsweise Fragen des Zeitpunkts des Eintretens der Überschuldung erstellt und somit aktiv die Prozessführung unterstützt. Helge Hirschberger hat besondere Expertise unter anderem in Verfahrensbegleitungen, Insolvenzplanverfahren oder Restrukturierung von Finanzierungen. Die Tätigkeitschwerpunkte von Sebastian Siepmann , 'ein Modellanwalt mit großem Fachwissen', liegen im Insolvenzanfechtungsrecht, Sicherungsrechten und finanziellen Restrukturierungen.

Referenzen

‘Sebastian Siepmann ist ein Modellanwalt, großes Fachwissen, ohne Attitüde überzeugend dargebracht. Seine Schriftsätze sind auf den Punkt. Er versteht es, schwierige Sachverhalte klar strukturiert wiederzugeben und auch dem Nichtjuristen zu vermitteln. Mit ihm gewinnt man gerne.’

Menold Bezler

Menold Bezler bietet ein breites Beratungsangebot bei Restrukturierungen. Hierzu zählt die Beratung von Unternehmen und Gläubigern in der Krise oder Insolvenz des Geschäftspartners sowie Distressed M&A-Transaktionen. Die Kanzlei setzt dabei schon früh an und versucht durch Krisenfrüherkennung und Insolvenzprävention eine drohende Krise abzuwenden. Ist eine Zahlungsunfähigkeit dennoch eingetreten, kann das 'professionelle und sehr integre' Team das betroffene Unternehmen in Eigenverwaltungsverfahren oder klassischen Insolvenzverfahren begleiten. Wenn gewünscht können die Anwälte die Rolle des Sanierungsgeschäftsführers oder des Sachwalters übernehmen. Da die Kanzlei einen Full-Service-Ansatz verfolgt, können bei Bedarf weitere Rechtsgebiete wie Bank-, Arbeits-, Kartell-, Marken- oder Immobilienrecht sowie Prozessführung kurzfristig einbezogen werden. Co-Managing Partner Frank Schäffler berät Schuldnerunternehmen in der Krise und Insolvenz. Jochen Sedlitz ist zertifizierter Restrukturierungsmanager und Insolvenzverwalter und wird auch als Sachwalter tätig. Jasmin Urlaub ist spezialisiert auf die Beratung und Vertretung von Gläubigern in der Krise. Im Januar 2020 fusionierte die Kanzlei mit der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Prof. Dr. Binder Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH und konnte dadurch die Kapazitäten im Restrukturierungsbereich weiter ausbauen.

Referenzen

‘Eine sehr gute Konstellation aus dem Hands-on Management und professionellem Ansatz. Auch menschlich sehr integer!’

‘Frank Schäffler zeigt sehr klare Perspektiven auf mögliche Lösungsansätze und genießt einen hohen Bekanntheitsgrad.’

‘Jasmin Urlaub kann unter anderem sehr gutes Stakeholder-Management gestalten.’

‘Jochen Sedlitz ist sehr pragmatisch und lösungsorientiert.’

Kernmandanten

Galvanoform Gesellschaft für Galvanoplastik mbH

Hesta Blasformtechnik GmbH & Co. KG

Papierwerke Lenk AG; Schwarzwald Papierwerke AG

Marlok Automotive GmbH

MEKU Gruppe

Seuffer Gruppe

Sitronic Gesellschaft für technische Ausrüstung mbH. & Co. KG

Vidrea Deutschland GmbH

WERZALIT GmbH + Co. KG Industriebeteiligungen

Highlight-Mandate

  • 1. FC Kaiserslautern KGaA: Sanierungsberatung.
  • Teile der MEKU Gruppe: Vorinsolvenzliche Beratung und Sanierung in Eigenverwaltung für MEKU Kunststoff Technologie GmbH, MEKU Energie Systeme GmbH und MEKU Elektronische Systeme GmbH & Co. KG.
  • Vidrea Deutschland GmbH: Insolvenzverfahren.

Milbank

Milbank berät auf gläubigerseite Banken, Debt Fonds, Distressed Debt Investoren, nachrangige Gläubiger und Mezzanine-Kreditgeber und deren Steering Committees sowie auf Seite der Kreditnehmer unter anderem Gesellschafter und Sponsoren. Das Beratungsangebot umfasst gerichtliche und außergerichtliche Restrukturierungen, Liability Management und Finanzierungen in der Unternehmenskrise. Des Weiteren berät das 'konstruktive, sorgfältige und lösungsorientierte' Team zur Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital, zu Überbrückungs- und Sanierungskrediten, im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten und der Gläubigervertretung in der Insolvenz und Vollstreckung von Sicherheiten. Da die Praxis eng mit den US-amerikanischen und englischen Restrukturierungspraxen der Kanzlei verzahnt ist, ist das Team gut aufgestellt, um komplexe grenzüberschreitenden Restrukturierungen zu begleiten. Mathias Eisen 'besticht mit einer Fachkenntnis, welche im Restrukturierungsbereich keine Konkurrenz scheuen muss' und begleitet unter anderem deutsche und grenzüberschreitende Kredit- und Anleihefinanzierungen, gerichtliche und außergerichtliche Restrukturierungen, einschließlich Überbrückungs- und Sanierungskredite, sowie Insolvenzen.

Praxisleiter:

Mathias Eisen

Referenzen

‘Milbank verfügt über ein sehr ausgeglichenes Team, welches auf allen Ebenen über fundierte Fachkenntnisse verfügt und sämtliche Schritte der Transaktion konstruktiv, sorgfältig und lösungsorientiert begleitet.’

‘Mathias Eisen besticht mit einer Fachkenntnis, welche im Restrukturierungsbereich keine Konkurrenz scheuen muss. Diese Fachkenntnis ist gepaart mit hohem Verhandlungsgeschick und einer sehr konstruktiven und pragmatischen Herangehensweise. Darüber hinaus zeichnet sich Mathias Eisen dadurch aus, dass er Lösungsansätze und Herangehensweisen durchgehend hinterfragt, welches ihm zu einem wertvollen Berater und Partner in Restrukturierungstransaktionen macht.’

Highlight-Mandate

  • Ad-hoc-Komitee der nachrangigen High Yield-Anleihegläubiger: Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung und Beratung des Ad-hoc-Komitees der nachrangigen High Yield-Anleihegläubiger in der (nicht-konsensualen) Restrukturierung der Galapagos-Gruppe (auch bekannt als GEA Heat Exchangers bzw. Mangrove; Gesamtvolumen ca. €600 Millionen Euro).
  • Pemberton: Beratung des Kreditfonds als Senior-Kreditgeber unter der Super Senior / Senior-Finanzierung der Everest/E3 Gruppe bei deren Restrukturierung. Im Zuge der Restrukturierung erwarb Pemberton alle Anteile an der E3 Gruppe vom bisherigen Alleingesellschafter im Wege eines Debt-to-Equity Swaps.

Reed Smith LLP

Reed Smith LLP bietet in der Restrukturierungsberatung ein breites Leistungsportfolio an mit einem Schwerpunkt in finanziellen Restrukturierungen. Die Praxisgruppe berät insbesondere bei der finanz- und leistungswirtschaftlichen Sanierung von Unternehmen, beim Verkauf und Kauf von notleidenden Krediten sowie von Unternehmen aus der Insolvenz, bei der Vergabe von Überbrückungs-, Sanierungs- und Massedarlehen, oder bei der Vorbereitung von Insolvenzverfahren. Anfechtungs-, Haftungs- und sonstige Prozesse über Rechtsstreitigkeiten, die im Zusammenhang mit Sanierung oder Insolvenz entstehen, werden ebenfalls von dem Team geführt. Besondere Sektorenexpertise hat man in der Schifffahrt vorzuweisen, wo man regelmäßig Investoren und Schiffsfinanzierer berät. Praxisgruppenleiter Volker Kammel berät nationale und internationale Investoren beim Erwerb von Krisenunternehmen und notleidenden Krediten; vertritt Mandanten bei der Durchsetzung von Rechten in Insolvenzverfahren und im Rahmen von gerichtlichen Auseinandersetzungen in Krisensituationen; und begleitet Banken, Investmentfonds und andere Gläubiger bei der Restrukturierung und Finanzierung von Krisenunternehmen.

Praxisleiter:

Volker Kammel

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verfolgt einen holistischen Ansatz, indem die Kanzlei keine strikte Trennung zwischen vorinsolvenzlicher Beratung und Insolvenzverwaltung vornimmt, sondern stattdessen die Expertise aus den Fachbereichen Insolvenz und Sanierung, Restrukturierung, Finanzierung und Corporate M&A zusammenführt. Schwerpunkt der Beratungstätigkeit bilden Konzernumstrukturierungen und Refinanzierungen aller Art sowie Transaktionen. In letzterem Segment werden Unternehmen zu Verkäufen in Krisensituationen oder aus der Insolvenz heraus beraten, ebenso wie Investoren zum Erwerb von Unternehmen oder Unternehmensteilen in der Krise oder aus der Insolvenzmasse. Finanzielle Restrukturierungsmaßnahmen wie der Kauf von notleidenden Darlehen, Debt Asset Swaps oder Debt Equity Swaps gehören dabei genauso zum Repertoire des 'extrem aktiven und reaktiven' Teams wie die Strukturierung von Gesellschafterdarlehen oder anderen Mezzanine-Finanzierungsinstrumenten. Max Hirschberger und Stephan Brandes beraten unter anderem in Fragen der Restrukturierung im Vorfeld möglicher Insolvenzen. Thomas Oberle , der als 'absolut erfahren im Umgang mit komplexen, schwierigen Konstellationen' gilt, und Marc-Philippe Hornung , der 'auch in komplexen Situationen eine praktikable Lösung findet', werden regelmäßig von Insolvenzgerichten als Insolvenzverwalter oder Sachwalter bestellt und übernehmen Organfunktionen im Rahmen von Eigenverwaltungen.

Referenzen

‘Smartes, junges Team mit erfahrenen “Hasen”, extrem hohe Expertise, ausgewogenes Urteil, auffallend pragmatischer Ansatz.’

‘Thomas Oberle ist bestens verdrahtet in Politik und Wirtschaft, absolut erfahren im Umgang mit komplexen, schwierigen Konstellationen, immer einen sehr zugewandten, emphatischen Ansatz.’

‘Marc-Philippe Hornung ist kommender Shooting-Star. Smarter Auftritt, verbindlich im Ton, klar in der Sache. Absolut erfahren auf seinem Gebiet.’

‘Das gesamte SZA “Insolvenzrecht / Restrukturierung Team” ist in allen Bereichen sehr stark besetzt. Extrem aktiv und reaktiv sowie, falls erforderlich, auch über die normalen Bürozeiten hinaus verfügbar. Große Erfahrung in unterschiedlichen Branchen.’

‘Marc-Philippe Hornung findet auch in komplexen Situationen eine praktikable Lösung. Rhetorisch sehr stark! Immer erreichbar und ansprechbar. Sehr großer Erfahrungsschatz und sehr gutes Netzwerk.’

‘Thomas Oberle ist für mich fachlich der beste Insolvenzanwalt. Extrem tiefes Wissen und Erfahrung.’

Kernmandanten

KW Kranwerke

Schweizer Group Global GmbH

ZIM Flugsitz GmbH

Geschäftsführung Karlsruher SC

LUNUX GmbH

Highlight-Mandate

  • ZIM Flugsitz GmbH: Insolvenz- und Sanierungsberatung, Überführung des Unternehmens in eine doppelnützige Treuhand, Distressed M&A.
  • Ein großes Familienunternehmen: Beratung eines großen Familienunternehmens in der Konsumgüterindustrie bei COVID-19 bedingter Refinanzierung des Konzerns sowie bei Ausgliederung, Restrukturierung und Refinanzierung eines defizitären Geschäftsbereiches.
  • Betreiber von Einzelhandelsflächen: Beratung zu Fragen des Insolvenzrechts auch mit Bezug zu COVID-19-Pandemie unter Berücksichtigung von Tochtergesellschaften der DACH-Region.