Handel, Vertrieb und Logistik in Deutschland

Umfasst die Beratung zu Liefer-, Vertriebs- und Franchising-Verträgen sowie zu vertriebskartellrechtlichen Fragen und weitere Fragestellungen im Logistikbereich. Streitige handelsrechtliche Fälle werden auch im Ranking Commercial Litigation behandelt.

Baker McKenzie

Baker McKenzie setzt die handels- und vertriebsrechtliche Expertise der Praxisgruppe International Commercial & Trade in einem breiten Beratungsspektrum ein, inklusive der Vertragsgestaltung, der Strukturierung von Vertriebskanälen sowie in Vertriebsrecht-Compliance-Projekten. Logistikbezogene Fragestellungen und vertriebskartellrechtliche Angelegenheiten sind branchenübergreifend auch in diesem Bereich angesiedelt. Darüber hinaus ist man in der Lage, Streitigkeiten gerichtlich und außergerichtlich abzuwickeln und Expertise aus anderen Schnittstellenthemen, wie IP, IT, Pharma-, Arbeits- und Gesellschaftsrecht, heranzuziehen. Durch diese breite Aufstellung kann die Sozietät auch globalen Marktführern in komplexen Großprojekten zur Seite stehen. An der Spitze der Praxisgruppe steht Ulf Wauschkuhn, der insbesondere zu Vertriebssystemen und bei Vertriebs-, Liefer-, Logistik- und gewerblichen Mietverträgen berät. Katharina Spenner  besitzt Spezialisierungen in dem Bereich Vertriebskartellrecht, wo sie regelmäßig Mandanten in diesbezüglichen Prozessen vertritt, und hat Schwerpunkte in den Industrien Konsumgüter, Fashion und Automotive. Handelsvertreter- und Vertriebshändlerverträge mit internationalem Bezug sowie Transaktionsthemen werden von Johannes Teichmann abgedeckt. Counsel Joachim Fröhlich ist währenddessen besonders in der Beratung von Logistik- und Transportabkommen involviert.

Praxisleiter:

Ulf Wauschkuhn

Referenzen

‘Präzise und praxisrelevante Rechtsberatung. Sehr angenehm in der Zusammenarbeit mit immer schnellen Antworten und Lösungen. Sehr zu empfehlen.’

‘Frau Spenner besitzt vielfältige Branchenkenntnisse. Sie ist fachlich äußerst kompetent, agiert ruhig, überlegt und besonnen.’

‘Wir haben das Team beauftragt, bei einer Akquisition zu beraten, wobei wir der zu übernehmende Geschäftsbereich waren. Wir fanden das Team sehr kaufmännisch und reaktionsschnell. Sie haben sich darauf eingestellt, in Europa und Japan zu beraten.’

‘Katharina Spenner war unsere Hauptansprechpartnerin. Katharina reagierte; gab fundierte Ratschläge; war anpassungsfähig und gewann schnell das Vertrauen des Teams.’

‘Das Team wirkt sehr harmonisch und gut aufeinander eingespielt. Die Reaktionszeit ist immer hervorragend.’

‘Katharina Spenner: Hoch kompetent, außerordentlich strategisch und kreativ denkend, sehr reaktiv und zudem äußerst angenehm in der Zusammenarbeit.’

‘Wir arbeiten in erster Linie mit Herrn Dr. Teichmann und seinem Team zusammen – jetzt schon seit einer Reihe von Jahren. Die Beratung erfolgt schnell, effektiv, auf höchstem Niveau und vor allem auch praxisorientiert.’

Kernmandanten

Amer Sports

ASICS

CureVac

Daimler AG

Esprit

Giesecke + Devrient

Hitachi Medical Systems

Karl Storz SE & Co. KG

MAN Truck & Bus SE

Netflix

SAP SE

Schülke & Mayr GmbH

VF Corp.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von ASICS in zwei komplexen vertriebskartellrechtlichen Verfahren, in denen es um von Gerichten bisher noch nicht entschiedene Rechtsfragen geht. Darüber hinaus Beratung in handels- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten, zu komplexen Vertriebssystemen und Vertretung von ASICS in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen mit Vertriebspartnern.
  • Vertretung von CureVac in Verhandlungen über die Lieferung von Covid-19-Impfstoff gegenüber Regierungen, außerdem Verhandlung und Erstellung von komplexen Lohnherstellungsverträgen über die Produktion von Covid-19-Impfstoff durch Dritte.
  • Beratung von Karl Storz, dem weltweit führenden Hersteller von Endoskopen, in großen vertragsrechtlichen Angelegenheiten.

CMS

Im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik berät und vertritt CMS die Hersteller- und Vertriebsseite auf der gesamten Bandbreite relevanter Fragestellungen. Die Praxisgruppe überzeugt vor allem durch eine starke standortbezogene Branchenfokussierung: In Köln ist dies primär auf Consumer Goods bezogen, während in Hamburg der maritime Bereich und Life Sciences abgedeckt werden und Stuttgart die Branchen Automobil, Maschinenbau und Industrie bedient. Besondere Stärken herrschen außerdem im Vertriebskartellrecht, Dispute Resolution und in digitalen Vertriebskanälen, während die Bereiche Bankaufsichts- und Insolvenzrecht eine zunehmende Bedeutung für das Team gewinnen. Praxisgruppenleiter Gerald Gräfe legt seinen Schwerpunkt neben diversen Vertriebsverträgen und Produkt-Compliance auf den Bereich Automotive. Das Handelsvertreter- und Vertragshändlerrecht fällt zusammen mit dem italienischen Vertriebsrecht in den Aufgabenbereich von Robert Budde, wohingegen Tobias Bomsdorf zu Industrieanlageverträgen und Produkthaftungsthemen berät. Counsel Christoph Schröder kehrte im Juli 2020 aus dem Shanghai Büro der Kanzlei zurück und berät nun von Hamburg aus chinesische Mandanten zu ihren europäischen Geschäften.

Praxisleiter:

Gerald Gräfe

Referenzen

‘Sehr schnelle Antwortzeiten und eine gute, punktgenaue Unterstützung in diversen Rechtsgebieten.’

‘Das gebündelte Wissen von CMS, die Kollegen an weltweiten Standorten, die Expertise in allen Dingen Vertragsrecht, das alles macht die Kanzlei unentbehrlich für die punktuellen Themen, die wir als Unternehmen, das global tätig ist, benötigen.’

‘Dr. Budde hat überragende fachliche Kompetenz.’

‘Zusammenarbeit von Partnern und Associates partnerschaftlich. Kompetenzvermittlung von Partner zu Associate wird gelebt.’

‘Sehr hohe fachliche Kompetenz, sehr gute Unterstützung bei der Entscheidungsfindung. Beratung über den Fall hinaus.’

‘Das Team der CMS arbeitet sehr gut zusammen und ist bestens abgestimmt. Es spielt keine Rolle, mit wem man aktuell spricht, denn die internen Abstimmungen laufen hervorragend.’

‘Die einzelnen Personen sind absolute Profis im Geschäft und verstehen sowohl die Sachverhalte als auch den Mandanten. Es wird sehr mandantenorientiert gearbeitet.’

Kernmandanten

Gardena/Husqvarna

Honeywell

Porsche

Jinko Solar

Brembo

Onkyo/ Pioneer

Kärcher

Linde

eBay

INEOS

Coherent

Highlight-Mandate

  • Beratung der Gardena GmbH/ Husqvarna Group zu allen rechtlichen Aspekten bei der Ausarbeitung und Verhandlung der Verträge für eine Allianz zur gemeinsamen Nutzung einer Batterieplattform durch verschiedene Hersteller von Hauselektrogeräten.
  • Beratung von Alfred Kärcher SE & Co. KG in verschiedenen Bereichen und bei einzelnen Projekten, unter anderem bei der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen mit Lieferanten und zwei strategisch wichtigen Projekten zur Einführung neuer Produktlinien.
  • Beratung von Eppendorf AG bei der Umstrukturierung des Vertriebssystems für Italien; Erstellung eines neuen Musterhandelvertretervertrages.

Hogan Lovells International LLP

Durch die seit Januar 2021 bestehende Umstrukturierung der Praxisstruktur von Hogan Lovells International LLP ist der neu gegründete Praxisbereich Strategic Operations, Agreements and Regulation für handels-, vertriebs- und logistikrechtliche Beratung zuständig und innerhalb der Gruppe Global Regulatory & IPMT angesiedelt. Vertriebssysteme, Franchiserecht und kommerzielle Verträge gehören genauso zum Serviceangebot der Sozietät wie die regulatorische Beratung und die Begleitung von Digitalisierungstrends, E-Commerce und Markteintritten in Deutschland. Traditionell legt man den Branchenfokus auf die Automobilindustrie, neben der jedoch auch andere Sektoren wie beispielsweise Konsumgüter, Pharma und Life Sciences umfassend abgedeckt werden. Patrick Ayad, dessen Beratungsportfolio von regulatorischen Fragen bis hin zu Kooperationen und Lizenzierung reicht, steht dem globalen Teil der Praxisgruppe vor. Mandanten aus den Bereichen Pharma, Medizin und Biotech vertrauen auf Jörg Schickert, während Florian Unseld als Leiter der deutschen Abteilung das operative Geschäft betreut, inklusive innovativer Einkaufs- und Vertriebsmodelle sowie Eintritte in neue Märkte. Christiane Alpers wurde im Januar 2020 zur Counsel ernannt und übernimmt mit Thomas Salomon die Beratung der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie. Counsel Sebastian Schnell steht Mandanten neben handels- und vertriebsrechtlichen Fragen auch bei produktbezogenen regulatorischen Themen zur Seite.

Referenzen

‘Hogan erscheint zu Meetings/Calls stets mit allen für das jeweilige Themengebiet erforderlichen Kompetenzen, d.h. Anwälte mit Spezialwissen werden proaktiv hinzugenommen.’

‘Hogan hat hochmotiviertes und kompetentes Personal. Sie klären nicht nur sehr zeitnah über rechtliche Rahmenbedingungen und Erfordernisse auf, sondern bringen auch Ideen zu Verhandlungsansätzen ein und äußern sich auf Anfrage auch zu Eintrittswahrscheinlichkeiten.’

‘Ich schätze, dass die Anwälte quasi immer erreichbar sind, bei eiligen Angelegenheit auch während des Urlaubs und zu später Uhrzeit verfügbar sind, dass auch bei speziellen rechtlichen Fragen jederzeit ein Kollege aus einem anderen Team hinzugezogen werden kann.’

‘Das Team von HL München agiert äußerst erfolgreich mit umfangreichen branchenspezifischen Rechtswissen. Ihr Verständnis einer erfolgreichen Rechtsberatung basiert auf einer umfassenden Erfahrung und es werden auch komplexe Sachverhalte Nicht-Juristen klar und eindeutig aufgezeigt.’

‘Mein Unternehmen hat insbesondere von den internationalen Strukturen besonders profitiert.’

‘Die Zusammenarbeit mit Profis für internationales Recht ist für unser Unternehmen ein Muss. Das konnten wir sowohl bei Dr. Florian Unseld vollumfänglich erfahren. Insbesondere Herr Dr. Unseld ist für uns immer erreichbar, liefert kurzfristig beste Ergebnisse mit detaillierten Branchenkenntnissen in der internationalen Logistik und Supply Chain Management. In diesem schwierigen Umfeld hat er uns sehr erfolgreich bei einigen Projekten mit globaler Reichweite vertreten.’

‘Sehr kompetente zielführende fachliche Beratung. Sehr schnelle Reaktionen. Immer sehr freundlich.’

‘Dr. Florian Unseld ist ein wirklich kompetenter Kollege. Sehr hohe fachliche Expertise. Sehr freundliche und immer zielführende Beratung.’

Kernmandanten

Eli Lilly and Company

Fifth Generation

FlixMobility

FLS German Holding

Ford Motor Company

Fox Factory

Genesis Motor Europe

Hyundai Motor Europe

Kaia Health Software

Lockheed Martin

Lürssen

Mitsubishi Motors

Moet Hennessy

Sotio

Texas Instruments

VinFast

Wacker

Walcher Logistik

ZF

Highlight-Mandate

  • Beratung von Genesis Motor Europe und Vinfast beim Markteintritt in Europa, einschließlich Vertriebs- und Außenhandelsrecht.
  • Beratung von Lürssen zu Vertrags-, Kartell- und Vergaberecht bei Wehrbeschaffungsprojekten.
  • Beratung von Eli Lilly and Company zu einem Liefervertrag mit dem Bundesgesundheitsministerium über die Versorgung mit einem Antikörper-Produkt zur Behandlung von Covid-19.

Noerr

Noerr verfügt im Handels- und Vertriebsrecht über eine große Beratungseinheit, durch die Mandanten von der teils hochspezialisierten Expertise der Teammitglieder profitieren. Die interdisziplinäre Aufstellung der Sozietät ermöglicht es darüber hinaus, Berührungspunkte zu anderen Rechtsgebieten nahtlos zu überbrücken. Schwerpunkte existieren auf diesem Gebiet in den Bereichen Vertriebs-, Franchise- und Vertragshändlersysteme sowie dem Aufbau von E-Commerce-Geschäften und -Plattformen. Außerdem ist die Praxisgruppe besonders stark in der Automobilbranche verwurzelt, die in allen vertriebs- und kartellrechtlichen Fragen umfangreich beraten wird. Zuletzt konnte man auch die immer bedeutender werdende Arbeit zum Thema Digitalisierung weiter ausbauen. Michael Reiling ist besonders im Franchising und der länderübergreifenden internationalen Um- und Restrukturierung von Vertriebssystemen versiert. Mandanten aus der Automobil- und Telekommunikationsindustrie wenden sich in vertriebs- und kartellrechtlichen Angelegenheiten an Albin Ströbl, während Karsten Metzlaff über große Erfahrung im Franchiserecht verfügt. In Fragen rund um die Digitalisierung der Supply Chain kommt derweil Mansur Pour Rafsendjani zum Zuge. Tom Billing ist in den Bereichen E-Commerce und Vertriebsrecht erfahren und hier besonders in der vertragsrechtlichen Umsetzung von Vertriebssystemen aktiv. Cathrin Wentzel wurde im Januar 2021 zur Associated Partnerin ernannt und unterstützt das Team unter anderem mit Expertise auf den Gebieten Lieferverträge und internationale Lieferbeziehungen.

Praxisleiter:

Michael Reiling

Referenzen

‘Das Team um Partner Dr. Albin Ströbl verfügt über gute Branchenkenntnisse im Kfz-Bereich und damit verbundenen vertriebsrechtlichen und handelsrechtlichen Fragestellungen.’

‘Partner Albin Ströbl hat eine schnelle Auffassungsgabe und einen guten (auch historischen) Überblick über das Mandat und die zentralen Fragestellungen. Er hat eine sehr angenehme Art im Umgang mit den Mandanten und eine sehr zu begrüßende wirtschaftliche Herangehens- und Betrachtungsweise bei der Gestaltung von Vertriebs- oder Kooperationsverträgen.’

‘Dr. Michael Reiling: Exzellentes Fachwissen und sehr praxisorientiert, liefert immer auch Lösungsansätze.’

‘Sehr kurzfristige Verfügbarkeit, schnelle Arbeitsergebnisse, praxisnahe Beratung, vertriebsstrategische Beratung, ergebnisorientierter und stets angemessener Umgang mit der Gegenseite.’

‘Sehr lösungsorientiertes und pragmatisches Mitdenken und Arbeiten. Hohe fachliche Kompetenz in den Rechtsbereichen, insbesondere im Vertriebs- und Franchise-Recht.’

‘Dr. Tom Billing: Sehr lösungsorientiert, sehr pragmatisch. Schnelle und punktgenaue Bearbeitung.’

‘Dr. Michael Reiling: Hervorragende rechtliche Fachkenntnisse im Franchise-Recht, sehr hohe Responsiveness und eine exzellente Serviceeinstellung.’

‘Dr. Ströbl kennt die Branche und ist einfach auf dem topaktuellsten Stand, da fühlt man sich mit seinen Fallkonstellationen sofort verstanden. Er gibt auf alles eine Antwort aus der Kenntnis und Erfahrung in der Branche heraus.’

Kernmandanten

VW Car Software Org

zooplus

Canyon Bycicles

Royal Cosun

Serviceplan Group

Home Shopping Europe

Credi2 GmbH

Auto Teile Unger (ATU)

McDonald’s Deutschland

Boehringer Ingelheim

Volkswagen Gruppe

SAIC Motor Europe

Stellantis

Ineos

Libri

Swarowski

med-plast

Schoko Winterscheidt GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung des österreichischen FinTechs Credi2 GmbH bei einem Abo-Modell (Miet-Modell) für technische Geräte eines der weltweit führenden Herstellers von Handys, Tablet-Computern und Laptops.
  • Vertretung von SAIC Motor Europe bei der Markteinführung von neuen Fahrzeugen der Marke MG in Europa (Hybrid- und E-Fahrzeuge).
  • Beratung von tooz technologies zu internationalen Produktions- und Lieferverträgen für bluetoothfähige Smart Glasses.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist die Beratung aller Aspekte der Wertschöpfungskette in die handels-, vertriebs- und logistikrechtliche Praxis integriert. Hierzu zählen Fragen rund um Rohstofflieferung, Markteinführung von Produkten, Endverbraucherverträge sowie Produkt-Compliance. Das Team um Volker Steimle weist Industrieschwerpunkte in den Bereichen Automotive und Healthcare auf, wobei der Automobilvertrieb eine besondere Rolle im Beratungsangebot spielt. Zudem ist man versiert in der Vertretung von Mandanten in streitigen Angelegenheiten vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten. Steimle berät Mandanten zu Fragen rund um Vertriebsverträge, Produkthaftung und bei Streitigkeiten. In Letzterem kommt auch Anne Caroline Wegner zum Zuge, die darüber hinaus die Schnittstelle zum Kartellrecht bedient. Auf den Gebieten Outsourcing, IT und Logistik besitzt Maximilian Dorndorf besondere Expertise. Im Juli 2021 erweiterte man die Partnerriege durch die Ernennungen von Kuuya Josef Chibanguza, der schwerpunktmäßig zu Produkthaftungsrisiken im digitalen Kontext berät, und Christiane Kühn, die Kompetenzen im internationalen Handelsrecht besitzt.

Praxisleiter:

Volker Steimle

Kernmandanten

Harley-Davidson

Emil Frey Gruppe

SAME Deutz-Fahr

Saint-Gobain

TE Connectivity (Tyco Electronics)

Haldex AB

Carcoustics

SONA AutoComp

Heinrich Georg Maschinenfabrik

H. Stoll AG & Co. KG

Würth Elektronik

Quin GmbH

VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Mahle GmbH

Douglas

Karcher AG

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Alpiq AG

Extrude Hone GmbH

Elektrizitätswerke Zürich

Knapp AG

Cointreau Holding (Essen)

BASF Digital Farming GmbH

BKD Ad fund GmbH

Comau

DF Deutsche Fiskal

Verwaltungs-Berufsgenossneschaft

Autoliv B.V. & Co. KG

Bültel

Prinz Kinematix GmbH

Klingel GmbH

Vallourec

Highlight-Mandate

  • Beratung der BASF AG zur europa- und weltweiten Markteinführung des Produktes Healthy Fields (Digitalisierung der Landwirtschaft durch den Einsatz von KI- sowie IT-unterstützten Systemen zur Ermittlung von Schädlingsbefall) und Erstellung eines Vertriebskonzepts.
  • Umfassende Beratung der Harley-Davidson Germany GmbH zu allen Vertriebs- und vertragsrechtlichen Fragen und der daraus folgenden gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung gegenüber einzelnen Händlern und dem Händlerverband.
  • Erstellung von Vertriebsverträgen zum Eintritt in den deutschen und europäischen Markt für Nagase Holdings America Corporation mit besonderem Fokus auf Fragen der Produkt-Compliance sowie auf Fragen des Vertriebsrechts und Vertriebskartellrecht.

Taylor Wessing

Im Handels- und Vertriebsrecht ist Taylor Wessing mit einer breit aufgestellten Praxisgruppe vertreten, die Mandanten im Konsum- und Industriegütervertrieb beiseite steht. Hier berät man branchenspezifisch in den Bereichen Automotive, Logistik und Transport, Healthcare sowie Konsumgüter und Retail mit besonderem Fokus auf die Regionen Italien und China. Themenschwerpunkte existieren derweil unter anderem in Produkt-Compliance, Smart Products und Mobility, E-Commerce und Franchising. Zuletzt bemühte man sich außerdem um den Ausbau des Beratungsangebots rund um CSR und der Umstrukturierung von Lieferketten und Vertriebssystemen. Martin Rothermel leitet die Abteilung Commercial Agreement & Distribution und überzeugt durch breite Erfahrung auf dem Gebiet, inklusive Produkthaftung und Handelsvertretersysteme. Die Automobilindustrie wird primär von Peter Hofbauer bedient, während Julia Wulf auf technologieorientierte Unternehmen fokussiert ist. Benedikt Rohrßen wurde im Mai 2021 zum Partner ernannt und berät im Handels-, Franchise- und Vertriebsrecht, wobei er maßgeblich am Auf- und Ausbau des Italy-Desks beteiligt ist.

Praxisleiter:

Martin Rothermel

Referenzen

‘Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in der Textilindustrie und schätzen an Taylor Wessing die pragmatische Arbeit. Es muss nicht aus jeder kleinen Fragestellung ein großes Thema gemacht werden. Wir können auch “laufend” zusammenarbeiten, d.h. je nach Thema, mal intensiver, mal weniger intensiv.’

‘Dr. Benedikt Rohrßen kennt sich aus, wir haben in ihm einen sehr vertrauensvollen Partner. Wenn er ad hoc in einer bestimmten Themenstellung nicht aussagefähig ist, informiert er sich oder bindet z.B. ausländische Partner ein. Wir fühlen uns sehr gut geführt und beraten.’

‘Herr Dr. Hofbauer ist ein sehr angenehmer Kollege, der es versteht, auch bei unterschiedlichen Ansichten die von ihm vertretene Position überzeugend zu vertreten. Insbesondere erkennt Herr Dr. Hofbauer stets die wesentlichen Gesichtspunkte, sodass sich die sachliche Auseinandersetzung stets auf diese Punkte beschränkt.’

‘Dr. Rothermel hat es geschafft, ein äußerst motiviertes Team um sich zu scharen. Er hat ein Gespür für die Förderung von Talenten, die er “empowered” und zum Erfolg führt. Hier sind auch die Associates kompetent und nicht nur der Partner.’

‘Dr. Rothermel hat eine herausragende Expertise, berät auf den Punkt. Wenige Berater verstehen Inhouse Strukturen so gut wie er. Er kann sich in die Industrie hineindenken, die er berät und ist nah am Mandanten. Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erkennt er mit schlafwandlerischer Sicherheit. Gerade in der Beratung komplexer Supply Chain-Probleme brilliert er.’

‘Taylor Wessings Vertriebsrechtspraxis ist breit aufgestellt. Die Mitglieder der Practice Group Commercial Agreements & Distribution beraten entlang der gesamten Lieferkette – vom Einkauf bzw. die Herstellung über den Vertrieb bis zum Produktrückruf. In diesem Rahmen fokussieren sich einzelne Mitglieder auf besondere Themen. Das gilt insbesondere für das Team um Dr. Benedikt Rohrßen, der sich persönlich auf Franchise inklusive Vertriebskartellrecht spezialisiert.’

‘Ausgezeichnet ist bei Taylor Wessing insbesondere das Team von Dr. Benedikt Rohrßen, denn er berät mit großer Erfahrung im internationalen Vertrieb und Franchise. Gerade bei Fragen des Onlinevertriebs ist er seiner Zeit teilweise voraus, wie die diversen Fachbeiträge etwa in der Zeitschrift für Vertriebsrecht eindrucksvoll zeigen. Ferner berät Dr. Benedikt Rohrßen mit seinem Team zur Produkt-Compliance sowie zum internationalen Handel. Phänomenal ist auch seine jederzeitige Erreichbarkeit.’

‘Taylor Wessing hat ein äußerst starkes und erfahrenes Team von Vertriebsrechtlern, was selbst für Kanzleien dieser Größe außerordentlich erscheint. Diverse Kollegen sind auch akademisch führend. Eine besondere Stärke liegt im Bereich des Vertriebskartellrechts.’

Kernmandanten

Anita Dr. Helbig

Autosmart International

Background Performer

Calzedonia

DEUTZ

Develey Senf & Feinkost

Dr. Schär

Enterprise Rent-a-Car

FAGE

FC Bayern München

Haier

Jacques’ Wein Depot

KARL MAYER Textilmaschinen

Kawasaki

Matica Cosmetics

NKD

Panasonic

Rapunzel Naturkost

Ricoh

Riese & Müller

SA.G Group

TikTok

TP-Link Deutschland

Trerè

W. L. Gore & Associates

Wacker Neuson

Highlight-Mandate

  • Beratung von Calzedonia im Franchiserecht und Onlinevertrieb sowie in immobilienrechtlichen Angelegenheiten.
  • Laufende umfassende und projektbezogene vertriebsrechtliche Beratung von Enterprise Rent-a-Car.
  • Umfassende Beratung von Develey Senf & Feinkost zum Logistikvertrag und zur Verhandlung zweier Logistikverträge mit einem namhaften Logistiker. Ferner laufende Beratung in vertriebsrechtlichen Themen.

DLA Piper

DLA Piper bietet Mandanten einen One-Stop-Shop für Fragestellungen rund um Handel, Vertrieb und Logistik. Die Sektoren Automotive, Chemie, Retail und Konsumgüter spielen hier eine besondere Rolle, die auch an der Schnittstelle zu Informationstechnologie und Digitalisierung begleitet werden. Das Beratungsportfolio der Kanzlei beinhaltet außerdem alle Aspekte der Lieferkette und sämtliche Themen betreffend Vertriebskanäle, Vertragsrecht, Lizenzierung sowie Kooperationen in Form strategischer Allianzen und Joint Ventures. Zuletzt beschäftigte man sich vor allem auch mit Covid-19-bezogenen Themenkomplexen, wie der Unterbrechung von Lieferketten, Force Majeure und alternativen Geschäftsmodellen. Thilo von Bodungen hat die Praxisleitung inne und ist schwerpunktmäßig in Aspekten des Vertragsrechts und operativen Geschäfts aktiv, insbesondere in den Sektoren Industrie-, Konsumgüter und Retail. Sylvia Ebersberger besitzt breite Erfahrung in der Unterstützung von Transformationsprozessen und Innovationsprojekten, in denen sie oftmals datenbasierte Geschäftsmodelle begleitet. Auf Counsel-Ebene sind Vertragsrechtsexpertin Susanne Weckbach und die auf Vertriebssysteme spezialisierte Silke Goschler zu nennen.

Praxisleiter:

Thilo von Bodungen

Referenzen

‘Hervorragende Kenntnisse im Handelsrecht. Sehr gute Fähigkeiten, Verträge in englischer Sprache zu formulieren. Exzellenter Service und sympathischer Ton. Smart.’

‘Thilo von Bodungen ist erfahrener Partner, der sehr aufmerksam agiert und lösungsorientiert arbeitet.’

Susanne Weckbach ist hervorragend im Formulieren englischer Verträge und erfahren in komplexen Vertragsmechanismen.’

‘Das Besondere an der Kanzlei ist, dass sie über ein ausgezeichnetes Fachwissen verfügt, sie ist schnell, aber präzise und versteht, wie unser Unternehmen arbeitet und wie die interne Rechtsabteilung mit dem Business kommuniziert.’

Sie setzen die Prioritäten immer richtig. Sie sind unsere vertrauenswürdigen Berater, wir können uns mit jeder Art von Anliegen an sie wenden, und sie finden immer einen Weg, uns zu unterstützen.’

Sie unterstützen uns stets mit praktischen, aber rechtlich korrekten und klaren Ratschlägen. DLA Piper kommuniziert (wenn nötig) so, dass auch nicht-juristische Mitarbeiter ihre Ratschläge leicht verstehen können.’

‘Das Team zeigt sehr gutes Einfühlvermögen bei der Evaluierung des Sachverhaltes und zeigt vor allem auch wirtschaftliches Verständnis bei der Aufarbeitung der Fragestellungen.’

‘Der Partner im Münchner Büro ist ein hervorragender Fachmann, der mein Vertrauen hat, der immer erreichbar ist, der immer fristgerecht arbeitet und fachlich hervorragend berät. Wir sind mit der Betreuung sehr zufrieden.’

Kernmandanten

Heidelberger Druckmaschinen AG

REE Automotive Ltd.

Waldaschaff Automotive Group

Active Nutrition International GmbH

BorgWarner Group

Dr. Wieselhuber & Partner Group

Methanex

Pressemetall Gunzenhausen

Sixt Leasing SE

William Grant

Wittur Holding GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Heidelberger Druckmaschinen AG zu verschiedenen Handelsverträgen, neuen Geschäftsmodellen, Vertrags-Joint Venture und vertriebsrechtlichen Fragen.
  • Beratung von REE Automotive Ltd. zu mehreren Kooperationsprojekten mit strategischen Partnern in zahlreichen Jurisdiktionen.
  • Beratung der Waldaschaff Automotive Group unter anderem zur Neuausrichtung der Geschäftsbeziehungen mit OEMs und Tier-1-Zulieferern der Automobilindustrie.

Eversheds Sutherland

Das Commercial-Team von Eversheds Sutherland kann Mandanten im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik auf der Ebene der strategischen Planung und zu operativen Fragestellungen im Tagesgeschäft umfangreich beraten. Themenkomplexe wie Franchising, Vertragsrecht und Einkauf- und Logistikverträge gehören genauso zum Serviceangebot wie die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen in Streitigkeiten, inklusive der Produkthaftung. In den Bereichen Digitalisierung und E-Commerce profitiert man außerdem von der engen Zusammenarbeit mit den Praxisgruppen IP, IT und Datenschutz. Teamleiter Alexander Niethammer verfügt über tiefgehende Expertise im Automotive-Sektor und bei Fragen rund um Digitalisierung, während Co-Leiter Joos Hellert seine Schwerpunkte auf streitige Auseinandersetzungen und das Franchiserecht legt. Tobias Maier kann darüber hinaus also Co-Head der Health & Life Sciences-Praxisgruppe handels- und vertriebsrechtliche Kompetenzen nahtlos mit dem Pharma-Sektor verbinden.

Weitere Kernanwälte:

Tobias MaierKathrin Gack

Referenzen

‘Große Kompetenz in der Gestaltung von Vertriebsverträgen.’

‘Dr. Hellert kann sich durch eigene Inhouse-Erfahrung gut in den Bedarf des Mandanten hineinversetzen.’

Kernmandanten

Aspen Pharma

Autoliv

Avis Budget

BioNTech

Burger King

COR Sitzmöbel

Ecco Schuhe

Ineos

Kering

Leica Geosystems/ Hexagon

Otsuka

Philip Morris

Resystra

Tönnies

Veoneer

Highlight-Mandate

  • Beratung von Aspen Pharma beim Verkauf des europäischen Thrombose-Geschäfts an Mylan.
  • Beratung von Ineos zum kostenlosen Vertrieb von Desinfektionsmitteln während der Covid-19-Krise an deutsche Kliniken.
  • Beratung von Veoneer zum Vertrieb von Fahrassistenzsystemen für autonomes Fahren sowie bei strategischen Projekten mit deutschen Automobilherstellern.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner betreibt die Vertriebsrechtspraxis aus den Standorten Köln und Freiburg heraus, an denen zu nationalen und internationalen Vertriebsstrukturen und -verträgen umfangreich beraten wird. Neben Branchenschwerpunkten im Automobilbereich und Medizintechniksektor ist vor allem auch die Beratung von Start-ups ein Wachstumstreiber für die Praxisgruppe. Ferner ist man in der Lage, an der Schnittstelle zu anderen Rechtsgebieten wie dem Gesellschafts-, Handels- und IP-Recht zu beraten. Diese Expertise verdeutlicht sich auch in der engen Verzahnung zwischen den Themenkomplexen Vertriebsrecht und M&A im Freiburger Büro. Vertriebskartellrecht, Franchising und Streitbeilegung bilden weitere Bestandteile des Erfahrungsschatzes. Die Praxisleitung besteht aus Sven Köhnen und Hendrik Thies. Der Bereich Vertragsgestaltung wird von Köhnen und Thies bearbeitet, während Ersterer zudem über Kompetenzen im Kartellrecht verfügt und bei der Gestaltung von Vertriebssystemen mitwirkt.

Weitere Kernanwälte:

Frank Jungfleisch; Stefan Zipse

Referenzen

‘Die Einarbeitung in die industriespezifische Materie und das umfassende Praxis Know-how sind einmalig. Die Fähigkeit, komplexe rechtliche Sachverhalte und potentielle Rechtsstreitrisiken kompakt und verständlich erklärt den Entscheidungsträgern zu präsentieren, ist ebenfalls sehr gut.’

‘Das Vertrauensverhältnis und Verständnis für die Firmeninteressen ist extrem gut und sehr professionell.’

‘Das Team zeichnet sich durch einen praxisorientierten und pragmatischen Ansatz aus, welcher den Bedürfnissen des zu beratenden Unternehmens gerecht wird.’

‘Hendrik Thies: Gute Kenntnis der Umstände beim zu beratenden Unternehmen, breites Fachwissen und entsprechend umfassende und zeiteffiziente Beratung. Jederzeit fair, auch was die Fakturierung betrifft (heute keine Selbstverständlichkeit mehr).’

Kernmandanten

Autohaus am Westbahnhof GmbH / Mitsubishi Motors Deutschland MMD Automobile GmbH

Berry (vormals RPC) – Gruppe, RPC Bramlage GmbH

Citroen Händlerverband

Europäischer Mercedes-Benz Händlerverband

Fastlane Marketing GmbH

Getinge-Gruppe

GHOST-Bikes GmbH

Honda Händlerverband

Huhtamaki Oyj (Helsinki, Finnland) und deutsche Konzerngesellschaften

IGEDOS Interessengemeinschaft der Opel Servicepartner e. V.

IVECO Händlerverband

Otto Ganter GmbH & Co. KG

Propan Rheingas GmbH & Co KG

Startups aus Südbaden und der Schweiz

Verband der Hyundai Vertragspartner Deutschland e. V.

Verband der KIA-Händler und KIA-Servicepartner Deutschland e.V.

Vitra International AG

Volvo-Lkw Vertragspartnerverband

Highlight-Mandate

  • Dauerberatung der Getinge-Gruppe in vertriebsrechtlichen Fragen, Entwurf eines neuen Muster-Fachhandelsvertrags und zuletzt Prüfung und Überarbeitung des weltweit eingesetzten Vertriebsvertrags (gemeinsam mit der US-Rechtsabteilung); FuE-Kooperationen, EU-Rahmeneinkaufsvertrag.
  • Laufende Beratung des Verbandes der Hyundai Vertragspartner Deutschland e.V. im Bereich des Vertriebsrechts.

Gleiss Lutz

Der Full-Service-Ansatz von Gleiss Lutz spiegelt sich auch in der handels- und vertriebsrechtlichen Praxis der Sozietät wider, in der man Mandanten diesbezüglich ganzheitlich durch verschiedene Themenkomplexe führen kann. Zu diesen zählen unter anderem Produkt-Compliance, Vertragsgestaltungen, Vertriebskartellrecht und streitige Angelegenheiten wie etwa die Durchsetzung und Abwehr von Haftungsansprüchen. Trendthemen wie ESG und Nachhaltigkeit sowie Covid-19-bezogene Beratung spielten auch im vergangenen Berichtszeitraum eine Rolle für das Team unter der Leitung des Litigation- und Produkthaftungsexperten Eric Wagner. Das regulatorische Produktrecht, einschließlich Fragen rund um Compliance, wird von Marc Ruttloff bedient.

Praxisleiter:

Eric Wagner

Referenzen

‘Eric Wagner: Absoluter “thought leader”, präzise. Hervorragend.’

Kernmandanten

Adler Modemärkte AG

AOK Bundesverband GbR

AUTO1.com GmbH

Bundesdruckerei GmbH

DEHOGA Deutscher Hotel- und Gaststättenverband

EDEKA Zentrale AG & Co. KG

FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren

Bundesrepublik Deutschland

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

VW

Highlight-Mandate

  • Rechtliche Begleitung des Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren FKFS beim Forschungsprojekt RABus (Testbetrieb hochautomatisierter, fahrerloser Busshuttles im ÖPNV).
  • Prozessvertretung der EDEKA Zentrale AG & Co. KG in zahlreichen Verwaltungsgerichtsverfahren in sämtlichen Bundesländern gegen die Ausgestaltung der Betriebsbeschränkungen für den Lebensmitteleinzelhandel unter den Covid-19-Schutzverordnungen.
  • Beratung der Volkswagen AG bei mehreren weiteren Vereinbarungen mit Ford, die die gemeinsame Herstellung von leichten Nutzfahrzeugen und die gemeinsame Entwicklung und Herstellung von Elektrofahrzeugen sowie von autonomen Fahrfunktionen betreffen.

Osborne Clarke

Die Commercial-Praxisgruppe von Osborne Clarke berät unter der Leitung von Carsten Dau im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik unter anderem zum Einkauf, zu Lieferketten und zu Franchising. Darüber hinaus vertrauen Mandanten aus den Sektoren Life Sciences, Healthcare und Automotive auf die enge Verzahnung mit der Disputes & Risk-Praxis der Sozietät, durch die streitige Fälle nahtlos bearbeitet werden können. Zudem gehören Vertriebssysteme, vertragsrechtliche Angelegenheiten, Markteintritte und Joint Ventures zum Serviceangebot. Dau spezialisiert sich auf das Vertragsrecht, insbesondere auf das Recht der Standardverträge, und agiert zudem an der Schnittstelle zum Vertriebskartellrecht.

Praxisleiter:

Carsten Dau

Highlight-Mandate

    Clifford Chance

    Der sektorspezifische Beratungsansatz von Clifford Chance ermöglicht es der Kanzlei, auch im Handels- und Vertriebsrecht passgenau auf die Bedürfnisse von Mandanten einzugehen. Somit können Lösungen entwickelt werden, die rechtsübergreifend Komponenten aus beispielsweise dem Handelsvertreter-, Vertragshändler-, Franchise-, Lizenz- und Vertriebskartellrecht verbinden. Zuletzt erweiterte man außerdem das Beratungsangebot in dem an Bedeutung gewinnenden Bereich ESG. Geleitet wird die Vertriebrechtsgruppe von Gunnar Sachs, der über besondere Expertise in Angelegenheiten rund um IP verfügt und die Branchen Healthcare und Tech umfangreich betreut. In vertriebskartellrechtlichen Fragestellungen steht Marc Besen Mandanten zur Seite.

    Praxisleiter:

    Gunnar Sachs

    Referenzen

    ‘Gute Erreichbarkeit, Effizienz in der Kommunikation, hohe Fachexpertise.’

    Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    Die Praxisgruppe Commercial Law von Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH besitzt Kernkompetenzen in der Neuausrichtung und Neugestaltung komplexer Lieferketten und Vertriebssysteme, zuletzt insbesondere vor dem Hintergrund des durch die Covid-19-Pandemie erhöhten Bedarfs an Umstrukturierung von Liefergeschäften. Zudem ist man in der Beratung zu speziellen Vertriebsmodellen versiert, inklusive Vertragshändlerstrukturen und Franchisesysteme. Die Praxisgruppe steht unter der Leitung von Andreas Leclaire, der neben dem Handels- und Vertriebsrecht auch im gewerblichen Rechtsschutz erfahren ist. Vertriebsnetzwerke, Handelstransaktionen und regulatorische Rahmenbedingungen des operativen Geschäfts stellen Kernbereiche der Expertise von Johannes Passas dar, der Mandanten außerdem in Produkthaftungsfragen unterstützt. Im Sommer 2020 verstärkte man sich mit den beiden Digital Business-Experten Klaus Brisch und Marco Müller-ter Jung von DWF.

    Praxisleiter:

    Andreas Leclaire

    Kernmandanten

    Asia UK Ltd.

    Assmont GmbH

    Bito-Lagertechnik Bittmann Gmbh

    DriveNets Ltd.

    Herrmann & Lenz Solutions GmbH

    Innoviz Technologies Ltd.

    Pixellot Ltd.

    Thermal Management Solutions DE Oberboihingen GmbH

    Dentons

    Die im Berichtszeitraum gegründete Praxisgruppe Commercial, Handels- und Vertriebsrecht von Dentons profitiert von der nationalen und internationalen Reichweite der Kanzlei und zählt somit namhafte Unternehmen zum Mandatsportfolio. Man berät zu einer Fülle an vertriebs- und handelsrechtlichen Fragestellungen, zu denen Franchisesysteme, das Vertragshändler- und Logistikrecht sowie IT-bezogene Themenkomplexe gehören. Unter der Leitung von Christiane Zedelius besitzt man Branchenschwerpunkte vor allem in der Konsumgüterberatung, beispielsweise im Bereich Fashion, Kosmetik und Lebensmittel. Zedelius trat dem Team im Mai 2020 bei und war zuvor für ein Start-up tätig. Sie betreut Mandanten aus dem Münchner Büro unter anderem zu Multikanal-Vertriebssystemen, Franchise- und Lizenzverträgen und Sourcing- und Qualitätsvereinbarungen. Stefan Dittmer wird besonders in IP- und IT-bezogenen Angelegenheiten hinzugezogen.

    Praxisleiter:

    Christiane Zedelius

    Weitere Kernanwälte:

    Stefan Dittmer

    Kernmandanten

    AirWair

    Carl Hanser Verlag

    PERI

    Showa Denko Carbon Group

    Highlight-Mandate

    • Laufende Beratung eines internationalen Arzneimittelherstellers zu einer Vielzahl von Vertriebsverträgen, Musterverträgen jeglicher Art und zu Compliance-Fragen sowie umfassende kartellrechtliche Beratung im Zusammenhang mit einem Arzneimittel-Distributionsvertrag.
    • Beratung eines Bergbauunternehmens bei der Erklärung von Betriebsausgaben im Zuge der Neustrukturierung des Nordamerika-Geschäfts.
    • Beratung eines aserbaidschanischen Private Equity-Investors bei einem strategischen Joint Venture mit einem deutschen Tier-1-Automobilzulieferer sowie bei einem Joint R&D Agreement zwischen dem Mandanten und dem Zulieferer.

    GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

    GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB überzeugt im Handels- und Vertriebsrecht durch umfassende Beratung in multinationalen Vertriebsrechtsfragen und streitigen Angelegenheiten. Branchenbezogen werden unter anderem Mandanten aus den Bereichen Pharma und Medizin, Konsumgüter, Industrie, öffentliche Hand und Logistik in Vertriebssystemen, Vertragsrecht und Franchising unterstützt. Darüber hinaus kann das Praxisteam unter der Leitung von Oliver Spieker in kartellrechtlichen Fragestellungen und zu Lizenz-Verträgen beraten. National und international tätige Unternehmen profitieren von Spiekers Kompetenzen in klassischen vertriebsrechtlichen Angelegenheiten sowie in den Bereichen geistiges Eigentum, Wettbewerbsrecht und in gerichtlichen Auseinandersetzungen. Die assoziierte Partnerin Anne Schönfleisch bedient die Schnittstelle zu IP sowie Themenkomplexe rund um Compliance im Einkauf und Vertrieb.

    Praxisleiter:

    Oliver Spieker

    Weitere Kernanwälte:

    Anne Schönfleisch; Florian Schmitz

     

    Kernmandanten

    CIP Chinese Intelligent Procurement Gruppe, München

    Diverse Private Equity Investoren

    European XFEL

    Hubei Tobacco Industry Co.

    Interlink

    Johnson Matthey GmbH, Johnson Matthey PLC

    Parfümerie Akzente GmbH

    Rheinmetall Electronics GmbH

    Samsung Electronics GmbH

    Victrex Europa GmbH, Victrex PLC

    VOI Group

    Highlight-Mandate

    • Laufende Beratung des E-Scooter-Anbieters VOI bei Kooperations- und Vertriebsverträgen, unter anderem mit Mobilitätsplattformen.
    • Laufende Beratung von Samsung bei Vertriebsverträgen mit Distributoren und Retailern sowie bei Verträgen mit Zulieferern und Partnern.
    • Vertretung in Vorabentscheidungsverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof sowie Beratung bei Vertragsverhandlungen mit Vertriebssystemen.

    GvW Graf von Westphalen

    GvW Graf von Westphalen berät vorwiegend Unternehmer und Vertriebsmittler in handels-, vertriebs- und logistikrechtlichen Angelegenheiten. Unter der Leitung von Raimond Emde verfügt man über besondere Expertise in den Bereichen Handelsvertreter-, Makler-, Vertragshändler- und Franchiserecht. Ferner macht das Versicherungsvertriebsrecht einen bedeutenden Anteil der Beratungsaktivität aus, wenngleich auch die vertriebsrechtliche Streitbeilegung zu den Kernkompetenzen des Teams gehört. Handelsvertreter, Versicherungsvertreter und Vertragshändler vertrauen auf die Erfahrung von Emde, während Frank Süß insbesondere in der Prozessführung und an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht aktiv ist. Bei Fragen rund um logistische Abläufe und die Gestaltung von Lieferketten kommt Marcus Schriefers zum Zuge, der im Oktober 2020 von Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ins Team wechselte.

    Praxisleiter:

    Raimond Emde

    Referenzen

    ‘Dr. Marcus Schriefers: Sehr großes Fachwissen im Transportrecht, schafft es immer die wesentlichen Inhalte verständlich darzustellen, zuverlässig.’

    ‘Dr. Emde ist überragend, schnell und auch noch ein sehr angenehmer Mensch.’

    ‘Dr. Christian Zerr: Durch vorherige Inhouse-Tätigkeit bei einem internationalen Hotelbetreiber exzellente, selten anzutreffende Insider-Branchenkenntnis. Rasche Rückmeldung, pragmatische Lösungen, dazu sehr angenehme Art des Umgangs.’

    ‘Unkomplizierter Kontakt und Austausch, extrem schnelle Reaktionen im Bedarfsfall, perfekte Kommunikation und Abstimmung der zielführenden Strategien.

    Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

    Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB betreut eine breite Palette handels- und vertriebsrechtlicher Fragestellungen von Mandanten aus den Branchen Automotive, Medizin, Lebensmittel, Maschinenbau und Textil. Besondere Synergien entstehen durch die Verzahnung mit den anliegenden Praxisgruppen Datenschutz und der Streitbeilegung. Christian Aufdermauer besetzt die Spitze des Teams und überzeugt in der Kombination von handels- und vertriebsrechtlicher Expertise mit breiten Kenntnissen im Kartell- und Insolvenzrecht. Der im öffentlichen Wirtschaftsrecht versierte Alexander Hübner und der Kartell- und Vertriebsrechtler Ulrich Schnelle runden die Partnerriege ab. Kai Graf von der Recke wechselte im März 2021 zu Rödl & Partner.

    Kernmandanten

    Amann & Söhne GmbH & Co. KG

    Konecranes GmbH

    MTD-Products-Gruppe GmbH

    REMONDIS

    Highlight-Mandate

    • Beratung der MTD-Products-Gruppe in der europäischen und weltweiten Vertriebstätigkeit.
    • Beratung aller Niederlassungen von REMONDIS in Baden-Württemberg und Bayern in vertriebs- und vertragsrechtlichen Angelegenheiten.

    Heuking Kühn Lüer Wojtek

    Das Vertriebskartellrecht und internationale Vertriebsbeziehungen bilden die beiden Eckpfeiler der Praxisgruppe Vertriebsrecht bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Mandanten werden in der Auswahl passender Vertriebssysteme beraten und bei deren Ausgestaltung begleitet. Darüber hinaus berät man zu Handelsvertreter- und Händlerverträgen, ist in Streitbeilegungsprozessen involviert und wird oftmals von technologieorientierten Unternehmen in Fragen des deutschen Rechts sowie in IT-bezogenen Anliegen mandatiert. Reinhard Siegert übernimmt die Führung der Praxisgruppe und besitzt Schwerpunkte in der Beratung des Automotive-Sektors und dies insbesondere bezogen auf das Vertriebskartellrecht. Die Gestaltung nationaler und internationaler Lieferbeziehungen ist ein Schwerpunkt von Sebastian Jungemeyer, während gesellschaftsrechtliche Bezüge von Martin Imhof abgedeckt werden. Fragestellungen zu ESG und dem Lieferkettengesetz werden von Birgit Schreier begleitet.

    Praxisleiter:

    Reinhard Siegert

    Referenzen

    ‘Bisherige Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Sebastian Jungemeyer. Er reagiert sehr schnell auf Anfragen und gibt einen zuverlässigen Zeitpunkt an, zu dem auch eine Rückmeldung erfolgt. Unsere Anliegen werden zielorientiert bearbeitet und die Ausarbeitungen der Kanzlei sind stets praxisorientiert.’

    SKW Schwarz

    Zu der handels-, vertriebs- und logistikrechtlichen Expertise von SKW Schwarz Rechtsanwälte zählen unter anderem die Beratung zu Verträgen, dem Handelsvertreter- und Kartellrecht sowie zur Fusionskontrolle und die gerichtliche Vertretung von Mandanten. Innovationsthemen wie Handel 4.0 finden dabei auch Beachtung innerhalb der Sozietät, beispielsweise in der Entwicklung eines LegalTech-Tools für Vertriebsunternehmen. Die Praxisgruppe wird von Oliver Korte und Niels Witt geleitet, wobei Ersterer für handels- und vertriebsrechtliche Angelegenheiten zuständig ist und Letzterer den Bereich Logistik bedient. Handelsunternehmen und -abteilungen werden außerdem von Jürgen Sparr bei projekt- und vertragsbezogenen Angelegenheiten und bei kartellrechtlichen Fragestellungen unterstützt.

    Praxisleiter:

    Oliver Korte

    Weitere Kernanwälte:

    Niels Witt; Jürgen Sparr

    Referenzen

    ‘Die Kanzlei hat sehr gute interdisziplinäre Fachanwälte, dessen Expertise sich nahtlos ergänzt. Selbst internationale Sachverhalte und Streitigkeiten werden über den führenden Kontaktanwalt sorgfältig und aufgrund des hohen internen Fachwissen fast ohne Recherche mit dem Mandanten geklärt sowie koordiniert. ’

    ‘Unsere Interessen werden seid über 12 Jahren durch SKW Schwarz vertreten. Zumeist durch den Mitinhaber Herrn Korte, gelegentlich von Herrn Dr. Witt. Hervorzuheben ist die sachliche Art, das Verhandlungsgeschick, die schnelle und vor allem richtige rechtliche Einschätzung. Auch die Fähigkeiten während eines gerichtlichen Verfahrens sind geprägt durch Strategie, Überzeugung, Rechtssicherheit und wenn von Nöten Durchsetzungsvermögen.’

    ‘Proaktiv und über den Tellerrand hinausdenkend. Für eine größere Kanzlei haben wir das Gefühl, dass wir eine sehr maßgeschneiderte persönliche Betreuung bekommen, was erfrischend ist.’

    ‘Hier verbinden sich großes Know-how, große Servicebereitschaft, Professionalität und eine menschlich angenehme Zusammenarbeit. Das habe ich bei anderen Kanzleien auch schon anders kennengelernt.’

    ‘Oliver Korte verdient seinen sehr guten Ruf, da er über sehr tiefes Wissen verfügt. Zudem ist er sehr schnell in der Lage, seine rechtliche Expertise mit sehr hoher Qualität abzugeben, sodass diese als Grundlage für eine gute Entscheidung dienen kann. Ich schätze ihn daher sehr als gedanklichen Sparringspartner und freue mich immer wieder auf den Austausch.’

    ‘Oliver Korte bietet einen sehr gewissenhaften und sachkundigen Service. Denkt über den Tellerrand hinaus und bietet sehr persönliche Beratung.’ 

    ‘Ein sehr professionelles und kommunikatives Team, schnelle und konstruktive, unkomplizierte Beratung.’

    ‘Immer in Kontakt und bereit zu helfen.’

    Highlight-Mandate

    • Ständige Beratung einer Tankstellenkette mit mehreren hundert Tankstellen zu diversen handels-, vertrags- und vertriebsrechtlichen Fragestellungen.
    • Ständige Beratung der VELUX Deutschland GmbH zu diversen handels-, vertrags- und vertriebsrechtlichen Fragestellungen.
    • Beratung eines italienischen Motorradherstellers zu handels-, vertrags- und vertriebsrechtlichen Fragestellungen.    

    Bird & Bird LLP

    Die handels- und vertriebsrechtliche Beratung von Bird & Bird LLP inkludiert Rechtsfragen rund um die Gestaltung und Umstrukturierung von Handelsverträgen, Produkthaftung und disruptive Technologien. Eine Besonderheit der Praxisgruppe ist die gerichtliche Vertretung von Mandanten ausschließlich auf Zuliefererseite gegen OEMs. Zudem spielen die Branchen Automotive, Finanzdienstleistungen, Tech & Comms und Energie eine gesonderte Rolle im Serviceangebot der Sozietät. Christian Kessel überzeugt in vertraglichen Angelegenheiten und Gewährleistungs- und Haftungsfragen, häufig im Bereich Automobilzulieferer, Supply Chain und erneuerbare Energien. Er leitet gemeinsam mit Matthias Spilker das Team, der tiefgehende Kompetenzen in Produkthaftungsfällen und der Verhandlung komplexer Wirtschaftsverträge und allgemeiner Geschäftsbedingunge besitzt. In Zivilprozessen und Schiedsverfahren wird darüber hinaus die Expertise von Philipp Egler zugezogen.

    Weitere Kernanwälte:

    Philipp Egler; Lars Kyrberg

    Referenzen

    ‘Ausgezeichnete Kenntnisse der Automobilzulieferindustrie. Gute, praktische und schnelle Beratung. Keine Konflikte mit den OEMs.’

    ‘Bird & Bird verfügt über mehrere Top-Experten zu für uns wichtigen Automobilzulieferer-Fragen, sämtliche Anfragen werden vollumfänglich, praxisnah und mit dem geschäftsnotwendigen Pragmatismus bearbeitet. Das schärfste Schwert ihrer Beratung ist definitiv das Verständnis für das eigentliche Business, weshalb aus Mandantensicht immer mit unternehmerisch ausgereiften Entscheidungsgrundlagen gerechnet werden darf, die eine ausreichende Chancen-Risiko-Abwägung beinhalten.’

    ‘Dr. Christian Kessel und Dr. Matthias Spilker (beide Partner) zeichnen sich durch umfassendes Branchenwissen und aktuelles, rechtliches Know-how aus. Beide überzeugen stets mit unaufgeregten, pragmatischen und insbesondere unternehmerischen Beratungsansätzen; es ist ein Privileg mit beiden arbeiten zu dürfen, zumal die persönliche Lernkurve davon profitiert und beide auch immer wieder gerne mit ihrer jeweiligen Fachexpertise als Sparringspartner zur Verfügung stehen.’

    Kernmandanten

    HELLA GmbH & Co. KGaA

    Illionois Tooling Works Inc

    Voestalpine

    BRP Renaud & Partner

    Die Handels- und Vertriebspraxis von BRP Renaud & Partner ist im beratenden Geschäft sowie der Streitbeilegung aktiv. Hierzu zählen unter anderem die Gestaltung von Vertriebssystemen und Lieferverträgen sowie die Entwicklung neuer Vertriebskonzepte und Kooperationsvereinbarungen. Besondere Berücksichtigung erfährt dabei das Vertriebskartellrecht und darüber hinaus die Schnittstellen zu den Bereichen Datenschutz, IP, Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Neben dem Handelsvertreter- und Vertriebsrecht deckt Martin Beutelmann auch das Kartellrecht und Compliance-Themen ab, während Roman Wexler-Uhlich Kompetenzen in streitigen Anliegen aufweist. Ferner besitzt Axel Neumahr tiefgehende Expertise in der Vertragsgestaltung und der Beratung des Automobilzulieferbereichs.

    Referenzen

    ‘Hervorragende Kombination relevanter Expertise aus verschiedenen Rechtsgebieten.’

    ‘Dr. Martin Beutelmann (Kartell- und Vertriebsrecht) und Dr. Roman Wexler-Uhlich (Handel und Haftung, Konfliktlösung) sind beide fachlich exzellent, wobei sie den Blick für das Wesentliche behalten, sehr angenehme Zusammenarbeit.’

    ‘Große Fachkenntnis, sehr angenehmer und kollegialer Umgang; erarbeiten stets praxisorientierte und umsetzbare Lösungen.’

    Kernmandanten

    H + B Hightech GmbH

    Highlight-Mandate

    • Beratung der H + B Hightech GmbH bei der Beteiligung an der Lithium Designers GmbH. Erstellung und Verhandlung der Beteiligungsvereinbarung sowie eines weitreichenden Kooperationsvertrags.
    • Beratung eines weltweit führenden Herstellers von Medizintechnikprodukten bei der Neugestaltung des selektiven Vertriebsystems und dem weltweiten Roll-out seiner Verträge.

    Clyde & Co LLP

    Das Beratungsspektrum von Clyde & Co LLP umfasst im Handel, Vertrieb und Logistik die Bereiche Trade Finance, Handelsverträge und die Vertretung von Mandanten bei Streitigkeiten vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten. Daneben begleitet man Mandanten bei der Konzeptionierung und Umsetzung neuartiger Transport- und Logistikdienstleistungen und bei Eintritten in neue Märkte. Praxisleiter Tim Schommer legt seine Schwerpunkte auf die Vertragsgestaltung und die Streitbeilegung, wobei in Ersterem vor allem ein Fokus auf die Finanzierung von Handelsgeschäften besteht. Eckehard Volz berät vornehmlich Getreidehändler, Ölhändler und Bunkerlieferanten, wohingegen Daniel Jones durch breite Kenntnis im englischen Recht überzeugt.

    Praxisleiter:

    Tim Schommer

    Weitere Kernanwälte:

    Eckehard Volz; Daniel JonesVolker Lücke

    Referenzen

    ‘Sehr freundlicher und persönlicher Kontakt und Kommunikation; keine Alleingänge, sondern Abwägung der möglichen Optionen und weiteren Schritte; weitreichende Recherche in Kombination mit vorhandenem Know-how und Expertise; sehr zielorientiert und proaktiv; ständig bestrebt nach Kostenoptimierung für den Kunden; flexibel in der Abrechnung; sehr kompetent und fokussiert; hartnäckig und konsequent; transparent und offen.’

    ‘Dr. Eckehard Volz: Ein sehr kompetenter, verlässlicher und analytischer Anwalt, der es sehr gut versteht, juristische Seriosität mit einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre zu verbinden und somit ein freundliches Arbeitsklima erschafft. Er ist stets erreichbar und/oder schnell in der Korrespondenz und zieht Gespräche nicht unnötig in die Länge, um sie gegebenenfalls abzurechnen. Vielmehr ist er schnell in der Umsetzung von Zielvorgaben und Kundenwünschen ohne die Komplexität und die professionelle Umsetzung von Aufgaben aus den Augen zu verlieren. Gegenüber der anderen Partei tritt er stets sehr professionell und zielorientiert auf, ist aber gegebenenfalls auch flexibel genug, um auf neue Sachverhalte schnell und scharfsinnig zu reagieren. Zu guter Letzt hat er für uns stets hervorragende Ergebnisse zu unserer vollsten Zufriedenheit erzielt.’

    Hoffmann Liebs

    Hoffmann Liebs spezialisiert sich auf das AGB- und Vertragsrecht und begleitet Mandanten im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik beim Aufbau und in der Umstrukturierung von Vertriebs- und Franchisesystemen. Neben der Beratung zu Vertriebsformen und der Vertragsgestaltung können auch Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten wie dem Vertriebskartellrecht von der Praxisgruppe abgedeckt werden. Handels- und Gesellschaftsrechtler Martin Stange legt den Schwerpunkt auf die vertragsrechtliche Beratung von Einkauf und Vertrieb, die Ausgestaltung komplexer Liefer- und Handelsbeziehungen sowie auf Themen rund um Compliance. Mandanten wenden sich bei Fragen betreffend Vertriebssysteme, Vertriebsstrategien und Kartellrecht an Sebastian Herrmann.

    Kernmandanten

    Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG

    Kaidi Electrial Europe GmbH

    Stadtwerke Eberbach

    Stadtwerke Schwäbisch Hall

    STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG

    Winkelmann Group

    riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG

    Highlight-Mandate

    • Beratung eines weltweit führenden Herstellers von Abgasentsorgungstechnik für die Mikrochipindustrie bei der Erstellung eines Kooperationsvertrages und eines Vertrages über die Produktionsauslagerung nach China.
    • Beratung von STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG in diversen Angelegenheiten der Vertragsgestaltung, inklusive Kooperations-, Entwicklungs- und Rahmenverträge.
    • Beratung der Winkelmann Unternemensgrupe in vertragsrechtlichen Angelegenheiten und verschiedenen Vereinbarungen.

    LUTZ | ABEL RECHTSANWALTS PARTG MBB

    Das Beratungsangebot von LUTZ | ABEL RECHTSANWALTS PARTG MBB beinhaltet diverse klassische Vertriebrechtsthemen wie Rahmen-und Lieferverträge, Vertriebskartellrecht und Online-Vertrieb. Einen Kernbereich der Praxisgruppe stellt die Vertretung von OEMs, Zulieferern und Teilekomponentenherstellern aus dem Bereich Automotive dar. Darüber hinaus gewinnt die Vertretung in handelsrechtlichen Schiedsmandaten zunehmend an Bedeutung. Praxisgruppenleiter Marius Mann ist neben der handels- und vertriebsrechtlichen Beratung nationaler und internationaler Mandanten oftmals als Schiedsrichter und Parteivertreter in Schiedsverfahren aktiv. Der im Januar 2021 zum Partner ernannte Björn Weidehaas behandelt primär Restrukturierungsfragen, während Ute Schenn besonders in Angelegenheiten des Vertriebskartellrechts versiert ist.

    Praxisleiter:

    Marius Mann

    Weitere Kernanwälte:

    Ute Schenn; Björn Weidehaas

    Referenzen

    ‘Starke, kompetente Anwälte, die sich hervorragend interdisziplinär ergänzen.’

    ‘Dr. Marius Mann: Schnell, kompetent, konzentriert, auf den Punkt, denkt über die eigentliche Fragestellung hinaus.’

    ‘In der Breite und der Tiefe sehr gut aufgestellt – starkes Preis- Leistungs-Verhältnis – sehr verbindlich und verlässlich – transparente und klare Kommunikation.’

    ‘Ideale Größe, schlagkräftiges Team, breite Aufstellung und dennoch präzise arbeitend. Hervorragende Juristen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.’

    ‘Kompetenz, Verständnis im sehr speziellen Geschäftsmodell, Übersetzung der Legal-Sprache klar und sofort verständlich, Erfahrung, professionelle Aufarbeitung unserer Informationen in die Legal-Welt.’

    ‘Neben fachlicher Exzellenz sind die Fähigkeiten der Praxis komplexe Sachverhalte praxisnah zu lösen und hervorzuheben.’

    ‘Dr. Marius Mann hat sofort ein Team aus 2 Spezialisten zusammengestellt, um auftretende vertragsrechtliche und länderspezifische Fragestellungen schnell und fundiert zu beantworten und entsprechende Maßnahmen abzuleiten.’

    ‘Auch die Zusammenarbeit mit unserem Rechtsvertreter in Belgien war hervorragend kollegial und frei von Standesdünkel oder Vorbehalten. Entsprechend konnte unsere Angelegenheit äußerst erfolgreich und zufriedenstellend beendet werden.’

    Kernmandanten

    ABL-Technic Entlackung GmbH

    All for One Group AG

    Alphapet-Gruppe

    Bayerischer Bauernverband

    C.E. Noerpel GmbH

    Dural GmbH

    Electronic Production Partners GmbH

    Erfurt & Sohn KG

    Franco Fresco GmbH & Co. KG

    Frischepost GmbH

    Haworth GmbH

    IBM Deutschland GmbH

    Lithofin AG

    MILENA HOLDING AG

    Nanogate SE

    One Logic GmbH

    Putzmeister Holding GmbH

    Redavia GmbH

    Strassacer-Gruppe

    Watson-Marlow GmbH

    Zarges GmbH

    Highlight-Mandate

    • Beratung der Horvath AG bei der Verhandlung sowie dem Abschluss von Dienstleistungs- und Beratungsverträgen sowie im Zusammenhang mit der außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten mit einem Gesellschafter einer Tochtergesellschaft.
    • Praxisgruppenübergreifende Beratung von IBM Deutschland GmbH, zunehmend auch im Bereich Handels- und Vertriebsrecht.
    • Laufende Beratung der Occhio GmbH, insbesondere in vertrags- und vertriebsrechtlichen sowie in vertriebskartellrechtlichen Fragestellungen.

    Oppenhoff

    Oppenhoff berät im Handels- und Vertriebsrecht entlang der gesamten Wertschöpfungskette inklusive Einkauf, Produktion und Logistik. Zum Portfolio der Praxisgruppe Commercial gehören Vertragsgestaltung, Konfliktlösung, Plattformlösungen und die Ausarbeitung von Vertriebssystemen, wobei man besondere Kompetenzen auf dem Gebiet E-Commerce aufweist. Branchenschwerpunkte bestehen außerdem unter anderem in den Sektoren Automotive, Healthcare, IT und Technologie sowie Aerospace und Defence. Praxisleiter Marc Hilber berät schwerpunktmäßig zur Gestaltung von Verträgen, Joint Ventures und bei Outsourcing- und Softwareentwicklungsprojekten. In Fragen rund um die Erarbeitung und Implementierung von Compliance-Strukturen wenden sich Mandanten an Stephan Müller. Alf Baars agiert an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht.

    Praxisleiter:

    Marc Hilber

    Referenzen

    ‘Das Team ist gut abgestimmt und “immer im Thema”.’

    Kernmandanten

    WEG Brazil

    Airport Research Center

    Boeing Inc.

    Bombardier

    Bundesverband deutscher Kinderausstatter

    CBRE

    DERTICKETSERVICE.DE

    Dorel Germany GmbH

    General Reinsurance

    MBDA Deutschland

    TFK – Trends for Kids GmbH

    Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG

    Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG

    Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

    Dermaroller GmbH

    Highlight-Mandate

    • Beratung von Ford zur Kooperationsvereinbarung mit Marelli, ein japanisch-italienischer Konzern, der die Produktion von Elektroantrieben am Kölner Ford-Standort plant.
    • Beratung von WEG Brazil zu verschiedenen rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit einer Kooperation mit der BEWIND GmbH zur Entwicklung von Windenergieanlagen.
    • Beratung des Verbands der Automobilindustrie e.V. (VDA) bei der Implementierung eines weltweiten Nachhaltigkeitsstandards für die Automobilindustrie.

    Orth Kluth Rechtsanwälte

    Orth Kluth Rechtsanwälte kann Mandanten im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik durch interdisziplinär zusammengestellte Teams praxisübergreifend beraten. Bezogen auf Logistik ist man besonders in der Beratung und Begleitung von Outsourcings von Logistikleistungen versiert, während der Digitalisierungstrend durch die enge Verzahnung zwischen den Bereichen Vertriebsrecht, IT, Datenschutz und Kartellrecht gekonnt bedient werden kann. Dafni Nikolakudi und Frank Wältermann besitzen breite Erfahrung in der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen, wobei Letzterer darüber hinaus an der Schnittstelle zum Insolvenzrecht agiert. Christiane Hoffbauer und Julius Böckmann betreuten Mandanten neben handels- und vertriebsrechtlichen Themen auch in streitigen Angelegenheiten.

    Referenzen

    ‘Absolut zuverlässiges zeitnahes Feedback, Termintreue, Spezialisten für jedes Fachgebiet, sehr sympathische Ansprechpartner, sehr zielorientiert und pragmatisch in Verhandlungen, extrem schnelle Auffassungsgabe, stets höflich und diplomatisch im direkten Kundenkontakt.’

    ‘Herr Dr. Wältermann als mein “single entry point” ist immer ansprechbar, termintreu und hat mich über mehrere Jahre in vielen Verhandlungen juristisch begleitet. Er wird auch von meinen Vertriebskollegen sehr geschätzt, da er stets pragmatisch und lösungsorientiert in Kundenverhandlungen auftritt. Sein Fachwissen und seine Erfahrung im Industriebereich ist herausragend.’

    ‘Dr. Frank Wältermann ist ein ausgezeichneter Branchenkenner und gibt sehr praxisorientierte Ratschläge.’

    ‘Schnell, modern, pragmatisch, lösungsorientiert und fachlich sehr sehr gut.’

    ‘Dr. Frank Wältermann ist ein hervorragender Partner.’

    ‘Orth Kluth ist über die vergangenen Jahre sehr gewachsen, ist seinem Prinzip, gute Leistung zu einem verhältnismäßig kleinen Preis anzubieten, aber immer treu geblieben. Das ist in dieser Branche nicht selbstverständlich.’

    ‘Julius Böckmann kennt sich im Maschinenbau aus und kann technische Sachverhalte schnell und präzise durchdringen. Ein unschätzbarer Vorteil in der Mandatsbearbeitung!’

    Kernmandanten

    Akasol AG

    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG

    bofrost* Gruppe

    Bübchen

    Henkel-Konzern

    Mobility Inside GmbH & Co. KG

    National Express Rail GmbH

    Outokumpu Nirosta

    Rhein-Main-Verkehrsverbund

    Talanx Gruppe

    Terex (Gruppe)

    ValeoSiemens eAutomotive Germany GmbH

    VAT Vakuumventile AG

    VDM Metals GmbH

    Wickeder Westfalenstahl

    Wolffkran GmbH

    Highlight-Mandate

    • Beratung der Talanx Gruppe bei der Ausarbeitung und Verhandlung eines langfristigen Kooperationsvertrages (10 Jahre) mit der Deutsche Bank AG zum Vertrieb von Versicherungsprodukten.

    PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft)

    PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft)  berät im Bereich Handel, Vertrieb und Logistik branchenübergreifend und grenzüberschreitend insbesondere im Vertragshändler- und Handelsvertreterrecht. Außerdem kann die Praxisgruppe durch eine enge Verzahnung mit den Bereichen IT und IP überzeugen, von der unter anderem technologieorentierte Unternehmen und Mandanten im Automobilsektor profitieren. Lizenzrecht, Lieferverträge und Joint Ventures sind weitere Aspekte des Beratungsportfolios. Tobias von Tucher und Jan-Peter Ohrtmann teilen sich die Praxisleitung, wobei Ersterer schwerpunktmäßig Technologietransaktionen sowie Forschungs-, Entwicklungs- und Lieferverträge bedient. Ohrtmann ist in der Schnittstellenberatung in Bezug auf Informationstechnologie versiert.

    Kernmandanten

    Koopert Mikromarketing Systeme

    Highlight-Mandate

    • Beratung von Koopert Mikromarketing Systeme bei einer neuartigen Plattform zur Erstellung von digitalen Lehrmaterialien, insbesondere Entwurf von Musterverträgen mit Autoren und Universitäten.

    THEOPARK Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB

    Die handels- und vertriebsrechtliche Praxis von THEOPARK Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB berät Unternehmen auf nationaler sowie internationaler Ebene und vertritt diese bei streitigen Angelegenheiten vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten. Unter der Leitung von Alexander Saueracker werden vor allem die Branchen Life Sciences und Informationstechnologie bedient. Darüber hinaus zeichnet sich das Team durch besondere Expertise an der Schnittstelle zu anderen Rechtsbereichen aus: Saueracker und Jürgen Siegl sind in M&A und Insolvenzrecht versiert, während Rainer Schaaf daneben auch zu gesellschaftsrechtlichen Fragen berät.

    Weitere Kernanwälte:

    Jürgen Siegl; Rainer Schaaf

    Referenzen

    ‘Flexible und bedarfsorientierte Unterstützung.’

    ‘Alexander Saueracker ist hochkompetent, kommunikations- und verhandlungsstark, praxisorientiert.’

    Kernmandanten

    abl social federation GmbH

    Ariana Holding GmbH

    Labor Kneißler GmbH & Co. KG

    PILOUS spol. s r.o., Prag, Tschechische Republik

    Rigol Technologies EU GmbH

    DEFACTO GmbH

    TTC GmbH

    Highlight-Mandate

    • Laufende Beratung der abl social federation GmbH zu handels- und vertriebsrechtlichen Fragestellungen, zuletzt bei umfassenden Ausschreibungen und Abschluss von Kooperations- und Konsortialverträgen.
    • Laufende vertriebsrechtliche Beratung der Ariana Holding GmbH, zuletzt bei der Neugestaltung von intercompany-Vertriebsverträgen sowie beim Abschluss von Kooperationsverträgen.
    • Umfassende vertriebsrechtliche Beratung von SMBC Leasing beim Markteintritt und Aufbau des Leasinggeschäfts in Deutschland und Europa.