Markenrecht in Deutschland

Umfasst die Beratung zur Anmeldung von Marken und Designs, inklusive der Entwicklung von Anmeldestrategien und der Vertretung in streitigen Verfahren vor den Markenämtern, sowie die Vertretung in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen.

Bird & Bird LLP

Bird & Bird bietet im Markenrecht vollumfängliche Beratung von der Entwicklung von Anmeldestrategien hin zur Verteidigung von Markenrechten in Verletzungsprozessen. Die Markenrechtspraxis steht auf soliden eigenen Füßen, ist aber auch oft in praxisgruppenüberschreitende Mandate, beispielsweise bei Transaktionen, eingebunden. Entsprechend dem Profil der Kanzlei entstammen die meisten Mandanten den Sektoren Technologie, Telekommunikation und Medien, Automotive, Life Sciences und Einzelhandel sowie Konsumgüter. Eine besondere Stärke des Teams ist die Koordination internationaler Marken- und Designportfolios, die im Mandatsaufkommen stetig an Volumen gewinnt. Christian Harmsen leitet die Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz, zu dessen Hauptansprechpartnern im Markenrecht der von München aus agierende Richard Dissmann gehört. IP- und Markenrechtlerin Mascha Grundmann in Frankfurt wurde im Mai 2019 zur Partnerin ernannt. Senior Counsel Sebastian Fischoeder wechselte im September 2019 zu Taylor Wessing, während die beiden Harte-Bavendamm Rechtsanwälte-Marken- und Kennzeichenrechtler Frederik Thiering und Marion Jacob ihren Einstieg für das Frühjahr 2020 ankündigten. Thiering wird als Equity Partner einsteigen und Jacob als Senior Counsel.

Praxisleiter:

Christian Harmsen

Weitere Kernanwälte:

Richard Dissmann; Joseph Fesenmaier; Mascha Grundmann; Markus Körner; Uwe Lüken

Referenzen

Gute Verzahnung zwischen Partnern und Back-Office. Gerade für aufwendige Recherchearbeiten kann sehr schnell Manpower aktiviert werden.

Das Team um den Partner Markus Körner ist stark aufgestellt, reaktionsschnell, gut erreichbar und praktisch kompetent.

Sehr präzise Arbeitsweise.

Richard Dissmann: Exzellente Kenntnis im Marken- und Wettbewerbsrecht, sehr durchsetzungsstark, sehr strategisch denkend.

Markus Körner zeichnet sich durch eine profunde, tiefe Kenntnis des Gewerblichen Rechtsschutzes und praktisch wertvollen Rechtsrat aus. Seine Memos sind auf den Punkt und vermeiden weitschweifig rechtliche Ausführungen.

Kernmandanten

Amway

Audi AG

Dalli Group

Discovery Channel

Fendi s. r. l.

Fila

L’Oréal

Microsoft

Nokia

ProSiebenSat.1 Media AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende Betreuung der Audi AG, unter anderem zu designrechtlichen Kooperationsvereinbarungen, bei der Anmeldung von Designs für das mandanteneigene Designbüro Audi Design und in der Verteidigung von Marken-, Domain- und Designrechten.
  • Beratung und Vertretung von Canon im Marken-, Wettbewerbs- und Urheberrecht.
  • Übernahme des weltweiten Markenportfolios von Chal-Tec zur marken- und wettbewerbsrechtlichen Dauerberatung, einschließlich der internationalen strategischen Markenberatung und -koordination.
  • Umfassende Betreuung der Deutsche Tele Medien GmbH zum Schutz der Produkte Gelbe Seiten und Das Örtliche, der Vertretung in Verletzungsverfahren zur Farbmarke Gelb und der Wortmarke Gelbe Seiten, und der Betreuung von Anmelde- und Widerspruchsverfahren vor dem DPMA, dem EUIPO und dem Bundespatentgericht.
  • Beratung und Vertretung der Fendi s. r. l. in markenrechtlichen Streitigkeiten, unter anderem in einem umfangreichen gegen den Traktorenhersteller FENDT geführten Verletzungsstreit.

CMS

CMS hebt sich zum einen durch die Spezialisierung auf den Konsumgütersektor, zum anderen durch die Schnittstellenkompetenz in den Bereichen Life Sciences, Agroscience und Healthcare von anderen Marktteilnehmern ab. Als Teil einer geografisch breit aufgestellten Kanzlei berät das Team von Praxisgruppenleitern Thomas Manderla und Jörn Witt regelmäßig in grenzüberschreitenden Mandaten, oft zur strategischen Entwicklung internationaler Marken- und Designportfolios, einschließlich der Vertretung in den entsprechenden Anmeldeverfahren, überquert aber auch in streitigen Verfahren regelmäßig Landesgrenzen. Zum Angebotsspektrum gehört ergänzend auch die Vertretung in Produktpirateriefällen. Gordian Hasselblatt ist Experte für die markenrechtliche Absicherung von Produktneuvorstellungen.

Praxisleiter:

Thomas Manderla; Jörn Witt

Weitere Kernanwälte:

Nikolas Gregor; Gordian Hasselblatt; Carsten Menebröcker

Referenzen

Höchst professionell, sehr business-orientiert, extrem kompetent, äußerst zuverlässig. Kennt die Bedürfnisse des Mandanten sehr gut. Sehr angenehm in der Kommunikation.

Gordian Hasselblatt ist ein weltweit anerkannter Spezialist und dennoch in der Lage, mit Nicht-Juristen gut zu kommunizieren und zu erklären. Er ist extrem business-orientiert und findet hervorragende juristische, aber auch pragmatische Lösungen.

Kernmandanten

1. FC Köln

August Storck

Ecolab

Eli Lilly

Fissler GmbH

Hochwald Foods

Leifheit

ODDO BHF Asset Management

Siemens

Unilever

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von Ecolab USA Inc. in Markenangelegenheiten in Europa und Teilen Asiens. Koordination der Teams in anderen Jurisdiktionen.
  • Umfassende Tätigkeit für Eli Lilly and Company in Produktpiraterie-Fällen sowie laufende Beratung im Marken- und Wettbewerbsrecht.
  • Dauerberatung von Unilever im Marken- und Wettbewerbsrecht, einschließlich der Vertretung im Löschungsverfahren gegen die Marke NIVEA-Blau.
  • Laufende marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung der 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA, inklusive der Betreuung des weltweiten Markenportfolios und der Vertretung in Domainstreitigkeiten.
  • Laufende Marken-, Design- und Wettbewerbsberatung der Fissler GmbH, einschließlich der Verwaltung und Entwicklung des weltweiten Markenportfolios und der Vertretung in streitigen Verfahren.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist thematisch vor allem für die Expertise zu unkonventionellen Markenformen wie beispielsweise Positionsmarken, 3D-, Farb- und Farbkombinationsmarken bekannt. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Anpassung von Markenportfolios an ein sich ständig wandelndes technologisches Umfeld, konkret die Beratung zu Mandaten mit Online-Bezug, einschließlich zu Sozialen Medien und Apps. Das Beratungsangebot umfasst sowohl forensische Mandate als auch die strategische Verwaltung und Weiterentwicklung von Markenportfolios. Als Teil einer Full-Service-Kanzlei ist man nicht nur für reine IP-Mandate gut aufgestellt. Stefan Weidert und Stefan Völker in Berlin beziehungsweise Stuttgart leiten die Praxisgruppe. Im Dezember 2018 wurden IP- und IT-Spezialist Alexander Molle zum Partner und Markenrechtler Marcel Pemsel zum Counsel ernannt.

Praxisleiter:

Stefan Weidert; Stefan Völker

Weitere Kernanwälte:

Alexander Molle; Marcel Pemsel

Harmsen Utescher

Die Hamburger IP-Boutique Harmsen Utescher gehört zu den Urgesteinen im deutschen Markt. Die Verwaltung großer, auch internationaler Markenportfolien, gehört ebenso zum Beratungsangebot wie die Vertretung in streitigen Verfahren, die nicht selten bis zum BGH geführt werden. Man legt Wert auf den sowohl aus Markeninhabern als auch aus Handelsunternehmen bestehenden Mandantenstamm, der dem Team einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Konfliktsituationen am Markt verschafft. Das Geschmacksmusterrecht ist ebenfalls integraler Bestandteil des Beratungsspektrums. Zu den Schlüsselfiguren im Team zählen Rainer KaaseMartin KefferpützTill Lampel und Karin Sandberg, die gleichermaßen in der strategischen Beratung, der Portfolioverwaltung und in streitigen Verfahren tätig sind.

Kernmandanten

Douglas

Intersnack

Jack Wolfskin

Metro

Peugeot PSA

Roxtec

Scout24

Stada

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Ferrero S. p. A. in einem um die Nichtigkeit eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters geführten EuGH-Verfahren, wobei Knackpunkt des Verfahrens die Frage war, ob prioritätsältere Marken zur Nichtigkeit eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters führen können.
  • Vertretung der Bell Schwarzwälder Schinken GmbH in einem vor dem EuGH und BPatG gegen den Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller geführten Streit um die Voraussetzungen der Berechtigung zur Nutzung der Bezeichnung Schwarzwälder Schinken.
  • Vertretung der Roxtec International AB in einem vor dem OLG Hamburg im Widerspruchsverfahren geführten einstweiligen Verfügungsverfahren um die durch einen italienischen Wettbewerber erfolgte Übernahme einer markenrechtlich geschützten Modelllinie von Dichtungslösungen.
  • Vertretung von Almdudler in einem gegen die Brauerei Riegele geführten einstweiligen Verfügungsverfahren betreffend die Verwendung der Marke Spezi, das die Voraussetzungen für die Zulässigkeit einer einstweiligen Verfügung in Konstellationen klärte.
  • Vertretung der Beklagten Automobiles Citroën S.A. in einem vor dem OLG Hamburg geführten Markenverletzungsverfahren um die von der Mandantin für ein Citroën-Sondermodell genutzte Marke PURE PEARL.

Harte-Bavendamm Rechtsanwälte

Harte-Bavendamm Rechtsanwälte gelang es, gleichzeitig den Bereich Design- und Markenverwaltung weiter auszubauen und den forensischen Flügel zu stärken. Die Hamburger IP-Boutique bietet breite Branchenexpertise an, die neben der Lebensmittel- und Modebranche auch die Print- und Medienbranche, Mandanten aus der Möbel- und Designbranche sowie Mandanten aus der Pharmabranche erfasst. Zu den Hauptansprechpartnern gehören der insbesondere in streitigen Verfahren aktive Michael Goldmann sowie Henning Harte-Bavendamm, Andrea Jaeger-Lenz und Arne Lambrecht, die in vollumfänglicher beratender Funktion tätig sind und auch vor Gericht auftreten. Design-, Marken- und Wettbewerbsrechtler Malte Lieckfeld wurde im Januar 2019 zum Partner ernannt. Für das Frühjahr 2020 steht jedoch der Wechsel der beiden Marken- und Kennzeichenrechtler Frederik Thiering und Marion Jacob zu Bird & Bird an. Thiering wird als Equity Partner einsteigen und Jacob als Senior Counsel.

Kernmandanten

Christian Louboutin

Deutsches Rotes Kreuz

Haribo

Gruner + Jahr GmbH

Levi Strauss & Co.

Nestlé-Gruppe

Procter & Gamble

Säkaphen GmbH

Tribodyn AG

Volkswagen AG

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von Christian Louboutin in zahlreichen Verletzungsverfahren zum Schutz der bekannten Marke Rote Schuhsohle.
  • Umfassende Beratung und Vertretung der Gruner + Jahr-Unternehmensgruppe in markerechtlichen Angeleegnheiten, inklusive der Verwaltung des internationalen Markenportfolios und strategischer Beratung im Tagesgeschäft, der Vertretung in Anmeldeverfahren vor den Markenämtern und dem BPatG und der Vertretung in zahlreichen Verletzungsprozessen.
  • Erfolgreiche Verteidigung von Krombacher in einem Löschungsverfahren betreffend die Marke Felsquellwasser.
  • Umfassende Vertretung von Levi Strauss & Co. in zahlreichen einstweiligen Verfügungsverfahren betreffend die Marken Arcuate, Tab und Batwing.

Hogan Lovells International LLP

Die globale Aufstellung von Hogan Lovells International LLP schlägt sich in der deutschen Markenrechtspraxis sowohl im Prosecutionbereich als auch in streitigen Verfahren klar nieder. So gehören neben der strategischen Entwicklung und Verwaltung internationaler Marken- und Designportfolios auch die Koordination grenzüberschreitend geführter Verletzungsverfahren zum Tagesgeschäft des Teams um das praxisgruppenleitende Trio Andreas BotheBurkhart Goebel und Morten Petersenn. Zusätzlich bietet die Praxisgruppe langjährige Erfahrung in der gütlichen Beilegung streitiger Verfahren. Der Löwenanteil des Mandatsaufkommens entfällt dabei auf Mandanten aus den Life Sciences, dem Telekommunikationssektor, der Medienbranche und dem Technologiesektor. Zunehmend berät man diese auch zu Fragen des Geschäftsgeheimnisschutzes. IP-Expertin Marlen Annika Mittelstein wurde im Januar 2019 zum Counsel ernannt.

Praxisleiter:

Andreas Bothe; Burkhart Goebel; Morten Petersenn

Weitere Kernanwälte:

Yvonne Draheim; Erhard Keller; Susanne Karow; Marlen Annika Mittelstein

Highlight-Mandate

  • Beratung von BayWa bei der Verwaltung und Durchsetzung des Markenportfolios zur Marke BayWa sowie zur strategischen Entwicklung des Portfolios.
  • Umfassende Betreuung von Canyon Bicycles, inklusive der Verwaltung, Entwicklung und Verteidigung des weltweiten Markenportfolios sowie der Vertretung in streitigen Markenverfahren in Deutschland und grenzüberschreitend. Daneben Beratung zu Domain-Namensfragen.
  • Vertretung der CeramTec GmbH in gegen Wettbewerber geführten Markenverletzungsverfahren in Deutschland, Frankreich und den USA betreffend abstrakte Farb-, Bild- und 3D-Marken im Zusammenhang mit künstlichen Hüftgelenkskugeln.
  • Umfassende Markenrechtsberatung von Dell Inc., insbesondere zu Markenanmeldung und -durchsetzung und zu den Markenrechtsaspekten von Werbekampagnen. Darüber hinaus Unterstützung bei Zollbeschlagnahmen im Zusammenhang mit der Verletzung von Design- und Markenprodukten.
  • Beratung von Flixbus bei der Verwaltung des Markenportfolios, einschließlich der internationalen Anmeldung der geschäftsrelevanten FlixMobility-Marken. Außerdem Beratung zu vertragsrechtlichen Fragen.

KLAKA Rechtsanwälte

KLAKA Rechtsanwälte kann nicht nur im Marken-, sondern auch im Designrecht auf eine beeindruckende Mandatsliste zurückblicken. Die Boutique mit Sitzen in München und Düsseldorf ist überwiegend im Automobil-, im Mode- und Luxusgüter sowie im Pharma-, Energie- und Bankensektor aktiv, wobei sowohl renommierte deutsche als auch bekannte internationale Unternehmen zum Mandantenstamm gehören. Auch 2018 und 2019 konnte man die marktbekannte Stärke in Verletzungs- und anderen streitigen Verfahren wieder mehrfach unter Beweis stellen. Ralf Hackbarth leitet die Praxisgruppe, zu der auch die in der prozessualen Vertretung aktive Carola Onken gehört.

Praxisleiter:

Ralf Hackbarth

Weitere Kernanwälte:

Stefan Abel; Carola Onken; Oliver Rauscher

Referenzen

Das Markenrechtsteam um Ralf Hackbarth leistet herausragende Arbeit, insbesondere in strategischen Prozessen.’

Ralf Hackbarth ist sehr kompetent, sowohl in rechtlicher Hinsicht als auch in unternehmensbezogener. Er ist ein harter Arbeiter, der ständig sein Wissen aktualisiert. Er ist sehr an aktuellen Rechtsthemen interessiert und bezieht diese in die Beratung mit ein.

Ralf Hackbarth ist sicherlich einer der besten deutschen Markenrechtler und äußerst prozesserprobt. Seine Gründlichkeit ist die Grundlage des Erfolgs.

Stefan Abel ist sehr kompetent, effizient und kostenbewusst.

Carola Onken ist eine exzellente Kennerin des Markenrechts und in herausragender Weise in der Lage, Amtsverfahren beim DPMA oder EUIPO erfolgreich zu führen.

Kernmandanten

Adelholzener Alpenquellen GmbH

BMW AG

Bureau National Interprofessionnel du Cognac

Deutscher Fußball-Bund

Infineon Technologies AG

Lafuma Mobilier SAS

Longchamp SAS

Poulsen Roser AS

Villeroy & Boch AG

Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Vertretung der Klägerin BMW AG in einem gegen Tchibo um die Marke MINI im Merchandisingbereich geführten Verletzungsstreit.
  • Vertretung des Deutschen Fußball-Bunds in einem gegen die Supermarktkette Real vor dem BPatG und dem EUIPO geführten streitigen Verfahren.
  • Umfassende Beratung und Vertretung von Lafuma Mobilier SAS in mehreren streitigen Verfahren, darunter Verfahren gegen einen bekannten Internetmarktplatzbetreiber und -vertriebshändler sowie ein Gerichtsverfahren gegen einen Teleshoppingsender und eine bekannte Discounterkette betreffend einen Design-Liegestuhl, und in ein gegen einen Möbelhersteller geführtes Verletzungsverfahren um die Nachahmung eines weiteren Outdoormöbelstücks.
  • Dauerberatung von Longchamp SAS zum Design- und Lauterkeitsschutz, einschließlich der Vertretung in zahlreichen um die Handtasche Le Pliage geführten Verletzungsverfahren.
  • Erfolgreiche Vertretung der BMW AG in einem vor dem OLG Hamburg geführten Verletzungsverfahren gegen die HGHI Berlin Mitte Wohnungsvermittlungsgesellschaft mbH betreffend die Verwendung der Abkürzung BMW im Logo der Beklagten.

Lubberger Lehment

Soft IP-Boutique Lubberger Lehment bietet neben einer der erfolgreichsten Litigation-Praxen am deutschen Markt auch Beratung zu den IP-Aspekten von Transaktionen, einem Tätigkeitsfeld, das seit Eröffnung des Münchener Büros 2017 erfolgreich wächst. Das Team ist bekannt für die zahlreichen erfochtenen BGH-Grundsatzurteile, wobei jüngere Urteile regelmäßig zu Sachverhalten erkämpft werden, die an der Schnittstelle von Markenrecht und digitaler Wirtschaft, insbesondere Online-Handel, liegen. Die Betreuung von Mandanten aus der Luxuskosmetik bleibt eine der großen Stärken des Teams, das aber seit einigen Jahren zunehmend das Sektorspektrum der Mandantschaft erfolgreich erweitert. Die Hauptansprechpartner sind die oftmals in streitigen Verfahren auftretenden Cornelis LehmentBenjamin Koch und Martin Fiebig, der zudem einen besonderen Schwerpunkt auf die Bekämpfung von Produktpiraterie im Internet legt, und der neben streitigen Verfahren auch zu Portfolioaufbau und -pflege beratende Andreas Lubberger. Die im Januar 2019 zur Partnerin ernannte und überwiegend bei der Bekämpfung von Produktfälschungen und Imitationen sowie in der Beratung zu Parallelimporten tätige Rani MallickKai Schmidt-Hern mit Schwerpunkt in der Medien- und Luxusgüterbranche sowie in der Start-up-Beratung und Bernd Weichhaus, der oftmals Luxusgüterhersteller in streitigen Verfahren vertritt, zählen ebenso zum Kernteam.

Referenzen

Sehr zuverlässig und vertrauenswürdig, sehr vorausschauende Verteidigungsstrategien in internationalen Marken- und Designangelegenheiten, kreative und professionelle Verhandlungsführung, sehr freundlicher und kollegialer Umgangston, sehr gute Erreichbarkeit.

Das Team ist sehr proaktiv und schnell.

Ein Team von sehr erfahrenen und pragmatischen Anwälten.

Rani Mallick und Eva Maierski: Hohe Sach- und Fachkompetenz in der wettbewerbsrechtlichen Prozessführung und im Umgang mit Online-Plattformen.

Rani Mallick: Arbeitet sehr gewissenhaft und genau, ist jederzeit verfügbar und setzt sich durch ihren Pragmatismus und ihr unternehmerisches Denken ab.

Benjamin Kochs außergewöhnliche IP-Expertise, ausgeprägter Geschäftssinn und ‘Can Do’-Mentalität sowie seine Fähigkeit, kreativ zu denken, machen ihn zum perfekten Partner in allen Fragen des Marken- und Designschutzes, auch in streitigen Verfahren und gütlichen Streitbeilegungen. Seine Kommunikation ist überdurchschnittlich klar, schnell und immer lösungsorientiert. Dank der schlanken Kanzleistruktur ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis sehr gut.

Kai Schmidt-Hern ist sehr erfahren und hat ein breites Wissen.

Kernmandanten

Adolf Würth

Apple

Coty

Desigual

Dyson

L’Oréal

Lekker Energie

Ortlieb

Shiseido

Thüga AG

Highlight-Mandate

  • Beratung der Adolf Würth GmbH & Co. KG zu Produktfälschungen.
  • Beratung und Vertretung von Apple im Marken- und Wettbewerbsrecht.
  • Erfolgreiche Vertretung von Klägerin Coty in dem gegen Parfümerie Akzente geführten Verfahren zu selektiven Vertriebswegen, sowohl vor dem EuGH als auch dem OLG Frankfurt.
  • Beratung und Vertretung von Ortlieb in zwei gegen Amazon geführten Verfahren um die Nutzung der Marke Ortlieb zur Bewerbung von Konkurrenzprodukten, darunter das BGH-Verfahren, das zum Grundsatzurteil Ortlieb II führte.
  • IP-rechtliche Begleitung von Emeram im Rahmen einer Transaktion in Kooperation mit einer anderen Rechtsanwaltskanzlei.

Taylor Wessing

Taylor Wessing baute mit dem Zugang von Salary Partner Sebastian Fischoeder von Bird & Bird im September 2019 das ohnehin große Team weiter aus. Mit Fischoeders Zugang holte man sich Verstärkung für Farb- und Formmarken sowie für das Spezialgebiet des Markenschutzes für Slogans. Auffällig sind die zahlreichen stark international geprägten Mandate, oft in der Marken- und Designportfolioentwicklung, die das Team regelmäßig in Zusammenarbeit mit den eigenen Teams aus anderen Ländern betreut. Auch in streitigen Verfahren wird man oft mit grenzüberschreitenden Fällen betraut. Olaf Gillert leitet die Praxisgruppe. Jan Schumacher verließ im Juni 2019 das Team, um Gründungspartner bei Schmitt Teworte-Vey Simon & Schumacher zu werden.

Praxisleiter:

Olaf Gillert

Weitere Kernanwälte:

Wiebke Baars; Thomas Raab; Thorsten Troge; Dirk Wieddekind; Sebastian Fischoeder

Kernmandanten

ABB Asea Brown Boveri Ltd.

Alois Dallmayr Kaffee

American Airlines

Check24

DS Produkte GmbH

FC Bayern München

HP Hewlett Packard

Ohropax

Scotch Whisky Association

Tedi

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung der ABB Asea Brown Boveri Ltd. sowie Vertretung in Verletzungsverfahren und in deutschen und europäischen Eintragungs- und Widerspruchsverfahren.
  • Koordination des EMEA-Markenportfolios von American Airlines, Beratung in strategischen Portfoliofragen und Vertretung in streitigen Verfahren.
  • Vertretung der DS Produkte GmbH in rechtlichen Auseinandersetzungen im Nachgang der Fernsehsendung mit dem Titel Höhle der Löwen, einschließlich marken- und designrechtlicher Streitigkeiten, Wettbewerbsrecht, Rufschädigungsfragen und Patentrecht.
  • Beratung und Vertretung des FC Bayern München in Marken- und Domainstreitigkeiten.
  • Beratung der Scotch Whisky Association in streitigen Markenverfahren zu den absoluten Schutzschranken im Recht geografischer Herkunftsangaben, einschließlich eines vom LG Hamburg eingeleiteten EuGH-Vorlageverfahrens zur Verwendung der Bezeichnung Glen als Namensbestandteil eines deutschen Whiskys.

Bardehle Pagenberg

Bardehle Pagenberg bietet das komplette Spektrum marken- und wettbewerbsrechtlicher Beratung an. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Verwaltung und Entwicklung internationaler Markenportfolios. Bei der Durchsetzung von Markenrechten ist das Team von Praxisgruppenleiter Claus Eckhartt in Widerspruchs- und Löschungsverfahren ebenso versiert wie in Verletzungsverfahren vor den ordentlichen Gerichten. Designrechtliche Mandate, Produktpirateriefälle und die Begleitung von Transaktionen sowie die Aushandlung von Lizenzverträgen und Abgrenzungsvereinbarungen komplettieren das Beratungsangebot.

Praxisleiter:

Claus Eckhartt

Weitere Kernanwälte:

Pascal Böhner; Henning Hartwig; Philipe Kutschke

Kernmandanten

Air Liquide

ameria GmbH

Campari

Galana NV

GlaxoSmithKline

L’Oréal

Mondelez UK Holdings and Services Limited

MZE Möbel Zentral Einkauf GmbH

Nintendo Co Ltd.

The Coca-Cola Company

XL-Energy Marketing s.p.zoo

Highlight-Mandate

  • Betreuung des Markenportfolios und Vertretung in Markenanmeldeverfahren von Air Liquide.
  • Vertretung der Ethicon Endo Surgery Inc. in Designverletzungsverfahren. Beratung der Mandantin zu Designanmeldungen und Vertretung auf der weltgrößten Medizinproduktemesse.
  • Dauerberatung der The Coca-Cola Company zum Marken-, Design-, Urheber- und Wettbewerbsrecht, einschließlich strategischer Beratung, der Vertretung in Anmelde-, Widerspruchs- und Löschungsverfahren und der Beratung zu den markenrechtlichen Aspekten der Einführung neuer Produkte.
  • Erfolgreiche Vertretung der Galana NV in einem um den Begriff Champagner geführten Grundsatzstreit zum Recht der geschützten Ursprungsbezeichnung.
  • Vertretung der Mondelez UK Holdings and Services Limited in einem vor dem BGH und dem BPatG geführten streitigen Verfahren um die Löschung zweier dreidimensionaler Marken der Mandantin.

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDT kombiniert eine erfahrene Markenportfolioverwaltungspraxis mit breiter Sektorexpertise. So bietet das Team von Matthias Stecher neben tiefgehenden Kenntnissen des Automotive-, Handels- und Sportsektors auch langjährige Erfahrung in der Betreuung von Mandanten aus Medien, Design und Luxusgüter. Besonders sticht die Spezialisierung auf den Kosmetiksektor und die Gaming-Industrie hervor. Der forensische Flügel der Praxis ist regelmäßig in Verfahren sichtbar, die neben marken- und wettbewerbsrechtlichen Aspekten auch urheberrechtliche Komponenten enthalten. Mit Baker McKenzie-Zugang Lauren Lee, einer Salary Partnerin, die im September 2018 ins Team eintrat und sich auf das IT- und Datenschutzrecht spezialisiert, und der im Januar 2019 zur Salary Partnerin ernannten IP-Spezialistin Uta Norstedt wurde das Team verstärkt. Joachim Wessel trat im Dezember 2018 in den Ruhestand ein.

Praxisleiter:

Matthias Stecher

Weitere Kernanwälte:

Tanja Hogh Holub; Andreas Lober; Angelica von der Decken; Holger Weimann; Uwe Wellmann; Lauren Lee; Uta Norstedt

Referenzen

Angelica von der Decken: Höchst erfahrene Anwältin, die insbesondere bei komplexen Themen eine Beratung aus rechtlicher Sicht unter Berücksichtigung kommerzieller Aspekte leistet.

Kernmandanten

Antenne Bayern

Deutscher Fußball-Bund e.V.

Deutscher Golfverband e. V.

Epic Games, Inc. / Epic Games Germany GmbH

Estée Lauder Companies GmbH

JAKO AG

König Ludwig International

SCHUFA Holding AG

Supercell Oy

Vitra AG

Highlight-Mandate

  • Laufende Betreuung von Estée Lauder Companies in werbe- und kennzeichnungsrechtlichen Fragen betreffend Kosmetika, einschließlich der Vertretung gegenüber Aufsichtsbehörden, Wettbewerbern und Wettbewerbszentralen, und der Beratung in vertriebsrechtlichen Fragen, insbesondere zum Themenkreis Selektiv-Vertrieb.
  • Umfassende Beratung von Epic Games Inc., unter anderem zum marken-, urheber- und wettbewerbsrechtlichen Schutz der Marke Fortnite. Daneben europaweite Koordination des Vorgehens gegen Betrugssoftware, gestützt auf Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht und Beratung zur Eröffnung des Epic Games Store, einer globalen digitalen Plattform zum Vertrieb von Computerspielen.
  • Umfassende Betreuung von Bandai Namco Entertainment zum Schutz der Marke Pac-Man, einschließlich der Vertretung in streitigen Verfahren gegen Nachahmer, Beratung zur Bekämpfung von nicht-lizensiertem Merchandise-Material und Vorgehen gegen Grauimporte. Außerdem weltweite Koordination der Markenanmeldungen der Mandantin.
  • Beratung von Nio Co. Ltd. zu den markenrechtlichen Aspekten des Markteintritts in der EU, inklusive Beratung zur strategischen Markenportfolioentwicklung in Deutschland und der EU und der Vertretung in den korrespondierenden Anmeldeverfahren. Darüber hinaus Vertretung in Vertragsverhandlungen mit Dritten.
  • Beratung der Bigpoint GmbH zu markenrechtlichen Fragen und Vertretung der Mandantin in Markenanmeldeverfahren. Erfolgreiche Verteidigung der Rechte der Mandantin in einem streitigen Verfahren gegen einen Anbieter von Mogelsoftware.

Boehmert & Boehmert

Boehmert & Boehmerts besondere Stärke liegt in der strategischen Entwicklung und Verwaltung großer Markenportfolios, sowohl innerhalb Deutschlands als auch international. Man wird aber auch in streitigen Verfahren mit anspruchsvollen Mandaten betraut, die nicht selten bis zum BGH führen. Das Team betreut ein breites Sektorspektrum, das neben Medien-, Genussmitteln- und Pharmamandanten unter anderem auch Konsumgüterhersteller und Technologieunternehmen umfasst. Zu den Hauptansprechpartnern gehören Marken- und Designrechtler Rudolf Böckenholt, der überwiegend in der strategischen Markenportfolioberatung tätige Malte Nentwig, der in der Markenberatung sowie in streitigen Verfahren aktive Volker Schmitz-Fohrmann und Martin Wirtz, der oftmals zu Aufbau und Pflege von Marken- und Designportfolios sowie Lizenzverträgen berät. Der im Urheber-, Kartell-, Wettbewerbs- und Markenrecht tätige Jan Bernd Nordemann wechselte im Januar 2019 zum von ihm neu mitgegründeten Spin-off Nordemann mit Hauptstandort in Potsdam und zweitem Büro in Berlin.

Referenzen

Boehmert & Boehmert hat ein äußerst kompetentes und spezialisiertes Team und wird ihrem Ruf als eine der erfahrensten Kanzleien im Bereich gewerblicher Rechtsschutz mehr als gerecht. Die Verfügbarkeit des gesamten Teams, die Expertise, Erfahrung und Qualität der Arbeit sind hervorragend, die Kostenstruktur ist klar.

Mit Rudolf Böckenholt haben wir eine Hauptansprechperson für alle Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes, der es hervorragend versteht, seine Handlungsempfehlungen stets auf den Punkt zu bringen. Aufgrund seiner großen Erfahrung schafft er es, die für den Mandanten effizienteste Strategie zu verfolgen. Dadurch werden rasch und kostengünstig bestmögliche Ergebnisse erzielt. Er hat sich zudem als äußert zuverlässiger wie auch gründlicher Partner erwiesen, der auf kurze telefonische wie auch schriftliche Anfragen verlässliche Rechtsauskünfte im richtigen Detailgrad gibt und insbesondere durch seine realistischen Einschätzungen hervorragende Ergebnisse erzielt. Seine Reaktionsgeschwindigkeit und Verfügbarkeit sind überdurchschnittlich. Im Fall seiner Abwesenheit stellt er sicher, dass sein Team die Agenden nahtlos übernimmt.

Kernmandanten

BLG Kardesler

Jack Daniel’s

Metro-Goldwyn-Mayer

Newell Brands

Novartis

Rittal

Sonos

DJI

Tipico

Warner Media

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Verteidigung von BATA in einem vor dem BGH geführten streitigen Verfahren, in dem der BGH die Verwechselungsgefahr zwischen der Marke THINK für Schuhwaren und THINK OUTDOORS verneinte.
  • Beratung von Santen Oy zu Parallelimporten und Reimporten von Arzneimitteln entsprechend den Vorgaben des EuGH zum Umverpacken.
  • Vertretung von Tipico in mehreren gegen Wettbewerber geführten Auseinandersetzungen betreffend deren an das Auftreten der Mandantin angelehnte Geschäftsraumgestaltung. Beratung zu den Möglichkeiten und Grenzen des Schutzes der Geschäftsaufmachung und -ausstattung.
  • Beratung von Turner Broadcasting zum Markenschutz der Fernsehshow 4 BLOCKS. Vertretung von Boomerang TV zu einer Markenverletzung.

CBH Rechtsanwälte

CBH Rechtsanwälte Cornelius, Bartenbach, Haesemann & Partner betreut aus den Büros in Köln, München und Hamburg einen stark mittelständisch geprägten Mandantenstamm, der sich überwiegend aus den Gesundheits-, Beauty- und Pflegeproduktesektoren, den Automobil- und Luxusgüterindustrien sowie aus dem Einzelhandelssektor speist. Man ist sowohl in der Portfolioverwaltung und -entwicklung als auch in streitigen Verfahren versiert und bietet darüber hinaus auch Beratung zum Design- und Geschmacksmusterrecht. Zum Kern des Teams gehören Sebastian EbleIngo JungMarkus RuttigNadja Siebertz und Detlef von Schultz, deren breite Expertise die strategische Beratung sowie die Vertretung in streitigen Verfahren einschließt.

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Eble; Ingo Jung; Markus Ruttig; Nadja Siebertz; Detlef von Schulz

Referenzen

Die Ansprechpartner der Kanzlei bleiben über Jahre hinweg der Kanzlei erhalten und können so eine fachspezifische Expertise auch in solchen Bereichen aufbauen, die nicht allgemein wirtschaftlich bekannt sind.

Das Team von Nadja Siebertz ist sehr kompetent, immer gut erreichbar und mit klar verteilten Kompetenzen und Zuständigkeiten. Als Mandant weiß man immer, an wen man sich wenden kann und man bekommt immer eine exzellente Beratung. Alle im Team sind äußerst nett, freundlich und hilfsbereit.

Sehr gute Erreichbarkeit und Einarbeitung in die Themenstellung. Schnelle Ausarbeitung von Schriftsätzen, umfassende Beratung mit hoher Rechtsexpertise und verständliche Darstellung der rechtlichen Problempunkte. Außerdem wird auf inhaltliche Wünsche innerhalb der Schriftsätze, die von uns kommen, eingegangen. Immer auf gütliche Einigung bedacht, solange es möglich ist.

Nadja Siebertz’ Wissen auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes ist sehr breit, sie kann komplizierte Sachverhalte perfekt erklären, nimmt sich die Zeit und findet immer praxisorientierte Lösungen. Sie ist auf jeden Fall ein Juwel in der Branche.

Kernmandanten

Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Burberry Group

Daimler AG

Donaldson Deutschland GmbH

Feldschlösschen Brauerei GmbH

IronMaxx

Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH

Swatch Group

TÜV Nord

Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks

Highlight-Mandate

  • Umfassende markenrechtliche Betreuung von Bastei Lübbe, inklusive der Vertretung in Markenanmeldeverfahren. Zu den betreuten Marken gehören unter anderem die Marke Be, die man als Dachmarke für den Bereich Hörbücher etablierte. Vertretung der Mandantin in einem gegen ein internationales Kreditinstitut geführten streitigen Verfahren um die Marke ONE.
  • Ständige markenrechtliche Beratung der Donaldson Filtration Deutschland GmbH.
  • Vertretung der Fast Fashion Brands GmbH in mehreren Markenrechtsverletzungsverfahren, darunter zehn gegen Amazon und zwei gegen Tommy Hilfiger geführte Verfahren.
  • Designrechtliche Beratung der Curaden AG für verschiedene Produktausgestaltungen im Bereich der Zahnpflege sowie Vertretung der Mandantin in einem streitigen Messeverfahren gegen einen italienischen Wettbewerber.
  • Design- und geschmacksmusterrechtliche Beratung der OBI Deutschland GmbH & Co KG.

Grünecker

Grünecker zeichnet sich durch die Expertise in den Luxusgüter- und Modebranchen, den Kosmetik- und Pharmasektoren sowie im Medizinproduktebereich aus. Mit drei Büros in München, Berlin und Köln sowie einem Büro in Paris ist man tief in Europa verwurzelt, betreut aber einen ausgesprochen internationalen Mandantenstamm, nicht zuletzt durch die enge Verknüpfung zu anderen europäischen, US-amerikanischen, japanischen und südkoreanischen Kanzleien. Die Praxisgruppe ist besonders in großen Verletzungsverfahren sichtbar, gerade für Luxusgüterunternehmen oft zu nicht-traditionellen Markenformen und regelmäßig auf der Gegenseite von großen Handelsunternehmen. Im Geschmacksmusterrecht kann man wegen der Patentrechtspraxis im eigenen Haus auch eigene Hard IP-Expertise einbringen. Die Portfolioberatung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Mandatsaufkommen. Hauptansprechpartner sind die Praxisgruppenleiter Martin AufenangerAnja FrankeHolger GaussMaximilian Kinkeldey und Nicolás Schmitz.

Praxisleiter:

Martin Aufenanger, Anja Franke; Holger Gauss; Maximilian Kinkeldey; Nicolás Schmitz

Referenzen

Super engagiertes Team, mit dem es viel Spaß macht, zusammen zu arbeiten. Das Team ist durch einen praxisorientierten und pragmatischen Lösungsansatz geprägt.

Holger Gauss verfügt über ein sehr fundiertes Fachwissen und ist in der Lage, komplexe Rechtsfragen verständlich darzustellen. Er ist mit Herz und Verstand bei der Sache, bei ihm fühlt man sich in guten Händen.

Ich kann Anja Franke sehr empfehlen. Sie ist eine ausgezeichnete Marken- und Designrechtsanwältin mit einem guten Verständnis aller Aspekte des Gewerblichen Rechtsschutzes. Außerdem leitet sie ein effizientes Team, verteilt Aufgaben sinnvoll und löst Probleme gut und mit vernünftigem Kostenaufwand.

Kernmandanten

Bulgari

Capri Sun AG

DJO

Hermès

Lacoste/Gant

Laverana

Louboutin

Migros

Schwan Stabilo

Sony Music

Highlight-Mandate

  • Vertretung verschiedener Hersteller und Händler von Produkten mit lebenden Mikroorganismen in einem vor dem Gerichtshof der Europäischen Union geführten Verfahren zur Löschung einer EU-Marke.
  • Beratung einer Mode-Handelskette zur Abwehr einer einstweiligen Verfügung nach behaupteter Markenverletzung durch einen Bekleidungshersteller.
  • Vertretung eines führenden Luxusmöbelherstellers in einem Verfahren zur Durchsetzung eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters mit nicht-technisch bedingten Elementen.
  • Erfolgreiche Vertretung eines internationalen Luxusgüterunternehmens in einer gegen eine europaweit tätige Handelskette geführten Auseinandersetzung.

Lorenz Seidler Gossel

Die Münchener IP-Boutique Lorenz Seidler Gossel ist insbesondere für ihre erfolgreiche forensische Praxis bekannt, berät aber zum vollen Spektrum des Markenrechts, von der Entwicklung nationaler und internationaler Markenstrategien über die Vertretung in den korrespondierenden Anmeldeverfahren hin zur Verwaltung der aufgebauten Portfolios. Auch in Produktpirateriefällen bietet man langjährige Erfahrung. Ergänzend wird auch zu lizenzvertraglichen Fragen begleitet. Reinhard Ingerl und Siegfried Jackermeier zählen zu den prominentesten Köpfen im Team und sind überwiegend im streitigen Segment tätig.

Weitere Kernanwälte:

Reinhard Ingerl; Siegfried Jackermeier

Baker McKenzie

Baker McKenzie ist insbesondere in beratender Funktion tätig, baut die Streitpraxis aber kontinuierlich aus. Das Herzstück der Praxis ist die Verwaltung und strategische Entwicklung großer Markenportfolios, die man oft auch unter Heranziehung der ausländischen Kanzleibüros in grenzüberschreitenden Mandaten betreut. Auch für transaktionsbegleitende Mandante ist das Team um die beiden Praxisgruppenleiter Michael Fammler und Rembert Niebel ein versierter Partner. Man betreut ein breites Mandantenspektrum, wobei die Anzahl von Mandanten aus der Konsumgüterbranche besonders stark angewachsen ist.

Praxisleiter:

Michael Fammler; Rembert Niebel

Kernmandanten

Axxion S.A.

BAT (British American Tobacco / Batmark)

Calvin Klein

CSL Behring

E.ON SE

Esprit

Hasbro

Karen Millen Fashions Limited

Leica Microsystems

SAP SE

Highlight-Mandate

  • Beratung von Leica Microsystems zur weltweiten Markenverwaltung der Marken LEICA und LEITZ, einschließlich der Konsolidierung und Weiterentwicklung der beiden Portfolios. Vertretung in Widerspruchs- und Verletzungsverfahren zum Schutz der Marken. Außerdem Vertretung der Mandantin in Domainstreitigkeiten und in lizenzvertraglichen Fragen.
  • Verwaltung des weltweiten Markenportfolios von E.ON sowie Begleitung in strategischen Fragen und Vertretung in streitigen Verfahren.
  • Umfassende Beratung von SAP SE zu ihrem Markenportfolio, einschließlich strategischer Beratung beim Marken-Clearing, Beratung zu Verwaltung und Entwicklung des Portfolios und Vertretung in gegen Wettbewerber geführten Streitigkeiten.
  • Markenrechtliche Beratung von Karen Millen Fashions Limited. Vertretung der Mandantin in einer grenzüberschreitenden markenrechtlichen Auseinandersetzung mit einer deutschen Modemarke.
  • Dauerberatung von Calvin Klein im Rahmen des Enforcement-Programms zur Bekämpfung des Vertriebs von Produktfälschungen im Internet. Strategische Markenberatung bei Produkteinführungen.

bock legal Partnerschaft von Rechtsanwälten

bock legal Partnerschaft von Rechtsanwälten aus Frankfurt sticht bereits durch die besonders starke Designrechtspraxis am Markt hervor. Das Team von Praxisgruppenleiter Andreas Bock gehört zu den streiterfahrensten Gruppen am Markt und betreut vorwiegend Mandanten aus den Uhren- und Schmuckindustrien, der Automobilbranche sowie den Mode- und Luxusgüterindustrien. Auch im Markenrecht wird man überwiegend in Streitigkeiten mandatiert und verfügt über besonders tiefgehende Erfahrung in der Produktpirateriebekämpfung. Ergänzend wird auch zur Portfolioverwaltung und -entwicklung beraten.

Praxisleiter:

Andreas Bock

Weitere Kernanwälte:

Jan Müller-Broich

Referenzen

Kompetent, engagiert, verlässlich.

Die Schnittstellen zwischen Teammitgliedern ist optimal abgestimmt. Aufgaben werden klar übergeben und sind für uns als Mandanten transparent. Die Administration macht einen guten Job und ist sehr service-orientiert.

Andreas Bock ist im Gewerblichen Rechtsschutz eine der ersten Adressen in Deutschland.

Kernmandanten

Bottega Veneta SA

Ferrari S. p. A.

Guccio Gucci S.p.A.

Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH / Pädia GmbH

Rothenberger Gruppe

The Swatch Group AG

Tod’s S. p. A.

Vario Büroeinrichtungen GmbH & Co. KG

Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie FHS

Vodafone GmbH

Highlight-Mandate

  • Umfassende Betreuung von Ferrari S. p. A. im Marken- und Designrecht, einschließlich der regelmäßigen Vertretung in streitigen Verfahren im Zusammenhang mit Nachbauten und unrechtmäßig veränderten Fahrzeugen.
  • Regelmäßige Vertretung von Bottega Veneta SA in Marken- und Designverletzungsverfahren bezüglich des Taschemodells Cabat und der als 3D-Marke geschützten Knot Bag. Vertretung in zahlreichen Grenzbeschlagnahmeverfahren.
  • Beratung der Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH im Markenrecht, Heilmittelwerberecht, zum Arzneimittelgesetz und Lauterkeitsrecht. Vertretung in mehreren, teils gegen andere Pharmaunternehmen geführten, streitigen Auseinandersetzungen sowie Vertretung in Amtsverfahren vor dem DPMA und dem EUIPO. Vertretung in einem gegen einen unmittelbaren Wettbewerber geführten heilmittelwerberechtlichen Verletzungsverfahren.
  • Dauerberatung der ROTHENBERGER-Gruppe zum Marken-, Wettbewerbs- und IT-Recht. Vertretung in mehreren streitigen Verfahren zu Marken- und Patentverletzungen sowie zu Wettbewerbsrechtsverstößen.
  • Vertretung der Vario Büroeinrichtungen GmbH & Co. KG in zahlreichen Verletzungsverfahren gegen namhafte Möbelhersteller und -händler. Außerdem außergerichtliche Beratung zu Fragen des Design-, Wettbewerbs- und Urheberrechts.

Preu Bohlig & Partner

Preu Bohlig & Partner ist in beratender Funktion sowohl in der Planung und Entwicklung von Markenportfolios, inklusive der Vertretung in den nötigen Anmeldeverfahren, tätig. Dazu gehört auch die markenrechtrechtliche Begleitung bei Unternehmensgründungen und die Betreuung der Due Diligence im Rahmen von Transaktionen. In Prozessen bietet das Team ebenfalls vollumfängliche Beratung, von Eilrechtsschutz zu Hauptsacheverfahren und Grenzbeschlagnahmen. Auch in designrechtlichen Fragen bleibt das Team sichtbar. Mit der weiteren Stärkung des Hamburger Standorts auf Associate-Ebene und der Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Pariser Standort baute die Gruppe ihren Marktanteil weiter aus. Christian Donle, Torben Düsing, Astrid Gérard, Andreas Haberl, Jürgen Schneider und Ludwig von Zumbusch bilden das Herz des Teams.

Praxisleiter:

Christian Donle; Torben Düsing; Astrid Gérard; Andreas Haberl; Jürgen Schneider; Ludwig von Zumbusch

Kernmandanten

Candice Cooper AG

Ducati Motor Holding S. p. A.

Fossil Gruppe

Fresenius Medical Care Deutschland GmbH

Jan Böhmermann

Möve Bikes

National Pen

Ping Inc.

Thermofonte AG

Weiße Rose Stiftung e. V.

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Candice Cooper AG in einem Vertragsverletzungsverfahren wegen Produktfälschung.
  • Markenrechtliche Betreuung des Reiseportals Charming Hideaways UG, insbesondere zu Markenanmeldungen.
  • Laufende Betreuung der Eisl Sanitär GmbH bei der Durchsetzung von Designrechten.
  • Vertretung der Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG in mehreren Markenverletzungsverfahren.

SKW Schwarz Rechtsanwälte

SKW Schwarz Rechtsanwälte hebt sich durch die Spezialisierung auf Mandanten aus den Tech-, Medien- und IT-Branchen ab. Die IP- und IT-Praxisgruppen sind in der Kanzlei eng miteinander verbunden, sodass man beispielsweise für Mandate zu eHealth und eSports prädestiniert ist. Besonders wichtige Themen sind auch das Influencer Marketing, Branded Content und Werbung. Das Beratungsspektrum erfasst dabei alles von der Entwicklung nationaler und internationaler Marken- und Designportfolios hin zur Durchsetzung der Schutzrechte vor deutschen Gerichten und, in Kooperation mit ausländischen Kanzleien, vor internationalen Gerichten. Internationales Kennzeichen-Clearing und die Bekämpfung von Produktfälschungen sind weitere Stärken. Geleitet wird die Praxisgruppe von der im Januar 2019 zur Equity-Partnerin ernannten Margret Knitter. Markenrechtler Ulrich Hildebrandt wird ebenfalls empfohlen.

Praxisleiter:

Margret Knitter

Weitere Kernanwälte:

Dorothee Altenburg; Ulrich Hildebrandt; Magnus Hirsch; Sandra Sophia Redeker; Sascha Pres

Referenzen

Kompetent, engagiert, nah am Kunden.

Die Kanzlei ist sehr modern und progressiv. Es werden die neuesten Entwicklungen in der Wirtschaft und IT sofort abgedeckt. Die Expertise im IP, insbesondere Markenrecht, ist sehr, sehr hoch.

Das zugängliche, junge Team von SWK liefert Weltklasseberatung im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes. Extrem schlaue Köpfe an verschiedenen Standorten decken bei SKW den doch recht breiten Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes (und seiner Ausläufer) hervorragend ab: Vom Hardcore-Markenrecht über Lauterkeitsrecht und völlig neue Fragen des internationalen E-Commerce bis hin zum Medienrecht und Urheberrecht – egal was, bei SKW gibt es immer eine kompetente Beratung und Begleitung im Projekt.

Mit Ulrich Hildebrandt und Sascha Pres hat die Kanzlei zwei außergewöhnlich gute Marken- und Wettbewerbsrechtler, die im Unterschied zu vielen Wettbewerbern auch unkonventionelle und erfolgreiche Wege wählen.

Margret Knitter ist eine exzellente Marken- und Wettbewerbsrechtlerin, die komplizierte Sachverhalte schnell und umfassend erfassen und aufbereiten kann. Sie hat eine sehr hohe Expertise in diesen Bereichen und große Erfahrung vor Gericht. Sie ist immer am Puls der Zeit (oder darüber hinaus) im Zusammenhang mit den neuesten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen.

Ulrich Hildebrandt ist ein Mastermind im Markenrecht. Er kennt nicht nur (wirklich) nahezu alle einschlägigen Entscheidungen der deutschen und europäischen Gerichte und Behörden, sondern kann diese auch in einer Tiefe vernetzen, die seinesgleichen sucht.

Magnus Hirsch: Toller Litigator. Findet Lösungen, wo andere längst aufgegeben haben.

Kernmandanten

Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG

Margarete Steiff GmbH

ECOVER Deutschland GmbH

BVB Merchandising GmbH

basic AG Lebensmittelhandel

Webasto SE

Highlight-Mandate

  • Vertretung der AIWA Corporation in Löschungsklagen gegen vier AIWA-Marken im Rahmen eines Relaunches der Marke AIWA. Die Verwendung dieser Marke für die Produkte der Mandantin wurde von der AIWA Co. Ltd. angegriffen.
  • Erfolgreiche Vertretung der Lotte Co. Ltd. in einem EuG-Verfahren zur Eintragung der Marke KOALA, nachdem die Nestlé Unternehmungen Deutschland GmbH Beschwerde gegen die Eintragung der Marke eingereicht hatte. Knackpunkt des Verfahrens war die rechtserhaltende Benutzung einer Marke durch die Beschwerdeführerin.
  • Vertretung der Margarete Steiff GmbH in Haupt- und einstweiligen Verfügungsverfahren sowie deutschen Amtsverfahren. Zudem außergerichtliche Beratung in Verhandlungen.
  • Gerichtliche Vertretung der Paris Bar in einem vor dem LG München geführten einstweiligen Verfügungsverfahren.
  • Betreuung und Überwachung des weltweiten Markenportfolios der Arnold & Richter GmbH & Co. Betriebs KG, Durchführung strategischer Markenanmeldungen und Vertretung in zahlreichen Verletzungsverfahren. Kooperation mit Kanzleien in den USA und China, unter anderem in einer vor dem District Court of California eingereichten markenrechtlichen negativen Feststellungsklage betreffend die Marke Skypanel.

Vossius & Partner

Vossius & Partner ist sowohl in der Portfolioverwaltung und -entwicklung als auch in streitigen Verfahren versiert. Man zählt sowohl renommierte nationale als auch große internationale Unternehmen zum Mandantenstamm. In Kombination mit der breiten Sektorexpertise des Teams um Praxisgruppenleiter Mathias Kleespies bietet man so ein für alle Eventualitäten gut aufgestelltes Team. Auch im Design-, Wettbewerbs- und Urheberrecht wartet man mit langjähriger Erfahrung auf.

Praxisleiter:

Mathias Kleespies

Weitere Kernanwälte:

Paul Kretschmar

Referenzen

‘Stets hervorragender Service und höchst professionelle Beratung.’

‘Mathias Kleespies und sein Team stehen jederzeit und uneingeschränkt zur Verfügung.’

‘Simone Schäfer fasst komplexe Sachverhalte  in verständlichen Worten zusammen und spricht eine klare Handlungsempfehlung mit allen Pros und Contras aus. Sie verfügt über bemerkenswerte Erfahrung und beherrscht Networking auch außerhalb der Kanzlei, um zum Erfolg zu kommen.’

‘Leyre Barragan trifft äußerst zuverlässige Aussagen und holt sich dazu auch von erfahreneren Kollegen eine zweite Meinung.’

‘Das Team ist sehr professionell und bearbeitet Anfragen schnell. Paul Kretschmer ist eine extrem zuverlässige und freundliche Person.’  

Kernmandanten

Boffi S. p. A. e De Padova

BSI

Geniatech

MAN Truck & Bus

Minges Kafferösterei

Ornua Co-Operative Limited

Remitite Ltd.

Superdry

Unify and Atos

VARO

Highlight-Mandate

  • Vertretung des BSI Bundesverbands der deutschen Sportartikel-Industrie e.V. in einem Markenlöschungsverfahren gegen das Internationale Olympische Komitee bezüglich der Monopolisierung generischer Begriffe wie beispielsweise der Marken 2018, Pyeongchang 2018, 2020 und Tokyo 2020.
  • Weltweite Markenanmeldungen für ein neues Produkthighlight der MAN Truck & Bus im Bereich E-Mobilität und autonomes Fahren.
  • Übernahme der kompletten markenrechtlichen Betreuung der Ornua Co-Operative Limited, inklusive der bekannten Marke Kerrygold.
  • Vertretung von Remitite in einem gegen Beele Engineering B. V. geführten Markenverletzungsverfahren betreffend eine Marke für feuerbeständige Kabelisolierung.
  • Vertretung von Superdry in einem gegen New Yorker und Schwesterunternehmen geführten Markenverletzungsverfahren betreffend mit dem Begriff Superhype versehene Kleidungsstücke, die im Stil von Superdry-Kleidung auf den Markt gebracht wurden. Knackpunkt des Streits ist der Bekanntheitsschutz des Superdry-Logos.

Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB

Die Düsseldorfer IP-Boutique Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB überzeugt in der strategischen Portfolioberatung ebenso wie in der Vertretung in streitigen Verfahren. Trotz der rein nationalen Präsenz der Kanzlei sind Praxisgruppenleiter Peter Ruess und sein Team in der Koordinierung international geführter Mandate versiert. Der Erfahrungsschatz in Lizenzverhandlungen und die Expertise in der Entwicklung von Werbestrategien und -materialien komplettieren das Angebot.

Praxisleiter:

Peter Ruess

Referenzen

Schnelles, kompetentes Team.

Ausgezeichnete fachliche Kompetenz gepaart mit ökonomischem Verständnis und wirtschaftlich sinnvollen Entscheidungen.

Mittlerweile sehr gut etablierte Praxis im Gewerblichen Rechtsschutz, aber immer noch mit einer ausgeprägten Start-up-Mentalität. Sehr dynamisch und flexibel.

Sehr kompetent und kurze Reaktionszeiten, flexibel und realistische Einschätzungen.

Peter Ruess bietet ausgezeichnete fachliche Kompetenz sowie einen interdisziplinären Überblick im Gesamtzusammenhang.

Kernmandanten

Cansativa GmbH

Chipita SA

De Zuivelstichting

Edgewell

Guhl Ikebana GmbH

Johanniterorden

Mercedes pay S. A.

NORDSEE GmbH

Smith & Wesson Corporation

Weingut Markus Molitor

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Cansativa GmbH in einer vor dem LG Köln geführten Markenrechtsstreitigkeit im Bereich medizinisches Cannabis, die durch einen Vergleich beendet wurde.
  • Erstellung einer Second Opinion und Koordinierung von Vergleichsbemühungen für Chipita S. A. in einem für die Mandantin wichtigen und prominenten Markenrechtsfall.
  • Beratung der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH zu verschiedenen markenrechtlichen Themen.
  • Vertretung der Guhl Ikebana GmbH in einem Urheberrechtsprozess mit teilweisen Überschneidungen zum Markenrecht.
  • Strategische Beratung des Johanniter-Ordens und der Johanniter-Unfall-Hilfe zur internationalen Entwicklung des Markenportfolios. Außerdem Markenverwaltung und Vertretung in streitigen Verfahren.

Eisenführ Speiser

Eisenführ Speiser holte sich mit dem Zugang von Of Counsel Andreas Ebert-Weidenfeller im Mai 2019, ehemals bei Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, einen erfahrenen Marken- und Designstrategen ins Haus, der das Kernteam um Julian Eberhardt und Harald Förster gut ergänzt. Als Teil einer gemischten Rechtsanwalts- und Patentanwaltskanzlei betreut man zahlreiche auch im Patentrecht von der Kanzlei vertretene Mandanten, wobei der Mandantenstamm einen hohen Anteil inhabergeführter mittelständischer Unternehmen aufweist. Zum Beratungsangebot gehört neben der Vertretung in streitigen Verfahren im Hauptsacheverfahren insbesondere auch die Tätigkeit im Eilrechtsschutz, beispielsweise auf Messen.

Kernmandanten

Agrarfrost GmbH & Co. KG

Asklepios-Gruppe

CEWE-Gruppe

Koninklijke Philips N.V.

kwb Germany GmbH

Protina Pharmazeutische GmbH

Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG / Georg Neumann GmbH

TA-XAN AG

WABCO Holdings Inc.

WARK Group Sp. z o.o. Sp. k.

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Koninklijke Philips N. V. in zahlreichen gegen Nachahmer geführten Verfahren, einschließlich der Vertretung auf der Messe IFA, wo mehrere einstweilige Verfügungen erwirkt und vollzogen wurden.
  • Erfolgreiche Verteidigung der kwb Germany GmbH in einem vor dem OLG Braunschweig geführten Berufungsverfahren um mit dem Aufdruck k.® GERMANY GmbH versehene Waren.
  • Betreuung des kompletten Markenportfolios der Protina Pharmazeutische GmbH, inklusive der Vertretung in zahlreichen gegen Wettbewerber geführten streitigen Verfahren.
  • Dauerberatung der Cewe-Gruppe im IP-Recht.
  • Dauerberatung der Asklepios-Gruppe im IP-Recht.

FPS

FPS ist unter der Leitung von Christoph Holzbach im Marken- und Designrecht sowohl rein konsilarisch als auch forensisch tätig. Wie nur wenige andere Kanzleien in Deutschland hat man sich strategisch an der Schnittstelle von Gewerblichem Rechtsschutz und IT positioniert, um die überwiegend aus den Pharma- und Kosmetiksektoren, den Luxusgüter- und Modeindustrien, den Werbe- und Medienbranchen sowie aus der Industrie und dem Softwaresektor stammenden Mandanten optimal auch bei großen Projekten begleiten zu können. Auch die Beratung zur kommerziellen Verwertung von Schutzrechtsportfolios gehört zum Angebot des Teams. Equity Partner Thomas Stein und Associate Partner Sarah Petereit stießen im Oktober 2019 von Winterstein Rechtsanwälte zum Team und stärken die Schnittstelle zwischen IP und IT. Eckart Haag und Daniel Hövel schlossen sich im Februar 2019 Notos an.

Praxisleiter:

Christoph Holzbach

Weitere Kernanwälte:

Thomas Stein; Sarah Petereit

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringers Markenrechtspraxis wird zum einen durch die von Matthias Koch geleitete Digitalisierungs-Initiative und zum anderen durch die Erfahrung von Andrea Lensing-Kramer in der marken- und wettbewerbsrechtlichen Betreuung von Mandanten aus den Konsumgüter-, Technologie-, Gesundheits- und Finanzsektoren geprägt. Sowohl Koch als auch Lensing-Kramer sind versierte Prozessrechtler, haben sich aber auch auf die kommerzielle Verwertung von Schutzrechtsportfolios spezialisiert und beraten dort unter anderem zu Lizenz- und Vertriebsverträgen sowie zu den IP-rechtlichen Aspekten von Joint Ventures und anderen Transaktionen.

Weitere Kernanwälte:

Matthias Koch; Andrea Lensing-Kramer

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner gelang es, zur bekannten Stärke in der markenrechtlichen Betreuung zahlreicher Pharmaunternehmen und Konsumgüterhersteller durch den Ausbau der Standorte Köln und Frankfurt nicht nur das bereits vorhandene Beratungsangebot zu vertiefen, sondern auch im Produktkennzeichnungsrecht und im Design- und Urheberrecht eine solide Praxis aufzubauen. Man steht für die Verwaltung und den strategischen Ausbau von Markenportfolios ebenso zur Verfügung wie für die Verteidigung in streitigen Verfahren. Durch die transaktionelle Praxis der Kanzlei ist das Team zudem auch regelmäßig transaktionsbegleitend aktiv. Norbert HebeisMorton DouglasDavid Kipping und Stephan Dittl leiten die Praxisgruppe.

Praxisleiter:

Norbert Hebeis; Morton Douglas; David Kipping; Stephan Dittl

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Die Markenrechtspraxis von Heuking Kühn Lüer Wojtek ist integraler Bestandteil der Praxisgruppe IP, Media & Technology. Das Team bewältigt eine umfangreiche Prozesspraxis, ist aber auch regelmäßig in beratender Funktion tätig. Die Partnerernennung von IP-Rechtler Ruben Alexander Hofmann im Januar 2019 am Kölner Standort und der interne Zutritt des prozesserfahrenen Robert Güther zur Praxisgruppe am Berliner Standort lassen die positive Entwicklung des Teams gut erkennen. Leiter der Praxisgruppe ist Michael Schmittmann in Düsseldorf.

Praxisleiter:

Michael Schmittmann

Weitere Kernanwälte:

Dominik Eickemeier; Andreas Schabenberger; Christian Spintig; Thorsten Wieland; Ruben Alexander Hofmann; Robert Güther

Kernmandanten

Bacardi Company Ltd.

APASSIONATA World GmbH

Carl Zeiss Vision GmbH

COMPO Expert GmbH

DALLI-WERKE GmbH & Co. KG

GameStop, Inc./GameStop Deutschland GmbH

Messe Frankfurt GmbH

TASCHEN Verlag

Tommy Hilfiger

Viridis Pharmaceuticals

Highlight-Mandate

  • Vertretung der APASSIONATA World GmbH in einer umfassenden gegen einen Minderheitsgesellschafter und ehemaligen Gründer geführten Auseinandersetzung mit marken-, wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Elementen. Kernfragen betreffen die Fortdauer von Markenlizenzen, Werktitelrechte und Urheberrechte.
  • Umfassende Beratung der DALLI-WERKE GmbH & Co. KG zu marken- und designrechtlichen Recherchen für neue Waschmittel- und Spülmittelprodukte, insbesondere für Tabs.
  • Vertretung der couponplatz.de GmbH in einem Verfahren betreffend die Nutzung fremder Marken für eigene Dienstleistungen und Produkte des Herstellers, konkret die Zulässigkeit der Verwendung der Marke Funny Frisch auf Gutscheinen für Chipstüten.
  • Vertretung von Viridis Pharmaceuticals in einem Grundsatzverfahren vor dem EuGH zu den Voraussetzungen des Nichtbenutzungseinwands bei Pharmamarken.
  • Vertretung der GameStop Deutschland GmbH in mehreren Markenverletzungsprozessen.

Hoffmann Eitle

Hoffmann Eitle hebt sich von Wettbewerbern durch die internationale Aufstellung des Teams ab. Neben einer in Großbritannien zugelassenen, aber im Münchener Büro tätigen Markenrechtsanwältin wird die thematisch breit aufgestellte deutsche Gruppe von Teams in Mailand und Madrid unterstützt. Das Beratungsspektrum umfasst sowohl die strategische Begleitung von Markenportfolios als auch die Durchsetzung von Schutzrechten vor den ordentlichen Gerichten, dem DPMA und dem EUIPO. Wedig von der Osten-Sacken und Michaela Ring zählen zu den Hauptkontakten im Team und decken neben dem deutschen auch das europäische und internationale Markenrecht ab.

HOYNG ROKH MONEGIER

HOYNG ROKH MONEGIER agiert insbesondere für Mandanten aus den Lebensmittel- und Gesundheitssektoren sowie aus der Unterhaltungselektronik, die man sowohl strategisch beratend als auch in Verletzungsverfahren begleitet. Hauptfigur im Team ist Praxisgruppenleiter Thomas Schmitz, dessen Erfahrungsschatz neben der Bekämpfung von Produktfälschungen auch die Begleitung von Produktentwicklungen und die Entwicklung von Werbekampagnen und Marketingstrategien umfasst. Zusätzlich bietet das Team Beratung in lizenzvertraglichen Fragen und verfügt über langjährige Erfahrung bei der Durchführung von IP-Due Diligences.

Praxisleiter:

Thomas Schmitz

Weitere Kernanwälte:

Christina Tenbrock

Kernmandanten

Adlon Brand GmbH & Co KG

EOS

GlaxoSmithKline

Katjes Fassin

Piasten

SIG Combibloc Group

Steinel

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Adlon Brand GmbH & Co KG in einem gegen ein bekanntes deutsches Luxusmodehaus geführten Verfahren betreffend eine vom BGH noch ungeklärte Markenrechtsfrage.
  • Strategische Beratung von EOS – Energy of Smooth zu sämtlichen IP-Fragen, einschließlich Koordination der EU-weiten Freigabe von Produkten im Einklang mit kosmetikrechtlichen Vorgaben. Vertretung in zahlreichen gegen Nachahmer geführten Verletzungsverfahren und in zahlreichen Anmeldeverfahren vor dem DPMA und dem EUIPO.
  • Vertretung von GlaxoSmithKline in verschiedenen Verfahren zur Verteidigung einer 3D-Marke im Rahmen eines europaweiten Rechtsstreits. Laufende Beratung im Marken- und Wettbewerbsrecht, insbesondere zu nicht-traditionellen Markenformen.
  • Vertretung von Katjes Fassin in einem prominenten einstweiligen Verfügungsverfahren gegen einen Energiegetränkehersteller. Verwaltung des kompletten Markenportfolios, Beratung zu Produktfreigaben und Durchführung von Marken-Clearing.
  • Weltweite Koordination der Einführung eines neuen Süßwarenprodukts von Piasten und in diesem Rahmen Vertretung in einer europäischen Markenrechtsstreitigkeit. Dauerberatung zum Marken- und Wettbewerbsrecht.

JONAS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

JONAS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zeichnet sich durch die klar auf unternehmerische Bedürfnisse zugeschnittene Praxis aus. Das Team um die drei Hauptansprechpartner Karl Hamacher, Martin Viefhues und Nils Weber begleitet dabei zu Markenrechtsfragen bei der Produktentwicklung ebenso wie zu den rechtlichen Vorgaben der Markennutzung in Verkauf und Werbung. Ergänzend wartet man auch mit vertriebsrechtlicher Beratung auf.

Praxisleiter:

Karl Hamacher; Martin Viefhues; Nils Weber

Noerr

Noerr setzt weiterhin auf den Aufbau der internationalen Praxis und konnte sowohl in streitigen Auseinandersetzungen als auch in der Portfolioentwicklung einen Anstieg in grenzüberschreitenden Mandaten verzeichnen. Auch in transaktionsbegleitender Funktion war man an zahlreichen internationalen Mandaten beteiligt. Das Team von Praxisgruppenleiter Tobias Dolde, der seine Zeit zwischen den Büros in Alicante und München aufteilt, wurde mit der Partnerernennung von Christoph Rieken im Januar 2019 und der Erweiterung der Standorte Hamburg und München auf Associate-Ebene weiter konsolidiert.

Praxisleiter:

Tobias Dolde

Weitere Kernanwälte:

Jessica Loew; Valentina Nieß; Janina Wortmann; Christoph Rieken

Rospatt Osten Pross

Rospatt Osten Pross ist überwiegend forensisch tätig, zunehmend nicht nur in Deutschland, sondern auch vor den europäischen Gerichten. Die Vertretung von Mandanten auf Messen und die Bekämpfung von Grau- und Parallelimporten sind ein besonders wichtiger Bestandteil des Mandatsaufkommens. Auch im Designrecht ist die Praxisgruppe überaus aktiv. Als ebenfalls im Patentrecht sehr erfolgreiche IP-Boutique bietet man Rundumberatung in allen Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes. Die Hauptansprechpartner sind die umfassend im Gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht tätigen Hetti Hilge und Stephan von Petersdorff-Campen sowie Patentrechtler Rüdiger Pansch.

Referenzen

Ungewöhnlich breite und tiefe Expertise im gesamten Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes. Großes Team mit interner Branchenspezialisierung.

Internationale Ausrichtung, international bestens vernetzt, schnelle Reaktion, praxisorientierte kreative Lösungen, Fokussierung auf das Wesentliche.

Kernmandanten

Avega

Ferrari

Heidenhain

Lock & Lock

Marjo Leder & Tracht

Sick AG

Sulzer Mixpac

TAM Fashion

Thonet

United Fashion Brands and Fashion FC Club

Highlight-Mandate

  • Beratung von Almirall zur Abwehr von Parallelimporten, einschließlich Zulassungsfragen und der Vertretung in einem BGH-Verfahren.
  • Beratung mehrerer Modemandanten, darunter TAM Fashion und Paul Green, zur markenrechtlichen Benutzung von Vornamen als Modellnamen im Bereich Bekleidung und Schuhe mit besonderem Fokus auf der divergierenden Rechtsprechung der Instanzgerichte und des BGH.
  • Vertretung von Ferrari in zahlreichen design- und lauterkeitsrechtlichen Verletzungsverfahren gegen Hersteller und Großhändler von Modellautos und Fanartikeln.
  • Vertretung von Ferrari in einer Serie von einstweiligen Verfügungsverfahren gegen den Vertrieb von Spielzeugautos während einer Spielzeugmesse in Nürnberg.
  • Dauerberatung von Heidenhain im Marken-, Design- und Lauterkeitsrecht, einschließlich der Vertretung in Verletzungsverfahren. Vertretung in Domain-Streitigkeiten.

Dentons

Dentons ist vorwiegend in stark international geprägten Mandaten aktiv, sowohl in grenzüberschreitend geführten streitigen Verfahren als auch in rein beratender Funktion zu Schutzrechtsportfolios, Lizenzverträgen und vertriebsrechtlichen Fragen. Es gelang den Praxisgruppenleitern Constantin Rehaag und Stefan Dittmer die Marken- und Designanmeldepraxis auszubauen, ohne dabei die Schlagkraft der forensischen Praxis zu vermindern. Im Bereich Produktfälschungen und Piraterie kann man zudem mit Of Counsel Helmut Brandau, einem ehemaligen Staatsanwalt, auf einen reichen strafrechtlichen Erfahrungsschatz zugreifen.

Praxisleiter:

Stefan Dittmer; Constantin Rehaag

Weitere Kernanwälte:

Helmut Brandau

Referenzen

Fachlich enorm versiert, immer mit realistischem Augenmerk auf die Gesamtsituation.

Constantin Rehaag ist strategisch stark und demonstriert hervorragendes Augenmaß.

Kernmandanten

Amazon

Bayer AG

Delta Airlines

Ermenegildo Zegna

Konica Minolta & Konica Minolta Business Solutions Europe

Pierre Fabre

Polaroid

SUPREME

WayRay

Yves Rocher

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Amazon in komplexen Marken- und Wettbewerbsrechtsverfahren gegen einen Parfümhersteller betreffend Fragen der Haftung für angebliche Markenverletzungen und die korrespondierende Beweislast unter Berücksichtigung der Converse I und II-Entscheidungen des BGH. Zudem Behandlung von Fragen an der Schnittstelle von Marken- und Zollrecht.
  • Vertretung der Bayer AG in mehreren Marken- und Patentverletzungsprozessen gegen eine Gruppierung, die potenziell gefälschte Pharmazeutika im Internet veräußert.
  • Beratung des Fashionlabels SUPREME zur Sicherung und Entwicklung eines europäischen Schutzrechtsportfolios, um sich gegen Nachahmer und Plagiatoren zur Wehr zu setzen. Außerdem Initiierung mehrerer strafrechtlicher Verfahren und Zollgrenzbeschlagnahmen. Hochgradig internationales Mandat, das in Kooperation mit dem New Yorker Büro bearbeitet wurde.
  • Beratung des Bewertungsdienstes eKomi zu marken-, lauterkeits- und datenschutzrechtlichen Fragen. Entwurf und Verhandlung von Kooperations- und anderen kommerziellen Verträgen.
  • Beratung von Chanel S. A. zu markenlizenzrechtlichen Fragen, zu rufschädigendem Parfümvertrieb im Internet und zu Maßnahmen gegen mutmaßlich vertragsbrüchig agierende Vertragspartner.

DLA Piper

Das Team von DLA Piper ist besonders in den Sektoren Medien und Entertainment, Technologie, Konsumgüter und Mode sowie den Lebensmittel- und Getränkeindustrien erfahren. Man wartet mit umfangreicher Markenrechtsexpertise auf, die sich von der Portfolioverwaltung und -entwicklung hin zu Verletzungsverfahren, insbesondere Eilrechtsschutzverfahren, erstreckt. Eine besondere Stärke ist die Beratung zu Mandaten mit Digitalisierungsbezug. Dank des internationalen Kanzleinetzwerks bietet man zudem aus einer Hand die Begleitung in grenzüberschreitenden Mandaten an. Praxisgruppenleiter ist der in Hamburg angesiedelte Stefan Engels.

Praxisleiter:

Stefan Engels

Weitere Kernanwälte:

Kai Tumbrägel; Burkhart Führmeyer

Referenzen

Exzellentes, immer erreichbares Team, das die gesamte Bandbreite in den Bereichen IP und Medien abdeckt, sowohl national wie auch international.

Das Team von DLA Piper bearbeitet unsere Fälle mit hoher Priorität, Effizienz und Sachverstand. Die Fälle sind top recherchiert, ausgearbeitet, absolut verständlich erklärt und wir fühlen uns sehr gut beraten.

Ein international sehr stark vernetztes Team.

Kai Tumbrägel: Hervorragender Anwalt und sehr guter Stratege.

Kai Tumbrägel ist ein sehr pragmatischer Anwalt mit einer ausgeprägten Hands-on-Mentalität.

Wolfgang May ist ein erfahrener Experte im Markenrecht. Aufgrund seiner Zeit in-house versteht er die Bedürfnisse des Mandanten sehr gut.

‘Gabriele Engels hat jederzeit den gesamten Fall im Blick, recherchiert sehr schnell und dokumentiert übersichtlich, berät rechtlich einwandfrei und versucht immer zuerst, außergerichtliche Einigungen zu erzielen.’

Kernmandanten

About You GmbH

Bacardi

BRITA GmbH

Coty Inc.

Guccio Gucci

Nike Inc., Nike European Operations Netherlands B. V.

Rituals Cosmetics

Ty Inc.

Wort & Bild Verlag

Zuru Inc.

Highlight-Mandate

  • Beratung der About You GmbH zum Ausrollen des Werbe- und Vertriebskonzepts in mehreren europäischen Ländern.
  • Laufende Beratung von Bacardi zu IP- und wettbewerbsrechtlichen Fragen, inklusive zu Parallelimporten, Werbekampagnen und Produktkennzeichnungen.
  • Dauerberatung der BRITA GmbH zu IP- und Wettbewerbsrechtsfragen, inklusive zu Parallelimporten, Werbekampagnen und Markenrechtsverletzungen.
  • Dauerberatung von Guccio Gucci in marken- und wettbewerbsrechtlichen Fragen, insbesondere zur Rechtsdurchsetzung und zum Marken-Clearing. Außerdem Vertretung in mehreren streitigen Verfahren zu rechtswidrigen Markennutzungen.
  • Strategische Beratung von Nike Inc. und Nike European Operations Netherlands B. V. in nicht-streitigen Angelegenheiten sowie Vertretung der Mandantin in einem gegen Bogner geführten Marken- und Wettbewerbsrechtsverletzungsverfahren.

KNPZ Rechtsanwälte

Die Hamburger Wirtschaftskanzlei KNPZ Rechtsanwälte bietet neben marken- und wettbewerbsrechtlicher Beratung auch Expertise im Urheber- und Kartellrecht sowie im Datenschutzrecht und Presse- und Äußerungsrecht. Christian Klawitter ist einer der Hauptansprechpartner.

Weitere Kernanwälte:

Christian Klawitter

Loschelder

Loschelder ist im Markenrecht sowohl in streitigen Verfahren als auch in der Markenverwaltung tätig. Regelmäßig betreut man Mandate, die auch Expertise in wettbewerbsrechtlichen Fragen erfordern. Das Mandatsaufkommen ist überwiegend national geprägt, aber auch grenzüberschreitende Sachverhalte sind Bestandteil der Arbeit von Stefan Maaßen, Thomas Schulte-Beckhausen und Namenspartner Michael Loschelder, die alle umfassend im Gewerblichen Rechtsschutz tätig sind.

Kernmandanten

1&1

Armacell GmbH

BIEK (Bundesverband Paket- und Expresslogistik)

B. Braun

Henkel AG & Co KGaA

Klosterfrau

Krüger GmbH & Co KG

Highlight-Mandate

  • Laufende Vertretung der Henkel AG & Co KGaA in Lauterkeits- und Markenrechtsstreitigkeiten im Bereich Wasch- und Reinigungsmittel. Zunehmend auch in der Bekämpfung von Produktnachahmungen.
  • Laufende Beratung der Krüger GmbH & Co. KG zu markenrechtlichen Auseinandersetzungen. Daneben lebensmittelrechtliche Beratung bei der Produkt- und Verpackungsgestaltung.
  • Weltweite Markenverwaltung für Klosterfrau. Umfassende Beratung in Kennzeichen- und Domainsachen.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist in der Portfolioverwaltung und -entwicklung ebenso versiert wie in der Prozessführung vor deutschen Gerichten. Die Entwicklung nationaler und internationaler Markenstrategien sowie die Koordinierung grenzüberschreitender Streitigkeiten gehören ebenfalls zum Beratungsangebot. Als Teil einer Full-Service-Kanzlei ist man zudem oft transaktionsbegleitend tätig und kooperiert regelmäßig mit den Vertriebsrechtsexperten der Kanzlei. Produkteinführungen und Relaunches sind in diesem Rahmen besonders häufig betreute Sachverhalte. Detlef Mäder und Geert Johann Seelig bilden das Herzstück des Teams.

Praxisleiter:

Detlef Mäder; Geert Johann Seelig

Referenzen

Gute Arbeit über die Fachabteilungen hinweg. Verständnis für die unternehmerischen Belange. Es wird nicht Kunst um der Kunst willen betrieben!

Sehr professionell, hohe Teamfähigkeit und sehr gute interne Vernetzung bei fachübergreifenden Themen.

Detlef Mäder: Gleichermaßen hohe Fachkompetenz wie hohes Engagement. Dabei aber auch sehr lösungs- und praxisorientiert. Verliert nie das Kaufmännische aus dem Blick.

Geert Johann Seelig hat eine herausragende Expertise, ist analytisch sehr stark, immer erreichbar, top organisiert, zuverlässig und kundenorientiert. Man merkt ihm an, dass er Anwalt aus Leidenschaft ist.

Kernmandanten

achtung! GmbH

Daniel Wellington AB

EDCO Eindhoven B. V.

Harley Davidson

Imperial Tobacco Ltd./Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Kamps GmbH

KIA MOTORS Corp.

Royal Appliance

The Nomad Company B. V.

Warsteiner Brauerei Haus Kramer KG/Warsteiner International KG

Highlight-Mandate

  • Marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung von Harley Davidson im Zusammenhang mit dem Vertriebsnetz der Mandantin.
  • Dauerberatung der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH in marken- und wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen. Betreuung des deutschen Markenportfolios.
  • Dauerberatung der achtung! GmbH in allen marken- und wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen sowie außergerichtliche Beratung zu persönlichkeits-, urheber- und datenschutzrechtlichen Fragestellungen.
  • Dauerberatung der HRS GmbH in allen marken- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten. Verwaltung des weltweiten Markenportfolios.
  • Marken- und wettbewerbsrechtliche Dauerberatung der Molkerei Ammerland.

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright ist regelmäßig in umfangreichen Produktfälschungsmandaten aktiv und sticht durch den hohen Anteil von Grenzbeschlagnahmeverfahren im Mandatsaufkommen hervor. Die Praxis bietet aber auch Expertise in der strategischen Entwicklung von Markenportfolios und in Verletzungsverfahren, einschließlich der Vertretung im Eilrechtsschutz. Das Team um Praxisgruppenleiter Daniel Marschollek bringt zudem umfangreiche Prozesserfahrung mit.

Praxisleiter:

Daniel Marschollek

Weitere Kernanwälte:

Manuel Merling

Kernmandanten

AllStar (Converse)

BNP Paribas SA

Christian Dior Couture S. A.

Energizer Brands

Indeed Inc.

Nike European Operations NL B. V.

River Light V, LP (Tory Burch)

Sandvik Mining and Construction Crushing Technology

Sigave Production AG

Sunflower Management GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung von AllStar CV in einem Rechtsstreit wegen des Vertriebs gefälschter Converse-Schuhe, inklusive der Koordinierung der verschiedenen Ermittlungsbehörden und Abstimmung der Strategie des länderübergreifend geführten Streits.
  • Verwaltung des weltweiten Markenportfolios der BNP Paribas S. A. und einiger Konzerngesellschaften des BNP Paribas-Konzerns.
  • Beratung und Vertretung von Energizer Brands in Widerspruchs- und Löschungsverfahren vor dem EUIPO. Verwaltung des europäischen Markenportfolios der Energizer-Brands.
  • Strategische Markenberatung der Sunflower Management GmbH & Co. KG., einschließlich Verwaltung des weltweiten Markenportfolios und Vertretung in Widerspruchsverfahren.
  • Beratung und Vertretung der AllStar CV in einem gegen die Coba GmbH Textilgroßhandel geführten Rechtsstreit um den Vertrieb von circa 18.000 Paaren gefälschter Converse-Schuhe.

Osborne Clarke

Osborne Clarke gehört zu den jüngeren Spielern am Markt und konzentriert sich auf Mandanten aus den Automobil-, Konsumgüter-, Life Sciences-, Medien-, Mode- und Technologiebranchen. Das Team ist unter Leitung von Marcus Sacré seit 2015 rasant gewachsen, wobei insbesondere die Ankunft von Matthias Kloth, ehemals bei White & Case LLP, im Mai 2016 die Markenrechtspraxis nach vorne brachte. Besonders aktiv ist man dabei in streitigen Verfahren, sowohl innerhalb Deutschlands als auch grenzüberschreitend. Auch die Koordinierung mehrerer international geführter Streitigkeiten gehört zum Erfahrungsschatz des Teams.

Praxisleiter:

Marcus Sacré

Weitere Kernanwälte:

Matthias Kloth

Referenzen

‘Die Anwälte untereinander sind sehr gut vernetzt und arbeiten offensichtlich sehr kollegial zusammen. Gute Ansprechbarkeit. Hohe Technikaffinität, offen für neue technische Lösungen sowie Verständnis solcher Lösungen.’

‘Martin Soppe ist ein hervorragender Jurist, sehr gute Marktkenntnis im Verlagsbereich, starke analytische und strategische Fähigkeiten.’

Kernmandanten

A. T. U. Autoteile Unger GmbH & Co. KG

Bernardo Fashion LLC

BNP Best Natural Products GmbH & Co. KG

Fitness First Germany GmbH

Fitness First Germany GmbH und Fitness First Ltd.

Gesamtverband Autoteile-Handel e. V.

Hella Gutmann Solutions GmbH

PepsiCo Deutschland GmbH

Rockstar Inc.

Highlight-Mandate

  • Vertretung der BNP Best Natural Products GmbH & Co. KG in einem vor dem EuG gegen die indische Regierung und ihre Kommission KVIC geführten Markenrechtsstreit um die Verwendung der Bezeichnung KHADI für Kosmetikprodukte. Erfolgreiche Verteidigung von drei gegen die Mandantin eingereichten Klagen in Rahmen eines internationalen Streits, in dem auch in den USA, in Asien und in Australien Verfahren geführt wurden.
  • Vertretung der Fitness First Germany GmbH in einem gegen den Deutschen Olympischen Sportbund geführten Verfahren zu einer von der Mandantin veranstalteten Werbeaktion mit Olympia Special, in der die Gegenseite eine Verletzung ihrer Kennzeichen sah.
  • Erfolgreiche Vertretung von Rockstar Inc. in einem gegen das tschechische Unternehmen Luxuria geführten Markenrrechtsstreit um die Marke REVOLT, einschließlich der Koordination der gegen eine Vertriebsgesellschaft und mehrere Handelsketten geführten Verfahren.
  • Vertretung der Bernardo Fashion LLC in einem gegen die Willy Bogner AG & Co. KGaA geführten Markenrechtsstreit betreffend das B-Logo der Mandantin.
  • Beratung der Fitness First Germany GmbH und Fitness First Ltd. in mehreren Marken- und Wettbewerbsrechtsfragen, einschließlich eines vor dem BPaTG geführten Beschwerdeverfahrens zur Verkehrsdurchsetzung der Wortmarke FITNESS FIRST, der Vertretung in mehreren streitigen Verfahren gegen Nachahmer und Beratung zur Einführung der Fitness First Academy und den neuen Dienstleistungen CUSTOM FIT und NEWMOOVE.

Schultz-Süchting

Schultz-Süchting kombiniert Marken- und Wettbewerbsrechtsexpertise mit urheber- und medienrechtlicher Beratung. Lars Kröner, zu dessen Spezialgebieten auch das Pharmarecht gehört, zählt zu den bekannten Köpfen der Praxis.

Weitere Kernanwälte:

Lars Kröner

Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherland verfolgt den internationalen Praxisansatz konsequent weiter und konnte die Anzahl grenzüberschreitend betreuter Mandate ausbauen. Das Tätigkeitsportfolio setzt sich überwiegend aus Transaktionsbegleitung, strategischer Portfolioberatung und lizenzvertraglich geprägten Mandaten zusammen. Die Vertretung in streitigen Verfahren wird ebenfalls angeboten. Durch Tobias Maier, seines Zeichens auch weltweiter Co-Leiter der Sektorgruppe Health & Life Sciences, ergeben sich für die Praxis zahlreiche Überschneidungen zum Gesundheitsrecht, beispielsweise zum Heilmittelwerberecht. Maier leitet die Praxisgruppe gemeinsam mit Axel Zimmermann, einem Experten für Medien-, Entertainment- und Sportrecht. IP-Spezialist Thomas Farkas wurde im Mai 2019 zum Counsel ernannt.

Praxisleiter:

Tobias Maier; Axel Zimmermann

Weitere Kernanwälte:

Thomas Farkas

Kernmandanten

Alpargatas

Aspen Pharma

Burger King

Kering Group

Mitsubishi

Munich Re

Praesidad und Hesco (The Carlyle Group)

Pryde Group

Rolls Royce

Turkish Airlines

Highlight-Mandate

  • Beratung von Aspen Pharma zur Übernahme eines Markenportfolios von GlaxoSmithKline nach der Übernahme des zugrundeliegenden Arzneimittelgeschäfts.
  • Beratung von First Data, einem US-amerikanischen Anbieter von E-Commerce-Lösungen für den Zahlungsverkehr, zu markenrechtlichen Angelegenheiten. Übernahme des Markenportfolios.
  • Laufende Beratung der Kering Group, insbesondere zur Bekämpfung von Produktnachahmungen. Beratung zur Entwicklung der IP-Strategie.
  • Beratung von Mitsubishi zu Markenlizenzverträgen im Rahmen einer Unternehmenstransaktion. Zusammenarbeit mit dem Londoner M&A-Team der Kanzlei.
  • Umfassende Beratung von Munich Re zu marken-, wettbewerbs- und urheberrechtlichen Fragestellungen, insbesondere zur Schutzfähigkeit neuer Produkte und zu ihrer Vermarktung.

FECHNER Rechtsanwälte

Die Hamburger Boutique FECHNER Rechtsanwälte begleitet regelmäßig Namensfindungsprozesse und ist am Markt insbesondere für die Spezialisierung auf die Vertretung von werbetreibenden Unternehmen und Werbe- und Kommunikationsagenturen bekannt. Neben einem umfangreichen rein konsilarischen Mandatsaufkommen, sowohl im Marken- als auch im Designrecht, ist das Team um die Kernpartner Georg Fechner und Birte Lorenzen auch in streitigen Verfahren aktiv.

Weitere Kernanwälte:

Georg Fechner; Birte Lorenzen

Referenzen

Fechner ist eine Boutique mit sehr engagierten, kompetenten und sympathischen Kollegen.

Birte Lorenzen ist eine sehr kompetente Kollegin, die mit vollem Engagement und hoher Einsatzbereitschaft agiert.

Ein zuverlässiger Partner, immer erreichbar, schnelle rechtliche Einordnung der Situation, große Kompetenz im Marken-und Wettbewerbsrecht.

Kernmandanten

Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG

fischerAppelt Gruppe

Hamburg Commercial Bank AG

Jung von Matt

Mey GmbH & Co. KG

Ogilvy & Mather GmbH

Peter Kölln GmbH & Co. KGaA

Publicis Pixelpark

Red Rabbit

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Highlight-Mandate

  • Begleitung der Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG in allen Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes, inklusive der Beratung zu sortenschutzrechtlichen Fragen.
  • Beratung der Hamburg Commercial Bank AG zur Namens- und Logofindung im Rahmen ihrer Privatisierung.
  • Strategische Beratung der Mey GmbH & Co. KG zur Verwaltung und Entwicklung des Marken- und Designportfolios. Vertretung in design- und lauterkeitsrechtlichen Auseinandersetzungen. Umfassende marken-, design- und urheberrechtliche Beratung in Bezug auf Bekleidung.
  • Beratung der Designagentur Peter Schmidt Group zu vertragsrechtlichen Fragen, beispielsweise zu Agentur- und IT-Projektverträgen, sowie zur Gestaltung von Marken, Logos und Designs.
  • Verwaltung des Markenportfolios der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA und Beratung zu dessen strategischer Entwicklung.

Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB gehört zu den aktivsten Anmeldern im deutschen Markt. Daneben bewältigt die Praxisgruppe von Oliver Nilgen auch ein hohes Volumen an streitigen Verfahren und ist zudem in der Begleitung von Grenzbeschlagnahmeverfahren versiert. Andreas Ebert-Weidenfeller wechselte im Mai 2019 als Of Counsel zu Eisenführ Speiser.

Praxisleiter:

Oliver Nilgen

Kernmandanten

Acandis GmbH

ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG

Cesra Arneimittel GmbH & Co. KG

O’Neal Europe GmbH & Co. KG

Revell GmbH

Warwick GmbH & Co. Music Equipment KG

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung und Vertretung der Acandis GmbH im Markenrecht, einschließlich der Entwicklung der Markenanmeldestrategie und der Vertretung in streitigen Verfahren.
  • Umfassende Beratung der ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG im Marken- und Designrecht, inklusive der Vertretung in Widerspruchsverfahren vor dem DPMA und dem EUIPO sowie in außergerichtlichen Auseinandersetzungen.
  • Umfassende Beratung der Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG in markenrechtlichen Angelegenheiten, unter anderem zur Anmeldestrategie und zur Verteidigung des Markenportfolios.
  • Umfassende markenrechtliche Beratung der O’Neal Europe GmbH & Co. KG zur Markenstrategie, streitigen Verfahren und Grenzbeschlagnahmeverfahren.
  • Umfassende Beratung und Vertretung der Warwick GmbH & Co. Music Equipment KG in Markenangelegenheiten, beispielsweise zum Aufbau des Marken- und Designportfolios und der Vertretung in DPMA- und EUIPO-Widerspruchs- und Löschungsverfahren. Zudem Vertretung in einem gegen einen großen US-Wettbewerber geführten Marken- und Wettbewerbsrechtsstreit.

Squire Patton Boggs

Squire Patton Boggs begleitet sowohl rein beratend als auch in streitigen Verfahren. Praxisgruppenleiter Reinhart Lange und sein Team sind regelmäßig in international geprägten Mandaten aktiv, in denen sowohl marken- als auch wettbewerbsrechtliche Expertise gefordert ist. Dazu gehört auch die Verwaltung großer internationaler Markenportfolios.

Praxisleiter:

Reinhart Lange

Weitere Kernanwälte:

Iliana Haleen; Jens Petry; Eva Schalast

Kernmandanten

Bora Creations SL

Cosnova GmbH

Deutsche Bank AG

GfK SE

LSG Lufthansa Sky Chefs

Tradewind GmbH

Zippo

Zott SE

Highlight-Mandate

  • Verwaltung des weltweiten Markenportfolios der Bora Creations SL.
  • Marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung der Cosnova GmbH.
  • Verwaltung des weltweiten Markenportfolios der Deutsche Bank AG. Umfassende marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung.
  • Marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung der GfK SE.
  • Umfassende weltweite Marken- und Wettbewerbsrechtsberatung für LSG Lufthansa Sky Chefs.

Zenk Rechtsanwälte

Zenk Rechtsanwälte bietet Spezialisten für die Lebensmittel- und Konsumgüterbranche. Sowohl Hersteller als auch Handelsunternehmen vertrauen auf die marken- und wettbewerbsrechtliche Expertise des Teams um Stefanie Hartwig, Carsten Oelrichs und Sonja Schulz. Ergänzend bietet man vertiefte Kenntnisse des Lebensmittelrechts. Man begleitet sowohl in rein beratender Funktion, beispielsweise zu Produkteinführungen, vertritt aber auch in streitigen Auseinandersetzungen zum Eilrechtsschutz sowie in großen BGH-Verfahren.

Praxisleiter:

Stefanie Hartwig; Carsten Oelrichs; Sonja Schulz

Kernmandanten

Dextro Energy GmbH & Co. KG

Iglo GmbH

Peter Kölln KGaA

Unilever Deutschland GmbH

Theo Müller GmbH & Co. KG

Zertus Unternehmensgruppe

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Dextro Energy GmbH & Co. KG in einem vor dem BGH um eine 3D-Marke geführten Löschungsverfahren. Verwaltung des weltweiten Markenportfolios und wettbewerbsrechtliche Beratung.
  • Beratung der Iglo GmbH zum Relaunch und zur Neueinführung sämtlicher Produkte. Laufende Beratung zu Marketingkonzepten und Auslobungen.
  • Vertretung der Unilever Deutschland GmbH in zahlreichen Abmahn- und einstweiligen Verfügungsverfahren, unter anderem zur Bekämpfung von nachgeahmten Magnum-, Langnese- und Cremissimo-Produkten durch Discounter.