Firms To Watch: Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration)

BAUMANN Resolving Disputes ist eine Hamburger Streitbeilegungsboutiqe unter der Leitung von Antje Baumann, deren Mitglieder als Parteivertreter und Schiedsrichter auftreten. Darüber hinaus ist man in der Mediation erfahren.

Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) in Deutschland

Umfasst die Vertretung in Arbitration, oder Schiedsgerichtsverfahren, außerhalb staatlicher Gerichte. Inhaltlich handelt es sich fast ausschließlich um Vertragsauseinandersetzungen, häufig insbesondere in Bezug auf internationale Verträge.

Baker McKenzie

Baker McKenzie gilt als ausgewiesene Adresse im Schiedsmarkt und glänzt mit einem ‘sehr erfahrenen, breit aufgestellten Team mit beeindruckender Expertise’, dessen Fokus vornehmlich auf die Sektoren Pharma, Infrastruktur, Bau und Anlagenbau gerichtet ist. Des Weiteren stehen Post-M&A-Streitigkeiten und insbesondere Schiedsverfahren mit Asien-Bezug auf der Agenda. Co-Praxisleiter Günter Pickrahn ist ein erfahrener Schiedsrichter, der häufig bei Post-M&A-Angelegenheiten tätig ist; er leitet die Einheit gemeinsam mit Heiko Haller, dessen Schwerpunkte auf den Bereichen Kraftwerksbau und Offshore-Windparks liegen. Jörg Risse hat Expertise zu Alternative Dispute Resolution und Ragnar Harbst ist unter anderem auf die Eisenbahnindustrie fokussiert. Senior Associate Markus Altenkirch sticht durch seine Erfahrung in lizenz- und vertriebsvertraglichen Streitigkeiten hervor.

Referenzen

‘Sehr starkes Team, arbeitet mit klarer Verteilung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten; übergangsloses Mandantenmanagement; verfügbar; schnelle Reaktionszeiten; konstruktives und strategisches Prozessmanagement; haben in einem komplexen und anspruchsvollen internationalen Arbitration-Fall starke Ergebnisse geliefert.’

‘Jörg Risse ist sehr stark und ein erfahrener Lead Counsel und wird vonseiten des Tribunals und der Gegenseite mit Respekt behandelt.’

‘Heiko Haller arbeitet sehr gut mit Jörg Risse. Sie vervollständigen sich gegenseitig.’

‘Sehr erfahrenes, breit aufgestelltes Team mit beeindruckender (auch technischer) Expertise in vielen Sachgebieten. Wissen, was sie tun, und beraten dementsprechend auch sehr präzise.’

‘Dr. Günter Pickrahn: Guter Stratege, sehr erfahren, große Expertise nicht nur in rechtlichen, sondern auch in kommerziellen und technischen Themen.’

CMS

Zu streitigen Themen aus dem Gesellschafts-, Handels-, Energie-, Transport- und Datenschutzrecht bietet die Einheit von CMS ein breites Beratungsportfolio. Internationale Konzerne, Blue Chip- und mittelständische Unternehmen suchen oft Rat zu Konflikten rund um Post-M&A, den internationalen Handel, Infrastruktur und Anlagenbau. Für grenzüberschreitende Mandate, insbesondere mit Asien-Bezug, ist man durch das Netzwerk gut aufgestellt. Hierfür ist Co-Praxisleiter Nicolas Wiegand, der sich seine Zeit zwischen Deutschland und Hongkong aufteilt und in Investitionsschiedsverfahren erfahren ist, ein zentraler Ansprechpartner. Ebenfalls Asien-versiert ist Tom Christopher Pröstler, der im Januar 2021 zum Partner befördert wurde und häufig Schiedsverfahren mit technischen Aspekten begleitet. Tilman Niedermaier ist neben der Schiedsgerichtbarkeit in prozess- und vertragsrechtichen Themen erfahren. Co-Praxisleiter Thomas Lennarz beschäftigt sich regelmäßig mit LegalTech-Angelegenheiten und Fragestellungen zum Klimawandel und Klaus Sachs liefert die gesellschaftsrechtliche Perspektive. Weitere Teammitglieder sind Matthias Schlingmann und Andreas Roquette, die beide in streitigen Bauprojekten erfahren sind.

Referenzen

‘Sie haben tiefgreifende Fachkenntnisse, solides Unternehmerdenken und sind extrem effizient und methodisch in ihrer Arbeit.’

‘Dr. Tilman Niedermaier kombiniert Fachwissen und strategisches Denken in einzigartiger Weise. Er ist darüber hinaus sehr geduldig, sowie umsichtig und ist gewillt, den Klienten kennenzulernen. Er bleibt in Krisensituationen ruhig und gelassen.’

‘Das Team um Prof. Dr. Sachs zeichnet sich durch eine hohe Seniorität aus. Das Zusammenspiel der Team-Mitglieder und damit die Integration ihrer jeweiligen Schwerpunkte in unterschiedliche Rechtsgebiete ist überdurchschnittlich gut. Die Teamarbeit sowohl innerhalb der Kanzlei als auch die Zusammenarbeit und Kommunikation mit der Mandantin ist ideal umgesetzt. Jedes Skill-Level kann auf optimale Weise zum Beratungsergebnis beitragen, womit das Gesamtergebnis bestmöglich ausfällt.’

‘Prof. Dr. Klaus Sachs: Herausragende Judiz, extrem souverän in der Teamführung, dem Mandantenkontakt und in Hearings, was eine Show überflüssig macht.’

Dr. Armin Dürrschmidt: Herausragend sind sicherlich seine analytischen Fähigkeiten, Forderung und Beteiligung des Teams bei steter Fokussierung von Strategie und Ziel.’

Dr. Tilman Niedermaier: Extrem scharfer Sachverstand, sehr abgeklärt, ruhig und unaufgeregt. Durchdenkt in höchster Geschwindigkeit sämtliche Fallbäume.’

Dr. Tom Pröstler: Überdurchschnittlich hoher technischer Sachverstand, durchsetzungsstark.’

‘Durch eine konsequent gelebte Zusammenarbeit von Teams an diversen Kanzleistandorten im Inland und im europäischen Ausland gelingt es sehr zuverlässig und effizient, Informationen gleichmäßig auszutauschen und anzuwenden und so eine gleichmäßige Herangehensweise und Erledigung gleichgerichteter Ansprüche der Gegenseiten zu erreichen.’

Kernmandanten

CTS Eventim

Kapsch TrafficCom

STRABAG

Hochtief

E.ON

Vodafone

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen biopharmazeutischen Unternehmens im Zusammenhang mit einem komplexen und hochvolumigen Streit mit seinem Lizenzpartner.
  • Vertretung eines Telekommunikationsunternehmens in einer Vergütungsstreitigkeit gegen einen Wettbewerber in mehreren Fast-Track- Schiedsverfahren nach der DIS-Schiedsgerichtsordnung.
  • Vertretung der zum Aufbau und Betrieb der deutschen Pkw-Maut gegründeten Projektgesellschaft und ihrer beiden Gesellschafterinnen in einem DIS-Schiedsverfahren.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Praxisleiter:

Boris Kasolowsky

Weitere Kernanwälte:

Michael Rohls

Busse Disputes

‘Äußerst schlagkräftig und dynamisch’ fasst die junge Schiedsboutique Busse Disputes weiter Fuß im Markt und zählt vermehrt Industrieunternehmen, PE-Häuser sowie Unternehmen aus den Sektoren Energie und Telekommunikation zum Mandantenportfolio. Gegenstand der Schiedsverfahren sind häufig Joint Venture-, Post-M&A- und vertragliche Streitigkeiten, die während des Berichtszeitraums mitunter Bezüge zur Covid-19-Pandemie aufwiesen. Daniel Busse agiert sowohl als Schiedsrichter wie auch als Parteivertreter und leitet das Team. Die Energieexpertin Silke Justen ist in Joint Venture-Streitigkeiten erfahren und Mia Ramb hat neben dem Energiesektor einen Beratungsschwerpunkt im Anlagenbau. Weitere wichtige Teammitglieder sind Counsel Sven Lange, dessen Expertise im internationalen Investitionsschutzrecht liegt, und Counsel Sibylle Herberg, die ihr Know-how sehr oft in Post-M&A-Disputen zum Einsatz bringt.

Referenzen

‘Busse Disputes ist für uns in Deutschland die Go-to-Firm für Schiedsverfahren. Äußerst schlagkräftig und dynamisch.’

‘Daniel Busse hat ausgeprägte Advocacy Skills und besticht mit Persönlichkeit und Standvermögen beim Verhandlungsauftritt.’

‘Sven Lange und Sibylle Herberg sind ausgezeichnete Litigators. Sorgfältig und äußerst gut vorbereitet.

‘Eine extreme Konzentration von marktführenden Schiedsrechtlern in einer (relativ) kleinen Einheit.’

‘Daniel Busse: Zurecht einer der stärksten Schiedsrechtler Deutschlands; höchstkompetent, zielorientiert, verbindlich.’

Sven Lange: Der “Go-to-Guy” für komplexe Investitionsschiedsverfahren. Extrem schlau, reaktionsschnell und meinungsstark, liefert auch unter großem Zeitdruck stets pünktlich maßgeschnittene Arbeitsprodukte ab.’

‘Sehr motiviertes und engagiertes Team; große Erfahrung und Expertise im Bereich internationale Schiedsverfahren; mehrwertbringende Beratung gerade in schwierigen/ unklaren Situationen; Fähigkeit, sich schnell in komplexe neue Themen einzuarbeiten.’

‘Mia Ramb: Sehr engagiert, schnelle Auffassungsgabe, arbeitet sich tief in komplexe Themen ein.’

Kernmandanten

Privinvest Holding SAL und andere Gesellschaften der Unternehmensgruppe

Privinvest Shipbuilding Investments LLC und andere Gesellschaften der Unternehmensgruppe

Highlight-Mandate

  • Vertretung zweier international tätiger Investoren in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen Griechenland.
  • Vertretung von vier Gesellschaften aus drei verschiedenen Jurisdiktionen in einem ICC-Schiedsverfahren in Bezug auf den Kauf einer Werft.
  • Vertretung von Privinvest Shipbuilding Investments LLC und anderen Gesellschaften der Unternehmensgruppe in mehreren parallelen ICC- und SCAI-Schiedsverfahren mit Sitz in der Schweiz in Bezug auf Ansprüche gegen den Staat Mosambik aus mehreren (dem Schweizer Recht unterliegenden) Verträgen über die Lieferung von Schiffen und darauf bezogenen Dienstleistungen.

Clifford Chance

Die Einheit von Clifford Chance wartet in den Bereichen Post-M&A, Energie und Bau sowie bei Investor-Staat-Schiedsverfahren mit starker Expertise auf und begleitet regelmäßig Finanzdienstleiter, Pharma-, Energie- und Bauunternehmen in nationalen und internationalen Verfahren. Bei grenzüberschreitenden Angelegenheiten kooperiert die Gruppe oft mit weiteren Standorten der Kanzlei. Dementsprechend ist auch Praxisleiter Michael Kremer in internationalen Schiedsverfahren und ADR versiert, während Moritz Keller Investitionsschiedsverfahren und Post-M&A-Dispute zu seinem Beratungsportfolio zählt. Tim Schreiber ist vermehrt als Schiedsrichter tätig und Sebastian Rakob hat tiefgreifende Erfahrung in Zivil- und Schiedsverfahren.

Praxisleiter:

Michael Kremer

Referenzen

‘Mit einiger Erfahrung bezüglich externer Rechtsbeistände muss ich betonen, dass die Zusammenarbeit mit Clifford Chance bis jetzt wohl die positivste war. Abgesehen von der starken Expertise und Erfahrungen in Investor-Staat-Schiedsverfahren, Vergleichsverhandlungen und der Streitbeilegung (was auch andere Firmen anbieten), hat mich ihr Wille auf die Bedürfnisse, Meinungen und entsprechende Umstände des Klienten einzugehen, sehr beeindruckt. Sie sind es gewohnt, in einem internationalen Umfeld zu arbeiten, sie akzeptieren andere Meinungen und sind gewillt, die Einzelheiten zu diskutieren.’    

‘Wir haben hauptsächlich mit Moritz Keller als Teamleiter gearbeitet. Er ist sehr flexibel, bereit, auf die verschiedenen Meinungen seines Teams oder die Klientenperspektive einzugehen und gegebenenfalls die anfängliche Strategie zu ändern. Da es auf der internationalen Bühne verschiedene rechtliche, politische, soziale und kulturelle Traditionen gibt, ist es sehr wichtig, dass externe Rechtsbeistände diese Faktoren berücksichtigen und verstehen, was Herrn Keller erfolgreich gelungen ist.’ 

‘Handschlagsqualität; kurze und prägnante Information; keine juristischen Fachvorträge, sondern auf den Punkt gebrachtes Wissen.’

Sehr gutes kommerzielles Verständnis; Branchenwissen; angenehme Art in der Zusammenarbeit.’

‘Das uns beratende Team von Clifford Chance arbeitet seit langer Zeit in gleicher Besetzung für uns, was für die Fallbetreuung von großem Vorteil ist. Alle Team-Mitglieder sind fachlich bestens ausgebildet. Außerdem haben sie ein grundlegendes Verständnis für unser Unternehmen und unsere Arbeitsweise.’

Gleiss Lutz

Die ‘sehr professionelle’ Einheit von Gleiss Lutz berät vorwiegend zu handlesrechtlichen Streitigkeiten in den Bereichen Joint Ventures und Post-M&A, wobei ein starker Fokus auf den Mandatsausbau im Bereich Anlagenbau gerichtet ist. Des Weiteren begleitet man Investitionsschiedsverfahren; hier ist insbesondere Stephan Wilske aktiv. Die Mandanten stammen häufig aus den Sektoren Energie, Healthcare, Immobilien sowie Chemie und werden oftmals an der Schnittstelle zum öffentlichen Recht und Kartellrecht praxisübergreifend betreut. Andrea Leufgen und Praxisleiter Stefan Rützel setzten Schwerpunkte auf Post-M&A und Kartellschadensersatz, während David Quinke mitunter auf energierechtliche Schiedsverfahren spezialisiert ist.

Praxisleiter:

Stefan Rützel

Referenzen

‘Sehr professionell, mandantenorientiert und mit akademischer Ausrichtung.’

‘Dr. Stefan Rützel ist sehr gut vorbereitet, schnell und pragmatisch.’

Dr. Stephan Wilske ist sehr breit aufgestellt, gut vorbereitet und akademisch interessiert.’

Highlight-Mandate

  • Strategische Beratung und Prozessvertretung der Daimler AG bei der Abwehr von Kundenklagen im Zusammenhang mit der Dieselthematik.
  • Gerichtliche Vertretung eines international tätigen Finanzdienstleisters bei der Abwehr von Ausgleichsansprüchen mit Bezug zu Cum-Ex-Transaktionen.
  • Beratung des Insolvenzverwalters der Wirecard AG zur internen Aufarbeitung der Vorwürfe und der zivilrechtlichen Durchsetzung von Ansprüchen.

Hengeler Mueller

Post-M&A-Schiedsverfahren sowie Verfahren zu Preisüberprüfungen sind Teil des breiten Mandatsportfolios von Hengeler Mueller. Dabei arbeitet man praxisübergreifend eng verzahnt mit kanzleiinternen Spezialisten des Gesellschafts-, Kartell- und Insolvenzrechts sowie des Transaktionsbereichs, während man für jurisdiktionsübergreifende Mandate mit weiteren Kanzleien kooperiert. Die Partner des Teams sind neben der Counsel-Tätigkeit auch als Einzelschiedsrichter aktiv. Zu den Kernmitgliedern zählen die jeweils umfassend im Konfliktlösungsbereich tätigen Carsten van de Sande, Henning Bälz, Markus Meier, Viola Sailer-Coceani, Maximilian Bülau und Philipp Hanfland.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP beeindruckt mit einem großen und breit aufgestellten Team, das ‘ausgezeichnete Erfahrung im Bereich der internationalen Schiedsverfahren’ zu bieten hat. Zu den traditionellen Branchenschwerpunkten der Gruppe gehören Automotive, Life Sciences und Energie. Praxisleiter Karl Pörnbacher hat fundierte Kenntnisse zu streitigen Anlagenbau- und Infrastrukturprojekten und zählt Aerospace- und Defence-Spezialistin Inken Knief zu seinem Kernteam. Weitere Schlüsselkontakte sind Counsel Thomas Pieper, der vermehrt in Ad-hoc-Schiedsverfahren tätig ist, sowie Counsel Philipp Duncker, dessen Schwerpunkte in den Sektoren Energie und Automotive verortet sind.

Praxisleiter:

Karl Pörnbacher

Referenzen

‘Eine der großen führenden Schiedspraxen in Deutschland.’

‘Zentralfigur ist sicherlich Karl Pörnbacher, sowohl als Party Counsel als auch als Arbitrator. Eine der führenden Figuren im Team, der es nicht nötig hat, sich wichtig zu machen.’

‘Hogan Lovells verfügt über ausgezeichnete Erfahrung im Bereich der internationalen Schiedsverfahren. Basierend auf langjähriger Erfahrung wurden die Sammlung notwendiger Unterlagen und Daten zum Streitfall, die Abschätzung der Erfolgsaussichten eines potentiellen Schiedsgerichtsverfahrens, die Information des Managements und insbesondere auch die formell notwendigen Schritte zur Einleitung und Aufnahme des Schiedsverfahrens effizient und zielgerichtet umgesetzt. Die für das Schiedsverfahren ausgearbeiteten und eingereichten Schriftsätze waren ausgezeichnet.’

‘Herr Karl Pörnbacher und Herr Thomas Pieper verfügen über eine breite und langjährige Erfahrung in internationalen Schiedsverfahren, einschließlich der Auswahl jeweils passender Schiedsrichter. Sie sind mit ihrem Team in der Lage, sich professionell, schnell und präzise in den aus einer Flut von Fakten bestehenden Streitfall einzuarbeiten und hierbei die wesentlichen und entscheidungserheblichen Gesichtspunkte in den Vordergrund zu stellen. Sie sind stets ansprechbar und zeigen sich immer offen für Fragen und Vorschläge.’

‘Das Team von Hogan Lovells studiert stets gründlich alle wichtigen Fakten zum Fall und erteilt Ratschläge, die rein auf der gründlichen Analyse der relevanten Fakten und den rechtlichen Umständen beruhen. Das Team diskutiert alle Angelegenheiten gemeinsam und man ist sehr motiviert, die Interessen des Klienten zu wahren. Der Mandant wird über jeden Schritt informiert und das Team beantwortet immer die Fragen des Mandanten.’

‘Die Arbeitshaltung des Hogan Lovell-Teams ist nicht immer nur auf den speziellen Fall gerichtet, sondern auch auf den Mandanten und dessen Wünsche. Man wird stets detailliert über Fortschritte informiert und bietet dem Klienten maßgeschneiderte Lösungen.’

Highlight-Mandate

  • Vertretung von JSC Georgian Oil and Gas Corporation und LEPL State Agency of Oil and Gas bei einer Streitigkeit vor einem Handelsschiedsgericht wegen Vertragsverletzung.

Linklaters

Durch eine enge Verknüpfung mit den starken Corporate- und Banking-Teams wird die Streitbeilegungspraxis von Linklaters häufig zu strittigen Post-M&A-, Finanzierungs- und kapitalmarktrechtlichen Themen mandatiert. Akzente setzt man hierbei in den Industrien Automotive und Energie. Durch die internationale Aufstellung können konfliktreiche Themen zudem standortübergreifend begleitet werden. Praxisleiter Alexandros Chatzinerantzis legt einen Schwerpunkt auf energie- und handelsrechtlichen Streitigkeiten und Rupert Bellinghausen ist oftmals in Schiedsverfahren mit Infrastrukturbezug aktiv; beide Anwälte agieren auch als Einzelschiedsrichter. Kirstin Schwedt wird oft zu Investitionsschiedsverfahren mandatiert.

Referenzen

‘Alexandros Chatzinerantzis ist ein brillanter Prozessanwalt; hochintelligent, geniale Schriftsätze, taktisch klug und sehr erfahren.’

‘Dr. Rupert Bellinghausen ist ein erfahrener Partner, der eine erstklassige Kommunikation mit seinen Mandanten pflegt und ein hervorragendes Team vorbildlich koordiniert.’

‘Julia Grothaus ist eine engagierte junge Partnerin, die auch komplexe Mandate effizient und effektiv steuert.’

‘Das Linklaters-Team bearbeitet Probleme mit großer Effizienz und einer lobenswerten Gründlichkeit. Die Beratung ist extrem professionell, freundlich und auf den Punkt. Nennenswert ist die Expertise und das Spezialwissen in bestimmten Bereichen sowie der Wille, sich in komplexe technische Themen einzuarbeiten.’

‘Dr. Rupert Bellinghausen: Großartige Ruhe und guter Überblick; verliert nie den Faden; gutes Verhandlungsgeschick.’ 

‘Hervorragende Teamorganisation; Verhältnis Partner-/ Associate-Aktivitäten ausgewogen und eingespielt.’

‘Alexandros Chatzinerantzis: Juristisch brillant, breite Klaviatur beim Auftritt vor Gericht, klare Positionierung gegenüber dem Gericht auch in diffizilen Verfahrenssituationen; kollegial im Umgang, aber hart in der Sache!’

White & Case LLP

White & Case LLP bietet ein ‘ausgesprochen starkes Dispute Resolution-Team für Streitigkeiten sowohl vor staatlichen wie auch vor Schiedsgerichten’. Schwerpunktmäßig werden Mandanten aus den Branchen Technologie, Automotive, Öl und Gas, Elektrizität, Bau und Chemie bei Konflikten rund um Post-M&A, dem Handels- und Liefervertragsrecht sowie bei Haftungsfragen begleitet. Das Team unter der Leitung des Schiedsexperten Markus Burianski kooperiert bei grenzüberschreitenden Angelegenheiten regelmäßig mit internationalen Standorten. Weitere Schlüsselfiguren sind der Technologie-Spezialist Christian Theissen, der vertragsrechtlich versierte Alexander Lang und Alexandra Diehl, die in Investitionsschiedsverfahren erfahren ist und im Januar 2022 zur Partnerin ernannt wurde.

Praxisleiter:

Markus Burianski

Referenzen

‘Dynamisch, auf den Punkt gebracht, präzise, vorausschauend, flexibel.’

‘Dr. Alexandra Diehl: Sehr auf den Punkt gebracht, sehr organisiert, vorausschauend, flexibel, engagiert, pragmatisch.’

‘Dr. Burianski: Proaktiv, einfallsreich, hochprofessionell und auf den Punkt befragend in den mündlichen Verhandlungen.’

‘Das Team ist effizient und fähig, klare, pragmatische und praktische Ratschläge zu erteilen. So können die Interessensvertreter glasklare Entscheidungen treffen. Klare Ratschläge sind von höchster Wichtigkeit, was häufig vergessen wird – doch das geschieht nicht bei White & Case.’

‘Christian Theissens Fähigkeit, uns in verständlicher Form durch eine komplexe und hochstrittige Angelegenheit zu führen, war von höchster Wichtigkeit und wird sehr geschätzt.’

‘White & Case hat ein ausgesprochen starkes Dispute Resolution-Team für Streitigkeiten sowohl vor staatlichen wie auch vor Schiedsgerichten. Hier arbeitet das deutsche Team bestens mit den internationalen Teams zusammen. Hervorragende Expertise und ergebnisorientierte Beratung zeichnen das Team besonders aus.’

‘Markus Burianski: Sehr erfahren, bestens vernetzt, denkt wirtschaftlich.’

‘Alexandra Diehl: Sehr engagiert; hat gute Kontakte innerhalb der Schiedsszene; kreatives und flexibles Denken.’

Kernmandanten

Daimler AG

Kraton Corporation

Samsung Electronics GmbH

Angelique International Limited

Grupo Unidos por el Canal, S.A. (GUPC)

Allianz RE

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen Chemie-Konzerns in einem UNCITRAL-Schiedsverfahren gegen einen weiteren internationalen Chemie-Konzern.
  • Beratung und Vertretung einer russischen Immobilienentwicklungsgesellschaft in mehreren Auseinandersetzungen mit ehemaligen Partnern über Schadensersatz und sonstige Ansprüche im Zusammenhang mit drei großen Immobilienprojekten.
  • Vertretung von Salini Impregilo S.p.A., Jan De Nul N.V. und Grupo Unidos por el Canal, S.A. (Panama Canal) in mehreren Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der Erweiterung des Panama Kanals.

Allen & Overy LLP

Die Schiedspraxis von Allen & Overy LLP liefert eine breite Beratungspalette und hat Erfahrung in konfliktreichen Post-M&A-, handels- und versicherungsrechtlichen Fragestellungen, die man auch international begleitet. Praxisgruppenleiterin Anna Masser setzt ihre energierechtliche Expertise insbesondere in Preisanpassungsverfahren im Gasmarkt ein. Counsel Alice Broichmann zeigt sich in Post-M&A-Verfahren versiert und ist darüber hinaus als parteibenannte und Einzelschiedsrichterin aktiv, während Jan Erik Windthorst den Fokus auf bank- und finanzrechtliche Dispute legt.

Praxisleiter:

Anna Masser

Highlight-Mandate

  • Beratung einer deutschen Versicherungsgesellschaft in einem DIS-Schiedsverfahren gegen ein Versicherungsunternehmen im Hinblick auf eine Breakup-Fee nach gescheitertem Verkauf eines Rückversicherungsportfolios.
  • Beratung und Vertretung von Uniper SE in einem Verfahren gegen die Niederlande. Gegenstand des vor dem Oberlandesgericht Köln anhängigen Verfahrens ist die Zulässigkeit eines von Uniper SE eingeleiteten Investitionsschiedsverfahrens nach der ICSID Convention.

DLA Piper

Deutsche und internationale Unternehmen aus den Sektoren Automotive, Luftfahrt, IT, Healthcare und Finanz mandatieren die Konfliktlösungspraxis von DLA Piper zu Themen aus dem Energie-, Versicherungs- und Handelsrecht sowie aus dem Corporate-Bereich. Zuletzt war die Kooperation mit den Steuerrechts- und Restrukturierungsexperten besonders prominent. Wichtige Ansprechpartner der Gruppe sind Daniel Sharma, dessen Mandate häufig Bezüge zu Indien haben, Sammelklagenspezialist Thomas Gädtke, Automotive-Experte Wolfgang Jäger und Frank Roth, der Beratungsakzente bei strittigen Infrastruktur- und IT-Fragestellungen setzt.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Referenzen

‘DLA Piper konnte uns eine “nahtlose” Gesellschaftsrecht- und Arbitration-Beratung bieten. Wir fühlten uns sehr verstanden in unserem Geschäftsmodell und dem damit zusammenhängenden Denkprozess, der wiederum Grundlage des Vertrags im Schiedsverfahren war. Das proaktive Vorgehen des DLA Piper-Teams und die stete Verfügbarkeit waren hervorragend.’

‘Wir würden Wolfgang Jäger im kommerziellen Rahmen für deutsche Litigation/ Arbitration jederzeit wieder mandatieren und ihn als klientenorientierten Anwalt weiterempfehlen.’

Highlight-Mandate

  • Vertretung einer globalen US-basierten Unternehmensgruppe in einem ICC-Schiedsverfahren betreffend Vertragsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Schadensersatzforderungen der Gegenseite bezüglich eines großes Bauprojekts.
  • Grenzüberschreitende Beratung eines international führenden Anlagebauunternehmens zu Ansprüchen auf Bauzeitverlängerung und Mehrkosten im Rahmen eines Anlagenbau-Großprojekts mit einem Vertragswert von über €1 Milliarde, das durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt wurde.
  • Beratung eines internationalen Herstellers von Druckmaschinen zu Ansprüchen auf Schadensersatz infolge eines gescheiterten Unternehmensverkaufs.

HANEFELD

Die Boutique HANEFELD hat ihren Sitz in Hamburg und setzt ihre Schwerpunkte auf internationale Schiedsverfahren und Verfahren vor staatlichen Gerichten, wobei Mandate oftmals gesellschaftsrechtliche und technische Bezüge aufweisen. Namenspartnerin Inka Hanefeld ist eine marktbekannte Schiedsgröße und hat langjährige Erfahrung in der Begleitung von Investor-Staat-Verfahren. Jan Heiner Nedden, Jörn Hombeck und Nils Schmidt-Ahrendts haben Expertise in energierechtlichen Verfahren und sind weitere Schlüsselfiguren des Teams, das sich zuletzt auf Associate-Ebene weiter verstärkte.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet Banken, Versicherer und Unternehmen aus der Lebensmittel-, Energie- und Logistikbranche und ist in der Verhandelsführung nach unter anderem DIS- und ICC-Regeln erfahren. Gegenstand der Verfahren sind meist Post-M&A-Konflikte, Schadensersatzforderungen und Gesellschafterstreitigkeiten. Zuletzt wurde die Praxisgruppe Konfliktlösung neu organisiert, wodurch die Schiedsgruppe seit 2021 unter der gemeinsamen Leitung von Elke Umbeck, die häufig in energierechtlichen Fragen zu Rate gezogen wird, und dem in Gesellschafts- und Strafrecht versierten Daniel Froesch steht.

Weitere Kernanwälte:

Thomas Wambach

Referenzen

‘Ein stabiles Team, das stets extrem kurzfristig zur Verfügung steht und wirtschaftlich eingesetzt wird. Drittexpertise anderer Heuking-Kollegen, die nicht unmittelbar am Fall arbeiten, werden bei Bedarf angemessen und unmittelbar unterstützend hinzugezogen.’

‘Extrem hohe Einsatzbereitschaft und Erreichbarkeit. Konzentrierte Aufarbeitung bis ins Detail. Ausgleichsbereitschaft, die gerade im Geschäftsverkehr und parallel noch laufenden Verträgen mit dem Gegner extrem relevant ist.’

‘Wir konnten mit Herrn Froesch zusammenarbeiten. Dieser war ein höchstkompetenter Ansprechpartner, mit dem wir einen aus unserer Sicht sehr guten Vergleich aushandelten.’

Highlight-Mandate

  • Parteivertretung von SLP Schwäbische LAndprodukte GmbH in einem Schiedsverfahren gegen einen rumänischen Lieferanten (Bio-Dinkel) betreffend die Einheitsbedingungen des deutschen Getreidehandels.

Latham & Watkins LLP

Die Streitbeilegungspraxis von Latham & Watkins LLP ist ein routinierter Begleiter grenz- und praxisübergreifender Streitigkeiten, wobei die Einheit vermehrt zu Corporate- und Post-M&A-Themen berät und einen weiteren Schwerpunkt auf die Mandantenbetreuung im Rahmen von Investitionsschiedsverfahren legt. Sebastian Seelmann-Eggebert ist ein zentraler Kontakt für den letztgenannten Bereich, während Praxisgruppenleiter Christoph Baus besonders versiert in Handelsprozessen ist. Weitere Schlüsselkontakte sind Anne Löhner und Alena McCorkle, die beide in grenzüberschreitenden Verfahren erfahren sind. Senior Associate und Schiedsexperte Felix Dörfelt stieg Ende 2020 bei Addleshaw Goddard als Partner ein.

Praxisleiter:

Christoph Baus

Referenzen

‘Sebastian Seelmann-Eggebert ist weltklasse in internationalen Schiedsverfahren, insbesondere in Bezug auf Management und Mandantenbeziehung.’

‘Vor allem Sebastian Seelmann-Eggebert ist ein sehr erfahrener und versierter Anwalt, der auch alle Nuancen der mündlichen Verhandlung beherrscht. Das deutsche Team arbeitet dabei in diesem Bereich reibungslos mit den Kollegen aus London zusammen, was die Schlagkraft deutlich erhöht. Aber auch im Bereich der Handelsschiedsgerichtsbarkeit ist das Team mit Sebastian Seelmann-Eggebert und Christoph Baus hochkarätig besetzt. Den beiden gelingt es hervorragend, über die Jahre junge Talente anzuziehen und zu binden. Das Team ist immer breit aufgestellt.’

‘Sebastian Seelmann-Eggebert schreibt hervorragend; sehr präzise und analytische Herangehensweise, die er gekonnt mit strategischem Denken verbindet.’

Alena McCorkle: Up-and-coming; sehr engagiert und präzise.

‘Toller Teamspirit; auch Associates tragen echte Verantwortung auf Mandaten.’

‘Dr. Christoph Baus als Leiter der deutschen Litigation-Praxis ist ein herausragender Prozessanwalt und Stratege. Seine souveräne Beherrschung der Materie und sein organisatorisches Geschick bei Massenverfahren sind beinahe legendär.’

‘Dr. Alena McCorkle ist fachlich extrem versiert; souveräne Beherrschung der Materie; international in der Kanzlei breit vernetzt und perfekt für grenzüberschreitende Streitigkeiten.’

‘Sebastian Seelmann-Eggebert ist in internationalen Schiedsverfahren wie kaum ein anderer deutscher Rechtsanwalt zu Hause und auf dem selben Level wie die Kollegen aus London oder Paris.’

Kernmandanten

Ukraine

Republik Kroatien

Strabag SE

Königreich Saudi-Arabien

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Verteidigung der Ukraine in einem Schiedsverfahren vor der Stockholmer Handelskammer (SCC) im Zusammenhang mit dem Energiechartavertrag (ECT).
  • Vertretung der Ukraine in einem Investitionsschiedsverfahren gegen Ansprüche eines niederländischen Investmentvehikels im Zusammenhang mit der ukrainischen Luftfahrtindustrie.
  • Vertretung von Kroatien in zwei parallelen Schiedsverfahren, die von Elitech BV und Razvoj Golf DOO beziehungsweise deren israelischen Gesellschafter im Rahmen der bilateralen Investitionsabkommen zwischen Kroatien und den Niederlanden sowie Kroatien und Israel eingeleitet wurde.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Eine beliebte Adresse für Energiekonzerne und -unternehmen ist das Streitbeilegungsteam von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHMeet the Team. Strittige energierechtliche Themen stammen häufig aus Gasspeicher- und Lieferverträgen, dem Verkauf von Gasnetzen, Ausgleichsansprüchen und dem Kraftwerksbau sowie aus in diverse erneuerbare Energien getätigte Investitionen. Weitere Akzente setzt man bei Post-M&A- und handelsrechtlichen Verfahren sowie Investitionsschiedsverfahren mit staatlicher Beteiligung. Praxisleiter Richard Happ wird häufig als Parteivertreter sowie Schiedsrichter in Post-M&A-Verfahren benannt und hat große Erfahrung im Investitionsrecht. Weitere wichtige Teammitglieder sind die beiden in Massenverfahren erfahrenen Stephan Bausch und Borbála Dux-Wenzel. Der Handels- und Gesellschaftsrechtler Karl von Hase stieg im Januar 2022 bei PLUTA Rechtsanwalts GmbHMeet the Team ein, während bereits im Februar 2021 Georg Scherpf zu Clyde & Co LLPMeet the Team wechselte und dort die Arbitration-Praxis leitet.

Praxisleiter:

Richard Happ

Weitere Kernanwälte:

Stephan Bausch; Borbála Dux-Wenzel

Referenzen

‘Erfahren, verfügbar, sehr umgänglich, ziel- und ergebnisorientiert.’

‘Zu empfehlen in Investor-State-Arbitration.’

‘Dr. Richard Happ: Erfahrener Partner; sorgfältige Recherchen; engagierter Kämpfer.’

Kernmandanten

Vattenfall GmbH

E.ON SE

RWE AG

Highlight-Mandate

  • Vertretung der RWE AG im Schiedsverfahren gegen das Königreich der Niederlande wegen Schadensersatz aufgrund der vorzeitigen Schließung des Kohlekraftwerks Eemshaven durch den niederländischen Kohleausstieg.
  • Vertretung von E.On SE im Investitionsschutzverfahren vor dem Schiedsgericht der Weltbank gegen das Königreich Spanien wegen fundamentaler Änderungen im Vergütungsregime für erneuerbare Energien in Spanien.
  • Vertretung von Vattenfall AB, Vattenfall GmbH und Vattenfall Europe Nuclear Energyim im ICSID-Schiedsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland bezüglich des Atomausstiegs.

Noerr

Noerr führt Schiedsverfahren zu diversen strittigen Themen, wobei man als Parteivertreter sowie als Schiedsrichter aktiv ist und dies auch grenzüberschreitend als Lead Counsel für deutsches Recht. Hierbei ist man mit der Verfahrensführung nach diversen Schiedsregeln vertraut sowie mit der Begleitung von Ad-hoc-Verfahren. Die Schiedspraxis steht unter der Leitung von Anke Meier und legt den Schwerpunkt auf die Begleitung deutsch-amerikanischer Streitigkeiten und Investitionsverfahren. Weitere Schlüsselkontakte sind der auch als Schiedsrichter tätige Oliver Sieg, Meike von Levetzow (Fokus auf grenzüberschreitenden Streitigkeiten im Bereich des Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrechts sowie auf Kartellschadensersatzverfahren) und die in Deutschland und den USA zugelassene Jennifer Bryant. Produkthaftungs- und Produktsicherheitsexperte Michael Molitoris schloss sich im Frühjahr 2021 SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH an.

Praxisleiter:

Anke Meier

Referenzen

‘Das Team von Noerr hat ein enzyklopädisches Wissen zum Markenrecht und vermischt dieses mit solidem Urteilsvermögen und praktischen Ratschlägen.’

‘Außergewöhnliches Rechtswissen und geschäftlicher Scharfsinn; sehr schnelles und tiefes Verstehen des Mandats, inklusive technischer Aspekte.’

Kernmandanten

Audi AG

Bundesrepublik Deutschland

Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)

Cemex Deutschland AG

Condor Flugdienst GmbH

Deutsche Bank AG

Kaufland Stiftung & Co. KG

Magna Management AG

Mercedes Benz Bank

TÜV SÜD AG

Highlight-Mandate

  • Beratung eines französischen Rückversicherers in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren gegen einen großen nationalen Versicherer betreffend einen Rückversicherungsantrag.

Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP

Die Schiedspraxis von Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP setzt Akzente in den Branchen Energie, Anlagenbau, Post-M&A und Investitionsschutz und zeigt sich in der Begleitung insolvenzrechtlicher Streitigkeiten erfahren. Praxisleiter Siegfried Elsing ist als Schiedsrichter und Parteivertreter tätig und begleitet mit seinem Team den Mittelstand, Blue Chip-Unternehmen und Staaten in streitigen Auseinandersetzungen. Weitere integrale Mitglieder der Einheit sind der auf internationale Verfahren spezialisierte Karsten Faulhaber und Nicholas Kessler, der vermehrt in Verfahren mit Bezügen zu Bau und Anlagenbau auftritt. Der Corporate- und M&A-Experte Sebastian Meul wurde zu Beginn des Jahres 2021 zum Partner ernannt.

Praxisleiter:

Siegfried Elsing

Kernmandanten

Bundesrepublik Deutschland

Kraftanlagen (KAO)

MET International

Republik Nordmazedonien

STEAG

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in einem Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der Pkw-Maut.
  • Vertretung der Republik Nordmazedonien bei einem UNCITRAL-Investitionsschutz-Schiedsverfahren gegen in London ansässige Investoren.
  • Vertretung der Kraftanlagen Gruppe in einem Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Forderungen aus dem Bau eines Atomkraftwerks in Finnland nach erfolgter Erwirkung der Aufhebung eines ICC-Schiedsspruchs durch den BGH.

Borris Hennecke Kneisel

Die Einheit der Kölner Streitbeilegungsboutique Borris Hennecke Kneisel vertritt Mandanten vor staatlichen Gerichten und vor Schiedsgerichten und zeigt sich auch in der Mediation geübt. Das Team betreut hierbei regelmäßig streitige Themen an der Schnittstelle zu Post-M&A sowie dem Kartell-, Gesellschafts- und Energierecht. Schlüsselfiguren sind die drei Namenspartner und oftmals als Schiedsrichter tätigen Christian BorrisRudolf Hennecke und Sebastian Kneisel.

Referenzen

‘Herr Hennecke trifft genau die goldene Mitte zwischen schiedsrechtlicher Genauigkeit und den praktischen Interessen des Mandanten.’

‘Die Kanzlei hat dank einer klaren Spezialisierung viel Know-how im Bereich Streitbeilegung, insbesondere bei Schiedsverfahren. Die drei Namenspartner sind eine hervorragende Wahl insbesondere auch bei der Benennung von Schiedsrichtern.’

‘Herr Hennecke ist als Schiedsrichter immer auf der Höhe des Geschehens und verfügt über sehr gutes Judiz. Mit unaufgeregter Autorität der geborene Schiedsrichter.’ 

‘Herr Borris: Immense Erfahrung im Schiedsrecht. Stets mit klarer Fokussierung und effizienter Verfahrensführung.’

‘Etablierte Praxis mit gutem kollegialen Zusammenspiel. Jeder bringt seine Stärken ein und die Beratung ist fokussiert und zielgerichtet.’

‘Sebastian Kneisel ist sowohl fachlich als auch menschlich sehr angenehm. Die ruhige Art und der Überblick über die nächsten Schritte führen dazu, dass man sich jederzeit gut aufgehoben fühlt.’

‘Rudolf Hennecke führt seine Verfahren mit ruhiger Hand und ist stets um Ausgleich und sachliche Diskussionen im Schiedsgericht bemüht.’

‘Christian Borris ist sehr genau und hat die Parteien gut im Griff.’

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton

Die Schiedsexperten von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton haben Erfahrunswerte in kartell-, kapitalmarkt-, infrastruktur- und energierechtlichen Auseinandersetzungen sowie in transaktionsbezogenen Folgedisputen. Man vertritt Mandanten vor Schieds- und staatlichen Gerichten und kooperiert oft mit weiteren Praxen und internationalen Standorten. Ansprechpartner sind der in Investitionsverfahren geschulte Richard Kreindler, Kartellschadensersatz-Fachmann Wolfgang Deselaers und Rüdiger Harms, dessen Fokus auf die Sektoren Automotive, Technologie und Konsumgüter gerichtet ist.

Referenzen

‘Die Gründlichkeit, mit der man den Fall durchleuchtet hat, ist etwas, das ich so noch mit keiner anderen Kanzlei erlebt habe. Alle Punkte des Falls werden im Detail studiert und ermöglichen es dem Klienten, schlussendlich eine informierte Entscheidung zur besten Strategie und Taktik zu treffen.’ 

‘Richard Kreindler ist ein wahrer Schiedsexperte. Er kennt sich mit der Materie sowie dem Marktgeschehen aus. Er stellt sicher, dass das Team in Konflikten immer die Oberhand behält.’

Kernmandanten

Agfa Gevaert Group

Assicurazioni Generali

BayWa

Beiersdorf

Deutsche Telekom

Google

Republik Griechenland

Litauische Eisenbahn

Masco Corporation

Nestlé

NSK

Whiteland Import Export SRL

Herbert Smith Freehills LLP

Mit starker Verknüpfung zum internationalen Netzwerk begleitet das Team von Herbert Smith Freehills LLP Schiedsverfahren für Mandanten aus dem produzierenden Gewerbe sowie den Bereichen Bau und Energie. Thematisch beschäftigt man sich hierbei regelmäßig mit Investitionsschiedsverfahren, Post-M&A-Streitigkeiten, Menschenrechtsbelange und ESG-Themen. Die Einheit wird von Patricia Nacimiento geführt, die in der Begleitung energierechtlicher Streitigkeiten erfahren ist und darüber hinaus oftmals in Investor-Staat-Verfahren agiert. Mathias Wittinghofer berät vermehrt zu Post-M&A-Streitigkeiten, während die im Mai 2021 zum Counsel ernannte Catrice Gayer ihren Fokus auf Engineering- und baurechtlichen Auseinandersetzungen legt. Der Litigation- und Arbitration-Experte Thomas Weimann verließ die Kanzlei im März 2021 und gehört inzwischen der Kanzlei Jones Day an.

Praxisleiter:

Patricia Nacimiento

Weitere Kernanwälte:

Mathias Wittinghofer; Catrice Gayer

Referenzen

‘Tolle Mandatenorientierung.’

‘Mathias Wittinghofer und Catrice Gayer sind spitze.’

‘Ein Team, das mit den Kollegen an den Standorten in der UK mithalten kann. Sehr gründlich, exzellentes Fachwissen und praktikabel im Beratungsansatz.’

‘Catrice Gayer ist eine exzellente Associate und kann mit ihrem perfekten Englisch auch mit nicht-deutschsprachigen Klienten arbeiten und die nötige Unterstützung bieten.’

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner überzeugt in Schiedsverfahren mit Bezug zu Post-M&A und energierechtlichen Streitigkeiten, wobei man sowohl als Parteivertreter als auch Schiedsrichter agiert. Die Schnittstellenkompetenz zum Steuerrecht ist durch Annett Kuhli-Spatscheck gegeben. Automotive-Spezialist Alexander Kröck leitet die Einheit, zu dessen Kernteam auch Nico Köppel gehört. Er besitzt Erfahrung im Energiebereich und dem internationalen Handelsrecht.

Praxisleiter:

Alexander Kröck

Referenzen

‘Das Team besteht aus einer guten Mischung zwischen jungen, senioren und sehr erfahrenen Kollegen, die sich nicht nur alle durch eine sehr hohe Leistungsbereitschaft, sondern auch sehr hohe Expertise auszeichnen. Aufgrund der Größe sind die Wege kurz, Effizienzverluste sind nicht zu befürchten.’

‘Dr. Annett Kuhli ist eine Seltenheit auf dem deutschen Markt der Schiedsgerichtsbarkeit. Sie verfügt neben hervorragenden zivilrechtlichen Kenntnissen über eine ausgeprägte Expertise im Steuerrecht. Damit besetzt sie wie nur wenige eine Schnittstelle, die in vielen Verfahren eine Rolle spielt. Sie ist durchsetzungsstark, ohne verbissen zu sein, und ist trotzdem jederzeit kollegial (sei es im Schiedsgericht oder als Parteivertreter).’

‘Dr. Annett Kuhli ist eine herausragende Schieds- und Steuerrechtlerin, die nicht nur als Parteivertreterin, sondern auch als Schiedsrichterin ausgezeichnete Arbeit leistet.’

‘Alex Kröck: Sehr analytisch, gute Fallübersicht.’

‘Einzigartige Kombination von Expertise in Schiedsverfahrensrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Bilanzrecht und Wirtschaftsprüfung; dabei nach wie vor angenehme und mandantenfreundliche mittelständische Anmutung.’

‘Alexander Kröck: Sehr erfahrener Schiedsexperte, ruhig, bedacht, sehr analytisch.’

‘Dr. Alexander Kröck ist sehr analytisch und aggressiv, wo nötig.

‘Annett Kuhli: Herausragende Schiedsrichterin, hohes Durchsetzungsvermögen und trotzdem angenehm; ausgeprägte Kompetenz auch in zahlenlastigen Sachverhalten.’

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines Investors in neun parallelen Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einem Gesellschafterstreit in einem Technologieunternehmen.
  • Vorsitzender Schiedsrichter in einem DIS-Schiedsverfahren im Automotive-Bereich.
  • Vorsitzende Schiedsrichterin in Ad-hoc-Schiedsverfahren zwischen einem deutschen Profi-Sportverein und dessen Spielstättenbetreiber.  

King & Spalding LLP

Unter der Leitung des Datenschutzexperten und Schiedsrichters Jan Schäfer nimmt sich das Arbitration-Team von King & Spalding LLP Investitions- und Energieschiedsverfahren an, wobei man sich auf die Betreuung von Verfahren unter dem Energiecharter-Vertrag betreffend die rückwirkende Kürzung von Einspeisevergütungen spezialisiert. Die Einheit vertritt häufig Investoren und dies oftmals in Kooperation mit dem globalen Standortnetzwerk. Associate Sebastian Müller ist ebenfalls im Datenschutz versiert und auch als Einzelschiedsrichter aktiv.

Praxisleiter:

Jan Schäfer

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Müller

Referenzen

‘Jan Schäfer ist ein Top-Schiedsrichter.’

‘Gutes Team, vor allem im Bereich Schiedsverfahren mit Schwerpunkt Energie und in Investitionsstreitigkeiten aktiv. Teil einer sehr starken internationalen Schiedspraxis.’

‘Jan Schäfer: Sehr erfahren, vor allem im Bereich Investitionsstreitigkeiten und energierechtlichen Streitigkeiten.’

‘Dr. Jan Schäfer ist ein ausgezeichneter Vorsitzender in Schiedsverhandlungen. Er behält selbst in den schwierigsten Verfahren die Ruhe und lässt auch bei 14-stündigen Verhandlungstagen keine Ermüdung spüren. Darüberhinaus ist er exzellent vorbereitet. Immer gerne wieder.’

‘Jan Schäfer ist ein herausragender, sehr erfahrener Anwalt in internationalen Schiedsverfahren. Persönlich sehr angenehm im Umgang. Exzellenter, einfühlsamer Schiedsrichter.’

Kernmandanten

Doosan

DCM Energy GmbH & Co. Solar 1 KG

ESPF Beteiligungs GmbH, ESPF Nr. 2 Austria Beteiligungs GmbH und InfraClass Energie 5 GmbH & Co. KG

KS Invest GmbH und TLS Invest GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung mehrerer Investoren in einem ICSID-Verfahren betreffend die Verletzung des Energiechartavertrages durch Spanien wegen rückwirkender Kürzung von garantierten Einspeisevergütungen für erneuerbare Energien.
  • Vertretung von DCM Energy GmbH & Co. Solar 1 KG unter anderem in einem ICSID-Verfahren betreffend die Verletzung des Energiechartavertrages durch Spanien wegen rückwirkender Kürzung von garantierten Einspeisevergütungen für erneuerbare Energien.

Morgan, Lewis & Bockius LLP

Das Team bei Morgan, Lewis & Bockius LLP wird von der anerkannten Schiedsexpertin Sabine Konrad geleitet und betreut vermehrt Investor-Staat-Verfahren, denen strittige Investitionen zugrunde liegen, sowie Konflikte mit Bezug zum Energierecht. Man ist auch in nationalen und internationalen handelsrechtlichen Streitigkeiten sowie in Einzelschiedsrichtermandaten aktiv. Ein weiterer Schlüsselkontakt ist Associate Maximilian Pika, der unter anderem internationale Handels- und Investitionsschiedsverfahren betreut.

Praxisleiter:

Sabine Konrad

Weitere Kernanwälte:

Maximilian Pika

Referenzen

‘Wir arbeiten erfolgreich insbesondere mit Sabine Konrad und Maximilian Pika zusammen. Das Team zeichnet sich durch hohes Engagement, offene Kommunikation, jederzeitige Verfügbarkeit und inhaltlich einwandfreie Arbeit aus.’

Kernmandanten

Bundesrepublik Deutschland

Tschechische Republik

Landesbank Baden-Württemberg, Hamburg Commercial Bank AG, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Norddeutsche Landesbank-Girozentrale

IuteCredit Europe

Hamburg Commercial Bank AG

VM Solar Jerez GmbH, M Solar Verwaltungs GmbH, Solarizz Holding Verwaltungs-GmbH, M Solar GmbH & Co. KG, Solarizz Holding GmbH & Co. KG

Elekta AB

Highlight-Mandate

  • Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland in einem ICSID-Schiedsverfahren des schwedischen Konzerns Vattenfall AB im Zusammenhang mit dem Atomausstieg Deutschlands.
  • Vertretung der vier deutschen Banken Landesbank Baden-Württemberg, Hamburg Commercial Bank AG, Landesbank Hessen-Thüringen Gironzentrale und Norddeutsche Landesbank-Girozentrale in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen Spanien wegen dessen Reform der Rahmenbedingungen für die Energiewirtschaft, insbesondere für erneuerbare Energien.
  • Vertretung des estnischen FinTech-Unternehmens IuteCredit in einem ICC-Schiedsverfahren mit Sitz in Paris wegen Entzugs der Lizenz und Enteignung in Kosovo.

WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Die Münchner Streitbeilegungsboutique WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB bietet deutschen und internationalen Akteuren Expertise in handels-, gesellschafts- und energierechtlichen Streitigkeiten, wobei man Verfahren als Schiedsrichter und Parteivertreter begleitet. Die zentralen Ansprechpartner Tom Petsch, Frank Meckes und Karl Wach sind in Post-M&A-Streitigkeiten sowie in der Organhaftung versiert.

Kernmandanten

Etihad Airways PJSC

Dentons

Dentons begleitet zahlreiche strittige Themen mit Schwerpunkten auf den Bereichen Bau- und Anlagenbau sowie Post-M&A. Sehr aktiv ist die Einheit bei jurisdiktionsübergreifenden Verfahren, für die man als in das globale Netzwerk integrierte Gruppe prädestiniert ist. Co-Leiter Heiko Heppner beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Schiedsverfahren zum Investitionsschutzrecht, während Co-Leiter Thomas Nebel einen schiedsrechtlichen Fokus im Anlagenbau vorweisen kann. Der in grenzüberschreitenden Schiedsverfahren versierte Matthias Hadding ist ein weiteres zentrales Teammitglied. Zum Mai 2021 wechselte die in Engineering- und Baustreitigkeiten versierte Amy Kläsener zu Jones Day, gefolgt von Courtney Lotfi im  Januar 2022, die bei derselben Einheit als Of Counsel einstieg.

Weitere Kernanwälte:

Matthias Hadding

Kernmandanten

Fresenius Medical Care

Bundesrepublik Deutschland

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines großen europäischen Staats in CIETAC-Schiedsverfahren mit vorwiegend chinesischen Herstellern und Händlern von FFP2/KN95-Masken.
  • Vertretung eines DAX30-Konzerns in zahlreichen internationalen Schiedsverfahren sowie grenzüberschreitenden Gerichtsprozessen mit einem Vertriebsunternehmen aus dem Nahen Osten im Zusammenhang mit dem Ende der Vertragsbeziehung in verschiedenen nahöstlichen Jurisdiktionen.
  • Vertretung eines chinesisch-europäischen Automobilzulieferers in einem Schiedsverfahren zu Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit fehlenden Produktionskapazitäten eines Zulieferers.

Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbBs Streitbeilegungseinheit konzentriert sich auf die Sektoren Chemie, Automotive, Energie und Maschinenbau. Zum Mandatsportfolio zählen Streitigkeiten mit Bezügen zu Post-M&A, Corporate, Handel und Vertrieb sowie der Produkthaftung. Das Team steht unter der Leitung von dem in Post-M&A-Streitigkeiten erfahrenen Gert Brandner. Weitere Schlüsselkontakte sind Of Counsel Klaus Gerstenmaier (Schwerpunkt auf Transaktionen und Corporate-Themen) sowie der auf die Managerhaftung spezialisierte Hans-Georg Kauffeld.

Praxisleiter:

Gert Brandner

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Das Schiedsteam von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP begleitet nationale und internationale Unternehmen bei Handelsstreitigkeiten und im Rahmen des Investitionsschutzes mit besonderem Augenmerk auf völkerrechtliche Investitionsverfahren und agiert hierbei als Schiedsrichter und Parteivertreter in Verfahren nach diversen Schiedsregeln. Sektoriell legt man den Fokus auf Bau, Infrastruktur und Energie sowie auf Banking und Finance. Das Führungstrio besteht aus Boris Uphoff, Thomas Hauss und Arne Fuchs.

Weitere Kernanwälte:

Pauline Walde

Referenzen

‘Großer Teamgeist zwischen den Partnern. Teams spielen sich Bälle zu und arbeiten effizient.’

‘Arne Fuchs ist ein erstklassiger Berater, der neben fundierter juristischer Beratung immer auch wirtschaftlich und unternehmerisch denkt.’

‘Wir haben erfolgreich mit Arne Fuchs zusammengearbeitet.’

‘Die Anwälte von McDermott Will & Emery sind mandantenorientiert und betreiben ein gutes, praktisches Management in Schiedsverfahren. Ihre Fähigkeit, die Verteidigungsstrategie mit Bezug auf das Verfahren herauszuarbeiten ist sehr gut. Alles in allem sind sie sehr professionell und nutzen all ihre Fähigkeiten, um die Ziele des Mandanten zu erreichen.’

‘Ich war besonders von Arne Fuchs beeindruckt. Seine rechtlichen Fähigkeiten sind herausragend. Er hat ein solides Verständnis des internationalen (Schieds-)Rechts.’

Arne Fuchs ist sehr gründlich und professionell, insbesondere in der Vorbereitung von Mandantenschriftsätzen. Jedes Detail wird von ihm durchleuchtet. Er hat exzellente Fähigkeiten darin, die Zeugen vorzubereiten.’ 

‘Herr Fuchs ist ein durchsetzungsstarker Anwalt, der sich neuen Entwicklungen in Schiedsverfahren sehr schnell anpassen kann. Exzellent in der Durchführung von Anhörungen mit starken Kommunikationsfähigkeiten zu den Schiedsrichtern und der Gegenseite. Er bewahrt Ruhe, auch wenn die Gegenseite aufbraust.’

Kernmandanten

Republik Nordmazedonien

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines DAX30-Unternehmens in einem Investitionsschiedsverfahren gegen einen afrikanischen Staat im Zusammenhang mit Investitionen.
  • Verteidigung eines osteuropäischen Staats in einem Investitionsschiedsverfahren bezüglich angeblicher Investitionen.

Pinsent Masons Germany LLP

Das Team von Pinsent Masons Germany LLP ist insbesondere in den Bereichen Infrastruktur, Energie, Automobil und Finanzdienstleistungen aktiv und baute zuletzt die Associate-Ebene weiter aus. Das Mandantenportfolio setzt sich aus Unternehmen aus Deutschland, Europa, den USA und Russland zusammen, die man gemeinsam mit weiteren Standorten betreut. Sibylle Schumacher leitet die Praxis und agiert regelmäßig in Post-M&A-Streitigkeiten und komplexen Haftungsfällen. Weitere Mitglieder der Gruppe sind der in Bau- und Anlagenbau erfahrene Martin Eimer und Senior Associate Alexander Shchavelev, dessen Mandate oft einen russischen beziehungsweise GUS-Bezug aufweisen.

Praxisleiter:

Sibylle Schumacher

Weitere Kernanwälte:

Martin Eimer; Alexander Shchavelev

Referenzen

‘Das Team hat einen starken Baurechtsfokus über mehrere Jurisdiktionen hinweg.’

‘Martin Eimer ist unfehlbar höflich und zuvorkommend, aber gleichzeitig verteidigt er die Interessen des Klienten.’ 

‘Pinsent Masons hat eine extrem starke Dispute Resolution-Praxis rund um die Partnerin Sibylle Schumacher. Das Team ist jung, hochmotiviert, sehr ausgeglichen und sehr angenehm in der Zusammenarbeit.’

‘Besonders hervorzuheben ist Sibylle Schumacher. Frau Schumacher gelingt es durch strategische und kreative Beratung, auch bei schwierigen Fällen hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Von Pinsent Masons entwickelte Legal Tech Tools werden von ihr in die Mandatsbearbeitung integriert, um die Verfahrensführung möglichst kostengünstig für Mandanten zu gestalten und größtmögliche Transparenz (bzgl. Kosten und Verfahrensstand) zu schaffen.’

‘Sehr angenehme und No-Nonsense-Kommunikation – Wissen, was sie können, aber auch, was sie nicht können, und teilen dies auch mit.’

‘Sibylle Schumacher erkennt die wesentlichen Punkte eines Falls auf Anhieb (hervorragende analytische Fähigkeiten); kommuniziert sehr klar und mit Blick auf das aus Mandantensicht zur Entscheidsfindung Wesentliche; geht mit viel Energie und Drive voran, was sich auf ihre Mitarbeiter überträgt.’

‘Sibylle Schumacher, der Powerfrau an der Spitze der Dispute Resolution-Gruppe, ist es auf beeindruckende Weise gelungen, ein Team zusammenzustellen, welches sich nicht nur durch hervorragende Qualität auszeichnet, sondern bei dem auch der Spaß an der Zusammenarbeit im Team deutlich spürbar ist.’

‘Pinsent Masons Dispute Resolution-Praxis ist in den letzten Jahren ganz erheblich gewachsen und insbesondere für Schieds- und Massenverfahren ein bedeutender Player im deutschen Markt geworden. Die selbst kreierten LegalTech-Tools verschaffen dem Team gerade bei großen und komplexen Verfahren erhebliche Vorteile.’

Taylor Wessing

Angeführt von Philipp Behrendt begleitet das Team von Taylor Wessing Mandanten aus dem In- und Ausland bei diversen strittigen Mandaten, wobei bei grenzüberschreitenden Sachverhalten Rückhalt durch das internationale Netzwerk geboten wird. Sektoriell liegen die Schwerpunkte auf den Bereichen Life Sciences, Energie und Pharma. Donata von Enzberg leitet die Gruppe Arbitration und ist in streitigen Mandaten zum Kauf-, Handels- und Vertriebsrecht aktiv, während sich Carsten Müller strittigen Themen rund um das Gesellschaftsrecht annimmt.

Praxisleiter:

Philipp Behrendt

Weitere Kernanwälte:

Carsten Müller; Donata von Enzberg