Zurück zu Deutschland

Gesellschaftsrecht in Deutschland

Umfasst die klassische gesellschaftsrechtliche Beratung in Deutschland ansässiger (Tochter-)Unternehmen bei deren internationalen Tätigkeiten, sofern von deutschen Praxisgruppen geführt, sowie die Beratung zu klassischen gesellschaftsrechtlichen Themen im bundesweiten Raum. Dazu zählen Corporate Housekeeping, Compliance und Gesellschafterstreitigkeiten, wobei Compliance auch im Rahmen eines gesonderten Rankings behandelt wird und das Ranking zum Gesellschaftsrecht auch eine Auflistung der stärksten Kanzleien im Bereich von Gesellschafter- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten beinhaltet.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer berät umfassend zu allen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen wie Hauptversammlungen, Gründungen von Joint Ventures und Corporate Governance, wobei Umstrukturierungen und öffentliche Übernahmen zuletzt besonders häufig begleitet wurden; die Zusammenarbeit mit den M&A-, Kapitalmarktrechts- und Finanzrechtspraxen ist dabei besonders eng. Der Praxisgruppenleiter Matthias-Gabriel Kremer berät vorwiegend DAX-Unternehmen und hat tiefgreifende Expertise im Bankenrecht.

Weitere Kernanwälte:

Rick Van Aerssen

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller gilt für Einzelpersonen, Familienunternehmen, Organe, DAX30-Unternehmen sowie internationale Konzerne als beliebte Beraterwahl und bewegt sich im gesellschaftsrechtlichen Segment häufig in den Sektoren Technologie, Energie und Medien, aber auch Banken, Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Versicherer nehmen die Expertise der anerkannten Praxis in Anspruch. Neben Hauptversammlungen, Joint Ventures, Corporate Governance und Compliance setzte sich das Team zuletzt vermehrt mit Delistings, Vorstandsvergütung und Nachfolgethemen auseinander. Andreas Austmann  gilt als Ansprechpartner für Corporate Housekeeping, Daniela Favoccia  und Maximilian Schiessl sind unter anderem in der Organberatung sehr erfahren und Johannes Adolff  setzt einen Beratungsschwerpunkt in der Finanzindustrie.

Linklaters

Linklaters' breit aufgestellte gesellschaftsrechtliche Praxis berät DAX30- und andere große börsennotierte Unternehmen, Finanzinstitute, Aufsichtsräte und Vorstände umfassend zu allen Aspekten des Gesellschaftsrechts; Mandatierungen erfolgen hierbei besonders häufig aus der Automobil-, Gesundheits-, Pharma- und Finanzindustrie. Zudem ist das von Tim Johannsen-Roth geleitete Team ebenfalls in Gesellschafter- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten versiert. Der Co-Leiter des globalen M&A-Teams Ralph Wollburg ist ein beliebter Ansprechpartner für zahlreiche DAX-Unternehmen, während Hans-Ulrich Wilsing Schwerpunkte in der Organberatung sowie bei aktien- und konzernrechtlichen Sachverhalten legt.

Praxisleiter:

Tim Johannsen-Roth

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Aufbauend auf ‘sehr hoher fachlicher Qualität und sehr gutem Praxiswissen' betreut SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Aufsichtsräte, Vorstände, DAX30-Unternehmen, den gehobenen Mittelstand sowie deutsche und internationale Konzerne umfassend zu allen Aspekten des Gesellschaftsrechts, darunter Um- und Restrukturierungen, Haupt- und Gesellschafterversammlungen und Corporate Governance. Das von Jochem Reichert geleitete Team ist besonders versiert in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, Fragestellungen zur Nachfolge in familiengeführten Unternehmen, Compliance-Themen, aber auch Organhaftungsfragen. Vorstände und Aufsichtsräte ziehen Marc Löbbe häufig zu Corporate Governance-Belangen zu Rate, während Michaela Balke zu Fragestellungen der Compliance und Organhaftung konsultiert wird. Peter Kleinschmidt, der einen Schwerpunkt bei Management-Beratung setzt, kam im Mai 2019 als Of Counsel dazu.

Praxisleiter:

Jochem Reichert

Referenzen

Das Team ist juristisch sehr gut ausgebildet und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, um die erforderliche operative Nähe zur Lösung einiger Problemfälle nicht zu verlieren.

Sehr hohe fachliche Qualität, sehr gutes Praxiswissen. Man kann absolutes Vertrauen in die Arbeit haben.

Fachlich überragend, sehr großes Praxiswissen, sehr schnelle Bearbeitungszeit. Bereit, auch kreativ Probleme lösen zu können.

Unternehmerisches Denken, pragmatisch, hochkompetent.’

Durch die sehr langjährige Zusammenarbeit, auch mit den selben Partnern, verfügt SZA über detaillierte Kenntnisse unserer Gesellschaften und Gesellschafter, das und die Kompetenz der betreuenden Anwälte führt zu hochqualifizierter und zielführender Beratung. Dies bezieht sich sowohl auf das Unternehmen als auch auf die Gesellschafter.

Einzelpersonen der Kanzlei agieren in den verschiedensten gesellschaftsrechtlichen Themenbereichen auf höchstem Niveau für den Erfolg unseres Unternehmens. Gesellschafter: Einfühlungsvermögen und Herbeiführung von Kompromissen innerhalb der Gesellschafter. Unternehmen: Beratung und Durchführung von Transaktionen werden auch auf internationaler Ebene erfolgreich bearbeitet.’

Kernmandanten

innogy SE

JM Holding GmbH & Co. KGaA

Deutsche Bahn AG

Daimler AG

Diebold Nixdorf AG

emodrom / 4 MP Holding

Freudenberg-Gruppe

Hoffmann-Gruppe

ISARIA Wohnbau AG

Gesellschafter der Lekkerland AG & Co. KG

PUMA SE

Vibracoustic AG

Deutsche Post AG

Highlight-Mandate

  • Innogy SE: Beratung des Aufsichtsrats im Hinblick auf die zwischen der RWE AG und der E.ON SE geplanten Transaktion und dem Übernahmeangebot einer Tochter der E:ON SE.
  • JM Holding GmbH & Co. KGaA: Beratung und Vertretung im Rahmen einer Realteilung unter den Familiengesellschaftern von Renolit SE und RKW SE.
  • Deutsche Bahn AG: Laufende Beratung des Aufsichtsrats in gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Allen & Overy LLP

Auch Vorstände und Aufsichtsräte greifen regelmäßig auf Allen & Overy LLPs Corporate-Wissen zu, jedoch berät die Einheit vorwiegend große börsennotierte Unternehmen sowie deren internationale Tochtergesellschaften zu Hauptversammlungen, Joint Ventures, Corporate Governance, Restrukturierungsmaßnahmen und Compliance und wird ebenfalls im Rahmen von Umwandlungen und Formwechseln im In- und Ausland zu Rate gezogen; zuletzt sorgten zudem Organberatung sowie Organhaftungsthemen sowie daraus resultierende gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten für eine gute Mandatsauslastung der Praxis. Das Team arbeitet eng mit ihren M&A-Kollegen zusammen, wobei sich Synergien ebenfalls mit den Kapitalmarkt-, Steuer- undArbeitsrechtspraxen der Kanzlei ergeben. Branchenschwerpunkte bestehen unter anderem im Life Sciences- und im Finanzsektor. Nicolaus Ascherfeld in Hamburg leitet die Praxisgruppe, Hans Diekmann besitzt 'enorme technische Expertise und Marktkenntnis' und Katharina Stüber verfügt über 'sehr gute Corporate-Expertise’.

Praxisleiter:

Nicolaus Ascherfeld

Referenzen

Extrem erfahren, hohe Transaktions- und Beratungsfrequenz, zielgerichtet, nach den Mandantenbedürfnissen ausgerichtet, immer zeitgerecht, hoch professionell und sorgfältig, umsichtig, pragmatisch.

Dr. Hans Diekmann: wohl einzigartig Leistung im Markt, immer auf Spitzenniveau, Top-Berater bei allen Kapitalmarktthemen, im Gesellschaftsrecht und bei M&A-Transaktionen sowie regulatorischen Fragen, immens fleißig und belastbar, TOP!!!

Das Team hat sehr gute Expertise, ist immer erreichbar und bietet bei vielen sehr kurzfristigen Fragen sehr gute und kompetente Unterstützung. Es wird tatsächlich nach umsetzbaren Lösungen gesucht und nicht nur lediglich rechtlich theoretische Stellungnahme zur Verfügung gestellt. Auch bei Kritik und Wünschen werden diese nicht nur in der jeweiligen Angelegenheit umgesetzt, sondern vielmehr auch in Zukunft in vergleichbaren Fällen berücksichtigt.

Sehr gute Expertise und sehr große Erfahrung, lösungsorientierte Heransgehensweise, kurzfristige Unterstützung bei hoher Qualität, gemeinsames Lernen aus den Fehlern/Wünschen/Bedürfnissen der Fachbereiche des Unternehmens, sehr starke Vertrauensbasis.

Sehr gute Verzahnung von technisch hoher Expertise, wirtschaftlicher Betrachtung und Verfügbarkeit. Hohe Partner-Beteiligung auch in den Details. Gutes strategisches Denken.

Dr. Hans Diekmann – Enorme technische Expertise und Marktkenntnis. Dr. Katharina Stüber – sehr gute Corporate Expertise.

Sehr gute gesellschaftsrechtliche und transaktionale Expertise; effizient aufgestellt und gute Zusammenarbeit.

Schnelle, praxisbezogene rechtliche Beratung auf den Punkt.

Schnelle Erreichbarkeit, gute Beratungsqualität, persönlich nett im Umgang.

Kernmandanten

Allianz SE

Uniper SE

TUI AG

ISRA VISION AG

Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement (HGV)

KWS SAAT SE

Elmos Semiconductor Aktiengesellschaft

TUI AG

CPO Holding (GmbH & Co.) KG

Fresenius SE & Co KGaA

Scout24

Axel Springer SE

Corestate Capital Holding S.A

Highlight-Mandate

  • Uniper SE: Beratung zu feindlichem Übernahmeangebot durch Fortum.
  • Pfeiffer Vacuum Technology AG: Umfassende rechtliche Beratung insbesondere zu aktien- und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen, M&A sowie Corporate Governance und Hauptversammlung.
  • Allianz SE: Beratung beim Rückkauf eigener Aktien.

Clifford Chance

Grenzüberschreitende und inländische Umwandlungen, Restrukturierungen, Joint Ventures, Hauptversammlungen und gesellschaftsrechtliche Dispute gehören zum Beratungsstandard von Clifford Chance, wobei die Einheit auch Kapitalerhöhungen, Börsengänge und Post-M&A Streitigkeiten in Zusammenarbeit mit den Finanz-, Kapitalmarkt-, Aktien-, und Kartellrechtsexperten der Kanzlei begleitet; zum Expertisespektrum gehören außerdem die gesellschaftsrechtliche Beratung zu Transaktionen. Das Team ist für große Konzerne, mittelständische Unternehmen und Organe tätig und wird besonders häufig von Mandanten in den regulierten Industrien wie beispielsweise Pharma, Finanz und Automotive zu Rate gezogen. Thomas Krecek und Anselm Raddatz leiten die Praxis gemeinsam.

Weitere Kernanwälte:

Christoph Holstein; Christian Vogel

CMS

CMS' Corporate-Team berät börsennotierte Unternehmen, Konzerne und Familienunternehmen auf dem gesamten Spektrum des Gesellschaftsrechts, einschließlich Umstrukturierungen, Joint Ventures und Hauptversammlungen. Zuletzt begleitete das Team zudem vermehrt Mandanten in distressed-M&A-Situationen und legt des Weiteren einen starken Fokus auf gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten; die Leitung der Corporate Litigation-Gruppe obliegt Thomas Lennarz  und Nicolas Wiegand. Synergien mit der Compliance- und Wirtschaftsstrafrechtspraxis der Kanzlei tragen ebenfalls zu einer guten Auslastung des Teams bei. Die Streitbeilegungsexpertin Dorothee Ruckteschler verabschiedete sich im Sommer 2020, um ihre eigene Einheit zu gründen. Maximilian Grub, Ernst-Markus Schuberth und Richard Mitterhuber leiten die Praxis gemeinsam.

Weitere Kernanwälte:

Thomas Lennarz; Nicolas Wiegand

DLA Piper

DLA Piper beschäftigt sich mit allen Facetten des Gesellschaftsrechts: Corporate Governance, Organhaftungsfragen, Joint Ventures, Hauptversammlungen, gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten und M&A-Fragestellungen sind nur einige Beispiele des Beratungsangebots. Die gesellschaftsrechtliche Praxis kooperiert häufig mit den Arbeits- und Steuerrechtlern der Kanzlei und zählt vorwiegend DAX30-Unternehmen, den gehobenen Mittelstand sowie in- und ausländische Unternehmen zum Mandantenstamm, wobei die Einheit einen Branchenschwerpunkt in den regulierten Industrien wie Energie und Telekommunikation setzt. Benjamin Parameswaran 'behält den Überblick, ist pragmatisch, arbeitet schnell, effizient sowie überaus gründlich' und leitet die Praxis gemeinsam mit Nils Krause vom Hamburger Standort aus.

Weitere Kernanwälte:

Kerstin Schnabel; Andreas Meyer-Landrut

Referenzen

Hohe Qualität der Beratung, schnelle und praxisorientierte Rückmeldung.

Hohe fachliche Kompetenz, kreative Suche nach Lösungen, sehr gute Zusammenarbeit.

Ich habe nie besser mit einer Kanzlei zusammengearbeitet.

Ben Parameswaran ist sehr umsichtig, trotzdem pragmatisch. Er hat eine einzigartige Auffassungsgabe und behandelt Mandanten und die Gegenseite äußerst zuvorkommend. Verhandlungen mit ihm sind immer zielführend. Ben Parameswaran ist meine erste Wahl.’

Das Team in Deutschland war sehr responsive und reaktionsschnell bezüglich grenzüberschreitender Fragestellungen. Sie konnten Maßnahmen vor Ort ergreifen und gleichzeitig die Bedürfnisse eines Klienten außerhalb Deutschlands im Blick behalten.

Das Team ist dank des Partners Ben Parameswaran einzigartig. Ben behält den Überblick, ist pragmatisch, arbeitet – wann immer wir seine persönliche Einschaltung wünschen – schnell, effizient und überaus gründlich. Ich habe nie besser mit einer Kanzlei zusammengearbeitet.‘

Kernmandanten

Deutsche Beteiligungs AG

DIC Asset AG

Drägerwerk AG & Co. KGaA

GELSENWASSER AG

HanseYachts AG

LPKF Laser & Electronics AG

QSC AG

TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

EWE

Heidelberger Druckmaschinen AG

ITM Power

LEG Immobilien AG

McKesson

Nemetschek SE

Rolls-Royce Power Systems AG

Senvion Deutschland GmbH

Sopra Steria

Highlight-Mandate

  • EWE: Beratung bei der Verhandlung und dem Abschluss eines Joint-Venture-Vertrags zum Glasfaserausbau mit der Telekom Deutschland GmbH. Das Joint Venture firmiert unter dem Namen „Glasfaser NordWest“.
  • Heidelberger Druckmaschinen AG: Gesellschaftsrechtliche Beratung im Rahmen des von der Gesellschaft angekündigten umfassenden Maßnahmenpakets zur Profitabilitätssteigerung.
  • Sopra Steria: Laufende gesellschaftsrechtliche Beratung, insbesondere zu Post Closing-Fragestellungen des Joint Ventures mit sieben Banken der Sparda Bankengruppe im Hinblick auf Themen der digitalen Bankentechnologie und der Transformation von IT-Systemen.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz besticht durch einen '360°Blick auf den Sachverhalt, hervorragende juristische Kenntnisse, starke Verhandlungsführung und sehr sympathisches Auftreten'. Das Team betreut DAX30-Unternehmen, internationale wie nationale Großkonzerne, Organe und eigentümergeführte Unternehmen sowie Unternehmerfamilien auf dem gesamten Spektrum gesellschaftsrechtlicher Fragestellungen einschließlich Corporate Governance, Joint Ventures und Compliance; zudem gehören die Begleitung von Hauptversammlungen und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten, insbesondere jene mit hohem Konfliktpotenzial, zum Tagesgeschäft der Praxis. Mandatierungen entspringen besonders häufig den Automobil-, Life Sciences-, Telekommunikations- und Energiebranchen sowie dem Finanzsektor und das Team wartet außerdem mit Expertise zu kapitalmarktnahen und aktienrechtlichen Themen auf; zuletzt beriet man besonders häufig zu Equity Compensation. Peter Steffen Carl leitet die Einheit vom Münchner Standort aus.

Praxisleiter:

Peter Steffen Carl

Referenzen

Sehr hoher Grad an Expertise, großartiger Einsatz.

Know-how,  Kompetenz, Seriosität,  Zuverlässigkeit und Erfahrung.’

Sehr tatkräftige Kanzlei, die alle Fachgebiete an Bord hat und sich gerade bei komplexen Carve-outs und Auktionen für uns bewährt hat.

Hohe Kompetenz und Expertise.

Dirk Wasmann, brillanter Aktienrechter. Sehr erfahren, hohe Expertise, trotzdem pragmatisch. Sehr angenehmes, ruhiges Auftreten.

Sehr professionell, analytisch stark, schnell.

Die Beratung erfolgt auf Augenhöhe; Sehr angenehme Zusammenarbeit zwischen Mandant und Berater; gemeinsam erarbeitete man eine maßgeschneiderte Lösung.

Fachlich versiert; Teamplayer; sehr angenehm in der Zusammenarbeit.

Unkomplizierte Zusammenarbeit; fachlich hervorragend.

Überzeugende Kompetenz in bereichsübergreifenden Fragestellungen, fokussierte Bearbeitung der für den Sachverhalt wesentlichen Elemente. Kein unnötiges cross selling, Zusagen und Budgets werden eingehalten.

360°Blick auf den Sachverhalt, hervorragende juristische Kenntnisse, starke Verhandlungsführung und sehr sympathisches Auftreten.

Schnelle und zielorientierte Umsetzung, hohe juristische Kompetenz.’

Das Team hat einen lösungsorientierten Ansatz und versteht die Anforderungen des Mandanten sehr gut.

Kernmandanten

Audi AG

Gelita AG

Infineon Technologies AG

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG

NORMA Group SE

Procter & Gamble

Volkswagen AG

Highlight-Mandate

  • Volkswagen AG / Audi AG: Umfassende Beratung der Aufsichtsräte bei der Aufarbeitung der Dieselthematik und allen damit zusammenhängenden rechtlichen Fragen.
  • Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG: Erste reine online-Hauptversammlung im DAX30-Segment.
  • Volkswagen AG und Audi AG: Beratung des Aufsichtsrats im Zuge der personellen Neuausrichtung des AUDI-Vorstands, insbesondere Wechsel im Vorstandsvorsitz der AUDI AG.

Hogan Lovells International LLP

Das Corporate-Team vonHogan Lovells International LLP berät DAX30-Unternehmen, Großkonzerne und Organe zu allen Facetten des Gesellschaftsrechts, einschließlich Corporate Governance-Themen, Joint Ventures sowie gesellschaftsrechtliche und Post-M&A Streitigkeiten. Einen starken Branchenschwerpunkt hat das Team in den Bereichen Gesundheit, Life Sciences und Automotive und besitzt zudem weitreichende Erfahrung hinsichtlich des Finanzmarktes und Finanzmarktstabilisierung. Lutz Angerer  leitet die in oftmals grenzüberschreitenden Mandaten tätige Praxisgruppe vom Münchner Standort aus; hier ansässig sind zudem Volker Geyrhalter , der die kontinentaleuropäische Praxis für Gesellschaftsrecht und M&A leitet, und Michael Rose , der als 'juristisch herausragend' gilt.

Praxisleiter:

Lutz Angerer

Referenzen

Das Gesellschaftsrecht-Team in München um Michael Rose und Lutz Angerer überzeugt seit Jahren durch eine fachlich einzigartige und dabei dennoch sehr pragmatische juristische Beratung.

Michael Rose ist juristisch herausragend und gehört sicherlich zu den Top 5 der deutschen Gesellschaftsrechtler. Er arbeitet sehr gewissenhaft und verlässlich und zwar zu jeder Zeit.

Ausreichend Spezialisten für unterschiedliche Spezialthemen vorhanden. Schnelle Reaktionszeit und perfekter Service – hervorragende und praxisnahe Lösungsansätze.

Herausragende Expertise und weitreichende Erfahrungen im M&A-, Gesellschafts- und Umwandlungsrecht gepaart mit sehr praxisnaher und sachgerechter Beratung. Ebenso ist der Kanzlei ein sehr gutes juristisches Projektmanagement zu eigen, das auch sehr komplexe Projekte hervorragend begleitet.

Das Team vereint Top-M&A Expertise mit tiefen Sektorkenntnissen im Banken- und Versicherungsbereich. Beratung erfolgt schnell, umfassend und ohne nicht beauftragten Schnick Schnack, immer auf den Punkt.

Die Zusammenarbeit ist auch in stressigen Situationen immer ausgezeichnet und angenehm.

Absolut herausragendes Corporate Team, arbeitet sehr genau.

Bietet stets maßgeschneiderte Lösungen an.

Sehr stark im Bereich Corporate Litigation.

Liefert stets höchste Qualität ab.

Perfekte Erreichbarkeit und erstklassiges Responseverhalten.

Dr. Michael Rose im Bereich Gesellschafterstreit/Litigation aufgrund seiner erstklassigen Expertise im Gesellschaftsrecht. Es gibt im Markt nur sehr wenige Berater, die neben dem klassischen M&A-Geschäft über eine herausragende Expertise im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht verfügen.

Das Team, vor allem um Herrn Dr. Michael Rose, kennt sich sehr gut im Gesellschaftsrecht, vor allem Aktienrecht, aus und arbeitet mit Hochleistung sehr effektiv und schnell zusammen. Es gab keine Frage, die nicht schnell, prägnant aber auch vollständig beantwortet wurde.

Ich kenne Herrn Dr. Rose seit ca. 10 Jahren und kenne niemanden, der sich so gut wie er im Aktienrecht auskennt, ein wandelnder Kommentar. Trotzdem sind seine Antworten auf schwierige Fragen auch sehr gut für nicht juristische Mandanten lesbar und auf den Punkt genau.

Kernmandanten

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (Deutsche Finanzagentur)

Covestro AG

Daimler Group

Dialog Semiconductor

drom fragrances GmbH & Co. KG

Endemol Shine Group Germany

ESTEVE

Ford Motor Company

Harry-Brot

Intuitive Surgical Inc.

Media-Saturn-Holding GmbH

Sasol-Gruppe

TSR Recycling GmbH & Co.KG

Vienna House Hotelmanagement GmbH

Vifor Pharma

Highlight-Mandate

  • Daimler Group: Beratung bei der weltweiten Konzernumstrukturierung in drei Geschäftsbereiche: Mercedes Benz Cars & Vans, Daimler Trucks & Buses und Daimler Mobility.
  • Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (Deutsche Finanzagentur): Beratung bei der Gewährung von Stabilisierungsmaßnahmen durch den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) an die Deutsche Lufthansa AG im Rahmen des Wirtschaftsstabilisierungsgesetzes.
  • Media-Saturn-Holding GmbH: Beratung im Hinblick auf den Gesellschafterstreit sowie laufende Beratung bei gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen.

Latham & Watkins LLP

Die Beratungskompetenz des Gesellschaftsrechts-Teams von Latham & Watkins LLP umfasst unter anderem Corporate Governance, Um- und Restrukturierungen und Joint Ventures, jedoch wird auch verstärkt zu öffentlichen Übernahmen und Organberatung begleitet, insbesondere von Aufsichtsräten und Vorständen bei internationalen Konzernen und börsennotierten Unternehmen. Weitere Mandanten der Einheit sind Familienunternehmen und Einzelpersonen, die häufig die Expertise zu Gesellschafter- und gesellschaftsrechtlichen Streitgkeiten in Anspruch nehmen. Die synergetische Bearbeitung von Mandaten findet häufig an der Schnittstelle zum Aktien-, Konzern-, und Kapitalmarktrecht statt, sowie gemeinsam mit der Finanzierungs- und Restrukturierungspraxis. Im Rahmen von grenzüberschreitenden Projekten kann die Kanzlei zudem auf die Expertise zahlreicher internationaler Büros bauen. Natalie DaghlesMartin NeuhausRainer Wilke und Harald Selzner wechselten im Herbst 2020 zu Noerr. Nikolaos Paschos ist Fachbereichsleiter des deutschen Corporate Departments.

Praxisleiter:

Nikolaos Paschos

Referenzen

Hohe Verfügbarkeit und Praxisorientierung.

Absolute Transaktionsspezialisten, projekt- und verhandlungsstark und dabei effizient.

Sehr transaktionserfahren, sehr gute Verhandlungsführung. Sehr starke kommerzielle Durchsicht.

Kernmandanten

Aareal Bank AG

AirBerlin

ALBA Group plc & Co. KG

Allgeier SE

BayWa AG

Canada Pension

Plan Investment Board (CPPIB)

Cerner

DuMont

GASPOOL Balancing Services GmbH

Henkel

Lanxess

NetConnect Germany

Hamburger Hochbahn AG

Hyundai

Modine

Omnicom

PNE AG

Rhön Klinikum AG

Scholz Holding GmbH

Scout24

TeamViewer AG

Triton

ZF Friedrichshafen

Highlight-Mandate

  • BayWa AG: Beratung bei der geplanten Finanzierungsrunde auf Ebene der BayWa r.e. renewable energy GmbH.
  • Hyundai: Beratung zu Beteiligung an Sixt Leasing SE über ein mit Santander als Konsortialpartner bestehendes Joint bezüglich des Erwerbs von 41,9% der Anteile von Sixt SE, sowie die Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für die verbleibenden Aktien der Sixt Leasing SE.
  • Scout24: Beratung bei der €3 Milliarden Veräußerung von AutoScout24 an Hellman & Friedman, einschließlich zum europaweiten Carve-out des AutoScout24-Geschäftsbereichs, sowie sämtliche aktien- und kapitalmarktrechtliche Aspekte.

Noerr

Noerr berät börsennotierte Unternehmen, deren Vorstände und Aufsichtsräte sowie zahlreiche weitere deutsche und internationale Großkonzerne zu Corporate Governance, Compliance, Umwandlungen, Restrukturierungen, gesellschaftsrechtlicher Prozessführung sowie Fragestellungen der Organhaftung; gegebenenfalls kann das Team zudem auf die kapitalmarkt-, bank- und finanzrechtliche Expertise der angrenzenden Praxisgruppen bauen. Gerald Reger, der 'Sachverhalte, auch komplexe, schnell und präzise' erfasst, begleitet häufig Delistings, Squeeze-outs und öffentliche Übernahmen, während der sich durch unter anderem 'außerordentliche Expertise und Erfahrung' auszeichnende Michael Brellochs häufig für börsennotierte Aktiengesellschaften und deren Organe agiert. Der 'gute VerhandlerFlorian Becker fokussiert sich auf Restrukturierungen, IT und Healthcare und Alexander Hirsch berät vornehmlich strategische Investoren, insbesondere bei Mandaten im Technologiesektor; beide leiten die Praxisgruppe gemeinsam. Rainer Wilke stieß im Herbst 2020 von Latham & Watkins LLP zum Team.

Referenzen

Es ist die Erreichbarkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit und die Exaktheit des Arbeitsergebnisses.

Es handelt sich um Herrn Dr. Reger und sein Team. Herr Dr. Reger hört zu, stellt präzise Fragen und macht sich dann an die Arbeit. Er ist ein hervorragender Diskussionspartner und erfasst Sachverhalte, auch komplexe schnell und präzise.

Praxisorieniert, serviceorientiert, unkompliziert, Erreichbarkeit, Servicequalität.

Dr. Gerald Reger: hervorragender Anwalt mit sehr guten Fachkenntnissen in Breite und Tiefe; sehr gute Erreichbarkeit; hohe Reaktionsgeschwindigkeit; ziel- und lösungsorientierter Verhandlungsführer.

Unbedingt empfehlenswert für die Strukturierung, Gestaltung und Umsetzung komplexer Transaktionen.

Sehr gute und verständliche Darstellung von Sachverhalten bzw. der rechtlichen Würdigung auch für Nichtjuristen; jederzeit, auch in den Abendstunden ansprechbar; schnelle Bearbeitung.

Persönlicher, fast freundschaftlicher Kontakt von Beginn an.

Neben herausragender Expertise und Detailkenntnis sowie fundierter und zielführender Beratung, gerade auch im Vorgehen und Umgang gegenüber Aufsichtsbehörden, zeichnet sich Noerr durch eine außerordentlich tiefgehende Analyse und die Ausarbeitung umfassender aber zugleich pragmatischer Lösungsansätze aus. Hervorragende Kontakte in relevanten Einheiten.

Die Zusammenarbeit mit Dr. Michael Brellochs zeichnet sich ebenso durch seine außerordentliche Expertise und Erfahrung als auch durch seine pragmatischen Lösungsansätze, sein Verhandlungsgeschick und nicht zuletzt hervorragende Kontakte aus.

Gute Positionierung im Bereich M&A, insbesondere Distressed M&A.’

Dr. Becker: guter Verhandler.

Sehr gutes Team im Bereich Distressed M&A.

Leisten herausragende Arbeit. Sehr hoher Einsatz.

Exzellente Rechtskenntnisse im Haftungs- und Gesellschaftsrecht, durchsetzungsstark, schnell und lösungsorientiert.

Kernmandanten

Andritz Gruppe

Aurelius

comdirect bank

Daimler

Deutsche Telekom

DFV Deutsche Familienversicherung

Dieter Schwarz Stiftung

Evonik

Gateway Real Estate

Generali

HelloFresh

Kering

Protagen Protein Services

Rocket Internet

SAF-Holland

Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland, PreZero)

TAG Immobilien

UniCredit Bank

Wacker Neuson

Westwing

Highlight-Mandate

  • comdirect Bank AG: Beratung im Rahmen des öffentlichen Erwerbsangebots der Onlinebank durch die Commerzbank AG sowie beim verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out.
  • Fosun International: Beratung bei der Kapitalerhöhung und einem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre von Tom Tailor Holding SE.
  • Mutares SE & Co. KGaA: Beratung bei der Umwandlung der Rechtsform von einer Aktiengesellschaft in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) und zu erforderlichen Befreiungsanträge.

White & Case LLP

Von White & Case LLPs Corporate-Expertise machen zahlreiche Unternehmen, einschließlich börsennotierte Gesellschaften, Vorstände, Aufsichtsräte und Banken Gebrauch, die Unterstützung im Rahmen von Restrukturierungen, Hauptversammlungen und anderen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen benötigen. Das Team agiert nah am Kapitalmarktrecht, wobei weitere Schnittstellenkompetenzen im Insolvenz- und Kartellrecht bestehen. Alexander Kiefer  ist versiert in Strukturierungsmaßnahmen und Kapitalmarktrecht und die 'fachlich sehr gute, praxisorientierte, erfahrene und souveräne AnwaltspersönlichkeitLutz Krämer leitet die Praxis vom Frankfurter Standort ausRobert Weber wechselte Anfang 2020 zu Dentons.

Praxisleiter:

Lutz Krämer 

Weitere Kernanwälte:

Alexander Kiefner 

Referenzen

In vielen Bereichen hervorragende Anwälte.

Sehr gute Vernetzung der Partner zwischen ECM, Corporate, M&A und Debt. Ansprechpartner sehr responsive. Versteht sich als echter umfassender Counsel, kommt aktiv auch außerhalb konkreter Mandate mit Hinweisen, Ratschlägen und Fragen auf uns zu.’

Lutz Krämer – fachlich sehr gut, praxisorientiert, erfahrene und souveräne Anwaltspersönlichkeit.

 

Kernmandanten

ADO Properties S.A.

Allen & Company LLC

Allianz Global Investors (AGI)

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

CONSUS Real Estate AG

Curanum AG

Deutsche Börse AG

Deutsche Lufthansa AG

DMG Mori Seiki AG

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Etex Holding GmbH

Evonik AG

Francotyp-Postalia

Galeria Kaufhof GmbH

GfK SE

Jefferies International Limited

Jenoptik AG

Jost Werke AG

KWS SAAT SE

Maxingvest

MediClin AG

Merck KGaA

QIA

STIHL International GmbH

Voltaire Finance B.V.

Highlight-Mandate

  • Ado Properties S.A.: Beratung im Zusammenhang mit dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot für die ADLER Real Estate AG (ADLER).
  • Allen & Company LLC: Beratung der Mandantin in ihrer Rolle als Financial Advisor der Axel Springer SE im Zusammenhang mit dem €6,8 Milliarden Übernahmeangebot von KKR für eine Minderheitsbeteiligung an der Axel Springer SE.
  • Deutsche Lufthansa AG: Beratung im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie und dem staatlichen Stabilisierungspaket zur Rettung der Lufthansa.

Baker McKenzie

Baker McKenzie wartet mit Erfahrung zu Joint Ventures, Reorganisationen und Restrukturierungen, gesellschaftsrechtlicher Prozessführung sowie Corporate Governance auf und legt zudem ein starkes Augenmerk auf grenzüberschreitende Verschmelzungen und Reorganisationen, insbesondere im europäischen Ausland; das Team kooperiert außerdem häufig mit der Compliance-Praxis der Kanzlei. Zum Mandantenstamm zählen überwiegend börsennotierte Unternehmen und internationale Konzerne. Christian Vocke  ist sehr versiert im Aktien- und Konzernrecht, während Andreas Lohner  seinen Beratungsfokus auf Compliance- und Organhaftungsfragestellungen legt. Die Praxisgruppe steht unter der gemeinsamen Leitung von Christian Atzler  und Ingo Strauss.

Weitere Kernanwälte:

Christian Vocke ; Andreas Lohner 

Referenzen

Abdeckung aller Themen über hervorragende Spezialisten in ihrem Gebiet. Weltweite Unterstützung immer gewährleistet. Zentraler Ansprechpartner als Koordinator der weltweiten Aktivitäten immer verfügbar.

Ausgesprochen versiert, decken das ganze Spektrum rechtlicher Beratung für ein global aktives Unternehmen ab.

Christian Vocke ist einer der besten und verlässlichsten Anwälte, mit denen ich in den letzten 15 Jahren zusammenarbeiten durfte. Er ist extrem fähig, komplexe, grenzüberschreitende Deals zu managen und gleichzeitig ein beeindruckendes Wissen zum Gesellschaftsrecht und einen detailgetreuen Ansatz bei Transaktionen zu demonstrieren. Darüber hinaus hat er eine sehr gute Auffassungsgabe und die einzigartige Fähigkeit mit anspruchsvollen Rechtsdokumenten und hoch sensiblem Material so umzugehen, dass die Klienten sich wohl fühlen.

Sehr reaktionsschnell, praktisch und lösungsorientiert, was sehr geschätzt wird, wenn es um sensible Materie im Kontext von Hochdruck-M&A-Transaktionen geht.

Kernmandanten

Evergrande Health

Bayer

Schneider Electric Industries SA

Evonik

Bitzer

McDonalds

Dassault Systèmes

Daimler AG

Highlight-Mandate

  • Evergrande Health: Gesellschaftsrechtliche Beratung bei der Gründung eines Joint Ventures mit der hofer Aktiengesellschaft.
  • Evonik: Beratung beim Carve-out seines Methacrylatgeschäfts für den anschließenden Verkauf an den Finanzinvestor Advent International.
  • Bayer: Beratung beim Carve-out im Rahmen des Verkaufs einer Mehrheitsbeteiligung an dem Chemieparkbetreiber Currenta.

Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherlands gesellschaftsrechtliches Repertoire umfasst Umwandlungen, Umstrukturierungen, Compliance-Fragestellungen und Post-M&A-Beratung, wobei das Team mit Schwerpunkt Mandanten der Lebensmittel-, Einzelhandel-, Automobil-, Transport- und Energiebranchen betreut; hierzu zählen sowohl deutsche Unternehmen mit internationalem Geschäft und der deutsche Mittelstand als auch internationale Unternehmen. Verstärkung bekam die Kanzlei durch Michael Prüßner  von Pinsent Masons Germany LLP  im Juli 2019 sowie durch Werner Brickwedde  im August 2019 und Martin Weitenberg  im Mai 2020, die beide von Clifford Chance zum Team hinzustießen. Die Praxisgruppe steht unter der Leitung von Christof Lamberts.

Praxisleiter:

Christof Lamberts

Referenzen

Alle Teams arbeiten sehr schnell und effizient und mit uns als Mandanten zusammen. Die Beratung ist nicht nur hochqualitativ, sondern auch sehr hands-on und umsetzbar.

Ich habe mit den M&A-Kollegen im Rahmen eines komplexen Projektes zusammengearbeitet. Das Miteinander verlief reibungslos und von Beginn an sehr vertrauensvoll. Die Beratung und Bearbeitung erfolgten stets zeitnah und hoch kompetent. Unverzügliche Erreichbarkeit war stets gewährleistet. Federführend waren die Kollegen Werner Brickwedde und Sandro Wiggerich. Auf diese trifft das vorstehend Ausgeführte in besonderer Weise zu.

Besonders zu schätzen wusste ich die Gemeinschaftlichkeit bei der Bearbeitung eines Spezialthemas, das bei M&A-Projekten sehr selten vorkommt.

Kernmandanten

Bagel Bakery

CEWE

ECCO Schuhe

EDEKA

EuroEyes

Funkwerk AG

Grossmann Group

Harmonic Drive

Hörmann Industries

Kingspan

Messe München

Montanhydraulik

Nuveen Real Estate

Pentair

Ricoh

Highlight-Mandate

  • CEWE Stiftung & Co. KGaA : Beratung im Zusammenhang mit der virtuellen Hauptversammlung, der weiteren Implementierung eines komplexen Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sowie beim Aktienrückkauf im Zuge der MAR.
  • Harmonic Drive: Beratung bei der Umwandlung in eine europäische Aktiengesellschaft (SE).
  • US-amerikanischer multinationaler Automobilzulieferer: Beratung im Zusammenhang mit der Abspaltung einer Geschäftseinheit auf eine eigenständige Gesellschaft.

Glade Michel Wirtz - Corporate & Competition

Die in Düsseldorf ansässige Corporate-Boutique Glade Michel Wirtz - Corporate & Competition agiert in gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen mit einer 'Kombination aus hoher rechtlicher Kompetenz, wirtschaftlichem Verständnis und lösungsorientierter Beratung'. Börsennotierte Unternehmen, Finanzinvestoren, mittelständische Familienunternehmen und DAX30-Unternehmen sind repräsentativ für den Mandantenstamm des Teams, das neben Hauptversammlungen, Joint Ventures, M&A-und Übernahme-Projekten ebenso zu Organhaftung, umwandlungsrechtlichen Strukturmaßnahmen und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten berät. Achim Glade besitzt 'großartiges Know-how und eine großartige Dienstleistungsmentalität', Marco Sustmann 'ist in jeder Hinsicht herausragend' und Andreas Merkner sowie Jochen Markgraf sind weitere Schlüsselfiguren.

Referenzen

Professionalität und Dienstleistungsmentalität.

Dr. Marco Sustmann ist in jeder Hinsicht herausragend: fachlich, menschlich, Committment zur Firma des Mandanten.’

Starkes Team. Dr. Merkner und Dr. Sustmann arbeiten hervorragend zusammen und sind immer bestens gegenseitig informiert, so dass es keine Lücken gibt. Beide sind sehr erfahren in ihren Aufgaben, sehr repsonsiv und agieren unabhängig von bisherigen Vorstellungen, was die Beratung sehr wertvoll macht.’

Dr. Achim Glade: Großartiges Know-how, großartige Dienstleistungsmentalität.

‘Wir haben die Kanzlei aufgrund einer Marktempfehlung mandatiert und sind sehr zufrieden mit der Dienstleistung. Bei Glade Michel Wirtz sind wissenschaftlich fundierte Analyse und praxisgerechte Lösung kein Widerspruch.’

‘Der bei uns mandatsführende Partner Dr. Achim Glade hat es in einem komplexen Projekt verstanden, alle Stakeholder einzubinden. Sein hohes Engagement und seine deutlich spürbare langjährige Erfahrung haben ihn schnell zu einem engen Berater werden lassen. Er bringt die Dinge klar auf den Punkt und gehört für uns zu den führenden Gesellschaftsrechtlern.’

Kernmandanten

Daimler AG

Franz Haniel & Cie. GmbH

GEA Group Aktiengesellschaft

The Crosby Group LLC

Etris Bank GmbH

Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH

Apothekerverband Nordrhein e.V.

Highlight-Mandate

  • Daimler: Federführende Beratung bei der Optimierung der Unternehmensstrukturen des Konzerns durch die Bildung rechtlich selbständiger Einheiten (Projekt Future).
  • Provinzial Rheinland Holding: Beratung bei der geplanten Fusion mit der Provinzial NordWest AG.
  • The Crosby Group LLC: Beratung bei der Übernahme der in Deutschland ansässigen Schmiedestück Vertrieb Feuerstein GmbH.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät deutsche mittelständische und internationale Unternehmen umfassend zum Gesellschaftsrecht, wobei Mandate häufig kapitalmarkt- und aktienrechtliche Aspekte aufweisen. Zur Expertise des Teams zählen unter anderem Corporate Housekeeping sowie die gesellschaftsrechtliche Begleitung von Transaktionen. Thorsten Kuthe verfügt über 'profunde Expertise im Aktienrecht', 'berät stets lösungsorientiert und schnörkellos' und leitet die Praxis gemeinsam mit Boris Dürr, der einen 'hohen Grad an Mandantenorientierung' aufweist und 'sehr umsetzungsstark' ist.

Milbank

Das zehnköpfige Gesellschaftsrechtsteam von Milbank berät zu allen Fragestellungen des Gesellschaftsrechts und kann zudem mit Schnittstellenkompetenz zum Kapitalmarkt-, Aktien- und Steuerrecht sowie zu Private Equity aufwarten. Beratungsschwerpunkte liegen neben Hauptversammlungen, Joint Ventures und Corporate Governance vor allem bei Unternehmensmitbestimmung, Compliance, Re- und Umstrukturierungsmaßnahmen, Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen, gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen im Zuge von Transaktionen und Streitigkeiten, sowie Insolvenz, letzteres insbesondere mit Blick auf Distressed M&A. Der breite Mandantenstamm umfasst Mitglieder von Aufsichtsräten und Vorständen, börsennotierte Unternehmen, Finanzinvestoren und -institute, sowie Bieter und Zielgesellschaften bei der Übernahme von börsennotierten Gesellschaften. Ulrike Friese-Dormann agiert vorrangig für börsennotierte Aktiengesellschaften und wird häufig zu Organhaftungsfragen zu Rate gezogen, Norbert Rieger hat starke Expertise im Umwandlungsrecht und Christoph Rothenfußer fokussiert sich auf Corporate Governance.

Referenzen

Verlässlichkeit, Schnelle Reaktionszeiten, hohe fachliche Kompetenz.

Extrem hoher Einsatz, super fachliche Kompetenz, immer den Blick für das Große und Ganze.

Kernmandanten

ADAC SE

Airbus Defence & Space

Auto1 Group

Axel Springer

Bilfinger

Ceconomy AG

Dermapharm Holding SE

Evoco AG

F.C. Bayern München

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Hauptaktionär der mediantis AG

KSBG Kommunale Verwaltungsgesellschaft GmbH

Mylan

Otto Group

PartnerFonds AG

ProSiebenSat.1 Media SE

Reimann Investors KGaA

RHI AG

SHW AG

Sixt Leasing SE

Sixt SE

Highlight-Mandate

  • PharmaSGP Holding SE: Beratung zur Einbringung der operativen Tochtergesellschaften und Herstellung einer börsenfähigen Corporate Governance im Zusammenhang mit dem Börsengang der Gesellschaft.
  • ADAC SE: Laufende gesellschaftsrechtliche Beratung.
  • Dermapharm Holding SE: Laufende gesellschaftsrechtliche Beratung einschließlich der Hauptversammlung.

Taylor Wessing

Taylor Wessings Gesellschaftsrechtsteam wird angeführt von Lars-Gerrit Lüßmann und bildet eine Einheit mit der Kapitalmarktrechtspraxis der Kanzlei, wobei ebenfalls eine enge Verzahnung mit dem M&A-Team besteht.So berät man Finanzinvestoren, Banken, deutsche und internationale börsennotierte Unternehmen, sowie deren Vorstände und Aufsichtsräte zu Hauptversammlungen, Um- und Restrukturierungen, Joint Ventures und Corporate Governance. Grenzüberschreitende Mandate mit China-Bezug werden mit Hilfe des China Desks von Michael-Florian Ranft begleitet und auch die Betreuung gesellschaftsrechtlicher Dispute sowie Pre- und Post-M&A-Fragestellungen gehören zum Beratungsspektrum des Teams.

Praxisleiter:

Lars-Gerrit Lüßmann

Kernmandanten

Faber Castell AG

Management Gundlach Automotive Corporation Group

Novanta, Inc.

Braskem Europe GmbH/Braskem Netherlands B.V.

Villeroy & Boch AG

tmc content group AG

Albis Leasing AG

Tom Tailor Holding SE

InCity

KPS AG

ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft

Hypoport AG

Eckert&Ziegler AG

aap Implantate AG

Aroundtown SA

Grand City Properties SA

Aladdin Healthcare Technologies SE

Pearl River Bio GmbH

II-VI-Unternehmensgruppe

Hubert Burda Media Holding Kommanditgesellschaft

Brockhaus Capital Management AG

Bank Schilling Co AG

Highlight-Mandate

  • Aroundtown SA: Beratung bei dem öffentlichen Übernahmeangebot in Form eines Umtauschangebotes der im SDAX gelisteten TLG Immobilien AG.
  • Bank Schilling: Beratung beim Verkauf wesentlicher Teile ihres Bankgeschäfts an die Merkur Bank KGaA.
  • Sixt Leasing SE: Beratung in Zusammenhang mit dem Einstieg der Hyundai Capital Bank Europe GmbH als neuer Großaktionär, verbunden mit einem öffentlichen Übernahmeangebot gemäß WpÜG an alle außenstehenden Aktionäre der Sixt Leasing SE.

Arqis Rechtsanwälte

Arqis Rechtsanwälte begleitet vornehmlich börsennotierte in- und ausländische Unternehmen, Organe, Banken und Unternehmen aus der Gesundheits- und Chemiebranche zu Formwechseln, gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, Joint Ventures sowie Restrukturierungen und Refinanzierungen; zudem kann das Team an der Schnittstelle zum Insolvenz- und Arbeitsrecht auf die Expertise relevanter Praxisgruppen bauen. Jörn-Christian Schulze ist besonders versiert in gesellschaftsrechtlichen Belangen im Gesundheitssektor und Shigeo Yamaguchi leitet die Japan Desk, ein weiterer Fokus der Praxis; beide führen das Team gemeinsam.

Weitere Kernanwälte:

Christoph Von Einem

Referenzen

‘Arqis hat ein tiefgreifendes Verständnis für die Unterschiede zwischen japanischen und deutschen Unternehmen und liefert höchst praktische und höchst qualitative Rechtsberatung.

Dr. Shigeo Yamaguchi hat sich tief in die Marterie eingearbeitet und versteht die Strategie des Klienten, er präsentierte praktische Lösungen und Beratung zur Risiko-Vermeidung. Er stach auch durch seine Vorschläge zu Verhandlungsstrategien hervor, die von seinem großen M&A-Know-how stammen, welches den Klienten maßgeblich unterstützte.

 

Kernmandanten

Volkswagen car. SW Org Wolfsburg AG

International School of Düsseldorf e.V.

DOCOMO Digital GmbH

Halex

CRH Deutschland

Sumitomo Electric Industries Ltd. Group

Auto-TEC Autotechnik GmbH

InsuLine Medical Ltd.

Wenzel Downhole Tools Europe GmbH

ValueTrust GmbH

Agile Robots AG

AERO Pflege GmbH

Dorea GmbH

GENIC Direct GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • International School of Düsseldorf e.V.: Beratung bei Verhandlungen und Einigung mit dem Land Nordrhein-Westfalen, welches die Rückzahlung von Fördergeldern verlangte.
  • Volkswagen car. SW Org Wolfsburg AG: Beratung im Zusammenhang mit SE Umwandlung, Beteiligungsvereinbarung und Strukturtarifvertrag.
  • DOCOMO Digital GmbH: Beratung der DOCOMO Digital GmbH und deren Tochtergesellschaften.

Ashurst LLP

Ashurst LLPs Beratungsspektrum erstreckt sich über Um- und Neustrukturierungen, Gründungen von Tochtergesellschaften, Joint Ventures sowie gesellschaftsrechtliche Fragestellungen im Rahmen von Transaktionen, wobei das Team in erster Linie für börsennotierte Unternehmen im In- und Ausland sowie den gehobenen Mittelstand agiert. Für grenzüberschreitende Mandate kann die Praxis auf ihr globales Kanzleinetzwerk zurückgreifen. Matthias von Oppen  hat zudem kapitalmarktrechtliche Expertise und ist für das China Desk der deutschen Büros verantwortlich; der in München ansässige Thomas Sacher leitet das Team.

Praxisleiter:

Thomas Sacher

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Für familiengeführte Unternehmen, internationale Konzerne, aber auch Finanzdienstleister und DAX30-Unternehmen befasst sich Gibson, Dunn & Crutcher LLPs gesellschaftsrechtliche Praxis neben der Betreuung von Joint Ventures, Haupt- und Gesellschafterversammlungen vorwiegend mit Umstrukturierungen, Umwandlungen, Formwechseln und der Organberatung. Eine enge Zusammenarbeit besteht zudem mit der M&A-Praxis, in dessen Rahmen gesellschaftsrechtliche Aspekte von Transaktionen sowie Post-M&A-Streitigkeiten synergetisch begleitet werden. Der 'engagierte, pragmatische und durchsetzungsstarke' Lutz Englisch  hat starkes Know-how zu grenzüberschreitenden Transaktionen.

Referenzen

Exzellentes Team und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit seit über 20 Jahren. Professional, zuverlässig, pünktlich und menschlich sehr angenehm. Traditionell höchste Noten.

Sehr pragmatisch mit gutem Verständnis für die Abläufe im Unternehmen.

Das M&A Team unter Leitung von Dr. Lutz Englisch zeichnet sich durch einen besonders ausgeprägten Praxisbezug und hohes ökonomisches Verständnis aus.

Dr. Lutz Englisch: hat ganz besonders hohe Industrieexpertise aufgrund langjähriger verantwortlicher Begleitung aller großen M&A-Transaktionen eines großen internationalen Elektrokonzerns. Herausragend bei besonders komplexen Vertragsgestaltungen, sehr responsiv, hohes ökonomisches und unternehmenspolitisches Verständnis.

Lutz Englisch: Extrem hoher Leistungsanspruch, Detailfreude.

‘Kanzlei arbeitet sehr praxis-und lösungsorientiert.’

‘Dr. Lutz Englisch, sehr pragmatische Herangehensweise an komplexe juristische Probleme.’

Kernmandanten

4SC AG

Anheuser-Busch InBev

Bosch

Centrotec Sustainable AG

Douglas GmbH

Essity Group Holding B.V.

Dr. Jeanette Erbprinzessin zu Fürstenberg

Lotto24 AG

Meine Radiologie Holding GmbH

RKW SE

Swarovski Group

Verwaltungsgesellschaft Baur Versand mbH

Wacker Chemie AG

Highlight-Mandate

  • 4SC AG: Beratung in gesellschaftsrechtlichen und kapitalmarktrechtlichen Fragen, unter anderem bezüglich der Hauptversammlung.
  • Anheuser-Busch InBev: Beratung bei gesellschaftsrechtlichen Fragen, unter anderem bei einer gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung und Gesellschafterversammlungen.
  • Centrotec Sustainable AG: Beratung im Zusammenhang mit der Umwandlung in eine SE.

Greenfort

Die Corporate-Einheit von Greenfort verfügt über ein 'junges, dynamisches Team' bestehend aus sechs Partnern und elf Associates, das sich neben Restrukturierungen, Umwandlungen, Joint Ventures und Haupt- und Gesellschafterversammlungen ebenfalls gesellschaftsrechtlicher Konflikte, Organhaftungsthemen und Nachfolgesachverhalten annimmt. Schnittstellenkompetenz besteht zudem zum Kapitalmarkt-, Aktien-, und Finanzrecht. Andreas von Oppen und Carsten J. Angersbach sind besonders visibel.

Referenzen

Ausgezeichnetes Team mit großartiger Kooperation und Motivation sowie juristischer Sachkenntnis und Engagement – bei Greenfort hat man offensichtlich Freude an der Arbeit für die Mandanten!

Schnelle, sinnvolle und pragmatische Lösungen der wichtigsten Fragen, keine seitenlangen Ausführungen und Disclaimer, am Punkt, professionell.

Junges, dynamisches Team.

Kernmandanten

Acquasourca

Agilent

Allergan

CSL Behring

D’Ieteren S.A.

DITABIS Digital Biomedical Imaging Systems AG

Dr. Jochen Keysberg (Ex-Vorstand Bilfinger)

European Net ID Stiftung

Fepco GmbH

Gesellschaft für Oeltechnik

Glatfelter Gruppe

HIL Invent (Austria)

Inno Energy GmbH

Interfer-Gruppe

Josef Seibel Gruppe

Knight Vinke

LGI Logistics Group International

M5Invest

Management der KGS Gruppe

Mc Kesson

MDH AG

Mediengruppe RTL

MHT Mold & Hotrunner

Technology AG

MTR – Molecular Targeted Radiopharmaceuticals Holding GmbH

Oase Gruppe

ParkNow

Praesidad

Roast Market GmbH

Shopify Inc.

Supreme Universal Holdings

The Student Hotel Gruppe

VARTA AG /Montana Gruppe

Highlight-Mandate

  • Agilent: Beratung bei der weltweiten gruppeninternen Umstrukturierung.
  • Supreme Universal Holdings: Laufende Beratung und Vertretung bei den Hauptversammlungen der Deutschen Bank.
  • DITABIS Digital Biomedical Imaging Systems AG: Beratung bei der Vorbereitung und Durchführung der virtuellen Hauptversammlung sowie bei der Unternehmensfinanzierung und Umstrukturierung.

GSK Stockmann

Die Corporate-Praxis von GSK Stockmann befasst sich im Auftrag von DAX30-Unternehmen, internationalen Konzernen und Investoren mit allen Fragen des Gesellschaftsrechts, einschließlich Corporate Housekeeping, Corporate Governance und der Gründung von Joint Ventures und ist hier verstärkt in den Technologie-, Gesundheits-, Energie- und Automobilbranchen aktiv. Zudem agiert das Team häufig an der Schnittstelle zu Private Equity sowie dem Kapitalmarkt-, Immobilien- und Finanzrecht. Der in Frankfurt ansässige Praxisgruppenleiter Markus Söhnchen agiert mit einem Schwerpunkt auf den Gesundheitssektor und hat zudem Erfahrung in Transaktionen und Kapitalmarktrecht. Gregor Seikel wechselte im Januar 2020 zu Oppenhoff.

Praxisleiter:

Markus Söhnchen

Weitere Kernanwälte:

Michael Stobbe; Andreas F. Bauer

Referenzen

Das Team von GSK kann sich sehr schnell in neue Sachverhalte einarbeiten und hat sich eigenständig zur Branche und unserer Tätigkeit informiert, um umfassend als Berater für uns tätig sein zu können.

Sehr gute Qualität, stets erreichbar und trotz der Größe der Kanzlei ein sehr persönliches/vertrauliches Zusammenarbeiten. Top-Qualität, um auch im englischsprachigen Raum stets prima Ergebnisse zu liefern.

Aus meiner Sicht die beste Kanzlei für das Gesellschaftsrecht. Insgesamt sehr professionell, schnelle Handlungsfähigkeit und absolut fachkundig. Auch die stetig vorhandene Verfügbarkeit der Anwälte ist generell gegeben und es entstehen keine Zeitverluste.

Kernmandanten

Aescuvest GmbH

Ambienta SGR S.p.A.

Aroundtown S.A.

China Three Gorges (Europe) S.A.

Billigfluggesellschaft

IC Immobilien Holding AG

IGP Beteiligungs AG

LMP Equity Partners/LMP Advisory GmbH

Normec Group/Normec Holding GmbH

Saviola Holding Srl

Vodafone Automotive Deutschland GmbH

Demire AG

Highlight-Mandate

  • Aroundtown: Gesellschaftsrechtliche Beratung beim Zusammenschluss mit TLG Immobilien AG. Das Transaktionsvolumen betrug über €3 Milliarden Euro.
  • Aescuvest: Beratung bei der Strukturierung der ersten pan-europäischen Schwarmfinanzierungs-Plattform, die sich auf den Gesundheitsmarkt spezialisiert, in Kooperation mit dem EIT Health.
  • Demire: Beratung bei der konzerninternen Reorganisation von Beteiligungsgesellschaften durch Verschmelzungen und grenzüberschreitende Umwandlungsvorgänge von Tochtergesellschaften im europäischen Ausland.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut Umwandlungen, Hauptversammlungen sowie gesellschaftsrechtliche und Post-M&A-Streitigkeiten und ist zudem in der gesellschaftsrechtlichen Transaktionsberatung versiert. Das Team ist häufig für Mandanten in den regulierten Industrien tätig, insbesondere der Energie-, Gesundheits- und Telekommunikationsbranchen, und berät hier regelmäßig an der Schnittstelle zu Compliance und dem Wirtschaftsstrafrecht. Zum Mandantenstamm zählen deutsche und internationale Unternehmen, DAX30-Unternehmen und Vorstände und Aufsichtsräte. Geleitet wird die Praxisgruppe von Stefan Galla  in Essen.

Praxisleiter:

Stefan Galla 

Kernmandanten

E.ON SE

Avancis GmbH

Haus Cramer-Gruppe (Warsteiner)

Alloheim Senioren Residenzen SE

Jaber Premium Investment (JPI) GmbH

Open Grid Europe GmbH

MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH

Hamburg Trust Asset und Fonds Management HTAF GmbH

Highlight-Mandate

  • E.ON SE: Umfassende Post M&A-Beratung einer Transaktion. Integration von Innogy in den E.ON-Konzern.
  • Hamburg Trust Asset und Fonds Management HTAF GmbH: Beratung und Vertretung in Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG)-Verfahren vor dem OLG Hamburg wegen Prospektfehlern.
  • Schleswiger Stadtwerke GmbH: Beratung bei der Gründung und Strukturierung der Stadtwerke SG GmbH & Co. KG.

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright berät zu Hauptversammlungen, Re- und Umstrukturierungen, Joint Ventures, gesellschaftsrechtlichen Aspekten von Transaktionen sowie Corporate Governance. Zum Mandantenstamm zählen neben Finanzinstituten, Versicherern und DAX30-Unternehmen ebenso internationale Konzerne, wobei starke Branchenschwerpunkte in den Bereichen FinTech, Life Sciences, Automotive und Technologie zu verorten sind. Die internationale Ausrichtung des Teams wird durch die globale Vernetzung weiterer Büros unterstützt. Karsten Kühnle vermittelt 'vorausschauenden, proaktiven Rechtsrat' und Frank Regelin in Frankfurt und Stefan Feuerriegel in Hamburg leiten die Praxis gemeinsam.

Weitere Kernanwälte:

Karsten Kühnle; Frank Henkel; Marco Niehaus

Referenzen

Sehr pragmatische, zielgerichtete und proaktive Beratung durch das Gesellschaftsrecht/M&A Team um Karsten Kühnle. Unbürokratische Vermittlung von weiteren Fachexperten der Kanzlei – jeweils sehr zielführende Beratung. Rechtsrat sehr gut praktisch verwertbar – ohne unnötige Disclaimer oder weitere Aufarbeitung durch das Inhouse-Team.

Karsten Kühnle – sehr nah am Mandanten, immer erreichbar, vorausschauender proaktiver Rechtsrat, der praxisgerecht aufgearbeitet und ohne zu viel ”wenn dann” Vorbehalte vermittelt wird. Somit hoher praktischer Nutzen der Beratung; sehr angenehme Zusammenarbeit mit Karsten Kühnle; in schwierigen Verhandlungen eher vermittelnd statt konfrontativ, aber dennoch bestimmt, was im Business-Interesse des Mandanten ist. Sehr guter Partner für die Inhouse Abteilung.

Die Service-Orientierung des Teams sticht heraus. Super responsive. Immer erreichbar. Sehr flexibel und unkompliziert.’

Leute mit unglaublicher Expertise und tiefgreifender Unterstützung.’

Gutes Fachwissen und, sehr wichtig, unglaublich nett.

Kernmandanten

ABC International Bank plc

ADLER Real Estate AG

DNV GL SE

IMI Group

Lei Shing Hong Ltd

Lonza AG

MANN +HUMMEL

BP Europe SE

Otto Family Office

Paragon GmbH & Co. KGaA

Pfizer Deutschland GmbH

Energizer Group

BMW Gruppe

CACEIS Bank Germany (Crédit Agricole Group)

Gamut Capital Management LP / JPW Industries

Purplebricks Group Plc

Highlight-Mandate

  • ADLER Real Estate AG: Umfassende laufende gesellschaftsrechtliche und kapitalmarktrechtliche Beratung.
  • Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW): Beratung beim Abschluss eines Joint Ventures mit der Daimler AG.
  • ABC International Bank plc: Gesellschaftsrechtliche Beratung bei einem Brexit-Projekt zur Reorganisation des Europageschäfts einschließlich der Errichtung einer neuen deutschen Zweigniederlassung.

Oppenländer Rechtsanwälte

Oppenländer Rechtsanwältes ‘Kompetenz, Flexibilität, Erreichbarkeit und Verbindlichkeit sind überdurchschnittlich im Branchenvergleich’. Die Corporate-Praxis der Kanzlei, unter Leitung von Thomas Trölitzsch in Stuttgart, berät zu allen Aspekten des Gesellschaftsrechts einschließlich Corporate Housekeeping, Umstrukturierungen sowie Organhaftung; ein weiterer besonderer Fokus wird auf die Schnittstelle Compliance und D&O sowie auf gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten gelegt. Zu den Mandanten zählen family offices sowie mittelständische und börsennotierte Unternehmen.Rolf Leinekugel und Thomas Baumann 'sind absolut herausragende Fachleute in Ihrem Gebiet'.

Praxisleiter:

Thomas Trölitzsch

Weitere Kernanwälte:

Rolf Leinekugel; Thomas Baumann

Referenzen

Stärken im Team ergänzen sich. Schnell und fachlich fundiert.

Mitdenkende und leistungsorientierte Gestalter.

Das Team agiert als Team. Herausforderungen werden von allen Beteiligten der Kanzlei als gemeinsame Herausforderung angesehen. Nicht der Glanz einzelner Anwälte steht hier im Mittelpunkt, sondern die Lösung eines Problems im Sinne der Mandanten.

Dr. Rolf Leinekugel hat in allen Mandaten, Gesellschaftsrecht und M&A, den Blick auf die grobe Linie und alle wichtigen Details. Er hat die Gabe, sich in die Strukturen und Prozesse seiner Klienten ‘hineinzudenken’. In Verhandlungen brilliert er dadurch, dass er Probleme seiner Mandaten vorausschauend noch vor den Mandanten erkennt.

Ausgezeichnete, interdisziplinäre Zusammenarbeit. Immer Zugriff auf einen Fachanwalt, aber mit Koordination des zentralen Ansprechpartners.

Dr. Gunßer ist äußerst engagiert, jederzeit erreichbar. Neben der fachlichen Qualität, schätzen wir auch seine Genauigkeit und Kreativität.

Ich hatte mit den Herren Leinekugel und Baumann zu tun. Beide sind absolut herausragende Fachleute in Ihrem Gebiet. Ich fühlte mich sehr gut beraten.

Schnelligkeit und Zuverlässigkeit in der Bearbeitung. Hohes Maß an Eigeninitiative und sehr gute Branchenkenntnis im Medienbereich. Alle Anwälte, inklusive der Associate-Ebene, sind juristisch ausgesprochen stark. Die Teams sind eher klein, um die Kosten im Griff zu behalten, und werden nur bei tatsächlichem Bedarf aufgestockt.

Rolf Leinekugel: Ein brillanter Kopf, den man lieber auf der eigenen, als auf der anderen Seite hat, dabei erfahren, sehr engagiert und durchsetzungsstark. Er hat auch immer die wirtschaftliche Komponente des Mandats im Blick.’

Die Kanzlei bildet nahezu alle Rechtsgebiete ab, die in unserem Tagesgeschäft relevant sind.

Kompetenz, Flexibilität, Erreichbarkeit, Verbindlichkeit sind überdurchschnittlich im Branchenvergleich.

Dr. Rolf Leinekugel überzeugt mit juristischem Fachwissen, Zuverlässigkeit und Zielstrebigkeit. Er verfügt über exzellente Fähigkeiten in der Moderationsrolle, hohe Belastbarkeit, Gewissenhaftigkeit und Integrität. Übernimmt aktiv Verantwortung und arbeitet lösungsorientiert.

Die ganz große Stärke liegt, neben dem herausragenden Fachwissen, in der Fokussierung auf den Mandanten. Oppenländer stellt ein Team, das Hand in Hand arbeitet und je nach Ausprägung alle relevanten Aspekte und die Komplexität der Gestaltung bestens abdeckt.

Dr. Trölitzsch ist schlicht hervorragend, versteht es, die wesentlichen Fragen auf den Punkt zu bringen und Lösungen anzubieten. Äußerst gutes Verständnis für betriebliche Zusammenhänge und komplexe Sachverhalte.

Kernmandanten

Albtal-Verkehrsgesellschaft

Azkoyen S.A.

Format Werk Gruppe/Staufen Premium GmbH

KSB SE & Co. KG

Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB AG)

Daimler AG

Rieker Investment AG

Röhlig Gruppe – Röhlig Logistics GmbH & Co. KG

Nehlsen Gruppe – Nehlsen Aktiengesellschaft

Schotterwerk-Gruppe

Score Media GmbH & Co. KG

SHW AG

SWMH – Südwestdeutsche Medienholding GmbH

TAKKT AG/TAKKT Beteiligungsgesellschaft mbH

VVS – Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH

Emil Frey Gruppe

Atevia AG

Intermedia Vermögensverwaltung GmbH

Verlagsgesellschaft Madsack KG & KG KG

H.K.S. GmbH & Co. KG

Industria Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG

IdeniXx International GmbH

Benzing Maier & Cie.

Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & KG KG

Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH (Dr. Güldener-Gruppe)

EHINGER ENERGIE Stromerzeugung GmbH & Co KG

EnBW AG

Fraunhofer Gesellschaft e.V.

Gelita AG

H&R Group

itelligence AG/NTT DATA

pervormance international gmbh

Waldmann Holding GmbH

 

Highlight-Mandate

  • Aufsichtsrats des KSB-Konzerns: Beratung bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen drei frühere Vorstandsmitglieder und erfolgreiche Abschließung eines Vergleichs.
  • Score Media Group GmbH & Co. KG: Beratung zur Änderung der Corporate Governance.
  • Albtal-Verkehrsgesellschaft: Beratung und umfangreiches Rechtsgutachten zur Haftung von Geschäftsführung und Aufsichtsrat im Hinblick auf einen Vergleich.

Orth Kluth Rechtsanwälte

Orth Kluth Rechtsanwältes Düsseldorfer Team um Marc HenzeKai-Michael KönigBoris Körner, Christian Meyer und Robert Orth bedient das gesamte Spektrum des Gesellschaftsrechts, einschließlich Umwandlungen, Umstrukturierungen, Organberatung und Corporate Housekeeping. Ein weiterer Fokus der Praxis liegt auf den Schnittstellen zum Arbeitsrecht, Datenschutz, Compliance und öffentlichem Recht und auch die enge Verzahnung mit der M&A-Praxis trägt zur kontinuierlich guten Mandatsauslastung bei. Der Mandantenstamm erstreckt sich von  mittelständischen Familienunternehmen bis hin zu Startups und internationalen Unternehmen.

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

Orth Kluth bietet kompetente Beratung zu fairen Preisen an. Das Team reagiert auf Kundenanfragen schnell und fundiert.

Orth Kluth ist sehr praxisnah in der Arbeit. Sie arbeiten schnell und engagiert und liegen rechtlich immer richtig.’

Verwaltungsteam freundlich, verbindlich, reaktionsschnell. Antwaltsteam kompetent, schnell, gut erreichbar, mitdenkend.

Boutique-Kanzlei mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, fachkompetent und effizient, sehr angenehme Art der Zusammenarbeit.

Sehr wenig interne Konkurrenz zwischen Partnern, Kanzlei versteht sich wirklich als Team, dadurch wird fachliches Potenzial besser gehoben. Breite fachliche Aufstellung im Wirtschaftsrecht ohne übertriebene Spezialisierung. Teamgrößen in Projekten sind daher effizient. Partneransatz: Partner sind in Projekten aktiv, wenig Delegation zu Associates.

Wesentliche Partner: Marc Henze, Lars Karsten, Christian Meyer, Anselm Grün, Michael Sitsen. Hohe fachliche Expertise, verhandlungsstark, sachorientiert. Wenig Hang zu Selbstdarstellung, zielorientierte, mandantenzentrierte Arbeitsweise.

Marc Henze: sehr hohes Maß an Fachkompetenz bei sehr angenehmer und effizienter Art der Zusammenarbeit.

Marc Henze ist ein ausgezeichneter und schneller Top-Anwalt, welcher mit seiner ruhigen, freundlichen und verlässlichen Art in Verhandlungen beste Ergebnisse erzielt.

Christian Meyer ist Experte bei M&A-Transaktionen, der die wirtschaftliche Bedeutung der verhandelten Punkte gut einschätzen kann und selbstbewusst seine Meinung vertritt, auch gegenüber der eigenen Mandantschaft.

Robert Orth ist absolut verhandlungsstark, behält stets die Übersicht, auch in komplexen Transaktionen und hat neben den rechtlichen auch immer die wirtschaftlichen Themen im Blick.

Die Erreichbarkeit der relevanten Kollegen ist sehr gut. Dies ist in kritischen Situationen wichtig, um schnell die erforderliche Rechtssicherheit zu erlangen.

Robert Orth – ein erfahrener, der wirtschaftlichen Praxis sehr vertrauter, Steuermann. Mit fundierten Kenntnissen und messerscharfem Sachverstand leitet er sicher durch die kritischsten Gewässer.

Das Team steht jederzeit bereit, Fragen kompetent und umgehend zu beantworten. Die Unterstützung ist dabei jederzeit hilfreich und wertvoll.

Besonders hervorzuheben im Bereich Gesellschaftsrecht ist Robert Orth. Besonders bei zeitkritischen Fragestellungen schafft er es immer, fundierte Vorschläge und Unterstützungsleistungen zu generieren!

Kernmandanten

4PL Central Station Schweiz AG

Add2 GmbH

Arpadis Deutschland GmbH

ASK Chemicals GmbH

ASM Assembly – Konzern

Augenklinik nordBLICK

AXA Corporate Solutions Deutschland

Axon Lab AG (Schweiz) und Tochter Axon Lab AG (Deutschland)

Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Brock Kehrtechnik GmbH

Citicsteel

Classen Gruppe

CoCoNet AG

Demag Cranes & Components GmbH

Deutsche Glasfaser Holding AG

Draht- und Metallwarenfabrik Philipp Schneider GmH & Co. KG

EAS GmbH

FAW Munich R&D GmbH (Tochter der chinesischen FAW-Gruppe)

Feindrahtwerk Adolf Edelhoff GmbH & Co. KG

Fintech Group AG

Follmann Chemie GmbH

Foton Germany GmbH

GEA Group Aktiengesellschaft

HAWE Hydraulik SE

HSMV

Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH

Iberia

Inbatec GmbH

Init AG für Digitale Kommunikation

MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG

Meyer Burger (Germany) AG (vormals Roth & Rau AG)

Mischau BB GmbH

Outokumpu Holding Germany

Outokumpu

SERNETZ • SCHÄFER

Das gesellschaftsrechtliche Team von SERNETZ • SCHÄFER verfügt über tiefgreifende Expertise zu allen Aspekten des Gesellschaftsrechts inklusive gesellschaftsrechtlicher Streitigkeiten; die Boutique, mit Standorten in München und Düsseldorf, hat weitere Schwerpunkte im Banken-, Aktien-, und Kapitalmarktrecht, wobei insbesondere Finanzinstitute, Vorstände und Aufsichtsräte diese Kombination an Fachwissen in Anspruch nehmen. Susanne Zwirlein-Forschner, deren Augenmerk auf grenzüberschreitende Mandate und Brexit-Belange gerichtet ist, wurde Anfang 2020 zur Equity-Partnerin ernannt. Ferdinand Kruis fokussiert sich auf gesellschaftsrechtliche Konfliktlösung, Andreas Höder agiert mit einem Schwerpunkt auf Organhaftung und Fabian Dietz-Vellmer  ist besonders versiert in umwandlungsrechtlichen Belangen; er leitet die Praxis gemeinsam mit Frank Schäfer.

Referenzen

Herr Dr. Höder: Schnelle Einarbeitung in komplexe Sachverhalte und Fragestellungen. Praxisorientierte Lösungen mit perfekter Risikoeinschätzung. Ausgezeichnete Beratung.

 

Kernmandanten

TGV Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren

Deutsche Pfandbriefbank

UniCredit Bank AG

MAC Mode GmbH & Co. KGaA

SPARTA AG

Unifa-Gruppe

SKW Stahl-Metallurgie: Beratung Vorstand

Dr. Norbert Knüppel

Highlight-Mandate

  • Dr. Norbert Knüppel: Beratung und gerichtliche Vertretung eines besonderen Vertreters nach § 147 AktG gegen die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen durch die Gelita AG, nachdem Bestellungsbeschluss als nichtig eingestuft wurde.
  • MAN Energy Solutions SE: Vertretung im Rahmen einer Auseinandersetzung um ein internationales Kraftwerksprojekt.
  • Jost GmbH & Co. KG: Beratung bei mehreren Zusammenschlüssen im Wege umwandlungsrechtlicher Ausgliederungen unter Aufnahme neuer Gesellschafter.

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP berät vorwiegend Vorstände und Aufsichtsräte, mittelständische sowie DAX30-Unternehmen zu allen Fragen des Gesellschaftsrechts, einschließlich gesellschaftsrechtlicher Streitigkeiten, Corporate Governance und gesellschaftsrechtlicher Transaktionsbetreuung; in letzterem Fall kooperiert man häufig mit den US-Büros der Kanzlei. Das Team wartet mit Industrieexpertise in den Bereichen Automotive, Finanz und Life Sciences auf und berät außerdem häufig an der Schnittstelle zu Compliance und Organhaftung; dem wurde zuletzt durch die Schaffung eines Corporate Governance und Dispute Resolution-Teams Rechnung getragen. Im Rahmen dieses Teams arbeitet die Gesellschaftsrechts-Praxis unter der Leitung von Bernd Mayer eng mit der Konfliktlösungspraxis von Anke Sessler zusammen.

Praxisleiter:

Bernd Mayer

Weitere Kernanwälte:

Anke Sessler

Kernmandanten

Daimler AG

FACC AG

UniCredit Bank AG

MorphoSys AG

SGL Carbon SE

Signa Sports Online Gruppe

Key Safety Systems

KAP AG

Hamburg Commercial Bank

Highlight-Mandate

  • Vorstand der Daimler AG: Beratung zu Corporate Governance-Fragen in Bezug auf Abgasemissionen von Dieselfahrzeugen.
  • UniCredit Bank AG: Beratung in Gerichtsverfahren gegen drei ehemalige Vorstandsmitglieder in Bezug auf Cum/Ex-Transaktionen.
  • Hamburg Commercial Bank: Beratung zu verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit ihrer Privatisierung.

avocado rechtsanwälte

avocado rechtsanwältes 'schnelles, kompetentes und zuverlässiges' Gesellschaftsrechtsteam berät Vorstände und Aufsichtsräte des deutschen Mittelstandes, sowie nationale und internationale Unternehmen umfassend zum Gesellschaftsrecht und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, wobei sowohl Umstrukturierungen als auch Transaktionen abgedeckt werden. Für Beurkundungen im Gesellschaftsrecht, wie beispielsweise im Rahmen von Gesellschaftsgründungen oder Hauptversammlungen, bietet die Kanzlei zudem einen notariellen Service an. Zusätzlich verfügt die Einheit über umfassende grenzüberschreitende Expertise und begleitet internationale Mandanten über ihre China Desk, French Desk sowie ein India Desk. Der am Frankfurter Standort ansässige Christian Berger leitet die Praxis.

Praxisleiter:

Christian Berger

Weitere Kernanwälte:

Udo Zietsch

Referenzen

Das Team ist kompetent, kundenorientiert und antwortet immer sehr zeitnah.

Dr. Christian Berger, Dr. Udo Zietsch und Thomas Hopf haben unterschiedlichste Themengebiete kompetent und vollumfänglich abgedeckt. Die angebotenen Leistungen waren ziel- und ergebnisorientiert und haben in allen Fällen zu einem positiven Abschluss geführt.

Exzellente Fähigkeiten und Fachwissen bezüglich der betreffenden Rechtsfragen, kombiniert mit guter Expertise für die geschäftlichen Angelegenheiten eines internationalen Klienten in Deutschland. Gute Fähigkeit den Service der Sach- und Preislage anzupassen, sowie den Willen klare Aussagen zur rechtlichen Lage zu geben, wenn die Lage kompliziert oder ohne klare Antwort ist. Können sich gut in den Mandanten hineinversetzen.

Kernmandanten

Adam Opel AG

Adyton Real Estate

Allmed Group u. deren dt. Tochtergesellschaften

ANSYS Germany

ASI DataMyte, Inc.

Atelier NA

Best Gaming Technology GmbH

BGT Deutschland GmbH

Came Deutschland GmbH

Carlisle Companies Incorporated

Carlisle Fluid Technologies GmbH

Carlisle Holdings GmbH

Digi International GmbH

Dinkle International Co.

Donnelly Financial Solutions

Dürr Dental

FMT-Gruppe, FERRO-Montagetechnik GmbH

Gleason Corporation

GMS Management Spanien, GMS Solutions Deutschland GmbH

Grote Industries Europe

imc Test & Measurement GmbH, imc Meßsysteme GmbH

Insolvenzverwalter Kiesl

Intratone GmbH

ITecon GmbH

Kreos Capital IV (UK) Ltd. London

L&S Deutschland Schuhhandels GmbH

Leder & Schuh AG

Luxoft GmbH

Mayo Clinic Stiftung

Media Frankfurt GmbH (FRAPORT Konzern)

musico GmbH

Nordisk Büro Plus GmbH

Norwex Germany GmbH

Partslife GmbH

Pharmaco Vision GmbH

PharmacoSoftware GmbH

Pluriomics B

Highlight-Mandate

  • Dürr Dental: Beratung beim Verkauf der Frachttransportsporte Arcus Air Logistics GmbH und Arcus Air OBC GmbH an Chapman Freeborn Group.
  • Dürr Dental: Beratung beim Erwerb aller Anteile an der MEDTRONIC medizinisch-elektronische Geräte-Gesellschaft mbH.
  • Luxoft GmbH: Beratung beim Erwerb und der Verschmelzung mit der Symtavision GmbH.

Bird & Bird LLP

Mit besonderem Fokus auf die Technologie-, Automobil- und Life Sciences-Sektoren berät Bird & Bird LLPs Gesellschaftsrechtspraxis Start-ups, mittelständische Unternehmen und multinationale Konzerne umfänglich zu gesellschaftsrechtlichen Belangen und agiert zudem häufig an den Schnittstellen zum Finanz-, Wettbewerbs-, Kartell-, Arbeits- und Immobilienrecht; hierbei kann das Team problemlos auf die Expertise der jeweils relevanten, kanzleiinternen Praxisgruppen zugreifen und auch im Rahmen von grenzüberschreitenden Mandatierungen ist die deutsche Einheit durch ihre Einbettung in das globale Netzwerk der Kanzlei gut aufgestellt. Die Praxisgruppe wird von Peter Veranneman in Düsseldorf geleitet; an selbigem Standort stieß Marc Seeger im Herbst 2020 von Hengeler Mueller zum Team.

Praxisleiter:

Peter Veranneman

Weitere Kernanwälte:

Stefan Gottgetreu ; Kai Kerger ; Marc Seeger

Kernmandanten

Aareon AG

BS Wiesmann GmbH

BTV braun teleCom AG

Century Link Communications

Cooper Standard

Cummins Inc.

DAZN Media Services Limited

DXC Technology

ICE Gateway GmbH

KAZ Europe Sàrl / Helen of Troy

niiio finance group AG

NRC Group

The Orchard Enterprises Entertainment GmbH

Verizon Deutschland

vwd Group

Wascosa

Highlight-Mandate

  • Logistik- und Maschinenbauunternehmen: Beratung zu umfangreicher gesellschaftsrechtlicher Umstrukturierung im Rahmen eines Reorganisations-Plans über diverse Länder.
  • niiio finance group AG: Beratung beim Erwerb des operativen Geschäfts von der Deutsche Software Engineering & Research GmbH.
  • vwd Group: Beratung in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Datenschutzrecht, Finance.

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton

Die gesellschaftsrechtliche Praxis von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton berät vorwiegend zu Corporate Governance-Themen, der Strukturierung und gesellschaftsrechtlichen Umsetzung von M&A-Transaktionen sowie zu auf Transaktionen folgende Integrationsmaßnahmen, deckt jedoch ebenso gesellschaftsrechtliche Umstrukturierungen und Streitigkeiten ab. Zu den Mandanten gehören börsennotierte Unternehmen und Organe von Unternehmen im In- und Ausland, wobei ein Branchenschwerpunkt bei Finanzinstitutionen zu verorten ist. Gabriele Apfelbacher wechselte zum Januar 2020 von Partnerin zu einer Of Counsel-Position und der Transaktionsanwalt Oliver Schröder ging im Dezember 2019 zu SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Kernmandanten

Agfa-Gevaert

DIH Deutsche Industrie Holding GmbH

Hanon Systems

MAX Automation

Westlake Chemical Corporation

Highlight-Mandate

  • Agfa-Gevaert: Beratung in mehr als zehn parallel geführten ICC-Schiedsverfahren nach deutschem Recht mit Schadensersatzforderungen von über € 1 Milliarde in Verbindung mit dem Verkauf und der Übertragung der ehemaligen Film- und Fotosparte der Gesellschaft.
  • DIH Deutsche Industrie-Holding GmbH: Beratung zu gesellschaftsrechtlichen Fragen.
  • Hanon Systems: Beratung im Zusammenhang mit M&A-Fragen nach ihrer Übernahme von Magnas’ weltweit tätigem Geschäftsbereich Fluid Pressure & Controls, insbesondere zu verschiedenen gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen.

Dentons

Von Joint Ventures bis Corporate Housekeeping: Dentons' an vier deutschen Standorten agierende Gesellschaftsrechtspraxis berät zu allen Facetten des  Gesellschaftsrechts und ist häufig in grenzüberschreitenden Mandaten aktiv, wobei Branchenfokusse insbesondere auf den regulierten Industrien wie Gesundheit, Finanz und Energie liegen. Zum Mandantenstamm gehören neben dem gehobenen Mittelstand auch DAX30-Unternehmen sowie internationale Konzerne. Das Team verstärkte sich zuletzt mit gleich drei Neuzugängen: Robert Weber kam von White & Case LLP, Frank Tepper-Sawicki von PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft) und Predrag Maksimovic von der IKB Deutsche Industriebank. Christof Kautzsch  leitet die Praxisgruppe in Berlin zusammen mit Weber in Frankfurt und Alexander von Bergwelt in München.

Praxisleiter:

Christof Kautzsch; Alexander von Bergwelt;  Robert Weber

Kernmandanten

Enbridge

CPPIB (Canada Pension Plan Investment Board)

KKR

Munich Airport

Gfk

Canopy Growth

KPS Capital Partners

Honeywell

Horiba

Ayala Corporation

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen –und Giroverband

Katz Group

ENGIE

Dentsu Aegis

Quantum Capital Partners

Revell

Highlight-Mandate

  • GfK: Beratung bei verschiedenen Projekten im Gesellschaftsrecht in einer Vielzahl von Jurisdiktionen weltweit.
  • Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB): Beratung bei der Erstellung einer Due Diligence zugunsten der Kreditgeber von CPPIB in Bezug auf die beiden deutschen Offshore-Windprojekte “Hohe See” und “Albatros”.

Dissmann Orth

Die spezialisierte Einheit Dissmann Orth begleitet Familien- und mittelständische Unternehmen sowie Private Equity- und Venture Capital-Investoren aus dem In- und Ausland und deckt neben dem Gesellschaftsrecht ebenfalls steuer-, erb- und arbeitsrechtliche Sachverhalte ab, so dass Fragestellungen zu Unternehmensnachfolge und steuerlichen Optimierung aus einer Hand bearbeitet werden können. Zudem betreut das Team gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten vor und außerhalb von Gerichten. Thomas Wieland ist der Schlüsselkontakt für gesellschaftsrechtliche Belange.

Weitere Kernanwälte:

Thomas Wieland

Highlight-Mandate

  • Mittelständisches Biotech-Unternehmen: Beratung zu komplexer Gesellschafterstreitigkeit.
  • Große mittelständische Unternehmensgruppe im Bereich Nahrungsmittel: Beratung und Vertretung als Kläger in Schiedsverfahren nach DIS-Schiedsordnung gegenüber Konzerngesellschaft.

Flick Gocke Schaumburg

Die gesellschaftsrechtliche Einheit von Flick Gocke Schaumburg berät vorrangig mittelständische Familienunternehmen, den gehobene Mittelstand sowie Konzerne zu allen Kernfragen des Gesellschaftsrechts, einschließlich Umstrukturierungen, Umwandlungen und Reorganisation; dabei weist die Praxisgruppe regelmäßig Schnittstellenkompetenzen zu M&A, dem Kapitalmarkt- und Bankenaufsichts- sowie Steuerrecht auf. Im Juni 2019 eröffnete die Kanzlei einen weiteren Standort in Stuttgart. Philipp Rulf und Dieter Leuering, der über 'exzellente wirtschaftliche Kompetenz' verfügt, übernahmen jüngst die Praxisleitung von Stephan Göckeler und Michael Erkens.

Weitere Kernanwälte:

Stephan GöckelerMichael Erkens

Referenzen

Breit aufgestelltes Team. Einbeziehung von jungen Anwälten unter Betreuung der Partner. Junges, innovatives Team mit einer Führung von erfahrenen Partnern. Praxisorientierte Beratung in Bereich des Handels- und Gesellschaftsrecht. Abseits der fachlichen Kompetenz hat das Team hohes wirtschaftliches Know-how, die es der Geschäftsleitung einfacher macht, die juristische Beratung betriebswirtschaftlich einzuordnen. Schnelle Bearbeitung der übertragenden Mandate. Excellent vernetzt mit internationalen Sozietäten. Im Laufe der Zusammenarbeit haben wir das Netzwerk genutzt, so dass Partnerkanzleien in verschiedenen Rechtsgebieten in nachfolgenden Ländern beraten haben und teilweise dauerhaft beraten. Diese Länder sind bspw. Schweiz, Belgien, Ukraine, USA, Slowenien, UK, Tschechien und Schweden.

Prof. Dr. Dieter Leuering: Schnelle und unkomplizierte Lösungen. Exzellente wirtschaftliche Kompetenz. Absoluter Experte im Handels- und Gesellschaftsrecht. Sehr durchsetzungs- und verhandlungsstark. Hohes Engagement und Nähe zum Mandanten.

Sehr zuverlässiger Service. Neben erwarteter tiefer gesellschaftsrechtlicher Kenntnisse starkes unternehmerisches Verständnis.

Hervorragender Partner ist Dr. Stefan Göckeler, Problemab- und nicht -feststeller, lösungsorientiert.

Kernmandanten

Burgbad AG

EWE Aktiengesellschaft

FlexLink Sytems GmbH

Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

Gelsenwasser AG

Hypoport AG

Kofler Energies AG

KROMI Logistik AG

Limbach Gruppe

TEAG Thüringer Energie AG

Highlight-Mandate

  • Hypoport AG: Beratung zum Formwechsel in eine SE.
  • Viessmann Werke GmbH & Co KG.: Umstrukturierung und laufende Beratung.
  • Pensionsverein der Deutschen Telekom AG: Laufende gesellschaftsrechtliche Beratung.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner fällt auf durch 'breite Expertise mit herausragenden Spezialisten', die zu allen Fragen des Gesellschaftsrechts beraten, wobei thematische Schwerpunkte im Bereich gesellschaftsrechtlicher und Post-M&A Streitigkeiten, bei Re- und Umstrukturierungen sowie bei Fragen der Unternehmensnachfolge liegen; in letzterem Bereich wartet das Team zudem mit praxisübergreifender Expertise zum Erbrecht auf. Zur Mandantenbasis zählen der deutsche Mittelstand, Familienunternehmen sowie Start-ups und neben ihren Standorten in Freiburg, Frankfurt und Köln eröffnete die Kanzlei nun auch den Berliner Standort mit dem Gesellschaftsrechtler Alexander Hartmann , der im Mai 2020 mit zwei weiteren Partnern von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN zur Kanzlei dazustieß. Gerhard Manz, Barbara Mayer und Arnt Göppert leiten die Praxis gemeinsam.

Referenzen

Die Kanzlei hat einen bekannten Namen in M&A-Kreisen.’

Barbara Mayer: Sie ist auf Gesellschaftsrecht spezialisiert. Ihr Rat ist sehr pragmatisch und gut umsetzbar.

Passgenaue und professionelle Unterstützung. Sehr schnell und präzise. Ich fühlte mich bei allen Projekten gut beraten. Wirtschaftlich und technisch sehr gut.

Gute und sehr schnelle Reaktion, pragmatische Lösungen.

Arnt Göppert: Hervorragende Kenntnisse im Gesellschaftsrecht und M&A sowie darüber hinaus. Interdisziplinäre Lösungsansätze.

Das Team hat ein gutes Fachwissen und ist effizient. Gute Arbeit und Anpassung an die Ansprüche der Klienten. Stehts bemüht, die Bedürfnisse der Mandanten zu verstehen.

Verfügt über Partner und Mitarbeiter, die ein hohes strategisches Verständnis mit vertiefter Kenntnis der relevanten rechtlichen Materie vereinbaren und so zu sehr praxisgerechten Lösungen und Verhandlungserfolgen gelangen.

Herr Arnt Göppert findet mit seinem ruhigen, besonnenen Auftreten die richtige Ansprache für die eigene Mandantschaft wie die Verhandlungspartner. Neben seiner exzellenten Kenntnis der rechtlichen Materie hat er stets einen hervorragenden Sinn für den Gesamtzusammenhang. Dabei ist er in jegliche Hinsicht uneitel und lösungsorientiert.

Sehr schnelle Reaktonszeit mit professionellen Lösungen.

Dr. Barbara Meyer: sehr pragmatisch, sucht auch Wege ausserhalb der typischen juristischen Lösungsalternativen; ihr Rat hilft uns immer sehr weiter.

Breite Expertise mit herausragenden Spezialisten.

Tiefes Fachwissen, konkrete Aussagen. Sind in der Lage auch Laien genau zu erklären, wie die juristischen Zusammenhänge zu sehen sind.

Kernmandanten

Alfred Schladerer GmbH

Celebrity News AG, Berlin

Centogene AG

Chemie und Pharma am Hochrhein e. V.

Degussa Bank AG

Diotec Gruppe

East Side Fab e.V.

Endress+Hauser

Essilor-Gruppe

Festo AG & Co. KG

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG

Freiburger Barockorchester GbR

Getinge AB, Schweden

Getinge Gruppe: Maquet Medical Systems AG

Getinge Gruppe: Pulsion MedicalSystems SE

Haufe Gruppe

Herder Gruppe

Heritage-B

JobRad GmbH

Moving Content AG, Berlin

neuroloop GmbH

NexWafe GmbH

S-Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

SES-Imagotag Deutschland GmbH (bisher: findbox GmbH)

WGF AG i.In

Zahoransky AG

Highlight-Mandate

  • Getinge AB, Schweden: Laufende gesellschaftsrechtliche Beratung.
  • Essilor-Gruppe: Gesellschaftsrechtliche Beratung, einschließlich zum Aufbau einer Holdingstruktur für den Bereich Deutschland-Österreich-Schweiz (DACH).
  • Herder Gruppe: Laufende, umfassende gesellschaftsrechtliche Beratung.

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germany deckt gesellschaftsrechtliche Themen für ihren aus nationalen und internationalen Unternehmen bestehenden Mandantenstamm umfassend ab, wobei die Kerngebiete der Beratung unter anderem bei Joint Ventures, Unternehmensrestrukturierungen und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten liegen; hierbei verfügt das von Peter Schorling  geleitete Team insbesondere in den Branchen Automotive, Technologie und Life Sciences über spezifische Industrieexpertise. Die im Januar 2020 zur Partnerin ernannte Sara Berendsen, die vorrangig für Mandanten in den Bereichen Technologie, Telekommunikation und Immobilienwirtschaft tätig ist, spezialisiert sich zudem auf die Beratung zu Matrix-Strukturen in Konzernen. Josef Hofschroer  hat tiefgreifende Erfahrung in Mandanten hinsichtlich Publikumsgesellschaften.

Praxisleiter:

Peter Schorling  

Referenzen

Wir arbeiten seit mehr als fünf Jahren in zahlreichen Projekten mit Greenberg Traurig zusammen und haben ein hervorragendes gegenseitiges Verständnis dafür entwickelt, wie wir am effizientesten und erfolgreichsten zusammenarbeiten können. Die Kanzlei hat sich dabei auf allen Senioritätsstufen durch ihre exzellenten Arbeitsprodukte, ihre beeindruckende Reaktionsschnelligkeit, sowie die enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Teams, die zu jeder Zeit pünktlich liefern, bewiesen.’

Wir haben in den letzten Jahren mit verschiedenen Kanzleien zusammengearbeitet, allerdings ist Greenberg Traurig unsere erste Adresse, wenn es um komplexe Projekte geht. Ein großer Vorteil hier  im Gegensatz zu anderen Kanzleien, ist der gelebte Teamgeist, es macht einfach sehr viel Spaß mit jedem Einzelnen zusammenzuarbeiten.

Kompent in der Rechtsmaterie, Verhandlungsgeschick, pragmatische Lösungsansätze.

Die Praxis ist einzigartig. Das fachliche Know-how, das Verhandlungsgeschick, das Auftreten und die Sachlichkeit und der wirtschaftliche Sachverstand sind überragend.

Herausragende Partner sind Peter Schorling, Nicolai Lagoni und Sara Berendsen. Sie sind überzeugend durch ihre Exzellenz und bringen einen Deal auf den Punkt und sind jeweils Garanten für den Erfolg eines Deals. Alle drei sind absolute Teamplayer im Zusammenspiel mit Mandant und anderen Beratern. Ihr Lead in den Verhandlungen ist beispiellos, weil sie eben Teil eines Teams sind, was den Erfolg eines Deals garantiert!

Die Praxis berät fachlich hochprofessionell und sehr serviceorientiert. Ad hoc-Besprechungen sind jederzeit möglich. In der Zusammenarbeit begreift man sich als Team zwischen Mandant und Anwalt. Der Austausch erfolgt auf Augenhöhe. Aufgrund der Internationalität ist die Praxis sehr gut vernetzt und kann schnell Kontakt zu ausländischen Praxen aufnehmen.

Dr. Josef Hofschroer: Sehr angenehme Zusammenarbeit.

Dr. Sara Berendsen: Sehr angenehme Zusammenarbeit; hat uns über mehrere Monate in einem Projekt intensiv und sehr engagiert sowie fachlich sehr gut begleitet.

Dr. Peter Schorling verbindet geschickt das Immobilienwirtschaftsrecht mit dem Gesellschaftsrecht. Insbesondere bei Share Deal Transaktionen ist er daher für uns eine echte Waffe. Dr. Schorling verbindet exzellente, außerordentlich pragmatische und versatile Beratung mit dem Fokus auf den Erfolg der Transaktion.’

Kernmandanten

Taiyo Nippon Sanso Corporation

NVIDIA Corporation

Rentokil Initial plc

Eltel AB

PLDT Inc.

Investorenkonsortium: SJL Partners LLC, KCC Corporation and Wonik QnC Corporation

The Carlyle Group L.P.

Gewobag AG

Element Solutions Inc
IFA Group
CCC S.A.
Nixdorf Family Office
Tempur Sealy
Best Western
GlobalLogic Inc.
ZTE Services Deutschland GmbH

Highlight-Mandate

  • Halloren Schololadenfabrik AG: Umfassende Beratung zu allen gesellschaftsrechtlichen Fragen, einschließlich der Vorbereitung und Betreuung der Hauptversammlung. Die Beratung umfasste u.a. die erfolgreiche Abwehr von Anfechtungs- und Nichtigkeitsfeststellungsklagen.
  • CCC S.A.: Beratung zur Überarbeitung bestehender Vereinbarungen, konkreter Umstrukturierungsmaßnahmen sowie Unternehmensumstrukturierung im Allgemeinen im Rahmen einer Kooperation mit der HR-Gruppe. 
  • Tristan Capital Partners: Umfassende gesellschaftsrechtliche Beratung zu mehreren grenzüberschreitenden Rechtsformwechseln  deutscher GmbHs zu luxemburgischen S.à.r.l.s.

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Deutsche mittelständische und Familienunternehmen sowie internationale Konzerne ziehen GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB besonders häufig im Rahmen von Joint Ventures, Reorganisationen und Umwandlungen zu Rate, wobei jedoch auch gesellschaftsrechtliche Haftungsthemen eine wichtige Rolle innerhalb der Praxis spielen; zudem verfügt das Team über Schnittstellenkompetenz zum Steuerrecht sowie zur Insolvenzverwaltung. Als Branchenfokus können hierbei die Gesundheits- und Mediensektoren verortet werden. Bernt Paudtke besticht durch 'vorausschauendes Handeln im Hinblick auf Rechtsentwicklungen im Gesellschaftsrecht' und Frank Evers leitet die Praxis von Hamburg aus. Christoph Niemeyer wechselte im April 2020 von Oppenhoff.

Praxisleiter:

Frank Evers

Referenzen

Das Team ist unkompliziert, jederzeit erreichbar, kommuniziert zielorientiert mit dem Mandanten, hat kreative Lösungsvorschläge.

Dr. Mathias Menke und sein Kollege Pabst arbeiteten schnell und effektiv, sind kreativ bei der Suche nach Lösungsmodellen einschließlich bei der Umsetzung. Beide Herren sind gut in der Moderation und in der Verhandlung schwieriger Themen.

Das Restrukturierung-Team in Köln sowie das Team für Handels- und Gesellschaftsrecht ist stets am Ball, erreichbar und das gesamte Team ist stets auf Ballhöhe. Generell zeichnet die Arbeit mit dem Görg-Team aus, dass die Gürtel- und Hosenträgermentalität nicht ausgeprägt vorhanden ist, wie etwa bei den angelsächsischen Großkanzleien. Generell arbeiten die Görg-Teams Honorar-schonend im Interesse der Mandanten.

Breite Kenntnisse des Gesellschaftsrechts (Aktiengesellschaft) und stets aktuelle Rechtsentwicklungen im Blick.

Dr. Bernt Paudtke: vorausschauendes Handeln im Hinblick auf Rechtsentwicklungen im Gesellschaftsrecht.

Kernmandanten

Alliance Automotive Group

Digital River

Electrochaea GmbH

Enghouse Systems

FAZ

First Sensor AG

Gesundheit Nordhessen Holding AG

GreenCom Networks AG

Heidelberg Pharma

Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG

Ingersoll Rand

Innoactive GmbH

Körber AG

Medigene AG

Morphosys AG

Novihum Technologies GmbH

Prolupin GmbH

Rosental Organics GmbH

Round Hill Capital LLC

Silicon Line GmbH

Tech Mahindra

TWAICE Technologies GmbH

Verimi GmbH

Weserkurier Mediengruppe

Workaround GmbH (ProGlove)

Zeitfracht

Highlight-Mandate

  • Körber AG: Beratung im Zusammenhang mit der umfangreichen gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung eines Konzernteils.
  • ALLPLAN-Gruppe: Umfassende Beratung zu verschiedenen Konzernorganisationsmaßnahmen, einschließlich der Beratung zur Konzernfinanzierung im Rahmen eines Cash Pools.
  • First Sensor AG: Laufende gesellschaftsrechtliche und kapitalmarktrechtliche Beratung, insbesondere Vorbereitung und Durchführung der Hauptversammlung.

K&L Gates LLP

K&L Gates LLPs Gesellschaftsrechtspraxis ist eng verzahnt mit dem Transaktionsgeschäft der Kanzlei, zudem weisen Mandatierungen häufig konzernrechtliche Aspekte auf. Zu den Mandanten zählen beispielsweise größere Mittelstandsunternehmen, Vorstände und Aufsichtsräte börsennotierter Aktiengesellschaften sowie internationale Unternehmen. Thomas Lappe am Berliner Standort besitzt starke Expertise zu  Carve-Out-Transaktionen und leitet das Team.

Praxisleiter:

Thomas Lappe

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

ATOS Gruppe

Bundesdruckerei GmbH

EDF Group, GRTGaz (Engie-Konzern), Terega

Koenig & Bauer AG

Milliman

VTG AG

ZEAL Network SE

OpenSynergy GmbH

Highlight-Mandate

  • Koenig & Bauer AG: Beratung zur Begründung eines Joint Venture im Bereich Digital-Druck (gemeinsam mit der Durst-Gruppe) und zur Umstrukturierung im Bereich Spezialdruck (Wertpapier).  
  • ZEAL Network SE: Beratung hinsichtlich der grenzüberschreitenden Sitzverlegung aus dem Vereinigten Königreich nach Deutschland gemäß SE-Verordnung einschließlich Sicherstellung der Fortführung der Börsennotierung im Prime Standard der Börse Frankfurt.  
  • VTG AG: Laufende gesellschafts- und wirtschaftsrechtliche Beratung.

Kuhn Carl Norden Baum

Die Stuttgarter Boutique Kuhn Carl Norden Baum berät bei gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen vorwiegend zu Gründungen von Gesellschaften, Umstrukturierungen und Formwechsel, Gesellschafterversammlungen, aber auch im Rahmen von gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten und Fragestellungen zu Distressed M&A; die Mandantenbasis entstammt vorwiegend der Finanzindustrie und dem  deutschen Mittelstand, hier insbesondere aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Michael Rudnau  begleitet häufig in Gerichts- und Schiedsverfahren und hat Schnittstellenkompetenz zum Banken- und Insolvenzrecht, Jürgen Rieg  verfügt über starke Expertise zu Gesellschaftsgründungen und Umstrukturierungen und Marcus Baum  vertritt Mandanten häufig bei Gesellschafterstreitigkeiten.

Weitere Kernanwälte:

Marcus Baum; Michael Rudnau; Jürgen Rieg

Highlight-Mandate

  • Börsennotierte Aktiengesellschaft im Bereich Automobilzulieferung aus der Region: Beratung bei der Einführung einer Matrixstruktur im Hinblick auf gesellschaftsrechtliche, arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Auswirkungen.
  • Mehrheitsaktionär einer großen mittelständischen Familienaktiengesellschaft: Umfassende Beratung und Vertretung in einer Auseinandersetzung mit einem anderen Familienstamm, insbesondere Beratung und Vertretung in Haupt- und Poolversammlungen, Vertretung in einem Feststellungsklageverfahren vor dem OLG Karlsruhe betreffend die Wirksamkeit von Beschlüssen der Poolversammlungen und der Verwirkung von Vertragsstrafen, Vertretung in einem von einem besonderen Vertreter angestrengten Haftungsprozess wegen angeblicher rechtswidriger Einflussnahme auf die Gesellschaft vor dem OLG Karlsruhe bei einem Streitwert in Höhe von €40 Millionen.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Von ihren Standorten in Frankfurt, München und Düsseldorf betreut McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP Familiengesellschaften, mittelständische Unternehmen, börsennotierte Gesellschaften sowie internationale Unternehmen. Hierbei legt das Team einen starken Fokus auf gesellschaftsrechtliche Aspekte von M&A-Transaktionen, wird aber auch zu Umwandlungen und Gründungen von Joint Ventures zu Rate gezogen. Industrieexpertise besteht vor allem in den Branchen Immobilien, Einzelhandel, Gesundheit, Medien, Automotive und Nahrungsmittel. Jens Ortmanns leitet die Praxis von Düsseldorf aus.

Praxisleiter:

Jens Ortmanns 

Referenzen

Das M&A-Team mit Steuerberatern und Rechtsanwälten genießt nach mehreren durchgeführten Transaktion unser Vertrauen. Gerade bei Cross-Border-Transaktionen ist das Team vom McDermott die Erste Liga.

Christian Sydow, Partner bei McDermott ist in M&A-Verhandlungen diplomatisch und durchsetzungsstark, auch bei Publikumsgesellschaften.

Zentrale Fähigkeiten: fundiertes Rechtsverständnis; Partner sind immer tief im Thema. Lösungsorientierte Beratung mit Fokus auf das Anliegen des Mandaten. Teamstärke: minimale Besetzung, die die Erreichbarkeit des für den Mandaten und Bearbeitung des Falls sicherstellt.

Kompetente Einschätzung der Verhandlungsoptionen, durchsetzungsstark wo notwendig. Lösungsorientiert und strategische Abstimmung mit dem Mandanten; Gutes Zuhören und Verständnis der involvierten Parteien.

Sympathisch, professionell, kompetent, gute Erreichbarkeit, problemlösungsorientiert, international.

Kernmandanten

Advanced Micro-Fabrication Equipment Inc. China.

Anker Holding GmbH (ein Portfoliounternehmen von Halder)

Datalogic S.p.A

Dialyse Service GmbH

Fiducia & GAD IT AG

Gimv NV

KPM Analytics

Massenbach Retail Consulting GmbH

MBB-Gruppe (MBB SE, Aumann AG und Delignit AG)

Penta Investments Limited

Ratiodata GmbH

SIGNA Holding

Sport 1 Medien AG

TechniSat Digital GmbH

Highlight-Mandate

  • Advanced Micro-Fabrication Equipment Inc. China.: Beratung bei ihrer Investition in ein deutsches Unternehmen, die Solayer GmbH, zusammen mit einem Schweizer Mehrheitsgesellschafter.
  • SIGNA Holding: Beratung zur Gründung eines Joint Ventures zwischen SIGNA Luxury Holding und Harng Central Group zum Erwerb der Magazine zum Globus AG, Schweiz, des größten Kaufhausbetreiber der Schweiz, im Wert von €1,1 Milliarden von MIGROS Genossenschaftsbund.
  • Sport 1 Medien AG ( früher: Constantin Medien AG): Gesellschaftsrechtliche Dauerberatung einschließlich Hauptversammlungsbetreuung, Organberatung, öffentliche Übernahme, Delisting.

Oppenhoff

Die gesellschaftsrechtliche Praxis von Oppenhoff wird von Peter Etzbach und Harald Gesell vom Kölner Standort aus geleitet und berät den Mittelstand, Großunternehmen und deren Vorstände sowie internationale Unternehmen zu einer Bandbreite an Corporate-Themen, einschließlich Hauptversammlungen, gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten und Corporate Housekeeping. Zudem ist das Team versiert in der gesellschaftsrechtlichen Begleitung von M&A-Transaktionen, Strukturmaßnahmen sowie an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht. Christoph Niemeyer wechselte im April 2020 zu GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB.

Kernmandanten

Expleo Germany Holding GmbH

Finatem III GmbH & Co. KG

Rheinenergie/EnBW

JAB

Zurich Beteiligungs-AG

Highlight-Mandate

  • Zürich Beteiligungs-AG: Beratung beim Erwerb des InsurTechs Dentolo, einem digitalen Versicherungsvertreter für Zahnzusatzversicherungen.
  • Rheinenergie/EnBW: Beratung zum gemeinsamen Verkauf ihrer jeweiligen Beteiligung am börsennotierten Energieunternehmen MVV.
  • JAB Holding: Beratung zur Holding-Struktur und zum langfristigen Co-Investment ihres Top-Managements.

POELLATH

POELLATH' Gesellschaftsrechtsteam demonstriert 'tolle Fachkompetenz verbunden mit wirtschaftlichem Verständnis' und berät einen von kleinen, mittelständischen Familienunternehmen bis zu großen, börsennotierten Gesellschaften reichenden Mandantenstamm umfassend zum Gesellschaftsrecht. So erstreckt sich die Kompetenz des Teams von Vorbereitung und Durchführung von Haupt- und Gesellschafterversammlungen über alle Formen gesellschaftsrechtlicher Streitigkeiten bis hin zur Organhaftung und öffentliche Übernahmen; praxisübergreifend kooperiert man zudem regelmäßig mit den Private Equity-Experten der Kanzlei. Eva Nase , die über ein 'ausgeprägtes Gefühl für die Anforderungen der praktischen Corporate Governance' besitzt, leitet das Praxis, nachdem ihr Vorgänger Wolfgang Grobecker die Kanzlei im Herbst 2019 verließ um die Corporate-Boutique Martius zu gründen.

Praxisleiter:

Eva Nase 

Referenzen

Die Zusammenarbeit mit Frau Nase hat mir Spaß gemacht, weil Sie stets kompetent und zeitgerecht lieferte mit einem ausgeprägten Gefühl für die Anforderungen der praktischen Corporate Governance in den Unternehmen mit Verbindung zu Private Equity. Ausgeprägte Lösungsorientierung. Sie arbeitete sehr viel persönlich an der Aufgabenstellung, was die Qualität der Kommunikation deutlich prägte.

Die Kanzlei ist besonders gut geeignet für gesellschaftsrechtliche Beratung bei Konzernen im Familienbesitz.

Kernmandanten

united vertical media GmbH

Wacker Neuson SE

Deutsche Telekom AG

KME SE / KME Germany & Co. KG

CEWE Stiftung & Co. KGaA

SwanCap Management

BayWa AG

Nemetschek SE

PUMA SE

Hans Michel Piëch GmbH

Jacobs Holding AG

Giesecke & Devrient GmbH

Picturemaxx AG

The National Lighting

Company//Brilliant AG

James Hardie Europe GmbH

Vorstandsmitglieder Schaltbau Holding AG

Schletter Grundbesitz GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • united vertical media GmbH: Beratung bei der €35 Millionen öffentlichen Übernahme der 11 88 0 Solutions AG.
  • Deutsche Telekom AG: Beratung zu Corporate Governance und Vorstandsvergütungsfragen.
  • BayWa AG: Beratung beim Einstieg eines Investors zu Themen der Managementbeteiligung, Vorstands- und Corporate Governance sowie kapitalmarktrechtlichen Belangen.

PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft)

PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft) berät mittelständische, DAX30- sowie internationale Unternehmen umfassend zum Gesellschaftsrecht, einschließlich Compliance-Themen, Strukturierungen und Streitigkeiten. Schnittstellenkompetenz besteht zudem im Steuerrecht, wobei das Team häufig mit der hauseigenen PwC Wirtschaftsprüfungsgesellschaft kooperiert. Steffen Schniepp leitet die nationale Corporate und M&A-Praxis allein, nachdem der ehemalige Co-Leiter Robert Manger zu EY Law wechselte; Schniepp hat zudem nun die Rolle des Global Head for M&A inne.

Praxisleiter:

Steffen Schniepp

Kernmandanten

GENUI Partners

Aradex AG

Boehringer Ingelheim

flatex AG

Hornetsecurity GmbH, HTGF und Verdane (als Bestandinvestoren)

Volume Graphics GmbH

Bayer Aktiengesellschaft

Elanco Animal Health, Inc.

MEC Holding GmbH

Highlight-Mandate

  • Bayer Aktiengesellschaft: Beratung zum Carve-out des Geschäftsbereichs Animal Health an Elanco in 120 Ländern.
  • Elanco Animal Health, Inc.: Gesellschafts- und arbeitsrechtliche Beratung beim Carve-out und der Abspaltung von Eli Lilly and Company zur Vorbereitung des späteren Börsengangs.
  • Boehringer Ingelheim Pharma: Beratung bei Merial Integration in 35 Ländern.

Raschke | von Knobelsdorff | Heiser

Raschke | von Knobelsdorff | Heisers gesellschaftsrechtliche Expertise wird von Family Offices sowie nationalen und internationalen Unternehmen in Anspruch genommen, die Unterstützung bei Hauptversammlungen und Gesellschafterversammlungen, Compliance-Themen und zuletzt vermehrt Organhaftungsfragen benötigen. Zudem ist die Praxis versiert in der Beratung zu gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen im Zuge von Joint Ventures und Post-M&A Streitigkeiten. Dominik Ziegenhahn leitet die Praxis.

Praxisleiter:

Dominik Ziegenhahn

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

Asklepios Kliniken Gruppe

Aufsichtsräte der Elsflether Werft AG i.l

Kabs Polsterwelt

Otto Group / Hermes Europe

Telio Group

Visan Europe GmbH