Zurück zu Deutschland

Markenrecht in Deutschland

Umfasst die Beratung zum Markenrecht, wobei sowohl die Prozessvertretung als auch die Markenanmeldung und Verwaltung von Markenportfolios bewertet werden und das Ranking auch eine Auflistung der stärksten Kanzleien in der Markenverwaltung und strategischen Beratung sowie im Designrecht beinhaltet. Die Beratung zum Urheberrecht wird in den Rankings im Medienbereich berücksichtigt.

Bird & Bird LLP

Bird & Bird LLP baute im Januar 2020 den Hamburger Standort mit Frederik Thiering und Senior Counsel Marion Jacob aus, die beide von Harte-Bavendamm Rechtsanwälte zum Team stießen und sowohl den Litigation- als auch den Portfolioberatungsflügel der Marken- und Designpraxis der Kanzlei stärken. Das Team von Praxisgruppenleiter Christian Harmsen im Düsseldorfer Büro bietet das volle Spektrum an marken- und designrechtlicher Beratung, von der Portfolioentwicklung hin zu hochkomplexen, oft internationalen, Streitigkeiten. Das hauseigene Brand Monitoring Tool Talisman kommt dabei insbesondere zum Schutz vor Verletzungen durch Produktpiraterie und Nachahmungen zum Einsatz. Die Sektorschwerpunkte der Praxis liegen auf den Automotive-, Retail-, Consumer- und Mediensektoren, wenngleich das Team insgesamt ein breit gefächertes Branchenspektrum abdeckt und beispielsweise auch Mandanten aus der Luxusgüterindustrie, dem Pharma- und Technologiesektor und der Modebranche betreut. Litigator Richard Dissmann im Münchener Büro zählt zu den führenden Markenrechtlern in Deutschland. Senior Counsel Sebastian Fischoeder (besondere Expertise zu unkonventionellen Marken) wechselte im September 2019 zu Taylor Wessing.

Praxisleiter:

Christian Harmsen

Kernmandanten

Amway

AUDI AG

Bauer Performance Sports Ltd.

Canon

Dailymotion

Deutsche Tele Medien GmbH

Deutsche Telekom AG

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Discovery Communications

e.Go Mobile AG

Fendi s. r. l.

Gastro & Soul GmbH

Gauff Engineering

Glenmark Pharmaceuticals

Gruner + Jahr GmbH

Guns N Roses

Hebrew University

HelloFresh

Infosys Ltd.

innogy SE

Ionity GmbH

Joh. Wilh. von Eicken

JustFab / TechStyle

Kaspersky Lab

Landbell

LemonAid

LLOYD Schuhe

L’Oréal

Microsoft

Monster Energy Beverages

My eliquid GmbH

Narcos Productions LLC

Nord Stream AG

Nord Stream 2 AG

Omnicell Technologies

Peek & Cloppenburg

Piaggio & C. Spa

Procter & Gamble

ProSiebenSat.1 Media AG / SevenVentures

QSC AG

Schwarze & Schlichte

VOLKSWAGEN AG

Western Digital

WMF

Highlight-Mandate

  • AUDI AG: Betreuung von designrechtlichen Kooperationsvereinbarungen und Designentwicklungsverträgen; Beratung bei der Anmeldung von Designs für das unternehmenseigene Designbüro Audi-Design;Verteidigung von Marken-, Domain- und Designrechten; Verteidigung der Designrechte (beispielsweise an Kraftfahrzeugfelgen) gegen Nachahmer.
  • Deutscher Sparkassen- und Giroverband: Umfassende Beratung und Vertretung; neben Santander-Streitkomplex auch weitere Farbmarkenthemen; Beratung in diversen strategischen Fragen, inklusive Co-Branding; Portfolio-Management.
  • Dr. Kirsten Plaßmann: Vertretung in einem richtungsweisenden Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zum Rückruf von Wundversorgungsprodukten, betreffend den Unterlassungsanspruch bezüglich einer EU-Marke.

CMS

CMS wartet mit einer starken Marken- und Designportfoliopraxis auf, die neben der strategischen Beratung zur Entwicklung und Verwaltung der Portfolios auch die Vertretung in Plagiats-, Grenzbeschlagnahme-, Parallelimporte- und anderen Verletzungsverfahren umfasst. Der Sektorschwerpunkt der Praxis liegt auf den Life Sciences und der Konsumgüterbranche, wo auch die Schnittstellenkompetenz zum Wettbewerbsrecht und Heilmittelwerberecht zum Einsatz kommt. Das Team agiert überwiegend in grenzüberschreitenden Mandaten und oftmals in Fällen, die mehrere ausländische Jurisdiktionen betreffen, für die die Kanzlei mit ihrer großen geografischen Präsenz in Europa und darüber hinaus besonders gut aufgestellt ist. Geleitet wird die Praxisgruppe von Thomas Manderla in Düsseldorf (gerichtliche und außergerichtliche Vertretung in Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes) und Jörn Witt in Hamburg (Fokus auf Life Sciences). Der renommierte Gordian Hasselblatt im Kölner Büro gehört zum festen Kern des Teams und gilt als zentraler Kontakt für Trademark Clearance sowie die strategische Betreuung von großen Marken- und Designportfolios. Ilse Rohr ging Ende Januar 2020 in den Ruhestand.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist am Markt insbesondere für die Spezialisierung auf nicht-konventionelle Markenformen bekannt. Mit Stefan Weidert in Berlin und Stefan Völker in Stuttgart verfügt man über zwei Praxisgruppenleiter mit langjähriger Erfahrung in der Ausgestaltung internationaler Portfolios und in national und grenzüberschreitend geführten Verletzungsverfahren. Die marken- und designrechtliche Beratung zu Werbe- und Marketingkampagnen gehört ebenfalls zum Beratungsspektrum. Das Team ist zunehmend in Markenrechtsfällen mit Online-Bezug aktiv, teils als eigenständige Beratungspraxis, teils in Überschneidung mit den traditionell stark im Mandantenstamm präsenten Sektoren Automobil, Konsumgüter und Gesundheit. Der umfassend in allen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes beratende Benedikt Burger in Düsseldorf wurde im Januar 2020 zum Counsel ernannt.

Referenzen

Ein Team, das wirklich in die Tiefe geht. Stets sehr gut erreichbar und Erwartungen übertreffend.

Alexander Molle und Andreas Wehlau sind beide herausragend und sehr einfach und unkompliziert im Umgang.’

Gut qualifiziertes Team mit ausgezeichnetem Service und Kenntnissen in IP-Fällen, außerdem auch im Wettbewerbsrecht.

Stefan Weidert: Exzellenter Anwalt mit tiefer Erfahrung und sehr einfach im Umgang. Ergreift die nötigen Maßnahmen, aber ist stets offen für das konstruktivste und effizienteste Ergebnis.

Alexander Molle: Ausgezeichneter Anwalt, erreichbar und gut in der Kommunikation. Umfassende IP-Kenntnisse.

Die Markenrechtler von Gleiss Lutz sind wahre Spezialisten im deutschen Markenrecht und erteilen klaren, praktischen Rat.

Stefan Völker ist ein Meister des deutschen Markenrechts und zudem sehr wirtschaftlich und pragmatisch in seinem Beratungsansatz. Marcel Pemsel ist ein Ausnahmetalent und verfügt bereits jetzt über breite Markenrechtskenntnisse.

Die Praxis verfügt über wahre Spezialisten in ihrem Fachgebiet und bietet pragmatischen und wirtschaftlich ausgerichteten Rat.

Stefan Völker und Marcel Pemsel sind beide sympathisch, gut erreichbar und eine Freude in der Zusammenarbeit. Wir würden sie an Kunden, Kollegen und andere Kontakte für Marken- und Designrechtsfragen in Deutschland weiterempfehlen.

Kernmandanten

Andreas Stihl AG & Co. KG

AOK Bundesverband

Aufsichtsrat der Volkswagen AG

Carl Zeiss

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Fitmart GmbH & Co. KG

Hetronic International, Inc.

JUUL Labs Germany GmbH

Schaeffler

Highlight-Mandate

  • Andreas Stihl AG & Co. KG: Verteidigung einer EU-Farbmarke Orange/Grau der Mandantin gegen einen Löschungsangriff, einschließlich eines Verfahrens vor dem Europäischen Gericht erster Instanz.
  • Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG: Erstmaliges gerichtliches Vorgehen betreffend die abstrakte Farbmarke Gold (entsprechend der Farbe des Lindt-Goldhasen) in Deutschland gegen einen Konkurrenten; in erster Instanz erfolgreich.
  • Renault: Erfolgreiche Vertretung in einer Auseinandersetzung mit einem asiatischen Automobilhersteller in Bezug auf das neue Logo seiner neuen Marke Borgward; nach erfolgreich abgeschlossenem Verfahren in erster Instanz anschließend Vertretung im Berufungsverfahren.

Grünecker

Das Münchener Team von Grünecker schreibt seine Erfolgsgeschichte stetig weiter. Auch 2019 und 2020 war die Praxis in marktprägenden Auseinandersetzung aktiv und konnte zudem gleich mehrere renommierte Großunternehmen für ihre Soft-IP-Praxis gewinnen. Insbesondere in den Pharma-, Lebensmittel- und Medizintechniksektoren war das Wachstum sichtbar. Hinzu kamen namhafte Mandanten aus den IT-, Einzelhandels-, Entertainment- und Luxusgüterbranchen, wobei letztere bereits vor 2019 zu den klaren Stärken des Teams gehörte. Die Praxis ist überaus versiert in der Betreuung internationaler Mandate, sowohl in komplexen grenzüberschreitenden Auseinandersetzungen als auch in der Gestaltung und Verwaltung internationaler und teils globaler Marken- und Designportfolios. Der eigene Kanzleistandort in Paris unterstreicht den internationalen Beratungsansatz. Das Führungsquintett der Praxis setzt sich aus Martin Aufenanger (Patent-, Marken- und Designrecht), Anja Franke (zentraler Kontakt für Mandanten aus dem asiatischen Raum), Holger Gauss (Mode, Pharma und Medien), Maximilian Kinkeldey (Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht) und Nicolás Schmitz (Luxusgüter) zusammen.

Referenzen

Sympathisches, hochqualifiziertes Team das auch untereinander effektiv zusammenarbeitet. Hohe Partnerattention auf den meisten Mandaten.

Das Team von Grünecker zeichnet sich durch hohe Professionalität und fachliche Kompetenz aus.

Grünecker ist unsere Go-To-Kanzlei für IP-Fragen in Deutschland. Sie sind besonders nutzerfreundlich und haben ein ausgezeichnetes Team.

Grünecker ist eine der Top-Adressen für IP in Deutschland. Alteingesessen, aber trotzdem am Puls der Zeit. Die Kanzlei ist sehr gut vernetzt und spielt daher auch im internationalen Umfeld in der ersten Liga.’

Gute Kommunikation, gutes Verständnis für unser Geschäft, hohe Erreichbarkeit, schnelle Reaktion.

Sehr gut in allen IP-Bereichen.

Immer kompetent und professionell.

Die Kanzlei hat eine traditionell starke IP-Praxis und eine ausgezeichnete Reputation im IP-Recht. Das Team besteht aus Ausnahmeberatern, die diesen Ruf verteidigen.

Sie vermitteln einem das Gefühl, dass es tatsächlich möglich und auch kein Problem ist, sich Tag und Nacht mit sämtlichen Anliegen melden zu können und Hilfe zu bekommen. Ebenso herrscht hier keinerlei Arroganz oder Überheblichkeit. Egal mit welchen Fragen man kommt.

Maximilian Kinkeldey: Extrem gute Erreichbarkeit, auch außerhalb/im Vorfeld konkreter Mandate offen für Diskussionen/Sparring-Sessions, pragmatische Beratung, tiefe Kenntnisse der rechtlichen und rechtspraktischen Hintergründe. Ein empathischer und zugleich effektiver Verhandler.

Maximilian Kinkeldey besitzt einen sehr großen Erfahrungsschatz und herausragende Kenntnisse im Markenrecht, antwortet sehr schnell, ist ein hervorragender Ratgeber und geht die Probleme seiner Mandanten mit dem nötigen Pragmatismus an.

Maximilian Kinkeldey: Sehr erfahren, ausgewogen und kundenorientiert.

Nicolás Schmitz ist ein sehr guter Soft-IP-Anwalt.

Holger Gauss ist ein sehr guter Anwalt, der großartige Lösungen für jedes Problem findet. Er ist sehr reaktionsschnell und der Anwalt der Wahl für eine schwierige Lage. Er ist besonders gut in Streitigkeiten im Modesektor.

Es ist eine Freude, mit Holger Gauss zu arbeiten.

Holger Gauss: Sehr intelligenter, fachlich fundierter Schnelldenker. Die Zusammenarbeit mit ihm ist immer sehr angenehm und lösungsorientiert.

Holger Gauss ist ein brillanter Anwalt und Stratege.

Jennifer Rosenhäger: Fachlich sehr qualifiziert. Gute Schriftsätze.

Jennifer Rosenhäger: Umfassende Kenntnisse des Mandantengeschäfts, ausgezeichnete Erreichbarkeit, schnelle pragmatische Mandatsbearbeitung.

Kernmandanten

Sony Music

Bulgari

Samsonite

Samsung

Schwan Stabilo

Lyft

Harman

Signa (Karstadt, Kaufhof, KaDeWe)

Pink Lady Apples

Fjällräven

Hermès

Lacoste

Roberto Cavalli

Gant

Moncler

Christian Louboutin

Xerox

Ferring

Check 24

Galderma Pharmaceuticals

Laverana

DJO Global

Highlight-Mandate

  • US-Filmfinanzierer: Übernahme des Mandats nach einem negativen Urteil, Verfahren über zwei Instanzen gedreht, Widerklage großteils gewonnen; Fall anhängig beim BGH.
  • Harman: Beratung und Vertretung der Dauermandantin in sieben neuen einstweiligen Verfügungs- und Hauptsacheverfahren gegen namhafte Unternehmen wegen des unzulässigen Vertriebs von parallel importierter Ware, darunter namhafte Handelsketten als Gegner.
  • Software-Konzern: Betreuug der Marken-Prosecution.

Harmsen Utescher

Die alteingesessene Hamburger Boutique Harmsen Utescher gehört weiterhin zu den erfolgreichsten und erfahrensten Teams für komplexe Streitverfahren, sowohl national als auch international, und betreut zudem eine hohe Zahl internationaler Markenportfolios. Mandanten finden somit einen IP-Rundum-Service bei der Kanzlei, der auch die Beratung in urheber-, pharma-, lebensmittel- und kosmetik- sowie kartell-, wettbewerbs- und datenschutzrechtlichen Fragen beinhaltet. Die Sektorexpertise des Teams ist breit gefächert, wobei größere Verfahren im Berichtszeitraum unter anderem für Lebensmittel-, Automobil- und Kosmetikunternehmen geführt wurden. Zu den Kernfiguren im Team gehören Martin Kefferpütz, Till Lampel, Karin Sandberg, Jan Peter Heidenreich und Christoph Schumann, die das deutsche und internationale Markenrecht einschließlich angrenzender Themenbereiche umfassend abdecken.

Referenzen

Die Einsatzbereitschaft, Kompetenz, der strategische Beratungsansatz und die Freundlichkeit des Teams machen diese Kanzlei zu unserem absoluten Lieblingspartner in allen IP-Angelegenheiten.

Martin Kefferpütz ist mit Abstand der beste Anwalt, mit dem mein Team und ich weltweit jemals gearbeitet haben. Er ist kompetent, klug und engagiert.

Kernmandanten

Intersanck

Stada

Metro

Scout 24

Jack Wolfskin

Douglas

Roxtec

Peugeot PSA

Continental Bakeries

Highlight-Mandate

  • Stada: Beratung in den Bereichen Marke und Design sowie im Pharma- und Wettbewerbsrecht.
  • Intersnack: Beratung in sämtlichen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes außer im Patentrecht und zusätzlich in den Bereichen Lebensmittel- und Vertriebsrecht.
  • Douglas: Beratung in den Bereichen Marken- und Wettbewerbsrecht.

Harte-Bavendamm Rechtsanwälte

Harte-Bavendamm Rechtsanwälte gehört zu den ersten Adressen für komplexe markenrechtliche Auseinandersetzungen und maßgeschneiderte Markenportfoliobetreuung.  Die Boutique mit Sitz in Hamburg überzeugt mit breiter Sektorexpertise, unter anderem in der Mode-, Lebensmittel- und Kosmetikbranche sowie im E-Commerce. Im Januar 2020 wechselten die beiden Markenrechtler Frederik Thiering und Marion Jacob zu Bird & Bird LLP. Die Hauptansprechpartner im Team sind der renommierte Namenspartner und oftmals forensisch tätige Henning Harte-Bavendamm, Arne Lambrecht (Marken-, Wettbewerbs- und Heilmittelwerberecht), Andrea Jaeger-Lenz (Beratung und Prozessführung im Gewerblichen Rechtsschutz und im Wettbewerbsrecht), Malte Lieckfeld (Design-, Marken- und Wettbewerbsrecht), Michael Goldmann (gerichtliche Rechtsdurchsetzung und -verteidigung) und Karolina Schöler (strategische Beratung und gerichtliche Vertretung).

Kernmandanten

Christian Louboutin

Deutsches Rotes Kreuz

Ellegaard Minipigs A/S

Haribo

Levi Strauss & Co.

Nestlé-Gruppe

Olaplex

Procter & Gamble

Säkaphen GmbH

Scandlines Deutschland GmbH

Tribodyn AG

Highlight-Mandate

  • Christian Louboutin: Beratung und Vertretung in zahlreichen Verletzungsverfahren zum Schutz der bekannten Marke Rote Schuhsohle.
  • Deutsches Rotes Kreuz: Dauerberatung und Prozessvertretung im Kennzeichenrecht.
  • Levi Strauss & Co.: Vertretung in zahlreichen Verletzungsverfahren (einstweiliger Rechtsschutz) gegen Verletzer von Arcuate und Tab sowie neuerdings der Marke Batwing, die seit Sommer 2017 zu den meistkopierten Marken gehört.

Hogan Lovells International LLP

Hogan Lovells International LLP ist dank seiner außergewöhnlichen Teamgröße in der Lage, komplexe und umfangreiche Mandate aus einer Hand zu betreuen. Zu den besonderen Stärken des Teams gehören dabei grenzüberschreitende Auseinandersetzungen und die Betreuung großer internationaler Marken- und Designportfolios, für die man die internationale Aufstellung der Kanzlei zum Vorteil der Mandanten zum Einsatz bringen kann. Das Büro in Alicante bietet dabei insbesondere für die Prosecution-Praxis einen klaren Vorteil im Markt. Seit 2020 bietet man mit der weltweit einheitlich eingesetzten Markenmanagement-Software Anaqua ein modernes Analysesystem an, das andere LegalTech-Angebote (darunter Total Brand Care als Recherche-, Überwachungs- und Streitmanagement-Werkzeug) komplettiert. Die Sektorschwerpunkte in den Bereichen Life Sciences, Automotive, Telekommunikation und Konsumgüter ermöglichen maßgeschneiderte, an den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Mandanten ausgerichtete Lösungen. Die IP-rechtliche Begleitung von Transaktionen gehört ebenfalls zum Beratungsspektrum. Die Leitung der Praxisgruppe teilen sich Burkhart Goebel als Leiter der weltweiten IPMT-Gruppe in Hamburg, Miriam Gundt in Düsseldorf als die europäische Leitung der Praxis und der ebenfalls in Hamburg tätige Andreas Bothe als Leiter der IPMT-Gruppe in Deutschland. Patrick Fromlowitz in Hamburg, zu dessen Kernexpertise die Beratung von Unternehmen aus der Pharma-, Bau-, Mode- und Ölbranche gehört, und Marion Fischer in München, die unter anderem auf den Life Sciences- und Automobilsektor spezialisiert ist, wurden im Januar 2020 in die Partnerschaft aufgenommen. Counsel Mareike Hunfeld ist besonders als Farbmarkenexpertin bekannt.

Referenzen

Expertise, praktische Ratschläge, gute Persönlichkeiten.’

Yvonne Draheim, Andreas Bothe und Patrick Fromlowitz sind herausragend.

Das Team ist sehr professionell, gründlich, geduldig und hat eine ruhige Hand. Sie sind sehr sachkundig, nicht nur im Markenrecht, sondern auch in der wirtschaftlichen Betrachtung. Sie erteilen ausgezeichneten rechtlichen und strategischen Rat. Außerdem sind sie sehr proaktiv und angenehm im Umgang.

Hohe Professionalität und Expertise. Wir mandatieren das Team für anspruchsvollere Fälle mit schwerwiegenderen Verletzungen und rechtlich höherer Komplexität. Die Kanzlei lässt nichts unversucht, um Lösungen für unsere Probleme zu finden.

Hogan Lovells ist teurer als andere deutsche Kanzleien, die wir beauftragen. Allerdings ist die Qualität sehr hoch und höhere Kosten daher nachvollziehbar.

Yvonne Draheim ist sehr erfahren und bietet sehr wertvolle Beratung.

Burkhart Goebel: Sehr gute Kundenorientierung, sehr pragmatisch, schnelle Reaktionszeit und perfekte Kommunikation, Aufbau langfristiger und stabiler Mandatsbeziehung.’

‘Mareike Hunfeld: Sehr gute Kundenorientierung, sehr pragmatisch, schnelle Reaktionszeit und perfekte Kommunikation.

Kernmandanten

Allison GmbH

BayWa

Boardriders Group

Canyon Bicycles GmH

CeramTec GmbH

Deutsche Industrieanlagen GmbH

Esteve

Harry-Brot GmbH

H & M Hennes & Mauritz AB

Home Shopping Europe GmbH

Marimekko Oyj

Machineseeker Group GmbH

Merck & Co. Inc.

Moomin Characters Oy Ltd.

ProSiebenSat.1 Media

Puraglobe

Santander

Vorwerk & Co. KG

Wikimedia Foundation, US

Highlight-Mandate

  • Merck & Co. Inc.: Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit einem großen grenzüberschreitenden Verfahren um die Rechte an der Marke und dem Unternehmenskennzeichen MERCK.
  • H&M Hennes & Mauritz AB: Beratung und Vertretung in verschiedenen von PUMA SE gegen die Mandantin angestrengten einstweiligen Verfügungsverfahren und Hauptsacheverfahren, einschließlich von der Mandantin erhobener Widerklagen; rechtliche Beratung und Vertretung in Marken- und Firmennamensverletzungsverfahren gegen die Schuh- und Modeeinzelhändler H&D shoes and more Hoffmann GmbH sowie H&M shoes and more Instyle GmbH.
  • Allison GmbH: Erfolgreiche Vertretung gegen den Konkurrenten Cybex in einem großen Designrechtsstreit.

KLAKA Rechtsanwälte

KLAKA Rechtsanwälte besticht insbesondere durch die langjährige Erfahrung in der Betreuung bedeutender und komplexer Verletzungsfälle. In den Automobil-, Pharma-, Mode- und Sport- sowie Luxusgüter-, Banken- und Versicherungssektoren verfügt man über besonders tiefgehende Kenntnisse. Die starke Markenrechtspraxis, die zuletzt im Bereich der Farbmarken beziehungsweise in damit im Zusammenhang stehenden Gerichtsverfahren einige hochkarätige Mandate betreute, wird dabei von einer schlagkräftigen Designpraxis flankiert, gerade auch im Automobilsektor. Zudem profitiert man von der Kooperation mit der Wettbewerbspraxis. Praxisgruppenleiter ist der renommierte und im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht versierte Ralf Hackbarth im Münchener Büro. Der zweite Standort der Kanzlei befindet sich in Düsseldorf. Carola Onken, ebenfalls in München, verfügt über tiefgehende Kenntnisse an der Schnittstelle zwischen Marken- und Lebensmittelrecht und dem Recht der geschützten Ursprungsbezeichnungen.

Praxisleiter:

Ralf Hackbarth

Referenzen

Ralf Hackbarth und Florian Schmidt-Sauerhöfer sind ein eingespieltes Team, das sich hervorragend ergänzt.

Ralf Hackbarth ist ein äußerst erfahrener Prozessanwalt im Marken- und Designrecht, der gerade bei großen komplexen Verfahren den Überblick behält und seine Erfahrung ausspielen kann. Florian Schmidt-Sauerhöfer ist ein äußerst engagierter Prozessanwalt, der keine Mühen für den Erfolg scheut.

Umfangreiche Kenntnisse des Markenrechts, internationale Kontakte bei weltweiten Markenanmeldungen, schnelle kompetente Beratung mit guten auf den Mandanten zugeschnittene Lösungsvorschläge.

Oliver Rauscher kennt seit vielen Jahren die spezifischen Bedürfnisse des Mandanten und erarbeitet daraus gute Lösungen in markenrechtlichen Fragen. Gleiches gilt für Ralf Hackbarth. Beide verfügen über umfangreiche Kenntnisse im Marken- und Wettbewerbsrecht und geben schnelle und gut umsetzbare Beratungen.

Die Zusammenarbeit mit Klaka ist höchst professionell und zielgerichtet. Unabhängig von der Rechtslage und den Erfolgsaussichten wird immer eine Abstimmung mit dem Vertrieb gesucht, damit auch die vertriebliche strategische Ausrichtung berücksichtigt werden kann. Somit können GEMEINSAM Lösungen gefunden werden, die alle Abteilungen mit einbeziehen. Hinzu kommt eine gute Vernetzung von Klaka. Aber das Wichtigste: Wir sind mit den Ergebnissen von Klaka ausgesprochen zufrieden und gemeinsam seit vielen Jahren erfolgreich aktiv.

Die Fähigkeit von Stefan Abel die gesamte Korrespondenz in Deutsch, Englisch und auch Französisch vorzunehmen ist ausgesprochen hilfreich. Herr Abel hat auch eine sehr angenehme Art. Neben der fachlichen Qualifikation ist der Umgang mit ihm ausgesprochen unkompliziert und angenehm. Die Reaktionszeit und Erreichbarkeit von Herrn Abel liegt auch weit über dem Durchschnitt, den ich von anderen Kanzleien oder Anwälten kenne.

Kernmandanten

Adelholzener Alpenquellen GmbH

Alcar Holding GmbH

Beiersdorf AG

BigBen Interactive S.A. (Frankreich)

BMW AG

Börlind Gesellschaft für kosmetische Erzeugnisse mbH

Bureau National Interprofessionnel du Cognac

Continentale Versicherungsverbund

Deutscher Fußball Bund (DFB)

Erlau AG

Helene Hetzenecker GmbH

Humbaur GmbH

Infineon Technologies AG

KfW

Lackmann Fleisch- und Feinkostfabrik GmbH

Lafuma Mobilier SAS

Longchamp SAS

Multifilm Sonnen- und Blendschutz GmbH ./. Glashart AG

nanoPET GmbH

Nestlé Deutschland AG und Nestlé Nutrition GmbH sowie MAGGI GmbH

Poulsen Roser AS, Dänemark

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH & Co. KG

UBS AG

UniCredit Bank AG

Vignal Systems SA, Venisseux, Frankreich

Villeroy & Boch AG

WWK Lebensversicherung a.G.

Zahnärztlicher Bezirksverband Oberpfalz e. V.

Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs

Highlight-Mandate

  • BMW AG: Umfassende langjährige Betreuung im Marken- und Designrecht, einschließlich der Vertretung in Verletzungsverfahren in Deutschland und in zahlreichen Fällen vor dem EUIPO und DPMA, unter anderem in Gerichts- und Amtsverfahren gegen die VOLVO-Gruppe um den Schutz des Buchstabens M.
  • Beiersdorf AG: Vertretung in zahlreichen markenrechtlichen Verfahren, unter anderem zur Durchsetzung der Rechte an weltbekannten Marken wie NIVEA, Labello und Eucerin.
  • AVM Computersysteme Vertriebs GmbH – Hersteller von Kabelmodem-Routern der Marke FRITZ!Box: Vertretung in einer Serie von einstweiligen Verfügungen gegen den Vertrieb von gebrauchten Kabelmodem-Routern namens Refurbisher; Verfahren von wesentlicher Bedeutung für alle Markenhersteller, die unentgeltlichen Support und Firmware-Updates für technische Geräte bereitstellen.

Taylor Wessing

Taylor Wessing baute seine Praxis mit dem Zugang von Salary Partner Sebastian Fischoeder, der im September 2019 von Bird & Bird LLP kam und einen Schwerpunkt auf unkonventionelle Marken legt, und den Salary Partner-Ernennungen von Katharina Reuer (Prosecution und Streitigkeiten) in Hamburg und Christian Tenkhoff (Schwerpunkt unter anderem auf Streitigkeiten zu unkonventionellen Marken) in München spürbar aus. Die ohnehin hochgradig internationale Praxis rückte 2019 durch verschiedene Projekte noch näher an die internationalen Kanzleiteams heran, um die gute Positionierung als grenzüberschreitend kompetente Kanzlei zu verteidigen, wobei der deutschen Praxis regelmäßig eine zentrale Rolle zukommt. Zusätzlich zu den traditionellen Stärken in der Portfolioentwicklung und im Portfoliomanagement sowie in Verletzungsverfahren im Marken- und Designrecht bietet die Kanzlei seit Herbst 2019 auch ein interdisziplinär aufgestelltes, internationales Spezialistenteam zum Recht der Geschäftsgeheimnisse. Das Agenturgeschäft wurde in den Bereichen Vertragsrecht und Social Media-Werbung vertieft. Praxisgruppenleiter ist der von Düsseldorf aus agierende Olaf Gillert, der in der strategischen Beratung als auch in der Prozessbetreuung erfahren ist.

Praxisleiter:

Olaf Gillert

Kernmandanten

American Airlines

AstraZeneca

CHECK 24

Christ Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH

Develey

Glenmark

Flatworld Solutions Pvt. Ltd.

FujiFilm Corporation und FujifilmEurope

New Yorker

Scotch Whiskey Association

Villeroy & Boch

Highlight-Mandate

  • American Airlines: Koordination des gesamten Markenmanagements in der EMEA-Region. Die Mandantin wird von allen europäischen Taylor Wessing-Büros in allen IP-Fragen beraten; Vertretung in verschiedenen streitigen Verfahren, Beratung zu strategischen Markenthemen.
  • AstraZeneca: Vertretung in Markenstreitigkeiten gegen Wettbewerber, einschließlich Beratung, Vertretung und zum Teil weltweite Koordination in Verletzungsprozessen sowie in Widerspruchs- und Löschungsverfahren vor den Ämtern; laufende Unterstützung bei zahlreichen Risikoeinschätzungen und Clearance-Projekten EU-weit.
  • Christ Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH: Umfassende Betreuung und Vertretung in Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes; weltweite Marken- und Designverwaltung.

Bardehle Pagenberg

Bardehle Pagenberg legt den Schwerpunkt auf die strategische Beratung von Mandanten bei der Entwicklung und Verteidigung von Marken- und Designportfolios. Dabei vertritt man sowohl internationale Großkonzerne als auch Start-ups im nationalen und internationalen Rahmen, wobei die Sektorexpertise des Teams im Markt besonders für die Bereiche Gesundheit, Gastronomie, Sportartikel und Mode sowie Kosmetik sichtbar wird. Die Praxis wird regelmäßig mit sehr umfangreichen Mandaten betraut, beispielsweise zum Marken-, Design- und Domainrecht sowie im Wettbewerbsrecht, einschließlich paralleler Verfahren zu verschiedenen Schutzrechten. Die Kanzlei bietet zudem einen hauseigenen Sprachdienst und eine Grafikdesignerin an, um das IP-Angebot abzurunden. Claus Eckhartt in München leitet das Team und legt seinen Schwerpunkt auf den Erwerb und die gerichtliche Durchsetzung von Schutzrechten in den Bereichen Marken-, Geschmacksmuster- und Urheberrecht.

Praxisleiter:

Claus Eckhartt

Referenzen

Das Team ist großartig! Sie raten zu vernünftigen Strategien, rechnen transparent ab und sind sehr in den Fällen involviert. Das ganze Team ist natürlich außerdem sehr höflich, freundlich und erfreulich proaktiv. Fantastisch!

Philipe Kutschke und sein Team haben das richtige Gespür für die Bedürfnisse von Start-ups mit internationalem Ehrgeiz, aber anfangs begrenzten Budgets. Für Gründer mit eingeschränkten IP-Kenntnissen gestalten sie die Einreichung von anständigen Schutzrechten sehr angenehm. Dieses sehr smarte Team hilft, wo auch immer es gebraucht wird, und ist gut darin, Bedürfnisse zu antizipieren.

Kernmandanten

Air Liquide

Air Up GmbH

The Coca-Cola Company

Campari

Galana NV

GlaxoSmithKline

L’Oréal

Mondelez UK Holdings and Services Limited

MZE Möbel Zentral Einkauf GmbH

XL-Energy Marketing s.p.zoo

Highlight-Mandate

  • The Coca-Cola Company: Beratung zu verschiedenen Marken-, Gebrauchsmuster- und Urheberrechtssachen sowie bei Fragen des unlauteren Wettbewerbs.
  • L’Oréal: Markenanmeldungen und Beratung zur Markenstrategie.
  • Galana NV: Grundsatzverfahren bezüglich des Schutzumfangs von geschützten Ursprungsbezeichnungen in Europa.

CBH Rechtsanwälte

CBH Rechtsanwälte baut die Stärke in der Gesundheits-, Beauty- und Pflegebranche sowie im Technik- und Automobilsektor insbesondere am Standort Köln sowie im Luxusgütersegment, hier insbesondere am Standort Hamburg, weiter aus. Der Erfolg der Praxis lässt sich dabei besonders gut an den stabilen Mandatsbeziehungen ablesen, die man nicht nur zu einem starken mittelständischen Mandantenstamm, sondern auch zu einer wachsenden Anzahl internationaler Konzerne unterhält. Man ist sowohl forensisch als auch in strategisch beratender Funktion tätig und kann die hauseigene Expertise im Design- und Wettbewerbsrecht in Schnittstellenmandaten gut fruchtbar machen, gerade auch in den Life Sciences. Zum Beratungsspektrum gehören neben konventionellen Marken auch Farb- und Gewährleistungsmarken. Das Team wartet zudem mit Erfahrung in der Betreuung von Grundsatzverfahren vor dem BGH und dem EuGH auf. Die Schlüsselfiguren im Team sind Ingo Jung, Nadja Siebertz und Markus Ruttig in Köln, zu deren Spezialgebieten auch das Glücksspielrecht gehört, die beiden in Grenzbeschlagnahmen versierten Sebastian Eble und Detlef von Schultz in Hamburg und Stephan Gruber (Patent-, Gebrauchsmuster- und Markenrecht) in München. Das Team wartet zudem mit Erfahrung in der Betreuung von Grundsatzverfahren auf.

Referenzen

CBH hat sich seit vielen Jahren als zuverlässiger Partner in allen Bereichen für unsere tägliche Arbeit hervorgetan.

Verständnis der spezifischen öffentlich-rechtlichen Problematik, Behördensicht kann gut nachvollzogen werden. Spezifische Kenntnis der Verwaltung an der Schnittstelle zum Glücksspiel-, Wettbewerbs- und Gesellschaftsrecht; Erfahrung im Team wirksam abrufbar.

Der persönliche Einsatz, die immer freundliche und sachgerechte Beratung und Bearbeitung und die absolute Zuverlässigkeit von Nadja Siebertz.

Markus Ruttig: Ausgezeichnete Kenntnisse, sorgfältige Beratung, große Erfahrung und Nutzung des Wissens von- und über weitere(r) Akteure.’

Kernmandanten

Albrecht Jung GmbH & Co.KG

Daimler AG

DLTB

Donaldson Filtration Deutschland GmbH

DVGW – Deutscher Verband der Gas- und Wassertechnik e.V. / DVGW Cert GmbH

Fast Fashion Brands GmbH

Insta GmbH

IP Hills

K & S – Kali und Salz AG

Langmatz GmbH

Leysser GmbH

LVMH-Gruppe – Louis Vitton Moet Hennessy

Metten Stein+Design GmbH & Co. KG

Robert Herder GmbH & Co. KG

Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH

Swatch Group

Superior Industries Europe AG

Synnecta AG und MyndLeap GmbH

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. oHG

WM Beautysystems AG

Würth GmbH & Co KG

OBI Deutschland

Highlight-Mandate

  • Daimler AG: Regelmäßige Beratung und Vertretung in markenrechtlichen und markenstrategischen Angelegenheiten, einschließlich einer umfangreichen Portfolioberatung und –betreuung sowie ausgewählter gutachterlicher Fragestellungen und die Vertretung in Verfahren vor den Markenämtern.
  • WM Beautysystems AG: Umfassende Beratung insbesondere im Bereich der Einführung einer neuen Kosmetiklinie an der Schnittstelle Markenrecht zu KosmetikVO und Health-Claims-VO; Markenverteidigung; diverse markenrechtliche Verfahren im Ausland. 2019 unter anderem prozessuale Auseinandersetzung zur Sicherung der Rechte an der Kosmetikmarke Wellmaxx in Polen, Italien, Korea und England.
  • Fast Fashion Brands GmbH: Dauerberatung im Modebereich; zuletzt unter anderem Betreuung im BGH-Grundsatzverfahren zur Klärung von Zweitmarkennutzungen im Modebereich.

Lubberger Lehment

Bei Lubberger Lehment geht der Ausbau der transaktionellen Praxis weiter voran, ohne dass die forensische Praxis an Prestige und Schwung verliert. Die Kanzlei ist marktbekannt für ihre erfolgreiche und umfangreiche Tätigkeit für Luxusgüterunternehmen, ist aber auch außerhalb dieses Sektors häufig in Grundsatzverfahren sichtbar und prägt auf diese Weise die deutsche Rechtslandschaft seit ihrer Gründung 2004. Zum Mandantenstamm zählen überwiegend große deutsche und internationale Unternehmen, die man auch in Produktpiraterie- und der Entwicklung von Marken- und Designportfolios unterstützt. Zu den Hauptansprechpartnern gehören die Gründer Andreas Lubberger (Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht) in Berlin und Cornelis Lehment (Wettbewerbs- und Markenrecht) in Hamburg sowie die Berliner Kai Schmidt-Hern (insbesondere Medien- und Luxusgütersektor sowie Start-up-Beratung), Martin Fiebig (insbesondere Produktpiraterie, Handelsplattformen, Grenzbeschlagnahmen, IP-Begleitung von Transaktionen) und Rani Mallick (unter anderem Influencer Marketing, Produktfälschungen, Parallelimporte). Benjamin Koch (IP-Begleitung von Transaktionen, Marken- und Designrecht) ist der Hauptkontakt für das Münchener Büro.

Referenzen

Das Team leistet schnelle, akkurate und klare Arbeit und ist sehr umgänglich. Es handelt sich um absolute Experten auf ihrem Gebiet.

Das Münchner Büro von Lubberger Lehment ist eine ausgezeichnete Boutique im Marken- und IP-Recht. Höchst kompetent und mit brillantem Know-how besonders auch im Hinblick auf komplizierte technische Fragen sowie auf die aktuelle Rechtsprechung.

Wirtschafliches Denken und wirtschaftliche Beratung. Sehr zügige Bearbeitung auf einem hohen qualitativen Niveau.

Hochmotiviertes Team, sachlich und juristisch fundiert, aber auch taktisch gut aufgestellt. Besonders für Produkt- und Markenpirateriefälle und Plattformverstöße sowie UWG sehr empfehlenswert.

Benjamin Koch unterstützt herausragend bei der Verhandlung und beim Abschluss von IP-Verträgen im Rahmen von M&A-Transaktionen sowie bei IP-Verträgen generell. Obwohl die Kanzlei klein ist, wird der Servicegedanke sehr groß geschrieben. Die Betreuung der Mandate ist ausgezeichnet.

Benjamin Koch ist ein exzellenter, kompetenter Partner, der mir auch in kritischen Markenverletzungsverfahren mit seinem hervorragenden Wissen Sicherheit gibt, und mit dem ich für das Unternehmen die besten Lösungen erreiche. Ich schätze Herrn Koch besonders für seine pragmatischen Strategien, für seine stets gute Erreichbarkeit und last but not least seinen guten Humor.

Kai Schmidt-Hern: Guter strategischer Denker, der in Streitigkeiten eine klare Linie verfolgt.

Andreas Lubberger: Sehr integer, juristisch brillant und ideenreich, kann gut zuhören und stellt die richtigen Fragen zur juristischen Klärung. Kommt schnell auf den entscheidenden Punkt.

Kernmandanten

Adolf Würth

Apple

Autocom Diagnostic Partner A

Axel Springer

Belron (Carglass, junited Autoglas etc.)

Börlind GmbH

Charité Universitätsmedizin Berlin

Clarins GmbH

Cotta Collection GmbH

Coty

Desigual (ABASIC)

Deutsche Entertainment AG

Dyson

HICKIES

Issey Miyake

L’Oreal

Lekker Energie

LVMH

Medici Living

Meissen

Moet Hennessy

N26

Ortlieb Sportartikel

Paul Valentine

Serviceplan

Shiseido

Steinpol

Thüga AG

VW

Wefox

Highlight-Mandate

  • Adolf Würth GmbH & Co. KG: Beratung und Vertretung im Hiinblick auf Produktfälschungen.
  • Apple: Langjährige Soft-IP-Betreuung.
  • Coty: Dauerberatung und -vertretung in zahlreichen markenrechtlichen Verfahren.

Nordemann

Die Neugründung des Boehmert & Boehmert-Spin-offs Nordemann sorgte im Januar 2020 gleich zu Jahresbeginn für große Wellen im deutschen IP-Markt. Unter der Leitung von Anke Nordemann-Schiffel und Axel Nordemann bietet man nun aus den Büros in Potsdam und Berlin hochspezialisierte Soft-IP-Beratung mit einem der schlagkräftigsten Teams in Deutschland. Jan Bernd Nordemann, Christian Czychowski, Thomas Boddien, Stanislaus Jaworski, Julian Waiblinger, Renate Hellenthal und Of Counsel Olaf Wolters gehören nun zur neuen Einheit und decken den Themenkomplex Marken-, Wettbewerbs- und Urheberrecht einschließlich diverser angrenzender Bereiche in diversen Konstellationen umfassend ab. Das breit gefächerte Leistungsangebot beinhaltet somit neben der Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen auch die Begleitung in strategischen Portfoliofragen, wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen und urheberrechtlich geprägten Sachverhalten. Das Team sticht auch besonders durch seine Sichtbarkeit in wissenschaftlichen Publikationen am Markt hervor.

Referenzen

Man wird sehr schnell mit einem kompetenten Ansprechpartner in Kontakt gebracht, der einem fähig, gezielt und engagiert weiterhilft. Um eine Angelegenheit, die der Kanzlei Nordemann übergeben wurde, braucht man sich keine Sorgen mehr zu machen.’

Eine zentrale Ansprechstelle mit kompetentem Team im Hintergrund. Antworten auf Fragen und ggfs. erforderliche Handlungen erfolgen auch während der Abwesenheit. In Abwesenheitszeiten kein Bruch der Aktivitäten erkennbar. Vorabinformation über Abwesenheit erfolgt. Rückmeldungen erfolgen über den zentralen Ansprechpartner und nicht über andere Stellen.

Auch in der neuen Formation ist das Team um Anke Nordemann-Schiffel für uns ein äußerst kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner in allen markenrechtlichen Fragen. Insbesondere die internationale Perspektive und die zahlreichen Kontakte zu Partnerkanzleien weltweit helfen uns sehr.

Anke Nordemann-Schiffel ist vorbildlich. Ich würde mir wünschen, dass mehr Anwälte auf der Welt wie sie wären – unglaublich sachkundig, sehr gut erreichbar, mit gutem Geschäftssinn, eine exzellente Prozessrechtlerin und zuverlässige Partnerin.

Anke Nordemann-Schiffel ist seit Jahren eine große Unterstützung in allen markenrechtlichen Fragen weltweit.

Christian Czychowski hilft sehr kompetent, engagiert, zielgerichtet, geduldig, freundlich und schnell.

Das Team der Kanzlei Nordemann bietet individuelle Beratung und äußerst schnelle Bearbeitung von Anliegen im Markenrecht. Die Betreuung des Markenportfolios erfolgt zuverlässig und sehr gut organisiert.’

‘Es ergeben sich keine langen Wartezeiten. Die Kanzlei überzeugt mit einem sehr guten weltweiten Netzwerk und guten Kenntnissen in der Sportbranche.’

‘Hervorzuheben ist die kontinuierliche persönliche Betreuung seitens der Partner und der Associates, wodurch ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden konnte. Sehr gutes Terminmanagement. Sehr gutes Office Management.

Professor Dr. Jan Bernd Nordemann stellt sich sehr gut auf die Klienten ein und arbeitet sich auch kurzfristig in spezielle Sachlagen ein.

Der persönliche Kontakt aller Partner und Associates überzeugt durch hohe Kompetenz und äußerste Freundlichkeit. Die Betreuung fällt sehr zuverlässig, individuell und zielführend aus.

Kernmandanten

Airbnb, Inc.

Coty Inc.

Europäische Kommission

game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.

NANU-NANA (Einzelhandel)

NINTENDO of EUROPE GmbH und NINTENDO Co., Ltd. (Japan)

NOVARTIS / SANDOZ / HEXAL

Re:Sources GmbH

Salesforce.com, Inc.

SKYE Rechtsanwälte

Sonos Inc.

The Hearst Corporation

Authentic Brands Group

Avenso GmbH (LUMAS)

BB RADIO

Bundesdruckerei GmbH

Dakine IP Holdings LP

Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)

DIEDRICH FILMER (Großhandel)

DIHK e.V.

DotBerlin (Berlin Top-Level-Domain)

EMCUR Gesundheitsmittel aus Bad Ems GmbH

GAME Bundesverband

GASAG

Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG

Georg Westermann Verlag GmbH

GOTHAER Versicherung

Hasso Plattner Institut gGmbH

Hunter International GmbH

Jean & Len GmbH

KALYPSO MEDIA (Games)

KrampeHarex GmbH & Co. KG

Land der Ideen e.V.

Major League Baseball

Messe Berlin GmbH

Mister Spex

MT DERM

NeXR Technologies

Nomos Verlag

Otto Group GmbH & Co. KG

Projektwerkstatt Gesellschaft für kreative Ökonomie mbH

Quin TEchnologies GmbH

Saferoad GmbH

Savoy Hotel Berlin

SCC Events

Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH

Siemens & Co. Heilwasser und Quellenprodukte des Staatsbades Bad Ems GmbH & Co. KG

Studio Hamburg Produktion Gruppe

Sunshine Smile

The Tea Board of India

TOX-Dübel-Technik GmbH

Wiener Philharmoniker

WME

Highlight-Mandate

  • Airbnb, Inc.: Markenrechtliche Beratung, Schutzrechtsverwaltung der EU-Marken, Recherchedurchführung, Betreuung von Widerspruchs- und Löschungsverfahren.
  • NOVARTIS/SANDOZ/HEXAL: Markenrechtliche Beratung; Betreuung des Markenportfolios; Verletzungsverfahren aus Marken- und Wettbewerbsrecht; Betreuung in EU-Widerspruchsverfahren.
  • SKYE Rechtsanwälte: Begleitung in M&A-Deals, dort IP-rechtliche Betreuung, insbesondere im Hinblick auf das Schutzrechtsportfolio.

Baker McKenzie

Die Praxis von Baker McKenzie setzt sich aus der IP-rechtlichen Begleitung von Transaktionen und streitigen Verfahren zusammen. Besondere Stärken liegen dabei in der Begleitung von Asset Deals und Carve-Outs, aber auch von Konzernumstrukturierungen. Ausgehend von der ebenfalls angebotenen Markenverwaltung bauten die Praxisgruppenleiter Michael Fammler und Rembert Niebel und ihr Team die Praxis weiter aus, wobei insbesondere die Konsumgüterbranche nun deutlich stärker in der Mandantschaft vertreten ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Life Sciences-Sektor, der überwiegend vom Standort München aus betreut wird. Mandanten profitieren außerdem vom Einsatz von Markenverwaltungstechnologien wie dem kanzleieigenen Tool Global IP Manager und dem LegalTech-Innovationszentrum Reinvent Law. Weitere Unterstützung bietet das in Manila angesiedelte globale IP-Servicezentrum der Kanzlei.

Referenzen

Sehr gute Beratung – schnelle Verfügbarkeit – Einhaltung von Terminen ist gut – Transparenz bei der Abrechnung.

Rembert Niebel betreut alle Lizenzvertragsbelange unter Berücksichtigung aller relevanten Umstände und empfiehlt die geeignete Lösung. Seine empathische, besonnene und verbindliche Art macht die Zusammenarbeit sehr angenehm.

Kernmandanten

Leica Microsystems

E.ON SE

SAP SE

BAT (British American Tobacco/Batmark)

Calvin Klein

Hasbro

CSL Behring

Fitbit

Fedex

Highlight-Mandate

  • Automobilhersteller: Leitender IP-Berater bei einer großen Reorganisation, die für die Mandantin von größter strategischer Bedeutung war; Vorbereitung aller IP-bezogenen Verträge; Beratung zur IP-Struktur.
  • SAP SE: Beratung zu allen Aspekten des Markenportfolios, einschließlich der Strategieberatung beim Marken-Clearing, Registrierungsstrategien, Portfolioverwaltung (einschließlich zunehmend auch Beratung zur Effizienz des Portfolios), Durchsetzung und Behandlung von größeren Markenkonflikten mit direkten Wettbewerbern.
  • Globales Unternehmen für Luxusmode und Accessoires: Vertretung in einem richtungsweisenden Rechtsstreit gegen einen Lebensmitteldiscounter bezüglich der möglichen Erschöpfung der Markenrechte durch den Verkauf von Originalprodukten auf ihrer Online-Plattform.

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDT betreut neben zahlreichen internationalen Großkonzernen auch einen großen Mandantenstamm aus Mittelständlern sowohl in nationalen als auch in grenzüberschreitenden Mandaten. Besonders häufig ist das Team für Sport- und Computerspieleunternehmen aktiv, verfügt aber auch über einschlägige Expertise in den Sektoren Handel, Verlag und Medien, insbesondere Radio. Die Praxis, geleitet von den beiden in der Vertretung vor Gericht und Schiedsverfahren erfahrenen Matthias Stecher und Andreas Lober, ist sowohl auf Portfolioentwicklung und -management als auch auf Rechtsdurchsetzung ausgerichtet und wird für ihre gelebte Interdisziplinarität geschätzt. Gerade in der Computerspielebranche profitieren Mandanten von den intern abgedeckten Schnittstellen zum IT- und Wettbewerbsrecht. Die Marken- und Wettbewerbsrechtlerin Angelica von der Decken wechselte im Juni 2019 in den Of Counsel-Status.

Referenzen

Die Praxis zeichnet sich durch eine sehr schnelle Reaktion auf Anfragen sowie durch absolut kompetente Beratung und Hilfestellung aus. Man fühlt sich umfassend rechtlich beraten und auch der gesunde Menschenverstand findet Anwendung, was in unserer Branche oft sehr wichtig ist. Das ganze Team ist dabei wahnsinnig freundlich, die Zusammenarbeit macht wirklich ausnehmend Spaß.

Besonders herausragend ist für uns Uwe Wellmann, der durch sein breit gefächertes Wissen in vielen Dingen unterstützt und sich dabei durch höchste Kompetenz und Professionalität auszeichnet.

Äußerst mandantenorientiert; sehr praxistaugliche Vorschläge und Entscheidungsvorlagen.

Holger Weimann: Sehr reaktionsschnell, lösungsorientiert, klare Empfehlungen.

Ein sehr engagiertes Team.

Top-Adresse für Mandanten der Games-Branche mit einem Full-Service-Profil von Jugend- und Datenschutz über Medien- und Urheberrecht bis zum Wettbewerbs- und Kartellrecht.

Andreas Lober ist ein herausragender und gern mandatierter Anwalt für die Games-Branche. Gerade im Jugendschutz hat er im letzten Jahr wegweisende Entscheidungen im Sinne seiner Mandanten erreicht.’

Gelebte Interdisziplinarität. Gelebter Diskurs zur Lösungsfindung mit juristischer Professionalität.

Ich habe primär mit Matthias Stecher zu tun. Ich schätze seit Jahren seine fundierte Expertise und organisierte Arbeitsweise. Wir haben sehr komplexe Aufgabenstellungen stets bestens gelöst. Er genießt mein vollstes Vertrauen.

Im Gewerblichen Rechtsschutz breites Beratungsspektrum vom Wettbewerbs- und Werberecht bis zu Hard- und Soft-IP.  Sehr gut aufeinander eingespielte Teams in München und Frankfurt.

Andreas Lober: Kreativ und zupackend.

Beiten Burkhardt hat eine sehr breit aufgestellte IP-Abteilung, sie decken daher sehr viele der für meine Praxis relevanten Industrien ab. Eine besondere Stärke liegt nach meiner Wahrnehmung bei IP-Litigation und Urheberrecht. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, das macht sie für KMUs besonders attraktiv.

Matthias Stecher: Ein sehr umsichtiger und erfahrener IP-Anwalt. Stets erreichbar und mit seinem Rat immer auf der richtigen Seite.’

‘Holger Weimann: Hervorragender Urheberrechtsexperte, angenehm in der Zusammenarbeit.’

‘Tanja Hogh Holub: Sie hat ein sehr breit aufgestelltes Markenrechtsportfolio und ich schätze ihre strategischen Fähigkeiten, komplizierte Situationen zu lösen.

Holger Weimann: Sehr erfahren und technologieaffin. Schnelle und gute Kommunikation.

Kernmandanten

Allgeier SE

Antenne Bayern GmbH & Co. KG

Christine Kröncke Interior Design GmbH

Deutscher Fußball-Bund e. V. und DFB GmbH

Deutscher Golf Verband

Dictum GmbH

FC Bayern München AG

Intervinum AG

Moulin Rouge

SCHUFA Holding AG

The Financial Times

Vitra Collections AG

Highlight-Mandate

  • CD Color GmbH & Co. KG: Vertretung in einem gerichtlichen Verfahren wegen angeblicher Verletzung der Marke CWS und verschiedener angeblicher Verletzungen des Lizenzvertrags; Anträge auf Unterlassung der Nutzung von Marken; sehr umfangreiches Klageverfahren mit zahlreichen Anträgen.
  • INTERSPORT Deutschland eG: Umfangreiche marken- und wettbewerbsrechtliche Vertretung und Vertretung in mehreren Verfahren vor dem Bundespatentgericht; Vertretung in verschiedenen Abmahnungen wegen Markenverletzungen; markenrechtliche Beratung beim Vertrag mit der Dachorganisation Intersport IIC.
  • König Ludwig International GmbH & Co. KG: Vertretung in einem Löschungsverfahren betreffend die Marke Neuschwansteiner, einem Verfahren mit Instanzenzug bis zum BPatG.

bock legal Partnerschaft von Rechtsanwälten

Die Frankfurter Boutique bock legal Partnerschaft von Rechtsanwälten punktet mit einem voll umfassenden Beratungsspektrum im IP-Bereich. Im Markenrecht liegt der Schwerpunkt dabei auf der Bekämpfung von Produktpiraterie, wobei die Zusammenarbeit mit Ermittlern in Deutschland als auch international sowie die Erfahrung in Grenzbeschlagnahmeverfahren wesentlich zum Erfolg der Praxis beitragen. Die Designrechtspraxis bildet den zweiten großen Schwerpunkt im Soft-IP. Namhafte Unternehmen aus der Automobilbranche, Mode- und Luxusgüterunternehmen sowie Uhren- und Schmuckhersteller bilden dabei den festen Kern der Mandantschaft. Kanzleigründer Andreas Bock leitet das Team und ist für seine Expertise im Patent-, Marken- und Wettbewerbsrecht bekannt und setzt diese auch regelmäßig in der Prozessführung ein.

Praxisleiter:

Andreas Bock

Referenzen

Andreas Bock ist ein herausragender Anwalt im Markenrecht.

Kernmandanten

Vodafone GmbH

The Swatch Group AG

Europäische Zentralbank (EZB)

Guccio Gucci S.p.A.

Ferrari S.p.A.

Bottega Veneta SA

Tod´s S.p.A.

Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie FHS

telc gGmbH

Rothenberger Gruppe

Vario Büroeinrichtungen GmbH & Co. KG

Schwinn Beschläge GmbH

MRH Trowe Gruppe

Reimo Reisemobil GmbH

CEBI Italy S.p.A.

COMPO GmbH & Co. KG

Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH / Pädia GmbH

Highlight-Mandate

  • Ferrari S.p.A.: Seit 1998 Vertretung in einer Vielzahl von Marken- und Designverletzungsverfahren betreffend Nachbauten und Umbauten berühmter Ferrari-Oldtimer.
  • Bottega Veneta SA: Vertretung in einer Vielzahl von Marken- und Designverletzungsverfahren bezüglich der Cabat-Tasche mit dem Intrecciato-Muster sowie der Knot Bag, die als 3D-Marke geschützt ist. Außerdem Vertretung in allen Grenzbeschlagnahmeverfahren.
  • Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH / Pädia GmbH: Umfassende Beratung im Markenrecht, UWG, HWG, AMG; Beratung und Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen unter anderem mit anderen Pharmaunternehmen; seit 2018 insbesondere mehrere streitige heilmittelwerberechtliche Verletzungsverfahren gegen einen unmittelbaren Wettbewerber vor dem Land- und Oberlandesgericht Hamburg.

Boehmert & Boehmert

Bei Boehmert & Boehmert fand mit dem Spin-Off von Nordemann im Januar 2020 die seit mehreren Jahren größte Veränderung in der Kanzleigeschichte statt. Mit Axel Nordemann, Anke Nordemann-Schiffel, Jan Bernd NordemannChristian Czychowski, Thomas BoddienRenate HellenthalJulian Waiblinger und Olaf Wolters verließen gleich mehrere renommierte Partner die Kanzlei. An der Qualität der Arbeit der verbleibenden Partner ändert dieser Weggang nichts, sodass man mit Rudolf BöckenholtAndreas DustmannCarl-Richard HaarmannMartin Wirtz und Peter Gross als Kern weiterhin mit sicherer Hand sowohl national als auch grenzüberschreitend durch Portfoliomanagement und -entwicklungsfälle sowie durch anspruchsvolle Verletzungsverfahren geführt wird.

Highlight-Mandate

  • Danjaq, LLC/Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.: Beratung zur Anmeldung dreier Marken im Zusammenhang mit dem Film-Franchise James Bond, nämlich zum Gun Barrel-Motiv als Multimedia-Marke und als Bewegungsmarke und zur Filmmusik als Hörmarke.
  • Venotec GmbH: Beratung zu einer in China von einem Geschäftspartner bösgläubig angemeldeten Marke der Mandantin; erfolgreicher Angriff der Marke als Agentenmarke; Analyse und Verbesserung des gesamten Schutzrechtsportfolios der Mandantin.
  • WOW Tech Group (WOW Tech International GmbH, NOVOLUTO GmbH, WOW Tech Canada Inc.): Übernahme der Vertretung des weltweiten Marken- und Designportfolios sowie geplante Vertretung des weltweiten Markenportfolios der kanadischen Einheit.

Hoffmann Eitle

Hoffmann Eitle gehört zu den IP-Boutiquen mit klarer internationaler Ausrichtung bei gleichzeitig tiefen Wurzeln in Deutschland. Mit Büros in Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien als Kernjurisdiktionen bietet das Team grenzüberschreitende Mandatsbetreuung aus einer Hand. Chinesische Unternehmen sind zunehmend im Mandatsaufkommen sichtbar. Ausgehend von einer starken Anmelde- und Portfolioentwicklungs- und -verwaltungspraxis bauten die Praxisgruppenleiter Wedig von der Osten-Sacken und Michaela Ring in München die forensische Praxis zu einem bedeutenden Schwerpunkt aus. Der Anteil von Designrechtsmandaten nimmt in allen Bereichen stetig zu. Die assozierte Partnerin Angela Wenninger-Lenz wechselte Anfang 2020 zu df-mp.

Referenzen

Gute Zusammenarbeit mit anderen IP-Beratern, beispielsweise Patentanwälten. Ausgezeichnet in der Sicherung weltweiten Schutzes für technische Produkte.’

Michaela Ring konzentriert sich stark darauf, Fälle bis an die Grenzen des Möglichen auszureizen. Sie verfügt über exzellente Analysefähigkeiten, erkennt die Fehler in gegnerischen Argumenten und präsentiert ihre Argumentation sehr klar. Sie hat stets die Kontrolle über ihren Fall, auch wenn dieser in stürmischere Fahrwasser gerät.

Isabelle Kuschel beweist eine exzellente Auffassungsgabe, ist sehr gewissenhaft in der Bearbeitung und Termineinhaltung.

Kernmandanten

MEGGLE Group GmbH

Orafol Europe GmbH

Vermop Salmon GmbH

Beele Engineering B.V.

Sysmex Corporation

WAVIN B.V.

AIWA CO., LTD.

Hardenberg-Wilthen AG

IGEPA group GmbH

GoFundMe Inc.

Berger Bau SE

Geistlich Pharma AG

AXENT Switzerland GmbH

Highlight-Mandate

  • Meggle Group GmbH: Marken- und Designportfoliomanagement; Beratung beim Design-Relaunch der Hauptprodukte der Mandantin und Anmeldung der entsprechenden Marken und Designs.
  • Wavin B.V.: Rechtliche Beratung zu Designverletzungen.
  • Orafol Europe GmbH: Marken- und Designportfoliomanagement; Beratung beim Design-Relaunch der Hauptprodukte der Mandantin und Anmeldung der entsprechenden Marken und Designs. Koordinierung von Markenverletzungsverfahren in China.

Lorenz Seidler Gossel

Lorenz Seidler Gossel ist für seine schlagkräftige Streitpraxis für Markenartikler bekannt. Siegfried Jackermeier und Reinhard Ingerl genießen in diesem Segment einen besonders guten Ruf.

Weitere Kernanwälte:

Siegfried Jackermeier; Reinhard Ingerl

Preu Bohlig & Partner

Preu Bohlig & Partner feierte 2019 das sechzigjährige Bestehen und konnte neben einer traditionell starken marken-, design- und wettbewerbsrechtlichen Praxis auch eine positive Bilanz in Bezug auf den Ausbau der Schnittstellenkompetenz zum IT- und Datenschutzrecht ziehen, was insbesondere die Expertise des Teams im Pharmarecht ergänzt. Man berät sowohl zu Portfolioentwicklungsfragen als auch in streitigen Auseinandersetzungen wie unter anderem im Rahmen der Eintragung von Schutzrechten sowie in nationalen und internationalen Verletzungsverfahren. Grenzbeschlagnahmen und die Verfolgung und Bekämpfung von Schutzrechtsverletzungen auf Messen gehören ebenfalls zum Beratungsspektrum. Der große deutsche Mandantenstamm wird durch eine wachsende Zahl bekannter internationaler Unternehmen ergänzt, nicht zuletzt durch den Pariser Standort der Kanzlei. Die Leitung der Praxisgruppe haben neben Astrid Gérard (Beratung und Prozessführung), Andreas Haberl (Verletzungsverfahren und parallele Rechtsbestandsverfahren), Torben Düsing (Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht) und Matthias Hülsewig (Patent- und Gebrauchsmusterrecht) die hauptsächlich in der Prozessführung tätigen Jürgen Schneider, Ludwig von Zumbusch und Christian Donle inne.

Referenzen

Wir nutzen regelmäßig Anwälte weiterer Preu Bohlig-Büros für Terminsvertretung und sind hiermit sehr zufrieden.

Torben Düsing hat in der Vergangenheit stets sehr erfolgreich unsere Marken verteidigt.

Kernmandanten

akg-images GmbH

Bellomania GmbH

Candice Cooper AG

Christo Mare Yachting Sp.zo.o.

DAW SE

Ducati Motor Holding S.p.A.

Erich Adam Warenhandelsgesellschaft mbH

Euroimmun AG

Facebook/Oculus

Fossil Gruppe

Frey + Lau GmbH

Global Distribution GmbH

Golf Brothers GmbH

Golf Versand Hannover GmbH

Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG

Hans-H. Hasbargen GmbH & Co. KG

Insider Yacht Manufaktur GmbH

Italtrike S.R.L.

Jan Böhmermann

Janmed GmbH

Koenig & Bauer AG

Koenig & Bauer MetalPrint GmbH

Monz Handelsgesellschaft International mbH & Co. KG

Möve Bikes GmbH

Newbox Medical GmbH

NKD

Össur HF Island und Össur Deutschland GmbH

StudiMed

Sunchairs GmbH & Co. KG

Thermofonte AG

T’nB SA France

Total S.A.

Training Base Weeze GmbH

Highlight-Mandate

  • Bellomania GmbH: Ständige Beratung und Vertretung im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht, unter anderem gegen unlautere Produktnachahmungen; daneben Markenverwaltung.
  • Ducati Motor Holding S.p.A.: Unter anderem Markenstreit mit deutschem Fahrradhersteller und Vertretung im Einspruchsverfahren.
  • Weld-Tech: Beratung im Zusammenhang mit der Durchsetzung von Ansprüchen aufgrund der Verletzung von Gemeinschaftsgeschmackmustern und Unionsmarken, mit wettbewerbswidriger Nachahmung und sonstigen wettbewerbsrechtlichen Ansprüche beim Landgericht Düsseldorf.

Rospatt Osten Pross

Rospatt Osten Pross setzt den Schwerpunkt auf die Betreuung komplexer Streitigkeiten im Marken-, Wettbewerbs- und Designrecht, nicht nur in Deutschland, sondern auch vor den europäischen Gerichten. Die starke Aufstellung der Kanzlei im Soft- und Hard-IP-Bereich ist für Mandanten ein gern genutzter Vorteil, insbesondere für die zahlreichen Industriemandanten der Praxis. Besonders aktive Tätigkeitsfelder bleiben die IP-rechtliche Beratung zu Grauimporten von Elektronikartikeln sowie die Verteidigung gegen Grau- und Parallelimporte von Arzneimitteln. Im Designrecht ist man besonders in der Automobil- und Möbelbranche erfahren. Die Hauptansprechpartner sind Rüdiger Pansch (Patent-, Marken- und Geschmacksmusterrecht) und der Prozessanwalt Max von Rospatt sowie die sämtliche Bereiche des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Wettbewerbsrechts abdeckenden Hetti Hilge und Stephan von Petersdorff-Campen. Markus Lenßen wurde im Januar 2020 zum Partner ernannt und setzt einen Schwerpunkt auf technische Schutzrechte.

Referenzen

Das Team ist extrem reaktionsschnell und zuverlässig.’

Die Kollegen, mit denen wir die Freude hatten zu arbeiten, verfügen über tiefe IP-Kenntnisse und unglaubliche Problemlösungsfähigkeiten.

Kernmandanten

Apo-Bank

Avega

Equiteam/Equimero

Ferrari

Heidenhain

Illumina

Kusanke Beschlagtechnik

Lemada/Hertzano (Rummikub)

LG Electronics

Lock & Lock

Marjo Leder & Tracht

Mauser

Paul Green

Reuter

Schneider Electric

Sick AG

Sonova

Stoneridge (Exploitatiemaatschappij De Berghaaf)

Sulzer Mixpac

TAM Fashion

Tegometall

Thonet

Highlight-Mandate

  • Schneider Electric: Erfolgreiche Abwehr nicht erschöpfter Graumarkt-Importe von USV-Geräten unter der Marke APC gegen eine Vielzahl bedeutender Händler im Bereich Computer und Elektronik.
  • Ferrari: Betreuung in mehreren durch alle Instanzen geführten Grundsatzverfahren betreffend die Marke Testarossa und betreffend noch nicht geklärte rechtliche Grundsatzfragen zum Teileschutz bei nicht eingetragenen Geschmacksmustern.
  • LG Electronics: Vertretung in einem Rechtsstreit mit ZTE vor den Düsseldorfer Gerichten um Marken für Mobiltelefone.

SKW Schwarz Rechtsanwälte

SKW Schwarz Rechtsanwälte unterstrich mit der Partnerernennung von Sascha Pres im Januar 2020 die Bedeutung der streitigen Praxis als Eckpfeiler im Bereich Soft-IP. Die Kanzlei hat sich einen Ruf als eine der fortschrittlichsten Adressen im Markt erarbeitet, was nicht zuletzt dem Ausbau der Schnittstelle zum IT- und Datenschutzrecht, der Spezialexpertise im Bereich E-Sport sowie den Segmenten Branded Content, Werbung und Influencer Marketing als auch der Erfahrung in der Beratung zu medizinischem Cannabis als Teil der wachsenden Life Sciences- und Pharmapraxis geschuldet ist. Mit fünf Standorten in Deutschland ist man zudem stets nah am Mandanten und bietet ein breit aufgestelltes Team. Die umfassend im Gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht tätige Margret Knitter in München leitet das Team. Der von Berlin aus agierende Markenrechtler Ulrich Hildebrandt machte sich Anfang 2021 mit Hildebrandt. selbstständig.

Praxisleiter:

Margret Knitter

Referenzen

SKW ist eine der progressiven Kanzleien im IP- und speziell im Markenbereich. Die Kanzlei ist immer an den neuesten Entwicklungen und Technologien dran und daher für uns ‘next generation’ zu den alteingesessenen IP-Kanzleien. Natürlich haben die Partner/Juristen aus unserer Sicht eine exzellente Expertise und hohe Skills im Prozessrecht.

Sehr eng verwobenes Team, in dem alle in Bestform sind.

Exzellente Qualität und sehr gut erreichbar. Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und effizienten Rat zu erteilen.

Hohe Kompetenz beim Partner, schnelle Reaktionsgeschwindigkeit, sehr gutes externes Netzwerk bei internationalen Markenanmeldungen.

SKW Schwarz zeichnet sich durch ein hohes Maß an Professionalität und Mandantenaffinität aus.

SKW Schwarz ist eine im IP äußerst progressive Kanzlei, die es immer wieder schafft, an den neuesten Entwicklungen nahe dran zu sein, und so einen Vorsprung vor dem Mitbewerber hat.

Sandra Sophie Redeker und Sascha Pres sind sehr kompetente Anwälte, effizient und reaktionsschnell. Sie verfügen über tiefgreifende Kenntnisse in anspruchsvollen grenzüberschreitenden IP-Streitigkeiten, koordinieren die einzelnen Verfahren perfekt und antizipieren stets auftauchende Probleme.

Ausgeprägtes Marken-Know-how – hohe Beratungskompetenz – sehr angenehme Zusammenarbeit mit Partnerin Sandra Redeker.

Sandra Redeker und ihr Team sind zuverlässig, schnell und immer bereit, uns in unseren IP-Belangen zu unterstützten.

Sandra Redeker ist eine großartige Teamleiterin. Sie versteht unsere komplexen Sachlagen zügig und führt ihr Team zur Umsetzung der bestmöglichen Lösung. Sehr gut vernetzt und pragmatisch ist sie die perfekte Geschäftspartnerin.

Der volle Einsatz von Sascha Pres in seinen Mandaten wird sehr geschätzt.

Sascha Pres: Rising Star bei SKW. Er fügt sich nahtlos in die Experten von SKW ein. Hohe juristische Skills!

Markus Brock ist ein überaus kompetenter juristischer Berater und Beistand in markenrechtlichen wie auch datenschutzrechtlichen Belangen. Seine fachliche Expertise setzt sich auch in der Vertragsgestaltung mit unseren Vertragspartnern regelmäßig durch. Dabei kann er dem Mandanten gegenüber jederzeit die rechtlichen Zusammenhänge und Schlussfolgerungen außergewöhnlich gut darstellen.

Margret Knitter und Sascha Pres sind besonders zu empfehlen.

Margret Knitter ist eine sehr gute Marken- und Wettbewerbsrechtlerin, die einen ausgezeichneten Track Record aufweist und sehr technologieaffin ist. Sie ist in der Beratung immer an den aktuellen Technologien dran und hat ein ausgezeichnetes Wissen, das sie auch einzusetzen weiß. Außerdem ist es sehr angenehm, mit ihr zu arbeiten.’

Margret Knitter ist sehr gut erreichbar und sachkundig. Sie ist außerdem extrem pragmatisch und behält stets die strategische Perspektive im Blick.

Margret Knitter: Sie macht sich progressiv Gedanken über Trends in der Gesellschaft, die Auswirkungen auf das IP haben könnten, um dann punktgenau und schnell für den Mandanten reagieren zu können.

Margret Knitter ist sehr klug und einnehmend. Sie steckt viel Kraft in die Durchdringung der von ihr abgedeckten Sektoren (beispielsweise Social Media, Lebensmittel). Sie ist gut erreichbar und liefert stets ausgezeichnete Arbeit.

Margret Knitter ist eine Ausnahmeanwältin, sehr akkurat, sehr gut erreichbar. Sehr erfahren im Marken- und Wettbewerbsrecht. Ihr Rat ist stets klar formuliert und dabei pragmatisch.

Kernmandanten

Epic Games (Fortnite)

Margarete Steiff GmbH

Procter & Gamble

Aurelius Group

VF Konzern (The North Face, Vans Inc.)

Expedia

Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG

Webasto SE

Hologate GmbH

Highlight-Mandate

  • LM Industries Group Inc.: Umfangreiche Beratung bei der Verhandlung und Gründung eines Joint Ventures mit AIRBUS Defence and Space GmbH.
  • Canopy Growth Corporation: Umfassende Vertretung der Mandantin und ihrer Tochterfirmen zu markenrechtlichen Fragestellungen in Deutschland.
  • On Clouds GmbH: Einstweilige Verfügung gegen Puma, um die Markteinführung von Pumas neuer Golfsportserie unter der Marke CLOUDSPUN zu verhindern.

Vossius & Partner

Das Beratungsspektrum von Vossius & Partner erfasst das komplette Soft-IP-Spektrum, wobei die besondere Prozessstärke des Teams regelmäßig in schlagzeilenträchtigen Verfahren sichtbar wird. Daneben zählt man im Designrecht zu den ersten Adressen in Deutschland, wenngleich die Prosecution-Praxis des Teams um Praxisgruppenleiter Mathias Kleespies ebenso hervorzuheben ist. Die breite Sektorexpertise des Teams erfasst insbesondere die Branchen Life Sciences, Technologie, Automotive und Konsumgüter.

Praxisleiter:

Mathias Kleespies

Referenzen

Sehr schnelle und vor allem praktische, schnörkellose und themenbezogene Beratung. Problemstellungen werden nicht nur isoliert rechtlich betrachtet, sondern es werden auch Berater vermittelt, welche zur technischen Problemleistung beitragen.

VOSSIUS & Partner ist eine sehr gute Kanzlei im Gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere für gerichtliche Streitigkeiten in Patent-, Marken- und Designsachen. Das hochspezialisierte Team überzeugt mit Expertise sowohl bei der Durchsetzung von Schutzrechten als auch bei der Verteidigung gegen ungerechtfertigte Forderungen.

Fachlich stark. Innerhalb des Team hervorragende Kooperation.

Das Team ist kollegial und vor allem arbeitet es hervorragend mit anderen externen Partnern zusammen. Im Gegensatz zu anderen Kanzleien gibt es da keinen Neid oder irgendwelche Anfeindungen, wie es gerade oft bei den Großkanzleien der Fall ist.

Langjährige Erfahrung und zielgerichtete, pragmatische Beratung. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sehr angenehme und sehr professionelle Zusammenarbeit. Auf jeden Fall weiterempfehlenswert.

Marcus von Welser ist sehr schnell, kommt direkt auf den Punkt, was Probleme und die Lösung betrifft, und sagt, worauf es ankommt. Dies ermöglicht eine sehr schnelle Vorgehensweise, insbesondere bei zeitkritischen Themen. Er war auch jederzeit erreichbar und sehr schnell in der Rückmeldung bei Fragen.

Mathias Kleespies: Hervorragendes Wissen gepaart mit hohem strategischen Potential.

Simone Schäfer ist eine sehr kompetente und erfahrene Beraterin und hat für uns sehr gute Ergebnisse in Verletzungsfällen erzielt. Ihr Rat ist sehr praktisch, was wir sehr schätzen und was zeigt, dass sie sehr erfahren ist.

Paul Kretschmar: Den Kollegen will man nicht auf der Gegenseite haben. Extrem genau und unheimlich zäh.

Paul Kretschmar: Fundiertes Fachwissen auf dem aktuellsten Stand, hohe Sozialkompetenz.

Paul Kretschmar verfügt über außergewöhnliche Expertise in gerichtlichen und außergerichtlichen Streitigkeiten in Marken- und Designsachen, sowohl national als auch im internationalen Kontext. In diesem Zusammenhang berät er auch zu Marken- und Design-Portfolios, Anmelde- und Beschlagnahmeverfahren sowie ggf. relevanten wettbewerbsrechtlichen Aspekten.

Eine besondere Stärke von Paul Kretschmar ist es, die wesentlichen Aspekte komplexer Verfahren zu erkennen, eine maßgeschneiderte Strategie für das weitere Vorgehen zu entwickeln und sowohl in Schriftsätzen als auch in mündlichen Verhandlungen die entscheidenden Argumente richtig zu platzieren.

Kernmandanten

BOFFI S.p.A., De Padova

Bundesverband der deutschen Sportartikel-Industrie (e.V.) (BSI)

Easy Laser GmbH

Essity Operations Hoogezand B.V.

Evoqua Water Technologies GmbH

General Mills

HEAD SPORT

Minges Kafferösterei GmbH

M.J. Dairies

Oui Gruppe GmbH & Co KG

Sartorius AG

S. C. Johnson

Superdry

Carl Zeiss Microscopy GmbH

Highlight-Mandate

  • Bundesverband der deutschen Sportartikel-Industrie (e.V.): Vertretung in vier Markenlöschungsverfahren; Vertretung der Mandantin und ihrer 150 Mitglieder in einem Löschungsverfahren gegen das Internationale Olympische Komitee (IOC) bezüglich der illegalen Monopolisierung generischer Begriffe, namentlich der Marken 2018, Pyeongchang 2018, 2020 und Tokyo 2020.
  • Essity Operations Hoogezand B.V.: Vertretung in einem nach erfolgreicher Nichtzulassungsbeschwerde vor dem BGH geführten Revisionsverfahren betreffend die marken- und wettbewerbsrechtlich komplexe Frage, ob das Nachfüllen von Markenspendern (Papierhandtuchspendern) mit no-name Papierrollen von Dritten eine Markenverletzung darstellt.
  • General Mills: Strategische Beratung zum Designschutz in der EU und zur Anmeldung von EU-Designs zu bekannten Marken wie Haagen-Dazs, Old El Paso, Betty Crocker und Green Giant; jüngst Beratung beim Designschutz neuer Eiscreme-Riegel sowie Old El Paso Taco-Schalen und mexikanischer Gerichte; außerdem Unterstützung beim Schutz der entsprechenden Verpackungen in der EU.

Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB

Arnold Ruess Rechtsanwälte PartmbB begleitet Mandanten in strategischen Fragen zur Portfoliogestaltung und -verwaltung sowie in streitigen Verfahren. Vom Düsseldorfer Standort aus betreut das Team um Praxisgruppenleiter Peter Ruess dabei sowohl rein nationale sowie in erheblichem Umfang grenzüberschreitende Mandate in Europa und darüber hinaus. Die guten Kontakte zu internationalen Partnerkanzleien ermöglichen diese Praxisausrichtung. Man berät außerdem zu Lizenzierungsfragen und zum Themenkreis Werbung und Branding.

Praxisleiter:

Peter Ruess

Referenzen

Eine sehr gute IP-Boutique. Im Bereich Trademark und Design Enforcement sicher eine der empfehlenswertesten Kanzleien in Deutschland.

Im Trademark-Bereich arbeiten wir mit Peter Ruess zusammen. Er bietet aufgrund seiner akademischen Tätigkeit Beratung auf höchstem juristischen Niveau, ist aber auch strategisch versiert und ein erfahrener Litigator.

Arnold Ruess ist eine auf das gesamte Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes spezialisierte Kanzlei, insbesondere im Bereich des Patent- und Markenrechtes sowie des unlauteren Wettbewerbs. Die einzelnen Teammitglieder konnten viel Know-how in großen anerkannten Sozietäten sammeln und kombinieren dies nun mit den Vorteilen einer kleineren Einheit. Responsiveness und Verfügbarkeit der Teammitglieder sind extrem gut, der Klientenstock der Kanzlei ist beeindruckend. Die Arbeitsweise ist sehr effizient und praxisorientiert.

Peter Ruess ist extrem lösungsorientiert, schnell und proaktiv und äußerst angenehm in der Zusammenarbeit. Er versteht, was man als Auftraggeber benötigt. Ich kann ihn für den Bereich IP wärmstens empfehlen.

Das Arnold Ruess-Team verfügt über einen großen IP-Erfahrungsschatz (Patente und Marken), sowohl für deutsche als auch für europäische Sachverhalte, und sind eine Go-to-Kanzlei.

Die Kanzlei ist meine Hauptwahl für IP-Angelegenheiten in Deutschland und der EU. Ihre kleine Größe, Erreichbarkeit und vernünftigen Kosten machen sie zur ersten Wahl.

Kernmandanten

Bering Time ApS

Boxine GmbH

De Zuivelstichting

eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Evac Oy

Guhl Ikebana GmbH (KAO-Gruppe)

Johanniterorden u. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Sony Interactive Entertainment Europe Ltd.

Weingut Markus Molitor

Xindao B.V.

Zentis GmbH & Co. KG

Zweirad-Center Stadler GmbH

Highlight-Mandate

  • Zweirad-Center Stadler GmbH: Diverse Verfahren, zuletzt beim EuG, betreffend die Rechte der Marke Triumph für Motorräder und Räder.
  • Sony Interactive Entertainment Europe Ltd.: Umfassende und exklusive Beratung und Vertretung in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Streitfällen der Mandantin im IP, einschließlich zahlreicher anhängiger Verletzungsverfahren; außerdem Begleitung des Launches der jeweils aktuellen Playstation.
  • Johanniterorden/Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.: Umfassende strategische Beratung und Verwaltung des Markenportfolios sowie Prozessführung im Markenrecht.

DLA Piper

DLA Piper wartet mit einem breiten Beratungsspektrum im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht auf. In streitigen Auseinandersetzungen ist das Team insbesondere für seine aktive Eilrechtsverfahrenspraxis, seine Erfahrung in grenzüberschreitenden Streitigkeiten und die Betreuung von Konflikten mit digitalem Bezug bekannt. In der Portfolioverwaltung und der strategischen Schutzrechtsberatung bietet man ebenfalls fundierte Kenntnisse und langjährige Erfahrung, unter anderem auch im Rahmen von Due Diligence- und Produktkennzeichnungsfragen, für die man auf die Expertise der Corporate- und Regulatory-Kollegen zurückgreifen kann. Player aus den Branchen Medien und Unterhaltung, Technologie, Konsumgüter und Mode bilden dabei den festen Mandantenkern. Zunehmend ergänzt sich dieses Portfolio durch Mandanten aus den Life Sciences und dem Hotel- und Gastgewerbe. Stefan Engels in Hamburg leitet die Praxisgruppe und ist beratend sowie insbesondere in streitigen Angelegenheiten tätig. Ulrike Grübler wechselte im Februar 2020 zu ERLBURG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Praxisleiter:

Stefan Engels

Weitere Kernanwälte:

Kai Tumbrägel; Burkhard Führmeyer; Gabriele Engels

Referenzen

Wir arbeiten hauptsächlich mit Stefan Engels und seinem IP-Team bei DLA Piper Hamburg, die sowohl beratend als auch forensisch für nahezu sämtliche Angelegenheiten in diesem Bereich für unser Unternehmen tätig sind. Grund für die laufende Zusammenarbeit ist insbesondere die hervorragende breite Abdeckung und damit auch gute Verzahnung im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes und Medienrechts, sodass eine Beratung und Betreuung aus einer Hand gewährleistet ist.

Kernmandanten

Alpinestars

Atos Information Technology GmbH

Bacardi Ltd.

BRITA GmbH

Geely Auto Technical (Deutschland) GmbH

Gemological Institute of America, Inc

Globe Union Germany GmbH & Co. KG; Toom GmbH (REWE)

Guccio Gucci

Happy Socks AB

Hyatt International

LEGO System A/S

Lululemon Athletica Canada Inc.

Manolo Blahnik

Newell Brands

Nike, Inc.

PlastPack Defence ApS

Shure Europe GmbH

Snap-on Inc.

Spal Automotiv

Highlight-Mandate

  • Atos Technology: Beratung in einer strategisch bedeutsamen markenrechtlichen Auseinandersetzung.
  • Newell Brands: Vertretung in einem markenrechtlichen Verfahren gegen einen Wettbewerber.
  • Nike: Beratung in einer markenrechtlichen Auseinandersetzung mit der Willy Bogner Gmbh & Co. KGAA (Bogner) betreffend das Angebot von Nike-Schuhen mit der Bezeichnung Fire & Ice in Online-Shops durch diverse Nike-Distributoren.

Eisenführ Speiser

Eisenführ Speiser betreut überwiegend große und mittelständische deutsche Unternehmen, die regelmäßig auch von der Patentrechtsexpertise der Kanzlei profitieren. Die Portfolioberatung einschließlich der Vertretung in Anmeldeverfahren und der Betreuung vertragsrechtlicher Fragen zur Schutzrechteverwertung bilden einen klaren Schwerpunkt. Man ist jedoch auch in der Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen, einschließlich Eilverfahren, versiert sowie in der Betreuung von Mandaten zu design- und domainrechtlichen Fragen. Die beiden auf Schutzrechtsverletzungssachen spezialisierten Harald Förster und Julian Eberhardt bilden mit Of Counsel Andreas Ebert-Weidenfeller (strategische Beratung in allen Fragen zum Marken- und Designschutz) sowie Rainer Böhm (unter anderem Marken- und Kennzeichenrecht, Know-how-Recht und Werberecht) den Kern des Teams.

Kernmandanten

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

Basler AG

CEWE Stiftung & Co. KGaA

CWS International GmbH

Enercon GmbH

Herbacin cosmetic GmbH

Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH

Koninklijke Philips N.V.

PROTINA Pharmazeutische Gesellschaft mbH

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH

Werner & Mertz GmbH

Highlight-Mandate

  • ZHAGA Consortium: Umfassende vertrags- und markenrechtliche Beratung für internationale Standardisierungsorganisationen.
  • Werner & Mertz GmbH: Umfassende markenrechtliche Beratung, insbesondere Anpassung des weltweiten Markenportfolios.
  • Capnomed GmbH: Markenrechtliche Beratung; Portfolio-Beratung.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist mit den drei Standorten in Freiburg, Frankfurt und Köln strategisch gut aufgestellt. Während in Freiburg mit Norbert Hebeis und Morton Douglas der markenrechtliche Schwerpunkt zum einen auf der Beratung von Pharmakonzernen, Medizinprodukteherstellern und Apotheken beziehungsweise Apothekerkammern sowie von Markenherstellern, und zum anderen auf der IP-Begleitung transaktioneller Mandate liegt, konzentriert sich das Kölner Team um David Kipping auf die Begleitung von Produkteinführungen und Werbemaßnahmen sowie auf grenzüberschreitende Streitigkeiten und Produktkennzeichnungsfragen. Stephan Dittl in Frankfurt ist Spezialist im Urheber-, Design- und Wettbewerbsrecht.

Weitere Kernanwälte:

Eva Kessler

Kernmandanten

AHP Merkle GmbH

aicas GmbH

Alexander Bürkle GmbH & Co. KG

Alnatura Produktions- und Handels GmbH und sämtliche Konzernunternehmen (Alnavit, Bonano, People Wear Organic GmbH)

Apothekerkammer Nordrhein

BBraun Melsungen AG/Aesculap AG

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND)

Deutscher Caritas Verband e. V.

Dr. Martens / Airwair Ltd.

Dt. Versandapotheke Fliegende Pillen

EAM GmbH & Co. KG

erima GmbH

General Re Corp.

Gloster Furniture Ltd. und Dedon GmbH

HME Copper Germany GmbH

Holle baby food GmbH

IAMS Europe B.V.

KME Germany GmbH & Co. KG

Löwen Frankfurt Eishockey-Betriebs GmbH

Messe Basel

Minderleinsmühle GmbH & Co. KG

PromoCell GmbH

Puckator Ltd.

Schwarzwaldmilch GmbH

Schweizerische Eidgenossenschaft

Securetec Detektions-Systeme AG

Spectrum Brands Inc.

Tetra GmbH

Triaz Group GmbH

Wilkinson Sword GmbH

YEAUTY GmbH

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Highlight-Mandate

  • Puckator Ltd.: Umfassende Beratung und Vertretung in Fällen von Produktnachahmungen und Beratung zum Produktkennzeichnungsrecht. Lead Counsel für IP-Rechtsstreitigkeiten in der gesamten EU, einschließlich der Koordinierung bei Fällen ohne Bezug zu Deutschland. Zudem Beratung und Vertretung bei Schutzrechtsanmeldungen und -verteidigung.
  • erima GmbH: Wettbewerblicher Leistungsschutz und Positionsmarke im Bereich Sportbekleidung betreffend das Design 5 Cube der Mandantin in einem möglichen Konflikt mit einem Wettbewerber; Verletzungsklage und Nichtigkeitsverfahren vor DPMA.
  • Dr. Martens / Airwair Ltd.: Umfangreiches Vorgehen gegen Hersteller und Händler von Nachahmungen /Lookalikes auf der Grundlage des wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutzes; mehrere erfolgreich und rechtskräftig abgeschlossene Verfügungsverfahren.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Soft-IP-Praxis in die Praxisgruppe IP, Media & Technology eingebettet und sticht am Markt durch die Stabilität des Teams hervor. Dominik Eickemeier (Marken-, Wettbewerbs- und Urheberrecht, insbesondere auch Softwareurheberrecht) in Köln und Michael Schmittmann (Medien) in Düsseldorf leiten das Team, zu dem auch die Soft-IP-Spezialisten Thorsten Wieland in Frankfurt, der zudem im Moderecht erfahren ist, und Georg Jacobs in Düsseldorf zählen sowie die beiden Marken- und Designspezialisten Christian Spintig und Søren Pietzcker in Hamburg. Der Kölner Soft-IP-Rechtler und Spezialist im Reputationsmanagement Ruben Hofmann und der im Marken- und Wettbewerbsrecht sowie im Medizinprodukterecht erfahrene Andreas Schabenberger in Stuttgart gehören ebenso zum Kernteam. Rudolf du Mesnil trat im Sommer 2019 in den Ruhestand ein.

Referenzen

Anwälte immer erreichbar – sehr professioneller Umgang – bislang bei allen Auseinandersetzungen erfolgreich.

Dominik Eickemeier ist ein erstklassiger Experte!

HOYNG ROKH MONEGIER

Bei HOYNG ROKH MONEGIER verlieh man der Soft-IP-Praxis mit der Partnerernennung von Christina Tenbrock im Januar 2020 mehr Gewicht am Markt. Praxisgruppenleiter Thomas Schmitz betreut gemeinsam mit Tenbrock strategisch wichtige und umfangreiche Mandate, sowohl solche rein beratender Natur als auch streitiger Art. Die Erfahrung des Teams in der Begleitung von Werbekampagnen und Produkteinführungen auf nationaler und internationaler Ebene wird dabei von großen deutschen und internationalen Unternehmen abgerufen, die dem Team oft auch lizenzvertragliche Mandate anvertrauen. Die Begleitung von Transaktionen ist eine weitere Stärke.

Praxisleiter:

Thomas Schmitz

Weitere Kernanwälte:

Christina Tenbrock

Kernmandanten

Adlon Brand GmbH & Co. KG.

Airbus

Dr. Kurt Wolff

EOS – Energy of Smooth

Fujifilm

Gilead

GlaxoSmithKline

Huawei

Intel

Katjes Fassin

Lenovo

Open TV

Piasten

TEK

Texas Instruments

Trivago

Highlight-Mandate

  • Adlon Brand GmbH & Co. KG: Beratung und erfolgreiche erstinstanzliche Vertretung in einem Gerichtsverfahren gegen ein bekanntes deutsches Luxus-Modehaus; Aushandlung eines erfolgreichen Vergleichs.
  • Dr. Kurt Wolff: Umfassende konzernweite Vertretung in Fragen des unlauteren Wettbewerbs einschließlich der Kosmetikvorschriften und des Rechts der Werbung für Medizinprodukte; Streitigkeiten mit namhaften Wettbewerbern in unter anderem den Bereichen Zahnpflege (BioRepair, Karex) und Haarpflege (Alpecin); außerdem umfassende laufende Beratung bei der Produktgestaltung.
  • EOS – Energy of Smooth: Vertretung in zahlreichen erfolgreichen Verletzungsverfahren gegen mehrere Nachahmer des EOS Lippenbalsams vor verschiedenen Verletzungsgerichten in Deutschland; Vertretung in etlichen Marken- und Designverfahren vor EUIPO/DPMA in Löschungsverfahren bezüglich Gemeinschaftsgeschmacksmuster; Übernahme der EU-weiten kosmetischen Rechtsberatung und Koordination; strategische Beratung in sämtlichen IP-Fragen.

JONAS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Kölner Boutique JONAS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gewann mit Linda Thiel, die im April 2020 von Kleiner Rechtsanwälte zur Kanzlei stieß, eine neue Partnerin im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht und konnte so sowohl die beratende als auch die streitige Praxis stärken. Zum Beratungsspektrum gehören unter anderem die IP-rechtliche Begleitung von Produktentwicklungen und die Beratung in vertriebs- und lizenzrechtlichen Fragen. Karl Hamacher, Martin Viefhues, Nils Weber und Markus Robak, der im Januar 2020 in die Leitungsriege aufgenommen wurde, leiten die Kanzlei und lassen ihre umfassende Expertise im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht sowohl in die strategische Beratung als auch in streitige Verfahren einfließen.

Weitere Kernanwälte:

Linda Thiel

Referenzen

Die Praxis ist sehr gut organisiert, die Teams arbeiten sehr kollegial zusammen, die Kommunikation ist sehr unkompliziert und jederzeit engagiert!

Karl Hamacher: Schnell, gut erreichbar, gut informiert, kompetent!

Noerr

Noerr ist mit seinen Standorten in Deutschland, insbesondere in Berlin und München, sowie seinen Büros in Alicante und Moskau geografisch gut für die Betreuung nationaler und grenzüberschreitender Markenportfolios aufgestellt. Der Schwerpunkt in Deutschland liegt dabei auf streitigen Verfahren, während das Team in Alicante vorwiegend im Bereich Prosecution aktiv ist. Transaktionsbegleitende Mandate sind ebenfalls dem Standort Deutschland zugeteilt. Wachstum sah das Team vor allem in der Beratung zu den IP-Aspekten von Restrukturierungen und Insolvenzen sowie im Wettbewerbs- und Designrecht. Das Team bietet Erfahrung in einem breiten Sektorspektrum mit einem Schwerpunkt im Konsumgüter- und Lebensmittelsektor. Praxisgruppenleiter Tobias Dolde teilt seine Zeit zwischen den Büros in München und Alicante auf und ist auf das europäische und internationale Marken- und Designrecht spezialisiert.

Praxisleiter:

Tobias Dolde

Osborne Clarke

Bei Osborne Clarke ergibt die Kombination aus einem erfahrenen forensischen Team und einer solide aufgezogenen Prosecution-Praxis eine erfolgreiche Marken- und Designrechtspraxis. Auffällig ist die breite Aufstellung des Teams von Praxisgruppenleiter Marcus Sacré, der von Köln aus agiert und seinen Sektorschwerpunkt auf die Automobilwirtschaft und die Konsumgüterindustrie legt. Mit Litigator und Marken- und Wettbewerbsrechtler Matthias Kloth in Hamburg, Moderecht- und Konsumgüterspezialistin Andrea Schmoll in Köln, die zudem Expertise im Influencer Marketing aufweist, und dem Urheber- und Medienrechtler Martin Soppe in Hamburg verfügt man über ein besonders schnittstellenaffines Team, dem neben mittelständischen und großen deutschen Unternehmen auch international bekannte Konzerne vertrauen.

Praxisleiter:

Marcus Sacré

Referenzen

Sehr gute Erreichbarkeit und sehr schnelle Antwort und Bearbeitung verschiedener Fragestellung.

Matthias Kloth: Herausragende Kenntnisse im Markenrecht, sehr kompetent und verlässlich, absolut vertrauenswürdige Zusammenarbeit. Sehr gut vertreten bei Markenrechtsstreitigkeiten. Zeitschienen werden zu 100% eingehalten, dabei aber auch immer Zeit für einen Small-Talk und etwas Persönliches.

Andrea Schmoll: Sehr schnell, sehr hilfsbereit, sehr gute Kenntnisse.

Kernmandanten

BNP Best Natural

Products GmbH & Co. KG

Byton Gruppe

Fitness First Germany

Hapag Lloyd Cruises

Harley-Davidson

Henkel AG & Co. KGaA

Heribert Schwan und

Tilman Jens

National Hockey League (NHL)

National Football League (NFL)

PepsiCo

ProSiebenSat.1 Media SE

RatePAY GmbH

Stone Brewing Inc.

Technogym

Tessloff Verlag (Was ist Was)

Highlight-Mandate

  • BNP Best Natural Products GmbH & Co. KG: Vertretung in globalem Markenrechtsstreit gegen die indische Regierung und deren Kommission KVIC (Khadi Villages Industrial Commission), unter anderem in der EU, den USA, Russland, China und Australien.
  • Bolt Mobility Inc.: Vertretung in einem globalen Markenrechtsstreit um die Marke BOLT, geführt gegen den globalen Mobilitätsanbieter Taxify SE.
  • Byton Gruppe: Umfangreiche Beratung im Rahmen der Designschutzstrategie und von Designanmeldungen, einschließlich internationaler Koordination.

Schmitt Teworte-Vey Simon & Schumacher

Schmitt Teworte-Vey Simon & Schumacher startete im Sommer 2019 in Köln als IP-Boutique und konnte sich seither einen festen Platz im Markt erarbeiten. Die vier Gründer Christian Schmitt, Marie Teworte-Vey, Gesa Simon und Jan Schumacher punkten mit ihrem gesammelten Erfahrungsschatz und dem sich daraus ergebenden breiten Beratungsspektrum, das neben klassischen markenrechtlichen Themen, streitigen Auseinandersetzungen und der Portfoliobetreuung unter anderem auch wettbewerbsrechtliche Fragen sowie das Lebensmittel- und das Heilmittelwerberecht erfasst. Die Sektorexpertise des Teams ist ähnlich breit gefächert.

Kernmandanten

CHRIST Juweliere & Uhrmacher seit 1963 GmbH

CONSORT Ltd.

DER Touristik Deutschland GmbH

DHL International GmbH

EatHappy ToGo GmbH

Erfurt & Sohn KG

Impact Acoustic AG

Larbig & Mortag Immobilien GmbH

PENNY-Markt GmbH

REWE Zentral-AG

R+V Allgemeine Versicherung AG

TEDi GmbH & Co. KG

toom Baumarkt GmbH

Vossloh AG

Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. oHG

Woolworth GmbH

zarinfar GmbH

ZooRoyal PetcareGmbH

Highlight-Mandate

  • DHL: Vertretung in einer derzeit beim OLG Düsseldorf anhängigen gerichtlichen Auseinandersetzung um die Nutzung der weltweit bekannten Marke DHL.
  • REWE Group: Umfassende markenrechtliche Beratung und Vertretung.
  • R+V Versicherungen: Umfassende markenrechtliche Beratung, einschließlich der Betreuung des Markenportfolios von über 150 Marken, der strategischen Beratung im Zusammenhang mit Neuanmeldungen, der Beratung in wettbewerbsrechtlichen Fragen, der Begleitung neuer Werbekampagnen sowie zuletzt der Einführung des neuen Slogans für die Versicherungsgruppe im Jahre 2020.

Dentons

Dentons glänzt in großflächig grenzüberschreitenden Mandaten, die das deutsche Team unter der Leitung von Constantin Rehaag und Stefan Dittmer regelmäßig federführend betreut. Die streitige Praxis gewinnt zunehmend an Profil und konnte durch die Akquise neuer namhafter Mandanten, darunter einige aus der Pharmabranche, ausgebaut werden. Produktpirateriefälle gehören ebenfalls zu den Stärken des Teams. Im Prosecution-Bereich ist die in Frankfurt und Paris angesiedelte Verwaltungspraxis eine gute Ergänzung für nationale und internationale Mandanten. Die kanzleieigene strafrechtliche Expertise und die Erfahrung in der Beratung von Automobilunternehmen in technologiebezogenen Fragestellungen ist ebenfalls erwähnenswert. Der vielseitige IP-Rechtler Pascal Straszewski, zu dessen Beratungsspektrum auch die Schnittstelle von Wettbewerbsrecht und spezialgesetzlichen regulatorischen Kontexten gehört, wurde im April 2020 zum Counsel ernannt.

Weitere Kernanwälte:

Pascal Straszewski

Referenzen

Der ganzheitliche Ansatz, welcher bei Dentons verfolgt wird, ist eine besondere Stärke der Kanzlei. Die internationale Vernetzung, das Abdecken wirklich aller Rechtsgebiete, die schnellen Reaktionszeiten und die unkomplizierte Abwicklung über einen zentralen Ansprechpartner für alle weltweiten Themen ist in dieser Form unschlagbar.

Constantin Rehaag: Einer der wirklich guten IP-Litigator. Ein ausgezeichneter Anwalt mit einem unglaublichen Wissensschatz. Er ist unprätentiös und wird sich bis ins kleinste Detail in jeden Fall einarbeiten.

Constantin Rehaag ist ein pragmatischer Praktiker, der uns stets wertvolle Ratschläge gegeben hat. Wir können darauf vertrauen, dass er sich stets bemüht, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die internationalen Verbindungen sind wunderbar, und die voll integrierte European Prosecution-Praxis, die Constantin geschaffen hat, ist ein weiterer guter Grund, ihn und sein Team zu behalten.

Die Kanzlei Dentons ist unsere erste Anlaufstelle bei allen Fragen zum Thema Brand Protection und zudem für uns für den Bereich Markenrechtsverletzungen in Deutschland tätig, agiert aber auch als zentrale Zwischeninstanz für die Kommunikation mit anderen Kanzleien der Dentons-Gruppe im europäischen Ausland.

Constantin Rehaag ist unser persönlicher Ansprechpartner, den wir in jeder Hinsicht in Bezug auf Markenrecht weiterempfehlen können. Die Kanzlei Dentons und insbesondere Herr Rehaag weisen außerordentliche Fachkompetenz rund um das Themengebiet auf. Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden, vor allem durch das enorme Fachwissen auf dem Gebiet auch im Hinblick auf die individuellen Produkte und Prozesse unseres Hauses. Umgehende Reaktion auf unsere Anliegen und ein ausgewogenes Preis-Leitungs-Verhältnis zeichnen diese Kanzlei aus unserer Sicht besonders aus.

Constantin Rehaag: Sehr erfahren auf dem Gebiet Markenrecht/ Gewerblicher Rechtsschutz, gute individuelle Beratung, gute Reflektion der Ausgangslage und Hinterfragen der kundenspezifischen Belange. Begleitung bei der Umsetzung.

Constantin Rehaag hat sich als sehr kompetenter und im Umgang mit Mandanten routinierter Rechtsanwalt bewiesen, der sehr redegewandt ist und mit messerscharfen Verstand auch komplizierte technische Sachverhalte schnell und präzise analysieren kann. Es ist ein Genuss, mit ihm zusammenzuarbeiten!

Stefan Dittmer war stets freundlich, hat zeitnah geantwortet und mir mit seinem Fachwissen jederzeit das Gefühl gegeben, gut betreut zu sein.

Kernmandanten

Agence France-Presse (AFP)

Amazon

Bayer AG

Daimler AG

Delta Airlines

eKomi Ltd.

Flugzeughersteller ANTONOV

Industrie Cartarie Tronchetti

Konica Minolta & Konica Minolta Business Solutions Europe

König & Bauer AG

KWS SAAT SE & Co. KGaA

IOTA

Michael Kors

Mil – Moskauer Hubschrauberfabrik M. L. Mil

Novartis AG

PLR IP, dba Polaroid

Ringspann GmbH

Roche Pharma AG

Ruheforst GmbH

Selfapy GmbH

Sky Fernsehen Deutschland GmbH

SUPREME

Umicore

ZURU Inc.

Highlight-Mandate

  • SUPREME: Rechtliche Vertretung für Europa, die USA und China und damit die Federführung im Kampf gegen die Verletzung der Marke weltweit, einschließlich der Beratung zur Registrierung der Marke.
  • Mobility Trader Holding GmbH: Vertretung in diversen Markenangelegenheiten; Schwerpunkt auf der markenrechtlichen Absicherung der Handelsplattform HeyCar!.
  • Amazon: Durchsetzung einer Nichtzulassungsbeschwerde gegen den Parfümkonzern Coty vor dem BGH; Streit betrifft Fragen der Haftung für vermeintliche Markenrechtsverletzungen.

FPS

FPS hebt sich durch den besonders stark ausgeprägten Fokus auf die Schnittstelle von IP und IT von Wettbewerbern ab. Christoph Holzbach in Frankfurt ist der Hauptansprechpartner; er ist beratend als auch in der gerichtlichen Vertretung tätig.

Weitere Kernanwälte:

Christoph Holzbach

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields Bruckhaus Deringer bietet mit der Digitalisierungsinitiative Freshfields Digital ein dezidiert auf die sektorübergreifende digitale Transformation zugeschnittenes IP-Angebot. Die Erfahrung in strategischer Beratung und in streitigen Verfahren können im Rahmen dieses Angebots gut nutzbar gemacht werden. Hauptansprechpartner ist Matthias Koch im Düsseldorfer Büro, der seinen Beratungsschwerpunkt auf die gerichtliche Vertretung sowie auf die Transaktionsbegleitung in den Bereichen Technologie und Konsumgüter legt.

Weitere Kernanwälte:

Matthias Koch

KNPZ Rechtsanwälte

Die Hamburger Kanzlei KNPZ Rechtsanwälte ist mit tiefen hanseatischen Wurzeln auch international ausgerichtet und bietet neben einer soliden Markenrechts-, Wettbewerbsrechts- und Designpraxis zudem fundierte medienrechtliche Expertise und ein in transaktionellen Mandanten versiertes Team. Produkteinführungen und vertriebsrechtlich geprägte Mandate sind ebenso Teil der Kerntätigkeit der Praxis. Unternehmen aus der Konsumgüter- und Medienbranche gehören traditionell zum Mandantenstamm. Hauptansprechpartner ist der in sämtlichen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Vertriebsrechts beratende Mathias Zintler.

Weitere Kernanwälte:

Mathias Zintler; Christian Klawitter

Loschelder

Loschelder begleitet Mandanten laufend zu Marken- und Wettbewerbsrechtsfragen, einschließlich Produktpirateriefällen, bietet jedoch auch strategische Markenportfolioberatung, vertriebs- und lizenzvertragliche Expertise sowie Erfahrung in der Betreuung von Grundsatzverfahren. Die Schnittstelle zu regulierten Industrien, beispielsweise der Lebensmittelbranche, wird über die Wettbewerbsrechtler der Praxis ebenfalls abgedeckt. Die Schlüsselfiguren im Team sind Patrick Pommerening, Stefan Maaßen, Thomas Schulte-Beckhausen und Volker Schoene, die alle umfassend im Gewerblichen Rechtsschutz tätig sind.

Kernmandanten

BIEK (Bundesverband Paket- und Expresslogistik)

Henkel AG & Co KGaA

Krüger GmbH & Co KG

Armacell GmbH

Klosterfrau

Highlight-Mandate

  • BIEK (Bundesverband Paket- und Expresslogistik): Vertretung in einem Grundsatzverfahren zur Einhaltung von Vorgaben der Fahrpersonalverordnung gegen den Marktführer; 2019 EUGH-Entscheidung zugunsten der Mandantin.
  • Henkel AG & Co KGaA: Laufende und umfassende Vertretung in streitigen UWG- und Markensachen im Bereich Wasch- und Reinigungsmittel; außerdem in gesteigertem Umfang Vorgehen gegen Produktnachahmungen.
  • Klosterfrau: Weltweite Markenverwaltung, umfassende Beratung in Kennzeichen- und Domainsachen.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hebt sich durch den außergewöhnlich treuen Mandantenstamm von Wettbewerbern am Markt ab. Unter der Leitung von Geert Johann Seelig (Hamburg) und Detlef Mäder (Köln) ist das Team in streitigen Auseinandersetzungen aktiv, oft in Markenverletzungsverfahren mit grenzüberschreitenden Elementen, die dann auch vom Standort Deutschland aus koordiniert werden, berät aber auch zum Aufbau und der Weiterentwicklung von deutschen und internationalen Markenportfolios. Die Beratung zu den IP-Aspekten von Transaktionen, die oftmals von den Corporate-Teams der Kanzlei betreut werden, ist eine weitere tragende Säule der Praxis.

Referenzen

In Hamburg ist ein tolles Team vertreten, das immer für zur Verfügung steht, auch wenn es nur eine erneut gestellte Frage ist! Kompetent, achten auf die Kosten, vielseitig und International.

Kleines effizientes Team mit Leidenschaft und Kompetenz für das Fach. Außerordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr persönlicher Umgang.

Geert Johann Seelig und sein gesamtes Team sind kompetent, bieten ein großes Leistungsspektrum der verschiedenen Ansprüche, die wir als Kunden haben, sind sehr genau in ihren Arbeiten, immer freundlich und sehr gerne bereit auch das gewisse EXTRA zu tun! Eine sehr effiziente, verständliche und vor allem ehrliche Zusammenarbeit.

‘Geert Johann Seelig ist ein leidenschaftlich engagierter Partner mit internationaler Erfahrung, der sehr darauf bedacht ist, dem Mandanten neben äußerster Transparenz auch nur die Leistungen zu verkaufen, die dieser wirklich benötigt und Entscheidungen des Mandanten vor diesem Hintergrund auch kritisch hinterfragt.

Kernmandanten

Imperial Tobacco Ltd./Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Warsteiner Brauerei Haus Kramer KG/Warsteiner International KG

Daniel Wellington AB

The Nomad Company B.V.

Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH

achtung! GmbH

Kamps GmbH

KIA MOTORS Corp.

Molkerei Ammerland eG

VAG GmbH

CENTA / Rexnord

Hexion GmbH

Royal Appliance

EDCO Eindhoven B.V.

Verband der PSD Banken

Saint Gobain Glass

Harley Davidson

Dermaroller GmbH

Hakle GmbH

Highlight-Mandate

  • SAME Deutz-Fahr Deutschland GmbH: Marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung sowie Durchsetzung der Markenrechte.
  • Dermaroller GmbH: Neustrukturierung und Beratung des kompletten Marken- und Designportfolios nach vorheriger Übernahme beider Portfolios.
  • Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH/Imperial Brands: Betreuung des Markenportfolios in Deutschland sowie Vertretung in wettbewerbs- und markenrechtlichen Auseinandersetzungen; ausführliche rechtliche Beratung bei der Einführung der E-Zigarette; Begleitung von Werbe- und Promotionaktivitäten durch wettbewersrechtliche Beratung.

Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright zählt zu den schlagkräftigsten Kanzleien in Grenzbeschlagnahmeverfahren und Produktpirateriefällen. Das IP-Angebot deckt dabei Marken, Designs, Urheberrechte und Patente ab, wobei man neben der Entwicklung von Anmeldestrategien und der Vertretung in korrespondierenden Amtsverfahren auch die Vertretung in Verletzungsverfahren in der Hauptsache und im Eilrechtsschutz übernimmt. Wenngleich der Luxusgüterschwerpunkt des Teams besonders hervorsticht, betreut man im Gesamtbild einen vielfältigen Mandantenstamm, dem unter anderem auch Unternehmen aus der Pharma- und Automobilindustrie, der Elektroktechnik und der Sportartikelbranche angehören. Die internationale Einbindung des Teams in die Kanzlei ist eine klare Stärke in grenzüberschreitenden Mandaten. Daniel Marschollek im Frankfurter Büro leitet das Team.

Praxisleiter:

Daniel Marschollek

Weitere Kernanwälte:

Clemens Rübel; Manuel Merling

Kernmandanten

AllStar CV (Converse)

BNP Paribas SA

Christian Dior Couture SA

Energizer Brands LLC

Nike European Operations NL BV

Sandvik Mining and Construction Crushing Technology

Indeed Inc.

Sunflower Management GmbH & Co KG

Celine S.A.

Kenzo S.A.

Emilio Pucci Srl

Loewe S.A.

Givenchy S.A.

Engelbert Strauss GmbH & Co. KG

Abercrombie & Fitch

Kema BV

Canopy Growth Corporation

Highlight-Mandate

  • LVMH Fashion Group (Celine, Kenzo, Pucci, Givenchy und Loewe): Seit Januar 2020 laufende Beratung und Vertretung im Rahmen des EU-Grenzbeschlagnahmantrages und im Rahmen von Zollaufgriffen sowie bei der strafrechtlichen und zivilrechtlichen Durchsetzung von Marken und Geschmacksmustern.
  • Indeed, Inc: Laufende Beratung in verschiedenen Angelegenheiten (unter anderem Werbe- und Markenting Clearances, Gewinnspiele); daneben Übernahme der Markenverwaltung für Europa inklusive laufender Widerspruchsverfahren.
  • Abercrombie & Fitch: Beratung und Vertretung seit Mai 2019 laufend im Rahmen des EU-Grenzbeschlagnahmverfahrens und im Rahmen von Zollaufgriffen sowie bei der zivilrechtlichen sowie strafrechtlichen Durchsetzung von Markenrechten.

Schultz-Süchting

Schultz-Süchting genießt am Markt insbesondere wegen der Marken-, Design- und Wettbewerbsrechts-Expertise von Lars Kröner einen ausgezeichneten Ruf. Auch im Pharmarecht zählt Kröner zu den bekannten Namen in Deutschland.

Weitere Kernanwälte:

Lars Kröner

boesling IP Rechtsanwälte PartG mbB

Die IP-Boutique boesling IP ist auf Verletzungsverfahren für Rechteinhaber spezialisiert. Vom Hamburger Standort aus betreut man dabei nationale sowie insbesondere grenzüberschreitende Streitigkeiten. Produktpirateriefälle und Grenzbeschlagnahmen gehören ebenso zum Angebotsspektrum. Darüber hinaus ist das Team um die beiden Leiter Thies Bösling und Inga George in Anmeldeverfahren und der strategischen Beratung zu Aufbau und Entwicklung von Markenportfolios sowie in lizenzvertraglichen Fragen aktiv.

Referenzen

Kleines, sehr leistungsbereites Team, partnerzentriert, sehr gutes Know-how.

Mit der Zusammenarbeit sind wir höchst zufrieden. Der Umgang mit Mandanten und die Expertise der Kanzlei sind bemerkenswert im besten Sinne.

Teamplayer, die die interne Firmendynamik und Schwierigkeiten verstehen und es als ihre Aufgabe verstehen, effiziente und effektive Lösungen anzubieten.

Inga George: Sehr kompetent, sehr responsive und flexibel, nette Kollegin.

Thies Bösling hat für unsere Aufgabenstellung eine außergewöhnlich kreative Lösung gefunden und begleitet uns bei der Umsetzung lösungsorientiert und pragmatisch.

Insbesondere mit Thies Bösling haben wir nur beste Erfahrungen gemacht.

Thies Bösling: Besonderes Einfühlungsvermögen und hervorragender Zuhörer, der die Probleme der Mandanten versteht, auf sie eingeht und Lösungsvorschläge im Rahmen der Möglichkeiten und Ziele der Mandanten anbietet. Durchsetzungsfähiger, brillanter und umfassend gebildeter Jurist.

Thies Bösling ist sehr angenehm im Umgang, erteilt exzellenten pragmatischen und effektiven Rat schnell und direkt.

Thies Bösling ist ein ausgezeichneter IP-Berater und liefert maßgeschneiderte Lösungen.

Inga George ist eine herausragende Anwältin. Ihr Wissen und Einsatz für das Mandat suchen ihresgleichen. Man fühlt sich als Mandant bei ihr gut aufgehoben und ihre Ergebnisse sprechen für sich selbst. In ihrem Team ist man sicher auf der Gewinnerseite, egal worum es geht.

Das Team arbeitet auf sehr hohem Niveau sehr gut zusammen. Die Rücklaufzeiten sind sehr kurz und die rechtlichen Ergebnisse sehr erfolgreich. Die Bewertungen sind stets hilfreich und die Kommunikation sehr höflich und präzise. Das Team gehört zu unseren Top-Beratern in Deutschland.

Boesling IP ist eine ausgezeichnete Kanzlei. Die Anwälte sind sehr professionell, zuverlässig und tun ihr Möglichstes, um ihre Mandanten mit ihren Bedürfnissen und Anfragen zu assistieren. Sie sind stets erreichbar, um auf dringende Anfragen fundiert zu antworten.

Das Team verfügt über Kenntnisse und einen Service, die weit über eine Kanzlei ihrer Größe hinausgehen. Man bekommt außergewöhnlich tiefgehende Kenntnisse in jeglichen Markenthemen.

Das Boesling IP-Team ist sehr sachkundig in streitigen Markenangelegenheiten. Ihre ausgezeichneten Kenntnisse des Systems erlauben es ihnen, nicht nur die verfügbaren Optionen darzulegen, sondern die Mandanten auch auf die für die konkreten Umstände besten Optionen hinzusteuern.

Kernmandanten

Hummel Holding A/S

METASYS Medizintechnik GmbH

Serana Europe GmbH

Leidseplein Presse B. V.

Dansk Mode & Textil

Cecilie Copenhagen A/S

Kabooki A/S

Highlight-Mandate

  • Hummel Holding A/S: Vertretung in zahlreichen Verletzungsverfahren gegen Wettbewerber und Handelsketten.
  • Leidseplein Presse B.V.: Vertretung bei der Piraterie-Bekämpfung und Grenzbeschlagnahmen vor den deutschen Zollbehörden.
  • METASYS: Vertretung in Verfahren zum Inverkehrbringen von wiederaufbereiteten Einweg-Medizinprodukten ohne Zustimmung des Herstellers vor den Oberlandesgerichten Frankfurt a. M. und Düsseldorf.

Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherland setzt auf die Betreuung strategischer Mandate für Mittelständler und große internationale Konzerne. Lizenzvertragliche Fragen und heilmittelwerberechtliche Sachverhalte sowie Fragen zu den IP-Rahmenbedingungen von Werbemitteln und die Vertretung in Verletzungsverfahren gehören zum Beratungsspektrum. Die Schnittstellenkompetenz zum Urheberrecht wird regelmäßig in komplexen Mandaten abgerufen. Das Führungsduo des Teams besteht aus den Münchenern Tobias Maier, der zudem Co-Leiter des internationalen Life Sciences-Teams der Kanzlei ist, und Axel Zimmermann, dessen Beratungsschwerpunkte unter anderem im Medien-, Sport- und Entertainmentsektor liegen.

Kernmandanten

Alpargatas (Havaianas)

Aspen Pharma

Avis Budget

Diverse Sportler (Formel 1, Formel 3, etc.)

ECOM

Edwards Lifesciences

First Data

Hilton

Kering Group (Gucci, Brioni, Pomellato etc.) (FR)

Munich Re

Otsuka Pharmaceuticals (JP)

Parker Hannifin

Resysta International GmbH

Rolls Royce

Tele München Group

Turkish Airlines

WeatherTec Services GmbH

Welbilt

Wolford

Highlight-Mandate

  • Otsuka Novels Products GmbH: Beratung bei Vertragsverhandlungen bezüglich verschiedener Projekte mit anderen Unternehmen im Bereich R&D und IP.
  • Rolls-Royce: Beratung zu IP-relevanten Fragestellungen; bei Kooperationen, im Bereich Forschung und Entwicklung sowie zu Werbemaßnahmen.
  • Munich RE: Beratung zu marken-, urheber- und designrechtlichen Themen im Zusammenhang mit der weltweiten Wetterdatenbank Nathan und einem entsprechenden Lizensierungsmodel.

FECHNER Rechtsanwälte

FECHNER Rechtsanwälte ist in streitigen Verfahren überwiegend im Wettbewerbs- und Designrecht aktiv, während die markenrechtliche Praxis schwerpunktmäßig aus der Betreuung zahlreicher Agenturmandanten besteht. Gründer Georg Fechner und sein Team sind dabei regelmäßig auch in der IP-rechtlichen Begleitung von Produktentwicklungen aktiv, insbesondere im Rahmen der Namensfindung. Vertragsrechtlich geprägte Mandate und die Beratung zur Verwaltung und Entwicklung von Marken- und Designportfolios komplettieren das Beratungsspektrum.

Kernmandanten

Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG

Hanseatische Rechtsanwaltskammer

DMK-Group

fischerAppelt Gruppe

Hamburg Commercial Bank AG (vormals:

HSH Nordbank AG)

HanseYachts AG

HD PLUS GmbH

Mey GmbH & Co. KG

LitFin Capital

SumBlox Group LLC

Ogilvy & Mather GmbH

Peter Kölln GmbH & Co. KGaA

Peter Schmidt Group

Digitas Pixelpark (Teil der Publicis Groupe)

seca Gmbh & Co. KG

Agenturen: Kolle Rebbe, Ogilvy, Jung von Matt, Serviceplan, Heimat, KNSK, TBWA, DDB, Red Rabbit, Lukas Lindemann Rosinski, Phillip&Keuntje, GGH.

Highlight-Mandate

  • Hanseatische Rechtsanwaltskammer: Vertretung in Grundsatzverfahren zu verschiedenen LegalTech-Angeboten Dritter, beispielsweie gegen Wolters Kluwer Deutschland GmbH im sogenannten Smartlaw-Fall.
  • Mey GmbH & Co. KG: Betreuung der Expansion des Marken- und Designportfolios und Vertretung in diversen streitigen Angelegenheiten; Begleitung bei der Erlangung von Rechtsschutz für die Kollektion von Mund-Nasen-Schutzmasken.
  • LitFin Capital: Verteidigung gegen Angriffe eines Wettbewerbers wegen angeblicher UWG-Verstöße.

Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

IP-Boutique Meissner Bolte Patentanwälte Rechtsanwälte Partnerschaft mbB bleibt weiter besonders aktiv in Markenanmeldungen vor dem EUIPO und konnte mit dem Ausbau der Teams auf Associate-Ebene in München und Düsseldorf sowie des Londoner Standorts sowohl national als auch international den Wachstumstrend der Kanzlei fortsetzen. Die internationale Ausrichtung der Praxis wird dabei auch an den kanzleigenen japanischen und chinesischen Muttersprachlern sichtbar. Die Praxis wird von Tobias Wuttke (Spezialisierung auf IP-Verletzungsprozesse) und Counsel Oliver Nilgen (umfassende Expertise im Medien-, Design- und Heilmittelwerberecht) geleitet. Die Patentanwaltskollegen sind ebenfalls regelmäßig federführend an Soft-IP-Mandaten beteiligt.

Referenzen

Schnelle und sehr kompetente Bearbeitung mit sehr großem Fachwissen.

Kernmandanten

Acandis GmbH

ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG

Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG

DEHN + SÖHNE GmbH + Co. KG

O’Neal Europe GmbH & Co. KG

Revell GmbH

Sigikid GmbH

Stego-Holding GmbH

Warwick GmbH & Co. Music Equipment KG

BTL Medizintechnik GmbH

Zynga Inc.

Wolf GmbH

ThyssenKrupp AG

Mammut Sports Group GmbH

Highlight-Mandate

  • Acandis GmbH: Umfassende Beratung und Vertretung in Markenangelegenheiten; Erweiterung des Schutzes und Verteidigung des Markenportfolios.
  • ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG: Umfassende Beratung in allen marken- und designrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere auch die Vertretung in markenrechtlichen Widerspruchsverfahren vor dem DPMA und dem EUIPO sowie Beratung und Vertretung in außergerichtlichen Auseinandersetzungen.
  • BTL Medizintechnik GmbH: Beratung in Markenstreitigkeiten.

Squire Patton Boggs

Squire Patton Boggs ist im Marken- und Wettbewerbsrecht aktiv, wobei das Team um Praxisgruppenleiter Reinhart Lange (Marken- und Urheberrecht sowie unlauterer Wettbewerb) in Frankfurt oftmals in grenzüberschreitende Mandate involviert ist, was nicht zuletzt der internationalen Aufstellung der Kanzlei geschuldet ist. Streitige Verfahren gehören neben der Betreuung von Marken- und Designportfolios ebenso zum Beratungsspektrum. Eva Schalast verließ die Kanzlei Ende 2019.

Praxisleiter:

Reinhart Lange

Weitere Kernanwälte:

Iliana Haleen; Jens Petry

Kernmandanten

Bora Creations SL

Compagnie Financière Richemont SA

Deutsche Bank AG

Spectrum Brands Inc.

Tradewind GmbH

Zippo

Zott SE & Co KG

Highlight-Mandate

  • Compagnie Financière Richemont SA: Markenrechtliche Beratung.
  • Deutsche Bank AG: Umfassende weltweite marken- und wettbewerbsrechtliche Beratung; Management des weltweiten Markenportfolios.
  • Zippo: Umfangreiche Vertretung in internationalen Fragen des Markenrechts.