Interne Untersuchungen in Deutschland

Umfasst praxisübergreifende Kapazitäten in der Begleitung von internen Untersuchungen bei wirtschaftsstrafrechtlichen Vorwürfen.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer ist eine gängige Adresse für groß angelegte Untersuchungen wie zuletzt die marktbekannte Mandatierung von VW im Diesel-Skandal. Das Team ist international gut aufgestellt und arbeitet so bei grenzüberschreitenden Fällen eng mit diversen Büros aus dem Netzwerk zusammen. Zu den zentralen Kontakten zählen der Experte für Compliance-Untersuchungen Norbert Nolte sowie die beiden Wirtschaftsstrafrechtler Simone Kämpfer und Counsel Daniel Travers.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP ist ein regelmäßiger Begleiter von internen Ermittlungen und spezialisiert sich auf die Betreuung von nationalen und internationalen Unternehmen aus den Branchen Automobil, Life Sciences, Healthcare, Technologie, Medien und Telekommunikation. Neben klassischen Untersuchungsmandaten legt man auch Expertise im Umgang mit Umweltschutz-, Belästigungs- und Produkt-Compliance-Vorwürfen an den Tag. Dies entspricht Praxisgruppenleiter Sebastian Lachs Tätigkeitsbereich, der neben Compliance-Themen und internen Untersuchungen auch Mandate in den Bereichen Produktsicherheit und Produkthaftung umfasst. Désirée Maier ist ein zentraler Kontakt für wirtschaftsstrafrechtliche Themen, während der Anfang 2020 zum Partner ernannte Christian Ritz die kartellrechtliche Schnittstelle bespielt. Im September 2020 verstärkte man sich außerdem durch Compliance-Spezialisten Olaf Schneider, der zuvor als General Counsel und Chief Compliance Officer bei Bilfinger tätig war.

Praxisleiter:

Sebastian Lach

Kernmandanten

BMW

Highlight-Mandate

  • BMW: Vertretung in Kartellverfahren.
  • Acht DAX30-, zwei MDAX-, zwei SDAX-, 16 Fortune 500, drei Nikkei 225- sowie zwei SZSE 100-Unternehmen: Beteiligung an circa 40 internen Untersuchungen und Beratung zu präventiven und akuten Compliance-Themen.

Clifford Chance

Clifford Chance spezialisiert sich auf die Beratung von Unternehmen aus der Finanz- und Fertigungsindustrie und deckt hierbei ein breites Spektrum ab; hierzu zählen Mandate betreffend Geldwäsche, Korruption und Exportkontrolle bis hin zu Datenschutz und Monitoringmaßnahmen als auch Steuerrecht und Cum-Ex. Diese breite Themenpalette basiert nicht zuletzt auf der engen Zusammenarbeit zwischen diversen Praxisgruppen und Standorten. Heiner Hugger ist für seine Erfahrung im Wirtschaftsstrafrecht bekannt und Peter Dieners, mit dem er gemeinsam die Praxis leitet, für seine Fachkenntnisse im Healthcare-Bereich. David Pasewaldt wird regelmäßig bei internen Ermittlungen und Ermittlungsverfahren zu Rate gezogen.

Noerr

Durch die praxisübergreifende Zusammenarbeit deckt das Team von Noerr sowohl präventive Maßnahmen als auch die Aufklärung von Verdachtsfällen und die strafrechtliche Verteidigung aus einer Hand ab. Torsten Fett ist insbesondere im aktien- und kapitalmarktrechtlichen Bereich versiert und somit ein zentraler Kontakt für Finanzdienstleistungsunternehmen. Er leitet die Praxisgruppe gemeinsam mit Sophia Habbe, die einen besonderen Fokus auf Prozess- und Krisenmanagement legt. Konfliktlösungsexpertin Anke Meier und Wirtschaftsstrafrechtler Christian Pelz sowie Außenhandelsrechtspezialistin Bärbel Sachs gehören ebenfalls dem Kernteam an.

Praxisleiter:

Torsten Fett; Sophia Habbe

Weitere Kernanwälte:

Anke Meier; Christian Pelz; Bärbel Sachs

Kernmandanten

Adler Modemärkte AG

BSH Hausgeräte GmbH

Deutsche Bahn AG

Deutsche Börse AG

Fresenius Kabi AG

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Hella GmbH & Co. KGaA

Philipp Morris GmbH

Schaltbau Holding AG

Zimmer Biomet Holdings

Highlight-Mandate

  • Deutsche Bahn AG: Beratung des Vorstands  im Rahmen der Untersuchungen von Beraterverträgen mit ehemaligen Organmitgliedern von Konzerngesellschaften.

White & Case LLP

White & Case LLP betreut diverse Compliance-Themen, interne Untersuchungen sowie wirtschaftsstrafrechtliche Angelegenheiten und fokussiert sich hierbei auf die Finanz- und Automobilindustrie. Im Rahmen interner Untersuchungen legt man besondere Erfahrung in den Bereichen Kapitalmarktrecht, Geldwäsche, Insiderhandel und Cum-Ex-Transaktionen an den Tag, betreut jedoch auch klassische Compliance-Themen. Praxisgruppenleiter Karl-Jörg Xylander hat neben Nils Clemm langjährige Erfahrung im Umgang mit Ermittlungsverfahren- und Aufsichtsbehörden. Tine Schauenburg ist in haftungsrechtlichen Fragen versiert. Thomas Helck und Associate Nicolas Rossbrey sind weitere zentrale Kontakte für Themen an der wirtschaftsstrafrechtlichen Schnittstelle.

Praxisleiter:

Karl-Jörg Xylander

Baker McKenzie

Unter der Leitung von Andreas Lohner und Nicolai Behr begleitet das Team von Baker McKenzie Automobil-, Energie-, Finanz-, Logistik-, Bau- und Konsumgüterprodukteunternehmen bei internen Untersuchungen. Aufgrund der praxisübergreifenden Aufstellung ist man in der Lage, eine breite Themenpalette abzudecken, wenngleich man zuletzt einen verstärkten Fokus auf die Bereiche Datenschutz und Wirtschaftsstrafrecht legte. Anahita Thoms betreut Fragestellungen betreffend den internationalen Handel, während Stefan Scheuers Schwerpunkt im Arbeitsrecht liegt. Counsel Anika Schürmann wird für ihre strafrechtliche Expertise hervorgehoben.

Highlight-Mandate

  • Internationaler Pharmakonzern: Durchführung einer internen Untersuchung in Deutschland wegen des Verdachts der Korruption im Gesundheitswesen inklusive forensischer Analyse von Daten.
  • US-amerikanischer Konzern: Durchführung von internen Ermittlungen zu exportkontrollrechtlichen Verstößen gegen exportbeschränkende Regelungen, die im Zuge der Covid-19-Krise erlassen wurden.
  • Deutsche Tochtergesellschaft eines US-Herstellers: Durchführung einer internen Untersuchung wegen Korruption, Steuerhinterziehung und Sozialabgabenbetrug sowie Interaktion mit der Staatsanwaltschaft sowie den Steuer- und Sozialbehörden.

DLA Piper

Durch einen ganzheitlichen Ansatz deckt das Team von DLA Piper ein breites Themenfeld einschließlich Datenschutz-, Arbeits-, Kartell- und Versicherungsrecht sowie Aufsichtsratsthemen und strafrechtliche Angelegenheiten ab. Für das letztgenannte Segment zählen Christian Schoop und Senior Counsel Jürgen Taschke zu den zentralen Kontakten. Mit Emanuel Ballo, dem im Mai 2020 zum Counsel ernannten Daniel Zapf und Counsel Stefanie Bischof, die das Kernteam bei nationalen und internationalen internen Untersuchungen und behördlichen Untersuchungen bilden, ist man auch auf der Nachwuchsebene gut aufgestellt. Zu den Mandanten zählen überwiegend deutsche DAX30-Unternehmen.

Praxisleiter:

Christian Schoop

Weitere Kernanwälte:

Jürgen Taschke; Emanuel Ballo; Daniel Zapf; Stefanie Bischof

Referenzen

Das Team um Christian Schoop verfügt über große Erfahrung und wichtige Kenntnisse bei steuer(straf-)rechtlichen Problemen und versteht es, effektiv mit den Unternehmen bei der Aufarbeitung interner Sachverhalte zusammenzuarbeiten. Internal Investigations werden effektiv und zielstrebig begleitet, und die Leitungspersonen des Unternehmens werden für die spezifischen Probleme und Risiken im Sinne des Straf- und OWi-Rechts sensibilisiert.’

Christian Schoop verfügt zu Recht über einen ausgezeichneten Ruf im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts.’

Das Team überzeugt durch seine Fachkompetenz und effiziente vertrauensvolle Herangehensweise bei sehr sensiblen Sachverhalten.

Kernmandanten

Heidelberger Druckmaschinen AG

Highlight-Mandate

  • MDAX-Unternehmen: Unterstützung bei der Durchführung einer umfangreichen grenzüberschreitenden internen Untersuchung wegen unlauterer Geschäftspraktiken der Tochtergesellschaft in verschiedenen Ländern und bei der anschließenden Offenlegung gegenüber den zuständigen italienischen straf- und steuerrechtlichen Behörden.
  • Internationaler Pharmakonzern (DAX 30): Beratung bei einer internen Untersuchung einer Konzerngesellschaft hinsichtlich ihrer Geschäftstätigkeit in Asien.
  • International tätige Reederei: Beratung im Zusammenhang mit dem Verdacht von Korruption und Untreue in Millionenhöhe.

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Durch die enge Zusammenarbeit mit den US-Büros ist Gibson, Dunn & Crutcher LLP eine gefragte Adresse für internationale DAX30- und S&P 500-Unternehmen. Das Team demonstriert besondere Erfahrung in der Begleitung von internen Untersuchungen mit Exportkontrollbezug und betreffend Korruptions- und Geldwäsche-Vorwürfe. Daneben betreut man Krisenmanagement-Mandate und - durch den Zugang von Konfliktlösungsspezialisten Markus Rieder von Latham & Watkins LLP im November 2019 - auch verstärkt streitige Themen. Ebenso zum Kernteam zählen Benno Schwarz, der sich neben der Begleitung von Compliance-Untersuchungen der Verteidigung wirtschaftsstrafrechtlicher Vorwürfe verschreibt, und der in regulatorischen Ermittlungsverfahren versierte Finn ZeidlerMark ZimmerFerdinand Fromholzer und Of Counsel Ralf van Ermingen-Marbach sind weitere Kontakte für interne Untersuchungen und bespielen hierbei diverse Schnittstellenbereiche.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist aktiv dabei, die praxisübergreifende Zusammenarbeit der Compliance & Investigations-Praxis mit der Wirtschaftsstrafrechtsgruppe zu intensivieren. Man wird von Vorständen und Aufsichtsräten in unter anderem Verhandlungen mit Behörden und Organhaftungsfragen sowie bei Untersuchungen zu klassischen Compliance-Themen mandatiert. Praxisgruppenleiter Eike Bicker deckt den Schnittstellenbereich zwischen Gesellschaftsrecht und Compliance umfassend ab. Seinem Team gehören unter anderem die beiden Kartellrechtsspezialisten Christian Steinle und Martin Raible sowie Außenwirtschaftsrechtsexperte Burghard Hildebrandt an. Associate Christoph Skoupil spezialisiert sich auf die Verteidigung von Unternehmen.

Praxisleiter:

Eike Bicker

Referenzen

Gleiss Lutz hat eine gute Praxis. Die Fachkenntnisse, das technische Wissen und das Mandantenverständnis sind unvergleichlich.’

Eike Bicker ist ein bekannter Name im Markt.’

Hengeler Mueller

Das Team von Hengeler Mueller deckt eine breite Themenpalette ab und agiert verstärkt in Kooperation mit den Praxisgruppen Streitbeilegung und Wirtschaftsstrafrecht. Mandanten, die überwiegend aus den Bereichen Finanz, Fertigungsindustrie und Gesundheit kommen, profitieren außerdem von diversen LegalTech Tools und eDisvovery-Diensten. Für Fragestellungen betreffend Steuervergehen ist Daniel Weiß ein zentraler Kontakt, während  Fabian Quast den Themenblock öffentliches Wirtschaftsrecht abdeckt. Die Wirtschaftsstrafrechtler Wolfgang SpoerrConstantin Lauterwein und Sven Schneider gehören ebenfalls dem Kernteam an.

Referenzen

Trotz der Tatsache, dass es sich um ein Top-Unternehmen in Deutschland handelt, ist die “Kultur” des Teams bodenständig, praktisch und nicht arrogant.

Constantin Lauterweins Wissen in der Rechtstechnik ist beeindruckend. Da er insbesondere in eDiscovery kompetent mit juristischen Technologieteams kommunizieren kann, kann man bessere/ tiefere Gespräche führen und die Unterstützungstechnologie maximieren, die diese Art von Projekten bieten kann. Er bringt praktische Lösungen für schwierige Probleme, meist mit einem guten Sinn für Humor.

Das Team von Hengeler Mueller zeigt seine Stärken insbesondere bei grenzüberschreitenden Untersuchungen und ist in der Lage auch bei einer Vielzahl von involvierten Jurisdiktionen komplexe Sachverhalte in kurzer Zeit zu strukturieren und inhaltlich sowie rechtlich aufzuarbeiten.’

Fabian Quast ist insbesondere bezogen auf internationale Untersuchungen herausragend.’

Das Team für interne Untersuchungen bei Hengeler Mueller zeichnet sich meines Erachtens durch Intelligenz, Zielstrebigkeit, Fachkenntnisse und Hartnäckigkeit aus. Wenn man mit Hengeler Mueller zusammenarbeitet, dann muss man sich auf eine hohe Intensität und ein hohes Energie-Level gefasst machen. Es ist keine Kanzlei, die man mal ebenso zufriedenstellen kann, sie hinterfragen, stellen in Frage, verifizieren und prüfen. Bei allem, was sie tun, steht eines im Vordergrund: 120% für ihren Mandanten!

Fabian Quast ist ein fachkundiger und ausgezeichneter Anwalt. Detailliert und immer mit dem Ziel, alles zu verstehen, bevor eine Empfehlung ausgesprochen wird.’

Daniel Weiß ist ein fachkundiger und ausgezeichneter Anwalt. Zielstrebig und scharf denkend, hinterfragt er so lange, bis er alles verstanden hat.

Jederzeit erreich- und ansprechbar; Analyse detailliert und exzellent aufbereitet; mehrere Ansprechpartner, alle up-to-date.’

Linklaters

Linklaters setzt Akzente in der Beratung von Aufsichtsräten und Vorständen aus dem Finanzsektor sowie aus den Automobil-, Technologie- und Fertigungsindustrien. Durch die praxisübergreifende Zusammenarbeit deckt man zahlreiche Themenfelder, wie unter anderem Corporate Governance und Organhaftungsthemen sowie Straf- und Bußgeldverfahren, ab. Der auf das Gesellschaftsrecht spezialisierte Hans-Ulrich Wilsing leitet die Gruppe gemeinsam mit der in der Begleitung von behördlichen Untersuchungen versierten Kerstin WilhelmKlaus Saffenreuther (Wirtschaftsstrafrecht), Jens Blumenberg (Tax Crisis Management und Compliance) und Daniela Seelinger (Kartellrecht und Compliance) sind weitere zentrale Kontakte.

Allen & Overy LLP

Bei der Begleitung interner Untersuchungen liegt Allen & Overy LLPs Schwerpunkt  im Finanzsektor, wodurch man regelmäßig von nationalen und internationalen Banken und Finanzinstitutionen mandatiert wird. Besonderes Fachwissen demonstriert man hierbei in der Bearbeitung von Whistleblower-Themen und im Zusammenhang mit Cum-Ex-Transaktionen. Daneben berät das Team Industrieunternehmen zu kartell- und datenschutzrechtlichen Angelegenheiten. Die Gruppenleitung unterliegt den beiden in zivilrechtlichen Streitigkeiten erfahrenen Wolf Bussian und Jan Erik Windthorst. Steuerrechtler Gottfried Breuninger sowie Kartellrechtsexperte Börries Ahrens sind weitere Kernmitglieder.

Kernmandanten

Google, Inc.

National Bank of Canada

Highlight-Mandate

  • Internationale Bank: Grenzüberschreitende interne Untersuchung zu Cum-Ex-Geschäften und Koordination der Herangehensweise gegenüber Strafverfolgungs-, Steuer- und Aufsichtsbehörden.
  • Europäisches Immobilienunternehmen: Interne Untersuchung zu möglichen Verstößen gegen kapitalmarktrechtliche Anforderungen vor dem Hintergrund eines Untersuchungsverfahrens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und einer anderen Behörde aus dem europäischen Ausland.
  • Google, Inc.: Beratung im Zusammenhang mit der deutschen Sektorenuntersuchung in Sachen Online Ads sowie im Zusammenhang mit Ermittlungen diverser Kartellbehörden zu unterschiedlichen Plattform-Themen.

CMS

Die Praxisgruppe von CMS unterstützt deutsche und internationale Unternehmen aus unter anderem den Branchen Gesundheit, Rüstung und Dienstleistungen bei internen Untersuchungen, für die man eigens dafür entwickelte LegalTech Tools heranzieht. Im grenzüberschreitenden Kontext profitieren Mandanten außerdem von der engen Kooperation mit anderen Standorten des Netzwerks. Praxisgruppenleiter Harald Potinecke ist im Wirtschaftsstrafrecht erfahren sowie im Umgang mit Behörden, während Daniel Kaiser regelmäßig zu steuerrechtlichen Aspekten berät. Compliance Management-Experte Florian BlockJoachim Kaetzler (Bankaufsichtsrecht und Compliance) und Counsel Laura Blumhoff (Compliance, interne Untersuchungen und Wirtschaftsstrafrecht) sind weitere zentrale Kontakte.

Praxisleiter:

Harald Potinecke

Latham & Watkins LLP

Latham & Watkins LLP berät praxisgruppenübergreifend zu Kartell-, Arbeits-, Bankenaufsichts- und Sanktionsrecht und ist in der Streitbeilegung aktiv. Die Schnittstelle zum Datenschutzrecht und die Beratung zu damit einhergehenden Datenschutzrechtsverstößen deckt man mit Tim Wybitul umfassend ab, während Thomas Grützner Unternehmen und Finanzinstitute bei diversen Compliance- und wirtschaftsstrafrechtlichen Angelegenheiten betreut. Tobias Larisch begleitet insbesondere Unternehmen aus der Energiebranche bei Corporate Governance- und Compliance-Themen. Daneben agiert man auch für nationale und internationale DAX-Unternehmen aus diversen anderen Sektoren.

Kernmandanten

Deutsche Wohnen

Hg / P&I

CVC Capital

Pohlmann & Company

Die Boutique Pohlmann & Company ist für ihren Compliance-Fokus am Markt bekannt und sticht neben der starken Praxis in der Präventivberatung auch für die Expertise im Bereich Krisenmanagement hervor. Das Team agiert für Unternehmen aus unter anderem den Automotive-, Gebrauchsgüter-, Infrastruktur-, Energie- und Gesundheitsversorgungsbranchen, die auch von der Schnittstellenkompetenz im Umwelt- und Immobilienrecht Gebrauch machen. Andreas Pohlmann ist ein gefragter Berater von Gesellschaftsorganen und Organmitgliedern zu Pflichten und Obliegenheiten, während Nicole Willms durch ihr kombiniertes Fachwissen in den Bereichen Compliance und Gesellschaftsrecht überzeugt. Der auf interne Untersuchungen spezialisierte Thomas Preute wechselte im November 2019 zu Jones Day.

Praxisleiter:

Andreas Pohlmann

Kernmandanten

Andersch AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Celanese-Gruppe

Deutsche Lufthansa AG

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

ESWE Versorgungs AG

Independent Monitor VW (L. Thompson)

International Chemical Investors Group S.E.

Krones AG

Marquard & Bahls AG

Rentschler Biopharma SE

Siemens Gamesa Renewable Energy GmbH & Co. KG

SIG Combibloc Group AG (CH)

Ticona (jetzt Celanese Services Deutschland GmbH)

TÜV SÜD AG

VEON Ltd.

Highlight-Mandate

  • TÜV SÜD AG: Beratung des Aufsichtsrats bei der Überwachung der internen Untersuchung zum Dammbruch in Brasilien einschließlich Krisenmanagement.

Reed Smith LLP

Die Corporate Governance- und Compliance-Praxis von Reed Smith LLP bietet Fachkompetenzen in diversen Compliance-Bereichen einschließlich Datenschutz, Finanzbuchhaltung, Sanktionen und Exportkontrolle. Außerdem arbeitet man an der Intensivierung der internationalen Vernetzung, wodurch auch die Tätigkeit in Monitorships zunimmt. Gruppenleiter Rolf Hünermann verbindet seine Erfahrung in behördlichen Ermittlungsverfahren und der Strafverteidigung mit gesellschaftsrechtlichen Kompetenzen.

Praxisleiter:

Rolf Hünermann

Weitere Kernanwälte:

Philip Schmidt; Christian Stempfle

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP

Das Team von Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP wird von Vorständen und Aufsichtsräten im Rahmen von internen Untersuchungen mit Betrugs-, Korruptions-, Sanktions- und Geldwäschebezug mandatiert. Mandanten profitieren hierbei von der engen Zusammenarbeit mit Konfliktlösungsanwälten sowie von der Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Behörden. Dieser Themenbreite widmet sich auch Praxisgruppenleiter Bernd Mayer, dem regelmäßig Anke Sessler mit ihrer Streitbeilegungskompetenz zur Seite steht.

Praxisleiter:

Bernd Mayer

Weitere Kernanwälte:

Anke Sessler; Jens König; Michael Albrecht

Debevoise & Plimpton LLP

Zu den Mandanten von Debevoise & Plimpton LLP zählen neben deutschen und internationalen Portfolio-, Industrie- und Handelsunternehmen auch PE-Fonds, Banken und Versicherungen. Diese begleitet man in standortübergreifender Kooperation bei grenzüberschreitenden internen Untersuchungen und Corporate Defense-Verfahren. Praxisgruppenleiter Thomas Schürrle verbindet seine Corporate Governance-Expertise mit Fachwissen in den Bereichen Datenschutz und Gesellschaftsrecht und wird von Senior Associate Friedrich Popp unterstützt, der sich einer ähnlich breiten Themenpalette annimmt.

Praxisleiter:

Thomas Schürrle

Weitere Kernanwälte:

Friedrich Popp

Herbert Smith Freehills LLP

Herbert Smith Freehills LLPs Corporate Crime & Investigations-Gruppe überzeugt in der Bearbeitung nationaler und grenzüberschreitender Mandate, die oftmals Korruptions-, Untreue-, Unterschlagungs- und Geldwäschebezüge aufweisen. Diese Mandatsarbeit beinhaltet die Betreuung interner Untersuchungen und strafrechtlicher Sachverhalte. Für die zivil- und strafrechtliche Schnittmenge ist Praxisgruppenleiter Dirk Seiler ein zentraler Kontakt sowie Senior Associate Enno Appel, der sich im Bereich der Finanzkriminalität erfahren zeigt. Counsel Friso Heukamp betreut die Bereiche Datenschutzrecht, Cybersecurity, Compliance und Wirtschaftsstrafrecht.

Praxisleiter:

Dirk Seiler

Weitere Kernanwälte:

Enno Appel; Friso Heukamp

Kernmandanten

Microsoft Deutschland GmbH, Microsoft Corporation (USA)

Ford-Werke GmbH

Pfizer Inc. (USA), Pfizer Products Inc. (USA), Pfizer GmbH (Deutschland)

Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Globales Unternehmen mit Spezialisierung auf die Schwerindustrie, den Maschinen- und Fahrzeugbau, die Luftfahrtindustrie und die Elektronikindustrie: Durchführung einer grenzüberschreitenden internen Untersuchung und Beratung zu strafrechtlichen Risiken und Datenschutz.
  • Ford: Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit systematischen Wirtschaftsstraftaten (Betrug, Untreue, Korruption und Geldwäsche) durch Mitarbeiter, Zulieferer und Subunternehmer zum Nachteil des Automobilherstellers.
  • Globaler Automobil- und Industriezulieferer: Durchführung einer internen Untersuchung in Deutschland, den USA, Brasilien und Kolumbien im Zusammenhang mit Whistleblower-Vorwürfen betreffend die südamerikanischen Tochtergesellschaften.

Jones Day

Das Team von Jones Day verstärkte sich im Januar 2020 mit Thomas Preute von Pohlmann & Company, wodurch man insbesondere das präventive Beratungsangebot ausbauen konnte. Hierzu zählen vor allem Themen an der Schnittstelle zum Datenschutz-, Kartell-, Arbeits- und Steuerrecht, die man in Kooperation mit den jeweiligen Praxen bearbeitet. Dieses Angebot wird von Unternehmen diverser Branchen wie Automotive, Chemie, Life Sciences und Finanz in Anspruch genommen. Zu den zentralen Kontakten zählen die in der Korruptionsprävention und Exportkontrolle versierte Karin Holloch, Streitbeilegungsexperte Thomas Mahlich und der die Schnittstelle zwischen internen Ermittlungen und Gesellschaftsrecht bespielende Martin Kock.

Morrison & Foerster LLP

Unter der Leitung von Roland Steinmeyer, der die Bereiche Compliance, interne Untersuchungen und Corporate Governance umfassend abdeckt, betreut Morrison & Foerster LLP regelmäßig Banken und Industriekonzerne bei diversen Themenfeldern, die im Rahmen von internen Untersuchungen entstehen. Hierzu zählen unter anderem Fragen betreffend Anti-Korruption, Wettbewerbs- und Umweltrecht sowie Exportkontrolle und Sanktionen als auch Corporate Governance und D&O-Haftung. Patrick Späth wird in streitigen Szenarien hinzugezogen.

Praxisleiter:

Roland Steinmeyer

Referenzen

Zuverlässig, serviceorientiert, absolut teamfähig und stets ausgesprochen freundlich im täglichen Umgang.’

Roland Steinmeyer ist ein Segen für das Mandat. Stets zuverlässig, souverän und unaufgeregt betreut er seine Mandanten und trägt damit in einzigartiger Weise zum Gesamterfolg des Projekts bei. Auch sein Team fügt sich nahtlos in diese Betrachtung ein.’

Patrick Späth ist ein sehr erfahrener Compliance-Berater; immer detailliert vorbereitet mit viel Hintergrundwissen. Ruhiger und souveräner Auftritt mit Überblick über die Gesamtprozesse und Abläufe, gerade auch bei großen Compliance-Ermittlungen.’

Kernmandanten

Daimler AG

Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale Anstalt des öffentlichen Rechts (Helaba)

Hamburg Commercial Bank AG