Compliance in Deutschland

Umfasst die Beratung von Unternehmen bezüglich des Aufbaus und der Überprüfung von Compliance-Strukturen sowie die Durchführung von internen Ermittlungen, die hier auch in Betracht gezogen, jedoch in einem gesonderten Ranking in den Vordergrund gestellt werden.

Baker McKenzie

Baker McKenzies breite Compliance-Expertise wird von zahlreichen börsennotierten Unternehmen und Konzernen in Anspruch genommen. Dieser Mandantenstamm profitiert im Rahmen der Erstellung von Compliance Management Systemen außerdem vom Einsatz von LegalTech-Lösungen. Co-Praxisgruppenleiter Nicolai Behr begleitet schwerpunktmäßig M&A-Due Diligence, während Co-Leiter Andreas Lohner oftmals Organe zu Haftungsfragen berät. Das Team befasste sich jüngst vermehrt mit zivilrechtlichen Streitigkeiten im Compliance-Kontext sowie mit Fragen zum Datenschutz und zur Nachhaltigkeit. Für das letztgenannte Segment ist Anahita Thoms ein wichtiger Kontaktpunkt, während sie auch in der Ausfuhrkontrolle und dem Wirtschaftsstrafrecht erfahren ist. Strafrechtlerin Annika Schürmann wurde im Sommer 2021 zur Partnerin ernannt und berät regelmäßig an den Schnittstellen zum Kartell- und Wirtschaftsstrafrecht. Senior Associate Robin Haas setzt den Schwerpunkt auf Corporate Compliance-Themen und Associate Sina Buhl deckt die Schnittstelle zwischen internen Untersuchungen und Datenschutz ab.

Referenzen

‘Die Zusammenarbeit (bezüglich Antikorruption  und Handelskontrolle) mit dem deutschen Compliance-Team von Baker & McKenzie gestaltet sich sehr einfach, mit authentischer Rechtsexpertise in Deutschland und international.’

‘Das freundliche Team arbeitet hart, pragmatisch und mit gutem Humor. Sie sprechen Englisch auf Muttersprachen-Niveau. Sie können sehr gut die Punkte herausarbeiten, die für den Klienten wichtig sind, ebenso wie die größten Risiken. Ich kann definitiv beide Teams empfehlen, mit denen ich zusammengearbeitet habe und auch die einzelnen Anwälte aus diesen Teams.’

‘Andreas Lohner: Pragmatisch, sachkundig, erkennt schnell die Hauptrisiken, guter Humor.’

‘Robin Haas: Klug, verständnisvoll, persönlich, proaktiv.’

‘Anahita Thoms: Eine Expertin auf ihrem Gebiet, kann Laien komplexe Sachverhalte sehr gut erklären, verfasst exzellente schriftliche Ratschläge, meistert die Erwartungshaltung des Klienten sehr gut.’

‘Sehr gute Erreichbarkeit, schnelle und fachlich kompetente Rückmeldungen, haben die Fähigkeit, auch Nicht-Juristen in “einfacher” Sprache die Problematik/Thematik deutlich zu machen.’

‘Anahita Thoms: Wir arbeiten sehr gerne mit ihr zusammen, weil sie neben außerordentlicher fachlicher Kompetenz auch inhaltlich glaubwürdig für Compliance- und Menschenrechtsthemen steht. Gerade im Bereich Compliance sollte es nicht nur um die Erfüllung von Mindeststandards gehen, sondern um pragmatische und unternehmensspezifische Richtlinien, die es uns ermöglichen, menschen- und umweltrechtliche Themen tatsächlich bestmöglich umzusetzen. Durch die persönliche Glaubwürdigkeit und fachliche Exzellenz sticht Anahita Thoms hier aus der Beraterriege heraus.’

Highlight-Mandate

  • Durchführung aller KYC-Prozesse für ein DAX30-Unternehmen im Kontext zahlreicher Transaktionen sowie Konzeptionierung des globalen M&A-Compliance Due Diligence-Prozesses.
  • Durchführung einer globalen Risikoanalyse für einen italienischen börsennotierten Konzern sowie Anpassung des weltweiten Compliance Management Systems an die rechtlichen Vorgaben für 13 Rechtsgebiete in 73 Ländern.
  • Unterstützung eines DAX30-Unternehmens bei der Ausgestaltung der globalen Unternehmens-Compliance im Bereich Exportkontrolle und Sanktionen.

Clifford Chance

Das ‘unkomplizierte und zielgenaue’ Team von Clifford Chance setzt den Compliance-Fokus auf die Bereiche Geldwäsche, Antikorruption, Sanktionen im Finanzsektor und Exportkontrolle sowie auf den Datenschutz. Letzteres Segment beinhaltet E-Mail-Monitoring, datenschutzrechtliche Themen in Zusammenhang mit internen Untersuchungen und Datenlieferungen an Behörden. Ines Keitel, die besonders oft an der Schnittstelle zum Arbeitsrecht und Datenschutz berät, ist hier eine zentrale Ansprechpartnerin. Weitere häufig nachgefragte Themen betreffen die Produkt-Compliance und die präventive Corporate Governance-Beratung. Um diese Themenbreite entsprechend zu bearbeiten, kooperiert man regelmäßig mit anderen Praxisgruppen wie dem Arbeits-, Bank-, Immobilien- und Steuerrecht sowie dem Litigation-Team. Stefan Menner wartet mit Fachwissen zu Steuer-Compliance auf, während David Pasewaldt seine Compliance-Expertise mit dem Wirtschaftsstrafrecht verknüpft. Strafrechtler Heiner Hugger leitet das Team gemeinsam mit Managing Partner und Healthcare-Compliance-Fachmann Peter Dieners. Für kartellrechtliche Compliance-Themen sind Marc Besen und Michael Dietrich zuständig.

Referenzen

‘Äußerst kompetente und freundliche Kollegen, immer ansprechbar, unkompliziert und zielgenau.’

‘Dr. Peters Dieners ist in Deutschland der Ansprechpartner für Healthcare-Compliance, was sich auch durch sein Handbuch Compliance zeigt.’

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP bietet mit einem großen Compliance-Team Hilfestellung zu diversen Themen, wie der Implementierung von Compliance Management Systemen und Risikoanalysen. Während des Berichtzeitraums waren insbesondere Digitalisierung, Cyberkriminalität und Datenschutz häufig nachgefragte Themenkomplexe. Die vorwiegend aus den Branchen Automotive, Life Sciences, Healthcare, Technologie, Medien und Telekommunikation stammenden Mandanten schätzen darüber hinaus das Angebot von LegalTech und Compliance-Schulungen. Désirée Maier deckt neben Compliance auch Strafrechtsfragen ab und hat einen Fokus auf die Life Science-Industrie. Christian Ritz bringt seine Expertise bei kartellrechtlichen Ermittlungsverfahren ein, während Olaf Schneider häufig zu Corporate Governance berät. Counsel Dorina Bruns zählt grenzüberschreitende Untersuchungen zu ihrem Portfolio und Praxisgruppenleiter Sebastian Lach  agiert an der Schnittstelle zum Strafrecht. Seit Januar 2022 gehört auch Angelina Leder (Compliance und interne Untersuchungen) der Partnerschaft an.

Praxisleiter:

Sebastian Lach

Referenzen

‘Sehr pragmatisch, hohes wirtschaftliches Verständnis, kommunikativ sehr stark und in der Lage, emotional schwierige Situationen zu retten, hohes Fachwissen und insbesondere Erfahrung.’

Kernmandanten

BMW AG

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

ZF Friedrichshafen AG

Alpine

Freudenberg

Hitachi ABB Power Grids

Medela

Motel One

ProSiebenSat.1 Media

United Nations (UNODC)

Volkswagen AG

Highlight-Mandate

  • Durchführung einer Wirksamkeitsprüfung und Aktualisierung des globalen Compliance Management Systems für die ZF Friedrichshafen AG.
  • Beratung von Motel One zum gruppenweiten Compliance Management System inklusive Policies und Prozesse.
  • Beratung von Hitachi ABB Power Grids zur kartellrechtlichen Compliance in weltweiten Joint Venture-Projekten.

Pohlmann & Company

Die Einheit der auf Compliance und Corporate Governance spezialisierten Kanzlei Pohlmann & Company deckt sämtliche Themenbereiche ab und zählt somit Unternehmen aus dem In- und Ausland zum Mandantenstamm. Geographisch weist man aufgrund wiederholter Monitorships einen starken Bezug zu den USA auf. Vorstände, Aufsichtsräte und Organe werden oftmals von Praxisgruppenleiter Andreas Pohlmann unter anderem zur Organhaftung beraten. Christian Beer ist ein zentraler Kontakt für Compliance- und Governance-Fragestellungen, während Nicole Willms auch Themen an der gesellschaftsrechtlichen Schnittstelle betreut. Compliance Monitor-Systeme gehören zum Beratungsportfolio von Julia Kahlenberg und Thomas Lüthi, während umweltrechtliche Themen routinemäßig von Horst Schlemminger, Counsel Tim Uschkereit und Uwe Erling begleitet werden.

Praxisleiter:

Andreas Pohlmann

Referenzen

‘P&C bietet präzise, realistische und pragmatische Beratung und versteht die Anforderungen von großen, industriellen Unternehmen sehr gut. Weitreichende Erfahrung und exzellente Qualität, insbesondere stellt P&C digitale Lösungen für Compliance-Anforderungen bereit. P&C bietet mehr als nur rechtlichen Beistand, sie sind vielmehr ein Anbieter von Lösungen.’

‘Sehr persönlicher und professioneller Support in allen Bereichen. Schnelle Reaktionszeit.’

‘Nicole Willms ist eine hervorragende Anwältin und Beraterin.’

‘Große Praxiserfahrung, nicht ausschließlich Juristen (wie in anderen Kanzleien), sondern auch Kollegen, die bereits operativ in verschiedenen Unternehmen im Bereich Compliance tätig waren und so auch die Herausforderungen im “Business” kennen und beherrschen.’

‘Thomas Lüthi: Großer Erfahrungsschatz (auch operativ) und Fachwissen, großes Netzwerk.’

‘Christian Beer: Hands-on-Mentalität, Vielseitigkeit, Engagement und breites Wissen.’

‘Diese Kanzlei hat wahrlich internationale Erfahrung im Umgang mit Angelegenheiten, die die Geschäftsethik oder Compliance betreffen.’

‘Andreas Pohlmann und Nicole Willms sind sehr erfahren, sehr responsiv und sehr effektiv.’

Kernmandanten

Andersch AG

Celanese-Gruppe

Deutsche Lufthansa AG

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

ESWE Versorgungs AG

GEA Group AG

Independent Monitor VW

International Chemical Investors Group S.E.

Krones AG

Paul Hartmann AG

Rentschler Biopharma SE

Ticona (jetzt Celanese Services Deutschland GmbH)

VTG

Zalando

Highlight-Mandate

  • Beratung des US-DOJ/SEC-Monitorships eines Telekommunikationskonzerns.
  • Umfassende Beratung als German Counsel to the Monitor: Independent Monitor VW im Hinblick auf compliancebezogene Fragen bezüglich Monitorship, insbesondere nach deutschem Recht inklusive deutsches Konzern- und Gesellschaftsrecht.
  • Beratung der Rentschler Biopharma SE bei der Compliance-Risikoanalyse mit anschließender Unterstützung bei der Risiko-Mitigation.

DLA Piper

Die Compliance-Praxis von DLA Piper bietet DAX30-Unternehmen und internationalen Konzernen unter anderem Hilfe zu Compliance Management Systemen, Due Diligence und Corporate Governance. Daneben profitieren Mandanten vom Zusammenschluss mit der Boston Consulting Group sowie vom wirtschaftsstrafrechtlichen Know-how des unter der Leitung von Strafrechtler Christian Schoop stehenden Teams. Emanuel Ballo und Senior Counsel Jürgen Taschke haben ebenfalls einen strafrechtlichen Hintergrund und begleiten Mandanten bei Compliance-Themen und internen Untersuchungen. Weitere prominente Schnittstellen ergeben sich im Versicherungsaufsichtsrecht, Bankaufsichtsrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und im öffentlichen Recht. Der Versicherungsrechtler Gunne Bähr, Ludger Giesberts, der regulatorische Bereiche abdeckt sowie Expertise im Umwelt- und Produktrecht hat, und Kerstin Schnabel (kapitalmarktrechtliche Compliance und Corporate Governance) sind weitere zentrale Kontakte.

Praxisleiter:

Christian Schoop

Referenzen

‘Das Team ist international aufgestellt und fachlich sehr versiert, was auch cross-border Aktivitäten angeht. Hervorzuheben ist die gute interne Vernetzung zu anderen Praxisgruppen bei DLA (national wie international), was die gerade bei internationalen Fragestellungen oft hohe Komplexität erfolgreich reduziert und zu schnellen und überdurchschnittlich guten Ergebnissen führt.’

‘Prof. Dr. Jürgen Taschke ist fachlich hochversiert und erfahren. Ein kluger Stratege und geschickter Verhandler.’

‘Sehr effektives und kompetentes Team mit schneller Reaktionsfähigkeit.’

Kernmandanten

H&M

HNA Airport Group

Highlight-Mandate

  • Vertretung von H&M in aufsichtsbehördlichen Verfahren und ergänzende datenschutzrechtliche Compliance-Beratung und Kommunikationsberatung.
  • Regulatorische Beratung eines deutschen Automobilzulieferers im Zusammenhang mit dem Aufbau eines Vetriebsnetzwerkes in Südamerika, China und den USA.

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

In der Compliance-Beratung baut die Einheit von Gibson, Dunn & Crutcher LLP auf Synergien zu den Praxen Litigation und Kartellrecht. Unter den Mandanten befinden sich DAX30-Unternehmen, Konzerne und Akteure aus dem Finanzmarkt, die zu Themen wie Antigeldwäsche und Bestechungsvorwürfen den Rat des Teams einholen. Während des Berichtszeitraums bedingten zudem Fragestellungen rund um Datenschutz, Krypto- und Cyber-Problematiken sowie das Exportkontrollrecht zahlreiche Mandatierungen. Das Kernteam besteht aus dem Compliance-Fachmann Benno Schwarz, Strafrechtler Finn Zeidler und Corporate Governance-Experten Markus Nauheim. Weitere Schlüsselkontakte des Teams sind der Gesellschafts- und Kapitalmarktrechtsexperte Ferdinand Fromholzer, Kartellrechtler Michael Walther, der im Arbeitsrecht versierte Mark Zimmer und Markus Rieder, der neben Compliance und Strafrecht einen Schwerpunkt auf Arbitration setzt. Der im Kartellrecht versierte Georg Weidenbach schloss sich der Einheit im Herbst 2020 von Latham & Watkins LLP an.

Referenzen

‘Sehr kompetent, risikoorientiert und professionell.’

‘Benno Schwarz: Sehr erfahrener und kompetenter Kollege, praxisorientiert und angenehm.’

‘Gutes Gespür für die Situation, sehr erfahren, gute Verhandlungsskills.’

‘Sehr gut integriert in ein globales Praxis-Team, einschließlich Kollegen mit Erfahrung in proaktiver Verbesserung, Untersuchungen und Sanierungsbemühungen.’ 

Gleiss Lutz

Die Compliance-Mandanten von Gleiss Lutz stammen vorwiegend aus den Branchen Konsumgüter, Pharma, Rüstung, Medien, Automotive und Finanz. Insbesondere Vorstände, Aufsichtsräte und andere Organe werden häufig zu Fragestellungen rund um Datenschutz, Produkt-Compliance sowie Due Diligence und Post-Merger-Compliance beraten. Daneben bietet die unter der Leitung von Eike Bicker stehende Einheit Unterstützung im Rahmen der Implementierung und Wartung von Compliance Management Systemen sowie an den Schnittstellen zum Bankaufsichts- und Kartellrecht. Für das letztgenannte Schnittstellensegment sind Martin Raible, Christian Steinle und Matthias Karl die zentralen Kontakte, während Eric Wagner Produkt-Compliance-Mandate betreut. Marcus Reischl wurde im Januar 2021 zum Partner ernannt und vertritt Mandanten bei mit Compliance und internen Untersuchungen zusammenhängenden Auseinandersetzungen und Gerichtsverfahren.

Praxisleiter:

Eike Bicker

Referenzen

‘Das Compliance-Team von Gleiss Lutz verfügt über herausragend qualifizierte Anwaltspersönlichkeiten, die sich nicht nur durch ihre fachliche Qualifikation, sondern auch ihre persönliche Souveränität und – schwäbische – Bescheidenheit auszeichnen. Im Bereich Compliance hat das Team in einigen spektakulären Großmandaten die Ausnahmestellung der Kanzlei gezeigt.’

‘Dr. Marcus Reischl wurde kürzlich zum Partner ernannt. Er ist ein Glücksfall für die Kanzlei: fachlich brillant, blitzgescheit, gewitzt und nicht aus der Ruhe zu bringen.’

‘Eike Bicker ist ein außergewöhnlicher Anwalt mit sehr gutem Fachwissen und Kommunikationsfähigkeit.’

‘Das Team ist bestens aufgestellt und abgestimmt. Man bekommt eine qualifizierte und praxistaugliche Antwort innerhalb kurzer Zeit. Jeder im Team hat seine spezifischen Kenntnisse und das Team schafft es, diese bestens zu kombinieren und in einem Guss an die Rechtsabteilung zu übermitteln. Auf Rückfragen wird schnell reagiert und es wird ausreichend Zeit genommen, diese zu beantworten. Der positive und gemeinschaftliche Ansatz, Probleme anzugehen, unterscheidet Gleiss Lutz von anderen Großkanzleien. Man fühlt sich mehr als eingebundenes Teammitglied und nicht als externer Mandant.’

‘Die Einzelpersonen sind alle spezialisiert auf ihrem jeweiligen Gebiet. Dabei sind sie trotzdem breit aufgestellt und können auch allgemeine Fragen zu anderen Rechtsgebieten beantworten. Jede einzelne Person ist auch außerhalb des Teams, im Einzelgespräch, sehr kompetent und arbeitet sehr lösungsorientiert. Vor allem schätze ich die Freundlichkeit und den positiven Ansatz, mit welchem an Problemstellungen herangegangen wird sowie das Gefühl auf Augenhöhe zu arbeiten. Hier unterscheidet sich Gleiss Lutz von anderen Kanzleien, die weniger offen kommunizieren.’

‘Dr. Eike Bicker ist ein außergewöhnlicher Berater. Nachdem er in Krisensituationen von zwei verschiedenen, führenden globalen Unternehmen kontaktiert wurde, hat er im Angesicht von unvorhergesehenen Herausforderungen insgesamt mit seinen ruhigen, besonnenen und klaren Anweisungen beeindruckt.’

‘Gute Expertise zum Markt und den Industriesektoren, sehr gutes Engagement.’

‘Dr. Marcus Reischl ist pragmatisch, kompetent.’

Highlight-Mandate

  • Lead Counsel für die globale interne Untersuchung und Litigation (global zur Sicherung und Durchsetzung von Ansprüchen) für den Insolvenzverwalter von Wirecard.
  • Durchführung von internen Untersuchungen zu Cum-Ex sowie umfassende zivilrechtliche Beratung von diversen Finanzinstituten und Banken.
  • Beratung der Aufsichtsräte von Volkswagen AG, Audi AG und Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG bei der Aufarbeitung der Dieselthematik und allen damit zusammenhängenden rechtlichen Fragen.

Noerr

Noerr verfolgt im Compliance-Bereich einen Full-Service-Ansatz und bearbeitet Schnittstellen interdisziplinär. So betreut man arbeitsrechtliche Themen routinemäßig in Kooperation mit Daniel Happ und Mandate zum Außenhandelsrecht beziehungsweise Trade Compliance mit Bärbel Sachs. Daneben beschäftigte man sich während des Berichtzeitraums mit Themen betreffend Digitalisierung, mit technologiebezogener Compliance und mit Fragen aus dem regulatorischen Bereich. Die beiden Praxisleiter Sophia Habbe und Torsten Fett betreuen häufig Fragen der Organhaftung. Weitere wichtige Teammitglieder sind Arbitration-Expertin Anke Meier und Strafrechtler Volker Rosengarten, der sich dem Team im Sommer 2021 von Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan, LLP anschloss und neben Compliance und Investigations auch den Litigation-Bereich verstärkt.

Referenzen

‘Dr. Torsten Fett ist ein herausragender Jurist mit strategischem Weitblick.’

Kernmandanten

Adler Modemärkte AG

BSH Hausgeräte GmbH

Deutsche Bahn AG

Deutsche Börse AG

Fresenius Kabi AG

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Hella GmbH & Co. KGaA

Philipp Morris GmbH

Schaltbau Holding AG

Zimmer Biomet Holdings

Highlight-Mandate

  • Beratung des Vorstandes eines DAX30-Unternehmens hinsichtlich etwaiger Ansprüche wegen Pflichtverletzungen von Mitarbeitern im Zusammenhang mit einer jahrelangen weltweiten Korruptionspraxis im Konzern, die bereits Gegenstand von Vergleichen mit US-Behörden war.
  • Beratung eines DAX30-Unternehmens im Zusammenhang mit Vorwürfen von Fehlverhalten bei der Kommunikation seitens eines Mitglieds des Vorstandes sowie Sachverhaltsaufklärung, rechtliche Analyse und Handlungsempfehlungen.
  • Begleitung einer internationalen Förder- und Entwicklungsbank bei der Aufbereitung von Verstößen gegen das Russland-Embargo.

White & Case LLP

Die Compliance-Beratung von White & Case LLP schließt die Themenfelder Geldwäsche, Korruption und Untreue ein und bezog sich zuletzt insbesondere auf Fragestellungen betreffend Insiderhandel, Technologie und das Sanktionsrecht. Dabei agiert man in enger Kooperation mit den Kollegen aus den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht und Internal Investigations sowie mit weiteren Standorten des globalen Netzwerks, wodurch man für die Betreuung international aktiver Mandanten gut aufgestellt ist. Unter der Leitung von Karl-Jörg Xylander begleitet das Team Mandanten aus den Schwerpunkt-Branchen Medien, Automotive, Banking und Finanz sowie dem produzierenden Gewerbe. Nils Clemm ist in der Managerberatung erfahren und Tine Schauenburg glänzt mit Fachkenntnissen im Steuerstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Thomas Helck betreut vermehrt Mandate im Zusammenhang mit Vorwürfen der Korruption und der Steuerhinterziehung.

Praxisleiter:

Karl-Jörg Xylander

CMS

Das Compliance-Team von CMS bietet neben der Präventivberatung auch Hilfe in forensischer Compliance. Ein starker Branchenfokus liegt auf den regulierten Bereichen wie Banking & Finance, Versicherung und Energie, wobei während des Berichtszeitraums insbesondere die praxisübergreifende Zusammenarbeit mit dem Corporate-Team hervorstach. Geleitet wird das Team von Harald Potinecke, dessen Schwerpunkte im Produkthaftungsrecht und in Produktrückrufen liegen. Ähnlich aufgestellt ist Florian Block, der zusätzliche Kenntnisse zur Produktsicherheit einbringt, während Eckart Gottschalk und Joachim Kaetzler tiefgreifende Erfahrung zu Corporate Governance-Themen vorweisen können. Daniel Kaiser deckt die steuerstrafrechtliche Schnittstelle ab und Arbeitsrechtlerin Amelie Schäfer, die im Januar 2021 zur Partnerin ernannt wurde, berät Mandanten häufig zur Fremdpersonal-Compliance.

Praxisleiter:

Harald Potinecke

Referenzen

‘Tiefgreifende und langjährige Erfahrung, gepaart mit einem pragmatischen, aber umfassenden und präzisen Ansatz und professioneller Umsetzung. Sehr gute Verfügbarkeit der Partner, effizienter Einsatz von Zeit und Ressourcen.’

‘Praxisnah.’

‘Erfolgs- und lösungsorientiert. Praxisnahe Beratung.’

‘Sehr kompetente, schnell reagierende Ansprechpartner.’

Kernmandanten

ECE Group

Nord/LB

Highlight-Mandate

  • Durchführung eines weltweiten Compliance Risk Assessments für einen DAX30-Konzern zur Prüfung der rechtlichen Rahmenbedingungen des Geschäftsmodells in über 60 Ländern.
  • Weiterentwicklung und Neustrukturierung des Compliance Management Systems für ein europäisches Strategie- und IT-Beratungsunternehmen mit Fokus auf HR, einschließlich der darin enthaltenen internen Strukturen und Prozesse.
  • Weltweiter Aufbau eines Hinweisgebersystems für einen Automobilzulieferer vor dem Hintergrund der Richtlinie (EU) 2019/1937 und deren Umsetzung in nationales Recht.

Dentons

Dentons bietet präventive Compliance-Beratung zu Business Partner-Due Diligence und Geldwäsche-Themen sowie zuletzt verstärkt zu Datenschutz, ESG, Corporate Social Responsibility und Whistleblower-Richtlinien. Abgerundet wird dieses Angebot durch Schulungen, LegalTech-Tools und Expertise in der Implementierung von Compliance Management Systemen. Nach dem Wechsel von Co-Leiter Lars Kutzner zu Osborne Clarke im Januar 2022 steht die Praxis nun unter der Leitung des Gesellschaftsrechtlers Christian Schefold und Judith Aron, die ihren Fokus auf die Korruptionsbekämpfung legt. Peter Braun ist für die Schnittstelle zum Vergaberecht zuständig und betreut häufig Mandate aus den Branchen Gesundheit, IT und Verkehr, während Gabriele Haas den Fokus auf die energie- und regulierungsrechtliche Begleitung legt. Ann-Kristin Cahnbley ist strafrechtlich versiert, während Julia Pfeil und Maria Brakalova in der Exportkontrolle erfahren sind. Letztere wurde im März 2021 zur Partnerin ernannt.

Referenzen

‘Gutes Verständnis für die Anforderungen unseres  Unternehmens; exzellente Kommunikation und Beratung.’

Kernmandanten

AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbH / European Export and Trade Bank

Fresenius Medical Care

Jacobs UK Ltd.; Jacobs GmbH

AMEPA Angewandte Meßtechnik und Prozeßautomatisierung GmbH

DPG Pfandsystem

Honeywell International Inc.

KSB SE & CO. KG aA

Volkswagen AG

Highlight-Mandate

  • Beratung von Volkswagen bei der internationalen Einführung einer zentralen Whistleblower-Hotline in 91 Jurisdiktionen sowie eines zentralen Geschäftspartner-Due Diligence-Verfahrens in 107 Jurisdiktionen.
  • Beratung eines internationalen Anbieters von Streaming-Diensten zur Compliance mit regulatorischen Anforderungen für den Markteintritt in die EU, insbesondere in Deutschland.
  • Unterstützung eines Klinikverbundes bei der Implementierung eines Tax Compliance Management Systems und bei der Compliance-technischen Abwicklung einer Liquidation im Verbund inklusive wirtschaftsstrafrechtlicher Begutachtungen.

Hengeler Mueller

Neben den klassischen Risikothemen aus der Wirtschaftskriminalität wie Kartell und Geldwäsche deckt die Einheit von Hengeler Mueller auch Compliance-Themen innerhalb der Bereiche Datenschutz, Umwelt, Cybersicherheit, Sanktionen und Embargos ab. Durch das Netzwerk aus ausländischen Best-Friends-Kanzleien kann die Einheit ‘auch komplexe internationale Mandate auf höchstem Niveau betreuen’. Vera Jungkind und Fabian Quast sind im öffentlichen Wirtschaftsrecht erfahren beziehungsweise Jungkind auch im Datenschutz. Wolfgang Spoerr und Constantin Lauterwein haben einen strafrechtlichen Hintergrund und zählen neben dem Steuerrechtler Markus Ernst und Daniel Weiß, der oftmals bank- und kapitalmarktrechtliche Themen betreut, zu den zentralen Kontakten.

Referenzen

‘Ganzheitlicher Ansatz, sehr kommunkativ, juristisch exzellent, ggf. kämpferisch.’

‘Fabian Quast: Immer verfügbar, sehr kommunikativ.’

Constantin Lauterwein: Juristisch sehr gut, strategisch über den Tellerrand blickend.’

‘Dr. Daniel Weiß: Schnell, kommunikativ und zielsicher, höchst kompetent mit dem richtigen Instinkt für das Machbare, internationales Netzwerk, exzellenter und professioneller Teamplayer im Team mit dem Mandanten, aber auch im Team mit anderen Law Firms.’

‘Sie waren sehr gut aufeinander abgestimmt, fachlich auf den Punkt und führten das Projekt mit einer hohen Intensität voran. Wenn ich mit meinem Unternehmen in eine Krise geraten würde, dann wäre Hengeler Müller die Kanzlei meiner Wahl.’

‘Dr. Fabian Quast ist ein umgänglicher, scharfsinniger und verlässlicher Partner in komplexen Risikosituationen.’

‘Dr. Daniel Weiss ist ein fachkundiger, versierter und vertrauenswürdiger Partner in Situationen, bei denen für die Mandantin viel auf dem Spiel steht.’

‘Das Compliance-Team von Hengeler Mueller zeichnet sich durch hervorragende Kompetenz und Expertise in allen Compliance-Bereichen (Antikorruption, Kartellrecht, Datenschutz, etc.) verbunden mit dem Sinn für praktikable Lösungen aus. Mit dem Best-Friend-Konzept der Kanzlei ist Hengeler Mueller zudem in der Lage, auch komplexe internationale Mandate auf höchstem Niveau zu betreuen.’

Linklaters

Linklaters bietet Mandanten präventive und forensische Compliance-Beratung mit unterstützenden LegalTech-Tools. Neben dem traditionellen Schwerpunkt auf der Finanzindustrie stehen auch die Branchen Automotive, Healthcare und Technologie vermehrt im Fokus. Diesen Mandantenstamm betreut man praxisübergreifend sowie - bei grenzüberschreitenden Mandaten - standortübergreifend. Hans-Ulrich Wilsing ist im Corporate Governance-Bereich und im Konzernrecht erfahren und somit oftmals in der Organberatung aktiv. Er steht der Praxis gemeinsam mit Kerstin Wilhelm vor, die Expertise im Strafrecht und in der Streitbeilegung vorweisen kann. Weitere wichtige Teammitglieder sind Arbeitsrechtler Timon Grau, Datenschutzexperte Daniel Pauly sowie Steuerrechtler Christian Hundeshagen, der im Mai 2020 zum Partner ernannt wurde. Klaus Saffenreuther verabschiedete sich im April 2020 in den Ruhestand.

Referenzen

‘Globales Team mit hoher Expertise, effizient, praxisorientiert.’

‘Dr. Kerstin Wilhelm ist reaktionsschnell, stark in der Kommunikation, international vernetzt und eine exzellente Juristin.’

‘Gutes Engagement und außergewöhnlich tiefe inhaltliche Involvierung der Praxis-Partner*in.’

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP

Die Compliance-Einheit von Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP arbeitet sehr eng verzahnt mit der Streitbeilegungspraxis und berät ihre Mandanten zu diversen Risikothemen, wie beispielsweise Korruption und Geldwäsche. Für internationale Mandate, und insbesondere jene mit USA-Bezug, ist das Team durch das Netzwerk gut aufgestellt. Praxisleiter Bernd Mayer verfügt über Expertise im Strafrecht und Corporate Governance. Letzteres bildet auch den Beratungsfokus von Counsel Jens König.

Praxisleiter:

Bernd Mayer

Weitere Kernanwälte:

Jens König; Sarah Johnen

Kernmandanten

Daimler AG

Highlight-Mandate

  • Beratung der Daimler AG in Fragen der Corporate Governance und im Zusammenhang mit laufenden Verfahren in Bezug auf Abgasemissionen von Dieselfahrzeugen.
  • Beratung des Vorstands (Executive Board) eines weltweit tätigen Dienstleisters aus dem Bereich Transport und Logistik in einem Korruptionsfall.
  • Beratung eines weltweit tätigen Unternehmens der Energiebranche bei der Aufklärung von Whistleblower-Vorwürfen, insbesondere Korruptionsvorwürfen in Zusammenhang mit einem Kraftwerksbau in Asien.

Latham & Watkins LLP

In der Compliance-Beratung verfolgt das Team von Latham & Watkins LLP einen Rundumansatz mit Fachkenntnissen zu angrenzenden Bereichen wie dem Arbeits-, Kartell- und Bankaufsichtsrecht sowie zu Sanktionen und Litigation. Transaktionsbezogene Due Diligence-Mandate bilden dabei weiterhin ein zentrales Beratungselement. Zu den Mandanten zählen DAX- und MDAX-Konzerne, die mithilfe des internationalen Netzwerks der Kanzlei auch bei grenzüberschreitenden Fragestellungen begleitet werden. Das Team steht unter der gemeinsamen Leitung von Strafrechtler Thomas Grützner, Datenschutzexperten Tim Wybitul und Gesellschaftsrechtler Tobias Larisch. Der Kartellrechtler Georg Weidenbach schloss sich Ende 2020 Gibson, Dunn & Crutcher LLP an.

Praxisleiter:

Thomas Grützner

Weitere Kernanwälte:

Tim Wybitul; Tobias Larisch; Stefan Bartz

Kernmandanten

Deutsche Wohnen

BayWa AG

Scholz Holding GmbH

Taylor Wessing

Taylor Wessing bietet im Rahmen der Compliance-Beratung einen Full-Service-Ansatz und deckt somit auch Schnittstellen zum Gesellschafts-, Arbeits- und Datenschutzrecht ab. Des Weiteren ist man in der Implementierung und Verbesserung von Compliance Managament Systemen erfahren und stellt hierfür LegalTech-Tools zur Verfügung. Zuletzt beschäftigte man sich verstärkt mit Geldwäschepräventionsthemen und der Business Partner Due Diligence. Das Team steht seit 2020 unter der gemeinsamen Leitung von Jan-Patrick Vogel (Fokus auf das Arbeitsstrafrecht und Human Recources) und Martin Knaup (schwerpunktmäßige Beratung zu gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten) und schließt Mike Goldammer (Corporate- und M&A-Themen mit Outbound-Bezug nach China), Axel Freiherr von dem Bussche (TMT), Oliver Bertram (Arbeitsrecht) und Dirk Lorenz (Corporate Compliance) ein.

Referenzen

‘Agile Truppe, die ihr Handwerk versteht mit sympathischen Menschen.’

‘Martin Knaup habe ich als engagierten Compliance-Experten erlebt, der uns auch fundiert und begründet passende IT-Tools empfehlen konnte.’

‘Das Team arbeitet hervorragend interdisziplinär. Die Arbeit ist ausgezeichnet, die rechtlichen und fachlichen Einschätzungen immer auf dem Punkt.’

‘Gute Erreichbarkeit, persönliche Betreuung, immer auch einen Blick auf Auswirkungen bei der deutschen Muttergesellschaft, wenn es um die ausländische Tochtergesellschaft geht, absolut zuverlässig, besondere Beratungskompetenz im Bereich Arbeitsrecht, Compliance, IP, Datenschutz, alle Beteiligten sind immer sehr gut informiert über das Mandat und die Anforderungen.’

‘Herr Goldammer betreut uns seit vielen Jahren und kennt daher unser Unternehmen in vielen Bereichen wie ein “Mitarbeiter”. Er hält den Kontakt und gibt auch Hinweise, ohne Anfrage, wenn es erforderlich ist. Er ist vorausschauend und sehr serviceorientiert.’

Kernmandanten

E.ON Energie Deutschland

ECE

Eckert & Ziegler

Infarm

Röhm

Techtronic Industries

Transparency International

Highlight-Mandate

  • Durchführung einer internen Untersuchung bei Transparency International auf Basis einer Vielzahl von persönlichen Interviews infolge eines Guardian-Artikels und von Whistleblowing-Hinweisen zum systematischen Fehlverhalten von Managementverantwortlichen.
  • Durchführung einer umfassenden Compliance-Risikoanalyse, Risk Mapping und Implementierung effektiver präventiver Compliance-Maßnahmen für Infarm.
  • Allgemeine Compliance-Beratung von Eckert & Ziegler.

AGS Legal

Die Boutique AGS Legal betreut vornehmlich mittelständische Unternehmen aus den Sektoren Engineering, Immobilien, Logistik, Handel sowie dem Projektgeschäft bei Compliance- sowie straf- und zivilrechtlichen Themen. Jan Kappel, versiert in D&O und Organhaftungsfragen, leitet die Einheit. Florian Junkers ist unter anderem in der Präventivberatung tätig und ist auf Asset Tracing spezialisiert. Oliver Zöll bespielt die Schnittstelle zum Arbeits- und Datenschutzrecht und Wendelin Acker legt den Fokus auf Litigation und Compliance-Haftung. Jan Ehling (Compliance und interne Untersuchungen) verließ die Einheit zum Januar 2021 und ist seitdem für Fresenius Kabi tätig.

Praxisleiter:

Jan Kappel

Kernmandanten

CCI Capital Partners

Fleischhauer Gruppe

GERES Group

Interhomes AG

Kempinski SA / Kempinski AG

Kraftanlagen München GmbH

Libyscher Staatsfonds

Opel Automobile GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Kraftanlagen München GmbH in Kartell-, Straf- und Vergabeverfahren gegen den Vorwurf der Beteiligung an Submissionsabsprachen im Zusammenhang mit dem sogenannten Baukartell im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung.
  • Vertretung des Insolvenzverwalters über das Vermögen der EN Storage GmbH im Rahmen der Aufarbeitung eines Schneeballsystems.
  • Vertretung eines Vorstandsvorsitzenden im Rahmen einer D&O-Haftung wegen angeblicher Ansprüche aus einem mangelhaften Compliance-System und dem damit im Zusammenhang stehenden Schaden für das Unternehmen.

GSK Stockmann

GSK Stockmann setzt den Branchenschwerpunkt auf Healthcare, Mobility und den öffentlichen Sektor und betreut vorwiegend mittelständische Unternehmen bei präventiven Themen, Compliance Management Systemen (CMS) und Risikoanalysen. Dabei setzt man zur Aufspürung von Geldwäscherisiken sowie im Rahmen von Geschäftspartnerprüfungen LegalTech-Tools ein. Die Leitung des Teams obliegt Eric Mayer, der neben Inhouse-Erfahrung auch mit Expertise zu CMS und der tranaktionsbezogenen Due Diligence punkten kann. Ein weiterer Kontakt ist Gerhard Gündel, der häufig Organe bei Haftungsthemen begleitet.

Praxisleiter:

Eric Mayer

Weitere Kernanwälte:

Gerhard Gündel

Referenzen

‘Sehr hands-on und auf den Mandanten orientiert; sehr gutes Verständnis für compliancespezifische Fragestellung im In- und Ausland; Ermittlung und Erarbeitung des kundenspezifischen Compliance-Bedarfs und -Profils.’

‘Herr Eric Mayer ist ein sehr erfahrener und kompetenter Kenner der Compliance-Materie sowohl aus der Inhouse-Sicht als auch aus der Beratungspraxis. Die starken Kenntnisse aus dem Inhouse-Bereich, insbesondere hinsichtlich Organisation, Strukturen und des Zusammenwirkens zwischen Management und Operations sowie zwischen den einzelnen Abteilungen sind ein großes Plus bei der Ermittlung des unternehmensspezifischen Bedarfs und bei der Implementierung der Compliance-Regeln.’

Kernmandanten

Affimed GmbH

Apogenix AG

Sponge

Lupin Atlantis Holdings SA

SÜSS MicroTec SE

Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Vonovia SE

Herbert Smith Freehills LLP

Die Truppe von Herbert Smith Freehills LLP berät zu Compliance-Systemen sowie -Strukturen und arbeitet hierbei eng mit den Prozess- und Strafrechtlern zusammen, während weitere Synergien zum Datenschutz-, Arbeits-, Kartell-, Gesellschafts- und Immobilienrecht bestehen. Zuletzt beschäftigte man sich verstärkt mit dem Komplex ESG sowie mit Whistleblower-Themen. Praxisleiter Dirk Seiler legt den Fokus auf White Collar Crime und begleitet nationale und internationale Konzerne bei Korruptions- und Untreuevorwürfen. Enno Appel, der im Mai 2021 zum Counsel ernannt wurde, berät regelmäßig zu regulatorischen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Brexit. Counsel Friso Heukamp deckt Themen betreffend Datenschutz und Cybersicherheit ab.

Praxisleiter:

Dirk Seiler

Weitere Kernanwälte:

Enno Appel; Friso Heukamp

Kernmandanten

Microsoft Deutschland GmbH, Microsoft Corporation (USA)

Ford-Werke GmbH

Pfizer Inc. (USA), Pfizer Products Inc. (USA), Pfizer GmbH (Deutschland)

Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Fortlaufende Compliance- und Strafrechtsberatung eines Software- und Hardwareherstellers.
  • Betreuung und Ausbau des Compliance Management Systems sowie ständige Compliance-Beratung für einen Finanzdienstleister.  
  • Beratung eines großen deutschen Messeveranstalters zu präventiven Compliance-Themen.

Simmons & Simmons

Zum Angebot von Simmons & Simmons gehören neben Compliance Management Systemen und Risikoanalysen auch Monitorships und die Tätigkeit als Hinweisgeberanlaufstelle. Das Team legt den Branchenschwerpunkt auf Finanz-, Technologie- und Energiedienstleister und begleitet diese oftmals in zivil- und strafrechtlichen Angelegenheiten. Hans-Herrmann Aldenhoff ist in Corporate Compliance versiert und leitet das Team mit Sascha Kuhn, der in der Konfliktlösung erfahren ist und auch interne Ermittlungen begleitet.

Weitere Kernanwälte:

Jan Zücker

Referenzen

‘Das Team von Dr. Aldenhoff ist im Bereich Compliance qualitativ und auch quantitativ sehr gut aufgestellt. Das Team arbeitet lösungsorientiert und vorausschauend. Im Vergleich mit anderen Kanzleien zeichnet sich das Team durch eine große Erfahrung in der Praxis aus und verfügt gerade im internationalen Anlagenbau über herausragende Expertise auch im Umgang mit Stakeholdern. Des Weiteren zeichnet sich das Team durch eine äußerst angenehme und verbindliche Kommunikation aus.’

‘Dr. Aldenhoff verfügt über eine sehr große internationale Erfahrung im Umgang mit Behörden, Konzernen, aber auch im Mittelstand. Er schafft es, für den Mandanten Lösungswege zu erarbeiten, die sich dann als sehr praktikabel und erfolgreich erweisen. Er versteht es aber auch, beim Mandanten Verständnis zu generieren, Maßnahmen zu ergreifen, die auf dem ersten Blick für Laien ggf. überzogen wirken, letztendlich aber den Erfolg nachhaltig gewährleisten. Sein Team wird von ihm vorbildlich geführt, sodass die Zusammenarbeit mit dem Praxisbereich Compliance breit aufgestellt ist.’

Kernmandanten

Uniper

Highlight-Mandate

  • Beratung der Monitore des US-Justizministeriums und der US-Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency), John Hanson, für Volkswagen im Diesel-Emissionsverfahren zu Fragen der deutschen und europäischen Compliance.
  • Bereitstellung einer Whistleblower-Hotline für Uniper.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

DAX30- und mittelständische Unternehmen finden bei SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH eine Betreuung, die von der Compliance-Organisation im Unternehmen bis zur forensischen Aufarbeitung von bereits eingetretenen Verstößen reicht. Komplementiert wird dies durch Schulungen, Risikoanalysen und LegalTech-Lösungen. Neben den arbeits-, kartell- und steuerrechtlichen Schnittstellen sticht die gesellschaftsrechtliche Expertise des Teams hervor, allen voran durch die beiden Gruppenleiter Jochem Reichert und Nicolas Ott.

Kernmandanten

BASF SE

GBG mbH

Mektec Europe Gruppe

Renolit SE

TLT Turbo

Trumpler GmbH & Co. KG Chemische Fabrik

Universitätsklinikum Heidelberg

Highlight-Mandate

  • Beratung der Mektec Europe Gruppe beim Aufbau einer konzernweiten Compliance-Struktur und allgemeine Compliance-Beratung.
  • Begleitung vom Universitätsklinikum Heidelberg bei der Compliance-Untersuchung und Beratung in Compliance-Fragen.
  • Aufbau und Neustrukturierung eines Compliance Management Systems für ein börsennotiertes Unternehmen der Automobilindustrie.

WilmerHale

Als integrierter Teil der globalen Investigations- und Compliance-Praxis der Kanzlei sticht das deutsche Team von WilmerHale insbesondere durch seine Erfahrung in Monitorships in den USA, Due Diligence-Prüfungen bei Transaktionen und Business Partner-Prüfungen hervor. Letzteres zählt zu den Schwerpunkten von Jan Wendler, der im Januar 2021 zum Partner ernannt wurde und gemeinsam mit Christian Crones die Praxis leitet. Crones beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit handels- und gesellschaftsrechtlichen Themen.

Referenzen

‘Starke US-Praxis mit großer Erfahrung im Umgang mit US-Behörden, insbesondere durch vorherige Tätigkeiten einiger US-Partner innerhalb der Behörden. Aus Sicht deutscher Mandanten fungiert die deutsche Praxis als wertvolle Ergänzung und hilfreiches Bindeglied in amerikanischen Verfahren.’

Kernmandanten

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Bilfinger SE

Highlight-Mandate

  • Laufendes DOJ-Monitorship der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA.
  • Allgemeine Compliance- und sanktionsrechtliche Beratung von Bilfinger.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Das Beratungsangebot von Heuking Kühn Lüer Wojtek basiert vornehmlich auf den Schnittstellenkompetenzen der Arbeits-, Kartell- und Wirtschaftsstrafrechtsteams, wodurch mittelständische und börsennotierte Unternehmen unter anderem in Geldwäsche-, Untreue- und Subventionsthematiken unterstützt werden. Daneben zählt die Implementierung von Compliance Management Systemen und die Tätigkeit als Ombudsmann zum Beratungsrepertoire. Bei grenzüberschreitenden Mandaten greift die Mannschaft auf ein internationales Netzwerk von Best-Friends-Kanzleien zurück. Die beiden Wirtschafts- und Steuerstrafrechtsexperten André-M. Szesny und Susanne Stauder zählen zu den zentralen Kontakten.

Kapellmann und Partner

Die Erstellung von Risikoanalysen zu Geldwäsche- und Korruptionsthemen, das Abhalten von Schulungen, die Erstellung von Compliance-Richtlinien sowie die Begleitung in kartellrechtlichen Compliance-Verfahren zählen zu den von Kapellmann und Partner angebotenen Dienstleistungen. Die Mandantenbasis stammt hauptsächlich aus dem Mittelstand und profitiert von den interdisziplinären Kompetenzen im Kartell-, Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Axel Kallmayer und Teamleiter Ivo du Mont sind kartell- und wettbewerbsrechtlich versiert und im EU-Recht erfahren, während Vivien Veit strafrechtliche Belange, interne Untersuchungen und Antikorruptions-Audits begleitet.

Praxisleiter:

Ivo du Mont

Weitere Kernanwälte:

Axel Kallmayer; Vivien Veit

Pinsent Masons Germany LLP

Pinsent Masons Germany LLPs Mandanten wenden sich regelmäßig im Rahmen von Compliance Management Systemen, Due Diligence-Prozessen, internen Untersuchungen und wirtschaftsstrafrechtlichen Themen an das Team, das zudem Sanktionen und Haftungsfragen abdeckt. Diese befinden sich häufig an der gesellschafts- und arbeitsrechtlichen Schnittstelle. Beraten werden vorwiegend Unternehmen aus dem Mittelstand und börsennotierte Konzerne mit einem Fokus auf die Branchen Energie, Maschinenbau, Automotive, Technologie, IT, Life Sciences und Finanzdienstleistungen. Compliance Management System-Experte Eike Grunert leitet das Team, dem auch Jochen Pörtge, der oftmals Unternehmen in Bußgeldverfahren vertritt, und der die kartellrechtliche Schnittstelle abdeckende Michael Reich angehören.

Praxisleiter:

Eike Grunert

Weitere Kernanwälte:

Jochen Pörtge; Michael Reich

Kernmandanten

Equistone Partners GmbH

Knorr-Bremse AG

ZUR MUEHLEN ApS & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Beratung von Knorr-Bremse zur Gestaltung sämtlicher Verträge mit Kartellrechtsbezug. Außerdem Schulung von Mitarbeitern zur kartellrechtlichen Compliance.
  • Beratung eines führenden weltweit tätigen Herstellers mechanischer und elektronischer Automotive-Komponenten beim weiteren Ausbau des Compliance Management Systems, einschließlich Regelwerk für interne Ermittlungen, Einführung eines gruppenweiten Hinweisgebersystems und Supply Chain-Management.
  • Beratung eines Immobilienentwicklungsunternehmens bei der Compliance-Risikoanalyse und der Implementierung von Compliance-Maßnahmen.