x

Thumbs upLive

Clients are currently raving about this firm’s Billing Transparency in Corporate/Commercial

View Firm Profile

Umwelt- und Planungsrecht in Deutschland

Umfasst öffentliches Bauplanungsrecht und klassische umweltrechtliche Themen wie Natur- und Immissionsschutz sowie produktbezogenes Umweltrecht, wobei das Ranking auch eine Auflistung der stärksten Kanzleien in der produktbezogenen Beratung sowie im Bereich Entsorgungswirtschaft und Abfallrecht beinhaltet.

CMS

Mit einem starken Team, das eine große Bandbreite an Themen abdeckt, gehört CMS' Praxis weiterhin zu den Top-Adressen in der umwelt -und planungsrechtlichen Beratung. Besonders hervorzuheben ist die Vertretung von Mandanten im Rahmen von großen Infrastruktur-und Bauprojekten zu Raumordnungs-, Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren, sowie in einer Reihe von Drittanfechtungsprozessen, wobei beispielsweise Christiane Kappes hier in der Betreuung und Verteidigung des vielbeachteten Feste-Fehmarnbeltquerung-Projektes an führender Stelle tätig ist. Auch der Energie- und Rohstoffsektor gehört zu den Kernbereichen der Praxis, wobei die enge Verzahnung mit dem Energierecht von großem Nutzen ist. Industrieunternehmen werden zu umwelt-und planungsrechtlicher Compliance beraten, tiefgreifende Expertise beweist das Team zudem regelmäßig im Wasser-, Abfall- und im produktbezogenen Umweltrecht. Christian Scherer in Köln leitet gemeinsam mit Ursula Steinkemper in Stuttgart die Praxis. Fritz von Hammerstein gilt als ‘umsichtig und fachkundig.

Referenzen

‘Branchenkenntnisse, Erfahrung mit Wasserrechtsverfahren, Vernetzung.’

‘Abdeckung aller Rechtsgebiete einschließlich Steuerrecht, hohe fachliche Qualität, internationale Ausrichtung.

‘Frau Dr. Ursula Steinkemper (Sozietät Stuttgart): Großes fachliches Know-how, souveränes Auftreten, reaktionsschnell, auch zwischenmenschlich eine sehr angenehme Person.’

‘Das Team um Dr. Fritz von Hammerstein hat uns in zwei für unser Unternehmen wichtigen verwaltungsgerichtlichen Auseinandersetzungen sehr umsichtig und fachkundig vertreten. Bemerkenswert ist, wie vertieft das Team nicht nur rechtlich, sondern auch umweltfachlich versiert ist und mit unseren Umweltgutachtern auf Augenhöhe komplexe Fragen des Natur- und Artenschutzrechts diskutieren kann. Besonders hilfreich war auch der exzellente Draht zu den zuständigen Behörden. Er hat es ermöglicht, in kurzer Zeit unkonventionelle Lösungsansätze abzustimmen und umzusetzen, die normalerweise sehr viel länger gedauert hätten. Die Zusammenarbeit mit dem erkennbar gut eingespielten Team ist reibungslos, schnell und effizient.’

Auf den rechtlichen und strategischen Rat von Fritz von Hammerstein im Umwelt- und Planungsrecht kann man sich fest verlassen. Er ist sehr erfahren. Er kommuniziert offen, verständlich und ohne Scheu, auch unangenehme Wahrheiten zu sagen. Er bringt komplexe juristische und strategische Fragen präzise auf den Punkt.’

‘Gut gefallen hat uns die Associate Dr. Clara Volkert (Umweltrecht), die unter Zeitdruck mit hohem Einsatz sehr fokussierte Schriftsätze entworfen und selbständig mit unserem Projektteam, den Umweltgutachtern und den Behörden abgestimmt hat.’

Kernmandanten

Femern Bælt A/S

Hamburger Wasserwerke GmbH

Hanseatic Energy Hub GmbH

K+S Minerals and Agriculture GmbH

NeuConnect

Verbund AG und Innwerk AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende Beratung von Femern Bælt A/S im Planfeststellungsverfahren für die Feste Fehmarnbeltquerung (Investitionsvolumen über €7 Milliarden) eines der größten europäischen Infrastrukturprojekte. Verteidigung des Planfeststellungsbeschlusses vor dem Bundesverwaltungsgericht.
  • Begutachtung und Konzeptionierung sämtlicher rechtlicher, insbesondere regulatorischer Anforderungen für das Wasserstoff-Pilotprojekt der Stadt Frankfurt am Main und der Mainova AG unter Berücksichtigung der gesamten Wertschöpfungskette.
  • Beratung von Jochenstein AG (Verbund AG) im Planfeststellungsverfahren zur Errichtung eines 300 MW Pumpspeicherkraftwerks an der deutsch-österreichischen Grenze.

Dolde Mayen & Partner

Die Praxis von Dolde Mayen & Partner spielt mit der Vertretung von Mandanten in zentralen Gerichtsverfahren, mit der Erstellung von fundierten Stellungnahmen und Empfehlungen, sowie mit der Unterstützung von großen Infrastrukturvorhaben eine prägende Rolle im deutschen Umwelt-und Planungsrecht. Zu den Mandanten des Teams um Winfried Porsch und Markus Deutsch gehören insbesondere Unternehmen sowie Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen, die von dem ‘sehr hoher Qualitätsstandard‘ der Praxis profitieren und unter anderem zu Immissions-, Atom- und Strahlenschutz, Wasserrecht und Naturschutz beraten werden. Das Team verfügt zudem über Expertise rund um Energieerzeugung, Leitungsausbau sowie Verkehrsinfrastruktur. Klaus-Peter Doldeversteht es in hervorragender Weise, in planungsrechtlichen Fragen mögliche alternative Verfahrensvarianten abzuwägen und zu bewerten‘, während Bernd Schieferdecker häufig zu Wasserrechtsfragen berät und als ‘ein ausgezeichneter Fachanwalt mit allerbesten Referenzen‘ gilt. Frank Hölscher wechselte im September 2021 zu Noerr.

Referenzen

‘Die Kanzlei verfügt in den verschiedenen Bereichen des öffentlichen Rechtes über reichhaltige Erfahrung und kann diese sehr kurzfristig und gezielt für unsere Anliegen verfügbar machen. Es gab bislang keine Herausforderung, in der wir nicht qualitativ bestens, praxisgerecht und rasch unterstützt wurden. Die wirtschaftlichen Dimensionen wurden dabei stets in unserem Mandanten-Interesse erkannt und berücksichtigt.’

‘Prof. Dr. Dolde versteht es in hervorragender Weise, in planungsrechtlichen Fragen mögliche alternative Verfahrensvarianten abzuwägen und zu bewerten hinsichtlich zeitlicher und rechtlicher Dimensionen und Risiken. Dr. Porsch hat uns bei besonders heiklen Vorhaben (Spannungsfeld technische Anlagen und Naturschutzrecht) begleitet und mit viel politischem Gespür frühzeitig kritische Bereiche identifiziert und dadurch konkrete Arbeitsfelder und mögliche Ergebnisse vorbereitet. Seine strategische Weitsicht war sehr hilfreich.’

‘Das Team bildet eine gute Mischung sehr erfahrener und junger Kollegen. Die Kanzlei ist in Baden-Württemberg sehr gut vernetzt und genießt bei öffentlichen Stellen zurecht einen hervorragenden Ruf. Wir begegnen uns auf Augenhöhe und werden ehrlich, offen und vertrauensvoll betreut. Die Anwälte scheinen sich als echtes Team zu verstehen, innerhalb dessen ein enger fachlicher Austausch stattfindet, wenn Schwerpunktthemen anderer berührt werden. Im öffentlichen Recht deckt die Kanzlei ein breites Spektrum ab. Im Bau-, Umwelt- und Planungsrecht absolute Benchmark.’

‘Besonders hervorzuheben ist Dr. Matthias Hangst, der souverän und abgeklärt sämtliche Rechtsfragen im Bau-, Umwelt- und Planungsrecht bearbeitet. Anliegen werden zügig, aber äußerst gründlich und hervorragend bearbeitet. Auch die Prozessführung ist effizient und erfolgreich. Die Kommunikation ist vertrauensvoll und offen. Absolute Empfehlung.’

‘Sehr hoher Qualtitätsstandard. Oft auch sehr kurzfristig erreichbar und “verfügbar”.’

‘Wir arbeiten sehr gerne mit Dr. Schieferdecker zusammen. Seine herausragenden fachlichen Qualitäten helfen sehr. Zudem ist der “menschliche Umgang” sehr sympathisch.’

‘Einziger Ansprechpartner ist Herr Dr. Bernd Schieferdecker: Ein ausgezeichneter Fachanwalt mit allerbesten Referenzen: sehr schnelle Reaktionszeiten bei gleichzeitig höchster Qualität der Leistungen. Allseits anerkannt bei unseren Ansprechpartnern bei Behörden und Ministerien, bei unseren Auftragnehmern, sowie intern. Sehr strategisch denkend und gleichzeitig in der Lage, komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen.’

Kernmandanten

Amprion GmbH

EnBW AG

Großkraftwerk Mannheim AG

Holcim GmbH

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Landeshauptstadt Stuttgart

Projektgesellschaft Neue Messe GmbH & Co. KG

Schluchseewerk AG

Terranets bw GmbH

Transnet BW GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung der Landeshauptstadt Stuttgart bei der Änderung der Verträge mit der DB zur schnelleren Nutzbarmachung der von der Stadt gekauften Flächen des Gleisvorfeldes, die nach Verwirklichung des Projekts Stuttgart 21 für den Städtebau frei werden.
  • Unterstützung eines Stromnetzbetreibers in einem Genehmigungsverfahren für die Errichtung einer Netzstabilitätsanlage (Netzbooster).
  • Gutachten und Empfehlung für die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin zur Bevorratung vorgezogener Artenschutzmaßnahmen im Rahmen der gesamtstädtischen Ausgleichskonzeption des Landes Berlin.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHMeet the Teams Team ist kontinuierlich in zukunftsträchtigen Projekten aktiv mitgestaltend tätig, so wie beispielsweise im Rahmen von Leuchtturmprojekten rund um den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft und der Unterstützung von Unternehmen beim Braunkohleausstieg. Zudem werden Mandanten zur Einführung des nationalen Brennstoffemissionshandels unterstützt, wobei Stefan Altenschmidt hier als erfahrener Ansprechpartner gilt. Tobias Leidinger, der im Februar 2021 zum Partner ernannt wurde, spielt im Atomrecht eine führende Rolle in dessen Zusammenhang er zuletzt hochkomplexe beratende und forensische Mandate betreute. Martin Fleckenstein gilt als Schlüsselfigur im Planungsbereich und verfügt über ein ‘sehr gutes Netzwerk zur Verwaltung‘; die Praxis widmet sich hier anspruchsvollen städtischen Entwicklungsprojekten, Wohnbauvorhaben und denkmalrechtlichen Fragen. Stefan Kobes in Berlin leitet das Team, zu dem auch die im Juli 2021 zur Partnerin ernannte Sabrina Desens gehört.

Praxisleiter:

Stefan Kobes

Referenzen

‘Hervorragende Kenntnis der regulatorischen Herausforderungen der Kernenergiebranche in Deutschland, fundierte Prozesserfahrung im öffentlichen Recht zur Durchsetzung der Industrieinteressen.’

‘Herr Prof. Leidinger hat hervorragende Kenntnis nicht nur der Rechtslage, sondern auch der politischen Situation und der gesellschaftlichen Herausforderungen, mit denen die Kernenergiebranche in Deutschland konfrontiert ist.’

‘Herr Dr. Altenschmidt antwortet immer in kürzester Zeit präzise und umfassend auf unsere Anfragen. Er ist in der Lage, komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen. Er achtet auf Details, ohne sich in Ihnen zu verlieren.’

‘Erfahrung und “Connection” zu den Mitarbeitern der Verwaltung.’

‘Dr. Martin Fleckenstein hat ein sehr gutes Netzwerk zur Verwaltung und genießt beidseitiges Vertrauen. Damit werden Lösungen diplomatisch ermöglicht.’

Kernmandanten

Zapf GmbH

BvS/BIMA

ArcelorMittal

Steag

E.ON

Evonik

Aurubis

BP

Exxon Mobil

ThyssenKrupp Steel

Salzgitter Flachstahl

Compagnie de Saint-Gobain

HeidelbergCement

Lhoist

Uniper

Solvay

Trinseo

Eisenbahn-Bundesamt

Avacon

MIBRAG

LEAG

Adler Real Estate

Taurecon

Tishman Speyer

Aroundtown

Land Berlin

Heimstaden GmbH

ABROS Eins GmbH & Co. KG

Bayerngas GmbH

Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)

Esso Deutschland GmbH

 

Highlight-Mandate

  • Beratung  von BP Europa SE zu einem Joint Venture mit RWE zur Herstellung von grünem Wasserstoff in einem industriellen Großprojekt, welches aktuell das größte Wasserstoffprojekt in Deutschland ist.
  • Auf mehrere Jahre angelegte Rechtsberatung der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) als auch juristische Projektsteuerung für die genehmigungsrechtliche Umsetzung des Rückholplans radioaktiver Abfälle aus der Schachtanlage Asse II.
  • Beratung der Stadtwerke Leipzig bei der geplanten Umstellung des noch im Bau befindlichen Kraftwerks HKW Leipzig Süd auf einen Betrieb mit grünem Wasserstoff.

Noerr

Noerr sticht durch ihre Beratung namhafter Mandanten sowie die Begleitung wichtiger politischer und rechtlicher Entwicklungen im Umwelt- und Planungsrecht hervor, wobei ‘innovative Konfliktlösungsansätze‘ zu den Stärken des Teams gehören. Die Beratung und Vertretung der Bundesrepublik und Bundesländer bildet einen wichtigen Bestandteil der Praxis, wie beispielsweise die Begleitung der Bundesregierung beim Kohleausstieg sowie die Beratung zu gesetzlichen und planerischen Vorhaben für die Windenergiegewinnung. Des Weiteren berät man regelmäßig die öffentliche Hand bei städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen, in dessen Rahmen der im Januar 2021 ernannte Partner Christian Alexander Mayer seine Kompetenz im Verkehrsbereich beisteuern kann. Expertise beweist das Team nicht nur im allgemeinen, sondern auch im produktbezogenen Umweltrecht und betreut hier beispielsweise Mandate zur umweltrechtlichen Regulierung der Automobilindustrie. Der Praxisgruppenleiter Holger Schmitz gilt aufgrund seiner praxisübergreifenden Erfahrung im Europa-und Verfassungsrecht für politisch sensible Fragen als exzellenter Ansprechpartner.

Praxisleiter:

Holger Schmitz

Referenzen

‘Fachlich sehr kompetente, pünktliche Arbeit; innovative Konfliktlösungsansätze im Bereich des Raumordnungs- und Energierechts; sehr zuvorkommende Mitarbeiter.’

‘Sehr gute Expertise und Know-how.’

Langjährige Erfahrung, sehr gute Expertise in den angefragten Themen, sehr gute und kompetente Beratung, sehr gute Zusammenarbeit und sehr angenehmer Austausch.’

Highlight-Mandate

  • Beratung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beim Entwurf des Kohleverstromungsbeendigungsgesetzes.
  • Beratung der Stadt Frankfurt zur städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Frankfurt Nordwest.
  • Umfassende Beratung des chinesischen Automobilkonzern SAIC Motor Corporation Limited (SAIC) in einem multidisziplinären Team bei der Konzipierung und Umsetzung eines dreijährigen europäischen Pools von nicht konzernverbundenen Automobilherstellern zur Einhaltung der CO2-Flottengrenzwerte mit Volkswagen AG .

POSSER SPIETH WOLFERS & PARTNERS

POSSER SPIETH WOLFERS & PARTNERS  positioniert sich nicht zuletzt aufgrund ‘höchster fachlicher Kompetenz‘ in umwelt- und planungsrechtlichen Belangen als eine der deutschen Spitzenkanzleien. Das Team ist im Rahmen der derzeit wichtigsten Umweltthemen gestaltend aktiv, so wie beispielsweise in Mandaten zum nationalen Kohleausstieg, mit der Begleitung großer Wasserstoffprojekte sowie mit einer erfolgreichen Verfassungsbeschwerde, die zentrale Implikationen für die weitere Entwicklung der Offshore-Windregulierung umfasst. Das Team vertritt Mandanten in streitigen Verfahren vor deutschen und europäischen Gerichten und steht  betroffenen Unternehmen unter anderem bei Klimaklagen zur Seite. Auch planungsrechtliche Großmandate gehören zur Praxis: Herbert Posser  bringt hier unter anderem besondere Expertise zur Strukturierung komplexer Genehmigungsverfahren ein. Wolf Friedrich Spieth berät und vertritt Mandanten ‘fachlich und persönlich mit umfassender Erfahrung‘ und Benedikt Wolfers  verfügt über Expertise in haftungsträchtigen Krisen sowie in der politik- und regierungsnahen Beratung. Niclas Hellermann   ist anerkannt und Katja Schramm   wurde im Januar 2021 zur Partnerin ernannt.

Referenzen

‘Höchste fachliche Kompetenz, extrem innovativ und ohne die Bugwelle von Großkanzleien. Ein wirklich gelungener Fall von Boutique-Neugründung. Und die Partner arbeiten selbst an den Mandaten, keine Delegation herunter bis zum Hiwi-Level.’

‘Herausragend in jeder Hinsicht: Wolf Spieth – fachlich und persönlich mit umfassender Erfahrung, beratend und im Prozess. Denkt voraus und kommuniziert klar, pragmatisch und undogmatisch, thinking outside the box!’

‘Führende Praxis in so gut wie sämtlichen Bereichen des öffentlichen Wirtschaftsrecht. Hoher Grad an Spezialisierung. Exzellenter Track Record insbesondere im Umweltrecht über Wolf Spieth und Niclas Hellermann. Juristisch/akademisch exzellent, dabei pragmatisch und lösungsorientiert. Zudem sehr strategisch im Beratungsansatz.’

‘Streng ergebnisorientierte wissenschaftlich fundierte Arbeit auf der Basis reichhaltiger Praxiserfahrung.’

‘Im öffentlichen Recht “am Puls der Zeit”. Gute Einblicke in aktuelle Entwicklungen.’

‘Dr. Spieth: Hervorragende Kenntnis des öffentlichen Rechts und Energiewirtschaftsrechtes, Offshore-Wind.’

‘Dr. Posser liefert ausgezeichnete Arbeit in jeder Hinsicht.’

‘Breiter Erfahrungsschatz, langjährige Beratungspraxis.’

Kernmandanten

Airbus

Amprion GmbH

Bayerische Staatsforsten

Covestro AG / CO-Pipeline I

Covestro AG / UVP-Kumulation

DOW Chemical

EnBW He Dreiht GmbH

EURACOAL – Association Européenne du Charbon et du Lignite aisbl, DE-BRIV – Deutscher Braunkohlen-Industrie-Verein e.V., LEAG, MIBRAG, eins energie in Sachsen GmbH

GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH

HafenCity Hamburg GmbH und Billebogen Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG

Hülskens Holding GmbH & Co. KG

innogy SE

JEN Jülicher Entsorgungsgesellschaft für Nuklearanlagen mbH

juris GmbH

Knauf Gips KG

LEAG

MIBRAG

LMBV

Neste Corporation

Open Grid Europe GmbH

Ørsted

Peek & Cloppenburg KG

PNE AG, Strabag SE, Mainstream (17 Beschwerdeführerinnen)

PreussenElektra GmbH

RWE AG

RWE Generation SE

RWE Nuclear GmbH

RWE Power AG

Sägewerk Schwaiger GmbH & Co. KG

Scandlines Deutschland GmbH

Solvay

Strabag / Schiedsverfahren Offshore-Wind

thyssenkrupp Steel Europe GmbH

Uniper SE

Urenco Limited

Vattenfall Europe Wärme AG / Wärmewende

Verband der Chemischen Industrie (VCI)/KlimaSchutzG

VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Wacker Chemie AG

Zeelink GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Projektsteuernde und federführende Begleitung der RWE AG und RWE Power AG beim Kohleausstieg, einschließlich Beratung zur Tagebauplanung, der Zukunft der Tagebaue Hambach und Garzweiler, zu einem neuen Revierkonzept im rheinischen Revier, einer neuen Leitentscheidung NRW, Entschädigungsthemen, Wiedernutzbarmachungsmaßnahmen für den geänderten Tagebaubetrieb sowie das Beihilfeverfahren bei der Europäischen Kommission.
  • Unterstützung von Dow Chemical/Projekt Supernova bei der Umstrukturierung der DOW-Chemiestandorte in Deutschland.
  • Vertretung von RWE AG/Peru  gegen eine Klage auf Beseitigung von Folgen des Klimawandels (erste Klage dieser Art in Deutschland, Grundsatzrechtsstreit).

Redeker Sellner Dahs

Tobias Masing leitet von Berlin aus das Team von Redeker Sellner Dahs, welches Unternehmen aus dem Industriesektor und dem Energiebereich sowie die öffentliche Hand auf Bundes- und Landesebene zu vielfältigen umwelt- und planungsrechtlichen Themen berät. Auf Planungsebene ist das Team so nicht nur im Baurecht tätig sondern unterstützt ebenfalls die Fachplanung für Straße, Schiene, Flughäfen und Wasserwege; mitunter handelt es sich hier um große Infrastrukturprojekte, wie zum Beispiel ein Seekabelvorhaben zwischen Deutschland und Schweden. Die Hauptschwerpunkte im Umweltbereich umfassen neben dem Immissionsschutz das projektbezogene Umweltrecht, verschiedene Compliance-Fragen sowie produktbezogenes Umweltrecht. Das prozesserfahrene Team vertritt Mandanten außerdem in verschiedenen streitigen Verfahren. Olaf Reidt ist häufig in planungsrechtlichen Mandaten aktiv.

Praxisleiter:

Tobias Masing

Highlight-Mandate

  • Beratung von 50Hertz Transmission GmbH zum Vorhaben Hansa PowerBridge, ein Seekabelvorhaben zur Hochspannungsgleichstrom-Übertragung zwischen Deutschland und Schweden durch die Ostsee
  • Unterstützung von Bayer AG zum Verkauf einer Abfüllanlage für Arzneimittel in Leverkusen an den chinesischen Pharmahersteller WuXi Biologics.
  • Beratung und Vertretung vom Bundesamt für Naturschutz in verschiedenen Verwaltungs- und Klageverfahren betreffend Vorgehen eines Naturschutzverbands gegen die Windfarm Butendiek.

Clifford Chance

Die Praxis von Clifford Chance um Mathias Elspaß fokussiert sich auf projektbezogene Beratung, insbesondere im Energiesektor, dem Infrastrukturbereich sowie in der chemischen Industrie. So werden etwa Leitungsnetzbetreiber des Strom- und Gassektors beraten und gerichtlich vertreten und das erste LNG-Terminalprojekt in Deutschland laufend begleitet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Mitwirkung an M&A-Transaktionen, zum Beispiel für Chemieparks. Das Thema off-setting ist ein zusätzlicher Kernbereich, sowie die umweltrechtliche Beratung von Banken, die Projekte finanzieren. Die Praxis arbeitet eng mit der internationalen Projektfinanzierungsgruppe und zunehmend mit der Immobilienrechtspraxis der Kanzlei zusammen.

Weitere Kernanwälte:

Mathias Elspaß; Thomas Voland

Highlight-Mandate

  • Begleitung des Projektes Alegro für Amprion, ein Gemeinschaftsprojekt von Amprion und Elia und die erste Gleitstromverbindung zwischen Deutschland und Belgien.
  • Beratung der Iberdrola Energie Deutschland GmbH bei der Implementierung neuer Geschäftsfelder in Deutschland, insbesondere im Zusammenhang mit der Entwicklung von erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen (Onshore PV und Wind).
  • Beratung des German LNG GmbH, ein Joint Venture von Vopak, Oiltanking und Nederlandse Gasunie, bei Planung, Bau und Betrieb eines der ersten deutschen Flüssiggasterminals (LNG) in Brunsbüttel.

Gleiss Lutz

Mit einem Team, das durch ‘hohe Praxiserfahrung‘ und ‘absolute Zuverlässigkeit‘ besticht, agiert Gleiss Lutz sowohl aufseiten der öffentlichen Hand als auch für bekannte deutsche und internationale Unternehmen. Die Praxis umfasst fachplanungsrechtliche Expertise, streitige Verfahren vor dem Bundesverfassungsgerichtshof und dem Bundesverwaltungsgerichtshof, sowie produktbezogene Fragen. Zudem unterstützt das Team andere Praxisgruppen und Branchengruppen innerhalb der Sozietät, wie etwa Corporate, Kartellrecht, Energy und Real Estate. Burghard Hildebrandt ist ‘praxis- und lösungsorientiert‘ während Marc Rutloff als Ansprechpartner für Compliance-Fragen im produktbezogenen Umweltrecht gilt. Der in Berlin ansässige Andreas Neun leitet die Praxis.

Praxisleiter:

Andreas Neun

Referenzen

‘Absolute Zuverlässigkeit; thematisch sehr gut in die diversen Problembereich eingearbeitet; hohe Praxiserfahrung.’

‘Dr. Hildebrandt: Souveränes Auftreten; verbindliche Art und stets sehr gut im Thema und in den Problemfeldern eingearbeitet, äußert netter und verbindlicher Umgang; praxis- und lösungsorientiert.’

‘Dr. Koch: Sehr verbindliche Art; freundlicher und angenehmer Umgang; sehr gute Terminvorbereitung und Problembewusstsein sowie lösungsorientiert.

‘Zügige und zuverlässige Unterstützung in Vertragsverhandlungen. Gute Sparringspartner in komplexeren rechtlichen Fragestellungen.’

Kernmandanten

Amprion

Bezirksregierung Düsseldorf

Land Baden-Württemberg

Landeshauptstadt Stuttgart

Procter&Gamble

Robert Bosch

Volkswagen

Highlight-Mandate

  • Prozessvertretung für die Bezirksregierung Düsseldorf (Planfeststellungsbehörde) vor dem Bundesverwaltungsgericht wegen Klage und Eilantrag der Stadt Krefeld gegen den Planfeststellungsbeschluss für eine 380kV-Höchstspannungsleitung der Amprion GmbH.
  • Vertretung von E.ON/Preussen Elektra im Verfahren gegen die 16. Atomgesetz-Novelle vor dem Bundesverfassungsgericht.
  • Erfolgreiches Verfassungsbeschwerdeverfahren für den führenden Offshore-Wind-Entwickler EOS Kaikas/WPD gegen das Windenergie-auf-See-Gesetz.

Lenz und Johlen

Die Kölner Boutique Lenz und Johlen wartet mit 'sehr fundiertem Wissen, präzisen Arbeiten' und einem starken Team auf. Das Mandantenportfolio umfasst Einzelhandelsunternehmen, Projektentwickler und Industrieunternehmen sowie aufseiten der öffentlichen Hand Bundesländer, Städte und Gemeinden. Die Beratung bei der Entwicklung von Wohn- und Stadtquartieren gehört weiterhin zu den Kerngebieten der Praxis, sowie auch der Fokus auf erneuerbare Energiequellen mit der Beratung und Vertretung zahlreicher Windparkbetreiber. Die Co-Leiterin der Praxis Inga Schwertner ist maßgeblich im Rahmen verschiedener Umweltsachverhalte tätig, wobei Klimaschutz und das Wasserrecht zunehmend an Praxisbedeutung gewinnen. Gemeinsam mit Schwertner leiten Rainer Voß, erfahren im Bau-und Planungsrecht und Alexander Beutling, der unter anderem Expertise zu Hafenprojekten mitbringt, die Praxis.

Referenzen

‘Sehr fundiertes Wissen, präzises Arbeiten, lösungsorientiert, gut vernetzt und sehr unkompliziert um persönlichen Umgang.’

‘Einziger Kontakt bisher ist Hr. Dr. Oerder. Er besticht durch schnelle und analytische Auffassungsgabe sowie durch ein hohes Fachwissen; in vor-Ort Terminen, die er grundsätzlich auch gerne wahrnimmt, ist er ein interessenausgleichender und -abwägender Mediator, der damit seinen gegenüber gewinnen kann.’

Kernmandanten

1. FC Köln GmbH & Co. KGaA

ABO Wind AG

Action Deutschland GmbH

Aldi GmbH & Co. KG

Aqualand Freizeitbad GmbH & Co. KG

AREAM GmbH

Art Invest Real Estate

Bauhaus AG

Bauwens GmbH & Co. KG

Becken Development GmbH

BIMA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

BIP GmbH Baumanagement und Objektsteuerung

BMR energy solutions GmbH

Centershop-Korn Vertriebs GmbH & Co. KG

Confiserie Paul Reber GmbH & Co. KG

Corpus Sireo Real Estate GmbH

Covestro AG

Decathlon Sportartikel GmbH & Co. KG

Development Partner

EGP Trier

ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR

Euroboden GmbH

Evangelische Kirchengemeinde Köln und Region

Evangelische Kirchengemeinde Köln und Umgebung

GAG Immobilien AG

Gemeinde Engelskirchen

Gemeinde Morsbach

Gerchgroup AG

Globus SB Warenhaus Holding GmbH & Co. KG

Gontermann Peipers GmbH

Hafen Düsseldorf Reisholz Entwicklungsgesellschaft mbH

Hagedorn, Gütersloh

Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG

HBB Hanseatische betreuungs- und Beteiligungs GmbH

Honestis AG

IG Gastro Interessengemeinschaft Kölner Gastronomen

Instone Real Estate Group AG

ITG Düsseldorf

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH

Kölner Sportstätten GmbH

Korthaus GmbH

Lidl Dienstleistungs GmbH & Co. KG

Martin Wurzel HTS Baugesellschaft mbH, Manfeld, Sachsen-Anhalt

Meire

Ministerium für Wirtschaft (..) NRW

Möbel Martin

Moderne Stadt GmbH, Köln

Mr. Wash Autoservice AG

New Re GmbH

Ostermann

Pandion Real Estate GmbH

Ratisbona Handelsimmobilien

Regiobahn Mettmann

Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Stadt Gevelsberg

Stadt Niederkassel

Stadt Rheinbach

Stadt Stolberg

Stadt Witten

Ten Brinke Projektentwicklung GmbH

Terracolonia GmbH

Tönnies Holding ApS & Co. KG

Waldner Wohnungsbau GmbH

 

Highlight-Mandate

  • Begleitung der Tönnies Holding Aps & Co. KG in ordnungsrechtlichen Schließungsverfahren und Klageverfahren gegen Schließungsanordnungen.
  • Vertretung des Land NRW im Klageverfahren der Deutschen Umwelthilfe auf Fortschreibung des Klimaschutzplans beim OVG für das Land Nordrhein-Westfalen. Nach der Vertretung des Landes NRW bei den Verfahren zu den Luftreinhalteplänen ist dieses Mandat ein weiteres Highlight für die umweltrechtliche Praxis der Kanzlei.
  • Bauplanungsrechtliche Beratung der Development Partners beim Neubau des Hochhausturms Gateway Düsseldorf, einem weiteren, die Silhouette der Stadt prägenden Leuchtturmprojekt für Düsseldorf.

GvW Graf von Westphalen

Das Mandantenportfolio des Teams von GvW Graf von Westphalen um Ronald Steiling in Hamburg umfasst Landesministerien, Flughäfen, Kommunen, Immobilienkonzerne und Entsorgungsgesellschaften. Mit ihrem erfolgreichen Fokus auf das Planfeststellungsrecht setzt das Team ihr 'vertieftes Wissen über alle Aspekte der Planfeststellung' mitunter in komplexen Infrastrukturvorhaben ein, in dessen Rahmen es häufig aufseiten der Behörden aktiv ist. Im Umweltbereich ist das Team unter anderem zu Atom-und Abfallthemen tätig. Steiling verfügt über langjährige Prozesserfahrung vor Verwaltungsgerichten, während Sigrid Wienhues im Immissionsschutz- und Fachplanungsrecht berät. Die Partnerriege wurde im Januar 2021 um Corinna Lindau erweitert.

Praxisleiter:

Ronald Steiling

Referenzen

Einsatzfähig, erfahren, hoch belastbar, konstruktiv.’

‘Hochkompetent, verlässlich, fair.’

‘Das Team arbeite sehr gut abgestimmt zusammen und ist äußerst konstruktiv.’

‘Die Zusammenarbeit mit Sigrid Wienhues ist von gutem Fachwissen geprägt, die Resonanz von der Gegenseite ist äußerst positiv in Bezug auf die etwaigen Verhandlungen.’

‘Wir wurden von Prof. Hösch beraten. Was ihn auszeichnet, ist ein umfangreiches Wissen / Erfahrung und die darauf beruhende zielorientierte Beratung. Es besteht ein ausgezeichnetes Verständnis für fachtechnische Zusammenhänge, verkehrlicher und bautechnischer Art. Hinzu kommen die ausgezeichnete Erreichbarkeit und das immer offene Ohr.’

‘Kontakt bestand zu dem Hamburger Team für Planfeststellung (Leitung Dr. Steiling), das extrem breit aufgestellt war und über vertieftes Wissen über alle Aspekte der Planfeststellung verfügt. Aufgrund der Größe des Auftragsgegenstandes mit mehrtägiger Verhandlung vor dem BVerwG erfolgte seitens GvW mehrfach eine Aufstockung des Teams. Dabei lief die Zusammenarbeit der vielen eingesetzten Personen sehr gut und professionell ohne Informationsverluste. Erreichbarkeit und Engagement der Ansprechpartner waren herausragend. Gleichzeitig merkte man, dass den Hauptakteuren die Herausforderungen des Falls Spaß machten und sie jederzeit sinnvolle Lösungsvorschläge erarbeiten wollten. Begleitung erfolgte sowohl im Klageverfahren als auch zuvor schon in der Endphase der Erstellung des Planfeststellungsbeschlusses.’

‘Hauptansprechpartner waren Dr. Steiling und Frau Lindau, die beide sehr engagiert gearbeitet haben und wenn nötig auch kurzfristig und am Wochenende Entwürfe erstellt haben. Hervorzuheben ist zudem neben der selbstverständlich großen Expertise im Bereich Planfeststellung der sehr freundliche Umgang des gesamten Teams untereinander und mit den Kunden.’

‘Die Aufteilung der Bearbeitung der mehrere hundert Seiten Schriftsätze der verschiedenen Kläger innerhalb des GvW-Teams war unglaublich professionell und transparent gegenüber dem Kunden.’

Kernmandanten

ABR German Real Estate AG

Gemeinde Hammoor c/o Amt Bargteheide-Land

Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Hamburg Port Authority AöR

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

Ministerium für Infrastruktur, Energie und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH

GSK Stockmann

Das Team von GSK Stockmann um Jan Hennig in Berlin und Wolfgang Würfel  in München 'setzt sowohl in der rechtlichen Expertise als auch in der Vernetzung Maßstäbe', wobei es mit einem klarem Fokus auf planungsrechtliche Fragestellungen agiert. Im Kern der Praxis steht die Beratung zu Infrastrukturplanung, mit dem anerkannten Experten Andreas Geiger als zentralen Ansprechpartner, sowie die Beratung von städtebaulichen Projekten. Der letztere Bereich wird unter anderem von Hennig und Würfel abgedeckt, die in diesem Rahmen meist private Investoren und Entwickler, mitunter jedoch auch Städte und Gemeinden beraten. Zudem baute die Praxis zuletzt ihre Tätigkeit in den Bereichen Energie und Verkehr aus. Claudia Busch und Kerstin von Staa wurden im Januar 2021 zu Local Partnerinnen ernannt.

Referenzen

‘Die Kanzlei GSK verfügt über eine herausragende Fachkenntnis im Eisenbahn-Bau- und Betriebsrecht; das dortige Know-how überzeugt auch abseits der rein juristischen Fragestellungen, insbesondere in Bezug auf den Eisenbahnbetrieb. Die Kanzlei ist stets im höchsten Maße zuverlässig und allezeit ansprechbar. Die Ausarbeitungen, Stellungnahme, Fachgutachten usw. zeugen von höchster Professionalität und Perfektion. Die Kanzlei setzt Maßstäbe! ’

‘Die Zusammenarbeit könnte nicht besser sein. Sie sind stets und unmittelbar erreichbar und handeln umgehend. Man fühlt sich als Mandant in allerbesten Händen und in bestmöglicher Qualität beraten und unterstützt.’

‘GSK Stockmann setzt sowohl in der rechtlichen Expertise als auch in der Vernetzung Maßstäbe. Sowohl bei Kommunen als auch in der Wirtschaft als fairer Partner anerkannt.’

‘Herr Dr. Seifert ist fachlich sehr gut, durch Lehrtätigkeit und Beratungsmandate der öffentlichen Hand immer auf dem aktuellsten Stand und versteht vor allem die Projekte/Aufgaben des Mandanten. Diese werden bei der juristischen Beratung nie aus den Augen verloren und auf das Niveau des Nicht-Juristen verständlich heruntergebrochen. Wir pflegen ein sehr offenes und vertrauensvolles Verhältnis und man spürt seine Freude bei der Lösungsfindung aktiv mitzuwirken.’

Kernmandanten

50Hertz Transmission GmbH

Bayerische Staatsforsten AöR

Bundeskriminalamt

Center Parcs

DB Netz AG

DB Station & Service AG

Die Autobahn GmbH des Bundes

ECE Gruppe

FH-INNOVA GmbH

GESOBAU AG

Land Schleswig-Holstein

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG

MOTORWORLD Rüsselsheim

Panattoni Germany Properties GmbH

Siemens AG

STRABAG Real Estate GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung von Siemens AG bei der Entwicklung eines neuen Stadtteils zu einem urbanen Quartier mit einer Mischung aus Wohnen, Beherbergungsgewerbe, Büroflächen sowie gewerblichen und industriellen Nutzungen.
  • Beratung von 50Hertz bei den Vorhaben SuedOstLink und Vorhaben elf bei Fragen der Grundstückssicherung nach dem EnWG und genehmigungsrechtlichen Fragestellungen im Rahmen der Realisierung der Höchstspannungsleitungen.  
  • Laufende Unterstützung von Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG bei Immobilienprojekten, insbesondere bei der Entwicklung neuer Standorte und der Erweiterung bestehender Standorte von Lebensmittelmärkten. Darüber hinaus Begleitung von komplexen Projektentwicklungen für gemischt genutzte Gebäude in den Metropolregionen sowie Projekte für Logistikstandorte.

Hengeler Mueller

Hengeler Mueller fokussiert sich unter anderem auf industriebezogenes Umweltrecht und weist dabei Stärken im Umgang mit Schadstoffen sowie mit Boden- und Grundwasserkontamination auf; Vera Jungkind  ist hier eine zentrale Ansprechpartnerin. Das Team bietet jedoch auch Beratung zu verschiedenen Infrastruktur-und Bauvorhaben, zudem macht sich die zunehmende Bedeutung von Environmental Social Governance in der Praxis bemerkbar. In letzterem Bereich ist Jan Bonhage ein wichtiger Ansprechpartner, während Fabian Quast zu diversen regulatorischen Sachverhalten berät

Weitere Kernanwälte:

Jan Bonhage; Vera Jungkind; Fabian Quast

Hogan Lovells International LLP

Die Praxis von Hogan Lovells International LLP deckt eine große Bandbreite an Umweltthemen ab und umfasst Immissionsschutzrecht, Chemikalienrecht, Bodenschutz-und Altlastenrecht sowie das produktbezogene Umweltrecht; die Unterstützung in Compliance-Belangen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, wobei insbesondere die Beratung rund um Industrieanlagen einen wachsenden Tätigkeitsbereichs des Teams darstellen. Von nationalen und internationalen Unternehmen wird das Team zudem regelmäßig bei umweltrechtlicher Due Diligence von Transaktionen zu Rate gezogen. Thomas Dünchheim, der häufig auf internationaler Ebene eingebunden ist, führt die allgemeine Umwelt-und Planungsrechtspraxis vom Düsseldorfer Standort aus. Patrick Ayad leitet den Teilbereich produktbezogenes Umweltrecht, der mit einem besonderen Fokus auf die regulatorische Unterstützung von Automobilherstellern und Zulieferern agiert.

Weitere Kernanwälte:

Alexander Koch

Referenzen

‘Hogan Lovells verfügt über einen exzellenten Ruf im Öffentlichen Recht, insbesondere auch im Umwelt- und Planungsrecht. Die Kanzlei zeichnet sich nach unserer Wahrnehmung vor allem dadurch aus, dass sie schnelle und praxisorientierte Beratung in exzellenter Qualität liefert.’

‘Bei Wettbewerbern, insbesondere kleineren Kanzleien, sind die Prozesse vielfach umständlicher und wir erhalten nicht in der notwendigen Geschwindigkeit Beratung. Wir können die Kanzlei daher ohne Einschränkung weiter empfehlen.’

‘Die von Hogen Lovells in unseren Prozessen eingebrachten Akteure zeichnen sich durch ein weit überdurchschnittliches Engagement gepaart mit einer erlebt exklusiven Expertise aus.’

‘Das Team ist jederzeit und spontan fähig die regelmäßig interdisziplinären Aufgabenstellungen – öffentliches Recht/Kommunalrecht, Planungsrecht und Gesellschaftsrecht etc. – kompetent zu lösen, das Engagement kennt keine zeitlichen Limits verbunden mit hervorragende Reaktionszeiten. Hogen Lovells hat uns maximale Trittfestigkeit gegeben und in jedem fachlichen Disput, auch für dritte Beteiligte erlebbar, für beste fachliche Handlungssicherheit gesorgt.’

‘Prof. Duenchheim zeichnet sich neben der umfassenden fachlichen Expertise durch einen tatsächlich einmaligen Erfahrungshorizont aus.’

Kernmandanten

IOI Oleo GmbH

Smurfit Kappa Herzberger Wellpappe GmbH

Harry-Brot GmbH

TUI AG

Autobahn Tank & Rast GmbH

Gelsenwasser AG

FERRERO MSC GmbH & Co.

Honeywell

Hahn Fonds Invest GmbH

Kiepe Electric GmbH

Commerz Real AG

Stadt Pfungstadt

INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG

IMS GmbH

IPK Germany Property Kaiserlei Projektgesellschaft mbH

ZVG Dieburg

Herecon Projekt GmbH

Wildauer Immobiliengesellschaft

Officefirst Immobilien GmbH

ZIA – Zentraler Immobilienausschuss e.V.

BPD Immobilienentwicklung

Fifth Generation (Tito’s Handmade Vodka)

Fox Factory

Genesis Motor Europe

Hyundai/ Kia

Waymo

ZF Friedrichshafen

VinFast

Highlight-Mandate

  • Beratung von IOI Oleo GmbH zu diversen chemikalienrechtlichen Fragestellungen nach der REACH-Verordnung.
  • Beratung verschiedener Unternehmen aus der Automobilindustrie, darunter namhafte Automobilhersteller und Automobilzulieferer, im Umweltrecht.
  • Beratung des Konzerns Versicherungskammer, den bundesweit größten öffentlichen Versicherer, beim €720 Millionen Erwerb der Ferngas Gruppe.

Linklaters

Das Team von Linklaters rund um den erfahrenen Berliner Umwelt- und Planungsrechtler Markus Appel zeichnet sich durch die Begleitung komplexer Planungs- und Genehmigungsverfahren für große Energie- und Infrastrukturprojekte aus und agiert hier mit einem besonderen Fokus auf Netzausbauprojekte; dazu gehört ebenfalls die Vertretung von Mandanten in Klage-und Eilverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht. Zusätzlich ist das Team in zahlreiche Transaktionsmandate mit umwelt-und planungsrechtlichem Bezug eingebunden, wobei Mandanten insbesondere von regulatorischen Kompetenzen im Chemikalienrecht sowie der produktbezogenen Expertise profitieren. Unterstützt wird Appel von Managing Associate Sebastian Meyn, der über Fachwissen im produktbezogenen Umweltrecht sowie zu Klimaschutzthemen verfügt.

Praxisleiter:

Markus Appel

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Meyn

White & Case LLP

Zu den Mandanten der Praxis von White & Case LLP zählen deutsche und internationale Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Energie, Chemie und Immobilienentwicklung. So unterstützt das Team große Infrastrukturprojekte, bietet unterschiedliche regulatorische Beratung insbesondere für die Automotive-Branche und ist des Weiteren in komplexen streitigen Verfahren aktiv. Zudem bildet der umwelt- und planungsrechtliche Input bei großen Transaktionen einen wesentlichen Bestandteil der Praxis. Norbert Wimmer  leitet das ‘stark mandantenorientierte‘ Team und greift auf  Erfahrung zu Rechtsfragen regulierter Industrien und Projekte zurück. Counsel Anna Burghardt-Kaufmann unterstützt ihn und legt den Fokus unter anderem auf das Chemikalien- und Bergrecht sowie den Bodenschutz.

Praxisleiter:

Norbert Wimmer

Weitere Kernanwälte:

Henning Berger; Anna Burghardt-Kaufmann 

Referenzen

‘Das Verwaltungsrechtliche/ Litigation Team bei White & Case aus dem Berliner Büro überzeugt durch seine Fachkenntnis auf einem Rechtsgebiet, für das es bislang kaum obergerichtliche Rechtssprechung gibt.’

‘Die Kollegen sind sehr angenehm in der Zusammenarbeit; sie sind stark mandantenorientiert, stets ansprechbar und auch in Krisensituationen stets überaus professionell im Auftreten. Zudem ist die menschlich-kollegiale Komponente so überzeugend, dass man sich in der Zusammenarbeit äußerst wohl fühlt.’

Kernmandanten

Daimler

50Hertz

Infraserv

Highlight-Mandate

  • Beratung von 50Hertz  zur geplanten neuen, über 500 km langen, Gleichstrom-Hochspannungsleitung zwischen Sachsen-Anhalt und Südbayern.
  • Beteiligung an den aktuellen Auseinandersetzungen um das Verbrauchs- und Emissionsverhalten von PKW/Vans, LKW/Bussen (einschließlich Europa und Asien): Umfassende Beratung von Daimler zu regulatorischen Fragen, sowohl mit Blick auf vergangenheitsbezogene Risiken als auch mit Blick auf die Umsetzung der schrittweise in Kraft tretenden neuen Regelwerke.
  • Beratung des japanischen Feinchemie-Unternehmens DIC Corp. sowie der US-Tochtergesellschaft Sun Chemical Corp. bei der geplanten Übernahme des globalen Pigmentgeschäfts von BASF – BASF Colors & Effects (BCE).

avocado rechtsanwälte

Das Team von avocado rechtsanwälte stich durch ‘Kompetenz und Zielorientierung der Beratung‘ hervor, sowie aufgrund besonderer Stärke im Abfall-und Entsorgungsrecht: Dazu gehört die sanktionsbegleitende abfallrechtliche Beratung sowie die Vertretung von Entsorgern und erzeugenden Unternehmen in Straf-und Bußgeldverfahren. Fragen rund um die grenzüberschreitende Abfallverbringung und die Umsetzung des neuen Verpackungsgesetzes gehören auch weiterhin zum Kern der Praxis. Markus Figgen leitet das Team gemeinsam mit Abfallrechtler Ralf Kaminski und Thomas Gerhold, der sich unter anderem mit der REACH-Verordnung und ökologischen Altlasten beschäftigt. Matthias Schleifenbaum verließ die Kanzlei im August 2021 und gründete die Beratungsboutique Leitfeld. Dafür verstärkte Matthias Peine von DOMBERT Rechtsanwälte im April 2021 das Team.

Weitere Kernanwälte:

Rebecca Schäffer; Matthias Peine

Referenzen

‘Die Erreichbarkeit ist gefühlt hervorragend.’

‘Markus Figgen: Hervorragendes analytisches Urteilsvermögen, sehr sichere Kommunikation, herausragende Branchenkenntnisse nicht nur theoretischer sondern auch praktischer Natur.’

‘Hohe Fachkompetenz, schnelle Reaktionszeit, sehr professionell.’

‘Kompetenz und Zielorientierung der Beratung.’

Kernmandanten

AWB Köln GmbH

Asphalt Ladenburg GmbH

BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-wirtschaft e.V.

CONREC GmbH

Engel Umwelttechnik GmbH

Flughafen in NRW

GMVA Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH

KMR-Marine Surveyors GmbH / Custos Consult

MAV – Mineralstoff – Aufbereitung und – Verwertung GmbH

PRS premium Recycling GmbH

RCS GmbH

REMONDIS Konzern

Rheinkalk GmbH

Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG

Stadt Neustadt an der Weinstraße

Stiftung Elektro-Altgeräte Register

Highlight-Mandate

  • Beratung eines Flughafens in NRW im Zusammenhang mit der Entsorgung von PFT-haltigen Abfällen.
  • Unterstützung der Stadt Neustadt an der Weinstraße in einem Umfangsmandat mit zwischenzeitlich vielfältigen zivil-, verwaltungs- sowie sanktionsrechtlichen Auseinandersetzungen, die komplexe Fragen des Abfall- und Anlagenzulassungsrechts beinhalten.
  • Beratung und Vertretung eines Mineralölkonzerns in abfall- und produktrechtlichen Grenzfragen. Mandat ist beratungs- und arbeitsintensiv sowie für das Unternehmen von erheblicher Bedeutung.

Baker McKenzie

Die regulatorische Beratung von Unternehmen steht im Zentrum von Baker McKenzies Praxis und reicht von Fragen rund um das Chemikalienrecht über Rückrufaktionen zur Regulierung autonomer Fahrzeuge. Besondere Stärken beweist das Team im produktbezogenen Umweltrecht, wobei hier insbesondere die Expertise zu Lieferkettenvorschriften von großer Bedeutung ist. Mandanten werden zudem regelmäßig in Immobilien-Transaktionen und Finanzierungen umwelt-und planungsrechtlich unterstützt und auch die Zusammenarbeit des Teams mit ausländischen Standorten der Kanzlei bei grenzüberschreitenden Sachverhalten ist bemerkenswert. Marc Gabriel leitet von Berlin aus das öffentliche Wirtschaftsrecht, während Ulrich Ellinghaus in Frankfurt über Expertise im produktbezogenen Umweltrecht verfügt.

Praxisleiter:

Marc Gabriel

Weitere Kernanwälte:

Ulrich Ellinghaus; Janet Butler

Kernmandanten

Eurocommerce

EP Power Europe

Air liquide

GEA Group

Chr. Hansen Holding a/s

TA Associates

Highlight-Mandate

  • Regelmäßige regulatorische Beratung mehrerer marktführender Hersteller von Heiz- und Pumpentechnik, insbesondere zu Fragen der technischen Regulierung, Produktsicherheit, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und produktbezogenem Umweltrecht.
  • Regelmäßige Beratung mehrerer führender Hersteller von Elektronikprodukten zu allen Fragen des produktbezogenen Umweltrechts (darunter technische Regulierung, Abfallrecht und Energieeffizienz); Vertretung gegenüber deutschen Behörden.
  • Regelmäßige Beratung eines weltweiten Werkzeugherstellers zu Fragen des produktbezogenen Umweltrechts (darunter REACH, Chemikalienrecht, technische Regulierung und Produktsicherheit).

BBG und Partner

Mit einem Fokus auf komplexe Infrastrukturvorhaben wird die Praxis von BBG und Partner aufgrund ihrer ‘Erarbeitung passgenauer Lösungen‘ von Mandanten gepriesen. Das Team ist insbesondere beratend in Projekten zu Straßen,  Kraftwerken, erneuerbaren Energien und zunehmend zu Hafeninfrastrukturen tätig und wird hier häufig von Behörden einschließlich Landes-und Bundesministerien sowie verschiedenen Energieunternehmen eingebunden; zudem vertritt man Mandanten jedoch auch vor verschiedenen Instanzen der Verwaltungsgerichtsbarkeit und vor dem Bundesverfassungsgericht. Der ‘fachlich exzellente‘ Peter Schütte und der als ‘effiziente Projektleiter‘ geltende Malte Kohls leiten die Praxis gemeinsam von Bremen aus.

Weitere Kernanwälte:

Christoph Meitz

Referenzen

‘Wir schätzen unser Rechtsanwälte-Team bei BBG und Partner insbesondere für die nahtlose Abdeckung eines sehr breiten Spektrums innerhalb des öffentlichen Planungs- und Umweltrechts. Von uns angeforderte Leistungen werden jederzeit und kurzfristig zur Verfügung gestellt, wobei jedes einzelne Team-Mitglied stets bestens zur Sach- und Rechtslage sprechfähig ist. Das Rechtsanwälte-Team tritt als sehr gut funktionierende Einheit auf und vermittelt uns die Gewissheit, anspruchsvolle juristische Fragestellungen und Aufgaben bestmöglich lösen zu können.’

‘Die Beschreibung des Rechtsanwälte-Teams gilt gleichermaßen für die beteiligten Einzelpersonen. Im alltäglichen Kontakt schätzen wir Herrn Dr. Kohls als effizienten Projektleiter und exzellenten Fachanwalt, der juristische Probleme frühzeitig antizipiert und Lösungen vorschlägt und mit uns diskutiert.’

‘Unsere beiden Anwälte sind ausgesprochen kompetente und erfahrene Rechtsberater, die sich stets ohne Vorlauf in die komplexen Fragen unserer Genehmigungsverfahren reindenken und mit uns als Mandantin zielführende Lösungen und Strategien im Umgang mit den Genehmigungsbehörden entwickeln. Sehr hilfreich ist die in diversen Bundesländern gesammelte Kenntnis der umweltrechtlichen Genehmigungspraxis. Zur rechtlichen Begleitung anspruchsvoller raumbedeutsamer Verfahren können wir die Kanzlei ohne Einschränkungen empfehlen.’

‘Herr Prof. Dr. Schütte/Herr Christoph Meitz: Fähigkeit, sich auf die einzelnen Ansprechpartner im Projektteam im Hinblick auf deren jeweiligen fachlichen Background perfekt einzustellen; Ausgeprägte Mandantenorientierung und Dienstleistungsmentalität, auch weit über die üblichen Geschäftszeiten hinaus; Erarbeitung passgenauer Lösungen, die geeignet sind, das Projekt zielführend voranzubringen.’

‘Prof. Dr. Peter Schütte ist fachlich exzellent, arbeitet äußert lösungsorientiert und ist in der Kommunikation ein sehr angenehmer Rechtsanwalt.’

‘BBG ist im Bereich Planungs- und Genehmigungsrecht breit aufgestellt, mit sehr erfahrenen Anwälten. Mir gefällt, dass sie nicht nur Vorhabenträger*innen beraten und daher i.d.R. pragmatische Lösungen vorschlagen, die für alle Seiten akzeptabel sind.’

‘Prof. Dr. Peter Schütte verfügt über ausgezeichnete Fachkenntnisse, ist erfahren, genau, schnell und pragmatisch.’

Kernmandanten

50Hertz Transmission GmbH

Amt für Planfeststellung Verkehr-SH

bremenports GmbH & Co. KG

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer

EWE Aktiengesellschaft

EWE Erneuerbare Energien GmbH

EWE NETZ GmbH

EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH

Freie Hansestadt Bremen

Freie Hansestadt Bremen – Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Freie Hansestadt Bremen – Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen

Gelsenwasser AG

Hamburg Port Authority AöR

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

HTC Hanseatic Transport Cosultancy Dr. Ninnenmann & Dr. Rössler GbR

Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen-Anhalt

MDSE Mitteldeutsche Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft mbH

NLWKN Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Q-Energy Deutschland GmbH

Sächsisches Oberbergamt

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt

Tourismus GmbH Gemeinde Dornum

Highlight-Mandate

  • Beratung des Vorhabenträgers 50Hertz Transmission GmbH bzgl. Plangenehmigungsverfahren für eine landseitige Höchstspannungsanschlussleitung als Erdkabel.
  • Umfassende rechtliche Beratung der Planfeststellungsbehörde Amt für Planfeststellung Verkehr-SH für die Zulassung eines Großterminals für den Umschlag von Flüssiggas (LNG) in Brunsbüttel.
  • Umwelt- und planungsrechtliche Beratung von EWE Erneuerbare Energien GmbH bei diversen Onshore-Windparkprojekten sowie in Rechtsbehelfsverfahren.

CBH Rechtsanwälte

CBH Rechtsanwälte fokussiert sich auf die Begleitung von Bauvorhaben und und wartet hierbei mit ‘großem Know-how und sehr guter Vernetzung in relevanten Entscheiderkreisen vor Ort‘ auf. Die Praxis umfasst die Beratung im Infrastrukturbereich, etwa zu Energie- und Produktenleitungen oder Verkehrsmittelprojekten sowie die Unterstützung von städtebaulichen Projekten sowie in Vorhaben im Bereich des Wohn- und Gewerbebaus. Der in Köln ansässige Praxisleiter Stefan Rappen hat sich auf die juristische Projektsteuerung von Infrastrukturvorhaben spezialisiert und gilt als ‘schnell, lösungsorientiert und bestens vernetzt.

Praxisleiter:

Stefan Rappen

Weitere Kernanwälte:

Tassilo Schiffer; Christopher Küas

Referenzen

‘Pragmatische Vorgehensweise, starkes kommunales Netzwerk.’

‘Stefan Rappen: Schnell, lösungsorientiert, bestens vernetzt.’

‘Die Einzelpersonen zeichnet sich durch Kompetenz, Klarheit, Verfügbarkeit, klare Struktur und Freundlichkeit aus.’

‘Stefan Rappen, mit einem unglaublichen Fachwissen und einem Sicheren Umgang mit den am öffentlichen Recht Beteiligten.’

‘Die sehr gute Vernetzung in die Behörden und gute Kenntnisse in den Behördenstrukturen. Die übergreifende Arbeit, falls erforderlich, innerhalb der Kanzlei bei komplexeren Fragestellungen ist ebenfalls sehr gut.’

‘Herr Dr. Schiffer ist unser Hauptansprechpartner für genehmigungsrechtliche Themen. Gleichzeitig ist Herr Schiffer der zentrale Ansprechpartner für alle weiteren rechtlichen Angelegenheiten in unserem Projekt. Herr Schiffer arbeitet sich sehr gut in die technischen Themen ein, hat eine schnelle Auffassungsgabe und ist bei Verhandlungen gut vorbereitet.’

‘Großes Know-how und sehr gute Vernetzung in relevanten Entscheiderkreisen vor Ort. Hohes Renommee.’

‘Christopher Küas: Sehr zuverlässig, hervorragende Fachkenntnis, praxisorientiert, sehr gut vernetzt Stephan Rappen – sehr angenehme, gelassene Herangehensweise, sehr erfahren.’

Kernmandanten

evolutiq GmbH

AACHENER GRUNDVERÖGEN Kapitalverwaltungsgesellschaft; Köln

Amalis

Amand Gruppe, Ratingen

AREAL Grundstücks- und Bauträgergesellschaft mbH

Aurelis Real Estate GmbH, Duisburg

Autobahn GmBH

Bezirksregierung Düsseldorf

Bezirksregierung Köln

Bonova Deutschland GmbH, Köln

BPD Immobilienentwicklung GmbH; Köln

CG Elementum AG , Berlin

Consus AG AG, Berlin-Köln-Düsseldorf

Creos Deutschland GmbH, Saarbrücken

Cube Real Estate GmbH, Leverkusen

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin

Deutsche Rheinhaus AG; Köln

Dr. Rüger Holding Beratung GmbH & Co KG; Köln

EAM GmbH & Co KG, Kassel

GARBE Immobilien Projekte GmbH

Gasunie Deutschland GmbH Co KG, Hannover

Interhomes AG, Bremen

Klinikum Oberberg GmbH

Koerfer Gruppe

Kölner Verkehrsbetriebe AG

Landmarken AG, Aachen

ONTRAS , Gastransport GmbH, Leipzig

Pandion Real Estate GmbH, Köln

RBL RheinBauland AG, Köln

Stadt Bad Laasphe

Stadt Dormagen

TÜV Rheinland

Viva West

WINGAS GmbH, Kassel

Highlight-Mandate

  • Rechtliche Beratung von Art Invest Real Estate bei der Projektentwicklung für eine Gewerbe- und Bürobebauung in Köln.
  • Rechtliche Beratung von Gasunie im Rahmen eines Planfeststellungsverfahrens für den Bau einer 30km langen Erdgasfernleitung zum Anschluss des VW Standorts Wolfburg.
  • Planfeststellungsrechtliche Beratung der DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH im Rahmen des Projekts  Ostseeautobahn; Begleitung bei verkehrlichen Infrastrukturmaßnahmen.

Dentons

Dentons ist besonders im produktbezogenen Umweltrecht versiert und berät hier große Handels- und Industrieunternehmen einschließlich Vertreter der Verpackungsindustrie. Insbesondere im Zusammenhang mit der EU-Einweg-Kunststoffartikel-Richtlinie ist das Team außerdem strategisch beteiligt. Ilka Mehdorn leitet das Team und verfügt über tiefgreifende Expertise zu europäischen Regelungen wie WEEE, RoHS und REACH/CLP.

Praxisleiter:

Ilka Mehdorn

Weitere Kernanwälte:

Julia Pfeil

Kernmandanten

BVE, HDE, IK Industrievereinigung  Kunststoffverpackungen, IPV Industrieverband Papier- und Folienverpackung e. V., Bundesverband der Systemgastronomie, BVTE, Markenverband

DPG Deutsche Pfandsystem GmbH

Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister

TEDi GmbH & Co. KG

Highlight-Mandate

  • Beratung von BVE, HDE, IK Industrievereinigung  Kunststoffverpackungen, IPV Industrieverband Papier- und Folienverpackung e. V., Bundesverband der Systemgastronomie, BVTE und Markenverband zur Entwicklung eines Konzeptes zur Umsetzung der Einwegkunststoffrichtlinie unter Errichtung eines Einwegkunststoff-Fonds bei der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister für diverse Verbände.
  • Verpackungsrechtliche und strategische Beratung  des deutschen Einwegpfandsystems seit dessen Gründung. Jährliche Anpassung der Systemverträge, Beratung im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vorgaben der 2. VerpackG-Novelle.
  • Umfassende Beratung der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister unter anderem in allen umwelt- und abfallrechtlichen Belangen im Vorfeld der Gründung und beim weiteren erheblichen Ausbau des Verpackungsregisters durch die 2. VerpackG-Novelle.

DLA Piper

DLA Piper betreut namhafte internationale Unternehmen aus den Konsumgüter-, Pharma- und Automobilsektoren sowie Vertreter der öffentlichen Hand vor allem im Rahmen produktbezogener Sachverhalte, einschließlich Fragestellungen zu Produktrückrufen, Produkt-Compliance und Klassifizierungen. Der in streitigen Verfahren versierte Ludger Giesberts führt das Team vom Kölner Standort aus, während Guido Kleve besondere Erfahrung im Infrastrukturrecht und in der Beratung zu Krisenfällen hat.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Weitere Kernanwälte:

Guido Kleve

Referenzen

‘Die Bearbeitung der Mandate erfolgte durch ein Team mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen. Dies war durchaus vorteilhaft. So konnten einerseits langjährige, praktische Erfahrungen in die Bearbeitung einfließen, andererseits aber auch ein relativ aktueller Stand von Forschung und Lehre.’

Kernmandanten

Unilever

DeltaPort GmbH & CoKG

Winterhall Dea GmbH

Stadt Köln

CytoSorbents Europe GmbH

Highlight-Mandate

  • Produktrechtliche Beratungen von Unilever (Produktsicherheit, Produkthaftung) bezüglich Endverbraucherprodukte sowie Vorprodukte – Hersteller.
  • Beratung von Wintershall Dea GmbH im Hinblick auf mögliche Wasserverunreinigungen durch den Betrieb von Ölförderanlagen.
  • Beratung von einem Irischen Verpackungshersteller zur kurzfristigen regulatorischen Realisierbarkeit von Covid-19-Testmöglichkeiten einschließlich eigener Labore in Abstimmung mit zuständigen Behörden.

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Das Team von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB rund um den in Berlin ansässigen Christoph Riese wartet mit ‘schneller Auffassung von technischen Belangen‘ auf und unterstützt vor allem Unternehmen aus dem Energiesektor sowie Vertreter der öffentlichen Hand. So begleitet das Team unter anderem die Planung von Stadtteilen und Kraftwerken und unterstützt die Wasserstoffstrategie des Bundes mit planungsrechtlicher Expertise. Die Praxis ist zudem auf Bundesländerebene in Projekten zur Kohleverstromungsbeendigung involviert, vertritt Mandanten in umweltrechtlichen Klageverfahren und kann unter anderem auf Expertise im Wasserrecht, Naturschutz- und Immissionsschutzrecht zurückgreifen.

Praxisleiter:

Christoph Riese

Referenzen

‘Das Team bietet einen umfassenden sehr guten Service im komplexen Bereich des Anlagen- und Umwelt- und Naturschutzrechts. Nicht nur fachlich sehr versiert, sondern auch sehr effizient und hochprofessionell in gerichtlichen Verfahren bis hin zum BVerwG. Das Team arbeitet sehr umfangreich unterschiedliche Optionen zum weiteren prozessualen Vorgehen aus und berät sehr gut zu Chancen und Risiken.’

‘Prof. Dr. Ramsauer bringt in die Beratungstätigkeit seine langjährige Erfahrung als Richter beim OVG Hamburg ein, was sich gerade bei verwaltungsgerichtlichen Verfahren bis hin zum BVerwG sehr positiv auswirkt. Eine sehr große Unterstützung für eine Behörde in verwaltungsgerichtlichen Streitigkeiten. RA Dr. Wendt ist ein profunder Kenner des Umweltrechts und bietet eine sehr gute Beratung an der Schnittstelle zum Anlagenrecht.’

‘Hohes Maß an Eigeninitiative und Erfahrung, hohe Beratungskompetenz, gute regionale Vernetzung bei Behörden.’

‘Sehr gute Zusammenarbeit mit Hr. Dr. Christner. Gerade in der Kommunikation mit Behördenvertretern herausragend.’

‘Kompetent in Genehmigungs- und Vertragsrecht. Frühzeitige Hinweise auf Lücken. Sehr gute Einbindung in Teams des AG.’

‘Schnelle Auffassung von technischen Belangen.’

Kernmandanten

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur

Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH

Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft Verkehr und Innovation

Hamburg Port Authority AöR

Land Brandenburg (Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe)

Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Freistaat Sachsen ./. Sächsisches Oberbergamt

Stadt Elsdorf

Stadt Eschborn

Stadt Jülich

Carl Eichhorn KG Wellpappenwerke

E.ON Energy Projects GmbH

EWE AG (Ardian)

F&W Fördern und Wohnen AöR, Hamburg

Froneri Icecream Deutschland GmbH

Froneri Schöller Produktion GmbH

Früh Brauerei / Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG

Gaskraftwerk Leipheim GmbH & Co. KG

Gasnetz Hamburg GmbH

Koehler Renewable Energy GmbH

McArthurGlen

Nottenkämper GmbH

Papierfabrik Niederauer Mühle GmbH

SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH

Städtische Werke Energie + Wärme GmbH

SWB Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH

Trianel Gruppe

Highlight-Mandate

  • Beratung des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur zusammen mit der Prognos AG bei der Auswahl von Standorten zur Erforschung und Verbesserung von Wasserstofftechnologien sowie die Erarbeitung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb dieser Standorte.
  • (Fach)planungsrechtliche Begleitung für die Hamburg Port Authority AöR bei der neuen Köhlbrandquerung.
  • Unterstützung des Freistaat Sachsen / Sächsisches Oberbergamt bei der Umsetzung des Kohleverstromungsbeendigungsgesetzes und des nach § 44 KVBG abgeschlossenen Vertrages zwischen dem Bund, den betroffenen Ländern und unter anderem der LEAG durch Abschluss neuer Vereinbarungen zwischen dem Freistaat und der LEAG.  

Hoffmann Liebs

Volker Hoffmann leitet die Praxis von Hoffmann Liebs, die sich durch ‘hohe Fachkompetenz‘ insbesondere zu Bodenschutz und Altlastenthemen auszeichnet. Das Team berät häufig Industrieunternehmen aus dem Bereich Chemie, Pharma und erneuerbare Energien zu öffentlich-rechtlichen Untersuchungs- und Sanierungsvereinbarungen mit Kommunen und Behörden, betreut ihre Mandantschaft jedoch auch zu Fragen des Immissionsschutzes sowie des Produkt- und Abfallrechts. Unternehmens- und Immobilientransaktionen werden außerdem umweltrechtlich begleitet. Der in Düsseldorf ansässige Hoffmann hat ‘reichhaltige Erfahrung mit komplexen Umwelt(schadens)- und Planungsfällen.

Praxisleiter:

Volker Hoffmann

Referenzen

‘Die Kanzlei erfragt detailliert die Wünsche des Mandanten und berät mit dem Mandanten ein zielgerichtetes Vorgehen. Die Anwälte haben ein sehr gutes Fachwissen und können auf reichhaltige eigene Erfahrungen zurückblicken, kennen aber auch den generellen Stand der Rechtsprechung sehr genau. Sie arbeiten in den relevanten Fachgremien intensiv mit und haben zusätzlich zum Verständnis der Mandantenanforderungen auch ein extrem gutes Know-how bezüglich der Arbeit der Fachplaner und Ingenieure bzw. sonstigen Fachkräfte. Die Kanzlei begreift sich als Teil eine Teams, das die Aufgabe des Mandanten zum Erfolg führen will.’

‘Herr Volker Hoffmann pflegt einen sehr menschlichen Umgang mit allen Projektbeteiligten und vermittelt dabei in jedem Moment eine große Sicherheit, dass man bei ihm und der Kanzlei in guten Händen ist. Seine reichhaltige Erfahrung mit komplexen Umwelt(schadens)- und Planungsfällen ist jederzeit hilfreich. Sein Verständnis und Einfühlungsvermögen, auch in die Praxisanforderungen der Planer und Ingenieure, machen seine Mitarbeit in Projektteams sehr angenehm und bereichernd. Am Ende spricht der Erfolg seiner Rechtsberatung für sich und man wünscht sich, ihn dauerhaft als Berater für alle künftigen Mandate gewinnen zu können.’

‘Ausgezeichnete interdisziplinäre Zusammenarbeit.’

‘Hohe Fachkompetenz, exzellente Serviceorientierung, kreative, zielorientierte Lösungskompetenz, gute Kommunikation.’

‘Kompetent, schnell und Expertise in verschiedenen Bereichen.’

Kapellmann und Partner

Die Praxis von Kapellmann und Partner im öffentlichen Bau-und Umweltrecht umfasst unter anderem die Begleitung von Bauleitplanungen, städtebaulichen Verträgen, immissionsschutzrechtlichen und anderen Genehmigungsverfahren sowie das Raumordnungsrecht. Zudem legt das Team einen Fokus auf zukunftsorientierte Themen rund um die neue Mobilität und alternative Energien (insbesondere Windkraft) und nutzt hier die Synergien zu anderen Praxisgruppen und Kompetenzteams wie dem Immobilienrecht, erneuerbare Energien sowie Infrastruktur. Hendrik Schilder in Düsseldorf und Christian Bönker in Berlin leiten die Praxis gemeinsam. Johannes Grüner wurde im Januar 2021 zum Equity Partner ernannt.

Referenzen

‘Die Anwälte der Kanzlei zeichnen sich durch eine sehr hohe fachliche Kompetenz aus. Auch sticht die hervorragende Erreichbarkeit, in dringlichen Angelegenheiten selbst nach regulärem Dienstschluss, hervor. Die vorgebrachten Sachverhalte werden umgehend bearbeitet.’

‘Besonders soll hier die Tätigkeit von Herrn Dr. Bernd Wust, LL.M. hervorgehoben werden. Seine Kompetenz, Zuverlässigkeit sowie seine äußerst angenehme Umgangsform sucht seinesgleichen.’

‘Für all unsere Fragen gibt es einen kompetenten Fachanwalt. Kurze Wege und schnelle Antworten sind sehr zu loben. Jurist*innen sind in der Lage juristisch sehr anspruchsvolle Themen auf ein verständliches Niveau herunterzubrechen. Fachanwälte bieten kostenfreie Informationsveranstaltungen zu neu aufkommenden Themengebiete an.’

‘Unser Hauptansprechpartner ist Herr Dr. Bernd Wust. Hier ist besonders hervorzuheben: – Ausgezeichnete Fachkenntnisse – Sehr Engagiert – Schnelle Antworten – Gewissenhafte Bearbeitung – Sehr flexibel.’

‘Wenn wir ein neues Projekt starten, werden wir von Anfang bis Ende von Herrn Dr. Bernd Wust beraten. Dadurch hat er alle Besonderheiten des Projekts im Blick und kann diese in Verträgen berücksichtigen. Durch diese rundum Betreuung fühlt man sich sehr gut bei Herrn Wust aufgehoben. Er hat auch die komplette Kanzlei im Blick und leitet uns bei speziellen Themen an einen entsprechenden Fachanwalt weiter.’

Oexle Kopp-Assenmacher Lück

Im Januar 2022 startete die neue Kanzlei Oexle Kopp-Assenmacher Lück mit einem inhaltlichen Fokus auf Klima, Transformation und industrielle Modernisierung; die Sozietät ist ein Zusammenschluss von Anwälten des Kölner Standorts von Köhler & Klett, Rechtsanwälte und dem Team um Stefan Kopp-Assenmacher in Berlin von der im Dezember 2021 aufgelösten Kanzlei KOPP-ASSENMACHER & NUSSER. Die bekannten Umweltrechtler Anno Oexle und Wolfgang Klett bringen ebenfalls ihre langjährige Expertise ein. Dominik Lück ist auf das umweltbezogene Vergaberecht fokussiert.

Raue

Das Team von Raue rund um Praxisleiter Wolfram Hertel berät die öffentliche Hand, Immobiliengesellschaften und verschiedene Unternehmen vorwiegend zur Realisierung von größeren Bauprojekten, einschließlich städtebaulichen Projekten und Infrastruktur- sowie Wohnbauten. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf Berlin und das Umland der Stadt gelegt, so wird unter anderem auch bei der Umgestaltung des Flughafens Berlin-Tegel beraten. Die Vertretung von Mandanten vor Gericht oder bei Verhandlungen gehört ebenfalls zur Praxis.

Praxisleiter:

Wolfram Hertel

Weitere Kernanwälte:

Hans Heller; Arne Dittloff

Referenzen

‘Die Kanzlei ist sehr gut erreichbar. Die Kommunikation ist super. Absprachen funktionieren sehr gut.’

Taylor Wessing

Zu den Stärken des Teams von Taylor Wessing gehört die bauplanungsrechtliche Beratung des Einzelhandels, wobei die Praxis ebenfalls in der Planung von Flugplätzen, zu Compliance-Themen sowie im regulatorischen Energierecht versiert ist. Geleitet wird das Team von Norbert Kämper, der als 'sehr ruhiger, umsichtiger und erfahrener Fachmann' gilt und über Expertise zu Infrastrukturvorhaben wie etwa Flughäfen oder Binnenhäfen verfügt.

Praxisleiter:

Norbert Kämper

Referenzen

‘Umfassende, immer aktuelle Fachexpertise; stets die wesentlichen (verfahrens-)rechtlichen Aspekte für Verwaltungsentscheidungen im Blick; sichere Einschätzungs- und Beurteilungsfähigkeit auch für die ‘politischen Rahmenbedingungen’ in Konfliktfällen; feines ‘Gespür’ für die Kommunikation von Verwaltungsentscheidungen im öffentlichen Raum (auch abseits des Prozessgeschehens).’

‘Herr Prof. Dr. Norbert Kämper: sehr ruhiger, umsichtiger und erfahrener Fachmann mit klarer Kommunikation und strategisch-forensischer Überzeugungskraft; sehr angenehm im Umgang.’

‘Das Team arbeitet konzentriert, kompetent und strategisch weitsichtig. Im Öffentlichen Recht habe ich bisher keine Erfahrung mit anderen Kanzleien.’

Kernmandanten

Aroundtown

Deutsche Geflügelwirtschaft

Heilpraktiker-Laborgemeinschaft

Heinze Akademie GmbH

Infarm

Omega Hotel GmbH & Co. KG / Omega Projektentwicklungs GmbH

Pfleiderer Gruppe/PCF

Unitas e. V.

 

Highlight-Mandate

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung sowie Beratung von Unitas e.V., einer Einrichtung für die Betreuung beurlaubter Bewohner des Maßregelvollzugs, in einer verwaltungs- insbes. bauplanungsrechtlichen Grundsatzfrage.
  • Umfassende compliancerechtliche Beratung von InFarm zu zahlreichen einzelnen regulatorischen Fragestellungen sowie zum Aus- und Aufbau eines Compliance-Managementsystems.
  • Bodenschutz- und vertragsrechtliche Beratung und Vertretung der Pfleiderer Gruppe/PCF im Rahmen einer Grundwassersanierungsmaßnahme.  

ADVANT Beiten

Hans Georg Neumeier in München und Stephan Rechten in Berlin leiten die umwelt-und planungsrechtliche Praxis von ADVANT Beiten. Die Praxis unterstützt Quartiersentwicklungen und Wohnbauvorhaben und berät Mandanten im Zusammenhang mit Transaktionen, Projekten sowie der Vermarktung von Immobilien. Die enge praxisübergreifende Zusammenarbeit, etwa mit den Gruppen Real Estate oder Energierecht, ist hier von Nutzen. Die Praxis befasst sich zudem mit der Thematik PFC-Belastungen. Stephen Lampert wechselte im September 2020 zu LUTZ | ABEL RECHTSANWALTS PARTG MBB, doch verfügt das Team etwa mit Katrin Lüdtke über eine erfahrene Anwältin mit 'umfassender Fachkompetenz, gerade im Bereich des Nachbarschafts-, Bau und Verwaltungsrechts'.

Weitere Kernanwälte:

Katrin Lüdtke

Referenzen

‘Das Team von Avant Beiten und insbesondere das des Umwelt- und Planungsrecht – Öffentliches Recht, verfügen über Erfahrung in ihren Fachbereichen und können durch ihre Expertise viele Sachverhälte außergerichtlich lösen. Wenn Themen nicht direkt in ihren Themenschwerpunkt fallen kümmern sie sich um eine entsprechende Expertenantwort.’

‘Katrin Lüdtke verfügt über eine umfassende Fachkompetenz, gerade im Bereich des Nachbarschafts-, Bau und Verwaltungsrechts. Durch sie fühlen wir uns rechtlich exzellent beraten und betreut, sodass wir sie ohne zu zögern weiterempfehlen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit hilft uns, uns auf unsere Kernthemen zu konzentrieren und die rechtlichen Aspekte ihr zu überlassen.’

Kernmandanten

Commerz Real AG

Franconofurt AG

Hellenstein SolarWind GmbH

Hirn Projekt GmbH

Moosstraße Immobilien GmbH & Co. KG

Natenco S.S.L. GmbH

Stadtwerke Rastatt GmbH

Städtische Wohnungsbaugesellschaft

Westnetz GmbH

Highlight-Mandate

  • Öffentlich-rechtliche und vergaberechtliche Beratung von Moosstraße Immobilien GmbH & Co. KG bei der Entwicklung eines urbanen Quartiers in Starnberg (Moosaik).
  • Umfassende bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Beratung einer Städtischen Wohnungsbaugesellschaft einschließlich Prozessvertretung bei Wohnbauvorhaben.
  • Umfassende Beratung der Hellenstein SolarWind GmbH, einer Tochter der Stadtwerke Heidenheim AG – Unternehmensgruppe, beim Erwerb von mehreren Windkraftanlagen in Brandenburg; insbesondere mit Schwerpunkt auf Umwelt-, Genehmigungs- und Planungsrechtsthemen.

Allen & Overy LLP

Häufig für internationale Mandanten tätig, ist die Praxis von Allen & Overy LLP unter anderem im Energiesektor stark vertreten. Das Team berät zu umwelt- und planungsrechtlichen Aspekten von M&A- und Private Equity-Transaktionen, während die regulatorische Betreuung und Unterstützung zum Emissionszertifikatehandel einen weiteren Kernbereich der Praxis darstellt. Nach dem Abgang von Olaf Otting im November 2020, der sich mit Otting Zinger Rechtsanwälte selbstständig machte, leitet nun Udo Herbert Olgemöller, der im Mai 2021 zum Partner ernannt wurde, von Frankfurt am Main aus die Praxis.

Referenzen

‘Sie passen die juristische Unterstützung flexibel an die Bedürfnisse des Unternehmens an. Sie können die Bedürfnisse des Mandanten verstehen und in praktische, proaktive juristische Beratung umwandeln.’

‘Tolle Erreichbarkeit und nettes Team: die Expertise des Team half uns dabei unsere Bedürfnisse vertraulich zu identifizieren.’

Kernmandanten

Aloys Wobben Stiftung zur Fusion von Enercon und EWE

Windpark Borkum Riffgrund II

Glennmont Partners

Compañía Logística de Hidrocarburos CLH SA (CLH)

Standard Chartered Bank AG

 

Highlight-Mandate

  • Beratung eines Bankenkonsortiums zu genehmigungs- und umweltrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Stilllegung eines Kraftwerks.
  • Beratung einer Gesellschaft der Freien und Hansestadt Hamburg zum Erwerb und Konversion des Betriebsgeländes des Kraftwerkes Moorburg, insbesondere zu Fragen der Nutzung für Wasserstofftechnologien.
  • Beratung eines internationalen Energieversorgungsunternehmens zur Verordnung und Anrechnung von Upstream-Emissionsminderungen auf die Treibhausgasquote (Upstream-Emissionsminderungs-Verordnung – UERV).

Bird & Bird LLP

Das Team von Bird & Bird LLP fokussiert sich einerseits auf die Beratung zum produktbezogenen Umweltrecht in den Sektoren Automotive, Technologie und Kommunikation sowie Energie und Versorgungswirtschaft, unterstützt Mandanten jedoch ebenfalls in planungsrechtlichen Belangen, vor allem bei der Errichtung von Anlagen oder von Energieinfrastruktur. Zudem spielen auch bodenschutzrechtliche Themen eine zentrale Rolle. René Voigtländer in München und Matthias Lang in Düsseldorf leiten die Praxis gemeinsam und verfügen beide über Kompetenzen zu umwelt-und planungsrechtlichen Compliance-Fragen sowie über Sektorenexpertise im Energiebereich.

Weitere Kernanwälte:

Hermann Rothfuchs

Kernmandanten

Aluminium Oxid Stade GmbH

Amprion GmbH

Highlight-Mandate

  • Beratung von Amprion GmbH zu mehreren Planfeststellungsverfahren für mehrere Höchstspannungsleitungen. Erfolgreiche Vertretung in Klage- und Eilrechtsschutzverfahren vor dem BVerwG.
  • Beratung von Aluminium Oxid Stade GmbH zu kreislaufwirtschaftsrechtlichen Planfeststellungsverfahren und -Genehmigungsverfahren.
  • Beratung eines amerikanisches Automobilzulieferern zu bodenschutzrechtlichem Verwaltungsverfahren.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Praxisleiter:

Juliane Hilf

Weitere Kernanwälte:

Marcel Kaufmann; Michael Ramb

Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Der Fokus bei Friedrich Graf von Westphalen & Partner liegt in der Beratung zum Umwelt- und Abfallrecht sowie zum Chemikalien- und Stoffrecht. So unterstützt das Team Mandanten etwa bei der grenzüberschreitenden Abfallverbringung, zu Abfallgebühren sowie zum 2021 novellierten Verpackungsgesetz, während die Beratung von nationalen und internationalen Unternehmen im öffentlichen Bauplanungsrecht eine weitere Säule der Praxis darstellt. Olaf Konzak gilt als 'absoluter Spezialist im Umwelt- und Genehmigungsrecht' und leitet das Team vom Kölner Standort aus.

Praxisleiter:

Olaf Konzak

Referenzen

‘Herr Dr. Konzak zeigt sich in der Zusammenarbeit als absoluter Spezialist im Umwelt- und Genehmigungsrecht, der es mit Engagement und Beharrlichkeit versteht, den teilweise überzogenen Forderungen der Behörden entgegen zu treten. Dabei weiß er aber auch, wann er sich aus taktischen Gründen zurücknehmen muss. Er wird unsererseits als Vertreter / Berater des Unternehmens absolut geschätzt und wir bringen ihm großes Vertrauen entgegen. Absprachen über Verhandlungsstrategien funktionieren hervorragend.

‘Kenntnisse des Verpackungsrechts sowie Vernetzung und Kenntnis der Entscheidungsträge im öffentlichen Bereich.’

‘Dr. Konzak: Profunde Kenntnisse im öffentlichen Recht.’

Greenberg Traurig Germany

Greenberg Traurig Germanys Umweltrechtsteam leistet ‘hervorragende, disziplinübergreifende und ausschließlich am Mandanten orientierte Arbeit‘ und berät zu Boden- und Grundwasseraltlasten, naturschutzrechtlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen sowie zum internationalen Abfallverbringungsrecht. Zudem bildet die Begleitung von Projektentwicklungen und verwaltungsgerichtlichen Prozessvertretungen einen zentralen Bestandteil der Praxis. Der Praxisleiter Martin Hamer ist Experte in komplexen Genehmigungsverfahren, bei umweltrechtlichen Haftungsfragen und in Verhandlung von Verträgen und sticht durch ‘äußerst effiziente und fachlich fundierte, qualitativ hochwertige Bearbeitung‘ hervor.

Praxisleiter:

Martin Hamer

Referenzen

‘Das Team von Greenberg Traurig ist in allen erforderlichen Rechtsbereichen exzellent aufgestellt und zeichnet sich durch seine hervorragende, disziplinübergreifende und ausschließlich am Mandanten orientierte Arbeit aus.’

‘Dr. Martin Hamer verfügt über ausgezeichnete Fachkenntnisse. Er zeichnet sich durch seine außerordentlich lösungsorientierte und pragmatische Herangehensweise aus. Er ist in jeglicher Hinsicht der beste Anwalt, von dem wir im öffentlichen Recht beraten wurden.’

‘Sehr gute, konstruktive und sachliche Zusammenarbeit bei hochkomplexen Themen; sehr klare Strukturierung der umfangreichen Schriftsätze; das Team ist immer im Thema, auch wenn die konkreten Fragestellungen bereits vor längerer Zeit diskutiert wurden und wieder aufgegriffen werden müssen; es wird mehrgleisig gefahren, alle Wege mit Aussicht auf Erfolg werden parallel und hartnäckig verfolgt; neben den rechtlichen werden auch die technischen Fragestellungen in Zusammenarbeit mit unseren Technikern abschließend geklärt.’

‘Sehr gut aufgestelltes Team, gute Verzahnung auch mit anderen Bereichen, hervorragende und zielführende Zusammenarbeit (national/international und branchenübergreifend), angemessene Teamstärke für effiziente Zusammenarbeit’

‘ Dr. Martin Hamer: Hervorragende Kundenausrichtung, branchenübergreifende national/internationale Ausrichtung und Bearbeitung von Spezialthemen, äußerst effiziente und fachlich fundierte, qualitativ hochwertige Bearbeitung auch bei zeitkritischen Vorgängen, hohe Motivation und Interaktion mit Kunden, hervorragende Betreuung und Beratung sowie Teamzusammenstellung für Sonderthemen, hohe Flexibilität.’

‘Das Team sehr sehr kompetent und erfahren, zudem ist die Reaktionsgeschwindigkeit sehr hoch.’

‘Martin Hamer erfüllt alle unsere Anforderungen an eine rechtliche Betreuung in diesem Bereich.’

Kernmandanten

Aermont Capital

ARB Investment Partners

Ares/Alteris

Aventos

Barrick Gold

Benson Elliott

Berlinovo

CBRE

Cirplus

Garbe Industrial Real Estate

GE Power Systems GmbH

Gewobag

Linus Capital

Matheson Tri-Gas

Oxford Properties

The Grounds

Vantage Data Centers

Volvo

Wertgrund

Highlight-Mandate

  • Beratung und gerichtliche Vertretung von Wertgrund im Normenkontrollverfahren gegen den Bebauungsplan Am Nonnenstieg der Stadt Göttingen sowie baurechtliche Beratung im Zusammenhang mit dem Ankauf und der Entwicklung von Grundstücken zum Zwecke des Wohnungsbaus.
  • Beratung von CBRE zu umwelt- und planungsrechtlicher Rechtskonformität im Rahmen einer Machbarkeitsstudie für einen Innovationspark künstliche Intelligenz in Baden-Württemberg.
  • Beratung von GE Power Systems GmbH zu öffentlich-rechtlichen Haftungsrisiken für Boden- und Grundwasserkontaminationen auf einem früheren Betriebsgrundstück in den neuen Bundesländern.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Der in Frankfurt ansässige Thomas Nickel leitet das Team von Heuking Kühn Lüer Wojtek, das Mandanten vor allem bauplanungsrechtlich im Rahmen von Wohnbauvorhaben, der Entwicklung von Bürogebäuden oder von großen Arealen berät. Nach wie vor vertritt das Team Bundesländer vor Gericht bei Forderungen der Deutschen Umwelthilfe nach Diesel-Fahrverboten in Städten, wobei Wolfram Sandner in Stuttgart als zentraler Ansprechpartner gilt. Das Team wuchs im Oktober 2020 mit dem Zugang von Alexander Weiss von Clifford Chance und nahm im Januar 2021 Ullrich Schlichtherle und Sarah Slavik-Schulz in die Riege der Non-Equity Partner auf.

Praxisleiter:

Thomas Nickel

Highlight-Mandate

  • Unterstützung von Allianz Real Estate Germany GmbH beim derzeit größten Büroprojekt Stuttgarts.
  • Beratung der Artisa-Group bei ihrem Markteintritt in Deutschland.
  • Unterstützung des Land Baden-Württemberg wegen Luftreinhalteplanung für die Stadt Ludwigburg. Revision zum BVerwG gegen das erstinstanzliche Urteil des VGH BaWü. Abwehr der Forderung der DUH Deutsche Umwelthilfe e.V. nach stadtweiten Diesel-Fahrverboten zur Bekämpfung zu hoher NO2-Werte in Ludwigsburg

Loschelder

Loschelder berät ein vielfältiges Mandantenportfolio einerseits im Rahmen größerer Umweltschäden sowie andererseits im Planungsrecht bei größeren Gebietsentwicklungen. Des Weiteren verfügt das Team über Schnittstellenkompetenzen zum Versicherungsrecht, zum privaten Baurecht und zum Wettbewerbsrecht. Cedric Meyer gilt als  ‘ein hervorragender Spezialist in umweltrechtlichen Fragestellungen’, der über Expertise im Wasserrecht, im Immissionsschutzrecht und im Bauplanungsrecht verfügt. Ihm steht Maike Friedrich zur Seite, die mit ‘sehr hoher Fachkompetenz und taktischem Geschick’ beeindruckt.

Weitere Kernanwälte:

Cedric Meyer; Maike Friedrich

Referenzen

‘Hervorragendes Team in einem Fachgebiet, in dem es schwierig ist, guten, pragmatischen Rechtsrat zu finden.’

‘Dr. Cedric Meyer: Fachmann und Pragmatiker. Einer der führenden auf seinem Gebiet in Deutschland.’

‘Eine Kanzlei, die sehr offen auf ihre Mandanten zugeht. Sehr kundenbewusst.’

‘Cedric C. Meyer ist ein hervorragender Spezialist in umweltrechtlichen Fragestellungen.’

‘Interdisziplinäres Arbeiten. Die Fachkompetenzen der einzelnen Rechtsanwälte greifen ineinander. Die Inbezugnahme erfolgt selbstständig um alle Gesichtspunkte eines Sachverhaltes rechtlich zu beleuchten.’

‘Mit Frau Dr. Friedrich verbindet mich mittlerweile eine mehrjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie weist eine sehr hohe Fachkomptenz und taktisches Geschick mit den einzelnen Stakeholdern auf. Sie bietet unkonventionelle Lösungen an, die über die rechtliche Betreuung hinausgehen. Darüber hinaus, vermeidet sie es mit uns als Hauptmandanten andere Mandate anzunehmen, die zu einem etwaigen Konflikt führen könnten. Daher basiert die Zusammenarbeit auf auf absolutem Vertrauen. Sie ist in der Lage auch Nicht-Juristen verständlich die rechtlichen Gesichtpunkte nahe zu bringen. Ihre Reaktionszeiten sind mandantenfreundlich und sehr schnell.’

Highlight-Mandate

  • Beratung und Vertretung der Gothaer Versicherung AG in verschiedenen größeren Umwelthaftungsfällen (Schäden Geothermie, Boden- und Grundwasserschäden).
  • Beratung und Vertretung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in zahlreichen Umweltschadensfällen im Zusammenhang mit Boden- und Grundwasserverunreinigungen auf Militärflughäfen.

Oppenhoff

Die Expertise der Praxis von Oppenhoff liegt vor allem im Bodenschutzrecht, im Immissionsschutzrecht und in der Beratung im Bereich konventioneller sowie erneuerbarer Energien. Besonders wichtig für die Praxis ist die Beratung zur Entwicklung und Stilllegung von Produktions- und Energieerzeugungsanlagen, während auch das Thema Brownfield Development und Sanierung für die Praxis zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der Leiter des Teams Stephan Müller in Köln verfügt über große Erfahrung im Compliance-Strukturen und Holger Hofmann hat Erfahrung in der Beratung und Unterstützung von Mandanten in Genehmigungsverfahren, vor Verwaltungsgerichten und in Nachprüfungsinstanzen.

Praxisleiter:

Stephan Müller

Weitere Kernanwälte:

Holger Hofmann

Kernmandanten

UL International Germany GmbH/ UL Gruppe

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Saint-Gobain

Ford-Werke

Eastman Chemical

Tata Steel Germany

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Highlight-Mandate

  • Beauftragungen von Ford Werke GmbH zu standortbezogenen Fragestellungen aus dem Umwelt- und Energierecht.
  • Beratung des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) zum Projekt Errichtung und Betrieb einer Großwindenergieanlage in Norddeutschland zu Forschungszwecken; ferner Unterstützung zu EEG-rechtlichen Themen wie den Abschluss eines Beteiligungsvertrags mit betroffenen Gemeinden, bei dem es sich um ein neues Instrument des EEG 2021 handelt.
  • Umfangreiches Beratungsmandat für einen US-amerikanischen Mischkonzern zu einer komplexen mehrseitigen Sanierungsvereinbarung und Begleitung der andauernden Sanierungsmaßnahmen in Bezug auf einen ehemaligen Produktionsstandort der Automotive Branche einschließlich der Finanzierung des Projekts und Abstimmungen mit den Behörden und den beteiligten Stakeholdern.

Oppenländer Rechtsanwälte

Oppenländer Rechtsanwältes ‘hoch kompetentes, schnelles, zuverlässiges und lösungsorientiertes‘ Team agiert sowohl für Unternehmen als auch für die öffentliche Hand, einschließlich Landesministerien und Kommunen in beratender Kapazität sowie in streitigen Sachverhalten vor Verwaltungsgerichten und zuletzt ebenso vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Expertise der Praxis umfasst unter anderem die planungs- und umweltrechtliche Beratung zur Durchsetzung von Ansiedlungs- und Erweiterungsbauvorhaben. Christofer Lenz gilt als ‘erfahren, belastbar und hoch kompetent‘ und leitet die Praxis gemeinsam mit Torsten Gerhard in Stuttgart.

Referenzen

‘Sehr kunden- und zielorientiert. Gute interne Vernetzung.’

Hoch kompetent, schnell, zuverlässig, lösungsorientiert.’

‘ Hohes fachliches Niveau der tätigen Anwälte, vom Partner bis zum Associate. Klare Zuständigkeit und Verantwortlichkeit innerhalb der Kanzlei .Keine unnötige ‘Mehrfachbeschäftigung’ von Anwälten bzw. ‘Teams’.’

‘Prof. Dr. Christofer Lenz: erfahren, belastbar, hoch kompetent und wichtig auch: mit einem sehr großen Netzwerk hinein in die Wirtschaft, Verwaltung und Politik.’

‘Erreichbarkeit, Kreativität, Mut, Verhandlungsgeschick & Erfahrung.’

Kernmandanten

Bundesverband der Kontrollstellen (Verband für die Bio- und Ökozertifizierung im Lebensmittelbereich)

E. Breuninger GmbH & Co. KG

ForstBW

Kies + Sand Maselheim (Gemeinschaftsunternehmen von zwei großen Kiesabbauern)

Land Baden-Württemberg – Staatsministerium

Röhm Gruppe Wendlingen

Sport Sohn Handel

Energieversorger (Ehninger Energie GmbH)

Ministerium für Umwelt Baden-Württemberg

Regierungspräsidium Stuttgart

Verkehrsministerium Baden-Württemberg

Highlight-Mandate

  • Vertretung des Landes Baden-Württemberg (Verkehrsministerium und Regierungspräsidium Stuttgart) im Zusammenhang mit den Luftreinhalteplänen für Stuttgart (Stichwort: Dieselfahrverbote) sowohl Vollstreckungsgegenklage gegen die Deutsche Umwelthilfe wie Abwehr von Vollstreckungsanträgen der Deutschen Umwelthilfe im Zusammenhang mit den NOX-Werten.
  • Erfolgreiche Vertretung von E. Breuninger GmbH & Co. KG vor dem Verwaltungsgerichten bei der Durchsetzung der Erweiterung des Breuningerlandes in Ludwigsburg; erfolgreicher Verfahrensabschluss vor dem VGH.
  • Vertretung des Landes Baden-Württemberg (Staatsministerium) in einem Grundsatzverfahren zum Umweltinformationsrecht vor dem EuGH.

PAULY Rechtsanwälte

Die Umwelt-und Energierechtsboutique PAULY Rechtsanwälte ist ausschließlich für Unternehmen tätig und weist dabei Stärken im Abfallrecht und Verpackungsrecht auf, einschließlich der Einstufung von Abfällen, der Beratung zur grenzüberschreitenden Verbringung von Abfällen sowie zu Gesetzesänderungen rund um Verpackung und Einwegkunststoff. Anzumerken ist außerdem die Vertretung vieler der Dualen Systeme Deutschlands in Musterverfahren im Bereich des Verpackungsrechts. Auch das Genehmigungsmanagement gehört zur Praxis, Mandanten werden etwa bei immissionsschutzrechtliche Anlagenzulassungsverfahren begleitet. Markus Pauly leitet von Köln aus das Team und greift auf 30 Jahre Erfahrung im Umweltrecht zurück.

Praxisleiter:

Markus Pauly

Weitere Kernanwälte:

Nadja Wüstemann

Kernmandanten

ALBA Group/ALBA Metall Nord GmbH

bvse – Bundesverband Sekundarrohstoffe u. Entsorgung

Interseroh Dienstleistungs GmbH

IP Verpackungen GmbH

REWE Group

Ruhr Oel/BP Europe SE

silver plastics GmbH & Co. KG

Steinert GmbH

Suez Deutschland GmbH, Suez-Gruppe in Deutschland

Trimet SE

Scholz Gruppe

Suez-Gruppe

Pohlmann & Company

Pohlmann & Company berät Mandanten zu umwelt- und immobilienrechtlichem Krisenmanagement sowie umfassend zu Compliance-Belangen, wobei das Team über besondere Kompetenzen im Klimaschutz- und Emissionshandelsrecht mit Schnittstelle zum Luftverkehr verfügt. Horst Schlemminger, der über Expertise in Umwelt-Claim-Management, Umweltmanagementsystemen, Compliance und Sanierungsverträgen verfügt, führt die Praxis gemeinsam mit dem im Januar 2020 von Noerr hinzugekommen Experten im öffentlichen Recht Uwe Erling.

Referenzen

‘Herausragend ist Uwe Erling- technisch ausgezeichnet und sehr reaktionsschnell, auch verfügt er über tolles kommerzielles Verständnis.’

Kernmandanten

Celanese-Gruppe

Celanese Production Germany GmbH & Co. KG

Ticona (jetzt Celanese Services Deutschland GmbH)

Wacker Chemie AG

Highlight-Mandate

  • Umfassende Compliance-Beratung der Celanese-Gruppe im Zusammenhang mit Gewässerverunreinigungen und Bodenverunreinigungen im Industriepark InfraServ in Gendorf und der Umgebung.

PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft)

Zum Mandantenportfolio des Teams von PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft) gehören Vertreter der Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft, Kommunen, Bundesämter und Landesministerien sowie Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie, die zu umwelt-, abfall-, wasser- und gebührenrechtlichen Belangen betreut werden. Die Praxis berät zudem zu umweltrechtlichen Aspekten im Rahmen von Unternehmenstransaktionen und internen Restrukturierungen. Begleitet werden nicht nur lokale, regionale und bundesweit tätige Akteure, sondern auch grenzüberschreitende Konstellationen. Praxisleiter ist der in Frankfurt ansässige Michael Bierle, der unter anderem von Alexander Rehs unterstützt wird.

Praxisleiter:

Michael Bierle

Weitere Kernanwälte:

Alexander Rehs; Martin Käppel

Kernmandanten

DEGEWO

Highlight-Mandate

  • Begleitung von Degewo AG beim Bauvorhaben Dessauer Straße 37-39 in Berlin-Lankwitz.